Hör ich recht!?

Seit cirka einem Jahr ist in Österreich das Gesetz zur Sterbehilfe in Kraft das die Beihilfe zum Suizid erlaubt. Und was darf ich hören!? Die Paliativmediziner wollen nicht den gesetzlichen Auftrag an der Errichtung einer Sterbeverfügung nachkommen, da sie ihre Aufgabe in der Lebenserhaltung und -verlängerung sehen.
Das kling ja wunderbar! Nur frage ich mich, warum dann praktisch alle Ärzte bloß Reparatur- und Symptomunterdrückungs- Medizin anbieten     

Anstatt wie es von Gesundheitstrainern und Salutogenetikern vorgesehen ist, die Menschen so gut zu beraten und zu begleiten, dass sie gar nie einen Reparaturarzt bräuchten. – Was mit heutigem Wissen ein Klacks wäre …

Ok, man könnte obige Weigerung auch als Geschäftsinteresse sehen, denn tote Patienten sind rein rechnerisch gesehen Verlust- bzw. Null- Posten     

Aber schon irgendwie beängstigend und verrückt. Nicht nur dass in einem der reichsten Länder Abtreibungen völlig selbstverständlich und gesetzlich erlaubt bis gefördert sind. Jetzt bröselt sich auch das obere Gesellschaftsende gesetzeskonform weg, obwohl deren Rückführung in’s pralle Leben locker möglich wäre.

Naja, vielleicht haben die staatsnahen Kranken- und Pensionsversicherungen nichts gegen ein paar freiwillige Kosten- Ausfälle …     

Aber echt: Geld, gut und schön. Doch wir sind hier um freudvoll zu LEBEN!
Warum bitte werden dann Kinder UND Alte verhindert!?
(Genaugenommen ja auch die Mitte. Denn in Büros oder Fabrikshallen rumzuhängen für läppisches, bunt bedrucktes Papier kann man ja auch nicht Leben nennen!      )

Ein weiterer Grund, das Fehlen von – Gemeinschaften zu bedauern, in denen all diese Gruppen sicher herzlichst aufgenommen würden …


 

PS: Nicht nur, dass Geburten, die bei Tieren und ursprünglich lebenden Ethnien so einfach, wie das Verrichten der Nordurft sind, zur Krankheit gemacht wurden und ohne Klinikaufenthalt und -aufwand kaum mehr möglich sind, lässt tief blicken über die absurde Naturferne und Entmündigung der heutigen Gesellschaft.
Auch was für Tiere und viele Menschen im Problem- oder Krankheitsfall eine einfache Übung ist, sich zurückzuziehen und zu fasten, um daraus geheilt wiederzuerstehen – oder wenn gewollt, sogar bis zum Tod – ist heute ein Fall für Ärzte und Krankenkassen …

– Und dann inszenieren’s auch noch alljährlich im Winter dieses Medikamenten- Engpass- Theater, das jetzt eben auch wieder sein Unwesen treibt. Dabei war es noch vor einer Generation das einfachste der Welt, sich bei einer Verkühlung entspannt mit heißem Tee ein paar Tage zurückzuziehen     
um danach wieder putzmunter weiterzuleben     


 
 
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: