Schon 1925 …

14. Juli 2021

… beschrieb Graf Coudenhove-Kalergi das Wesen der Demokratie mit folgenden Worten:

„Heute ist die Demokratie Fassade der Plutokratie [= Herrschaft der Reichen und Besitzenden]. Weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch den Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister.“

Doch die einfachen Bürger haben das bis heute nicht begriffen und suhlen sich in ihrem vermeintlichen Konsum-, in Wahrheit Gerümpelrausch der Vollentmündigung- und -überwachung entgegen.

Das Profil unserer Gesellschaften mit ihren 5- 10% Aktiven/ Selbständigen und dem Rest an passiven Mitläufern mutet wie ein Grundgesetz an. Dabei ist jeder von uns ein Gott, der alles vermag. Es gelang bloß den Herrschaftsstrukturen immer wieder durch falsche Maximen, ‚Schulbildung‘, ‚Ausbildungssysteme‘, Gesellschafts- und Rechtsregeln das Gro der Menschen dumm zu halten.

Es bedürfte bloß dieser simplen Einsicht und ein paar Eiern in der Hose um endlich aufzuwachen und ‚aufzustehen‘, um diesem unsäglichen Spuk ein Ende zu bereiten!

Ganz und gar auch im Sinne von


 
 
 


Stell Dir vor …

13. Juli 2021

.. Du wärst Bürgermeisterin, Bundespräsident, Landeshauptfrau o. ä.
Und Du würdest diese Berufung völlig uneigennützig und mit Begeisterung, einzig zum Wohl Deiner Wähler/ Einwohner leben.
Wie würdest Du vorgehen?
Doch wohl nach Gewichtigkeit, oder?
Also Finanziell zuerst etwas für die Ärmsten, oder?
Bildungs- mäßig doch wohl zuerst etwas für die Benachteiligsten, oder?
Gesundheitsmäßig doch wohl erst etwas für die Kränksten, oder?
Verkehrsmäßig doch wohl zuerst für das schnellste, ökologischte und preisgünstigste Beförderungsmittel, oder?
Informations- mäßig doch wohl zuerst Objektivität in den größten Massenmedien, oder?

Und warum, frage ich Dich, tut all das keiner der von DIR gewählten Politikern!?
Warum peitschen die unsinnigste Corona- Paniken und Impfungen durch, anstatt simple, jedem mögliche Immunstärkung zu verklickern?
Warum forcieren die 5G, das nachweislich uns alle, insbesondere unsere Kinder und Zukunft schädigt?

Warum machen die sich nicht stark gegen Gifte die IHRE Bevölkerung schädigen?

Warum reformieren die nicht endlich dieses unsägliche, auf Militärdrill basierende Bildungssystem?

Nach sicher tausender solcher weiteren Fragen, frage ich Dich:

Warum wählst Du Politiker, die das tun, was DU niemals gegen Deine Mitmenschen tun würdest?

Ja! Frag Dich das bitte ernsthafter den je. – Vor der nächsten Wahl!

Irgendwie müssen wir doch letztendlich wieder zurückkommen zu einem Paradiesischem Leben, zum


 
 
 


Unerhebbar!

8. Juli 2021

Es ist absolut unerhebbar, ja sogar unvorstellbar wie oft und wieviel weltweit über CORONA berichtet wurde. Wie oft dieses Wort verwendet wurde. Wie viele Sendungen und Artikel sich darum drehten.

Warum mich das interessiert?
Warum das uns alle interessieren sollte?

Wir alle sind nicht einfach wie wir sind, sondern das Produkt unserer Gene, unserer Erziehung, unserer Erlebnisse, unserer Bildung …
Ganz einfach gesagt, in jedem von uns wird immer streng demokratisch unter allen Eindrücken abgestimmt.
ALLES was wir je gehört, gesehen, erlebt haben, hat uns ‚geschaffen‘.
Das ist Fakt, beweis- und belegbar.

Vor diesem Hintergrund stell Dir jetzt nocheinmal diese auf Dich eingeprasselte Menge an Corona- Meldungen der letzten eineinhalb Jahre vor!
Dabei ist es gar nicht von Bedeutung was wir hören/ sehen,ob es dafür, dagegen, angstmachend oder entspannend, positiv oder negativ ist. Es reicht, etwas, das es davor nie gab durch bloße Erwähnung derartig massiv in unsere Leben zu etablieren. Nicht nur die Angst vor unsichtbar Erfundenem und Kommentare von vorgeblichen Fachleuten wirkt. Nein, bereits die Erwähnung macht etwas mit uns! Und in diesem Fall: Nichts Gutes!

Doch! Dieser Wahnsinn hatte auch etwas Gutes!
Viele, mehr als erwartet, sind jetzt aufgewacht, sehen, wie sehr wir von den gekauften Medien manipuliert werden, wie sehr wir von zahlreichen Profiteueren, in Gutmenschen- Kitteln, belogen und betrogen werden.

Und das absolut Verrückte … – Es muss auch in der Nazizeit so gewesen sein:
Die ersten ‚Begeisterten‘, die ersten Mitläufer, also wir selber, sind es, die immer mehr Menschen in diese unheilvollen Strudel hineinziehen! Ohne die Begeisterung, ohne das Mitmachen unkritisch Erster wären derartige Massenirrtümer gar nicht möglich.

Dieser Effekt beruht auf unserer Evolution. Wir sind einfach gewohnt, uns an ‚Vorangeher‘ zu halten, ihnen es nach und gleich zu tun. Denn unsere ‚Erfolgsgeschichte‘ beruht auf dem Verlassen- Können auf Vorangehern, die das einst überlebten. Oder umgekehrt gesagt: Verstorbene/ Unterlegene geben ganz ‚automatisch‘ kein Vorbild ab.
Dieser einst einmal erfolgreichen, mittlerweile aber grottenfalschen Strategie, hängen wir immer noch nach bzw. wird sie gegen uns verwendet, indem immer wieder ‚Vorbilder‘ und Medien missbraucht werden, gewünschte Meinungen zu verbreiten und zu vertreten.

Wie gesagt: Alles auf uns Einströmende bildet,streng demokratisch, aus all dem unsere Meinung.

Um nocheinmal zum Anfang zurückzukommen: Nun sieh Dir an mit welcher Macht, Vielzahl und scheinbarer Einstimmigkeit uns dieses Thema eingebläut wurde! 
 
Und sieht man sich um: Es hat 100%ig gewirkt!      

Tja … Ich hoffe, Ihr könnt sehen, WIEVIEL wir (hier auf der Erde) noch zu lernen haben …      
bis wir uns alle wiederfinden in paradiesischem


 
 
 


Einbildung ist auch eine Bildung

5. Juli 2021

Jeder sich selbst oder andere Beobachtende, jeder, der auch nur wenig in die Psychoanalyse reingeschnuppert hat, weiß, wie ‚bummvoll‘ wir alle mit sinnlosseten Unsinnssprüchen, grottenfalschen ‚Weisheiten‘ und falschen Glaubenssätzen sind. Zudem kursiert auch noch eine Unmenge an völlig destruktiven und falschen Sprüchen, die nicht nur unsere Uralt- Programmierungen festigen, sondern durch deren gedankenloses Weitergeplappere immer weitere Kreise in ihren Negativstrudel ziehen.

Wir bilden uns z.B. ein, dass

wir essen müssen, um Kraft zu haben.
Bloß seltsam, dass uns nach eben diesem Essen eher nach einem Schläfchen, als nach ‚Bäume- Ausreißen‘ zumute ist und dass
Löwen z.B. nur hungrig, nie mit vollem Bauch jagen und erfolgreich sind
der – vom Müsli her bekannte – Bircher-Benner ein ganzes Buch zusammenstellen konnte, in dem Belege zu finden sind, WIEVIEL Energie gerade Nichtessende/ Fastende aufbringen oder
Galina Schatalova mit Krebskranken, mit nur wenigen Händen voll Nahrung, Wüsten durchquerte, danach alle gesund waren, die mitgegangenen Top- Sportler mit ihren Riesenrucksäcken voller ‚Supernahrung‘ aber abbrechen mussten.


wir meinen, ein gewisses Recht darauf haben, uns über ärgerliche Situationen zu ärgern.
Dabei ist es genau umgekehrt! Solche Situationen entstehen nur, weil wir unsere Göttlichkeit, unseren freien Willen NICHT wahrnehmen, der Mitwelt unsere (ansteckend) gute Laune/ unser Wissen vorenthalten!


wir schicksalsbedingt erkranken und Hilfe von außen brauchen.
Dabei schwächt Hilfe und
haben wir selber uns unsere Probleme – unbewusst natürlich – geschaffen.


wir im Mangel leben.
Obwohl nichts mehr Fülle haben könnte als diese Erde und
diese vielen, vielen Mitwesen.


wir bzw. unsere Kinder noch soviel zu lernen und leisten hätten.
Dabei haben wir alle, alles für ein erfolgreiches Leben bereits in uns.
Die etwaigen Einwände können sich nur auf Zivilisationsleben beziehen. Dazu der nächste Punkt:


wir nichts sind, nichts können und alles erst mühsam lernen müssten.
Dabei waren und sind WIR es, die sinnlose Bedingungen und Hürden schaffen, die es uns erst schwer machen. So wie viele Kindheitsregeln und -ängste längst für uns heute nicht mehr gelten und entrümpelt gehören, schlagen wir uns auch immer noch mit Regeln herum, die vor Urzeiten vielleicht Sinn hatten, meistens aber bloß von Herrschenden und Religionen für unsere Unterdrückung und leichtere Lenkbarkeit geschaffen wurden.


wir gut damit fahren, alles penibelst zu planen.
Dabei sind absolut ALLE diese genialen Naturmechanismen und Weltwunder völlig ohne jede Planung, ohne jedes Wollen, Planen und ‚Um-zu- Tun‘ entstanden!

Diese Reihe würde sich schier endlos fortsetzen lassen.
Jetzt einmal ‚angefüttert‘ fallen Dir sicher auch jede Menge unserer Unsinne ein und auf. Diese gilt es schleunigst loszuwerden für ein entspannt glückliches


 
 
 


Läufst Du schon Kreis?

1. Juli 2021

Sagt Dir Bokashi, Kompost, Terra Preta, Humustoilette … etwas?
Das alles sind Methoden um natürliche Kreisläufe zu schließen. Das ist in der Stadtwohnung ebenso möglich wie im Haus mit Garten.
Denn, das wissen die Wenigsten: Der Abtransport unserer Abfälle und Ausscheidungen kostet völlig sinnlos Unmengen!

Teure Müllabfuhr, Kanalisation und Kläranlagen wären nicht erforderlich, wenn jedeR eigenverantwortlich und selbstnutzend sich um seine wertvollen Abfälle kümmern würde. Es gibt ja bei diesem Thema unglaublichste und absolut kranke Lösungen wie die Scheiße rund um die Uhr mit Tankwagen zu verführen und/ oder zig Kilometer energieaufwändig zu pumpen.
Dabei lebten wir Jahrmillionen bestens kreislaufwirtschaftlich indem wir schlicht und einfach ins Umfeld kackten und unsere Essensabfälle einfach fallen ließen     
All diese natürlichen Substanzen verrotten ganz von alleine und bilden sogar besten Humus, auf dem wieder neues Leckeres wächst.
Ja, es ist sogar noch interessanter und unglaublicher! Das hab ich schon vor mehr als 20 Jahren hier beschrieben.
Ich wünsch Dir fröhlich, paradiesisches Kreislaufen im Sinne von

 

 

 


3 Richtigstellungen

31. Mai 2021

Schon nach Hermes Trismegistos‘ ‚Wie oben, so unten; wie innen, so außen; wie der Geist, so der Körper‘ lässt vermuten, dass wir die ganze Schöpfung als eine einzige, schon alles weitere beinhaltende ‚Urknall- Idee‘, als 7 Tage- Schöpfung oder auch als, aus Abermillionen zusammengesetzte Gattungs-, Stammbaum-, Unterschieden- oder Arten zusammengesetzte Kompliziertheit sehen können.

Wir können uns auch essensmäßig am Ajurveda, TCM, fast food, Hausmannskost, Vegan- oder Vegetarismus, an Rohkost oder Paleo, an Trennkost, Makrobiotik oder ‚tausend‘ weiteren Spezialitäten und Richtungen orientieren.

Wir können Kaffee, hunderte Arten von Tee, nicht weniger Arten an Alkoholika oder Limonaden oder Fermentgetränke, unterschiedlichste Wässer oder auch Frischsäfte trinken.

Wir können im Yoga aus 8400000 Asanas, im Qi Gong aus 5 Elementen wählen. Wir können uns in Gymnastik, Bodenturnen, Geräteturnen oder uns in weit über 100 Sportarten abmühen oder erfreuen.

Wir können der Schul- oder Alternativmedizin zugeneigt sein. Wir können uns im TCM unsere Chi- Flüsse, Meridiane und Akupunkturpunkte erklären lassen oder aus hunderten Homöopathischen Zubereitungen wählen. Wir können uns aus den Handlinien oder der Iris, aus den Karten oder aus der Kristallkugel lesen lassen. Wir können Medien befragen, uns etwas channeln lassen, wichtige Fragen erpendeln, erspüren oder in wissenschaftlichen Büchern erlesen.
Wir können versuchen, aus zahllosen Psychologie- und Psychotherapierichtungen Antworten zu finden oder in einer der zahllosen Religionen Wahrheiten zu finden …

Du siehst, der Erfindungsreichtum der Menschen – ist ersteinmal der Pfad der Dualität beschritten – ist schier endlos.
Uns steht sozusagen eine unendliche Bandbreite vom spirituellen ‚Einfach sein‘ oder lebenskünstlerischen ‚Es ist gut wie es ist‘ bis zum Verlieren in der unüberschaubaren Vielzahl an menschengemachten Ansätzen zur Verfügung.

Doch eine wirkliche Hilfe ist diese Aufzählung ja auch nicht    
Schließlich kommen wir nicht umhin, uns immer wieder zwischen Alternativen entscheiden zu müssen, die wir von vornherein nicht beurteilen können.

Deshalb mag ich mein ‚paradise your life‘ mit dem Naturvorbild so gern. Denn einzig von der Natur weiß man, dass sie ‚funktioniert‘! Besonders einfach zu beobachten und zu merken ist das Bild von Menschenaffen- Leben. Durch ihre Ähnlichkeit zu uns sehen wir deutlich wie Leben auch funktionieren könnte. Natürlich aber bleibt für viele die Hürde, viele, viele lange eingeübte ‚Merksätze‘ über Bord zu werfen.

Sehr interessante und nützliche, nur 3 Punkte hörte ich kürzlich von N.D, Walsch’s Gott. Diese 3 Punkte räumen gleich einmal einen Großteil unserer grundlegenden Irrglauben weg und geben den Weg ins Paradies intellektueller frei als über diese ‚primitiven Affen‘    
Was hältst Du von Ihnen?

           

  Wir alle sind eins

  Es gibt genug von allem

  Es gibt nichts, was Du tun müsstest

Tja, auch so kann man es ausdrücken, anstatt
      


 
 
 


Irre, im Gewirre

8. April 2021



Waldstille

Tief im Walde saß ich,
Und die Welt vergaß ich,
Die nie mein gedacht;
Mich in mich versenkt‘ ich,
Und mein Sinnen lenkt‘ ich
In des Daseins Schacht.

Welt,ich dein vergessen?
Erst dich recht besessen
halb‘ ich fern von dir.
Wo du mir geschwunden,
Hab‘ ich dich gefunden
Inniger in mir.

Draußen im Gewirre
Kann man werden irre,
Welt, an sich und dir;
Fern von deinem Rauschen
Kann ich dich belauschen
In mir selber hier.

(Friedrich Rückert)


 
 
 


real news

23. März 2021

Die Medien gauckeln uns eine schreckliche Welt vor, in der gemordet, terrorisiert, gestohlen, betrogen, gehungert und Krieg geführt wird.

Das wird schon alles stimmen.

Doch die Welt sähe nicht so aus, wie sie aussieht, wenn es

       nicht mehr positive als negative Taten,

       nicht mehr gute als böse Menschen

gäbe    

Nicht zuletzt die Natur trägt einen großen Teil am ‚Funktionieren‘ dieser Welt bei und könnte/ sollte uns Lehrmeisterin sein.

Sie kennt keine Rache, keine schlechten Launen, keine Hinterhältigkeiten, keinen Hass …

Sie tut immer das ihr maximal Mögliche und erwartet nichts dafür.

Deshalb: Vergiss all diese Menschen- Medien mit ihren bad news!

Was gibt es nicht alles an Schönheiten und Berührendem zu sehen, zu hören, zu erleben auf dieser Welt. Soviele bezaubernde Menschen, wunderbare Erzählungen, berührende Erlebnisse …

Gönne Dir die vielen, vielen wunderbaren good news von der Natur oder anderen Menschen!

Ganz im Sinne von


 
 
 


Alle sind wichtig!

1. März 2021

Selbst wenn ein ziemlicher Dummkopf etwas nicht versteht, musst Du nachdenken, wie Du es ihm verklickerst.
Und das bringt Dich weiter!
Buddhisten zum Beispiel bedanken sich bei jedem Eingeschränkten oder Hilfebedürftigen, da er ihnen eine ‚Karma- Mehrung‘ ermöglicht.

Doch gerade an diesem ‚Ende‘ unserer ‚Zivilisations- Präpotenz‘ sind die Erweiterungs- und Zugewinn- Möglichkeiten schier unendlich …

Erst nach und nach kommen wir mittlerweile drauf, dass es neben aller Bildung und Intelligenz auch um Empathie, Kreativität, Mut, Unbeschwertheit, Liebenswürdigkeit, Geschicklichkeit, und, und , und geht. Kommen wir drauf WAS jeder ‚unbedeutende‘ Käfer, jede ‚dumme‘ Biene, jedes ‚Unkraut‘ in Wirklichkeit für uns und die für uns absolut lebenswichtige Umwelt bedeuten.

Immer wieder und immer wieder:

Wir sind nur wirklich gut ‚bedient‘, wenn wir von der Natur lernen (z.B. alles zu nehmen wie es ist), sie nutzen und beschützen.

Oder gaaaaanz einfach gesagt und jedermensch ans Herz gelegt:


 
 
 


 
 
 


Test- Auflösung

10. Februar 2021

Kürzlich hatte ich Dir hier eine Frage gestellt.
Ich hoffe Du bist nicht allzu enttäuscht oder freu mich auch, wenn Du alle gefunden hast!
Es sind 24 Dreiecke!

‚Und was hat das mit Paradies, mit Natur zu tun?‘, könntest Du fragen.

Ich halte das für ein wunderbares Beispiel dafür, WIE wenig wir verstehen, wie wenig wir uns vorstellen können.

Du musst bedenken, das obige Beispiel ist bloß zweidimensional und statisch und ja auch nicht sooo komplex, ‚bloß‘ 3- Ecke. Und dennoch wird es vermutlich auch Dich einigermaßen gefordert haben.

Bei den Dingen aber, an denen all unsere Wissenschafter, Biologen, Virologen, Mediziner u. Ä. vorgeben zu arbeiten oder gar etwas zu verstehen, haben sie es mit mehrdimensionalen, weitweitweitaus komplexeren Dingen zu tun. Mit ‚mehrdimensional‘ ist gemeint, dass sich das ganze 3 D- Gebilde ständig verändert, abhängig von der Zeit, der Temperatur und vielen, vielen Faktoren, die man oft noch gar nicht kennt! – Und selbst die zeitlichen und dimensionalen Größenordnungen sind so etwas von unvorstellbar, – so schnell, so klein und oft sogar so unsichtbar!

Dieses Beispiel soll niemanden dumm dastehen lassen! Ich möchte nur vermitteln WIE teilweise größenwahnsinnig und un- demütig, also hochmütig wir sind.

Liebe Leute, demütig zu sein ist auch gar kein Problem! Wir können locker alles annehmen, wie es ist!

Wir müssen nichts!
Wir müssen nichts verstehen!
Wir müssen nichts verändern!
Wir müssen nichts nachbessern!
Es ist alles wunderbar, wie es ist!
Wir können uns all unsere Mühen sparen.
Wir wurden in eine perfekte Schöpfung gestellt und dürfen uns reich beschenkt fühlen.

Das alles könnten Euch diese paar Dreiecke da oben verklickern