Fasching- Dienstag

16. Februar 2021

Mangels öffentlicher Faschings- Aktivitäten hab ich hin und her überlegt was ich Euch für diese Zeit beitragen könnte. Bastelanleitung für FFP2- Masken mit Clownnase und Fotos von Corona- förmigen Konfettis hab ich verworfen. Meine Nacktfotos beim Gras- Sensen gibt es schon am blog. Und bei meinen Witzen lacht kaum jemand …
Da kam mir die gaaaanz normale Wirklichkeit zu Hilfe!
In der neuesten FLUGREVUE ist doch glatt zu lesen:

Corona-Schutz
Kabinenpersonal in China soll Windeln tragen
Flight Attendants chinesischer Fluglinien sollen auf bestimmten Flügen ab sofort Einwegwindeln tragen, damit sie an Bord nicht so oft aufs Klo gehen müssen. Das empfiehlt Chinas Luftfahrtbehörde CAAC in ihren neuen Richtlinien zum Kampf gegen das Coronavirus.

Ist doch in seiner Ernsthaftigkeit ein echter Faschingsbeitrag!

Es hat ja schon etwas ziemlich Lächerliches, wenn jetzt 20jährige Supermarkt- Kräfte Senioren nachrufen doch Wagerl zu nehmen. In ein paar Wochen aber, wenn sie auch noch unsere Corona- Windeln kontrollieren … Das wird a Gaudi!


 
 
 


Wo ist bloß dieser Balken?

15. Februar 2021

Kürzlich stellte ich hier dar, dass so ein Unsinn wie ein Virus- Glaube oder gar eine Virus- Angst nur auf dem Substrat unserer Kultur gedeihen konnten.
Heute möcht ich ein recht ähnliches Thema ansprechen, das sowohl für diesen Corona- Irrblick als auch für unsere gesamte Welt gilt.
Es ist der biblische Span, den wir in den Augen anderer sehen, dabei aber den Balken in unseren Augen nicht wahrnehmen. Oder anders gesagt, uns sind alle noch so konstruierten Außenfeinde lieber als unseren eigenen Anteil am Problem zu sehen.


So sehen wir lieber ein pöses, pöses Virus, wollen aber nicht und nicht die wirkliche Ursache unserer Krankheiten sehen.

So vergiften wir lieber die ganze Umwelt, als einzusehen, dass wir einen völlig unnatürlichen Blick auf das Leben entwickelt haben.

So treiben wir lieber unseren Kindern all ihre Liebe, Unbeschwertheit und Intuition aus, (er)ziehen sie lieber in unsere Leben, anstatt zu sehen, dass wir auf dem totalen Holzweg sind.

Wir raffen lieber ein Leben lang, anstatt zu erkennen, dass wir nicht in einer Mangel-, sondern Fülle- Welt leben.

usw. usf.

Allein wegen dieses unseligen Virus derzeit! Was wir alles aufführen um es zu bekämpfen!
– Einfach unglaublich!
Dabei leben wir seit Jahrmillionen mit Viren zusammen. Ja, kooperieren sogar mit ihnen!
Was wir uns schon alles eingebrockt haben, allein dadurch, dass wir das naturnahe und naturrichtige Leben verlassen haben! Das ist eine einzige Endloskette an Problemen, die wir schon durch die Jahrtausende schleppen!
Und ein Problem zieht das nächste nach sich.
Wir verbringen mittlerweile schon mehr Zeit mit Reparaturen der Reparaturen, als wir vorwärtsschreiten!

Ein kurzer Schritt nur, in ein – Leben macht einem diesen Wahnsinn erst klar …

In diesem Sinne:


 
 
 


Künstliche Immunität

13. Februar 2021

Infektionen durch Viren sind etwas alltägliches und etwas womit die Medizin und das Gesundheitswesen sich schon seit Jahrzehnten, eigentlich seit Jahrhunderten befasst …

Ein wichtiger Aspekt dieser viralen Atemwegserkrankungen ist, dass der Großteil der Menschen, der mit den Viren in Kontakt kommt gar nichts davon merkt, das Immunsystem aber dennoch Antikörper und sogenannte Immunzellen entwickelt, die dieses Virus bekämpfen wenn man wieder mit ihm in Kontakt kommt. Das nennt man ’natürliche Immunität’…

Eine Impfung macht nichts anderes, als eine Immunität hervorzurufen. Allerdings ist diese künstlich ausgelöste Immunität nie so gut wie die natürliche Immunität.
(DDr. Christian Fiala)

https://www.youtube.com/watch?v=PLr0tcsy2Ss

Auf dieser offensichtlich gewünschten Schwachheit soll unser ganzes zukünftiges Leben beruhen. Denn die ‚Durchimpfung‘ wird ja immer noch massiv betrieben und die Fluglinien sehen es jetzt schon als Konsens, Impfnachweise zur Bedingung zu machen. Sie wollen bloß noch eine einfach zu überprüfende Nachweismöglichkeit. So nach dem Motto ‚Hier kommst Du nur geschwächt rein‘     

Von anderen Viruserkrankungen weiß man, dass natürliche Immunität an die Kinder weitergegeben wird. Nicht aber die erimpfte!

Na, dann viel Spaß noch
in der ’schönen neuen Schwachmaten- Welt‘!     


 
 
 


33 Bedenklichkeiten

12. Februar 2021

Das rührige kla.tv hat eine überaus bedenkenswerte englische Liste übersetzt. Da einem beim Anhorchen dieser geballten Menge all dieser Stellungnahmen von hochkarätigen Ärzten und Wissenschaftern leicht schlecht werden könnte,    
hier zum schonenderen selektiven Reingucken, die gedruckte Form:

1. Dr. Andrew Kaufman, US-amerikanischer Arzt und Forensiker: Es ist keine echte medizinische Pandemie. – Es besteht keine Notwendigkeit für einen Impfstoff.

2. Dr. Hilde De Smet, Ärztin aus Belgien: Es ist keine globale medizinische Pandemie. – Wir Menschen werden die Versuchskaninchen für den Impfstoff sein.

3. Dr. Nils R. Fosse, Arzt aus Norwegen: Der Impfstoff ist nicht als sicher erwiesen – Dies ist keine echte medizinische Pandemie.

4. Dr. Elizabeth Evans, britische Ärztin: Covid-Impfstoffe sind nicht sicher oder wirksam. Es ist eine neue Technologie, die viele Krankheiten hervorruft.

5. Dr. Mohammad Adil, britischer Arzt, seit 30 Jahren im öffentlichen Gesundheitswesen tätig, steht in Verbindung zu tausenden Ärzten weltweit: Die Maßnahmen sind unmenschlich und haben verheerende Auswirkungen auf das öffentliche Leben.

6. Dr. Vernon Coleman, britischer Allgemeinmediziner: Es gab zu keiner Zeit eine Pandemie und ein Impfstoff, der nie gebraucht würde. Es ist der größte Schwindel der Geschichte.

7. Prof. Dolores Cahill, irische Molekularbiologin und Immunologin: Das Coronavirus ist nicht so schlimm, wie uns gesagt wurde. Die Maßnahmen waren nicht notwendig, der Impfstoff ist daher auch nicht notwendig. Der Impfstoff ist sogar unsicher.

8. Dr. R. Zac Cox, britischer Zahnarzt: Die Pandemie ist seit Sommer 2020 grundsätzlich vorbei. – Die Impfstoffe sind unsicher. Es ist ein Menschenexperiment entgegen dem Nürnberger Kodex.

9. Dr. Anna Forbes, britische Ärztin, Mitglied einer Ärzte- und Akademikerallianz: Das Risiko des Virus für die öffentliche Gesundheit wurde überschätzt. Es ist ein unangemessener Einsatz des PCR-Tests.

10. Dr. Ralf ER Sundberg, schwedischer Arzt: Der PCR-Test ist ungenau, verursacht so viele falsch positive Ergebnisse. – Ich traue diesem Impfstoff nicht.

11. Dr. Johan Denis, belgischer Arzt: Es gibt keinen medizinischen Notfall. – Es ist eine orchestrierte, gefälschte Pandemie, völlig überzogene Maßnahmen. – Der RNA-Impfstoff könnte Erbgut irreversibel verändern. Es ist ein Experiment an der Menschheit.

12. Dr. Daniel Cullum, US-amerikanischer Arzt: Dies ist keine echte medizinische Pandemie. – Es gibt keinen sicheren Impfstoff, Punkt.

13. Moritz von der Borch, deutscher Medizinjournalist: Dieser Impfstoff ist gefährlich, nehmen Sie ihn nicht!. – Diese Pandemie ist ein Betrug.

14. Dr. Anne Fierlafijn, Ärztin aus Belgien: Das ist wirklich keine medizinische Pandemie. – Die Anzahl der Fälle sind falsch dargestellt, um der Bevölkerung Gehorsam und Impfung aufzuzwingen. Der Impfstoff ist unsicher.

15. Dr. Tom Cowan, US-amerikanischer Arzt: Gesundheit kommt nicht durch die Injektion von Giftstoffen.

16. Dr. Kevin P Corbett, britischer Gesundheitswissenschaftler: Covid ist keine wirkliche medizinische Epidemie. – Impfstoffe sind uneffektiv und unsicher, erzeugen gefährliche Reaktionen. Die wirkliche Epidemie besteht aus geschürter Angst und Hysterie. – Der PCR-Test ist fatal fehlerhaft.

17. Dr. Carrie Madej, US-amerikanische Ärztin, Virologin und medizinische Leiterin: Mein Alarmruf an die Welt: Es gibt keine weltweite Pandemie. – Der PCR-Test wurde nie zur Diagnose einer Infektion empfohlen/erstellt. – Weltweit falsch-positive Ergebnisse. – Covid 19-Impfstoff ist ein Experiment an der menschlichen Rasse mit unabsehbaren Konsequenzen.

18. Dr. Barre Lando, US-amerikanischer Physiker: Wegen dem Fehlen von sauberen Tests, würde ich jeden sehr warnen, den Covid 19-Impfstoff zu nehmen.

19. Kate Shemirani, britische Krankenschwester: Es gibt keine Beweise für eine Pandemie oder das Erfordernis einer Impfung. –Die Regierung sollte wegen Völkermordes verhaftet werden.

20. Sande Lunoe, norwegische Pharmazeutin: Die Impfstoffe sind lebensgefährlich, verschlimmern die Krankheit, verursachen nachweislich unerwünschte Arzneimittelreaktionen.

21. Boris Dragin, schwedischer lizenzierter Akupunkteur: Es gibt keine echte Pandemie. – Es ist ein Angriff auf unsere Menschenrechte. – Es ist ein experimenteller Impfstoff von einem kriminellen Hersteller.

22. Dr. Piotr Rubas, polnischer Arzt: Warum seinen Körper einem nicht seriös getesteten Impfstoff aussetzen, wenn doch die Corona-Sterblichkeitsrate ähnlich ist wie bei der saisonalen Grippe.

23. Dr. Natalia Prego Cancelo, spanische Ärztin: Dies ist keine echte medizinische Pandemie. Der Impfstoff hat sich nicht als sicher erwiesen.

24. Dr. Rashid Buttar, US-amerikanischer Arzt: Stehen Sie heldenhaft für ihre Freiheit und die ihrer Kinder auf, unabhängig davon, was um Sie herum passiert.

25. Dr. Nour De San, belgische Ärztin: Das Problem ist: Nahezu jeder Mensch auf der Erde soll einen neuen, ungenügend geprüften Impfstoff erhalten.

26. Dr. Kelly Brogan, US-amerikanische Ärztin: Impfung basiert auf einer korrupten Wissenschaft. Diese Wahrheit wird nun für alle sichtbar. Der Covid-Impfstoff schützt nicht. Es liegt keine echte medizinische Pandemie vor.

27. Prof. Konstantin Pavlidis, britischer Metaphysiker: Es besteht keine wirkliche medizinische Pandemie. – Der Impfstoff ist nicht sicher, schützt nicht, macht krank. – Covid-Tests sind ungenau.

28. Dr. Sherri Tenpenny, US-amerikanische Ärztin: Der Impfstoff ist unsicher, verschlimmert die Krankheit, geht in die DNA und transformiert die Zellen.

29. Senta Depuydt, belgische Journalistin: Die genmanipulierenden Impfstoffe führen voraussichtlich zu irreversiblen Schäden. –Es ist ein blinder Glaube an ein gefährliches Experiment ohne öffentliche Debatte.

30. Dr. Heiko Santelmann, deutscher Arzt, Impfstoffexperte: Dies ist keine echte medizinische Pandemie. – Der Impfstoff ist nachweislich nicht sicher oder hilfreich.

31. Dr. Margareta Griesz-Brisson, deutsche Neurologin: Diese unethischen Tests und Impfungen dürfen der wehrlosen Bevölkerung nicht aufgezwungen werden.

32. Dr. Mikael Nordfors, schwedischer Arzt: Es gibt keine Pandemie – Der Impfstoff ist weder sicher noch effektiv. – Den Impfstoff an Menschen zu testen, wie Versuchskaninchen, ist völlig schlecht. Es ist ein Wahnsinn, der sofort gestoppt werden muss. Es kostet nur Geld und Menschenleben.

33. Dr. Elke F. de Klerk, niederländische Ärztin: Der Impfstoff könnte Frauen sterilisieren, kann einen sehr gefährlichen Zytokinsturm verursachen, Ihre DNA für immer verändern.

Natürlich ist das nur ein kleiner Ausschnitt der zahllosen kritischen Stellungnahmen und Unterschriftenlisten weltweit.

 – Tja, wenn das heuer kein lustiger Fasching ist!    


 
 
 


Das waren noch Zeiten …

11. Februar 2021

… als wir horchten und glaubten, wenn Lukas schrieb: „Dein Glaube hat dich geheilt“.
Dann kamen die Zeiten, in denen die Wissenschaft tatsächlich diese enormen Mächte unseres Glaubens erkannte und bestätigte.
Dann verteilte sich dieses Wissen durch Vorträge und Seminare immer weiter in der Gesellschaft.
Und schon, sahen auch die ‚Bösen‘, welch fähiges Werkzeug das ist.


Es kann nur reiner Zufall sein,      
dass heute Milliarden von Menschen durch gleichgeschaltete Medien und Regierungen die Immunsysteme geschwächt werden. Denn sie glauben alle an dieses ‚gefährliche‘ Virus. Auch wenn seine Existenz von nicht einem Wissenschafter bewiesen werden konnte.
Dr. Lankas 100.000€ warten immer noch auf den, der endlich einmal ein Virus- Bild abliefert!


 
 
 


Bericht über meine Nicht- Recherche

9. Februar 2021

Kürzlich wollte mich ein begeisteter Impfbefürworter überzeugen. Aus Ärger, dass ich all meine Gegenargumente die ich einmal erlesen hatte, nicht mehr erinnerlich hatte, begann ich daheim wieder in meinen Büchern zu blättern und Google zu bemühen.
Ehrlich gesagt, ich hab das recht schnell wieder abgebrochen, so hanebüchen ist diese ganze Impftheorie, so unglaublich windig sind all diese vorgeblichen Erfolge.
Ich werde auch das bisschen jetzt Wiedererlesene raschest vergessen. Ich will mir diesen Mist auch gar nicht mehr merken, mir damit gar nimmer mein Gehirn vermüllen      

Doch es ist wirklich spannend und ich kann nur jedermensch empfehlen, sich zumindest einmal so einen Blick in die Impfgeschichte zu gönnen.

Ok, es ist lange her und war damals sicherlich mühsam. Aber man muss sich vorstellen, dass Pasteur, auf den unsere heutige Impftheorie- Sicht zurückgeht, den Speichel von tollwütigen Hunden in eine Bouillon(!) mischte und da sich daraufhin nichts Sichtbares ereignete, nannte er forthin Erreger die unsichtbar und nicht nachweisbar sind ‚Virus‘! – Heute weiß man, dass Tollwuterreger im Speichel nicht vorkommen.

Ähnlich unglaublich, dass Pasteurs Ruhm auf EINEM erfolgreichen Impferfolg beruht. Und selbst dieser ist durch heutiges Wissen widerlegt. Zudem blieben 2 Männer, die von demselben vorgeblich tollwütigen Hund, der Pasteurs einen ‚Erfolgsfall‘ gebissen hatte, ungeimpft gesund.

Nicht viel besser die 23 Pockenfälle über die Edward Jenner, der ‚erste Impfer‘, einen Bericht veröffentlichte. Etwas dünn wird seine ‚Erfolgs- Suppe‘ durch die 14 Ungeimpften, die dennoch genasen, aber Teil dieser ‚Studie‘ wurden und dem 5-jährigen, der nach der Impfung verstarb. Mit heutigem Wissen kann man von diesen 23 Pockenfällen, ganze 4 als wirkliche Impfgeschützte gelten lassen. Auf diesem erbärmlichen Ergebnis beruhten 100 Jahre lang Pockenimpfzwänge in vielen Ländern!
Einzig die Schweiz wurde von einer Pocken- Epidemie verschont.
– Da dort nicht geimpft wurde!

Dann gab es noch diesen Robert Koch, dessen Geschichtchen ähnlich unappetitlich sind …
Und den berühmten, obwohl erfolglosen Dr. Sauerbruch. Der aber hatte immerhin die Eier, den Dr. Gerson vorzeigen zu lassen wie hunderte Tuberkulöse im Handumdrehen allein durch Rohkost gesundeten.

Ja, so geht es weiter und weiter … Es ist wirklich unerräglich …
Und immer wieder diese Kurvenverläufe verschiedener Epidemien, die praktisch alle zeigen, dass die Impfungen immer erst in den bereits natürlich abfallenden Verläufen begannen, sich dann aber sehr wohl mit diesen falschen Heilungsfedern schmückten.

Ja, soweit mein Bericht über meine Nicht- Recherche    

Seht Euch das selber an! Ich schaff soviel Blödsinn echt nimmer    
Zu lange schon genieß und lebe ich dieses wunderbar einfache und automtisch von sich aus, durch und durch gesunde


 
 
 


:-)

7. Februar 2021



 
 
 


Dank Corona …

4. Februar 2021

… wurde jetzt offensichtlich, welche grundlegenden Dinge nicht nur ‚die breite Masse‘, sondern selbst unsere hochverehrten Wissenschafter, Ärzte und Politiker nicht wissen.
Nämlich:

Es gibt nur EINE Krankheit,
die bloß künstlich
in zigtausend unterschiedliche auseinander- dividiert
und benannt wird.


Klar ist es ganz nett, wenn ich im Zoo Schilder mit ‚Elefant‘, ‚Pinguin‘ und ‚Kamel‘, anstatt mit ‚Tier‘, ‚Tier‘, ‚Tier‘ vorfinde. Doch wenn ich ein hungriges Raubtier bin, sind mir derartige Schildchen völlig egal, ja lenken vielleicht sogar bloß davon ab, dass schon das erstbeste Tier jag- und essbar ist.

So hungrig müssten wir alle doch auch nach lebenslanger Dauergesundheit sein.
Doch nein! Wir werden mit lächerlichsten Diagnose- ‚Schildern‘ im ‚Lebenszoo‘ im Kreis geschickt, anstatt uns zu sagen, wie einfach wir bereits das erstbeste Tier fressen …. pardon! …, wie einfach wir gesund sein könnten.

Bei Covid ist es besonders absurd! Da scharen sich alle um das Gehege- Schild ‚COVID‘ und starren ins Nichts bzw. suchen nach dem versprochenen COVID, das aber nirgends zu sehen ist. Dabei werden die süßen Pandas, prächtigen Pfaue und alle anderen Zootiere nebenan völlig übersehen. Ja, es ist sogar so, dass aufgrund des Massenauflaufs immer mehr und auch die Besucher anderer Bereiche hinzuströmen, ganz nach dem Motto:
‚Immer mehr sehen immer weniger‘      

Zusammengefasst:


EINE Krankheit wird künstlich aufgespalten in zigtausend andere.


Umgekehrt gesagt: Alle Krankheiten und Probleme wären durch EIN und dasselbe Verhalten umgehend zu lindern/ zu beheben.


In besonders absurden Fällen erkranken Menschen sogar, weil sie bloß GLAUBEN zu erkranken und


übersehen dabei, dass sie sich auf nichtige Unwichtigkeiten konzentrieren, um dabei Wichtiges/ Größeres zu übersehen. Zum Beispiel 1 Million ‚mit Corona‘- Tote gegenüber fast 100 Millionen nachweislich einfachst verhinderbare Zivilisationserkrankungs- Tote!

Man sieht also wie wichtig es ist,

bei sich,

bei der Einfachheit,

bei der Natur zu bleiben.

Gerne sage ich dazu auch bloß


 
 
 


Passt das in unsere Zeit?

2. Februar 2021

Oder in jede Zeit?

„Was keiner wagt, das sollt ihr wagen.
Was keiner sagt, das sagt heraus.
Was keiner denkt, das wagt zu denken.
Was keiner anfängt, das führt aus.

Wenn keiner ja sagt, sollt ihr’s sagen.
Wenn keiner nein sagt, sagt doch nein.
Wenn alle zweifeln, wagt zu glauben.
Wenn alle mittun, steht allein.

Wo alle loben, habt Bedenken.
Wo alle spotten, spottet nicht.
Wo alle geizen, wagt zu schenken.
Wo alles dunkel ist, macht Licht.“

– Lothar Zenetti


Möge diese wunderbare Übung gelingen!
 
 
 


Jetzt haben wir den Salat!

27. Januar 2021

Nein, leider keinen leckeren Salat, sondern offensichtlich bald die völlige Gerechtigkeits- und Beweislast- Umkehr.

Viele Jahre schon zeichnet sich ab, dass Geschädigte häufig das Nachsehen haben, dass ‚Kleine‘ völlig anders und härter beurteilt und gestraft werden als ‚die Großen‘.
Kaum jemand hat mehr die Chance, den Vergiftungen und Verstrahlungen der Multis Einhalt zu gebieten.
Die US- Tabakindustrie z.B. papierlte mit ihren Heeren von Juristen, völlig rechtskonform, jahrzehntelang, schwer bis sterbende Krebskranke!

Und nun höre ich, dass die Verhandlungen der privatrechtlich klagenden Corona- Infizierten gegen Ischgler Infizierer vor der Tür stehen. – Wie bitte!?
Wer den Tiroler Schi- ‚Zirkus‘ kennt, weiß, dass da maximal 10% Sportler dabei sind. Der Rest gibt sich breitbandigst alles was a Gaudi ist. Und wenn so jemand sich ansteckt, verklagt er oder seine Angehörigen die Infizierer!? – Bitte, gehts noch!?

Ja wie soll man sich denn schützen, um niemanden mehr zu infizieren? Täglich testen?
Was, wenn sich jemand morgens negativ testet, in der Morgen- U- Bahn einen Virus aufschnappt, ihn Mittags in der Firma aushustet und damit jemanden infiziert? Dann ist er schuldig, oder wie?
Nicht nur, dass Regierungen seit einem Jahr meinen, uns alle bevormunden zu müssen …
Wir sind auf dem besten Weg in die völlige Absurdität!

Jahrmillionen achtete jeder auf sich und seine Gesundheit. – Und zog sich doch ganz automatisch aus dem (Ansteckungs-) Verkehr, indem er das Bett hütete.
Erst den Pharmas gelang diese Verursachungs- Umkehr!
Plötzlich werden jetzt Gesunde getestet, um
      a) mehr profitable ‚Fälle‘ zu generieren und
      b) um – vorgeblich – andere zu schützen.

Und das 150 Jahre nachdem wissenschaftlich klar erkannt wurde, dass es primär um ein gutes Immunsystem geht und unmöglich alle Erreger bekämpft werden können!

Leute, seid wachsam!
‚Es‘ kommt immer näher!
Nicht zufällig, sondern, WEIL WIR es verschlafen haben!


Das ständige Schlachten unschuldiger Tiere ist kaum jemandem auch nur einen Gedanken wert.
Millionen unschuldiger Kriegsopfer durch unsere Waffen, lässt uns bloß kurz aufblicken oder kopfschütteln.
Das immer wieder Keulen von Millionen von unschuldigen Tieren, wegen vorgeblicher Seuchen hat uns kaum je tangiert.
Die Diskussionen um das Wegsperren unschuldiger Islamisten und Dschihadisten aufgrund von Anschlägen anderer hat uns auch noch nie sehr interessiert.
Da ist es doch völlig klar, wenn die Polizei massiver als bei jeder Gangsterjagd bei Friedens- oder Gesundheits- Demos aufmarschiert.
In Kalifornien gibt es seit heuer absolut keine Ausnahmen mehr von der Impfpflicht. Selbst früher schon ausgestellte Impfbefreiungen sind nun ungültig!
Doch jetzt sind wir bald alle dran, sind wir bald alle ‚Gefährder‘, wenn wir so tief weiterschlafen!