‚Bloß‘ ein Gedanke

28. Januar 2021

Was macht den Unterschied zwischen einem Arbeiter, einem Angestellten und einem Unternehmer?
Was macht den Unterschied zwischen einem Lenker und einem Dulder oder Ausführer?
Ich sag es Dir!

Nicht die Bildung, nicht die Gene, nicht das Schicksal!
Es ist die Zeit und es sind die nötigen Grundbedingungen, um schöpferisch sein zu können.
Konkret: Steckst Du in einem Hamsterrad, des Geld verdienen müssens, der Medien- Berichterstattung, der Vergnügungsindustrie, der Angst, und, und , und … fehlt Dir die Zeit schöpferisch zu werden.
Ja! So einfach ist das!

Und gleichzeitig auch wieder schwierig
Denn selbst, wenn Du Dich freistrampelst von all diesen oben aufgezählten Gesellschafts- ‚Selbstverständlichkeiten‘, fehlen Dir noch immer die Schöpfungs- Voraussetzungen und Bedingungen.
Du wurdest ja durch diese Programmierung, durch diese unschöpferische Mangel gedreht. Kaum jemand kann sich vorstellen, wie es sich anfühlt wirklich frei denken zu können, wirklich kreativ zu sein.
Du ernährst Dich noch mit – auch wenn Du es jetzt noch nicht glauben kannst – belastenden und ‚runterziehenden‘ Nahrungsmitteln.
Du hast Kontakt zu ’normalen‘ Menschen, die Dich wieder und wieder durch ihre Überzahl auf ‚ihre‘ Ebene ziehen.
Du hörst noch immer Disharmonien.
Du siehst noch immer Disharmonien.
Du lebst noch immer in der Welt trennender Dualitäten.

Man muss sich klar sein, wie sehr jeder Sinneseindruck die bestehende Welt in uns und damit schöpferisch verfestigt! Jede gerade Linie, jeder rechte Winkel, jedes feste Gebäude, das in uns ‚eindringt‘ verunmöglicht eine ‚weiche‘, eine flexible Welt, wie sie z.B. jedes Eichhörnchen oder jeder Maikäfer erlebt. Wir stehen staunend vor ‚organischen Architekturen‘ wie von Gaudi oder Hundertwasser. Dabei sind die nur ein Winzschrittchen von der Normwelt entfernt. Die dennoch anfängliche Aufregung über solche Werke, zeigt bloß WIE fest wir in unserer Schöpfung verankert sind und WIE massiv wir uns an sie klammern bzw. bei jeder Gelegenheit zurückzuzerren versuchen …

Selbst 2000 Jahre Christentum haben uns nicht einen Milimeter vom alttestamentarischen ‚Aug-um-Aug‘ bzw. der Dualität und völlig absurden Gerechtigkeits- Praktiken weggebracht. Obwohl u.a. in der Bergpredigt sehr wohl Bilder von allumfassender Liebe, von Sorglosigkeit, Vergebung und Gnade entworfen wurden.

Um all das einigermaßen ermessen zu können, bedarf es eben vieler (frei verfügbarer) Zeit und als Referenz Stille, Angstfreiheit, Schweigen, Kontemplation.

Der Glaube und das Vertrauen in ein höheres Wesen ist nur eine Möglichkeit unsere Dualität abzustreifen, die wir uns langsam und immer dichter werdend, auf dem Weg aus dem Paradies, erschaffen haben. Tiere oder Pflanzen brauchen weder solche ‚Krücken‘, noch zurückzuwandern. Sie sind im Paradies geblieben


Doch der Wahnsinn geht noch weiter: Alle! Alle sind wir Schöpfer! Auch diese Abermillionen Passiven und Ausführenden erschaffen, durch ihr so tun und denken, sekündlich Wirklichkeiten. Diese ‚Übermacht‘ steht Deiner Schöpferkraft gegenüber! Und wird Dein Erschaffen minimalisieren …
Und dennoch gibt es viele Beispiele von großen Denkern, die die Welt veränderten. Und dennoch sollten wir uns bemühen, sollten wir diesen langen, langen Irrtumsweg, den wir und unsere Vorfahren von der ursprünglichen EINheit hin zur heutigen Welt gegangen sind, zurückgehen.

Wobei das letzte Wort nur der Veranschaulichung dient. Wir können natürlich nimmer zurück. Wir können und müssen immer nur vorwärts. Jedoch ins ‚richtige‘ Vorwärts!
Bildlich kann man sich das vorstellen wie eine Wendeltreppe. Wir gehen im Prinzip immer im Kreis, immer vorwärts. Vertikal gesehen, erreichen wir damit aber immer höhere Stufen.
– Das zeigt den Unterschied zwischen uns und der oben erwähnten Tier- und Pflanzenwelt auf. Wir wollten einfach mehr und andere Erfahrungen machen, haben sie gemacht, machen sie noch immer und werden irgendwann mit diesen dahin zurückkehren, von wo wir ausgegangen sind. Zur EINheit und zu einem liebevollen Paradiesleben!
Ganz im Sinne von:


 
 
 


Ganz ohne ‚Weißkittel‘ …

25. Januar 2021

Unser Gehirn verbraucht ca. 20% unserer Energie, die Verdauung ca. 60%.
Braucht es da wirklich noch hochbezahlte Wissenschafter, um zu erkennen, dass Fasten und Meditieren wahre Wunder an Ökonomie und Körperentlastung sind?

Sehr ähnlich sehen die Anteile dem Sauerstoffverbrauch aus.
Braucht es da tatsächlich noch teure Kliniken, mit Medikamenten und invasiven Beatmungen!? Kann wirklich niemand von all diesen sündteuren Medizinern sehen, dass Fasten und Entspannung den Patienten mehr brächten und kostengünstiger wären? – Auch im COVID- Fall!

Zudem ist seit den alten Griechen bekannt und wurde seitdem wissenschaftlich immer wieder bestätigt, dass ‚der Tod‘ bzw. das Immunsystem ‚im Darm sitzt‘. Man würde also durch dieses entlastende Fasten im überwiegenden Teil aller Fälle auch noch die Krankheits- URSACHE beseitigen!

Tja, nichts ist so einfach und goldrichtig, wie die Natur und


PS: Diesen katastrophalen Mediziner’witz‘ der Weltgeschichte, dass sie den Menschen einredeten, dass es sich bei den Heilungsaktivitäten ihres Körpers um Krankheiten handle, brauch ich hier nicht nocheinmal erwähnen …


 
 
 


Impfjubel!

22. Januar 2021

Ja, es ist kaum zu glauben, aber diese Corona- Impfung nützt den impfkrtischen Menschen praktisch mehr als allen anderen!
Denn mit ihr kehren wir nach einem Jahr der Entmündigung und Bevormundung nun endlich wieder in die gesunde Kontinuität unserer Evolution zurück, nämlich zur selbständigen Eigenverantwortung jedes Einzelnen.
Denn wer Angst hat lässt sich impfen und ist geschützt.
Wer das nicht will, lässt sich nicht impfen und kann ja niemand Geimpften mehr gefährden.
Damit werden auch all diese lächerlichen Masken, Reise-, Schul-, Veranstaltungs- Beschränkungen hinfällig.
Fast schon wieder so, wie in einer

– Welt


 
 
 


Rückenstärkende Zukunftsvision

14. Januar 2021

Wir alle sind wundervoll!
Besonders wir AbendländerInnen!
Ja! Bitte sieh Dir an was wir schon alles geleistet haben an Entwicklung, Technik, Bildung, Kultur …
Wie sehr wir dies alles in die ganze Welt ausstrahlten. Wie sehr wir die Welt mitgestalteten.
Wie sehr wir weltweit geschätzt wurden.

Wohin ist diese Größe gekommen?
Wieso lassen wir uns von Finanzblasen- Profiteuren abzocken, lassen uns wirtschaftlich übervorteilen, lassen uns von absolut lächerlicher, vorgeblicher Kunst überschwemmen, lassen uns von Hollywood- und Netflix- Manipulationsmüll überziehen? Wir, die Herhorbringer von Weltliteratur!

Leute, besinnt Euch wieder auf Eure Fähigkeiten, Eure Genauigkeiten und Verlässlichkeit, auf Eure ehemalige Großzügigkeit, Entspanntheit und Lebensqualität!
Lasst Euch nicht länger von einem US- und Fortschritts- Wahn die Daumenschraube immer enger drehen! Wir sind die Kreativität, die Kraft und das Abendland und damit das Kulturzentrum der Welt!

Die Wege, die die USA oder China gehen, sind deren Wege. Sie führen weg von Lebensqualität und Lebenslust. Ausgerechnet ihnen mit unserer Größe hinterher zu hecheln ist einfach nur lächerlich.
DAS wollte ich Euch nur einmal ins Stammbuch geschrieben haben

Klar, ich kritisiere hier gerne den Fortschritt, meine damit jedoch primär genau dieses Überborden, das nicht unserer Kultur entspricht. Abendländischer Fortschritt war sehr lange sehr qualitätsvoll. Die Grenze zum heutigen Hamsterrad ist natürlich eine fließende. Doch über ein längst überfälliges ‚Stopp‘ sind wir mit Sicherheit schon hinaus.
Der Weg ab jetzt heißt immer noch:

 

 

 


Wo ist sie nur hingekommen?

5. Januar 2021

Es gab einmal, ach was heißt ‚einmal‘!? Dutzende, hunderte Revolutionen gab es bereits!
Immer wieder in der Geschichte bezahlten, um nicht zu sagen gaben Menschen ihr Blut oder sogar Leben für Schritte in die Freiheit.
Selbst heute, fast jeder von uns kann sich an solche Bestrebungen erinnern, seien es die 68er oder die Punk- Zeiten …
Wie begierig waren wir doch alle auf Neuerungen, Verbesserungen, Freiheits- Erringungen!

Und heute!?
Wo ist das alles hin?
Heute ‚funktionieren‘ alle wie die Hunde!
Sitz! Platz! Abstand halten! Maske auf! …
Und alle, alle spuren sie!

Völlig widerspruchslos wird alles getan, was diese Clowns hinter ihren lächerlichen Plexiwänden, ohne jede Begründung und Legitimation, von sich geben!

Wo bitte, ist all diese Freiheitssehnsucht, diese gesunde, wunderbare Kritik, dieser Hausverstand, wohin sind all diese Zukunftsvisionen gekommen!?

Ich schäme mich tagtäglich fremd für all diese hirngewaschen flachgeklopften Mitläufer und Befehlsempfänger.

Die, diesen Wahnsinn ausübenden Politiker sind sowieso gestorben für mich!

Oder die Kritikfähigkeit, der gesunde Hausverstand!

Wo bitte sind die hingekommen!?
Nichts, was diese Plandemie- Regierung verzapft hält auch nur irgendeines Nachdenkens stand!

Mittlerweile stehen wir sogar vor einer Zweiklassen- Gesellschaft, auseinanderdividiert durch die elektronische e- card, zugleich Impfkarte! Kennst Du jemanden der sich darüber aufregt, dass nur mehr Geimpfte oder Negativgetestete in die Oper, ins Stadion oder Restaurant dürfen? Ich nicht!

Alle hirngewaschen, alle folgsam wie dressierte Hündchen und gleichgebürstet! Alle mühsam erkämpften Werte und Freiheiten innerhalb nur eines Jahres verspielt!

Und weil die Menschen das alles widerspruchslos mit sich machen lassen, reden ‚die‘ jetzt schon von der nächsten, der britischen Mutation, die sich bereits verbreiten soll. Bitte, wie blöd muss man sein, um dieses unwürdige Spiel NICHT zu durchschauen!? Aber es scheint zu wirken … – Armes Abend-, einst Bildungs- und Kulturland!

Oder die einst so hochgerühmte Unabhängigkeit der Medien und Journalisten! Praktisch alle gleichgeschalten und auf Pharma- und Regierungslinie!

Was früher über Jahrzehnte stabile Nachschlagewerke waren, wurde von stündlich änderbaren Internetportalen abgelöst. Hemmungslose Löschungen, Sperrungen und Zensuren auf und von Google, facebook, wikipedia & Co wurden zum weitestgehend geduldeten Alltag! Alles, alles nehmen die Leute hin …

Aber ich will nicht schimpfen über diese Bedauernswerten. Mich wundert nur, dass soviel Blödsinn und Unverfrorenheit, die schon an einfachstem Kinderdenken völlig zerbröseln, dennoch bei sovielen Menschen ankommen …

Aber ok, wer nicht weiter denken kann, bleibt eben wo er steht …
Vielleicht muss ja auch die ‚Schraube überdreht‘ werden um dieses alte, längst überfällige System endlich restlos zu entlarven …

Wie immer … ihr wisst ja, liebe Leute es gibt immer noch die ‚ewige‘ Natur und


 
 
 


Meine Ent-youtube-ung

29. Dezember 2020

Jetzt wiederum zu Weihnachten, wie schon so oft, hab ich Ähnlichdenkende erleben dürfen, die entsetzt sind, über den rapiden Bildungsverlust.
Ja, auch ich wundere mich in facebook & Co oft über TeilnehmerInnen, mit ‚deutschen‘ Namen, die aber schreiben wie eben Emigrierte.
Diese Defizite werden locker und lässig mit youtube- und ähnlichen Audio- und Video- Beiträgen überspielt.
Historisch reiht sich für mich dieser ‚Fortschritt‘ immer klarer in die folgende Reihe ein:


Verlernen des Kopfrechnens durch Einführung von Taschenrechnern
Vergessen von ehedem gemerkten Telefonnummern durch Einführung der Handys
Verlernen der Rechtschreibung durch Einführung von PCs mit Rechtschreibkorrekturen
Wissensvergessen durch exzessives Googeln
Verlust der Feinmotorik durch Tastatur- und Wisch- Praktiken

Ganz zu schweigen von den vorangegangenen Zeichen unseres Kulturverfalls. Kein durch Kultur- Hochschulen Gegangener könnte heute noch Rembrand- oder Michelangelos’sche Qualitäten liefern. Kein heutiger Pop-, Punk-, Rap- … was immer Star könnte Mozart’sche Harmonien hervorbringen.

Das soll aber keineswegs Kritik, geschweige denn Herabwürdigung heutiger Künstler sein. Natürlich haben ihre Arbeiten auch Sinn und absolut wichtigen Zweck zu erfüllen. Doch die Tendenz und Richtung ist schon sehr bemerkenswert.
Langer Rede, zusammengefasster Sinn:
Mir wird immer wieder nahegelegt, doch endlich auch einen youtube- Kanal zu eröffnen.

Nein, liebe Leute!
Ich bleibe stolz darauf, der vermutlich bald Einzige noch des Schreibens einigermaßen Fähige zu sein. Und freue mich noch mehr über die letzten, noch des Lesens Mächtigen hier!


 
 
 


Nur EIN Satz …

28. Dezember 2020

… und ich musste herzlich lachen über den Wahnsinn, den wir alle tagtäglich leben.
Der ORF- Redakteur Wolfgang Ritschl, interviewte Frank Uekötter, den Autor eines Buches zum Wundern, wenn nicht sogar Kopfschütteln über unsere Geschichte.
Ganz unauffällig, selbstverständlich und en passant fiel dabei vor der Frage über das Buchkapitel ‚Cholera‘, wie erklärend der Satz: ‚Heute wissen wir, dass Cholera eine bakterielle Infektionskrankheit ist‘.

Ja, das war er! – Der Satz!        
Ich will weder den Herrn Ritschl kritisieren, noch mich über sonst jemanden erheben. Doch dieser Satz zeigt ganz wunderbar wie gern und selbstverständlich wir heute absolut gängige Dummheit mit Präpotenz ummanteln     

Da erklärt ein hochgebildeter Mann eine Erkrankung durch eine völlig leere Worthülse! – Und meint auch noch etwas zu ‚wissen‘!
Was denn bitte, sollte denn die Information in ‚bakterielle Infektionskrankheit‘ sein?! Wem bitte, hilft ‚bakterielle Infektionskrankheit‘ auch nur 1 mm weiter!?
Wenn Du Cholera hast, es Dir dreckig geht und du sagst ‚Ich habe Cholera‘ und es eilt jemand herbei und sagt ‚Jaja, das ist bekannt. Cholera ist eine bakterielle Infektionskrankheit‘. Bitte, was soll der Sch…? Das hilft doch absolut niemandem! Das ist doch bloß eine Übersetzung des Wortes ‚Cholera‘ in die zwei Wörter ‚bakterielle Infektionskrankheit‘. Sonst nichts! Einfach drei Benennungen ohne jeden Inhalt!
Doch das ist gang und gäbe! Auch Patienten sind zufrieden mit ihren Diagnosen, die sie stolz vom Doc nach Hause tragen ohne wirklich mehr als eine zusätzliche Vokabel zu wissen

Mit solchem ‚Vokabelwissen‘ sind bei der Millionenshow und tausenden ähnlichen Quizzen Unsummen zu gewinnen, obwohl seit 50, 60 Jahren klar sein sollte, dass von sogenannte Datenbanken solch eindimmensionales Wissen weitaus besser ‚gewusst‘ wird. Solch ein Wissen hat absolut nichts mit Weisheit, Kreativität oder gar Genialität zu tun. Das ist reines Abrufen auswendig gelernter starrer Zuordnungs- Listen!

Damit aber nicht genug!
Dieser Erreger-/ Infektions- Unsinn ist seit mehr als 150 Jahren wissenschaftlich eindeutig widerlegt. Vermutlich jeder hat schon einmal den Satz ‚Der Keim ist nichts, das Millieu ist alles‘ gehört. Und dennoch lässt sich die ganze Welt von einem harmlosen Erreger in Angst und Schrecken versetzen und kann diesen Satz nicht sinnvoll in den Alltag umsetzen.
– Sozusagen ‚Gut auswendig gelernt, jedoch nicht die Bohne davon verstanden‘    

Zu diesem Beispiel sollten einigermaßen Gebildete auch die öffentliche Cholera- Demonstration von Max von Pettenkoffer, 1892, kennen, die zeigte, dass selbst Cholera- Erreger von Gesunden völlig gefahrlos eingenommen werden können.
– Und dann sagt – ‚bloß‘ 128 Jahre danach! – in einem vorgeblichen Qualitätssender jemand den Satz: ‚Heute wissen wir, dass Cholera eine bakterielle Infektionskrankheit ist!!! Hä!???
Nun sag ehrlich! Ist das eine ver-rückte Welt, oder nicht?

Doch unabhängig von Deiner Antwort:

 

 

 


Alle Jahre wieder …

23. Dezember 2020

… und ganz besonders heuer in dieser Wandel- Zeit, darf ich Euch liebe Mitleser und Mitgestalter einer schöneren Welt aus ganzem Herzen ein wunderbares Weihnachtsfest wüschen

Frohe Weihnacht


 
 
 


DEINE Regierung

15. Dezember 2020

Du hast Dir doch DEINE Regierung ausgesucht, oder?
DU hast doch gewählt!
Und was macht DEINE Regierung?
Wie gut vertritt sie DICH?!
Allein zu der nun bald kommenden Impfung, vermutlich sogar indirekten Impfpflicht wäre zu sagen:


DEINE Regierung hat die Impfstoffhersteller gesetzlich von jeglicher Verantwortung für etwaige Impfschäden entbunden.
DEINE Regierung ist NICHT für ihre Entscheidungen haftbar/ verantwortlich! – Auch nicht für die Milliarden von Schulden, die sie eben durch ihre Fehlentscheidungen verursachen!
DEINE Regierung ist so inkompetent, dass sie nichteinmal wissenschaftliche Erkenntnisse, die bereits vor 150 Jahren bestätigt wurden, kennen und berücksichtigen.
DEINE Regierung hat völlig inkompetent Angst verbreitet, eine Mücke zu einem Elefanten aufgeblasen und ein wunderbares Land kaputtregiert.

Doch kann man eine Regierung, die von DIR gewählt wurde verurteilen?
Nein! Kann man nicht!
Denn bereits die letzte (schwarz- blaue) Regierung hat diesen nun abgehenden Wahnsinn grundgelegt. Sie hat UNSERE – unabhängigen! – Universitäten privatisiert und damit den Pharmas und anderen Profiteuren ausgeliefert. Heute gibt es praktisch keine unabhängigen Universitäten und Forschungsarbeiten mehr. Alles fest in Konzernhänden!
Und die Wähler! Haben sie daraus gelernt?

Nein! Sie haben wieder diese Regierung gewählt, die nun alles tut, um IHR Klientel, die Konzerne mit DEINEM Geld zu füttern!
Diese reiben sich die Hände, über das gute Masken-, Test- und Impfungs- Geschäft, das DICH unfrei macht, einschränkt, abzockt und gefährdet, wenn nicht sogar tötet!
Weißt Du wie bzw. wieso DIR das passieren konnte?
Weil wir alle jahrzehntelang derartig verdummt und manipuliert wurden, dass wir tatsächlich meinten Fachleute und Wissenschafter und ihren Rat zu brauchen.

Leute! ALLE unsere Probleme, angefangen von AKWs bis zum Glykosphat, stammen von der Wissenschaft!
Auf diese Clowns hätten wir nie hören sollen!
WIR alle sind in der Lage, zu wissen, besser gesagt zu spüren, was gut für uns ist.
Wir hätten uns nie und nimmer von unserer Intuition abspalten lassen dürfen!
Das darf nie wieder passieren!
Wir sind freie, eigenverantwortliche und selbständige Wunder und müssen das bleiben!
Diese Wunderwesen sind locker in der Lage sich selbst zu ‚managen‘! Klar, das bedeutet einen gewissen Aufwand! Doch ‚intakte‘ gesunde Wesen haben kein Energieproblem! Sie arbeiten gerne, gerne viel und gerne für aller Wohl!
Sie lassen sich nicht locken von Politikern, die versprechen, ihnen Arbeit abzunehmen. Sie haben geschnallt, dass diese sie bloß ausnutzen wollen!

Leute! WIR sind die Welt, wir sind das Leben!
Diese Clowns sollen sich ihre Viren, ihre Angstmache, Impfungen und Tests sonstwo hinstecken! Wir sind Kinder Gottes, Kinder der Natur, die es schon lange vor all diesen Lobbyisten, Pharmas und anderen Profiteuren gab!
Diese Menschen sind im Grunde arm dran. Sie scheuen Arbeit und wollen aus Angst davor andere, nämlich DICH, ausbeuten. Das zeugt eigentlich nur von ihrer Erbärmlichkeit. Denn gesunde, naturrichtig lebende Menschen arbeiten gern in freier Natur, erfreuen sich an ihrer Bewegung, am Fruchten und Gedeihen ihrer Arbeit. Sie (er)leben gerne die Zyklen der Natur, anstatt ganzjährig in klimatisierten Büros zu sitzen. Sie erleben und erfreuen sich an ‚Kleinigkeiten‘ anstatt immer neue, immer unnatürlichere Reize zu brauchen. Sie leben das Leben, anstatt es via Handy oder PC gestreamt zu bekommen.

Jedermensch kann es jederzeit ausprobieren, kann beide Welten vergleichen. Praktisch alles spricht für die Naturwelt, in der es weder Ärger, noch Stress, Krebs oder all die anderen zahllosen Zivilisations- Probleme und Erkrankungen gibt.

Liebe Leute, wir haben die Kraft unsere Leben selbst zu bestimmen! Wir brauchen keine Vertreter – die uns ohnehin bloß in den Rücken fallen!
In diesem Sinne:


 
 
 
 


Die Viren- Logik

12. Dezember 2020

Nehmen wir einmal an, dass es Viren, in der Form und mit dem Verhalten, wie es uns vorgemacht wird, tatsächlich gibt, was ja noch immer nicht nachgewiesen wurde. – Die 100.000€ die Dr. Lanka für solch einen Nachweiß ausgeschrieben hat, sind noch immer nicht abgeholt!

Also sagen wir, es gibt diese Erreger.
Wir sind an ihnen aber all die Jahrmillionen nicht ausgestorben.

Also müssen wir eine ‚gewisse Abwehr‘ besitzen, um diese ‚Angriffe‘ zu überleben. Tatsächlich spricht die Medizin vom sogenannten Immunsystem.

Dieses Immunsystem ist selbstlernend. Das heißt, sobald es Kontakt mit einem Erreger hat, wird gecheckt ob dieser Erreger schon bekannt ist, dann wird er mit den für ihn passenden ‚Waffen‘ plattgemacht. Handelt es sich um einen neuen Erreger wird umgehend daran gearbeitet, auch gegen diesen eine ‚Waffe‘ zu finden.

Wäre das Immunsystem NICHT lernfähig, wären wir beim ersten schon, spätestens aber am zweiten Virus verstorben.

Da unser Immunsystem aber sehr wohl lernfähig ist, müssten wir doch schon alle vorhandenen Viren kennengelernt und unschädlich gemacht haben!

Doch wir erkranken noch immer wieder an diversen Grippen. Wieso das?
Weil auch die Viren sich verändern! – Sie mutieren!

Das heißt aber, dieses ursprüngliche Virus aus Wuhan gibt es gar nicht mehr! Es ist längst in Gräbern und gesunden Immunsystemen verschwunden.

Dennoch impfen wir bald dagegen und werden dann vermutlich wieder – so wie bei jeder Impfung bisher – jubeln, dass wir einen weiteren Erreger ‚besiegt‘ haben. Dabei war er schon vor der Impfung am Abklingen oder verschwunden! Dr. Gerhard Buchwald hat mit zahllosen Diagrammen in seinen Büchern schon in den 1960/70er- Jahren diese immer gleichen Verläufe nachgewiesen …

Jetzt frag ich Dich: Geht’s noch absurder und dümmer?! Das ist doch wirlich nicht schwierig zu verstehen, oder?