Das ganze Kartenhaus steht auf EINER Karte!

26. Juli 2021

Ich hab es als Techniker erlebt. Ich hab es als Gesundheitstrainer erlebt. Ich erlebe es tagtäglich durch Beobachtung meiner Mitmenschen und Mitwelt:
Dieses unser ganzes System baut auf wenigen unsicheren Denkmodellen auf und wird immer ‚höher‘ und damit immer fragiler und instabiler.

Ich hab dazu schon mehrere Artikel verfasst, dieses Phänomen teilweise mit hohen, schmalen Türmen verglichen, teils Belege von immer jünger und schwerer Erkrankenden geliefert, also auch einem Anstieg der Instabilität belegt.

Oder schon ganz zu Beginn des Handy- Booms war klar, dass – in einem Kriesenfall – es nicht möglich sein wird, dass alle per Handy auch nur kurz ihre Lieben anrufen werden können, da diese Techonogie darauf beruht, dass nie alle gleichzeitig zum Telefon greifen. Obwohl die alte ‚verkabelte‘ Festnetztechonlogie jederzeit alle mit allen verbinden konnte. Schon bei so läppischen Veranstaltungen wie Fußball – Europa oder Weltmeisterschaften mussten Kolonnen von zusätzlichen Sende- Lkws auffahren um nur diese paar wichtigen ‚Hast‘ dieses Tor gesehen‘- Anrufe zu ermöglichen     

Seit Jahrzehnten schon bauen wir in praktisch allen Bereichen auf ‚windigsten‘ Unsicherheiten immer weiter und weiter auf, werden alle Sicherheiten im Geschäftsinteresse immer weiter rückgebaut und vernachlässigt.

Mittlerweile haben wir es ‚geschafft‘ uns weltweit von völlig ungefährlichen aber perfekt medienkommunizierten, vorgeblichen Gefahren lahmlegen und verängstigen und damit schwächen zu lassen.

Bill Gates hat ein Jahr vor dieser unsäglich Pandemie – rein zufällig – wichtige Entscheidungsträger zu einer Simulation eingeladen, was und wie es wohl wäre, bräche eine Pandemie aus. Und so wie dieses Durchspielen ablief, passierte es – rein zufällig – in dieser C- Pandemie.

Und nun sind ähnliche Leute dabei durchzuspielen, was wäre, was zu tun wäre, bräche morgen das Internet zusammen.
Und genau dieses Internet ist sooo fragil! Das lässt sich von einzelnen Zentralstellen aus soetwas von einfach abdrehen, oder manipulieren …

Und jetzt überleg Dir einmal, wie ein Morgen ohne Internet aussehen würde!
Wie oft googelst Du!
Wieveiel mails verschickst Du!

Nachschaulogistik ohne Internet!?
Vernetzungen ohne Internet!?
Supermarktkassen ohne Internet!?
Teilweise sogar schon Operationen- ohne Internet!?

Ich will nicht den Teufel an die Wand malen. Doch für mich ist die Letargie der Menschen gegenüber dieser völlig irrwitzen C- Maßnahmen soetwas von absurd, das ich ‚Euch‘ alles zutraue     
Nach soviel unkritischem Gehorsam und Akzeptanz z.B. diesem Grünen Pass gegenüber könnten wir schneller in einem totalen Überwachungsstaat aufwachen, als uns lieb ist. Die technischen Möglichkeiten dazu gibt es längst, China zeigt es bereits vor, die Menschen sind beriet und ‚weichegeklopft‘ genug dafür und die Politiker und Medien haben mehr als genug ‚eingängig, logisch klingende‘ Argumente dafür.

Nur … danach – ich kenne die Möglichkeiten der Elektronik und EDV ‚von innen‘ – ist schluss mit lustig. DARAUS dann wieder rauszukommen … puuuhhh!
Der, obwohl schon alte, Sandra Bullock- Film ‚Das Netz‘, zeigt deutlichst, was uns bevorsteht bzw. wie leicht wir bald mit nur einem Mausklick ‚ausgelösch‘ werden können.
In diesem Sinne, überlegt Euch vielleicht doch nocheinemal gut wohin Euer und unser aller Weg führen soll, stimmt politisch und vor allem an den Kassen ‚richtig‘ ab und geht in Richtung


 
 
 


Das ist Demokratie

22. Juli 2021

Eben wollte ich schreiben: ‚Nehmt mich beim Wort! In einem Jahr lachen wir alle über diesen Corona- Unsinn‘.

Doch dann fiel mir wieder einmal auf, wie sehr ich zuviel erwarte von meinen Mitmenschen und auch von den Mechanismen, die diese so hochgelobte Demokratie ausmachen.

Sehen wir doch einmal am Beispiel Corona genauer hin, wie Massenbewegungen ausgelöst werden:

Von wenigen, ach was sag ich!? Von EINZELNEN ausgehend wurde über die WHO eine Pandemie ausgerufen, die nie eine war, was aber das Gro der Menschen nicht wissen, nicht beurteilen konnte. Über Regierungen und Medien wurden immer weitere Kreise verängstigt und in diesen Mitmach- Kreis hineingezogen. Einige fühlten endlich wieder einmal ihre Stunde als Hilfssheriffs gekommen, andere machten aus Überzeugung, teilweise auch Fürsorge mit. Auch fanden in diesem Schwachsinn viele neue Aufgaben und Einkommensmöglichkeiten.
Jedenfalls ist es gelungen den weit überwiegenden Teil der Menschen zu Überzeugungs- bis Mitmachtätern zu machen.

maske1

Und genau DAS ist der große Haken der sogenannten Demokratie!
Die überwiegende Mehrheit wurde, wenn auch von Lügnern und Betrügern, von mir aus auch von ‚Überzeugung-Irregeleiteten‘, gewonnen und will nun sicher nie mehr als Verlierer oder als Dummköpfe dastehen.

Damit ist der Unsinn par excellence nun historisch ‚auf ewig‘ festzementiert.

Die paar hellen Köpfe können sich ihr Wissen und ihre wissenschaftlichen Beweis irgendwohin stecken. Dummheit und Mitläufertum haben sich durchgesetzt.
So funktioniert eben Demokratie!

Erst Generationen später – siehe die Nazi- oder ähnliche Zeiten – wird es möglich sein, auch dieses Thema ‚aufzuarbeiten‘. Wenn die jetzigen Mittäter verstorben sein werden.

Dieses traurige Kasperltheater könnte aber auch dann schon früher ein Ende finden, wenn die schiere Unmöglichkeit eingeträte, dass Menschen die Größe aufbrächten, ihren Irrtum einzusehen, einzugestehen …

Bis dahin spielen wir eben im kleinen Kreis weiter unser

 

 

 


Gott kann nicht aus seiner Haut

15. Juli 2021

Ich kann es nicht oft genug wiederholen:

Wir sind Götter!
Wir sind – laut Bibel – nach Gottes Ebenbild geschaffen!
Wir sind Evolutions- bewiesen Macher die alles vermögen!

Und warum dann diese Sprüche:

Ich kann nicht aus meiner Haut
Ich bin einfach so.
Da kann man gar nix machen
Da muss man durch
und, und, und

Oder auch in Partnerschaften! ‚Mit dem kann ich einfach nicht‘.
Ja hallo! Was soll das für ein Gott/ eine Göttin sein, der/die nicht anders kann, dem/der nichts besseres einfällt als das Handtuch zu werfen!?

Wieso gibt es Verkäufer, die an und mit einem Produkt scheitern und sich dann rechtfertigen, dass dieses Produkt, nicht ausgereift ist, einfach nicht ankommt, der Zeit voraus ist, nicht den Marktgeschmack trifft …
Und dann wird ein anderer mit demselben ‚Mist‘ zum Millionär.
Woran liegt das!?

Am Produkt oder an der Kompetez des Verkäufers?      


 
 
 


Schon 1925 …

14. Juli 2021

… beschrieb Graf Coudenhove-Kalergi das Wesen der Demokratie mit folgenden Worten:

„Heute ist die Demokratie Fassade der Plutokratie [= Herrschaft der Reichen und Besitzenden]. Weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch den Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister.“

Doch die einfachen Bürger haben das bis heute nicht begriffen und suhlen sich in ihrem vermeintlichen Konsum-, in Wahrheit Gerümpelrausch der Vollentmündigung- und -überwachung entgegen.

Das Profil unserer Gesellschaften mit ihren 5- 10% Aktiven/ Selbständigen und dem Rest an passiven Mitläufern mutet wie ein Grundgesetz an. Dabei ist jeder von uns ein Gott, der alles vermag. Es gelang bloß den Herrschaftsstrukturen immer wieder durch falsche Maximen, ‚Schulbildung‘, ‚Ausbildungssysteme‘, Gesellschafts- und Rechtsregeln das Gro der Menschen dumm zu halten.

Es bedürfte bloß dieser simplen Einsicht und ein paar Eiern in der Hose um endlich aufzuwachen und ‚aufzustehen‘, um diesem unsäglichen Spuk ein Ende zu bereiten!

Ganz und gar auch im Sinne von


 
 
 


Journalismus

7. Juli 2021
Bild von Prof. Querulix

Massenmedien vermitteln nicht Wirklichkeit,
sondern sie schaffen sie.

Prof. Querulix


 

Und gleich noch ein Nachschlag, weil’s heut so kurz war:

Sagte doch glatt Prof. Dr. Franz Allerberger, der Leiter für Öffentliche Gesundheit bei der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES):

„Wenn es weltweit keine PCR-Test gegeben hätte, wäre diese Pandemie nach meinem Dafürhalten niemandem wirklich aufgefallen.“

Das ganze Interview ist hier zu sehen


 
 


Die Entmündigung geht weiter

6. Juli 2021

Dieses Corona- Kasperltheater scheint erst der Anfang gewesen zu sein. Nicht nur, dass wir durch die einschneidenden Maßnahmen der letzten Monate ein Stück in Richtung Totalüberwachung a la China getrieben wurden, klinken sich nun auch immer mehr Institutionen in dieses Schema ein. Alle wollen sie sich ein weiteres Scheibchen unseres Guthabens durch gespieltes Warnen und Retten abschneiden. Obwohl – ähnlich wie bei diesem Virus – weit und breit keine wirkliche Gefahr auszunehmen ist.

So las ich kürzlich bei einer ganz normalen Wetterabfrage:

Hohe Hitzewarnung Niederösterreich!
Es ist mit starker Hitzebelastung zu rechnen.
Quelle: Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik
Empfohlene Maßnahmen:
ACHTUNG, extreme Hitze erhöht das Risiko von gesundheitlichen Beeinträchtigungen besonders bei alten Menschen, Kranken und Kindern.
Folgen Sie den Hinweisen von Behörden.

Diese fast schon apokalyptische Warnung war einer üblichen Sommerwetterlagen- Wettervorhersage mit einer Höchsttemperatur von 31°C nachgeschaltet!

Also, Menschen die bei 31°C bereits die Führung durch Behörden brauchen … ähem, räusper …

Von mir aus, ruft gern alle den Notruf, wenn Eure Thermometer 31° anzeigen …

Mir reichen gegen 31°C immer noch meine Sinne und mein Hausverstand.

Oder anders gesagt: Für mich steht diese verrückte Welt – frei nach Nestroy – auf kein’ Fall mehr lang, lang, lang …     


PS: Als kleiner Test: Schaffst Du es noch, diesen unfassbaren Unsinn in praktisch allen Werbungen und News zu erkennen?!


 
 
 


Einbildung ist auch eine Bildung

5. Juli 2021

Jeder sich selbst oder andere Beobachtende, jeder, der auch nur wenig in die Psychoanalyse reingeschnuppert hat, weiß, wie ‚bummvoll‘ wir alle mit sinnlosseten Unsinnssprüchen, grottenfalschen ‚Weisheiten‘ und falschen Glaubenssätzen sind. Zudem kursiert auch noch eine Unmenge an völlig destruktiven und falschen Sprüchen, die nicht nur unsere Uralt- Programmierungen festigen, sondern durch deren gedankenloses Weitergeplappere immer weitere Kreise in ihren Negativstrudel ziehen.

Wir bilden uns z.B. ein, dass

wir essen müssen, um Kraft zu haben.
Bloß seltsam, dass uns nach eben diesem Essen eher nach einem Schläfchen, als nach ‚Bäume- Ausreißen‘ zumute ist und dass
Löwen z.B. nur hungrig, nie mit vollem Bauch jagen und erfolgreich sind
der – vom Müsli her bekannte – Bircher-Benner ein ganzes Buch zusammenstellen konnte, in dem Belege zu finden sind, WIEVIEL Energie gerade Nichtessende/ Fastende aufbringen oder
Galina Schatalova mit Krebskranken, mit nur wenigen Händen voll Nahrung, Wüsten durchquerte, danach alle gesund waren, die mitgegangenen Top- Sportler mit ihren Riesenrucksäcken voller ‚Supernahrung‘ aber abbrechen mussten.


wir meinen, ein gewisses Recht darauf haben, uns über ärgerliche Situationen zu ärgern.
Dabei ist es genau umgekehrt! Solche Situationen entstehen nur, weil wir unsere Göttlichkeit, unseren freien Willen NICHT wahrnehmen, der Mitwelt unsere (ansteckend) gute Laune/ unser Wissen vorenthalten!


wir schicksalsbedingt erkranken und Hilfe von außen brauchen.
Dabei schwächt Hilfe und
haben wir selber uns unsere Probleme – unbewusst natürlich – geschaffen.


wir im Mangel leben.
Obwohl nichts mehr Fülle haben könnte als diese Erde und
diese vielen, vielen Mitwesen.


wir bzw. unsere Kinder noch soviel zu lernen und leisten hätten.
Dabei haben wir alle, alles für ein erfolgreiches Leben bereits in uns.
Die etwaigen Einwände können sich nur auf Zivilisationsleben beziehen. Dazu der nächste Punkt:


wir nichts sind, nichts können und alles erst mühsam lernen müssten.
Dabei waren und sind WIR es, die sinnlose Bedingungen und Hürden schaffen, die es uns erst schwer machen. So wie viele Kindheitsregeln und -ängste längst für uns heute nicht mehr gelten und entrümpelt gehören, schlagen wir uns auch immer noch mit Regeln herum, die vor Urzeiten vielleicht Sinn hatten, meistens aber bloß von Herrschenden und Religionen für unsere Unterdrückung und leichtere Lenkbarkeit geschaffen wurden.


wir gut damit fahren, alles penibelst zu planen.
Dabei sind absolut ALLE diese genialen Naturmechanismen und Weltwunder völlig ohne jede Planung, ohne jedes Wollen, Planen und ‚Um-zu- Tun‘ entstanden!

Diese Reihe würde sich schier endlos fortsetzen lassen.
Jetzt einmal ‚angefüttert‘ fallen Dir sicher auch jede Menge unserer Unsinne ein und auf. Diese gilt es schleunigst loszuwerden für ein entspannt glückliches


 
 
 


Läufst Du schon Kreis?

1. Juli 2021

Sagt Dir Bokashi, Kompost, Terra Preta, Humustoilette … etwas?
Das alles sind Methoden um natürliche Kreisläufe zu schließen. Das ist in der Stadtwohnung ebenso möglich wie im Haus mit Garten.
Denn, das wissen die Wenigsten: Der Abtransport unserer Abfälle und Ausscheidungen kostet völlig sinnlos Unmengen!

Teure Müllabfuhr, Kanalisation und Kläranlagen wären nicht erforderlich, wenn jedeR eigenverantwortlich und selbstnutzend sich um seine wertvollen Abfälle kümmern würde. Es gibt ja bei diesem Thema unglaublichste und absolut kranke Lösungen wie die Scheiße rund um die Uhr mit Tankwagen zu verführen und/ oder zig Kilometer energieaufwändig zu pumpen.
Dabei lebten wir Jahrmillionen bestens kreislaufwirtschaftlich indem wir schlicht und einfach ins Umfeld kackten und unsere Essensabfälle einfach fallen ließen     
All diese natürlichen Substanzen verrotten ganz von alleine und bilden sogar besten Humus, auf dem wieder neues Leckeres wächst.
Ja, es ist sogar noch interessanter und unglaublicher! Das hab ich schon vor mehr als 20 Jahren hier beschrieben.
Ich wünsch Dir fröhlich, paradiesisches Kreislaufen im Sinne von

 

 

 


Aus eins mach zwei

30. Juni 2021

So könnte in Anlehnung an Goethe unser persönliches Hexen- Einmaleins beginnen. Denn mit der Aufspaltung unserer Ein(s)heit, nenne es Urknall, göttliche Harmonie, reines Sein oder auch embryonale Geborgenheit, in die Dualität, die Zweiheit begannen unsere Probleme.
Denn was bei z.B. Zell- Teilungsraten das Leben mehrt/ vervollkommnet, sind ähnliche, bloß negative Exonentialfunktionen das sichere Ende.
Mit exponentiell ist gemeint, dass es nicht bei der Teilung von 1 in 2 bleibt. Wenn man schon einmal im Teilen ist, um nicht zu sagen ‚das Teilen erfunden‘ hat, werden ja auch die geteilten Teile wieder geteilt und wieder und wieder. Informatiker – denn so arbeitet das Binärsystem unserer Computer – kennen diese 1, 2, 4, 8, 16, 32, 64, 128, 256 … – Reihen (2n) nur zu gut. Auch die Geschichte mit dem Schachbrett und den Reiskörnern (264) dürfte bekannt sein.

In Worte oder auch den Alltag umgelegt, kennt doch jeder diese eher ‚gefürchteten‘ Menschen die ihre Mitbürger ohne allzuviel Inhalt gerne und ausgiebig zutexten     
Im ‚gebildeten‘ Bereich ist es nicht anders. Auch da gibt es geniale Schaumschläger, die einen Tropfen – um im Bild zu bleiben – Seife zu wahren Riesengebilden aufschäumen. Doch darauf blicken Laie gerne bewundernd bis ehrfürchtig.
So schaffte es z.B. die Medizin aus einer einzigen Ursache 30.000 Krankheiten zu erschaffen, eine 1 in 30.000 Teile aufzuspalten!

Ein nur ganz kleines, aber für Betroffene dennoch bereits ordentlich Verwirrung stiftendes Beispiel fand ich kürzlich in einer Zeitschrift. Eine Frau Doktor Doris S.-E. meinte, vermelden zu müssen, dass

‚… alle Entzündungen im Darm ausgezeichnet auf Aloe Vera reagieren, egal ob sie einen autoimmunen Hintergrund haben wie Colitis ucerosa, einen oft ernährungsbedingten wie Leaky- Gut- Syndrom oder durch diverse Erreger hervorgerufen werden‘

Solche scheinbar informationsprallen Aussagen bringen mich zum Lachen     
Nicht nur, dass diese Frau Doktor recht gut davon lebt, sich immer wieder andere einzelne Kräuter vorzunehmen wie hier die Aloe Vera. Sie weiß in ihrem Artikel noch weitaus mehr Symptome als die 3 hier zitierten aufzuzählen. Dabei, um nur bei diesem Satz zu bleiben:

Autoimmun- Erkrankungen gibt es nur mit und bei Zivilisationskost, nirgendwo im Tierreich oder bei artgerecht lebenden Menschen! Colitis ucerosa hab ich nicht nur einmal durch eine Lebensweise- Korrektur verschwinden gesehen.

Detto das leaky-gut- syndrom!

Und – so eine Überraschung aber auch! – natürlich auch bei den ‚diversen Erregern‘, die wir nur deshalb haben, weil wir sie , mit Zivilisationskost, füttern!

Sie machte in nur einem Satz, also aus der einen Ursache ’nicht artgerechte Lebensweise‘ gleich 3 Diagnosen, um dagegen Hilfe anzubieten durch eine Pflanze aus hunderten.

Wie geht nun so ein unstudiert ‚dummes‘ Tier vor? Es isst sich einzig nach Lust und Laune, die in Wirklichkeit präzisest vom Körper gesteuert werden, durch die Landschaft, wird dadurch nie einen Mangel an irgendetwas haben und dadurch nie erkranken.

Und was machen die Menschen selbst daraus!? Ich hab schon vor mehr als 20 Jahren über diesen Unsinn der Zoopharmakognosie geschrieben, bei der die Wissenschaft meint, Tiere würden die Natur als große Apotheke sehen, in der sie genau wissen, was sie jeweils zu nehmen hätten. Doch selbst dieses Bild ist völlig falsch, um nicht zu sagen krank, denn kein Tier denkt an Krankheit oder denkt so zielgerichtet wie wir. Es ist einfach und isst einfach was ihm schmeckt. – Und ist damit lebenslang gesund.

So einfach ist Paradies!       


 
 
 


Hört, hört!

29. Juni 2021

„Metagaluna“ auf Thailändisch heißt: Das Mitgefühl, das Miteinander sein.


„Muthita“ heißt: Das Füreinander freuen können. Wenn es dir gut geht, freu ich mich für dich.


„Ubeka“ heißt: In der Mitte bleiben. Nie die Extreme tun.

Alle diese drei Dinge gehen immer mehr verloren.


(Buddhist Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi)