1. April

1. April 2020

Heuer, ein sendationeller 1. April!
Wir haben es nicht mit einem Scherz zu tun, sondern mit zahllosen:

Das Corona- Virus ist gefährlich
Unsere Regierung handelt kompetent
Wir haben eine Pandemie
Das Finanzsystem bricht nicht zusammen
Die Wirtschaft floriert
Alles ist gut
Viren sind gefährlich
Menschen werden völlig ‚unschuldig befallen‘
Das Virus ist zu ‚bekämpfen‘
Ausgangssperre wirkt
Menschen werden nicht entmündigt
Mundschutzmasken wirken
Impfungen nützen
Medikamente wirken
Medien berichten objektiv
Pharmas und Ärzte arbeiten selbstlos
die Lebensmittelindustrie produziert Gesundes
der Gesundheitsminister ist kompetent
die Regierung arbeitet für die Bevölkerung
Handy- Strahlung ist unbedenklich
Glyphosat ist unbedenklich
NPK- Dünger ist unproblematisch
e-Mobilität hat Zukunft

Wirklich zum Ablachen lustig heuer!

 

 

 


Es trug sich zu …

30. März 2020

… dass alle Winde sich zur Ruhe legten. Kein Halm, kein Zweig rührte sich. Die Wolken standen still und das Wasser des Sees wirkte wie eine hochglanzpolierte Silberplatte.
Die Fische hielten vor Staunen den Atem an und lagen mit offenen Mündern am Grunde des Sees. Erstmals konnten sie die Pracht des Himmels, ganz ohne Verzerrungen und Kräuselmuster sehen.
Das war der Zustand des absoluten Seins, der Harmonie und Ruhe.

Irgendwann befanden wir uns alle in genau diesem Zustand.
Doch er ist höchst filigran und zerbrechlich.
Schon nur ein Tropfen, nur ein Steinchen oder Blatt ins Wasser, schon eine Sekunde der Gier eines Raubfisches reichen um eine Kettenreaktion auszulösen, die in kürzester Zeit alles wieder in pulsierendes Leben, aber auch in ‚Unordnung‘, in Disharmonie versetzt hat.

Sieht man sich den Beginn solch einer Disharmonisierung sozusagen in Zeitlupe an, wird klar, wie sehr alles Bewegen und Reagieren auf Vorläufer- Ereignisse aufsetzt.
Letztendlich ist alle Bewegung, ist alles Leben, ‚bloß‘ ein Reagieren und Reparieren vorangegangener bzw. fremder Ereignisse.

So seh ich auch all unsere Probleme.
Wir müssten nicht ein Problem, nicht eine Erkrankung haben! Doch wir setzen ‚Kleine- Steinchen- Handlungen‘, fantasieren uns Wünsche und Ziele zusammen, die uns und andere in Bewegung, in ‚Unruhe‘ versetzen. Diese bringt gerne auch Schäden/ Nachteile mit sich.
Praktisch all unser Bemühen und Tun sind Reparaturen von Problemen, die wir gar nicht haben müssten, aber dennoch, in unserer Unwissenheit bzw. Fremdprogrammiertheit, selber verursacht haben.

Der Medizin- und Pharmasektor z.B. sind die größten Wirtschafts- und damit Arbeitsfaktoren, obwohl jede ‚blöde‘ Ameise oder Maus uns vorzeigt, wie locker man lebenslang gesund sein kann.
Ein paar Kleingkeiten nur, die ‚in obiger Zeitlupe‘ Stein auf Stein bzw. Denkfehler auf Denkfehler setzten und schon stecken wir in einem Leben, in dem Erkrankungen und Leid, irriger Weise, für selbstverständlich und lebensimmanent gehalten werden. Bestes Beispiel: All diese Vogel-, Schweine-, SARS- oder, als Dummheitsgipfel, die Corona- Grippe. Ohne Benennung und mit gutem Immunsystem wären sie alle, bloß wenige Stunden ‚rote Wangerl‘ gewesen oder gar nicht bemerkt worden.

Oder der Mobilitätssektor! Die Autoproduktion, -Versorgung, – Reparatur sind einer der größten Wirtschafts- und damit Arbeitsblöcke! Dabei kann jedes ‚Milchmädchen‘ vorrechnen, dass wir in unserem Leben gemütlich einige Male diesen Planeten zu Fuß umrunden könnten.
Doch nur, wenn wir nicht arbeiten und am Wegesrand Wachsendendes genießen würden. Doch beides ist heute denkunmögliche, selbstgebaute Falschsicht, die uns ein Abwechslungs- und Wanderschafts- Leben verunmöglicht. Ein Gedanke, ein ‚Denk- Steinchen‘ und schon sehen wir weder den Lebens- Himmel mehr klar, noch können wir uns der vielen Wellen und Bewegungen erwehren …

Oder, hier schon einmal vorgerechnet, dass jeder Radfahrer schneller ist als ein beliebiger Autofahrer, da der Zeitgewinn der Autonutzung durch den Auto- Erwerb, Erhalt und Betrieb langwierig erarbeitet und diese Zeit in die Geschwindigkeitsrechnung einbezogen werden muss.

Und dann meinen wir auch noch, uns durch den vorgeblich freien Willen von ‚dummen‘ Tieren abzuheben!

 

 

 


Corona abgesagt

20. März 2020

 


 

Ich finde: Es reicht!

Wer artgerecht = paradiesisch lebt, braucht keinen Gedanken an Viren oder andere Erreger zu verschwenden. Sein Immunsystem ist praktisch allen Angreifern gewachsen!
Schließlich leben wir seit Jahrmillionen – medizin- und impfungslos – mit ihnen zusammen, ohne ausgestorben zu sein.

Auf dieses – Fakten- belegbare! – Wissen hätten ALLE Menschen Anspruch! Es wird jedoch aus Profitinteressen verheimlicht, verleugnet und hintertrieben!

Und übertrieben!
Wo sind die Vogelgrippe-, Schweinegrippe., SARS- Katastrophen geblieben!? – Genau nichts ist trotz allem Panik- Getöns damals, passiert!
Nun wurde mit Corona die Schraube weiter angezogen!
Die Menschen werden von der Politik – ohne jede Fakten- Unterlegung! – praktisch vollentmündigt!
Die Politik sollte den Menschen dienen und helfen! Jedermensch muss jedoch die Entscheidungsfreiheit über sein Tun haben.
Es wird jedoch über alle hinweg ausschließlich angeordnet und exekutiert.

Dabei ist weder in China, noch in Italien, noch irgendwo in den Sterbe- Statistiken auch nur der Hauch einer Erhöhung durch Corona wahrnehmbar!

Es reicht!

Die Menschen müssen künftig umfassend aufgeklärt und informiert werden.

Jedes weitere Ruinieren oder auch nur Gefährden der Bevölkerungs- Gesundheit durch Wirtschaft, Wissenschaft und Landwirtschaft muss unterbunden werden.

Was Jahrmillionen selbstverständlich und jedermensch’s Geburtsrecht war, , muss wieder zur absolut selbstverständlichen, staatlich garantierten Normalität werden!

Alles dafür nötige Wissen ist, nebst zahlloser Erfolgsbelege, vorhanden!

    Wer es annehmen will, kann das problemlos tun und erfolgreich leben.
    Wer sich darüber hinaus auch noch berufen fühlt, das politisch allen zu ermöglichen, möge das bitte tun!
    Wer den derzeitigen Zustand ebenfalls für unerträglich bis veränderungswert hält, möge diesen Aufruf bitte teilen, verteilen, versenden, liken, verbreiten, weiterempfehlen, an Herzen legen, weitererzählen, vermailen, verlinken …

Allen Suchenden, Hoffenden, Willigen, Mutigen und Visionären ein ganz -liches

 

 

 


Einfaches Denken & Endometriose

18. März 2020

Als ‚alter Kracher‘ kenn ich von früheren Frauenproblemen bloß Regelschmerzen. Dass diese oft auch davor und danach bestanden wurde eher selten kommuniziert.
Meinem Eindruck nach, waren diese früher aber auch seltener als heute.

Erstmals ‚wach‘ wurde ich, als ich beobachtete, dass Frauen, die auf Rohkost umstellten nicht nur ratzfatz ihre Schmerzen los waren, sondern auch kaum noch (monatlich) bluteten. – Obwohl sich ihre Furchtbarkeit damit erhöhte!

Als auch noch erste Endometriose- Patientinnen von ähnlichen Erfahrungen berichteten, begann ich ’nachzudenken‘ …     

Die Sache ist höchst einfach!

Physisch: Alles ‚Mehr‘ im Körper,
mehr Viren,
mehr Temperatur,
mehr Erkrankungen,
mehr Gewicht,
mehr Schmerzen,
mehr Koliken,
mehr Entzündungen,
mehr Wachstum,

rührt vom ‚Mehr‘ des ‚Wohlstands‘ her.

Psychisch:
Was nicht – im Außen – gelebt werden kann/ wird, muss sich sein Wachstum anderswo, gerne ‚im Inneren‘, suchen.

Und was ist Endometriose?
‚Wucherungen‘ im Bauchraum!

    Zuviel Wachstums- Energie trifft
    auf nicht ausgelebte,
    auf zurückgehaltene, Aktivitäten!

Na, wenn das keine Explosion ergibt! …

Also, liebe Frauen, egal ob Migräne, Regelschmerzen, unreinen Haut, Endometriose, Unfruchtbarkeit …:

 

 

 


Offener Brief an alle Ausgangs- Eingeschränkten

17. März 2020

Liebe Leute!
So ärgerlich das lächerliche Notstands- Gedöns der Politik und das unkritische Mitläufer- und Duldertum der Bevölkerung ist (1), so erfreuliche Seiten bringt diese ‚Corona- Krise‘ auch mit sich:
Ich radelte heute in die nächste Stadt, die und den Weg dahin ich seit langem sehr gut kenne.
Doch nie zuvor sah ich soviele entspannte, lachende, pfeifende, spielende, flanierende Menschen, Familien, Liebespaare, Spaziergänger, Radfahrer, Kinder …
Die Straßen waren fast leer, es war alles ruhig und stressfrei, einfach herrlich!
Ich frage Euch: Hat irgendjemand auch nur irgendetwas versäumt oder vermisst?
Ich nicht!

Könnten wir diese entspannt reduzierte Lebensweise nicht gleich, zur Lösung des Klimaproblems, weiterführen?
Oder müssen in ein paar Wochen unbedingt alle nun versäumten Wege, Fahrten und Flüge, all das unnötige Geshoppe, Gearbeite, Schulgesitze … nachgeholt werden?

Ich könnte mich nicht nur gewöhnen an diese chillige Mitwelt – selber lebe ich ja schon seit Jahren so paradiesisch – ich würde mich darüber, auch in Eurem und der Umwelt Sinne sehr freuen.

Wenn die Menschen noch ein paar wenige lifehacks von der Oma oder von meinem blog lernen, die enorm Geld sparen und dennoch Gesundheit und Wohlbefinden liefern, könnten wir doch lückenlos zu solch einem Paradiesleben, mit weniger Arbeit, weniger Stress, weniger Konsumkrempel, weniger Abfall, weniger Umweltbelastung und mehr Lebensqualität übergehen. Oder?
Packen wir’s an!

 
 
(1) In den letzten Jahren gab ist zu dieser Jahreszeit bereits 50-mal(!) mehr Grippetote als heuer Coronatote!
In diesem Jahr gab es bereits ca. 2500(!) Krebstote die noch leben könnten.
Um die kümmert sich niemand. Aber wegen – natürlich bedauernswerten – 2(!) Coronatoten wird hysterisiert und notverordnet !!!

 

 

 


Migräne

16. März 2020

Ich meinte, in meinem Studium genug über Migräne gelernt zu haben. Doch erst das Miterleben eines Migräneanfalles einer Freundin machte mir klar, was Migräne wirklich bedeutet.
In der Folge durfte ich häufig erleben, wie sich diese schlimme Erkrankung nach einer Umstellung der Lebensweise in Richtung rohköstliche Ernährung im wahrsten Sinne des Wortes in nichts auflöste.

Das ist KEIN Heilungs- Versprechen!
Das muss ich betonen, da Heilversprechen verboten sind.

    – Daran sieht man wieder einmal, wie ‚wichtig‘ den Profitmedizinern, die sich das gesetzlich festschreiben ließen, die Gesundheit der Menschen ist

Und ich könnte und wollte das auch nicht, da ich zutiefst davon überzeugt bin, dass jedermensch seine Lern- Erfahrungen selber zu machen hat bzw. machen ‚will‘ bis ‚muss‘.

Erklärt können o.a. Besserungen bis Gesundungen damit werden, dass Migräne nicht ‚einfach so‘ auftritt, sondern laut einer Iranischen Studie häufig mit Nährstoffmängeln einhergeht und laut einer Britischen Studie auch von Dehydration mitverursacht wird.
Beides wird natürlich durch rohköstliche Ernährung vermieden.
Einen Teil dieser Ursachen deckt für’s Erste und zum Ausprobieren bereits ein einfaches Rezept ab, das – siehe oben – natürlich keine Medizin ist
Vielmehr eine sehr leckere Limo, die Du zumindest einmal ausprobieren könntest:

In ein
0,2l- Glas mit Wasser,
2 Eßlöffel Zitronensaft und
einen viertel Teelöffel (rosa) Himalayasalz,
ev. noch einen Teelöffel Honig,
umrühren,
fertig!

Und genießen!

 

 

 


Gott …, äh Coronavirus sei Dank!

13. März 2020

‚Sauberere Luft in China durch das Coronavirus‘ vermeldet das Internet.
Durch Rückgang des Verkehrs reduzierte sich die Luftverschmutzung deutlich.

Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung des Coronavirus zeigen erfreuliche Nebeneffekte:
Satelliten der NASA sowie der ESA haben einen signifikanten Rückgang von Stickstoffoxid in den betroffenen Regionen Chinas festgestellt. Diese Schlussfolgerung ist aus den Satellitenbildern der Raumfahrtbehörden zu ziehen, die Anfang Januar 2020 noch hohen Stickstoffoxid-Ausstoß zeigen, im Februar bereits einen deutlich geringeren.

Laut NASA- Wissenschaftlerin Fei Liu ist ein solcher signifikanter Rückgang einzigartig und während ihrer aktiven Zeit noch niemals aufgetreten.
Ein vergleichsweise leichter Rückgang ist beispielsweise 2008 während der Wirtschaftskrise oder während der Olympiade 2008 aufgetreten.
Der NO2 Rückgang wurde zuerst über Wuhan festgestellt, jener Region, die als erste Infektionen mit dem Erreger gemeldet hat und kurz darauf weitreichend unter Quarantäne gestellt wurde. Das bedeutet – der Verkehr in und aus der Stadt war nicht mehr möglich, auch Fabriken und Unternehmen wurden geschlossen.

Alle Welt fragt sich: wie schützt man die Menschen vor dem Coronavirus? Dabei schützt sich die Welt mit dem Coronavirus vor den Menschen    
Du siehst, egal ob wir paradiesischer werden oder ob die ‚Unparadiesischen‘ weggefegt werden .. Egal!
Die Erde, die Natur, wird überleben.
Die Frage ist bloß, mit oder ohne uns!    
In diesem Sinne: