Duft- Masken

26. Februar 2021

Als schon etwas angegrauter Spätjugendlicher wurde auch mir von dieser unsäglichen Regierung unaufgefordert und unbestellt ein Maskenpaket zugesandt. Umgehend nach dem Aufreißen des Sackerls war mir Laien und kleinem Wissenslicht klar, dass so ein Gestank nicht gesund sein kann.
Und siehe da, finde ich kürzlich dieses Zitat:

Wir denken, da das OP- Ausrüstung ist, müsste das gesund sein. Aber da die meisten Menschen in China, wo die meisten Masken produziert werden, noch nie über Umwelt nachgedacht haben, verwenden sie halt alles was funktioniert. Da ist jeder Dreck der Welt drin.

Naja, wird wohl von so einem Verschwörungstheoretiker und Nichtwisser stammen …
Nein, es stammt von Michael Braungart, der ‚bloß‘ wissenschaftlicher Leiter des Hamburger Umweltinstituts und Professor der Erasmusuniversität Rotterdam und Universität Lüneburg ist.

Ein weiteres tragisches Beispiel dieser verantwortungslosen Nichtwisser- Regierung.

Dabei sind wir ja mit meiner Paketzusendung noch billig weggekommen! Im Netz schwirrt ein Auspackvideo eines Masseurs rum, dessen ebenfalls unbestellt zugesandtes Anschober- Paket einen geschätzten halben bis viertel Kubikmeter groß ist und ausschließlich Dinge enthält, zu denen der Empfänger stammelt: ‚Was bitte, soll ich mit dem Unsinn?‘.

Doch was kümmert das einen echten payoli, der jetzt rausgeht und ungefiltert frische Luft, Sonnenschein und die ersten, zarten Wildkräuter genießt!?     


 
 
 


DAS sind Aussichten!

22. Februar 2021

Ich will hier keinerlei Panik verbreiten oder die ohnehin schon allerorten überbordenden Ängst mehren. Doch meines Erachtens werden die Erkrankungen und Probleme in den nächsten Jahren ‚durch die Decke gehen‘.

Einerseits werden die vielen Insolvenzen und Kündigungen für die meisten Schlimmes bedeuten. Und sie werden auch nicht eben gesund sein für die Betroffenen.

Andere Gruppen wieder leben seit nun schon einem Jahr in Angst und Unsicherheit und werden diese so eingeschöpfte Suppe irgendwann einmal auszulöffeln haben.

Oder die jetzt noch Jungen, die Kinder! Was meinst Du was das für eine gestörte Generation werden wird! Sie werden nicht nur massive psychische sondern auch jede Menge an psychosomatischen Problemen haben.

Von den zu erwartenden nahen oder ferneren Impf- und Maskenschäden brauchen wir erst gar nicht zu sprechen!

Tja, reicht dieser Blick in die Zukunft schon?      
Insoferne war diese ganze Aktion ein voller Erfolg. Denn die wirtschaftlich Großen werden nicht nur überleben, sondern sich den ganzen freiwerdenden Markt ‚unter den Nagel reißen‘. Und die Medizin wird ‚alle Hände voll zu tun haben‘ und gehört ebenfals zu den Gewinnern.

Doch der beruhigende, der hoffnungmachende Teil des Ganzen ist, dass WIR da nicht mitmachen müssen!
Die Natur mit ihren Geschenken wird uns immer ein behütetes Heim sein. Wenn wir diese ‚bösen Stimmen im Kopf‘ auch noch etwas ruhiger stellen können, haben wir nichts zu befürchten.
Wie hier auch schon vor CORONA- Zeiten oft gepostet: Meide die mainstream- und andere negative Medien. Erschaffe Dir – möglichst konkret – Deine Zukunftsbilder! Stelll Dir genau Deine Paradieswelt vor und Du wirst zum Schöpfer von derselben werden.
In diesem Sinne


 
 
 


Fiel doch glatt …

8. Februar 2021

… 1986, ausgerechnet einem Förster, dieses wunderbare Gedicht ein!

Doktor Wald

Wenn ich an Kopfweh leide und Neurosen,
mich unverstanden fühle oder alt,
und mich die holden Musen nicht liebkosen,
dann konsultiere ich den Doktor Wald.

Er ist mein Augenarzt und Psychiater,
mein Orthopäde und mein Internist.
Er hilft mir sicher über jeden Kater,
ob er von Kummer oder Cognac ist.

Er hält nicht viel von Pülverchen und Pille,
doch umso mehr von Luft und Sonnenschein.
Und kaum umfängt mich angenehme Stille,
raunt er mirzu: „Nun atme mal tief ein!“

Ist seine Praxis oft auch überlaufen,
in seiner Obhut läuft man sich gesund.
Und Kreislaufkranke, die noch heute schnaufen,
sind morgen ohne klinischen Befund.

Er bringt uns immer wieder auf die Beine,
das Seelische ins Gleichgewicht,
verhindert Fettansatz und Gallensteine.
Nur Hausbesuche macht er leider nicht.


Helmut Dagenbach


 
 
 


‚Bloß‘ ein Gedanke

28. Januar 2021

Was macht den Unterschied zwischen einem Arbeiter, einem Angestellten und einem Unternehmer?
Was macht den Unterschied zwischen einem Lenker und einem Dulder oder Ausführer?
Ich sag es Dir!

Nicht die Bildung, nicht die Gene, nicht das Schicksal!
Es ist die Zeit und es sind die nötigen Grundbedingungen, um schöpferisch sein zu können.
Konkret: Steckst Du in einem Hamsterrad, des Geld verdienen müssens, der Medien- Berichterstattung, der Vergnügungsindustrie, der Angst, und, und , und … fehlt Dir die Zeit schöpferisch zu werden.
Ja! So einfach ist das!

Und gleichzeitig auch wieder schwierig
Denn selbst, wenn Du Dich freistrampelst von all diesen oben aufgezählten Gesellschafts- ‚Selbstverständlichkeiten‘, fehlen Dir noch immer die Schöpfungs- Voraussetzungen und Bedingungen.
Du wurdest ja durch diese Programmierung, durch diese unschöpferische Mangel gedreht. Kaum jemand kann sich vorstellen, wie es sich anfühlt wirklich frei denken zu können, wirklich kreativ zu sein.
Du ernährst Dich noch mit – auch wenn Du es jetzt noch nicht glauben kannst – belastenden und ‚runterziehenden‘ Nahrungsmitteln.
Du hast Kontakt zu ’normalen‘ Menschen, die Dich wieder und wieder durch ihre Überzahl auf ‚ihre‘ Ebene ziehen.
Du hörst noch immer Disharmonien.
Du siehst noch immer Disharmonien.
Du lebst noch immer in der Welt trennender Dualitäten.

Man muss sich klar sein, wie sehr jeder Sinneseindruck die bestehende Welt in uns und damit schöpferisch verfestigt! Jede gerade Linie, jeder rechte Winkel, jedes feste Gebäude, das in uns ‚eindringt‘ verunmöglicht eine ‚weiche‘, eine flexible Welt, wie sie z.B. jedes Eichhörnchen oder jeder Maikäfer erlebt. Wir stehen staunend vor ‚organischen Architekturen‘ wie von Gaudi oder Hundertwasser. Dabei sind die nur ein Winzschrittchen von der Normwelt entfernt. Die dennoch anfängliche Aufregung über solche Werke, zeigt bloß WIE fest wir in unserer Schöpfung verankert sind und WIE massiv wir uns an sie klammern bzw. bei jeder Gelegenheit zurückzuzerren versuchen …

Selbst 2000 Jahre Christentum haben uns nicht einen Milimeter vom alttestamentarischen ‚Aug-um-Aug‘ bzw. der Dualität und völlig absurden Gerechtigkeits- Praktiken weggebracht. Obwohl u.a. in der Bergpredigt sehr wohl Bilder von allumfassender Liebe, von Sorglosigkeit, Vergebung und Gnade entworfen wurden.

Um all das einigermaßen ermessen zu können, bedarf es eben vieler (frei verfügbarer) Zeit und als Referenz Stille, Angstfreiheit, Schweigen, Kontemplation.

Der Glaube und das Vertrauen in ein höheres Wesen ist nur eine Möglichkeit unsere Dualität abzustreifen, die wir uns langsam und immer dichter werdend, auf dem Weg aus dem Paradies, erschaffen haben. Tiere oder Pflanzen brauchen weder solche ‚Krücken‘, noch zurückzuwandern. Sie sind im Paradies geblieben


Doch der Wahnsinn geht noch weiter: Alle! Alle sind wir Schöpfer! Auch diese Abermillionen Passiven und Ausführenden erschaffen, durch ihr so tun und denken, sekündlich Wirklichkeiten. Diese ‚Übermacht‘ steht Deiner Schöpferkraft gegenüber! Und wird Dein Erschaffen minimalisieren …
Und dennoch gibt es viele Beispiele von großen Denkern, die die Welt veränderten. Und dennoch sollten wir uns bemühen, sollten wir diesen langen, langen Irrtumsweg, den wir und unsere Vorfahren von der ursprünglichen EINheit hin zur heutigen Welt gegangen sind, zurückgehen.

Wobei das letzte Wort nur der Veranschaulichung dient. Wir können natürlich nimmer zurück. Wir können und müssen immer nur vorwärts. Jedoch ins ‚richtige‘ Vorwärts!
Bildlich kann man sich das vorstellen wie eine Wendeltreppe. Wir gehen im Prinzip immer im Kreis, immer vorwärts. Vertikal gesehen, erreichen wir damit aber immer höhere Stufen.
– Das zeigt den Unterschied zwischen uns und der oben erwähnten Tier- und Pflanzenwelt auf. Wir wollten einfach mehr und andere Erfahrungen machen, haben sie gemacht, machen sie noch immer und werden irgendwann mit diesen dahin zurückkehren, von wo wir ausgegangen sind. Zur EINheit und zu einem liebevollen Paradiesleben!
Ganz im Sinne von:


 
 
 


Jetzt haben wir den Salat!

27. Januar 2021

Nein, leider keinen leckeren Salat, sondern offensichtlich bald die völlige Gerechtigkeits- und Beweislast- Umkehr.

Viele Jahre schon zeichnet sich ab, dass Geschädigte häufig das Nachsehen haben, dass ‚Kleine‘ völlig anders und härter beurteilt und gestraft werden als ‚die Großen‘.
Kaum jemand hat mehr die Chance, den Vergiftungen und Verstrahlungen der Multis Einhalt zu gebieten.
Die US- Tabakindustrie z.B. papierlte mit ihren Heeren von Juristen, völlig rechtskonform, jahrzehntelang, schwer bis sterbende Krebskranke!

Und nun höre ich, dass die Verhandlungen der privatrechtlich klagenden Corona- Infizierten gegen Ischgler Infizierer vor der Tür stehen. – Wie bitte!?
Wer den Tiroler Schi- ‚Zirkus‘ kennt, weiß, dass da maximal 10% Sportler dabei sind. Der Rest gibt sich breitbandigst alles was a Gaudi ist. Und wenn so jemand sich ansteckt, verklagt er oder seine Angehörigen die Infizierer!? – Bitte, gehts noch!?

Ja wie soll man sich denn schützen, um niemanden mehr zu infizieren? Täglich testen?
Was, wenn sich jemand morgens negativ testet, in der Morgen- U- Bahn einen Virus aufschnappt, ihn Mittags in der Firma aushustet und damit jemanden infiziert? Dann ist er schuldig, oder wie?
Nicht nur, dass Regierungen seit einem Jahr meinen, uns alle bevormunden zu müssen …
Wir sind auf dem besten Weg in die völlige Absurdität!

Jahrmillionen achtete jeder auf sich und seine Gesundheit. – Und zog sich doch ganz automatisch aus dem (Ansteckungs-) Verkehr, indem er das Bett hütete.
Erst den Pharmas gelang diese Verursachungs- Umkehr!
Plötzlich werden jetzt Gesunde getestet, um
      a) mehr profitable ‚Fälle‘ zu generieren und
      b) um – vorgeblich – andere zu schützen.

Und das 150 Jahre nachdem wissenschaftlich klar erkannt wurde, dass es primär um ein gutes Immunsystem geht und unmöglich alle Erreger bekämpft werden können!

Leute, seid wachsam!
‚Es‘ kommt immer näher!
Nicht zufällig, sondern, WEIL WIR es verschlafen haben!


Das ständige Schlachten unschuldiger Tiere ist kaum jemandem auch nur einen Gedanken wert.
Millionen unschuldiger Kriegsopfer durch unsere Waffen, lässt uns bloß kurz aufblicken oder kopfschütteln.
Das immer wieder Keulen von Millionen von unschuldigen Tieren, wegen vorgeblicher Seuchen hat uns kaum je tangiert.
Die Diskussionen um das Wegsperren unschuldiger Islamisten und Dschihadisten aufgrund von Anschlägen anderer hat uns auch noch nie sehr interessiert.
Da ist es doch völlig klar, wenn die Polizei massiver als bei jeder Gangsterjagd bei Friedens- oder Gesundheits- Demos aufmarschiert.
In Kalifornien gibt es seit heuer absolut keine Ausnahmen mehr von der Impfpflicht. Selbst früher schon ausgestellte Impfbefreiungen sind nun ungültig!
Doch jetzt sind wir bald alle dran, sind wir bald alle ‚Gefährder‘, wenn wir so tief weiterschlafen!


 
 
 


Impfjubel!

22. Januar 2021

Ja, es ist kaum zu glauben, aber diese Corona- Impfung nützt den impfkrtischen Menschen praktisch mehr als allen anderen!
Denn mit ihr kehren wir nach einem Jahr der Entmündigung und Bevormundung nun endlich wieder in die gesunde Kontinuität unserer Evolution zurück, nämlich zur selbständigen Eigenverantwortung jedes Einzelnen.
Denn wer Angst hat lässt sich impfen und ist geschützt.
Wer das nicht will, lässt sich nicht impfen und kann ja niemand Geimpften mehr gefährden.
Damit werden auch all diese lächerlichen Masken, Reise-, Schul-, Veranstaltungs- Beschränkungen hinfällig.
Fast schon wieder so, wie in einer

– Welt


 
 
 


Rückenstärkende Zukunftsvision

14. Januar 2021

Wir alle sind wundervoll!
Besonders wir AbendländerInnen!
Ja! Bitte sieh Dir an was wir schon alles geleistet haben an Entwicklung, Technik, Bildung, Kultur …
Wie sehr wir dies alles in die ganze Welt ausstrahlten. Wie sehr wir die Welt mitgestalteten.
Wie sehr wir weltweit geschätzt wurden.

Wohin ist diese Größe gekommen?
Wieso lassen wir uns von Finanzblasen- Profiteuren abzocken, lassen uns wirtschaftlich übervorteilen, lassen uns von absolut lächerlicher, vorgeblicher Kunst überschwemmen, lassen uns von Hollywood- und Netflix- Manipulationsmüll überziehen? Wir, die Herhorbringer von Weltliteratur!

Leute, besinnt Euch wieder auf Eure Fähigkeiten, Eure Genauigkeiten und Verlässlichkeit, auf Eure ehemalige Großzügigkeit, Entspanntheit und Lebensqualität!
Lasst Euch nicht länger von einem US- und Fortschritts- Wahn die Daumenschraube immer enger drehen! Wir sind die Kreativität, die Kraft und das Abendland und damit das Kulturzentrum der Welt!

Die Wege, die die USA oder China gehen, sind deren Wege. Sie führen weg von Lebensqualität und Lebenslust. Ausgerechnet ihnen mit unserer Größe hinterher zu hecheln ist einfach nur lächerlich.
DAS wollte ich Euch nur einmal ins Stammbuch geschrieben haben

Klar, ich kritisiere hier gerne den Fortschritt, meine damit jedoch primär genau dieses Überborden, das nicht unserer Kultur entspricht. Abendländischer Fortschritt war sehr lange sehr qualitätsvoll. Die Grenze zum heutigen Hamsterrad ist natürlich eine fließende. Doch über ein längst überfälliges ‚Stopp‘ sind wir mit Sicherheit schon hinaus.
Der Weg ab jetzt heißt immer noch:

 

 

 


Wo ist sie nur hingekommen?

5. Januar 2021

Es gab einmal, ach was heißt ‚einmal‘!? Dutzende, hunderte Revolutionen gab es bereits!
Immer wieder in der Geschichte bezahlten, um nicht zu sagen gaben Menschen ihr Blut oder sogar Leben für Schritte in die Freiheit.
Selbst heute, fast jeder von uns kann sich an solche Bestrebungen erinnern, seien es die 68er oder die Punk- Zeiten …
Wie begierig waren wir doch alle auf Neuerungen, Verbesserungen, Freiheits- Erringungen!

Und heute!?
Wo ist das alles hin?
Heute ‚funktionieren‘ alle wie die Hunde!
Sitz! Platz! Abstand halten! Maske auf! …
Und alle, alle spuren sie!

Völlig widerspruchslos wird alles getan, was diese Clowns hinter ihren lächerlichen Plexiwänden, ohne jede Begründung und Legitimation, von sich geben!

Wo bitte, ist all diese Freiheitssehnsucht, diese gesunde, wunderbare Kritik, dieser Hausverstand, wohin sind all diese Zukunftsvisionen gekommen!?

Ich schäme mich tagtäglich fremd für all diese hirngewaschen flachgeklopften Mitläufer und Befehlsempfänger.

Die, diesen Wahnsinn ausübenden Politiker sind sowieso gestorben für mich!

Oder die Kritikfähigkeit, der gesunde Hausverstand!

Wo bitte sind die hingekommen!?
Nichts, was diese Plandemie- Regierung verzapft hält auch nur irgendeines Nachdenkens stand!

Mittlerweile stehen wir sogar vor einer Zweiklassen- Gesellschaft, auseinanderdividiert durch die elektronische e- card, zugleich Impfkarte! Kennst Du jemanden der sich darüber aufregt, dass nur mehr Geimpfte oder Negativgetestete in die Oper, ins Stadion oder Restaurant dürfen? Ich nicht!

Alle hirngewaschen, alle folgsam wie dressierte Hündchen und gleichgebürstet! Alle mühsam erkämpften Werte und Freiheiten innerhalb nur eines Jahres verspielt!

Und weil die Menschen das alles widerspruchslos mit sich machen lassen, reden ‚die‘ jetzt schon von der nächsten, der britischen Mutation, die sich bereits verbreiten soll. Bitte, wie blöd muss man sein, um dieses unwürdige Spiel NICHT zu durchschauen!? Aber es scheint zu wirken … – Armes Abend-, einst Bildungs- und Kulturland!

Oder die einst so hochgerühmte Unabhängigkeit der Medien und Journalisten! Praktisch alle gleichgeschalten und auf Pharma- und Regierungslinie!

Was früher über Jahrzehnte stabile Nachschlagewerke waren, wurde von stündlich änderbaren Internetportalen abgelöst. Hemmungslose Löschungen, Sperrungen und Zensuren auf und von Google, facebook, wikipedia & Co wurden zum weitestgehend geduldeten Alltag! Alles, alles nehmen die Leute hin …

Aber ich will nicht schimpfen über diese Bedauernswerten. Mich wundert nur, dass soviel Blödsinn und Unverfrorenheit, die schon an einfachstem Kinderdenken völlig zerbröseln, dennoch bei sovielen Menschen ankommen …

Aber ok, wer nicht weiter denken kann, bleibt eben wo er steht …
Vielleicht muss ja auch die ‚Schraube überdreht‘ werden um dieses alte, längst überfällige System endlich restlos zu entlarven …

Wie immer … ihr wisst ja, liebe Leute es gibt immer noch die ‚ewige‘ Natur und


 
 
 


Ganz einfach gefragt …

22. Dezember 2020

… jedoch, mit dieser so gängigen Schul- und Medien (Ver-)Bildung nicht ganz so einfach zu beantworten:

Was ist der Urgrund, die Ur- Ursache, die alles antreibt, die die Bäume wachsen, fruchten und sich selbstlos verschenken lässt?

Was ist die Grund- Ursache, dass alle Wesen sich weiterentwickeln, gegenseitig helfen, sich verpaaren, ihre Nachkommen liebevoll und zu lebenstüchtigen Wesen heranziehen?

Ups! Jetzt hab ich mich schon verraten! Mir ist jetzt vor der Beantwortung dieser Frage schon die ‚Liebe‘ rausgerutscht!

Ja! Die Liebe ist es, die alles antreibt!

Dieser angebliche/ vorgebliche Urknall war in Wirklichkeit eine Liebes- Explosion!

Jaja, ich weiß, darüber kann man leicht und locker lächeln …

Doch was sonst sollte derartige Urgewalten hervorrufen können!?

Viele sagen: ‚All das Leben vermehrt sich doch bloß um die Art zu erhalten‘.

Na hallo! Wer bitte glaubt denn, dass Bäume z. B. denken? ‚Ich werd jetzt hubschrauberähnliche Samen machen und fliegen lassen, um mich zu vermehren‘ haben sich die Ahornbäume gedacht!?

‚Muss ich doch glatt Kerne in meine leckeren Kirschen einbauen, damit, die Vögel Baumsamen scheißen‘, müssten sich die Kirschenbäume gedacht haben!?

Das alles sind doch völlig verwirrte Menschengedanken! Nichts in der Natur macht sich doch Gedanken oder plant UM etwas zu erreichen! Alles geschieht selbstlos.

Ausschließlich Zuvilisationsverwirrte tun, UM etwas zu erreichen! (siehe das UMZU)

‚Warum denn sonst?‘, könntest Du fragen.

‚Selbst- und Ziel- los!‘, sag ich Dir!

Diese Selbst- und Ziellosigkeit bietet sozusagen allen Wesen der Evolution, die Unabwägbarkeit des Lebens, das wirkliche, lebendige Leben, die absolute Freiheit, der jeweiligen Naturströmung an, um ‚das Größere‘ daraus wählen zu lassen.

Und was bedeutet das, etwas anzubieten, ohne etwas davon zu erwarten? Hm?

Ja, richtig! LIEBE!

Die Liebe, dieses Schenken und Geben ohne zu erwarten, ist die Ur- Energie, das Ur- Gesetz allen Lebens!

Wir leben aus der Liebe, wir entstanden aus der Liebe, wir genießen die Produkte der Liebe und wir geben aus Liebe. Denn all das Wichtige, nämlich Leben, geben wir einzig aus Liebe.

Alles aus der Liebe, aus der Natur Erwachsene nährt uns wirklich! Alles was durch unsere Zivilisation ‚danach‘ kommt ist vielfach schon, zivilisationsverzerrt, berechnend und ungesund.

Ich weiß, das ist für viele …, ach, was heißt ‚für viele‘!? … Für nahezu alle – jedoch auch lückenlos Zivilisationsverbildeten – un- bis schwer verständlich.

Denn auch dieser Begriff der Liebe wurde von uns im Laufe der Zeit völlig verbogen, abgewertet und verfälscht.

Was heute unter ‚Liebe‘ verstanden wird, hat viel mit ‚Verlieben‘, Verliebtheit‘, Liebesfilmen, Romantik, Märchen, Romanzen u. Ä. zu tun. – Aber NICHTS mit der wirklichen Liebe!

Wirkliche Liebe ist selbstlos!

Wirkliche Liebe ist unerklärlich!

Wirkliche Liebe ist weder plan- noch steuerbar!

Alles nach ‚Was er mir bietet‘, ‚Wie sie aussieht‘, ‚Wenn er mir treu ist‘, ‚Wenn sie mich liebt‘, etc. hat absolut nichts mit Liebe zu tun!

Denk an die Bäume, an die Blumen! Sie geben ohne auch nur ‚hinzugucken‘ wer und ob jemand ihre Früchte oder Blüten nutzt! Sieh Dir die Tiere an! Die schnuffeln und schon wissen sie ob das Leben einen Rausch mit bald nachfolgendem neuen Leben für sie bereithält oder nicht. Klar entstand daraus zielstrebiger sinnvoller Sinn. Jedoch erst in der Folge! Nicht umgekehrt!

Unsere heutigen Lieben sind viel zu berechnend!

Und der ‚Witz‘ dieser Verirrung: Dieses ‚zu berechnend‘, das wir für unseren Vorteil erachten schadet ausschließlich UNS selber!

Und die ‚dummen‘ Tiere und Pflanzen leben besser, ‚glücklicher‘ und weitaus effizienter als wir!

Ja! Denk Dir das einmal durch! Mit unserer vorgeblichen Schlauheit produzieren wir praktisch alle unsere Probleme!

Ja! Es ist – für Wissende – wirklich zum Lachen! Wenn es nicht so traurig wäre, was wir alles anrichten auf dieser, einzig auf Schönheit und Lebendigkeit ausgerichteten Welt, müsste man fast lachen.

Liebe Leute, Ihr als Stammleser dieses blogs wisst es ja bereits:

Das Paradies ist da! – Sozusagen als, neben dieser Zivilisationswelt unbemerkte und immer weiter zerstörte ‚Parallelwelt‘.

Wir bräuchten bloß dahin zurückzukehren!

Das ist wie mit einem – vielleicht von der oder dem Geliebten erwärmten – Bett. Wir könne da reinschlüpfen oder weiter in der kalten (Realitäts-) Nacht herumirren

Ganz in diesem Sinne kann ich Dir nur aus ganzem Herzen empfehlen:


 
 
 


Milliardenschwerer Fehlalarm

17. Dezember 2020

Bisher dachte ich, das Erinnerungsvermögen der Menschen läge knapp unter dem der Wahlintervalle. Doch es scheint sogar kürzer als ein Jahr zu sein

Denn die Initiative Qualitätsmedizin (IQM) die Daten von 500 deutschen und schweizer Kliniken erfasst, verglich dieses heurige ‚Pandemie‘- mit dem Vorjahr (Jänner – Oktober) und man fragt sich ernsthaft, wie diese ganze Panik und all diese Falschmeldungen entstehen konnten:


So wurden heuer um 12,8% WENIGER Patienten betreut, als im Vorjahr!
Die mit Atemwegserkrankungen klinisch Behandelten waren heuer sogar um 15,6% weniger.
Selbst die Auslastung der Intensivstationen war in diesem ‚Panikjahr‘ geringer (-6%) als 2019.
Und so eine Überraschung aber auch! Die invasiv Beatmeten … Na, was meinst Du?
Ja! Auch künstlich beatmet wurde in Corona- Zeiten weniger als im ‚gesunden, normlen‘ 2019. Um 8,2% weniger!
Wen überrascht es da noch, dass auch die Todesfälle in all diesen Kliniken sanken? Von 79412 auf 75612 Tote! Das ist ein Minus von 4,8%.

Wem es noch nicht reicht: Hier der link zum gesamten IQM- Datensatz.

Und dafür werden Wirtschaften gegen die Wand gefahren, Bevölkerungen unnötig sekkiert, Kinder ruiniert, sinnlos getestet und geimpft, und – das ist der Hauptgrund dieses ganzen Wahnsinns – Abermilliarden Euros von den Menschen zu den Pharmas umverteilt!
Geld, das, für wirkliche Gesundheit verwendet, uns auf völlig neue Lebensqualitäts- Ebenen heben würde. Die Menschen wären lebenslang dauergesund; Krebs, Karies, Allergien, Asthma, Arthrosen, MS, und, und, und … gäbe es nicht mehr. Die Menschen würden die Ärzte nur mehr vom Hörensagen kennen, Kliniken müssten massenweise zusperren, kaum jemand würde Medikamente kennen, geschweige denn nehmen müssen, und, und, und …

Aber wer will das schon!? Krankheit ist ein unverzichtbarer Wirtschaftsfaktor geworden, wie sich manche Politiker sogar unverblümt schon zu sagen getrauen. Und das Glück der Menschen ist diesen Bonzen ohnehin immer schon wurscht gewesen!

Doch Glück und Gesundheit müssen auch nicht ‚von oben verordnet‘ werden. Der Weg dahin steht jedermensch offen und heißt