Welttag der Kranken

11. Februar 2019

Das Leben denkt sich Witze aus, die selbst kluge Köpfe nicht erfinden könnten.
So, auch der heutige ‚Welttag der Kranken‘.
Er wurde von einem Papst, von Papst Johannes Paul II, ins Leben gerufen.
Von einem Papst!
Vom ‚Ober- Christen‘!
Von einem, der doch am besten wissen müsste, dass ein allwissender, allmächtiger und alle liebender Gott gar keine Fehler, gar keine kranke Schöpfung machen könnte! Und schon gar nicht ’seine Kinder‘, nur weil sie es noch nicht besser verstehen, durch Krankheit bestrafen könnte!

Ein Papst, der doch ’seine Bibel‘ kennen müsste!
Gerade in ihr steht doch, dass wir nach Gottes Ebenbild geschaffen sind. Und wie oft hat so ein Gott Grippe, Schnupfen oder s Zipperlein?
Gerade in ihr steht, dass wir uns besser die ‚Vögel des Himmels‘ ansähen als Medikamente zu nehmen oder zu operieren!
Gerade in ihr steht geschrieben, dass uns ’nach unserem Glauben geschehe‘! Also die Erstnennung der Placebo-/ Nocebo- Wirkung.
Gerade in ihr steht, wie wir uns schöpfungskonform und damit dauergesund zu erähren hätten.

All das und noch viel mehr an ‚Krankheit gibt es gar nicht‘- Wahrheiten stand schon vor mehr als 20 Jahren auf meiner web- site, wird heute, selbst schon von renomierten Ärzten im Internet rauf und runtergetrommelt … Doch das Gro der Ärzte, Wissenschafter, Medien und anderer Profiteure hält die Menschen noch immer bewusst dumm, um bequem weiter abkassieren zu können.

Den Vogel schoß eine ‚Bioethikerin‘ vorige Woche in Ö1 ab. Diese Frau Susanne Kummer, hatte eine ganze Woche Zeit, über den heutigen ‚Welttag der Kranken‘ zu sprechen. Diese Tochter zweier Ärzte und Geschäftsführerin eines Bioethik- Instituts schwadronierte über Ärzte, Ärztinnen, Palliativärzte, natürlich Kranke, Krankenhäuser … und schaffte es tatsächlich, eine Woche lang, nicht EIN Wort darüber zu verlieren, dass praktisch jedermensch gesund sein könnte, dass über 90% all unserer heutigen Erkrankungen Zivilisationserkrankungen und damit hausgemacht sind bzw. locker vermeidbar wären.
Also nicht nur die genannten Sparten, auch die Ethik scheint hoffnungslos festzustecken in Profit- Sumpf und/ oder Zivilisations- Umnachtung.
Und das ‚Bio‘ vor dieser verkommenen Ethik tut mir überhaupt im Herzen weh …

Deshalb bleibt’s wohl an mir hängen:

Liebe (heute vielleicht) Kranken!
Lasst Euch gesagt sein: Krankheit gibt es nicht!
Was Euch Probleme macht, sind Reaktionen Eures Körpers, der etwas gegen seine missbräuchliche Verwendung und Behandlung machen MUSS!
Das ist keinerlei BeSCHULDigung!
Bloß der Dümmste könnte erkennen können, dass absolut nichts ohne URSACHE passiert.
Ihr seid ‚bloß‘ Opfer vieler Irrtümer und Profiteure geworden.
Doch das Gute und Geniale daran ist: Wir können gesunden und daraus lernen!
Und was gibt es Schöneres und Beglückenderes als sich weiter zu ent-wickeln, sich zu ent-falten, als zu wachsen!?
Pack Deine Gelegenheit beim Schopf, nimm Dein Schicksal selber in die Hand, werde zu einem eigenverantwortlichen Selbstbewussten!
Nutze Deinen Hausverstand, beobachte die Natur, interessiere Dich selber für Heilungswege, auch außerhalb der Profitmedizin.
Und wenn schon – als erster Schritt – Schulmedizin, dann nutze zumindest die Dir dadurch geschenkte Zeit, um Deine offensichtlich nichtartgerechten Lebensgewohnheiten in Richtung ’naturrichtig‘ nachzubessern.
Alles Gute!

Oder ganz kurz gesagt:

 

 

 


Ahnungslosigkeit hoch UNO

10. Februar 2019

Ein Video, wenn’s nicht so traurig wär, fast schon zum Lachen.
Ok, einige meinen ja noch immer, unsere Politiker könnten etwas bewegen, würden unsere Interessen vertreten … Dem ist natürlich nicht so!
Ok, einige meinen ja noch immer, unsere EU- Politiker könnten etwas bewegen, würden unsere Interessen vertreten … Dem ist natürlich nicht so!
Ok, einige meinen ja noch immer, in der UNO würden die Spitzen der Spitze zu unserem Wohle alles regeln … Auch sie sind Träumer! Aber sieh selber:

 
PS: Bevor ich wieder ‚böse‘ mails bekomme, dass Politik nichts mit Rohkost zu tun habe:

Rohköstler sind weniger stark betroffen von den Schadwirkungen solcherart Strahlung, da, wenn die Hochfrequenzen die Blut- Hirn- Schranke ausschalten, nicht soviele bedenkliche, unnatürliche Stoffe ins Gehirn gelangen, wie bei Krankköstlern.
Und rohköstlich Lebende sehen diese heutigen Probleme klarer!
Doch zu ‚inneren‘ Lösungen, gehören immer auch ‚äußere‘!

 

 

 


Man glaubt es kaum!

6. Februar 2019

Seit geraumer Zeit schon wird, trotz Bürger- Bedenken und Protesten, versucht, die Zwangsverordnung von sogenannten Smartmetern – in Wahrheit das flächendeckende Installieren gesundheitsgefährdender, Konsumentengewohnheiten ausspionierender, neuer digitaler Stromzähler – durchzusetzen (siehe auch ‚Smartmeter – Nein danke!‘).
Der bisherige Winzerfolg der Konsumenten war, sich in eine ‚opt-out- Liste‘ eintragen zu können, um besagten Nachteilen zu entgehen.

Nun erschien zu diesem Thema ein Rechnungshofbericht (siehe ‚Rechnungshof- Prüfbericht‘ ), der zeigt, dass auch die Ablehner dieser Technologie mit genau denselben Zählern ‚beglückt‘ werden. Es werden bloß einige – fernsteuerbare! – Optionen deaktiviert.

Du bekommst also demnächst, bildlich gesprochen, Mikrofon plus webcam in Dein Haus, in Deine Wohnung installiert, von denen Du nie weißt, wann sie ferneingeschaltet werden oder auch nicht.
Zudem schaden Dir die Frequenzen die diese Geräte abstrahlen, wenn sie DEINE Daten abtransportieren!

So weit haben wir’s gebracht!
Kaum mehr vorstellbar, dass das Orwell’sche ‚1984‘ einst bedrohlich geklungen hatte …
Aber es geht immer nur soviel, wie sich die Menschen ‚reindrücken‘ lassen …
Sozusagen ‚Selber Schuld!‘

Wie sehr durch digitale Abrechnungen, wie heute bei Handys üblich und bald auch beim Energiebezug eingeführt, generell mit den Konsumenten ’schlittengefahren‘ werden kann, demnächst hier.

 

 

 


Masern- Impfung

1. Februar 2019

Ehrlich: Ich kann’s schon fast nimmer hören!
Ein schon so gut und umfassend aufgearbeitetes Thema! So viele, so klare und überzeugende Contra- Bücher, Artikel, Filme …
Und dennoch ständig diese Diskussionen!
Aber für mich ein weiterer Beweis dafür, dass Profiteure es wieder und wieder, genau genommen so lange, versuchen, bis sie ihre Kohle in der Kasse haben.

Da nun schon wieder einmal – zumindest in Österreich – das Thema ‚Impfpflicht‘ durchgekaut wird:
Bei wem das Thema IMPFUNG (der Kinder) aktuell ansteht:

Bitte seht Euch den Film VAXXED an!
Oder zumindest das wirklich sehenswerte (10 Minuten-)Interview (ab Minute 2:04) mit dem Filmemacher Andrew Wakefield:

Natürlich muss sich jedermensch selber ein Bild machen und entscheiden. Nur ist für mich das bloße Verweigern von Impfungen zu wenig und ein bisserl gar zu einfach. Ich denke mir, unsere Medizin- und Impfungs-lose Evolution, in der wir Jahrmillionen- lang NICHT ausgestorben sind, zeigt, dass unsere Körper sehr gut mit allen möglichen ‚Angreifern‘ klarkommen. Ja, oft sogar mit ihnen zusammenarbeiten!
– Vor ein-, zwei Generationen noch, wurden die Kinder bei uns noch zum ‚Anstecken‘ zu anderen kranken Kindern geschickt, um sie zu immunisieren! Heute wird gegen so ziemlich alles geimpft, was auch nur nach ein paar Zehntel Grad Temperaturerhöhung riechen könnte.

Nur sollten wir – Evolution hin, Natur her – dem Körper auch seine, dazu nötigen Evolutions- bzw. Natur- richtigen Bedingungen bieten.
Die gibts bei bzw. dafür für steht

 

 

 


Und sie tun es dennoch!

29. Januar 2019

Schon vor einem Jahr wurde ein Studienüberblick, von Dipl. Biol. Isabel Wilke, über 100 Studien veröffentlicht (umwelt-medizin-gesellschaft 1/2018).
Thema:
‚Biologische und pathologische Wirkungen der 2,45 GHz
auf Zellen, Fruchtbarkeit, Gehirn und Verhalten‘

Die Studienergebnisse zu den Risiken dieser Handy- Strahlung sind so brisant, dass sie nicht nur eine Vorsorgepolitik, sondern eine Gefahrenabwehr u.a. mit der Konsequenz erfordern:

WLAN darf in Schulen nicht eingesetzt werden!

Das Review entstand nach einer intensiven weltweiten Recherche und Auswertung von über 100 Studien, die beeinträchtigende bis schädigende Wirkungen von 2,45 GHz und von WLAN für u.a. folgende Endpunkte dokumentieren:
Fortpflanzung und Fruchtbarkeit (18 Studien und 8 Reviews),
Gehirn und Gehirnentwicklung (12 Studien),
Nervensystem und Verhalten (22 Studien),
DNA-Schädigungen und Tumorrisiko (29 Studien),
Zellmembran, oxidativer Zellstress (41 Studien und 1 Review),
Organe (Herz, Leber, Schilddrüse, 7 Studien),
Bakterien und Pflanzen (je 2 Studien).

Äußerst brisant ist, dass die meisten der Studien Schädigungen auch bei Leistungsflussdichten bzw. SAR-Werten deutlich unterhalb der Grenzwerte dokumentieren, zum Teil sogar bei sehr kleinen Intensitäten (ab Ganzkörper-SAR = 0,1414 mW/kg; derzeitiger Grenzwert: 80 mW/kg).
(Auf den SAR- Werten beruhen die offiziellen Grenzwerte, die ausschließlich die Erwärmung des Körpergewebes, nicht aber die Vielzahl an anderen Strahlungs- Schadwirkungen, wie z.B. DNS- Strangbrüche u.a., berücksichtigen)

Soweit, so unverständlich, dass
trotz dieser vielen Studien,
trotz der Warnung der Weltgesundheitsorganisation vor Handy- Strahlung,
trotz der Warnung der Ärztekammer vor Handy- Nutzung,
trotz erster, teils dramatischer Strahlungs- Tumor- Anstiege,

die Menschen dennoch
weitertelefonieren,
weiter die Handys körpernah tragen,
weiterhin sich in WLAN- Feldern aufhalten,
weiterhin, sogar völlig sinnlos, die Geräte auch Nachts eingeschaltet lassen.

Doch dieses ‚Kopf-in-den-Sand-Stecken‘ wird bald noch getoppt!
Ende Februar versteigert die Österreichische Bundesregierung die ersten Frequenzbänder für die 5G- Technologie.
5G vervielfacht die Strahlungsbelastung für uns alle! Und das für so Sinnlosigkeiten wie mehrere HD- Filme parallel sehen zu können und um Geräten(!) zu ermöglichen, sich untereinander auszutauschen!

Leute, lasst Euch das nicht gefallen! Ihr werdet kaputt gemacht!
Das Leben ist viel zu schön und zu wertvoll, um es uns von solch einem Profit- Unsinn zerstören zu lassen.
Ich denke, es soll jeder tun und lassen können was er will.

Aber OHNE andere zu gefährden!

 

 

 


Planeten- Seuche

24. Januar 2019

Der Wahnsinn des menschlichen Krebsgeschwürs lässt sich auch in Zahlen ausdrücken:

Tagtäglich sterben 160, in Worten einhundertsechzig, Tierarten aus!

Tagtäglich wächst die Weltbevölkerung um 240.000!

Muss ich noch extra erwähnen, dass ausschließlich zweitere für den Tod der Ersteren verantwortlich sind?!

 

 

 


Der nächste Entmündigungs- Schritt

22. Januar 2019

Nach Erziehungs- und Schul- Manipulation und Entmündigung der schon Kleinen, folgt in 95% der Fälle ein passives Konsumenten-, Arbeits- und entmüdigtes, da von Lobbyisten bestimmtes Politik- Leben.
Damit nicht genug! Die Profiteure in Ärztemänteln und in Pharma- Konzernen machen und halten die Menschen auch noch ein Leben lang dumm und krank, um ihre Kassen klingeln zu lassen.
Im nun letzte Schritt machen sie sich jetzt auch noch über die letzten paar noch gesunden Alten her:

Ich weiß nicht, wie’s Euch geht mit so einem Mist. Ich halte das für sowas von unappetitlich, im verlogenen Mäntelchen der Hilfsbereitschaft, die Menschen derartig zu verdummen und zu entmündigen …
Man könnte ihnen stattdessen auch sagen:

Sieh im Spiegel, was für ein Wunder Dir entgegenblickt! Du kannst absolut zufrieden mit Dir sein und wissen, dass Du alles vermagst, – auch gesund und medizinlos 120 zu werden.
Du kannst Dich schon bei Deinen ersten Kniebeugen während des Zähneputzens so richtig gut spüren. Danach, die Atemübungen in der frischen Luft, während Du Dir barfuß Deine Frühstückskräuter suchst, beleben so richtig gut. In jedem Fall besser als in einer überheizten Wohnung die Kaffeekapsel in den Automaten zu schieben …

Oder man könnte sagen: ‚Schon in der Früh stürmen die Enkerl in Opas Zimmer um ihn aus dem Bett zu kitzeln …‘

Oder man könnte sagen: ‚Schon früh morgens hören Walters Kinder und Enkel, wie er sich in seiner Werkstätte laut singend ans Hobeln der Wiege für den demnächst zur Welt kommenden Urenkel macht …‘

Oder man könnte sagen: ‚Schon wieder werden Walters Kinder vom Gekicher und Geschmatze aus dem Seniorenbereich geweckt …‘

Oder man könnte sagen: ‚Warum sollte Walter sich mit seinen 87 Sorgen machen oder gar an einen Arzt denken. Längst ist bekannt und wissenschaftlich abgesichert, dass die Lebenserwartung von artgerecht lebenden Menschen wie Walter einer ist bei 120 Jahren liegt …‘

Oder man könnte sagen: ‚Walter ist nun in seinen besten Jahren; keine Verpflichtungen, aber hilfsbereit aus Überzeugung und Spaß an der Freude. Endlich sind die Seniorenheim- und andere Abschiebungs- Irrtümer überwunden und die Menschen schätzen wieder den Kosten- und Gefühls- günstigen Zusammenhalt der Familien …‘

Ach, man könnte soviel sagen …
Doch damit würden die Alten ja gesund und zufrieden sein und bleiben!
– Wer will das schon!?
Nein! Dummes, hochtechnisiertes, profitorientiertes Leute- Unterbuttern ist angesagt in dieser kranken Zeit …

Dagegen hilft echt nur