Schlechtes Wetter …

14. August 2017

… strömt nicht ein. Schlechtes Wetter ist nichts Substanzielles, das irgendwo her kommt. Schlechtes Wetter ist der Mangel an Licht und Wärme. Schlechtwetterfronten decken bloß das Sonnenlicht ab.

Auch die Dunkelheit strömt abends nicht beim Fenster herein. Dunkelheit ist Mangel an Licht.
Schalte ich das Zimmerlicht ein, jagt das nicht die Dunkelheit raus, sondern bringt Licht in den Raum.
Jeder Lichtstrahl zeigt, dass das Licht, so wie das Leben auch, das Aktive ist.

Habe ich Hunger, ist das nicht ein lästiger oder bedrohlicher Feind, der in mich eingedrungen ist, sondern bloß der Mangel an Nahrung.

Auch Missernten sind nichts Eingewandertes, von jemandem Geschicktes. Es wurde den Pflanzen einfach nur verunmöglicht ’normal lebendig‘ und fruchtbar zu sein.

Wenn wir sterben kommt, entgegen dem Sprachgebrauch, auch nicht der Tod in uns rein, sondern ‚erlischt‘ das Leben!
Der Normalzustand ist demnach einfach immer der ‚Lebenszustand‘, der Füllezustand. Und alles Fehlende benennen wir, als wär’s etwas. Es ist aber nichts! Es ist nur ein Fehlen, das benannt und damit ‚zu etwas‘ gemacht wurde!

Ganz anders bei der Gesundheit! Da wurden und werden wir von den Ärzten völlig verdummt. Denn auch Krankheit ist bloß die Abwesenheit von Gesundheit. Auch Krankheiten haben eine Ursache, eine Mangel- Ursache. Der Körper reagiert bloß auf Fehlendes, auf Schädigendes.
Kaum haben wir das erkannt, aufgefüllt oder richtiggestellt ist die Krankheit auch schon wieder weg! – Ohne Operation, Medikamente, Bestrahlung, ohne medizinische Interventionen!

Doch ‚Gesundheit‘ und ‚Krankheit‘ wurden als existierende Gegenspieler in unseren Sprachgebrauch und damit in unser Denken und unsere Vorstellungswelt gepflanzt. Ja, sie werden sogar beliebig aus- und hin- und hergetauscht. Man spricht vom Gesundheits- System oder -Ministerium, obwohl diese sich ausschließlich mit Kranken und Krankheiten befassen.

Jedem, der schlecht gelaunt ist, fehlt einfach nur die Lebendigkeit, fehlen die gutgelaunten Menschen, fehlt das Wohlbefinden. Mediziner machen daraus eine Krankheit, machen daraus Depressionen, die behandelt werden müssen.

Wir alle haben das Geburtsrecht auf die Fülle! Denn wir entwickelten uns in der Fülle, konnten uns nur so wie wir sind, in der Fülle entwickeln.
Wären in unserer Entwicklungsgeschichte die Umstände anders, karger gewesen, wären wir ausgestorben oder wären heute andere.
So aber sind wir Kinder der Fülle. Bedenke das immer!

 
PS: Nicht übersehen sollte man, dass – besonders in der heutigen Zeit! – auch ein Zuviel ein ‚Mangel‘, oder in diesem Fall besser ein Fehler, eine Wolke, eine Schlechtfront sein kann.

 

 

 


Happy Geburtstag

7. August 2017

Mal einen interessanten Blick nach nebenan (klick)

 

 

 


Schnelle werden belohnt

27. Juli 2017

Überreichlich belohnt!
Belohnt, im Sinne von Kronleuchter en masse im Kopf aufgedreht bekommen. Kronleuchter des Verstehens wie krank unser aller Lebensstil ist. Wie perfide verdeckt und normalisiert unser imperiales Gehabe auf dem Rücken anderer abläuft.
Die wunderbare Dorothee Frank hat eine atemberaubende Hör- Quadrologie zusammengestellt die in selten bunter Kaleidoskopie die globalen Kapitalismus- Wahnsinne an uns vorüberziehen lässt.

Wermutstropfen: Nur mehr 7 Tage hörbar!
Deshalb: Rasch, rasch, folgendende links anklicken und sich die Augen öffnen lassen. Das Beste für die nächsten, ohnehin verregneten Tage (4 x 23 Minuten):

http://oe1.orf.at/player/20170724/481373
http://oe1.orf.at/player/20170725/482075
http://oe1.orf.at/player/20170726/482076
http://oe1.orf.at/player/20170727/482077

Ein weiterer von zahlosen Gründen für ein eigen- und weltrettendes
paradise your life!

 

 

 


Gesundheits- Gurus

27. Juli 2017

Wer sagt uns etwas über Gesundheit?

Dr. Meryn erzählt uns via TV etwas über Impfungen.
Hademar Bankhofer ist für Bockshornkleesamen für den Mann ab 50.
Uschi Glas liegt ‚gesunde Ernährung am Herzen‘.
Die Kronen Zeitung verrädt wie ‚Fett und Bauch weg müssen‘.
Die Astrologin Rosalinde Haller empfielt Steinböcken Wacholder- oder Holundertees gegen Probleme mit dem Ischiasnerv.
Heidi Klum hält Eis schlecken für gesünder als löffeln.
Gesundheitsministerin Rendi-Wagner postuliert ‚Gesundheitssystem muss sich an den Menschen orientieren‘.
Ottfried Fischer hat mit einer Suppen-Diät 30 Kilo verloren.
Markus Rothkranz lebt ‚in seiner ganz eigenen Welt‘, denn er ‚ernährt sich nur von Rohkost wie Brennnesseln und anderen Kräutern‘.
Der wichtigste ‚Gesundheitstipp‘ von Oberarzt Peter Poslussny ist ‚eine gute und effiziente Zeiteinteilung‘.
Die Ex- Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch ist überzeugt, dass ‚kleine Sünden – ein schönes Stück Kuchen oder eine leckere Nougatpraline – auch mal sein müssen‘.
Die ‚Sexiest Woman in the World‘, Jessica Alba schwört auf ‚So frisch wie möglich‘.
Regina Puntigam mit ihrer Diagnose Brustkrebs: ‚Perücken helfen während der Chemo‘
Die WHO empfiehlt maximal 50 Gramm Zucker täglich.
Die Instyle- Journalistin Kerstin Weng isst gar keinen Zucker mehr.
Laut SCHWEIZER ILLUSTRIERTEN ‚Vertreibt Vanille die Kopfschmerzen‘.

Kein Witz! Das sind so die ‚Gesundheits- Informationen‘ in den Medien!
Wenn man dann noch dazurechnet, dass Ärzte, die es wissen müssten, von Unsinnen wie ‚Abnützung‘ oder ‚Verkühlung‘ schwadronieren …
Dann gute Nacht, Abendland!

‚Dumme‘ Hamster, Regenwürmer, Affen und Krähen jedoch, kennen weder Asthma, noch Karies, Krebs, Arthrose oder Depressionen! 😉

Soll man nun, wenn man etwas über Gesundheit wissen will, Medien konsumieren, Promis fragen, Medizin studieren?
Oder doch ‚bloß‘ den Tieren zusehen!? 😉

 

 

 


Frag Dich mal durch …

26. Juli 2017

…was für die Menschen wirklich wichtig ist.
Alle werden Dir sagen: Die Gesundheit.
Warum, frag ich Dich, sehen dann die Medien- Nachrichten, die sogenannten News, warum sieht dann die Politik so viel anders aus?
Google mal nach NEWS!
Erstmal kommen – bei mir zumindest – Nazi- Seiten.
Danach kommen:

Unternehmer gibt seine Nazi-Kennzeichen ab
Neun Jahre fuhr ein Salzburger Unternehmer einen Wagen mit umstrittener Nummerntafel. Nun trennt er sich vom Nazi-Code „HH88“.

Ist Richard Lugner etwa bald wieder solo?
„Wir sehen uns selten“, meint ein trauriger Baumeister

Polizei verhaftet Kettensägen-Angreifer
Nach mehr als 24 Stunden Flucht verhaftete die Polizei jenen Mann, der mit einer Kettensäge in der Schweiz fünf Menschen verletzt hatte.

Und was bitte, lernt/ hat Medienkonsument davon!?
Außer noch mehr Angst?
Hm?
Nichts!

Liebe Leute, macht Euch nicht ins Hemd! Alles ist wunderbar!
Die paar Deppen werden auch noch schlauer werden und sich irgendwann einklinken in unsere wunderbare Paradiesleben …
Das WANN können wir nicht bestimmen. Bloß das OB! – Durch unser Vorbild! 😉

Wir leben paradiesisch und freuen uns über jedeN, der mitmacht … 😉
Im Sinne von:
paradise your life!

 

 

 


Oh! Neue Ministerinnen- Töne!

25. Juli 2017

 

Gesundheitsministerin sagt Nein zu Glyphosat

Ein „Nein“ auf EU-Ebene in der Frage der Wiederzulassung des Pflanzenschutzmittels Glyphosat sei notwendig, „wenn auch nur der geringste Verdacht besteht, dass das Mittel krebserregend ist“, sagt die österreichische Gesundheitsministerin.

titelte und schrieb ‚Die Presse‘.

Wunderbar! Wenn sich nun das Gesundheitsministerium nicht mehr nur um mehr Ärzte, neue Medikamente, mehr Impfungen … also um die Reparatur- und Krankheitsseite, sondern auch um die Gesundheits- und Gesunderhaltungsseite kümmert!
Dann folgen ja vermutlich bald Verbote weiterer Krankmacher, wie

Fleisch und Fleischprodukte
Milch und Milchprodukte
Getreide und Getreideprodukte
Kochen, Braten, Backen, Grillen, Pasteurisieren …
Amalgame und andere Schwermetalle in Körpern
Pestizide, Herbizide, Fungizide, Nanoteilchen, Weichmacher …
Handystrahlung
Alkohol, Zigaretten
Schadstoffaustoß, Autoverkehr, Straßenbau
Arbeitsstress
Geld und Banken
falsch und negativ berichtende Medien
AKWs und andere Radioaktiv- Spielchen
Sitzen
Lieblosigkeit
Schulen, Kindergärten
Militär, Waffen
Medikamente samt Profitmedizin

Weitere 100e Vorschläge können vom Hausverstand oder ein paar freilebenden Affen angefordert werden

 

 

 


Wie werden wir glücklich und gesund?

17. Juli 2017

gluecklichIndem wir glücklich und gesund sind! 😉
Denn indem Du auf Dein Glück und Deine Gesundheit hoffst oder wartest oder Dich um sie bemühst, bleibst Du im Hoffen, Warten und Bemühen.
Unser ‚Wenn- dann‘ ist nicht nur falsch, sondern sogar verkehrt!

In der Regel üben wir dieses ‚Noch.nicht-haben‘ sogar so lange ein, bis es zu unserer Gewissheit geworden ist.
Das immer wieder Sehen und uns erfreuen am Glück, am Schönen hingegen, macht uns glücklich und schön.
Denn wir sind Götter, die sich ihre Wirklichkeit erschaffen …