Aaaaalles in Ordnung!

23. Januar 2022

Unsere Nahrungsmittel werden doch ohnehin strengst kontrolliert!

Die Bankenaufsicht gibts doch auch, um nach dem Rechren zu sehen.

Na, Gerichte urteilen ohnehin immer gerecht!

Medizin und Virologie sind doch ‚evidenzbasiert‘!

Zur Kontrolle der Medien gibt es die Fakten- Checker

usw.

Wer schon einmal bei der Lebensmittelaufsicht angerufen hat, weiß ja, was vom ersten Punkt zu halten ist

Was die Bankenaufsicht macht, außer Heini Staudinger’s Projekte zu jagen, weiß ich nicht. Doch ich weiß, dass bei jeder Krise, bei jeder Währungsreform, immer nur die Bankkunden, nie die Banken oder deren Direktoren oder Vorstände, die Rechnung bezahlten.

Zu Gerichten sag ich gar nichts. Da wird schon jeder seine Erfahrungen gemacht haben, denke ich. Oder ganz von ferne gehört haben, dass Kleine gejagt und Große laufen gelassen werden

Über die Perfidie der Medizin und Virologie ließen sich Bände füllen. Mir als Gesundheitstrainer, mit einigermaßen Einblick, wird bei diesen Themen regelmäßig schlecht.

Eine wirkliche Lachnummer aber, sind diese sogenannten Fakten- Checker! Journalisten bildeten, bevor sie allesamt von der Finanzelite eingekauft wurden, eine natürliche Konkurrenz, sahen sich sozusagen gegenseitig auf die Finger. Also schon einmal ein untrügliches Zeichen , des medialen Niedergangss, dass man jetzt überhaupt Fakten- Checker braucht.

Doch dieses ganze Mediengeflecht, von dem die Allermeisten nicht glauben können, wie sehr sie davon belogen werden, ist so perfide, dass sogar diese Faktenchecker gekauft sind!

Ja, tasächlich! Einer der reichsten Männer der Welt, der eBay- Gründer Pierre Omidyar finanziert nicht nur all die Faktenchecker, sondern bezahlt über seine Stiftung auch noch das International Fact Checking Network (IFCN), das Zertifikate, die die Arbeit dieser sogenannten Fakten- Checker erst ermöglicht und legitimiert, vergibt. – Unglaublich, oder?

Doch vom komplizierten insider- Wissen zumindest ein kleines Schrittchen wieder zurück in Richtung Einfachheit, Natur, paradies your life:

Ganz einfach gedacht:

Hat nicht jedes Medium, jede Institution, jede Firma, … einen Eigentümer?

Wird diesem sein eigenes Interesse nicht immer näher sein, als das seiner Kunden?

Siehst Du diese Gesellschaft schon so erleuchtet und liebevoll, dass jedermensch nur das Wohl des Nächsten und der Gesamtheit im Sinne hat?

In diesem Sinne: Vor- und Nachsicht gegenüber dem Menschenwerke und


 
 

PS: Übrigens, es wurde an der Offentlichkeit vorbei, 2020 ein sogenannter Medienstaatsvertrag installiert, der Poster im Internet zu einer kaum einhaltbaren Sorgfalt, dort ‚Wahrheit‘ genannt, verpflichtet, die von keinem professionellen Journalisten verlangt wird!


 
 
 


Als Stammbucheintrag …

22. Januar 2022

… oder noch besser: Herzenseintrag an alle Politiker, Parlamentarier, die diesen Wahnsinn eines Impfzwanges beschlossen haben.

Und auch alle Menschen seien daran erinnert, dass seit dem Ende der, überwunden geglaubten Nazizeit, seit den Nürnberger Gesetzen, unsere körperliche Unversehrtheit zu den wichtigsten und unabdingbarsten Grundrechten gehört.

Theoretisch wissen das alle Verantwortungsträger,
– ‚bloß‘ in der Praxis …     

So ist beispielsweise auf der web- Seite des deutschen Robert-Koch-Instituts (RKI) zu lesen:

Für das Übertreten humanistischer Grundsätze,
für die Verletzung der Würde
und der körperlichen Unversehrtheit
gibt zu keiner Zeit der Welt eine Rechtfertigung,
auch wenn die Mehrheit ein solches Verhalten toleriert
oder gar fordert

Auch eine Resolution des Europarates vom 27.1.2021 lautete:

Die Mitgliedstaaten sollen sicherstellen, dass Bürgerinnen und Bürger informiert werden, dass die Impfung nicht verpflichtend ist und niemand politisch, sozial oder auf andere Weise unter Druck gesetzt wird, sich impfen zu lassen, wenn sie es selbst nicht möchten.

Selbst im September 2021 sprachen sich noch die Abgeordneten fast aller Parteien des Österreichischen Gesundheitsausschusses GEGEN eine ‚Impfpflicht‘ aus.
Um danach dafür zu stimmen, obwohl niemand bezweifelt, dass sich die Situation durch die Omikron- Variante eindeutig entschärft hat.

Summa summarum: Was bitte sind das für Volksvertreter, die innerhalb kürzester Zeit, völlig anlasslos, sich um 180° drehen?!?

Fühlst Du Dich von solchen Wendehälsen und umfallenden Dominosteinen tatsächlich noch vertreten?


 
 
 


Du bist ein Schmetterling

17. Januar 2022

Ich hab den Eindruck, mein gebetsmühlenartig ‚gepredigtes‘ ‚Wir sind Schöpfer‘ geht den allermeisten Menschen am A… vorbei

Oder sie können sich nichts darunter vorstellen …

Hast Du z.B. schon einmal von der Chaostheorie gehört? Eine überaus interessante Sache, die u.a. auf Edward Lorenz zurückgeht. Nur ein kleines aber verblüffend anzusehendes Beispiel sind die sogenannten ‚Apfelmännchen‘. Eine Figur, die aus der simplen Formel zn+1=zn² + c errechnet und hier z.B. angezeigt wird: Dabei wiederholt sich die Figur des Apfelmännchens immer wieder bis ins Unendliche:

Ein bekannteres Beispiel aus der Chaostheorie ist der Flügelschlag eines Schmetterlings, der eventuell am ‚anderen Ende der Welt‘ einen Wirbelsturm auslösen könnte. Davon wirst Du vermutlich schon gehört haben. So unglaublich es klingt, so sozusagen wissenschaftlich, mathematisch ‚wasserdicht‘ ist es.

Dieser Falter weiß nichts davon, was er vielleicht ‚anrichtet‘.

Sehr ähnlich verhält es sich mit unseren Gedanken. Wir messen ihnen kaum Bedeutung bei, dennoch ‚rattern‘ sie ununterbrochen in unseren Köpfen und ‚bewegen‘ sehr wohl unser Umfeld. Nur ist das ganze ‚Welten- und Lebensgefüge‘ so komplex, dass wir die Auswirkungen, die Zusammenhänge nicht wahrnehmen.

Es verursacht auch weder jeder Flügelschlag, noch jeder Gedanke gleich einen Wirbelsturm oder Krieg. Doch geht man solch eine Kriegsursache Schritt um Schritt, immer weiter zurück, muss irgendjemand den Anfangsgedanken gedacht haben. Und sei es nur ein belangloser Streit oder anderer Vorfall, der vielleicht jemandes Leben geprägt hat, der wiederum … ’nur‘ … gesagt hat, der wiederum … usw. Wir wissen es nicht, welcher Impuls sich durchsetzt, welcher Gedanke sich wie mit anderen vermischt, was aus ihm ‚werden wird‘.

Doch eines ist sonnenklar: Ausschließlich Nicht- oder Lichtvoll- Denken könnte nie und nimmer zu einem Krieg führen     

Das sollten wir bei unserer Gedanken- Hygiene beachten!

Oder anders gesagt: Begnüge Dich im Sinne der Natur und nicht mit den gewöhnlichen ‚Menschenbanalitäten‘!


    Du solltest Dir mehr wert sein!

Denke ausschließlich in strahlend schönen Bildern und Klängen.

Mach aus jeder Deiner Handlungen ein Fest, eine heilige – im positivsten Sinn – Messe, einen Liebesakt, egal ob Du Gemüse schneidest, mit dem Nachbarn schwatzt oder durch die Lande wanderst.

Damit schenkst Du nicht nur Dir ein weitaus besseres, schöneres und gesünderes Leben, sondern beeinflusst auch die Dich umgebenden Felder und Deine Mitwelt (schhöpferisch) positiv. – Ganz im Sinne von


 
 
 


Menschenaffen – Affenmenschen

13. Januar 2022

bonoFür mich war es vor vielen, vielen Jahren ein Leichtes, mithilfe des Primaten- Vorbildes in andere Lebensformen einzudringen und damit meine über 20-jährige Krankengeschichte einfachst und nachhaltig zu beenden.
Viele Menschen dürften allerdings völlig anders ticken. Ob sie sich für etwas Besseres halten, von anerzogenen Tierekeln geplagt werden oder am 7 Tage- Schöpfungsmythos hängen, weiß ich nicht. – Ist auch egal.
Es hat mir in meiner Aktivzeit bloß sehr oft sehr leid getan, dass allein deswegen viele diese Hilfe der Natur nicht annehmen konnten. Da nützten auch die vielen Zeugnisse von Naturforschern nichts, die sehr wohl sahen, wie ähnlich wir diesen Wesen, die uns sozusagen unsere eigene Vergangenheit bis heute ‚konservierten‘, sind.
Dennoch freute ich mich sehr, auch kürzlich wieder, diesmal vom preisgekrönten Fotojournalisten Christian Ziegler, der immer wieder Monate in Kongo’s Regenwäldern verbringt und es damit wissen müsste, zu lesen:

‚Es ist immer wieder erstaunlich, wie intelligent Bonobos sind.
Sie sind wie Menschen ohne menschliche Sprache‘

Das Bestechende am ‚Vorbild‘ Menschenaffen ist für mich, dass man sich endlos lange to do- Listen für den Alltag, zahllose wissenschaftliche Belege, meist irreführende ‚gut gemeinte Ratschläge‘, Ärzte- Verschreibungen, politische Ideologien, und, und, und sparen kann. Es braucht bloß das Hinsehen, wie diese Naturwesen, die absolut keines unserer zahllosen Zivilisationsprobleme haben, ihre Leben leben und alles für uns Machbare daraus zu lernen.

Und schon öffnen sich wie von Zauberhand Tore in völlig neue Leben a la


 
 
 


Da glauben mir die Menschen nicht …

11. Januar 2022

… dass wir Götter sind, die sich sekündlich ihre Realität erschaffen! Und dabei beweisen sie selber tagtäglich, dass dem genau so ist.
Oder wie sonst bitte, wäre es zu erklären, dass die ganze Welt seit 2 Jahren völlig anders aussieht, völlig darniederliegt?
Sollte das tatsächlich ein Ding, ‚Virus‘ genannt, bewerkstelligt haben das 100 nm klein ist?
Weißt Du wie klein 100 nm sind?!
10.000(!) solcher Viren erst ergeben aneinandergereiht 1mm!
10.000 !
Zähl einmal bis Zehntausend, um zu sehen wie unglaublich bis unmöglich das ist !!!
DIESE Winzlinge, ach, was sag ich! Diese Nichtse sollen die ganze Welt lahmgelegt haben!?

Aber umgekehrt die Winzteilchen der Homöopathie wirken nicht, können laut Schulmedizin und Pharma- bezahlter Wissenschaft ja gar nicht wirken, weil sie zu klein sind!?
– Aber Winz- Viren legen die ganze Welt lahm!?
Bitte gehts noch absurder!?

Oder die Mehraufwände in den Krankenhäusern! Die sind nicht von diesem vorgeblichen Virus, sondern einzig von den panisch erlassenen, weit überzogenen bis sinnlosen ‚Menschen- Vorschriften‘, verursacht!

Oder die Hygiene, die jetzt wieder Hochsaison hat, obwohl dieses Thema seit 150 Jahren wissenschaftlich abgehakt ist. Mundschutz, Hände waschen, Abstand halten, und so …
Warum bitte explodieren dann, wenn das so wichtig wäre, nicht die Corona- Infektionen in Indien?
Auch dort gibt es dieses Virus. Und weißt Du was dort unter Hygiene verstanden wird? Dass Millionen von Menschen sich im Ganges ‚reinigen‘, in den Millionen von Menschen reinscheißen! Ja! So siehts aus! Da gibt es zwar Bereiche für Frauen und Bereiche für Männer. Aber alle tun dasselbe: Sich in den Fluss entleeren! – Auch C- Infizierte!
Und dennoch haben die nicht mehr Infizierte als diese Deppen, die sich Babyelefanten, Nasen- Mund- Schutze, asoziale Abstände und sinnlose Impfungen aufschwatzen lassen!

Na hallo! Haben wirklich schon alle den Hausverstand abgegeben?
Das soll kein Beweis dafür sein, dass wir uns unsere Wirklichkeit erschaffen?!
– Leider aber tun wir’s meist nur ins Negative!

So, wie wir uns diese sinnlose Pandemie- Hysterie erschaffen haben, hätten wir uns doch auch den ‚Ausbruch‘ paradiesischer Zeiten erschaffen können, oder?!     

Doch damit wäre weder für die Pharmas, noch für die Ärzte, Beamten, Versandtkonzerne, noch für all die anderen Trittbrettfahrer soviel Kohle zu machen gewesen. Und das ist der einzige Grund, warum wir diese ‚Plandemie‘ haben!
Wir haben sie erschaffen!
Menschen, die sich ihrer Göttlichkeit bewusst sind, haben diesen Wahnsinn erschaffen!
Für und gegen die Menschen, die es noch nicht glauben können, dass sie Götter sind!     

Ich bin schon so ein alter Kracher. Ich war immer ein Kritiker dieser sinnlosen Silvesterknallerei. Doch ich kann daran die Lebensfreude der Menschen ablesen. Und heuer erlebte ich – zur Freude aller Tiere – das erbärmlichste Silvester meines ganzen Lebens.
Das haben nicht Götter bewirkt, sondern ein Winzwinzwinz- Virus!?

Leute, Leute …
Ich fürchte, Ihr habt noch so einiges zu erdulden, bist Ihr endlich erkennt, wie ‚Finger- Schnipp‘- einfach Ihr diesen ganzen bösen Zauber hinwegfegen könntet!
Allein schon, wenn wir auf Gesundheit, anstatt Krankheit fokussieren würden, sähe die Welt schon völlig anders aus! Doch was wird gemacht und kommuniziert!? Krankenhäuser, Krankenwagen, Krankenkassen, Krankenversicherungen, Ärzte, Diagnosen, Be-handlungen, ‚unheilbar‘, Medikamente, Pandemien, Katastrophen …

Doch jeder steht eben, im jeweiligen Moment, wo er steht … irgendwann wird’s klappen     

Bis dahin, ein ganz, ganz liches


 
 
 


Eine nützliche Tabelle

5. Januar 2022

Leider weiß ich nimmer, woher ich diese Einteilung habe bzw. von wem sie stammt. Aber sie ist sehr interessant, wenn man sich besser kennenlernen will.

Es geht um 8 Befindlichkeitszustände in denen wir uns befinden können. Ich hab sie als Aufzählung gehört, werde aber versuchen, sie in einer möglichst selbsterklärenden Tabellenform darzustellen.

Hier sollen im Prinzip alle unsere Befindlichkeitszustände in Abhängigkeit von nur 2 Faktoren dargestellt werden. Von unserem Inneren und dem Äußeren, von unseren Fähigkeiten, Energien und Ideen und den Herausforderungen des Lebens.

Werden wir maximal gefordert und ‚bewältigen‘ das dennoch (rechts oben), fühlen wir uns gut.

Bietet uns das Leben keinerlei Herausforderungen und wir sind obendrein auch noch die Megaschlaffis die nichts daran ändern können (links unten), fühlt sich das besch… an.

Natürlich gibt es alle ‚Graustufen‘ dazwischen ebenfalls!

Fähigkeiten/
Energie
sehr hoch    kontrolliert, sicherglücklich,
erfüllt, Liebe
gut    zufrieden,
entspannt
gespannt,
erregt
durchschn.    langweilig, FrustAngst,
verzweifelt
gering    teilnahmslos,
apatisch
besorgt,
zweifelnd
Lebensheraus-
forderungen
    geringhoch


PS: Tut mir leid! Ich seh eben erst: WordPress lässt in der veröffentlichten Version die Farben, mit denen ich die Texte unterlegt habe, die sie mir in der Vorschau noch anzeigten und die die Tabelle leichter lesbar machen, nun weg. Wer die Aussage dennoch versteht, hat Glück gehabt. Wer nicht, auch!     


 
 
 


Ein neues Jahr!

4. Januar 2022

So lustig ich mich in früheren Beiträgen schon gemacht habe über so künstliche Jahreswechsel, da ja die Naturzeit ein Kontinuum ohne ’scharfe Ecken‘ ist, so wichtig könnte ein wirklicher Neuanfang gerade heuer sein.
Denn viele wollen endlich wieder raus aus dieser Pandemiezeit. Das ist gut verständlich und legitim.

Bloß, das Gro der Menschen will ins ‚alte‘ Leben zurück.
Das aber, liebe Leute werden’s nimmer spielen!
Ganz im Gegenteil!
Natürliche Evolution/ Weiterentwicklung gab es schon immer, wird es immer geben und beruht darauf immer weiter und nicht nur ‚im Kreis‘ zu gehen. Sie kann erst dann ‚reibungslos‘ vonstatten gehen, wenn wir loslassen.
Oder umgekehrt gesagt: Je mehr wir uns anklammern, auf das Gewohnte hoffen, umso schmerzlicher und langwieriger wird der jeweilige Umstieg.
Ich hab das vielfach beim Gesundheitsthema mit vielen Klienten erlebt. Wer bereitwillig seine Lebensweise ändert/ nachbessert, ist einfach besser dran; – in jeder Beziehung!

Besonders in dieser Finalzeit jetzt sollten wir

einerseits erkennen, dass wir selber es waren, die diese jetzige Zeit (mit)verursacht haben.

Andererseits führt der Ausweg nur duch das Praktizieren unserer so lange vernachlässigten Schöpferkraft.

Anstatt unsere Leben eigenverantwortlich und selbstbewusst zu leben, haben wir uns einlullen lassen und Politikern, Wirtschaftsunternehmen, Krankenkassen, Versicherungen, Politikern … die Ruder überlassen. Und jetzt wundern wir uns auch noch, dass die, denen so bereitwillig alle Vollmachten überlassen wurden, diese so weidlich ausgenutzt haben. – Im Grunde eine Lachnummer

nynyGenau besehen ist das aber ein Zeichen, wenn nicht sogar der Beweis dafür, wie sehr wir die Zuversicht in unsere unbegrenzte Schöpferkraft missachtet haben.
Auch das wieder fast zum Lachen!
Denn Zuversicht tut weder weh, noch ist es Arbeit. Dennoch setzten wir uns lieber mit komplizierten Wahlprogrammen, Versicherungsverträgen, Beipackzetteln, Diagnosen, und, und, und auseinander!

Also, wie weitermachen?

Ein erster wichtiger Schritt ist zu erkennen, was wir wie bzw. wodurch verursacht haben. Dazu wäre schon einmal sehr förderlich aus diesem Hypnose- und Manipulationsgeflecht von Zeitungen, Radio, TV, whatsApp, Instagram, Filmen, Stammtischgesprächen … auszusteigen.

Danach gehts weiter mit den eigenen Visionen unserer Zukunft, sozusagen erste Skizzen vor Erstellung der Baupläne.

Tja, und das Ganze wird dann noch überzuckert mit Zuversicht, Zuversicht, Zuversicht …

Das Ganze zart mit einem Schutzgas aus ‚Verbindendes vor Trennendem‘ ummanteln

Und … Du hast ein neues, wunderbares Leben!  

 

 

 


Ich Alkoholiker …

30. Dezember 2021

… Drogen-, Medikamenten-, Ess-, Rauch- oder sonstwie Süchtiger …

So könnte ein überaus heilsames Bekenntnis beginnen!

Denn, bitte sieh Dich um! Wir leben in einer Welt, wir wurden in eine Natur, in eine Schöpfung gestellt, die wunderbarer nicht sein könnte. Auch all das ‚Menschenwerk‘, sieht man sich manche Burgen, Schlösser, Städte, Erfindungen an, könnten interessanter nicht sein!

Oder unsere Mitwesen! Sowohl höchstspannende Tiere, als auch faszinierende Pflanzen oder wunderbarer Mitmenschen …

Warum bitte, ‚müssen‘ oder wollen wir all das aus unseren Leben ausblenden?
Denn was sonst ist Drogengebrauch!?

Ich sag jetzt etwas ‚völlig Verrücktes‘!:

Deine Droge ist Dein Geschenk, in dem Sinne,
dass sie Dich auf Schlimmes, das Dir angetan wurde,
aufmerksam machen will.

Ja! Insoferne passt dieser Beitrag auch gut in die Vor- Silvester- Zeit!

Alkohol- Konsum macht, auch wenn dies der allgemeine Tenor ist, nicht lustig!
Man wird damit bloß unbeschwert – allein schon, dieses Wort! – weil er Schlimmes unterdrückt!

Und damit sind wir auch schon im ‚gaaaanz normalen Leben‘!

Werde Dir bewusst, dass wir alle in einem völlig kranken Denk-, Werte- und Lebens- System groß wurden und leben, das uns all unsere – oft gar nicht bewussten – Probleme beschert!

Unbeschwert Lachen und hemmungsloses (auch wieder so ein völlig normales, in dieser kranken Gesellschaft aber ‚verruchtes‘ Wort!) Fröhlichsein, Kreativität, begeisterte Selbstvergessenheit … sollten unser völlig normaler Alltag sein!

Das wissen und spüren wir alle unbewusst und tief in uns verschüttet. Erst dieses Wissen, dieses Spüren unseres ‚verlorenen Paradieses‘ lässt uns nicht nur in unseren Arbeits- und Konsum- Hamsterrädern verbleiben, sondern auch in unsere Süchte kippen!

Es ist ja so unglaublich ver-rückt, dass man es kaum glauben kann. Aber von acht möglichen Befindlichkeitszustände in denen wir uns befinden können, ist nur einer, der uns entsprechende, der uns glücklich machende. Das ist der Zustand den viele auch ‚Flow‘ nennen und der in ’normalen‘ Leben kaum vorkommt!

Nochmal langsam: Von 8 Möglichkeiten ist nur eine gut bis paradiesisch für uns. Dennoch halten wir uns primär in den 7 anderen (von ‚geht so‘ bis ‚total besch…‘) auf!

Am – nur scheinbar! – nächsten kommen wir diesem 8. Zustand heute nur noch durch Drogen und Sex, manche auch durch Workoholismus.

Oder einfach gesagt: Wir gehen in diese Ersatzbefriedigungen nur rein, um uns schlicht und einfach endlich einmal wieder wirklich gut zu fühlen. – Der Haken an diesem Satz ist bloß das ‚wirklich‘!

DAS wollte ich Euch bloß wieder einmal vor diesem so überaus luschigen Silvester gesagt haben      

Ich wünsche uns allen, dass wir uns ein selten wunderbares

    erschaffen


 
 
 


Muss man?

27. Dezember 2021

Muss mensch?

Müssen wir …

immer angepasst sein?

immer gefallen wollen?

immer der Masse folgen?

im Hamsterrad bleiben?

Luther oder ein Protestant sein, um „Hier stehe ich, ich kann nicht anders.“ sagen zu können?

Oder sollten wir ‚Rückgrat‘ ständig, im Alltag, vor jedermensch zeigen und leben?

Müssen wir in der anerzogenen ‚Spur‘ bleiben?

Oder sollten wir nicht endlich zu uns finden? Unsere Leidenschaft, unser Herzensanliegen finden?

Sollen wir weiterhin dem Geld nachrennen?

Oder glauben wir endlich, dass das Geld ganz von alleine ’nachkommt‘, sobald wir unsere Erfüllung leben?

Vielleicht werden diese paar grundsätzlich und allgemein wichtigen Fragen grade jetzt durch diesen Corona- und Impfdruck für viele zur heilvollen Wende …

Das wünsche ich allen, ganz herzlich im Sinne von


 
 
 


?????

26. Dezember 2021

5 Fragezeichen, die von Dir mit Inhalt gefüllt werden könnten. 5 Fragezeichen, die im Laufe des folgenden Textes zu Buchstaben, am Ende zu einem neuen Leben, werden könnten.

Warum stehen wir, wo wir stehen?

Wieso haben wir gerade heute dieses, alle erfassende Corona- Thema?

Wieso lassen wir uns wegen eines so ‚läppischen Themas‘ spalten?

‚Weil wir von diesem Virus bedroht werden‘, könnten die einen, ‚Weil die Pharmas auf Beutezug sind‘, die anderen sagen. Ja, alles möglich und vielleicht richtig! Doch ‚alte – Hasen‘ fragen bekanntlich immer weiter, suchen die Frage hinter der Frage, die Ursache hinter der Ursache. Und so kommt man bei allen drei Fragen zur selben Antwort: Aus mangelnder .
Auch viele weitere Fragen zu unseren Problemen, die ich hier schon wieder und wieder behandelt habe und heute nocheinmal kurz stellen möchte, können ebenfalls allesamt mit derselben einen Antwort erklärt, könnten mit nur einer Antwort ‚erlöst‘, werden.
Doch ‚die Auflösung‘ erst später. Erst noch ein paar dieser Fragen; Du kannst gespannt sein, wie bald Du das ‚Lösungswort‘ erkannt haben wirst:

Mittlerweile ist es wissenschaftlich/ psychologisch vollkommen klar, dass primär das Fehlen von die Ursache und der Antrieb von Karrieristen ist.

Auch die heutige Naturferne und Naturmissachtung beruht auf einem Mangel an zu ihr.

Oder das Abgeben schon kleinster Kinder und das Abschieben der Alten! Sind das etwas gar Zeichen von Empathie und ?

Die vielen, vielen und immer mehr werdenden Kranken! Ist das vielleicht gar das Ergebnis bewundernd und voll vor seinem Wunder ‚Körper‘ zu stehen?

Oder die Reaktion der Medizin darauf! Ist das ein voller Umgang mit einem Vis a vis, wenn die Krankheitsursachen nicht die Bohne interessieren und innerhalb von Minuten Symptomunterdrücker verschrieben werden?

Detto die LehrerInnen und Schulen, die kaum auf die unterschiedlichen Begabungen und Bedürfnisse unserer Kinder eingehen, sie gleichscheren und abstrafen! Ist das ein Zeichen von ?

Unsere Arbeitswelt gleicht doch eher dem Bild auf dem jeder den Nächsten in den A… tritt, anstatt ihn zu umarmen, oder? Da ist wohl auch nicht eben die daheim!

Oder kann sich auch nur irgendjemand vorstellen, dass eine Produktentwicklung oder -herstellung in der Nahrungsmittelindustrie von getragen, von motiviert ist?

Unser Fleischkonsum, unsere Schlachthöfe! Alles Zeichen von und Wertschätzung unseren friedfertigen Schutzbefohlenen gegenüber!?

Ich beende hier ‚meine Fragestunde‘ obwohl diese Liste praktisch endlos weiterführbar wäre.

Ich hoffe, Dir war schon bald klar, dass es bei all unseren Problemen im Grunde immer nur um eines, um die Liebe bzw. um absoluten Liebesmangel geht!
Es fällt uns schon gar nimmer auf, wie verroht wir alle sind!
Wir halten unseren Lieblosigkeits- Wahnsinn für völlig normal!

Wenn Du Dir das einmal genau betrachtest … Es ist absolut krank! Wir sind absolut krank!
Da ist eine wunderbare, uns großzügigst beschenkende Welt, da sind zahllose wunderbarste Pflanzen-, Tier- und Menschenwesen, die unsere Augen und Herzen erhellen könnten. Aber wir entscheiden uns gegen all dieses Beschenktwerden und für liebloses Raffen, ziehen blöden Konsum- Tand frischer Waldluft, ziehen Stress der geschenkten Genusszeit, ziehen Hektik, Informationsfluten und Hirngewixe, naturnaher Ruhe, Entspanntheit, Liebe und Genuss, ziehen primitiven Materialismus feinen Seelenschwingungen, … vor!

Wer hört heute noch wirklich empathisch zu, ist mit dem Herzen dabei, hilft gerne und aus einem inneren Bedürfnis heraus, strahlt andere an, berührt Seelen …? Wer vertraut noch seinem Wunder ‚Leben‘, ‚Körper‘ oder ‚Kinder‘, wer vertraut noch dankbar diesem Wunder ‚Schöpfung‘!?

Und auch hier wieder ‚mein Mantra‘:

Wir sind die Götter, wir sind die Macher …
und sehen und haben die dementsprechenden Ergebnisse!      

Doch was hindert uns daran , ab morgen früh völlig anders zu reagieren, zu agieren, zu leben?

Die gesellschaftlichen Konventionen, der Gruppendruck, das Geld, die alten Gewohnheiten?

Scheiß drauf!

JedeR wird Dir dankbar sein, für Deine Liebe, Deine Zuwendung, Dein Anderssein!

Stell Dir eine Sammlung Deiner berührendsten, gefühl- und liebvollsten Bilder , Gesten und Handlungen zusammen, pack sie in einen unsichtbaren Zauberstab und tu nie mehr einen Schritt ohne ihn!

Und der allergrößte Gewinner wirst Du selber sein, wenn Du Dich aus diesem kranken System rausnimmst und Dich wieder auf Dein ureigenstes Sein, auf Dein Herz, auf die Aufgabe Deiner Seele rückbesinnst.

In Liebe und mit Hilfe der Natur und

Ein weiterer höchst einfacher ‚Kick‘ vom Menschen zum Engel zu werden: demnächst!