Ich wünsche mir …

Vor wenigen Tagen ist der Unternehmer und Red Bull- Gründer Dietrich Mateschitz verstorben.
Ich möchte lieber nicht wissen, wieviele Tode und Krankenhausaufenthalte sein Getränk verursacht hat. Einige Beispiele von zu Tode gekommenen Jugendlichen durch Überkonsum dieses Produkts sind bestens belegt.

Aber er hat auch einen wunderbaren, alternativen Sender, Servus TV; begründet und betrieben.
Und er hat etwas hinterlassen, das bei positiver, sozialer Interpretation*) eine wunderbare Vision einer wunderbaren Welt sein könnte:

     Ich wünsche mir ein Land, in dem Ideen mehr zählen als Verbote.
In dem nach Chancen gesucht wird, nicht nach Gefahren.
In dem angepackt wird, statt gejammert.
In dem Regeln Menschen dienen – und nicht umgekehrt.
Ich wünsche mir ein Land, in dem man für anstatt gegen etwas ist.
Ein Land, in dem Mündigkeit, Freiheit und Verantwortungsbewusstsein zählen,
statt Gehorsam und Bevormundung.


  *) Ich betone nicht zufällig die ‚positive, soziale Interpretation‘, wie auch Herr Mateschitz nicht zufällig Unternehmer war. Denn man könnte diesen Text auch als puren Wirtschaftsliberalismus denken oder verstehen. Doch nichts hat in den letzten Jahrzehnten so sehr versagt, wie die Selbstregulierung des Marktes. der Wirtschaft. Mittlerweile scheinen selbst sozialdemokratische Parteien gekauft. Über das Umfallen der Grünen erst gar nicht zu reden …
Man kann es drehen und wenden wie man will, es braucht wieder dringendst eine starke Kraft für das Gro der Menschen, die nicht diese visionäre und intellektuelle Kapazität der ’schlauesten‘ 5- 10% besitzen.

Aber wollen wir obigen Text rein positiv und auch ganz im Sinne von

sehen. Dann ist er ganz wunderbar!
 
 


 
 
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: