Erhebt Euch!

2. Mai 2019

Nichteinmal so unpassend dieser Titel nach dem ‚Tag der Arbeit‘!

Schon vor mehr als 400 Jahren formulierte der französische Hohe Richter Étienne de La Boétie:

Wie kann es geschehen, dass so viele Menschen, so viele Dörfer, Städte und Völker manchesmal einen einzigen Tyrannen erdulden, der nicht mehr Macht hat, als sie ihm verleihen? Der ihnen nur insoweit zu schaden vermag, als sie es zu dulden bereit sind. Der ihnen nichts Übles zufügen könnte, wenn sie es nicht lieber erlitten als sich ihm zu widersetzen.

Seid entschlossen nicht mehr zu dienen und Ihr seid frei!

Was uns zumindest in Teilen mit despotischen Herrschern gelungen ist, müsste heute doch auch mit Firmen und deren Menschen- und Lebens- zerstörenden Produkten möglich sein!

Wie kann es geschehen, dass so viele Menschen, so viel unnötigen, zerstörerischen Konsum- Müll erdulden, ja sogar annehmen, der nicht mehr Macht über sie hätte, als sie ihm verleihen?
Seid entschlossen nicht mehr zu konsumieren und Ihr seid frei!

    Seid entschlossen paradiesisch zu leben
    und Ihr seid im Paradies!

 

 

 


Europawahlen!

30. April 2019

Du wählst!?
Und Du glaubst tatsächlich, mitbestimmen zu können!?
Ich sag Dir: Wer heute noch glaubt, auch nur die geringste Wahlmöglichkeit zu haben ist ein hoffungsloser Träumer.

Und auch noch die EU!
Ja, ok, wenn es eine EU der Menschen wäre …
Doch die EU der Konzerne, die sie ist, duldet sicher keinerlei Einmischung von lästigen kleinen Wählerleins!

Nicht nur, dass es wissenschaftliche Arbeiten gibt, die besagen, dass der Wille der Menschen praktisch keinen Einfluss auf Gesetzgebungsprozesse hat, und jedeR halbwegs Wache doch sieht, was da abgeht, kann ich nur immer wieder jedermensch empfehlen sich haarklein anzusehen, was die von ihm gewählten Parteien tagtäglich beschließen. Ob sie für oder gegen ihn handeln!

Ich finde, es ist ein Skandal!
Wir wählen Politiker, die gegen uns regieren (Glyphosat- Genemigung, 5G- Einführug, Funkzähler- roll out, Impfpflicht, Bargeldabschaffung, Banken’rettungen‘, Angstmache, Überwachung, und, und, und!)

Uns wird tagtäglich durch die Medien Sand in die Augen gestreut.
Wir schütteln die Köpfe über Erdoğan und Co. Dabei wird mit uns genauso, bloß perfider ‚Schlitten gefahren‘!
Wir entsenden Wahlbeobachter in alle Welt und merken nicht, dass wir sehr ähnlich, bloß raffinierter über den Tisch gezogen werden.
Wir bezahlen Politiker, die unser Geld für Ihre, und ihrer Freunde Zwecke, nutzen!
Und wir entziehen ihnen NICHT unsere Stimme, sondern zappen weiter, zum nächsten TV- Film und amüsieren uns, wie Neil Postman so treffend sagte, damit zu Tode …

Ja, denk einfach!
Denk an Deine Bedürfnisse!
– Aber so, wie hier schon oftmals dargestellt: Langfristig, paradiesisch, naturrichtig!
Denk
an Deine Gesundheit,
an Dein langes Leben,
an Deine Kinder und Kindeskinder,
an die Bewahrung und Reinhaltung der Natur.
Und dann vergleiche, ganz fernab jedes Blablas, fernab all der künstlich geschaffenen, vorgeblichen Wählerbedürfnisse, wie z.B. Sicherheit, Wettbewerbsfähigkeit …
Vergleiche das Tun der von Dir Gewählten mit ihrem Gerede …
– Und Deinen Bedürfnissen!

Und wähle anstatt in irgendwelchen Wahlzellen, lieber bewusst tagtäglich!
Durch Deine Einkäufe oder Nichtkäufe, durch Deine Gespräche, durch Dein Verhalten, durch Dein Vorbild …
DAS ist wirkliches Wählen!
Dann können sie uns nämlich den Buckel runterrutschen,
wenn wir nichts mehr von all dem Kleinbedruckten kaufen,
wenn wir untereinander tauschen,
wenn wir auf Jobs für läppisches, bedrucktes Papier pfeifen,
wenn wir einfach nimmer krank werden,
wenn wir dauerglücklich für diese unsägliche Konsumwelt ausfallen,
wenn wir für unsere Kinder Manipulationsschulen weder wollen noch brauchen,
wenn wir unsere süßen Oldies lieben und ’nutzen‘ anstatt sie teuer abzuschieben,
wenn wir selber denken, anstatt uns manipulieren zu lassen,
wenn ….

Ach, was red ich …
Ihr alle wisst doch, das Beste ist:

paradise your life!    

 

 

 


Wir Rationalen …

25. April 2019

‚Wir sind nun einfach rationale, logisch denkende, vernunftbegabte Wesen‘ denkt doch jeder. Und das ist auch richtig.
Doch ist es auch gut für uns?
Sieht man sich an wie ‚dumme‘ Tiere ganz ohne Kindergärten, Schulen, Universitäten lebensfähige Junge heranziehen,
sieht man sich an um wieviel schneller, als der Zivilisationsmensch mit seiner high tech- Medizin, wildlebende Tiere gesunden,
sieht man sich an dass nur der moderne Mensch Drogen-, Psychische, soziale Probleme hat
sieht man sich an, dass praktisch alle (schweren) Menschen- Erkrankungen, sogenannte Zivilisationserkrankungen und damit selbstverursacht sind,
dann könnte Novalis vor mehr als 200 Jahren absolut recht gehabt haben, mit seinem:


Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren
Sind Schlüssel aller Kreaturen
Wenn die so singen, oder küssen,
Mehr als die Tiefgelehrten wissen,
Wenn sich die Welt ins freie Leben
Und in die Welt wird zurückbegeben,
Wenn dann sich wieder Licht und Schatten
Zu echter Klarheit wieder gatten,
Und man in Märchen und Gedichten
Erkennt die wahren Weltgeschichten,
Dann fliegt vor Einem geheimen Wort
Das ganze verkehrte Wesen fort.

 

 

 


Traurige Zivilisations- Wahrheit

23. April 2019

 

 

 


Kreuzigung

17. April 2019

‚Da ich Euch heut alle so schön beieinander hab‘, spruch ich gestern zu meiner Familie, als ich sie so schön beieinander hatte, ‚Muss ich Euch unbedingt einmal sagen, dass ich Euch alle sehr mag. Ach, was heißt ‚mag‘! Ich liebe Euch! Klar, ich liebe alle Wesen. Aber Euch liebe ich auch ganz besonders und vor allem so sehr, dass ich es gar nicht ausdrücken kann. Weder durch Worte und Taten, noch durch materielle Zuwendungen. Um diese meine Liebe, und weil eben die Karwoche ist, im richtigen Maß ausdrücken zu können, hab ich mir gedacht, ich lass mich von Euch einfach annageln.‘
‚Und wenn ich für Euch sterbe, kann ich doch auch gleich alle Eure Sünden mitnehmen‘, fühlte ich mich bemüßigt nachzusetzen, nachdem ich ihre ratlosen Gesichter gesehen hatte.
‚Heee Alter‘, meldete ich mein cooler Beute- Enkel, ‚Sünde war vorgestern! War eine Erfindung der Kirchen, you know?‘, machte er so eine eingesprungene ‚Mittelfinger hoch‘- Handbewegung.
‚Ja, und wie stellst Du Dir das vor?‘, schoss es aus meinem herzallerliebsten Sohn, ‚Wir haben doch kein Kreuz mit dabei!‘
‚Na, da gleich an die Schuppenwand, hab ich mir gedacht. Die ist aus Holz. Das würd schon gehen‘, schlug ich vor.
‚Neinneinnein! Kommt gar nicht in Frage‘, erregte sich mein Ältester, ‚Ich will nicht, dass meine Kinder dieses Blutgepritschel sehen müssen‘.
‚Und außerdem‘, warf meine Tochter ein, ’nützt Du doch lebendig allen viel mehr. Du hast schon so vielen Menschen geholfen. Du würdest uns allen doch fehlen!‘
Das rührte mich zwar sehr an, doch: ‚Wie sonst aber sollte ich meine übergroße Liebe zeigen!?‘, musste ich erwidern.
‚Wir kleben Dich vielleicht mit Klebestreifen fest‘, fiel meiner praktisch veranlagten Frau ein.
‚Ach komm! Klebestreifen und Liebe geht aber nicht zusammen‘, meinte mein Jüngster, ‚Da müssten schon ordentliche Nägel her!‘
‚Ja genau!‘, konnte ich ihn nur bestätigen, ‚Ich will doch richtige Liebe zeigen!‘
‚Also, da stimmt was nicht! Ich für meinen Teil muss mir jetzt diese christliche Kreuzigungsgeschichte nochmal genauer durchdenken‘, ließ die Oma vernehmen, drehte sich um, verschwand und ließ uns andere ratlos zurück …

– Puuuhhh! Na, was jetzt!?
Immer bleibt alles an mir hängen!
Annageln nun oder nicht? …
Naja, wenn wir eh auferstehen, könnten wir eigentlich auch gleich dableiben.
Oder etwa nicht?!
Vielleicht schaffen wir’s ja doch noch, all unsere Liebe auch anders zu zeigen …

 

 

 


Kriegs- Erkenntnisse

4. April 2019

Alle, alle …
Absolut alle …
Egal ob weiß oder schwarz, gelb oder rot …
Egal ob rechts oder links …
Egal ob einfach oder intellektuell …
Alle Kriegsteilnehmer noch, haben sich irgendwann gefragt:

WOFÜR!?

Hat die Welt aufgehört sich zu drehen? Haben Stürme, Gewitter, Vulkanausbrüche, haben warme Strände, fruchtende Bäume, gebärfähige Frauen sich geändert wegen eines Krieges!?
Muss nach Kriegen weniger gearbeitet werden? Sind Menschen nach Kriegen glücklicher? Gibt es nach Kriegen mehr zu essen?

Oder simple Streits!
Hat je jemand wirklich ‚gewonnen‘?!
Nein! Sicher nicht!
Solche Konflikte kosten uns nur Energie!
Dabei und danach geht das Leben weiter und fordert genauso wie davor seinen Tribut. Und oder beschenkt uns reichlich.

DAS sollten wir vielliecht öfter bedenken …

 

 

 


Das gibt’s doch nicht!

3. April 2019

Jetzt bin ich schon so lange auf dieser schönen Welt, hab soviel schon gesehen, gehört, erlebt, werde immer abgeklärter …
Und dennoch gibt es immer noch die Momente, in denen ich mir fassungslos denke ‚Das gibt’s doch nicht!‘.

Kürzlich war es wieder einmal so weit. Ein Radio- Moderator (Philipp Blom) sagte so ganz locker und en passant über fast-fashion, das mehr Ressourcen verbraucht als aller Flug- und Schiffsverkehr zusammengenommen, dass 80% davon zwar weltweit verschifft und verkarrt, dann aber, mangels Nachfrage bzw. Überproduktion, auf Mülldeponien entsorgt und ‚vergraben‘ werden.
Bitte was sonst kann man bei so einem Wahnsinn denken, als ‚Das gibt’s doch nicht!‘