Sie machen Dich kaputt

21. Juni 2021

Zur Situation die wir alle tagtäglich, ja sekündlich erleben bis erleiden und für völlig normal halten könnte man auch sagen: ‚Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt‘

Bloß, dass WIR der Hund sind und die Gesellschaft/ das System die Pfanne ist.

Ich erzähle und ermuntere hier immer wieder gerne die Natur als Lehrmeister, als ‚Normal‘, als Referenz, anzunehmen. Doch mir ist klar, dass das den Wenigsten möglich ist. Wer hat schon die Zeit sich stundenlang in die Natur zu setzen!? Und wenn, dann rutschen normale, heutige ‚Nervöslinge‘ so rum, dass sie nichts beobachten können   

Es würde vermutlich auch nur Sekunden dauern bis sie beginnen würden das Handy zu bewischen   

Damit will ich sagen, wenn jemand da einmal drinnen steckt, in diesem Zivilisations- Hamsterrad, ist es sehr schwer wieder raus zu kommen. Und wir alle stecken massiv drinnen, da wir mit diesem ‚gaaaanz normalen Wahnsinn‘ von der ersten Stunde an, schon sozialisiert wurden. Unsere Erziehung und Ausbildung setzte das fort, indem sie durch absolut kranke ‚Betriebsblinde‘ erfolgte, die selber unter diesem System leiden oder bereits daran erkrankt sind, das jedoch nicht merken bzw. für ’normal‘ halten und ihre Liebsten eben da reinerziehen!

Also wirklich unglaublich und zum Haare raufen!

Genau beobachtet beruht unser ganzes Leben auf Sprüchen, Formeln, Unwahrheiten die schädlicher für uns, unsere Kreativität, unsere Freiheit, unsere Entwicklung nicht sein könnten.

Wir haben uns, bildlich gesprochen, in einen engen, scheinbar ausgangslosen Raum gesperrt, der inmitten unendlicher, herrlichster Natur steht!

Ja, ganze Wissenschafts- ‚Gebäude‘ beruhen auf dem Irrtum des Irrtums des Irrtums des Irrtums …! Die Schulmedizin therapiert ausschließlich Symptome weg, da auch sie die Ursachen nicht erkennt. Die Psychologie erfindet Begriffe wie ‚Unterbewusstsein‘ ohne zu merken, dass es das nirgendwo außerhalb unserer Kultur gibt und wir es uns erschaffen MUSSTEN, da unser (Tages-)Bewusstsein uns durch höchste gesellschaftliche Anforderungen genommen wurde! Ja! Wir wurden so gedrillt, so sozialisiert, dass wir in jeder Sekunde – unbewusst – wissen, dass wir uns gegen uns fehlverhalten, dass wir uns mit jedem Wort, mit jeder Handlung schaden! Da braucht es längst keine Interventionen von außen mehr. Es reicht wenn wir es wissen. Und wir wissen es. Und das schwächt uns!

Wir leben ausschließlich in einer absoluten ‚Spannungs- Schieflage‘ (die wir für normal halten), leben absolut pathikoton, haben durch den allgemeinen Erwartungs- und Leistungsanspruch praktisch keine – der absolut lebenswichtigen – Regenerationsphasen mehr. – Siehe die oben beschriebene Unruhe und Geschäftigkeit, die uns sogar hindert, auch nur EINMAL einen kurzen Blick in eine Welt zu tun, die die unsere sein müsste.

    JEDE, absolut jede Erkrankung, jedes unserer Probleme resultiert ausschließlich aus UNSERER Lebensgeschichte!

Dass es zwischen einzelnen Menschen soviele Erkrankungs- und Problem- Übereinstimmungen, Ähnlichkeiten, Diagnosen und ‚Schubladen‘ gibt, in die auch wir uns mit UNSEREM Problem stecken lassen beruht ausschließlich auf dieser oben erklärten Gleichschaltung. Ja, es werden dazu sogar häufig Seuchen, Epidemien und Erreger zusammenfantasiert und behauptet, obwohl wir bloß alle gleich schwach (gegen solch einen – ansonten harmlosen – Erreger) sind!

Diese Gleichschaltung macht uns von sich aus schon krank, da sie uns unsere Kreativität, Unabhängigkeit, Freiheit und Lebendigkeit raubt. UND sie verschleiert auch noch die INDIVITUALITÄT der einzelnen Probleme indem ja (fast) alle ‚Gleich- Denaturierten‘ an demselben leiden.

Nocheinmal: Unglaublich und zum Verrücktwerden ‚in der Pfanne‘!

Doch es wär nicht der -blog, wenn nicht auch hier wieder der Hinweis käme: Man kommt da sehr wohl auch wieder raus. Jedoch nur

die wenigen, die bereits ‚reif‘ genug dafür sind,

die, deren Leidensdruck bereits hoch genug ist,

die Wenigen, die der Abrichtung durch das System weitgehend entgangen sind und

die Offenen, Neugierigen Experimentiertfreudigen.

Wichtig ist auch, einfach zu beginnen! EINEN ‚Naturzipfel‘, egal ob das die Ernährung, die Bewegung, das Atmen, die Beziehung, Naturbeobachtung, ein Ökodenken … oder, oder, oder ist: Pack Dir solch einen Zipfel und lass ihn nicht nur nie wieder los, sondern hantel Dich an ihm weiter. Bzw. irgendwann wirst Du sogar davon weitergezogen, indem Dir immer mehr ‚Schuppen von den Augen fallen‘, Du immer mehr Ähnlichgesinnte siehst und kennenlernst …

In diesem Sinne


 
 
 


Die geben ihr Geld nimmer her!

19. Juni 2021

Wer bestimmt unser Leben und Schicksal, meinst Du?
Du? Der Staat? Gott?

In überaus hohem Maße bestimmen die Reichsten dieser Welt Dein Leben!
Ob Dir das passt oder nicht!

Sie können sich alles kaufen und tun das auch.
Sie bestimmen was Du in der Zeitung ließt, was Du im TV zu sehen kriegst. Sie bestimmen die Inhalte der Filme und Serien, die Du siehst. Sie bestimmen die Wahlkämpfe, sie setzen Dir nicht das gesündeste, sondern ‚ihr‘ Essen vor! Sie bestimmen über die Politik, wie Dein Kind aufwächst und erzogen wird, ob es durch Pestizide vergiftet und durch 3G, 4G, 5G bestrahlt wird oder nicht.

Jetzt in dieser wahnwitzigen Zeit wurde klar, dass sie sogar bestimmen ob und womit alle geimpft werden!

Die noch einigermaßen gute Medizin wurde ohnehin schon vor ca. 100 Jahren gegen die Pharma- Profit- Medizin getauscht und alle Naturheilverfahren im Profitinteresse verboten und verteufelt.

Diese Reichsten der Reichen verfügen über mehr Geld als die meisten Staaten und demnach genau diese unglaubliche Macht – auch über DICH – die ich eben zu beschreiben versuchte.

Und wie kam das?
Tja, die wenigen Intelligenten waren der ‚breiten Masse‘ immer schon über. Ein einfacher aber absolut richtiger Spruch lautet: Die Klugen leben von den Arbeitenden, die Dummen von der Arbeit.

Irgendwann waren es die Häuptlinge und Medizinmänner, später die Könige, Kaiser und Päpste, dann die Gutsbesitzer und Unternehmer und jetzt eben diese Superreichen.
Und keiner von ihnen hat je seine Macht und sein Geld wieder freiwillig hergegeben.
Doch es gab immer wieder Zeiten in denen es ein Gleichgewicht gab, indem sich die Vielen zusammenschlossen.

Liebe Leute, IHR habt dieses heutige Ungleichgewicht (mit)verursacht! IHR habt zu lange an den Kassen GEGEN Euch abgestimmt!

Wir kommen aus dieser Unfrei- Nummer der baldigen digitalen, völligen Gleichschaltung, Entmündigung und Registrierung nur mehr raus, wenn wir uns entweder

wieder umgehend zusammenschließen oder
ab morgen ‚richtig‘ abstimmen an den Kassen und durch unser selbstbewusstes, eigenverantwortliches Handeln.

Für jede dieser beiden Möglichkeiten ist JEDER wichtig! – Für sich und die Gesellschaft.

In diesem Sinne:


 
 
 


Herrschen und Plündern

17. Juni 2021

Ich weiß es nicht, doch es geht die Mähr, dass Herrscher früherer Zeiten auch noch Verantwortung für ‚ihr Volk‘ wahrnahmen.
Ich hab zwar meinen Kindern schon von klein an bei jedem Märchen dazugesagt, was für eine unglaubliche Genialität, aber auch Unverschämtheit dazugehört, als bewunderter König, nie auch nur einen Handgriff zu arbeiten, ausschließlich von der Arbeit anderen zu leben und diese Ausgebeuteten auch noch dazu zu bringen einen zu bewundern und zu verehren.
Doch, ich könnte mir tatsächlich vorstellen dass sich so ein ‚Übervater‘ tatsächlich auch verantwortlich für die Menschen und sein Tun fühlte.

Doch heute!?
Bitte sieh Dir die heutige Generation von Politikern, von Regierungen, von Superreichen an!
Es ist absolut nicht zu fassen! – Die kriegen ihren Hals einfach nicht voll!

Ich alter Kracher kann mich noch gut an die Forderungen der Jungsozialisten in meiner Jugendzeit erinnern, dass die Einkommensspanne zwischen arm und reich nicht höher als maximal 1:7 sein dürfe.
Bitte sieh Dir heutige Superreiche an!

Kann jemand wirklich Millionen- mal tüchtiger sein als Du!?

Wir leben heute in einer völlig abgehoben kranken Welt, in der Reiche hemmungslos ausschließlich auf sich sehen, keinerlei Verantwortung für die, die ihnen ihr Geld zuschaufeln, übernehmen und die ‚dumme Masse‘ weder Arsch noch Wahlstimme hochkriegt um etwas an diesem Wahnsinn zu verändern.

Ich setz mich oft und gerne in die Natur, seh mir deren Wirken, Wesen und Weben an und frag mich, wieso gerade die ‚Krone der Schöpfung‘ so unglaublich einfaches und liebevolles nicht hinkriegt     


 
 
 


Herrlich! – Pardon, fraulich!

16. Juni 2021

Selten wunderbar, in einer so zum Ablachen ver-rückten Zeit leben zu dürfen     

Bekomm ich doch glatt diese Einladung:

Geschlechtsspezifische Ernährung in der Klimakrise
Wie Menschen sich ernähren, verrät etwas über unsere ökonomische Situation, unser Gesundheits- und Körperbewusstsein, unsere Weltanschauung. Was können wir also aus der Ernährungssoziologie über geschlechtsspezifische Ernährungsweisen lernen, um wünschenswerte Alternativen zu fördern und diese unter der Voraussetzung einer freien KonsumentInnenentscheidung umsetzen zu können? Vortrag von Julia Pahl, Sozialwissenschaftlerin …





 


Es ist absolut unglaublich!

15. Juni 2021

Ja, ich streu jetzt schon Asche auf mein Haupt …   
Ich werde Euch vermutlich langweilen. Doch es ist für mich immer und immer wieder unglaublich, wie wunderbar, kräftig, vital und überzeugend die Natur ist.

Jedes Jahr wieder bin ich überrascht, wie Pflänzchen die ich indoor vorziehe ab dem ersten Tag an dem ich sie rausstelle sich verändern. Ich könnte es nichteinmal genau beschreiben. Doch sie erscheinen plötzlich wie verwandelt, viel kräftiger, robuster und vitaler.

Auch meine Salate! Obwohl ich nur bestes Grün kaufe … So ein frischer Löwenzahn von der Wiese oder ein frisches Lindenblatt, Gänseblümchen … im Frühling … unvergleichlich!

Oder ein, auf den ersten Blick oder Versuch, vielleicht absolut absurdes, für mich jedoch nahezu ‚umwerfendes‘ Experiment: Beobachte die Qualität Deiner Raumluft in der Du Dich befindest und dann geh langsam raus ins Freie, immer wieder riechend und beobachtend! Ich kann es leider nicht beurteilen und mich nicht mehr daran erinnern, wie und ob ’normal Lebende‘ das auch so erleben und ob es auch in der Stadt funktioniert. Doch für mich ist das absolut unglaublich, was auf diesen oft nur wenigen Metern in den Garten an Luftqualität-Veränderung wahrnehmbar ist.

Oder um noch ein abschließendes Beispiel zu nennen: Ich gehe die warmen Monate primär barfuß bzw. mit offenen Sandalen. Das erste wieder Schuhe- Anziehen vorm Winter ist eine so unerträgliche Qual! Da spür ich immer erst, WAS wir unseren Füßen mit diesen, für so normal gehaltenen Schuhen antun! Nicht nur der Mangel an Reizen, sondern auch das Fehlen der negativen Aufladung über die Erde und die Enge und (unbewusst) dauerspürbare Begrenzung.

Tja, vermutlich fast nicht zu glauben, jedoch so banal sind die Unglaublichkeiten eines einfachen Paradieslers   
Ganz in diesem Sinne von:


 
 
 


Der rührige Ivo Sasek …

14. Juni 2021

… ist in diesem seinem Beitrag ähnlich genervt über diesen ganzen Unsinn wie ich und immer zahlreicher werdende Denkende und Aufwachende.
Er führt viele Schlagzeilen an im Sinne von:

„In Italien gibt es den ersten Toten wegen des Coronavirus …“
„Wegen des Coronavirus ist Kurzarbeit immer mehr gefragt.“
„Wegen dem Coronavirus hat der indische Premierminister eine landesweite Ausgangssperre verhängt.“
„Weil wegen der Coronakrise Atemschutzmasken in der Schweiz knapp werden …“
„Wegen Corona-Pandemie sind kleine und mittlere Unternehmen in Bedrängnis.“
coablach „Wegen der Corona-Pandemie könnte auf dem afrikanischen Kontinent knapp die Hälfte aller Arbeitsplätze in Gefahr sein.“
„Die UNO-Klimakonferenz wird wegen der Corona-Pandemie verschoben. Sie solle im kommenden Jahr stattfinden“
„Heute ist ein Feiertag, bei dem in China traditionell der Toten gedacht wird. Wegen des Coronavirus sollten die Menschen aber nicht auf die Friedhöfe gehen.“
„Wegen der Corona-Pandemie musste das Parlament Mitte März die Frühlingssession abbrechen.“
„Der weltweit grösste Autovermieter Hertz entlässt rund zehntausend Mitarbeiter in seinem Nordamerika-Geschäft. Der Einbruch sei wegen der Corona-Pandemie plötzlich gewesen.“
„Ramadan, der heute beginnt, wird wegen Corona vielerorts anders sein … Moscheen bleiben geschlossen, öffentliches Fastenbrechen sei verboten.“

Auch im Internet fand er in nur wenigen Minuten folgende headlines:

Depressiv wegen Corona
Erwerbstätigkeit unterbrochen wegen Corona
Betrieb wegen Corona-Krise geschlossen.
Finanzielle Schwierigkeiten wegen Corona
Thurgauer Kantonspolizei nimmt wegen Corona 1,5 Millionen Franken weniger Bußgelder ein.
Dramatische Zunahme der Selbstmorde wegen Corona
Weit mehr Hungertote wegen Corona
Der Tourismus leidet wegen Corona.
Rhätische Bahn klagt über rote Zahlen wegen Corona.
SBB-Rekordverlust von 45,8 Millionen Franken wegen Corona.
Neue Armutswelle wegen Corona
Kirchen weniger Kollekten wegen Corona
Touristen wegen Corona im Ausland gestrandet.
Das öffentliche Leben bleibt wegen Corona eingeschränkt.
Berufswechsel wegen Corona
Steuerbehörden: Es fehlen Milliarden wegen Corona.
Keine Schulaufgaben wegen Corona-Stress
Weihnachtsmärkte wegen Corona geschlossen.
Kurzarbeit wegen Corona
Weiterhin keine Großveranstaltungen wegen Corona
Kündigungswellen wegen Corona
Airlines in tiefroten Zahlen – Schuld ist die Corona-Pandemie!

Er erkennt ebenso richtig wie alle Mitdenkenden/ Aufgewachten, dass all diese Probleme nicht wegen eines läppischen Virus bestehen, sondern wegen der Maßnahmen korrupter Politiker, profitgeiler Profiteure und der Passivität bis Gutgläubigkeit einer verschlafenen Konsumenten- Hamsterrad- Gesellschaft.

Ich kann dem nur im Sinne von  zwei Fragen hinzufügen:

Wie bitte haben wir bloß völlig Medizin-, WHO- und Pharma- los die Jahrmillionen unserer Evolution – MIT Viren! – überstanden OHNE auszusterben?     

Wie bitte konnte einem allmächtigen und allwissenden Gott solch eine Panne passieren, dass winzigste (wenn überhaupt existierende) Viren seine Kinder auszurotten drohen?    


 
 
 


UNSERE Politiker

9. Juni 2021

Natürlich darf jedermensch seine Meinung haben. Klar darf diese auch über diverse Medien weiter verbreitet werden. Klar dürfen solche Meinungen auch in die Politik Eingang finden.

Doch gerade wegen letzterem Punkt sind auch die Menschen, die Wähler gut beraten, immer höchst aufmerksam zu sein.

So schrieb z.B. Jacques Attali, der Berater des französischen Präsidenten François Mitterrand schon 1981 in seinem Buch ‚Die Zukunft des Lebens‘:

In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Population zu reduzieren. Wir fangen mit den Alten an, denn sobald sie 60-65 Jahre überschreiten, lebt der Mensch länger als er produziert und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen.
attaliDann die Schwachen, dann die Nutzlosen, die der Gesellschaft nichts bringen, weil es immer mehr von ihnen geben wird, und vor allem schließlich die Dummen. Euthanasie, die auf diese Gruppen abzielt;
Euthanasie wird ein wesentliches Instrument unserer zukünftigen Gesellschaften sein müssen, in allen Fällen. Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu errichten.
Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist. Die Überbevölkerung, und meist nutzlos, ist etwas, das wirtschaftlich zu kostspielig ist. Auch gesellschaftlich ist es viel besser, wenn die menschliche Maschine abrupt zum Stillstand kommt, als wenn sie sich allmählich verschlechtert.
Wir werden auch nicht in der Lage sein, Millionen und Abermillionen von Menschen auf ihre Intelligenz zu testen, darauf können Sie wetten!
Wir werden etwas finden oder verursachen, eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Fetten befällt, es spielt keine Rolle, die Schwachen werden ihm erliegen, die Ängstlichen und Dummen werden daran glauben und sich behandeln lassen.
Wir werden dafür gesorgt haben, dass die Behandlung vorgesehen ist, eine Behandlung, die die Lösung sein wird.
Die Selektion der Idioten erledigt sich dann von selbst: Sie gehen von selbst zur Schlachtbank.

Davon scheint einiges im Moment schon am Laufen zu sein, da wir die Anfänge verschlafen haben …    

Die richtige Wiedergabe/ Übersetzung dieses Textes wird im Internet teilweise angezweifelt bzw. gibt es unterschiedliche Versionen. Ich hab das Buch, aus dem hier zitiert wird nicht gelesen. Ob so oder anders, ob richtig, ob falsch, ich halte obigen Text für eine gute Zusammenfassung, vermutlich ‚höflicher‘ ausgedrückter Wahrheiten und wollte nur ein weiteres Beispiel bringen wie sensibel und aufmerksam jeder von uns ständig sein sollte. Denn selbst schlimmste Katastrophen kommen meist ersteinmal unverfänglich und auf leisen Pfoten daher    

 

 

 


Kurzgeschichte der Werbung

8. Juni 2021

Ja klar ist Werbung so alt wie die Menschheit.
Klar stellten sich Weibchen wie Männchen immer schon besser dar als sie waren, um (Fortpflanzungs-)Erfolge zu erzielen.
Doch ich bin schon so alt, um mich noch gut an die Diskussionen pro oder kontra Produktwerbung in den Medien zu erinnern.
Damals wurde argumentiert, dass Werbung völlig kostenlose Information liefere.
Tatsächlich aber wurde damals schon mit dem Geld der Konsumenten gegen sie gearbeitet. Anstatt Information wurde plumpste Gehirnwäsche betrieben!
Dieses Modell wurde bis heute perfektioniert. Denn wo bitte ist der Informationsgehalt von Autos, die auf leeren Küstenstraßen, die es nirgendwo mehr gibt, fahren?
werbungWas soll der Informationsgehalt von Deos- oder Seifen- Werbung sein, wenn das Problem eher in der ‚Übersterilität‘ der Menschen liegt!?
Oder all die Fertigprodukte! Mit ihrem Verpackungsmüll! Mit ihrer Gesundheits- Beeinträchtigung!
Wie sonst, außer mit Werbung, hätten Menschen auf diese absolut irrwitzige Idee kommen können, solch einen Mist zu essen, ihren Rasen zu mähen, die gesunden ‚Abfallprodukte‘ teuer entsorgen zu lassen, um dann dieselben gesundheitlich wertvollen Inhnaltsstoffe teuer in der Apotheke einzukaufen!? Den Rest des Beitrags lesen »


WHO verschläft weitere Pandemien

5. Juni 2021

Immer mehr Menschen fragen sich, was mit dieser Weltgesundheitsorganisation los ist. Seit sie im Zuge dieser COVID 19- Pandemie so erfolgreich den Menschen die Eigenverantwortung abnahm und vertrauensvoll in die Hände der Pharma- Konzerne legte, erwartet sich die Welt weitere, ähnlich effiziente Maßnahmen, um Gefahren von uns allen abzuwenden.

Diese Erde ist voller gefährlicher Gewässer in denen jährlich Abertausende ertrinken, noch mehr Tote fordert weltweit der Straßenverkehr. Auch Abgründe, egal ob an Klippen, auf Bergen oder vor Hochhäusern gehören entschärft, die Annäherung an sie beschränkt und unter Strafe gestellt!

Das alles passiert weltweit! Also handelt es sich um Pandemien!
Und die WHO reagiert nicht!
Wo bleiben die von Regierungen in Auftrag gegebenen Strategiepapiere, die Todesängste vor Gewässern hervorrufen? Wo, die Schulen, die Kindern das elterliche Einlassen von Badewannen als potenziellen Mord erklären? Wo bleiben die Weisungen an die Medien, Leichenberge vor Hochhäusern und unter jagdlichen Hochständen zu publizieren? Was sind das für Ärzte, die nicht vehement Impfungen gegen Tempoüberschreitungen fordern? Die Impfkonzerne haben doch gezeigt, dass sie wahre Wunder innerhalb kürzester Zeit vollbringen können.
Wo bleiben die Kanzler und Präsidenten, die orakeln, dass bald jeder einen Ertrunkenen, Überfahrenen oder Abgestürzten kennen wird, wenn nicht umgehend Maßnahmen in Form von Mask…, pardon, von Auffangnetzen, Zwangs- Schwimmflügeln und Motordrosselungen, gegen diese neuen Pandemien ergriffen werden?
Oder die wirklich ’schweren Gewichte‘ in puncto vorzeitiger Tode: Krebs, Herz-Kreislauf- Erkranungen, Diabetes, Asthma …
Wieso müssen diese Betroffenen noch eigenverantwortlich zum Arzt gehen? Auch diese Fälle gibt es fast weltweit und gehören in Regierungs- und Pharma- Hände!

Auch der Grüne Pass muss umgehend erweitert werden! Wie komme ich dazu mit Zucker- oder gar Krebskranken Tisch an Tisch oder gar Schulter an Schulter zu sitzen!? Es muss vor jedem Friseur-, Masseur-, Restaurant-, etc. Besuch eine volle Durchuntersuchung beim Arzt erfolgen, die allerdings nicht älter als 48 Stunden sein darf!

Ja! Das brauchen wir!
Leute steht auf! Geht auf die Straßen!
Wir brauchen mehr Entmündig…, ups, mehr Hilfe von Staat und Pharmazie.
Es geht um uns, um unsere Kinder und unsere Zukunft.

Eigenverantwortung und Selbstbewusstsein war gestern!

Dieses fast eklig primitive Selberwursteln, wie die schmutzigen Tiere es tun, ist ja fast schon peinlich! Jedenfalls aber maga-out! Die paar Millionen Jahre, die wir damit schafften sind genug! 
Seit Orwell’s ‚1984‘ und Huxley’s ‚Schöne neuer Welt‘ ist zentrale Lenkung und Kontrolle angesagt. – Noch dazu wo uns durch die Fortschritte der Technik, heute alle Umsetzungsmittel dafür zur Verfügung stehen.
Datenschützer und vorgestrig…, äh, paradiesische Eigenbrötler, die meinen, ihre Partner und Kinder noch selber lieben zu müssen oder gar noch aus der Natur essen, sollen sich doch nicht ins Hemd machen. Das alles schaffen Künstliche Intelligenzen doch weitaus effizienter!
Also auf in die verstrahlte Daten- und Pharma- Zukunft!

NS: Wer sich freut, mich übergeschnappt zu erleben: Sorry, es sollte eine Satire sein     


 
 
 


G G G

2. Juni 2021

Nein, G G G steht, entgegen den Tatsachen, nicht für Gestört, Gestresst, Gesundheitlich schwer angeschlagen!    

G G G soll heute bloß als kleine Ergänzung zum gestrigen Artikel, als ein weiteres Indiz dienen, wie sehr diese Welt Kopf steht:

Freien Zutritt – also das, was einst ALLE, selbstverständlich, menschenrechtlich verbürgt und scheinbar juristisch unumstößlich hatten – haben nun nur mehr

Geimpfte, Getestete und Gesundete.

NICHT aber Dauergesunde, nicht Immunstarke, denen kein Virus etwas anhaben kann, nicht die, die gar nie einen Arzt, samt Test, brauchen!

Und um noch deutlicher zu sehen, wie krank diese heutige Welt, wie krank und negativ diese 3 G’s sind, möchte ich Dich auf meinen 6 Jahre alten G G G G G G- Artikel hinweisen. Nachdem man den gelesen hat:

DAS waren halt noch Zeiten!                   

Wenn DAS kein Unterschied ist, oder?