Das Maß ist voll!

8. März 2021

Ihr könnt gerne sagen und denken was Ihr wollt, doch mir, der immer auf Seiten der Schwächsten steht, ist mittlerweile speihübel.
Nur EIN Beispiel, neben den vielen Verstorbenenzahlen Geimpfter NACH der Impfung:

„… aus ihrer Sicht waren an diesem Tag die Leute wie immer. Sie konnte keine Symptome an den Leuten erkennen. Die Leute hatten auch noch am Tag zuvor, bis zu der Impfung, das Bett verlassen, sind in den Speisesaal, haben dort gegessen. Die Fitteren waren spazieren …
Am Tag nach der Impfung kam sie in das Heim und alle Geimpften waren krank, schwach im Bett …
Nur die Nichtgeimpften, das waren 2 Personen, waren fit und die einzigen Personen, die das Essen im Speisesaal zu sich nahmen …
Dies ging bis Sonntag … da starben sogar 4 Personen. Eine davon war ein Herr von dem sie berichtete, der wär noch ganz fit gewesen und bis zur Impfung immer noch spazieren gewesen …
Ich rief sofort die Bekannte an aber sie, mit der ich sonst guten Kontakt hatte, schrieb auf whatsApp, sie dürfe keinen Kontakt mehr haben, es sei Datenschutz …“

Ja, es geht um Impfungen in Seniorenheimen!
Um das Impfen der Schwächsten!
Reicht das?! Oder wollt Ihr Euch noch mehr ähnlich unappetitliche bis unglaubliche Details oder gar die Zahlen der nach der Impfung Verstorbenen ‚gönnen‘?
Ich hab Euch gewarnt! Bitte, hier!


 
 
 


Nicht vergessen!

2. März 2021

Vor allem auch ältere Beiträge!
– Mittlerweile gibt es 2800!
Zu denen man z.B. gelangt, wenn man ein Wort in die Suchfunktion in der rechten Spalte
eingibt.

Ich hab kürzlich selber eine Überraschung erlebt, als ich wissen wollte ob ich zu einem bestimmten Thema schon etwas geschrieben hab und nach ‚Bücher‘ suchte …
– Es gab ihn noch nicht. Aber es gibt ihn morgen!

 

 

 


Alle sind wichtig!

1. März 2021

Selbst wenn ein ziemlicher Dummkopf etwas nicht versteht, musst Du nachdenken, wie Du es ihm verklickerst.
Und das bringt Dich weiter!
Buddhisten zum Beispiel bedanken sich bei jedem Eingeschränkten oder Hilfebedürftigen, da er ihnen eine ‚Karma- Mehrung‘ ermöglicht.

Doch gerade an diesem ‚Ende‘ unserer ‚Zivilisations- Präpotenz‘ sind die Erweiterungs- und Zugewinn- Möglichkeiten schier unendlich …

Erst nach und nach kommen wir mittlerweile drauf, dass es neben aller Bildung und Intelligenz auch um Empathie, Kreativität, Mut, Unbeschwertheit, Liebenswürdigkeit, Geschicklichkeit, und, und , und geht. Kommen wir drauf WAS jeder ‚unbedeutende‘ Käfer, jede ‚dumme‘ Biene, jedes ‚Unkraut‘ in Wirklichkeit für uns und die für uns absolut lebenswichtige Umwelt bedeuten.

Immer wieder und immer wieder:

Wir sind nur wirklich gut ‚bedient‘, wenn wir von der Natur lernen (z.B. alles zu nehmen wie es ist), sie nutzen und beschützen.

Oder gaaaaanz einfach gesagt und jedermensch ans Herz gelegt:


 
 
 


 
 
 


Absurdistan

27. Februar 2021

Was früher ‚Schildbürgerei‘ hieß, wird seit den 1970er- Jahren gern mit den Begriff ‚Absurdistan‘ bedacht. Damit wollen besonders absurde Situationen oder Verhältnisse in einem Land bezeichnet werden.

Auf youtube gibt es von der wunderbaren Meike Büttner ein Video, in dem sie erzählt, wie sie als benachteiligte Alleinerzieherin bei allen Ämtern, Ministerien und Medien vor verschlossenen Türen stand. Als sie es über social medias zu einer ansehnlichen Zahl von Gleichgesinnten brachte, wurde sie plötzlich vom Familienministerium ganz offiziell und glamourös als irgend so eine ‚Heroin‘ ausgezeichnet.
Als sie den verleihenden Beamten auf ihr Problem ansprechen wollte, meinte der nur: ‚Davon weiß ich nichts, ich bin nur als Gratulant abgestellt‘. Und ebenso änderte sich auch in der Folge absolut nichts an ihrer Situation bzw. der Verschlossenheit all der schon Aufgezählten.

Ich hab einen ähnlich absurden Beitrag dazu zu liefern:
2015 erhielt die chinesische Pharmakologin Tu Youyou den Medizin- Nobelpreis für ihre bahnbrechenden Erfolge bei der Behandlung parasitärer Tropenkrankheiten mit dem antiviralen Artemisinin.
So weit, so gut.
Noch besser, dass dieser Stoff bereits erfolgreich gegen HIV, Malaria und COVID eingesetzt wurde.
Noch weitaus besser, dass diese Pflanze im einjährigen Beifuß vorkommt, der praktisch überall wild und kostenlos wächst.

Und was passiert!?
In Absurdistan streiten sich die Leut‘ herum, wer wann wieviele Impfdosen bekommt! – Aber natürlich NICHT auf der Artemisinin- Wirkung beruhend! Denn der Gratiswirkstoff vor praktisch jedermenschs Tür interessiert natürlich niemanden!

Und in diesem Absurdistan, mit seinen vorgeblich so freien und unabhängigen Medien hört, sieht und liest man auch nichts darüber, dass dort in Afrika, wo Artemisia annua genutzt wird, es keine Malariafälle mehr gibt. Aber sehr wohl von den weltweit immer noch hohen Malaria- Zahlen und dem vorgeblichen Bemühen der Pharmas.

Aber Nobelpreise werden verliehen! – Vermutlich nur, um die ‚Abweichler‘ ruhig zu stellen, um mit dem Pharmageschäft ungestört weitermachen zu können …

Eigentlich könnte ich ja diesen blog ebenfalls auf ‚Absurdistan‘ umbenennen, da der Umgang mit praktisch allen Gesundheitsthemen mehr als absurd ist.

Dass Menschen wegen 25%- Sonderangeboten Kilometer fahren, aber für 25%ige Lebensverlängerungen taub sind.
Dass Gartenrasen mit hochwirksamen Inhaltsstoffen teuer entsorgt wird, um teuer Nahrungsergänzungsmittel zuzukaufen.
Dass Abermillionen von Menschen sich wegen eines Virus, den noch niemand nachgewiesen hat, verrückt machen lassen.
Dass Kinder sinnlosestes Zeugs auswendig lernen müssen, aber kein Wort über lebenslanges Gesundbleiben hören

Naja, und so weiter! Eben alle meine blog- Beiträge durch …    

Dennoch: Dieser blog wird natürlich NICHT umbenannt. Denn ‚Absurdistan‘ ist bloß die Negativform der wunderschönen, lichtvollen und positiven Form


 
 
 


Duft- Masken

26. Februar 2021

Als schon etwas angegrauter Spätjugendlicher wurde auch mir von dieser unsäglichen Regierung unaufgefordert und unbestellt ein Maskenpaket zugesandt. Umgehend nach dem Aufreißen des Sackerls war mir Laien und kleinem Wissenslicht klar, dass so ein Gestank nicht gesund sein kann.
Und siehe da, finde ich kürzlich dieses Zitat:

Wir denken, da das OP- Ausrüstung ist, müsste das gesund sein. Aber da die meisten Menschen in China, wo die meisten Masken produziert werden, noch nie über Umwelt nachgedacht haben, verwenden sie halt alles was funktioniert. Da ist jeder Dreck der Welt drin.

Naja, wird wohl von so einem Verschwörungstheoretiker und Nichtwisser stammen …
Nein, es stammt von Michael Braungart, der ‚bloß‘ wissenschaftlicher Leiter des Hamburger Umweltinstituts und Professor der Erasmusuniversität Rotterdam und Universität Lüneburg ist.

Ein weiteres tragisches Beispiel dieser verantwortungslosen Nichtwisser- Regierung.

Dabei sind wir ja mit meiner Paketzusendung noch billig weggekommen! Im Netz schwirrt ein Auspackvideo eines Masseurs rum, dessen ebenfalls unbestellt zugesandtes Anschober- Paket einen geschätzten halben bis viertel Kubikmeter groß ist und ausschließlich Dinge enthält, zu denen der Empfänger stammelt: ‚Was bitte, soll ich mit dem Unsinn?‘.

Doch was kümmert das einen echten payoli, der jetzt rausgeht und ungefiltert frische Luft, Sonnenschein und die ersten, zarten Wildkräuter genießt!?     


 
 
 


DAS sind Aussichten!

22. Februar 2021

Ich will hier keinerlei Panik verbreiten oder die ohnehin schon allerorten überbordenden Ängst mehren. Doch meines Erachtens werden die Erkrankungen und Probleme in den nächsten Jahren ‚durch die Decke gehen‘.

Einerseits werden die vielen Insolvenzen und Kündigungen für die meisten Schlimmes bedeuten. Und sie werden auch nicht eben gesund sein für die Betroffenen.

Andere Gruppen wieder leben seit nun schon einem Jahr in Angst und Unsicherheit und werden diese so eingeschöpfte Suppe irgendwann einmal auszulöffeln haben.

Oder die jetzt noch Jungen, die Kinder! Was meinst Du was das für eine gestörte Generation werden wird! Sie werden nicht nur massive psychische sondern auch jede Menge an psychosomatischen Problemen haben.

Von den zu erwartenden nahen oder ferneren Impf- und Maskenschäden brauchen wir erst gar nicht zu sprechen!

Tja, reicht dieser Blick in die Zukunft schon?      
Insoferne war diese ganze Aktion ein voller Erfolg. Denn die wirtschaftlich Großen werden nicht nur überleben, sondern sich den ganzen freiwerdenden Markt ‚unter den Nagel reißen‘. Und die Medizin wird ‚alle Hände voll zu tun haben‘ und gehört ebenfals zu den Gewinnern.

Doch der beruhigende, der hoffnungmachende Teil des Ganzen ist, dass WIR da nicht mitmachen müssen!
Die Natur mit ihren Geschenken wird uns immer ein behütetes Heim sein. Wenn wir diese ‚bösen Stimmen im Kopf‘ auch noch etwas ruhiger stellen können, haben wir nichts zu befürchten.
Wie hier auch schon vor CORONA- Zeiten oft gepostet: Meide die mainstream- und andere negative Medien. Erschaffe Dir – möglichst konkret – Deine Zukunftsbilder! Stelll Dir genau Deine Paradieswelt vor und Du wirst zum Schöpfer von derselben werden.
In diesem Sinne


 
 
 


Fasching- Dienstag

16. Februar 2021

Mangels öffentlicher Faschings- Aktivitäten hab ich hin und her überlegt was ich Euch für diese Zeit beitragen könnte. Bastelanleitung für FFP2- Masken mit Clownnase und Fotos von Corona- förmigen Konfettis hab ich verworfen. Meine Nacktfotos beim Gras- Sensen gibt es schon am blog. Und bei meinen Witzen lacht kaum jemand …
Da kam mir die gaaaanz normale Wirklichkeit zu Hilfe!
In der neuesten FLUGREVUE ist doch glatt zu lesen:

Corona-Schutz
Kabinenpersonal in China soll Windeln tragen
Flight Attendants chinesischer Fluglinien sollen auf bestimmten Flügen ab sofort Einwegwindeln tragen, damit sie an Bord nicht so oft aufs Klo gehen müssen. Das empfiehlt Chinas Luftfahrtbehörde CAAC in ihren neuen Richtlinien zum Kampf gegen das Coronavirus.

Ist doch in seiner Ernsthaftigkeit ein echter Faschingsbeitrag!

Es hat ja schon etwas ziemlich Lächerliches, wenn jetzt 20jährige Supermarkt- Kräfte Senioren nachrufen doch Wagerl zu nehmen. In ein paar Wochen aber, wenn sie auch noch unsere Corona- Windeln kontrollieren … Das wird a Gaudi!


 
 
 


Test- Auflösung

10. Februar 2021

Kürzlich hatte ich Dir hier eine Frage gestellt.
Ich hoffe Du bist nicht allzu enttäuscht oder freu mich auch, wenn Du alle gefunden hast!
Es sind 24 Dreiecke!

‚Und was hat das mit Paradies, mit Natur zu tun?‘, könntest Du fragen.

Ich halte das für ein wunderbares Beispiel dafür, WIE wenig wir verstehen, wie wenig wir uns vorstellen können.

Du musst bedenken, das obige Beispiel ist bloß zweidimensional und statisch und ja auch nicht sooo komplex, ‚bloß‘ 3- Ecke. Und dennoch wird es vermutlich auch Dich einigermaßen gefordert haben.

Bei den Dingen aber, an denen all unsere Wissenschafter, Biologen, Virologen, Mediziner u. Ä. vorgeben zu arbeiten oder gar etwas zu verstehen, haben sie es mit mehrdimensionalen, weitweitweitaus komplexeren Dingen zu tun. Mit ‚mehrdimensional‘ ist gemeint, dass sich das ganze 3 D- Gebilde ständig verändert, abhängig von der Zeit, der Temperatur und vielen, vielen Faktoren, die man oft noch gar nicht kennt! – Und selbst die zeitlichen und dimensionalen Größenordnungen sind so etwas von unvorstellbar, – so schnell, so klein und oft sogar so unsichtbar!

Dieses Beispiel soll niemanden dumm dastehen lassen! Ich möchte nur vermitteln WIE teilweise größenwahnsinnig und un- demütig, also hochmütig wir sind.

Liebe Leute, demütig zu sein ist auch gar kein Problem! Wir können locker alles annehmen, wie es ist!

Wir müssen nichts!
Wir müssen nichts verstehen!
Wir müssen nichts verändern!
Wir müssen nichts nachbessern!
Es ist alles wunderbar, wie es ist!
Wir können uns all unsere Mühen sparen.
Wir wurden in eine perfekte Schöpfung gestellt und dürfen uns reich beschenkt fühlen.

Das alles könnten Euch diese paar Dreiecke da oben verklickern       


 
 
 


Ein Test für Dich!

5. Februar 2021

Das folgende Bild ist im Umlauf und ich dachte, das ist ein wunderbarer Test und ein herrliches Bild von dem, was ich so gerne vermittle.
Aber ich will nichts überstürzen. Ersteimal die Frage an Dich:
Wieviele Dreiecke siehst Du hier:

Demnächst mehr dazu!


 
 
 


‚Bloß‘ ein Gedanke

28. Januar 2021

Was macht den Unterschied zwischen einem Arbeiter, einem Angestellten und einem Unternehmer?
Was macht den Unterschied zwischen einem Lenker und einem Dulder oder Ausführer?
Ich sag es Dir!

Nicht die Bildung, nicht die Gene, nicht das Schicksal!
Es ist die Zeit und es sind die nötigen Grundbedingungen, um schöpferisch sein zu können.
Konkret: Steckst Du in einem Hamsterrad, des Geld verdienen müssens, der Medien- Berichterstattung, der Vergnügungsindustrie, der Angst, und, und , und … fehlt Dir die Zeit schöpferisch zu werden.
Ja! So einfach ist das!

Und gleichzeitig auch wieder schwierig
Denn selbst, wenn Du Dich freistrampelst von all diesen oben aufgezählten Gesellschafts- ‚Selbstverständlichkeiten‘, fehlen Dir noch immer die Schöpfungs- Voraussetzungen und Bedingungen.
Du wurdest ja durch diese Programmierung, durch diese unschöpferische Mangel gedreht. Kaum jemand kann sich vorstellen, wie es sich anfühlt wirklich frei denken zu können, wirklich kreativ zu sein.
Du ernährst Dich noch mit – auch wenn Du es jetzt noch nicht glauben kannst – belastenden und ‚runterziehenden‘ Nahrungsmitteln.
Du hast Kontakt zu ’normalen‘ Menschen, die Dich wieder und wieder durch ihre Überzahl auf ‚ihre‘ Ebene ziehen.
Du hörst noch immer Disharmonien.
Du siehst noch immer Disharmonien.
Du lebst noch immer in der Welt trennender Dualitäten.

Man muss sich klar sein, wie sehr jeder Sinneseindruck die bestehende Welt in uns und damit schöpferisch verfestigt! Jede gerade Linie, jeder rechte Winkel, jedes feste Gebäude, das in uns ‚eindringt‘ verunmöglicht eine ‚weiche‘, eine flexible Welt, wie sie z.B. jedes Eichhörnchen oder jeder Maikäfer erlebt. Wir stehen staunend vor ‚organischen Architekturen‘ wie von Gaudi oder Hundertwasser. Dabei sind die nur ein Winzschrittchen von der Normwelt entfernt. Die dennoch anfängliche Aufregung über solche Werke, zeigt bloß WIE fest wir in unserer Schöpfung verankert sind und WIE massiv wir uns an sie klammern bzw. bei jeder Gelegenheit zurückzuzerren versuchen …

Selbst 2000 Jahre Christentum haben uns nicht einen Milimeter vom alttestamentarischen ‚Aug-um-Aug‘ bzw. der Dualität und völlig absurden Gerechtigkeits- Praktiken weggebracht. Obwohl u.a. in der Bergpredigt sehr wohl Bilder von allumfassender Liebe, von Sorglosigkeit, Vergebung und Gnade entworfen wurden.

Um all das einigermaßen ermessen zu können, bedarf es eben vieler (frei verfügbarer) Zeit und als Referenz Stille, Angstfreiheit, Schweigen, Kontemplation.

Der Glaube und das Vertrauen in ein höheres Wesen ist nur eine Möglichkeit unsere Dualität abzustreifen, die wir uns langsam und immer dichter werdend, auf dem Weg aus dem Paradies, erschaffen haben. Tiere oder Pflanzen brauchen weder solche ‚Krücken‘, noch zurückzuwandern. Sie sind im Paradies geblieben


Doch der Wahnsinn geht noch weiter: Alle! Alle sind wir Schöpfer! Auch diese Abermillionen Passiven und Ausführenden erschaffen, durch ihr so tun und denken, sekündlich Wirklichkeiten. Diese ‚Übermacht‘ steht Deiner Schöpferkraft gegenüber! Und wird Dein Erschaffen minimalisieren …
Und dennoch gibt es viele Beispiele von großen Denkern, die die Welt veränderten. Und dennoch sollten wir uns bemühen, sollten wir diesen langen, langen Irrtumsweg, den wir und unsere Vorfahren von der ursprünglichen EINheit hin zur heutigen Welt gegangen sind, zurückgehen.

Wobei das letzte Wort nur der Veranschaulichung dient. Wir können natürlich nimmer zurück. Wir können und müssen immer nur vorwärts. Jedoch ins ‚richtige‘ Vorwärts!
Bildlich kann man sich das vorstellen wie eine Wendeltreppe. Wir gehen im Prinzip immer im Kreis, immer vorwärts. Vertikal gesehen, erreichen wir damit aber immer höhere Stufen.
– Das zeigt den Unterschied zwischen uns und der oben erwähnten Tier- und Pflanzenwelt auf. Wir wollten einfach mehr und andere Erfahrungen machen, haben sie gemacht, machen sie noch immer und werden irgendwann mit diesen dahin zurückkehren, von wo wir ausgegangen sind. Zur EINheit und zu einem liebevollen Paradiesleben!
Ganz im Sinne von: