Du verhungerst schon nicht!

25. März 2019

Wusstest Du, was man heute u.a. aus der Weltraumforschung weiß?
Dass wir (auch) durch unsere Atmung – nicht nur mit Sauerstoff – versorgt werden?
Wir syntetisieren praktisch aus dem Luft- Stickstoff unsere Eiweiß- Bausteine!
Das heißt, wir könnten das gängige Bild der unbedingt über die Nahrung aufzunehmenden, essenziellen Aminosäuren anzweifeln, wenn nicht sogar vergessen! Denn diese Proteine sind schlicht und einfach Stickstoff-, um nicht zu sagen ‚Luftverbindungen‘! Denn unsere Atemluft enthält 78% Stickstoff.

Konkret nehmen wir allein durch die Atmung täglich ca. 20 g Stickstoff auf, aus dem wir 110 g Eiweiß produzieren könnten. Für bodybuilder zuwenig! Für Paradieslinge genug!

Was man dazu allerdings braucht, ist eine gute Körperhaltung, richtiges Atmen und ein funktionierendes Mikrobiom, was im ‚Paradies‘ aber eine Selbstverständlichkeit ist!

 

 

 


Mäusegärten

15. März 2019

Vorige Woche flüchtete ich fast panisch von der ‚Turn on‘, einem Architektur- Festival in Wien. Denn was sich diese Schreibtischtäter völlig unbeleckt von Klimawandel und der Notwendigkeit ökologisch in die Zukuft zu handeln, leisten, schlägt deren Häusern den Sondermüll um die Fenster.
Baumaterialien die früher noch aus der Erde genommen wurden und Jahrhunderte später wieder im Boden verschwanden oder zu neuen Bauwerken wurden, sind ersetzt worden durch Stoffe die aufwändigster Mülltrennung und Entsorgung bedürfen. – Aber nicht nach Jahrhunderten, sondern schon nach Jahrzehnten!

Wer sich, so wie ich, viel in der freien Natur bewegt, wird vermutlich die Märchen von der grausamen Natur und der dummen Tiere auch längst verworfen haben.
Jetzt nach der Schneeschmelze zeigten sich mir beim Wildkräutersammeln ein paar wirklich putzige Bilder:
Mäusegärten!
Jeweils innerhalb der leckersten Wildkräuter- Inseln – auf den Fotos leider schlecht zu sehen, aber meist inmitten von karger Vegetation, hier Vogelmiere – die Eingänge zu ihren Behausungen.
Ob diese Tierchen sich ihre Höhlen unter leckere Grüninseln bauen oder diese rund um ihre Eingänge anlegen weiß ich nicht. Aber die Gesetzmäßigkeiten sind evident. Genau dort, wo die grünsten und leckersten Greenis wachsen, finden sich die Mäusehöhleneingänge!
Guck mal:



Das sind aber keine Einzelbeispiele! Das ist die Regel!

Tja, sich ins Auto zu setzen um zum Supermarkt zu fahren, um dort Essen zu kaufen, das über hunderte bis tausende Kilometer herangekarrt wurde, bleibt der ‚Krone der Schöpfung‘ vorbehalten

Doch was bleibt diesen Menschen auch anderes übrig, wenn die Architektur- Fachleute es nicht schaffen, ihnen solch geniale Mäuse- Innovationen hinzustellen!

 

 

 


Wunderbar!

9. März 2019

Sooo schön frühlinghaft schon heuer!
Ich bin ja ein hardcore- Wildkräutler, der auch im Winter ‚auf die Jagd‘ geht

Doch jetzt im Frühling ist es natürlich schon weitaus angenehmer und schöner.
Oft schaff ich’s nichteinmal alle Kräuter im Mixbecher heimzubringen, so zart und lecker schmecken sie so gleich von der Wiese in den Mund.

Alle, naja fast alle sind schon da! Löwenzahn, Vogelmiere, Wiesenkerbel, Gänseblümchen, Brennessel, Taubnessel, Spitzwegerich. Das Scharbockskraut streckt die ersten kleinen Blättchen raus! Auch die ersten Giersch- Blättchen …
Und der Bärlauch natürlich! Sein Schwefel ist förmlich begierig darauf uns nach der Winterzeit zu entgiften.

Na und diese herrlich milde Frühlingsluft, das Vogelgezwitscher, die wärmenden Sonnenstrahlen, dieser humose Erdduft … Ach, Frühling ist wunderbar!

All das auch wahrnehmen und genießen zu können wünsche ich Dir!

 

 

 


Überleg doch mal …

25. Februar 2019

… Hast Du mehr mit Lebendigem oder mehr mit Totem zu tun in Deinem Leben?
Mehr mit Menschen, Tieren, Pflanzen oder mehr mit Dingen, Theorien, Geräten?

Ist Dir klar, dass Totes tot ist und noch töter – im Sinne von verschwinden, verderben … – wird?

Ist Dir klar, dass alles Leben, Leben gebiert, Leben schafft, Leben sich fortsetzt?

Ist Dir klar, dass Du aus Leben stammst? Dass aus Totem nichts erwächst? Dass Totes das Ende (der Lebendigkeits- Kette) bedeutet?

Befasst Du Dich mit Lebendigem, investierst Du in Lebendiges? Oder in Totes?

In diesem Sinne:
Ein hochlebendiges

 

 

 


Kasperl- Welt

18. Februar 2019

Was sonst früher die Kinder spielten, nämlich alles ‚auf den Kopf‘ zu stellen, alles spaßeshalber umzudrehen und zu verkehren, ist heute unsere tagtägliche Realität. – Und keiner merkt es!

So wie bei Krankheiten die Bedeutung umkehrt wurde. Also heilsame Ausscheidungs- und Gesundungsphasen wurden zu – zu bekämpfenden – Krankheiten gemacht.
Genauso wurde das Essen irriger Weise zu unserem Erhalt hochstilisiert. Dabei ist es eine Belastung und Gewohnheit für uns die nach immer mehr verlangt. Es geht nicht darum wieviel Nahrung wir brauchen, sondern wieviel wir ertragen, bevor wieder eine ‚Erkrankung‘ her muss!
Dafür wurde die Heilungs- unterdrückende Medizin zum Heilmittel gemacht!
Selbst sogenannte natürliche Heilmittel sind bloß Gifte, die der Körper umgehend ausscheidet, – und dabei ev. anderes Schadzeugs ‚mitnimmt‘.
Auch die ‚belebende‘ Wirkung des Kaffees beruht auf dessen Giftigkeit.
Keine Frage, dass auch sogenannte ‚Schönheitsmittel‘ bloß die Hautporen verstopfen, verspachteln, d.h. Probleme überdecken bzw. Ausscheidungen zurückdrängen.
Vergiftungssymptome werden als Mangelerscheinung gesehen, es wird umgehend ’nachgefüllt‘, damit die Ausscheidung unterbrochen, die ‚Beschwerden‘ sind weg, der Patient ‚geheilt‘ und der arme Körper muss sich neue Ausscheidungswege suchen! Doch das sind dann ‚andere Erkrankungen‘ die niemand in Zusammenhang mit dem Vor- Problem bringt …

 

 

 


Alter? Keine Frage!

14. Februar 2019

Der älteste Mensch, Häuptling White Wolf brachte es auf 137 Jahre:


‚Etwas‘ netter sieht die 80jährige Rohköstlerin Mimi Kirk aus:


Aber auch Bewegung und Geisteskraft schaffen 94jährige wie die Tänzerin und Yoga- Lehrerin Phyllis Sues:

 

 

 


Welttag der Kranken

11. Februar 2019

Das Leben denkt sich Witze aus, die selbst kluge Köpfe nicht erfinden könnten.
So, auch der heutige ‚Welttag der Kranken‘.
Er wurde von einem Papst, von Papst Johannes Paul II, ins Leben gerufen.
Von einem Papst!
Vom ‚Ober- Christen‘!
Von einem, der doch am besten wissen müsste, dass ein allwissender, allmächtiger und alle liebender Gott gar keine Fehler, gar keine kranke Schöpfung machen könnte! Und schon gar nicht ’seine Kinder‘, nur weil sie es noch nicht besser verstehen, durch Krankheit bestrafen könnte!

Ein Papst, der doch ’seine Bibel‘ kennen müsste!
Gerade in ihr steht doch, dass wir nach Gottes Ebenbild geschaffen sind. Und wie oft hat so ein Gott Grippe, Schnupfen oder s Zipperlein?
Gerade in ihr steht, dass wir uns besser die ‚Vögel des Himmels‘ ansähen als Medikamente zu nehmen oder zu operieren!
Gerade in ihr steht geschrieben, dass uns ’nach unserem Glauben geschehe‘! Also die Erstnennung der Placebo-/ Nocebo- Wirkung.
Gerade in ihr steht, wie wir uns schöpfungskonform und damit dauergesund zu erähren hätten.

All das und noch viel mehr an ‚Krankheit gibt es gar nicht‘- Wahrheiten stand schon vor mehr als 20 Jahren auf meiner web- site, wird heute, selbst schon von renomierten Ärzten im Internet rauf und runtergetrommelt … Doch das Gro der Ärzte, Wissenschafter, Medien und anderer Profiteure hält die Menschen noch immer bewusst dumm, um bequem weiter abkassieren zu können.

Den Vogel schoß eine ‚Bioethikerin‘ vorige Woche in Ö1 ab. Diese Frau Susanne Kummer, hatte eine ganze Woche Zeit, über den heutigen ‚Welttag der Kranken‘ zu sprechen. Diese Tochter zweier Ärzte und Geschäftsführerin eines Bioethik- Instituts schwadronierte über Ärzte, Ärztinnen, Palliativärzte, natürlich Kranke, Krankenhäuser … und schaffte es tatsächlich, eine Woche lang, nicht EIN Wort darüber zu verlieren, dass praktisch jedermensch gesund sein könnte, dass über 90% all unserer heutigen Erkrankungen Zivilisationserkrankungen und damit hausgemacht sind bzw. locker vermeidbar wären.
Also nicht nur die genannten Sparten, auch die Ethik scheint hoffnungslos festzustecken in Profit- Sumpf und/ oder Zivilisations- Umnachtung.
Und das ‚Bio‘ vor dieser verkommenen Ethik tut mir überhaupt im Herzen weh …

Deshalb bleibt’s wohl an mir hängen:

Liebe (heute vielleicht) Kranken!
Lasst Euch gesagt sein: Krankheit gibt es nicht!
Was Euch Probleme macht, sind Reaktionen Eures Körpers, der etwas gegen seine missbräuchliche Verwendung und Behandlung machen MUSS!
Das ist keinerlei BeSCHULDigung!
Bloß der Dümmste könnte erkennen können, dass absolut nichts ohne URSACHE passiert.
Ihr seid ‚bloß‘ Opfer vieler Irrtümer und Profiteure geworden.
Doch das Gute und Geniale daran ist: Wir können gesunden und daraus lernen!
Und was gibt es Schöneres und Beglückenderes als sich weiter zu ent-wickeln, sich zu ent-falten, als zu wachsen!?
Pack Deine Gelegenheit beim Schopf, nimm Dein Schicksal selber in die Hand, werde zu einem eigenverantwortlichen Selbstbewussten!
Nutze Deinen Hausverstand, beobachte die Natur, interessiere Dich selber für Heilungswege, auch außerhalb der Profitmedizin.
Und wenn schon – als erster Schritt – Schulmedizin, dann nutze zumindest die Dir dadurch geschenkte Zeit, um Deine offensichtlich nichtartgerechten Lebensgewohnheiten in Richtung ’naturrichtig‘ nachzubessern.
Alles Gute!

Oder ganz kurz gesagt: