Werde Astronom!

17. Februar 2020

Ja! Falls Du die Einfachheit des – System noch immer nicht durchschaut haben solltest, noch immer nicht in Dein Leben integriert haben solltest, guck doch einmal durch ein Fernrohr!
Nein! Da draußen fliegen weder Rohkostrezepte noch Webebanner für pyl rum. Doch wenn Du Plantenenbahen beobachtest, wirst Du Kopfweh kriegen. So kompliziert sind die.

Da wandern Planten vor und zurück, rauf und runter …
Im Internet findest Du alle Planetenbahnen ohne der Mühe sie selber mittels Fernrohr und tagtäglicher Aufzeichnung der Daten zu ermitteln.

Doch was will ich damit sagen!?
Von uns aus , von der Erde aus sieht das ganze planetare System verwirrend bis undurchschaubar kompliziert aus.
Tritt man aber ‚einen Schritt zurück‘, wie es z.B. Kopernikus getan hat und sieht nicht uns, sondern die Sonne als Zentrum, ist all dieses Verwirrende schlagartig ‚watschen‘- wie man hier sagt – einfach. Alles kreist einfach um die Sonne. Alle beschreiben simple Kreiese oder ’schiefe Kreise, Ellipsen. Und schluss ist mit kompliziertem Vor und Zurück, Auf und Ab.

Und genauso ist auch die Gesundheit zu sehen!
Die Ärzte mit ihren zigtausend diagnostizierbaren Krankheiten, die Pharmas mit ihren unzähligen Medikamenten, die Chirurgen mit ihrer Unzahl an mühsam erlernten Eingriffen, die Phytotherapeuten mit ihren zahllosen ‚Für jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen‘ …

Vergiss all diese Clowns!
Sieh, was das Zentrum unseres Lebens- Universums ist!
Die Natur!

Wir sind in und mit der Natur zu dem geworden was wir heute noch sind.
Und kaum geben wir uns genau diese uralten, Naturbedingungen, sind alle Probleme weg, heilt alles, wird alles klar, deutlich und verständlich.

Ich lebe schon lange diese Einfachheit und erfreue mich ihrer Richtigkeit.
Ich hab mir viele Parabeln und Vergleiche ausgedacht, um dieses einfache und geniale System den Menschen näher zu bringen.
Diesen wunderbaren, obigen Vergleich aber, mit den Planeten, verdanken wir dem wunderbaren Dr. Probst.

 

 

 


Pandemie

3. Februar 2020

Wikipedia weiß: Unter Pandemie versteht man eine länder- und kontinentübergreifende Ausbreitung einer Krankheit beim Menschen, im engeren Sinn die Ausbreitung einer Infektionskrankheit.

Ich weiß noch eine andere Bedeutung dieses Begriffes:
Die neue Menschen- Verblödung!

Warum Menschen- Verblödung?
Hier, zur Klarstellung einige Prozentsätze:

In Südkorea sind ‚Dank‘ Smartphones mittlerweile 90% der Jugendlichen kurzsichtig
In der EU ‚erst‘ 30%, die Tendenz ist jedoch steigend.
Dafür reitet Österreich mit dem Übergewicht voran: 40%!
Auch trinken 48% der Österreich Alkohol zum Essen, bei feierlichen Anlässen gleich 96%!
Daraus resultieren Verkehrsopfer durch Alkohol von jährlich 0,34% der Bevölkerung.
24% der Österreicher rauchen.
Dementsprechend sterben 0,16% der Bevölkerung am Rauchen.
Ähnlich viele an Krebs, z.B. in Deutschland 0,29%.
Oder Kriegstote! 0,0014% der Menschen sterben jährlich in und durch Kriege.
An Hunger leiden 11% und sterben 0,73% der Weltbevölkerung.

Nach diesen wenig kommunizierten und noch weniger bekämpften ‚Normalitäten‘ nun zu den gefäääährlichen Pandemien:

Dem ‚gefürchteten‘ SARS- Virus fielen 0,00001017% der Menschen zum Opfer!
Der derzeit ‚grassierende‘ Corona- Erreger forderte ’schon‘ 0,0000025% der Bevölkerung an Toten.

Also ‚bloß‘ 116000 mal weniger Corona- Tote als wir hier Krebstote haben!
– 116000! Das sagt sich so locker.
Zur Verdeutlichung: rot ‚unsere‘ Krebstoten, schwarz die Coronatoten:

Ja! So sieht’s aus!
Prozentuell genau richtig dargesstellt!
Dieser eine, kaum sichtbare schwarze Punkt stellt die Coronatoten dar und drumherum in gleicher Größe ‚unsere‘ Krebstoten!
Und wie wird das in den Medien dargestellt? Was siehst Du in den Medien? Worum bemüht sich die Politik, die WHO, der Gesundheitsminister!?
Um Corona oder um Krebs?

Dabei … nahezu jeder Krebsfall wäre vermeidbar!
Kennst Du auch nur ein Medium oder einen Gesundheitsminister, der das kommunizieren oder gar anpacken würde!?
Ich nicht!
Aber über die Corona- Pandemie berichten sie alle, lächerliche Mundschutze kaufen’s en masse und ‚Gefährdete‘ müssen heimgeflogen, Flüge und ganze Städte gesperrt, werden!
„Oooooooobeeeliiiiix! Was meinst Du da dazu?“

 

 

 


Der nächste Pandemie- Klamauk

27. Januar 2020

Wir haben noch gar nicht ganz fertiggelacht über die letzten hochgespielten Pandemien, samt gesundheitsbehördlicher Clown- Maßnahmen, wie Millionen von Mundschutzartikel zu ordern, die heute noch in diversen Lagern verrotten. Schon wird das nächste, das Corona-Virus, genauer gesagt das 2019-nCoV, herbeigeredet.

Liest man sich die WHO- Richtlinien, um derartige Corona- Patienten zu identifizieren, durch, klingt das wie ein Witz.
Die wissen absolut gar nix! Es gibt gar keine wirkliche, gescheige denn, eindeutige Diagnose! Da werden Allgemeinplätze- Punkte aufgelistet wie:

Schwere akute Atemwegsinfektion
mit Vorgeschichte von Fieber und Husten,
die eine Einweisung in ein Krankenhaus erfordern und
Personen die vor 14 Tagen in Wuhan waren.

Aber immerhin gibt es auch den Hinweis
auf immunschwache Personen zu achten!
Zu dem Punkt kommen wir noch …

Die Labor- Gentests sind ähnlich ‚windig‘. Denn es ist nicht so, dass nur ein einziges bestimmtes Genmuster eine bestimmte Erkrankung auslösen würde. Es handelt sich vielmehr um ein ganzes ‚Bündel‘, eine ‚Wolke‘ von Genmustern, die dann unter einem Namen zusammengefasst werden. Dementsprechend schwammig sind diese sogenannten Diagnosen.
Und auch hier gilt: Wer lange und/oder breit genug sucht, findet auch!

Ich hab diese absurde Situation vor Jahren schon hier, anhand einer Feuerwehr- Analogie, pointiert dargestellt:

Im Prinzip handelt es sich um eine Erkrankung, die früher unter ‚Lungenentzündung‘ lief. Heute wird Gen- Sequenz- genau diagnostiziert und unterschieden, obwohl das genau niemandem nützt.
Denn die Immunstarken erkranken ohnehin erst gar nicht daran oder überstehen es praktisch immer problemlos und sind danach immun dagegen. Nur Immunschwache können daran auch sterben. – Das aber auch mit genauer Diagnose!

Anstatt sich dieses unsinnige Virus- Feindbild abzuschminken und durch Aufklärung der Menschen zur Immunstärkung aller beizutragen, ist das Gro der Profiteure und Politiker sogar dafür verantwortlich, dass die Immunsysteme der Menschen immer belasteter werden: Stress, Umweltgifte, Mikrowellenstrahlung, Impfungen, Zivilisationskost … Alles Dinge, mit denen beste Geschäfte gemacht werden!
Durch Chemos, Antibiotika und Immunsupressiva nach Transplantationen werden Immunsysteme sogar gezielt zerstört.

Anstatt solche Erreger dankbar anzunehmen als Indikatoren und Warnungen wie immunschwach heutige Menschen bereits sind, wird lächerlichst Panik verbreitet, werden unvorstellbare Aufwände betrieben, obwohl – das darf man nicht vergessen – solche ’neuen‘ Virenerkrankungen ja gar nicht wirklich behandelt werden können!

Als Beispiel: Wohin bitte, sind all die Viren der letzten Schweinegrippen, Vogelgrippen SARSe, etc. gekommen? Doch nicht weggeimpft oder wegbehandelt!
Heute sind sie dennoch alle kein Thema mehr!
Oder Pest, AIDS, Cholera, etc. Alle weg! – Und wenn, tauchen sie doch immer nur in armen Ländern und/ oder immungeschwächten Gruppen und Gesellschaften wieder auf!

Ich frag mich wirklich, wie lange dieses absolut dumme Feindbild noch in den Köpfen bleiben soll.
Vermutlich noch so lange sich die Menschen derartig unkritisch und profitabel in Panik versetzen lassen

Unglaubliche 120 Jahre (!) liegt der hier nachzulesende Pettenkoff’sche Beweis, dass selbst ‚gefährlichste‘ Viren einem intakten Immunsystem nichts anhaben können, schon zurück. Doch die angeblich so aufgeklärte Informationsgedellschaft lässt sich dennoch noch immer verarschen!

 

 

 


Klimawandel menschengemacht?

15. Januar 2020

Sieht man sich im Internet um, findet man zum Klimawandel ebenso überzeugende Dokus, dass er menschengemacht sei, wie welche, die sagen er wäre naturbedingt.
Ebenso findet man zahllose Filmchen, die zeigen, dass hinter beiden Versionen mächtige Interesse stehen, die ihre jeweilige Version pushen.

Zudem verhilft jede politische Entscheidung einer der beiden Seiten zu Forschungs- Milliarden, die natürlich nur zu gerne angenommen werden.
Es gilt: Was bestellt und bezahlt wird, wird auch geliefert.
Das ist ein Grundgesetz in Politik, Wissenschaft und den Medien.

Was also, kann man noch glauben?
Was soll man davon halten?

Eine Gegenfrage: Wie kann man bei anderen, bei, für uns selber überschau- oder beobachtbaren, Themen ‚das Richtige‘ finden?
Richtig! Indem man auf die Natur sieht, die es ja bekanntlich schon ‚etwas länger‘ und vor allem, ganz ohne Wissenschaft, Politik, Medien, Medizin … höchst erfolgreich, gibt.

So halte ich es auch mit der Frage ‚Klimawandel menschengemacht oder naturgegeben‘:
Mir sind beide Seiten viel zu kompliziert.
Ich kann selber die Wahrheit nicht ergründen.
Ich will mich aber auch nicht zum Spielball noch so überzeugender Player machen lassen.

Also, was tun?
Ich setze auf die Natur, auf mein Gefühl und auf ‚einfaches Kinderdenken‘

Und so ein Zufall aber auch! Meine Lebensweise macht mich nicht nur glücklich und gesund. Nein, sie liegt auch voll im Trend, den Klimawandel abzuwenden, ist diesem sogar weit voraus.

Wenn Kritiker mir vorhalten ‚in die Höhle‘ zurück zu wollen, kann ich natürlich zeigen, dass ich sehr angenehm lebe.
Ich hab‘ auch nichts gegen Fortschritt, wenn er

den Menschen, genauer gesagt den Urbedürfnissen der Menschen, dient und
keine gefährlichen undoder uns nicht zustehende Energien verwendet.

Will sagen: Könnten wir all die, jetzt von der Sonne eingestrahlte Energie bereits nutzen, wäre auch gegen unnötigen Luxus daraus nichts zu sagen. – Außer, dass uns unsere Körper auch dafür irgendwann die Rechnung präsentieren würden

Unseren heutigen Luxus aber auf die Armut anderer oder auf ‚Bodenschatzvorgriffe über Generationen‘ zu begründen ist eine beispiellose Sauerei und Egomanie.
Und diesen Raubbau bzw. dieses Freisetzen von, in Jahrmillionen eingelagerte CO2 in ein paar Jahrzehnten könnte ich mir sehr wohl als ‚klimaverschiebend‘ vorstellen …

Also, bleibt es auch diesmal wieder dabei:

 

 

 


Hochseriöse Verarschungen

14. Januar 2020

Das waren noch Zeiten, als ein Churchill ‚Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe‘ sagte!
Heute braucht niemand mehr etwas zu fälschen. Durch Darstellungs- Methoden werden die Aussagen so perfide ins jeweils Gewünschte ‚verbogen‘, dass praktisch jeder auf deren Aussage reinfällt.

Zum Beispiel stellten Risikoforscher um Prof. Gigerenzer durch Befragungen von deutschen und US- Ärzten fest, dass diese Gesundheitsstatistiken zu 70- 80% gar nicht verstehen.

Die Palette der angewandten Tricks ist nahezu unüberschaubar:

Kritische Wissenschafter überprüften tausend Veröffentlichungen zu Diabetes 2.
Nur 6 % davon entstanden völlig unabhängig.
94% waren kommerziell gesponsert. Viele der Autoren waren Angestellte der Pharamaindustrie oder eng mit ihr verflochten.
Die Hälfte aller Arbeiten wurde überhaupt von Ghostwritern in medizinischen Schreibbüros geschrieben, jedoch sehr wohl unter den Namen renomierter Wissenschafter veröffentlicht.

Nicht ins Konzept passende Studien verschwinden einfach, werden nicht veröffentlicht.

Man vergleicht mit einem schwach wirksamen Medikament, um das neue besser aussehen zu lassen.

Forscher suchen für ihre Studien besonders anfällige oder besonders gesunde Testpersonen aus, um die gewünschte Wirkung zu erreichen

Werden bei Langzeitversuchen die positiven von immer mehr Nebenwirkungen überschattet, wird die Studie einfach abgebrochen bzw. nur die Ergebnisse der ersten Jahre publiziert

Detto umgekehrt: Will sich ein positiver Effekt nicht einstellen, wird verlängert …

Die unabhängige Cochrane Collaboration hat die Prostata- Früherkennungswerte von 100 Männern über 50 überprüft. Von 100 ungetesteten sind innerhalb von 10 Jahren 20 verstorben. Nur einer an Prostatakrebs!
Das Bild bei 100 getesteten Männern: Genau dasselbe, 20 verstorben, einer an Prostatakrebs. – Bloß, dass in dieser getesteten Gruppe 16 Männer die falsche Diagnose erhielten!

Oder es werden ‚bloß‘ die gewünschten Teile aus Diagrammen und Tabellen herausgenommen …

Oder ‚bloß‘ die Skalierungen ‚angepasst‘ um das gewünschte Resultat zu transportieren …

Ich lass es jetzt gut sein mit diesen Beispielen, bevor mir noch schlecht wird …

Nur die Frage sei noch erlaubt: Warum wird soviel manipuliert?
Ganz einfach, traurig, aber wahr: Es gibt in diesem kranken Geld- und Profitdenken- verseuchten System praktisch niemanden mehr, der kein Interesse an seinen Vorteilen hätte!

Du kannst davon ausgehen, dass alle Dir in diversen Medien berichteten Daten manipuliert sind! Dass nichts davon wahr ist!
Egal ob von Fachkräfte-, Ärzte-, Pflege-, und, und, und Mangel die Rede ist.
Egal ob von Luft-, Wasser-, Lebensmittel-, und, und, und Verschmutzung die Rede ist.
Egal ob von Kriegs-, Atom-, Unfall- und, und, und Gefahren die Rede ist.
… Es stehen hinter allen diesen Meldungen bis Panikmachen, schlicht und einfach Interessen!
Egal ob da behauptet wird, es ginge um das Wohl Deines Kindes,
um das Wohl Deiner lieben Oldies,
um Deine Gesundheit,
um Deinen Vermögenszuwachs,
um Dein Glück

Es geht immer nur um deren Profit!

Jetzt könnte man nochmals fragen: Und warum das? Wir alle könnten es doch so schön haben ohne alles Raffen, Verkommerzialisieren und Betrügen …
Die Antwort wurde hier schon x-mal gegeben:

Der, uns durch ‚falschprogrammierte‘ Eltern, ElemantarpädagogInnen und LehrerInnen entgangenen Liebe jagen wir ein Leben lang nach.

Der, uns durch ‚falschprogrammierte‘ Eltern, ElemantarpädagogInnen und LehrerInnen ‚eingepflanzten‘ Angst und Unsicherheit, versuchen wir ein Leben lang zu entkommen.

Dabei haben wir eine jahrmillionenlange ‚Liebes- Karriere‘ hinter uns!
Und das Wunderbare: Wer will, kann an diese lückenlos anknüpfen mittels

 

 

 


Selbstregulierung

12. Dezember 2019

Ich kann dieses, primär von konzernfreundlichen Politikern überstrapazierte Wort schon nicht mehr hören!
Worauf bitte, sollte eine einzig auf Profitmaximierung fokussierte Wirtschaft schon anderes ’selbstregulieren‘, als auf Gewinn!?

Ein nun, wieder viel zu spät aufgedecktes, Beispiel, wie diese skrupellosen Konzerne agieren, kam im Zuge eines US- Prozesses gegen den ExxonMobil- Riesen ans Licht.
Deren wissenschaftlicher Berater und Ingenieur, Martin Hoffer, sagte aus, dass dem Konzern seit 40(!) Jahren bekannt ist, dass es zu einer Erderwärmungen kommen wird, umso mehr fossile Kraftstoffe verbrannt werden!

Dieser machte sich daraufhin umgehend und verantwortungsvoll an die Umstrukturierung des Konzerns …
Ernsthaft: Hast Du das jetzt wirklich geglaubt!?
Sollte ein Scherzchen sein. Die Wahrheit sieht völlig anders aus:

Wer täglich fast 600 Millionen Liter(!) Öl in die Welt bringt, reguliert sich daraufhin natürlich umgehend selbst, indem er gezielt Falschinformationen in Umlauf bringt und Klimawandel- leugnende Wissenschaftler einkauft, um nicht zu sagen ’schmiert‘.

Und so unglaublich wie wahr: Diese Strategie wirkte!
Zahllose Firmen, Politiker, Menschen bezweifeln noch immer den Klimawandel und machen weiter, als wär dieser unglaubliche Wahnsinn das Normalste der Welt.
Zudem soll der jährliche ExxonMobil- Ertrag bis 2025 um 140% gesteigert werden! Dafür muss die Produktion auf 800 Millionen Liter pro Tag erhöht werden …

Das ist nur ein weiteres ‚Schwarz-auf-weiß‘- Beispiel für die Machenschaften dieser ‚unserer‘ Wirtschaft!

Also, genieß wieder vermehrt Fußwege, Holzhacken und

 

 

 


Cool, der Typ

11. Dezember 2019

– Aber mit 21 schon tot!
Fast lapidar wird vermeldet:

„Mit nur 21 Jahren ist der US Rapper Juice WRLD am 8. Dezember am Flughafen Chicago zusammengebrochen und danach im Krankenhaus verstorben“

Auch Asiens K-Pop-Stars sterben, weit unter 30, ‚wie die Fliegen‘ hätt‘ ich fast gesagt

Ich frag mich: Ist das schon die mediale Einstimmung auf die baldige Normalität?
Denn die mittlerweile rückläufige US- amerikanische Lebenserwartung, trotz weltweit höchsten Ausgaben für das sogenannte Gesundheitssystem, macht sich so statistisch und faktentrocken gar nicht gut. Da sollte man sehr wohl Promis ‚vorausreiten‘ lassen …

Doch wir paar letzte Mohika…, äh payolis, werden aber schon noch 120, gell!