Kreuzigung

17. April 2019

‚Da ich Euch heut alle so schön beieinander hab‘, spruch ich gestern zu meiner Familie, als ich sie so schön beieinander hatte, ‚Muss ich Euch unbedingt einmal sagen, dass ich Euch alle sehr mag. Ach, was heißt ‚mag‘! Ich liebe Euch! Klar, ich liebe alle Wesen. Aber Euch liebe ich auch ganz besonders und vor allem so sehr, dass ich es gar nicht ausdrücken kann. Weder durch Worte und Taten, noch durch materielle Zuwendungen. Um diese meine Liebe, und weil eben die Karwoche ist, im richtigen Maß ausdrücken zu können, hab ich mir gedacht, ich lass mich von Euch einfach annageln.‘
‚Und wenn ich für Euch sterbe, kann ich doch auch gleich alle Eure Sünden mitnehmen‘, fühlte ich mich bemüßigt nachzusetzen, nachdem ich ihre ratlosen Gesichter gesehen hatte.
‚Heee Alter‘, meldete ich mein cooler Beute- Enkel, ‚Sünde war vorgestern! War eine Erfindung der Kirchen, you know?‘, machte er so eine eingesprungene ‚Mittelfinger hoch‘- Handbewegung.
‚Ja, und wie stellst Du Dir das vor?‘, schoss es aus meinem herzallerliebsten Sohn, ‚Wir haben doch kein Kreuz mit dabei!‘
‚Na, da gleich an die Schuppenwand, hab ich mir gedacht. Die ist aus Holz. Das würd schon gehen‘, schlug ich vor.
‚Neinneinnein! Kommt gar nicht in Frage‘, erregte sich mein Ältester, ‚Ich will nicht, dass meine Kinder dieses Blutgepritschel sehen müssen‘.
‚Und außerdem‘, warf meine Tochter ein, ’nützt Du doch lebendig allen viel mehr. Du hast schon so vielen Menschen geholfen. Du würdest uns allen doch fehlen!‘
Das rührte mich zwar sehr an, doch: ‚Wie sonst aber sollte ich meine übergroße Liebe zeigen!?‘, musste ich erwidern.
‚Wir kleben Dich vielleicht mit Klebestreifen fest‘, fiel meiner praktisch veranlagten Frau ein.
‚Ach komm! Klebestreifen und Liebe geht aber nicht zusammen‘, meinte mein Jüngster, ‚Da müssten schon ordentliche Nägel her!‘
‚Ja genau!‘, konnte ich ihn nur bestätigen, ‚Ich will doch richtige Liebe zeigen!‘
‚Also, da stimmt was nicht! Ich für meinen Teil muss mir jetzt diese christliche Kreuzigungsgeschichte nochmal genauer durchdenken‘, ließ die Oma vernehmen, drehte sich um, verschwand und ließ uns andere ratlos zurück …

– Puuuhhh! Na, was jetzt!?
Immer bleibt alles an mir hängen!
Annageln nun oder nicht? …
Naja, wenn wir eh auferstehen, könnten wir eigentlich auch gleich dableiben.
Oder etwa nicht?!
Vielleicht schaffen wir’s ja doch noch, all unsere Liebe auch anders zu zeigen …

 

 

 


Einsteins Brief

15. April 2019

Als ich diesen Brief an Einstein’s Tochter entdeckte, ihn nett fand und in den blog- Kalender eintrug, galt er noch als echt.
Heute weiß das Netz, dass er nicht von Einstein stammt.
Aber süß ist er dennoch! Oder?

Als ich die Relativitätstheorie vorschlug, verstanden mich nur sehr wenige und was ich Dir jetzt zeigen werde, um es der Menschheit zu übertragen, wird auch auf Missverständnisse und Vorurteilen in der Welt stoßen.

Ich bitte Dich dennoch, dass Du es die ganze Zeit die notwendig ist, beschützt, Jahre, Jahrzehnte, bis die Gesellschaft fortgeschritten genug ist, um das was ich Dir als nächstes erklären werde, zu akzeptieren.

Es gibt eine extrem starke Kraft für die die Wissenschaft bisher noch keine formelle Erklärung gefunden hat. Es ist eine Kraft, die alle anderen beinhaltet und regelt und die sogar hinter jedem Phänomen ist, das im Universum tätig ist und noch nicht von uns identifiziert wurde. Diese universelle Kraft ist LIEBE.

Wenn die Wissenschaftler nach einer einheitlichen Theorie des Universums suchten, vergaßen sie die unsichtbare und mächtigste aller Kräfte.

Liebe ist Licht, da sie denjenigen, der sie gibt und empfängt beleuchtet. Liebe ist Schwerkraft, weil sie einige Leute dazu bringt, sich zu anderen hingezogen zu fühlen. Liebe ist Macht, weil sie das Beste was wir haben, vermehrt und nicht zulässt, dass die Menschheit durch ihren blinden Egoismus ausgelöscht wird. Liebe zeigt und offenbart. Durch die Liebe lebt und stirbt man. Liebe ist Gott und Gott ist die Liebe

Diese Kraft erklärt alles und gibt dem Leben einen Sinn in Großbuchstaben. Dies ist die Variable, die wir zu lange ignoriert haben, vielleicht, weil wir vor der Liebe Angst haben, weil es die einzige Macht im Universum ist, die der Mensch nicht gelernt hat, nach seinem Willen zu steuern.

Um die Liebe sichtbar zu machen, habe ich einen einfachen Austausch in meiner berühmtesten Gleichung gemacht. Wenn wir anstelle von E = mc2 zu akzeptieren, die Energie akzeptieren, um die Welt durch Liebe zu heilen, kann man durch die Liebe multipliziert mal der Lichtgeschwindigkeit hoch Quadrat zu dem Schluss kommen, dass die Liebe die mächtigste Kraft ist, die es gibt, weil sie keine Grenzen hat.

Nach dem Scheitern der Menschheit in der Nutzung und Kontrolle der anderen Kräfte des Universums, die sich gegen uns gewendet haben, ist es unerlässlich, dass wir uns von einer anderen Art von Energie ernähren. Wenn wir wollen, dass unsere Art überleben soll, wenn wir einen Sinn im Leben finden wollen, wenn wir die Welt und alle fühlenden Wesen, das sie bewohnen, retten wollen, ist die Liebe die einzige und die letzte Antwort.

Vielleicht sind wir noch nicht bereit, eine Bombe der Liebe zu machen, ein Artefakt, das mächtig genug ist den gesamten Hass, Selbstsucht und Gier, die den Planeten plagen, zu zerstören. Allerdings trägt jeder einzelne in sich einen kleinen, aber leistungsstarken Generator der Liebe, deren Energie darauf wartet, befreit zu werden.

Wenn wir lernen, liebe Lieserl, diese universelle Energie, zu geben und zu empfangen, werden wir herausfinden, dass die Liebe alles überwindet, über alles transzendiert und alles kann, denn die Liebe ist die Quintessenz des Lebens.

Ich bedauere zutiefst, nicht in der Lage gewesen zu sein, um das auszudrücken, was mein Herz enthält, das leise mein ganzes Leben für Dich geschlagen hat. Vielleicht ist es zu spät, mich zu entschuldigen, aber da die Zeit relativ ist, muss ich Dir sagen, dass ich dich liebe und dass ich dank dir, bis zur letzten Antwort gekommen bin. ”

Dein Vater, Albert Einstein

 

 

 


Ein Mann, eine Frau …

1. April 2019

… und es gibt seit heuer bei allen Paaren nur mehr Glück!


 
Ohne Scherzchen, als reales Beispiel nocheinmal:
Ein Mann, eine Frau …
Sie sehen sich, sie treffen sich. Sie kommen sich näher.
Sie verlieben sich!
Wunderbar! – Ein herrliches Geschenk!
Bloß, die Frau ist unglücklich verheiratet und wird vom Lover schwanger.
Katastrophe pur!
Ihr Mann darf das nicht erfahren!
Sie muss auf das Kind verzichten.
Ein totes, weggeworfenes Leben!
Der Lover muss auf Frau und Kind verzichten!
Die eheliche Verlogenheit geht weiter.
Oder, im Trennungsfall: Mehr Unglückliche, Enttäuschte, Verletzte als Glückliche!

Und warum das Ganze?
‚Na, weil sie sich mit dem eingelassen hat‘, werden einige sagen.
‚Weil diese Dummköpfe nicht verhütet haben‘, die Anderen.
‚Weil er ein egoistischer A… war‘ und ‚Sie eine Schlampe ist‘, wieder andere.
‚Das arme unschuldige Hascherl‘, werden die Warmherzigen ausrufen.
‚Na, musste die denn wirklich, wenn sie eh einen Mann hat?‘ fragen sich wieder andere.

Ich, liebe Leute, sag Euch jetzt den WIRKLICHEN Grund für diese Vielheit an Leid und Problemen!
Wir leben das patriarchale Schimpansen- Modell, anstatt des matriarchalen Bonobo- Modells! (genaueres unter Diametrale Geschwister)

Nicht, weil wir uns in dieser angeblich so aufgeschlossenen und gut informieren, demokratischen Gesellschaft dafür wohlüberlegt entschieden haben!
Nein! Wir entscheiden uns bloß alle paar Jahre für irgendwelche politischen peanuts!
Die für uns wirklich wichtigen Entscheidungen treffen andere!
Wir trotten wie eine tumbe Herde einfach weiter, leben gedankenlos veraltete und glückszerstörende Moralvorstellungen anderer, weiter und weiter!

Wir essen weiter das gewohnte Mama- Happahappa, obwohl schon sämtliche Spatzenarten von den Dächern schreien, dass wir uns damit vergiftend ins Grab löffeln.

Wir sitzen und autofahren fitness- zerstörend weiter, obwohl es längst zahllose Studien gibt, die Bewegung (in frischre Luft) als Gesundheits- essenziell ausweisen.

Wir stopfen uns die Gehirne voll mit sinnlosen Informationen, obwohl jedermensch im Grunde weiß, dass Weisheit und Glück in der Ruhe und Leere liegen.

Wir dürsten in unseren asozialen Gesellschaften nach Anerkennung, Wertschätzung und Körperkontakt und verunmöglichen ihn uns dennoch gegenseitig! – Und akzepieren völlig überkommene Moralbegriffe!

Leute! Es könnte sooo einfach sein!
Macht die Augen auf!
Besinnt Euch!
Lasst das Paradies förmlich einströmen in unsere Leben!
Wir bräuchten nichtmal etwas dafür zu tun! Bloß etwas GEGEN all die vielen Paradiesverhinderungen!!!

In diesem Sinne:

 

 

 


So werden Menschen verdummt!

26. März 2019

So werden Menschen bewusst im falschen Glauben gehalten, dass Krebs ein externer Feind ist, der ‚bekämpft‘ werden muss, nur bekämpft werden kann!
So werden den Menschen die wirklichen Krankheitsursachen verheimlicht und verschleiert.
So werden absurde Außenfeinde in die Köpfe manifestiert, die bei auch nur wenigen Informationen sich umgehend in nichts auflösen würden.
So wird im Profit- Interesse völlig unnötiges, in der freien Natur völlig unbekanntes Leid weiter und weiter prolongiert.
So werden Spenden akquiriert, um diesen Unsinn endlos weitertransportieren zu können!
Das heißt, das Geld der Menschen wird gegen sie selber und ihre Kinder verwendet!
Denn ein Herr Primar, der diesem Verein vorsteht, hat hochwahrscheinlich keinen privaten Cent für diese Irreführung gespendet.
Wes Geistes Kinder diese Leute sind, hab ich vor Jahren schon, durch die Veröffentlichung meines nahezu unglaublichen Schriftverkehrs mit diesem Verein hier abgebildet.

Mit solchen ekelhaften Bildern in den auflagenstärksten Medien soll Kohle gemacht werden! Aber nicht für Prevention, nicht für eine Aufklärungsserie, die endlich ein für allemal aufräumen würde mit diesem dummen Bekämpfen, mit dieser völlig falschen Ohnmacht gegen den Krebs.
Untertitelt ist diese Scheußlichkeit mit: ‚Ihre Spende hilft das Monster Kinderkrebs zu besiegen‘

Dabei ist Krebs unser eigenes Gewebe, unser eigener Körper, der sehr wohl weiß was er da macht. Bloß die Betroffenen wissen es noch immer nicht! – Mangels Aufklärung!
Dabei wäre es so einfach!
Sogar die ganze Welt würde geheilt, durch einige wenige Maßnahmen die auch Krebs hintanhalten würden. Der Klimawandel, der Welthunger, die Müllberge und -inseln wären kein Problem mehr.
Aber nein! Es wird in purem Profit- Interesse in dümmste Fehlinformationen investiert.
Und die Schafe rennen vor den kläffenden Schäferhunden weiter dem Krebs- Abgrund entgegen …

Und gleich wenige Seiten weiter wirbt die Krankenkasse für ‚workshops‘ für richtige Schwangeren-, Stillende- und Baby- Ernährung, die nicht viel falscher sein könnte.
Also, sogar die vorgebliche Aufklärungs- Hilfe sorgt noch immer ‚todsicher‘ dafür, die Menschen krank zu halten bzw. schlägt nur Winzschrittchen a la ‚Wasch mir den Pelz, aber mach nicht nass‘ vor.

Oder ein drittes Beispiel: In einer Zeitung einer ‚Landeskliniken- Holding‘, also nicht nur schwer medizinlastig, sondern auch noch steuerfinanziert, ist doch tatsächlich – nachdem Robert Franz endlich den eklatanten D3- Mangel der Bevölkerung ins allgemeine Bewusstsein gebracht hat und von der Ärztekammer verklagt wurde – ein Artikel, mit ‚Vitamin D, Machtvolle Vitamine‘ übertitelt. Der Inhalt liest sich wie ein eingeschwächelter Robert Franz- Vortrag.

Liebe Leute, hinter all dieser Verlogenheit steckt System! Verlasst Euch nicht auf solche Irreführer! Schaltet Euren Hausverstand ein! Geht in die Natur hinaus! Beobachtet und lernt von ihr! Sie ist so wunderbar!
Da fressen Affen süßeste Früchte ohne je Karies zu bekommen. Da bauen Ameisen Anlagen, die wir mit all unserer Technik nicht schaffen. Da naschen sich Hasen durch Wiesen um mehr power zu haben als unsere Spitzensportler. Da bewegen sich Rehe inmitten von Pollenwolken ohne auch nur einmal zu nießen.
Weit und breit ist keines dieser Wesen krank zu sehen! – Schon gar nicht so krank wie die Zivilisationskrone Mensch, der in ihrem Fortschrittsland Nr. 1, den USA, mittlerweile sogar die Lebenserwartung wieder zusammenschrumpft.

Oder, wenn Ihr der Naturbeobachtung nicht glaubt, macht das Umgekehrte! Probiert – bei harmloseren Erkrankungen und Problemen – so ein naturrichtiges, artgerechtes Leben aus! Das Internet und dieser blog ist voll mit Beispielen und Anleitungen!
Es tut gut, vereinfacht und verbilligt Dir das Leben, vitalisiert Dich und lässt Dich bald nur mehr den Kopf schütteln über die früheren Wehwechen …

Kurz gesagt:

 

 

 


Paradies- Schöpfungs- Virus identifiziert!

21. März 2019

Ich sehne mich nach dem gemeinsamen Schaffen und nach der Freude beim Betrachten des gemeinsam Geschaffenen

Anastasia in einem der gleichnamigen
Wladimir Megre- Bücher

 

 

 


Mäusegärten

15. März 2019

Vorige Woche flüchtete ich fast panisch von der ‚Turn on‘, einem Architektur- Festival in Wien. Denn was sich diese Schreibtischtäter völlig unbeleckt von Klimawandel und der Notwendigkeit ökologisch in die Zukuft zu handeln, leisten, schlägt deren Häusern den Sondermüll um die Fenster.
Baumaterialien die früher noch aus der Erde genommen wurden und Jahrhunderte später wieder im Boden verschwanden oder zu neuen Bauwerken wurden, sind ersetzt worden durch Stoffe die aufwändigster Mülltrennung und Entsorgung bedürfen. – Aber nicht nach Jahrhunderten, sondern schon nach Jahrzehnten!

Wer sich, so wie ich, viel in der freien Natur bewegt, wird vermutlich die Märchen von der grausamen Natur und der dummen Tiere auch längst verworfen haben.
Jetzt nach der Schneeschmelze zeigten sich mir beim Wildkräutersammeln ein paar wirklich putzige Bilder:
Mäusegärten!
Jeweils innerhalb der leckersten Wildkräuter- Inseln – auf den Fotos leider schlecht zu sehen, aber meist inmitten von karger Vegetation, hier Vogelmiere – die Eingänge zu ihren Behausungen.
Ob diese Tierchen sich ihre Höhlen unter leckere Grüninseln bauen oder diese rund um ihre Eingänge anlegen weiß ich nicht. Aber die Gesetzmäßigkeiten sind evident. Genau dort, wo die grünsten und leckersten Greenis wachsen, finden sich die Mäusehöhleneingänge!
Guck mal:



Das sind aber keine Einzelbeispiele! Das ist die Regel!

Tja, sich ins Auto zu setzen um zum Supermarkt zu fahren, um dort Essen zu kaufen, das über hunderte bis tausende Kilometer herangekarrt wurde, bleibt der ‚Krone der Schöpfung‘ vorbehalten

Doch was bleibt diesen Menschen auch anderes übrig, wenn die Architektur- Fachleute es nicht schaffen, ihnen solch geniale Mäuse- Innovationen hinzustellen!

 

 

 


Fridays for Future

13. März 2019

oder
Schulstreiks für den Klimaschutz
oder
forever

Ausgehend von der aufgeweckten jungen Schwedin Greta Thunberg streiken immer mehr Schüler an Freitagen. Sie wollen damit die Politik zwingen Technologien und Entscheidungen gegen den Klimawandel auf den Weg zu bringen.
Soweit, so wunderbar! Es betrifft ja schließlich auch deren Zukunft.

Seltsam nur, dass gerade ‚die Jungen‘ den Wahnsinn in Form von fastfood, absichtlich zerrissenen Jeans, Studieren in aller Herren Länder, Flugreisen, Handys inkl. der exzessiven Internetausweitung mit seinen unglaublichen Server- Stromverbräuchen, explodieren ließen. ‚Wir Alten‘ haben noch unsere Lexika daheim stehen, während gerade die Jungend wirklich jeden Furz schon googeln muss.

Und auch bei diesem Themenbereich geht es nicht ohne :
Egal, ob es meine Veranstaltungen als Gesundheitstrainer waren, oder die Besucher meines blogs es sind: Nirgends junge Menschen!
Und genau das aber ist m.E. der Dreh- und Angelpunkt: Niemand lässt sich etwas wegnehmen! Schon gar nicht Jungen, die an all diesen Luxus von klein an gewohnt sind.
Man kann den Menschen nur verdeutlichen, was Fakt und nachweisbar ist, dass das, was der Umwelt schadet, auch uns selber schadet!
Genau DAS ist der Clou von

Egoismus pur wird zur Rettung pur, wird zur Erhöhung unserer Lebensqualität, zur Verbesserung unserer Gesundheit UND zur Rettung der Umwelt UND zum Stopp des Klimawandels.
Es sollte bloß der ‚richtige‘ Egoismus sein (siehe ‚Der Super- Egoismus!‘)!
Doch, wie gesagt, ich seh da meilenweit keine Jugendlichen! – Die bewischen lieber ihre Smartphones, halten damit 1000e Server am Laufen und shoppen und jetten sich durch C&A’s und die Welt.
Oder was mich derzeit besonders entsetzt: Sieht man sich an, wer von Tür zu Tür geht, um den Leuten den 5G- Wahnsinn anzudrehen: Junge Menschen, Studenten! 😦
Das sollen aber keine Schuldzuweisungen sein, die niemandem helfen, sondern Fakten, die aufwecken wollen!

Wie immer! Ich freu ich mich auf deren Demo am 15. März in Wien am Heldenplatz!