Die Frage Nr. 1

5. Juli 2022

Nein, nicht das Thema Nr. 1     

Ich geb Dir heute eine Frage, die Deiner Gedanken- Hygiene dient:

Was macht das mit mir?

Ja! Frage Dich bei allem Neuen, das Dir wiederfährt und wenn Du bereits einE guteR SelbstbeobachterIn bist, auch bei alten Gewohnheiten und Gedanken. Immer wieder:

Was macht das mit mir?

Was auch noch wichtig ist: Lass keine komplizierten Antworten zu, sondern nur ganz einfach, welches Gefühl das in Dir hervorruft; ein gutes oder ein schlechtes.

Zum Beispiel merkten in dieser Corona- Zeit nur die Wenigsten, dass allein schon das Bild, dass unsichtbare Feinde in der Luft herumfliegen könnten, dass andere sie infizieren könnten, bereits das Immunsystem schwächen. Jede Maske erinnert immer wieder daran und schwächt wieder!

Detto all die Krankengeschichten, die wir hören, lesen, erzählt bekommen. Lass das nicht zu! Horch in Dich rein und Du wirst merken, wie sehr Dich soetwas schwächt.

Allein schon – jaja, lach nur, es ist dennoch so – wie sehr nur die Existenz von Ärzten, Krankenhäusern und Worte für Krankheiten schwächt! Die Möglichkeit bis Gewissheit jederzeit erkranken zu können verursacht bereits den Hauptanteil aller Erkrankungen! Klingt unglaublich, sagst Du? Es gibt hunderte, wenn nicht sogar tausende Indizien und Studien, die das belegen! Mach Dich diesbezüglich schlau! Du wirst stauen, wie sehr Selbstverständliches und Erwiesenes von der ‚breiten Masse‘ ferngehalten wird.

Denke künftig nicht nicht in solchen Begriffen! Ja, nicht nicht!

Du weißt, unser Unterbewusstsein kennt kein (abstraktes) ‚Nein‘ oder ‚Nicht‘.

Lass Negatives überhaupt nicht mehr vorkommen in Deiner (Gedanken-)Welt. Das geht am besten mit dem Fokus auf Positives. So wie Licht alles Dunkle verdrängt/ überdeckt, ist auch das Lebendige, Positive, Strahlende und Bejahende der beste ‚Scheinwerfer‘, Lichtbringer und Schattenausleuchter gegen schwächende Angst- Gedanken. Bedenke, dass Dein natürlicher Zustand Freude und Zuversicht ist!

Ich wünsche Dir die Kraft und Achtsamkeit für durchgehend dauerhaftes Strahlen im Sinne von


 
 
 


Was siehst Du an Dir?

4. Juli 2022

Wie und was kannst Du an Dir wahrnehmen?

Ok, Deinen Körper vermutlich; direkt und via Spiegel. Sonst noch etwas?

Beginnen wir nocheinmal, sozusagen ‚von der anderen Seite‘. Was ist das Wichtigste an Dir? Hm?

Dein Leben! Deine Lebendigkeit!

Und kannst Du die sehen/ wahrnehmen?

Nur indirekt durch Deine Bewegungen und die Ergebnisse Deines Tuns.

Weißt Du, was ich gut fände? Wenn Du Deine Energien, Deine Energieflüsse sehen könntest.
Und die kann man mit etwas Übung sehen.

Denn es geht in Deinem Leben im Prinzip nur um zwei Dinge:

             Welche Art von Energie

             fließt wohin

Daraus ergeben sich 4 Möglichkeiten:

Gute Energie fließt aus Dir, zu jemandem oder zu etwas und tut damit ‚Gutes‘

Gute Energie fließt von jemandem, von etwas zu Dir und lädt Dich auf

Schlechte Energie fließt aus Dir und ‚verdirbt’/ schädigt jemanden oder etwas und

Schlechte Energie fließt in Dich, zieht Dich runter, schwächt Dich

Allein schon das beständige Gewahr- und Bewusstsein, welcher dieser 4 Fälle eben zum Tragen kommt bei Dir, wird Dein Leben vollständig ändern!

Probier es aus!


 
 
 


Bist Du ein AWANT?

1. Juli 2022

Vielfach herrscht die Meinung, dass wir in einer Informationsgesellschaft leben, das Internet alles wisse und das Bildungsniveau hoch sei, wie nie zuvor.


Bei ‚Informationsgesellschaft‘ krieg ich leicht Lachanfälle!    
Diese Gesellschaft kann sich nichteinmal die Lügen der Politiker oder Pandemietreiber über wenige Wochen merken, um sie dann als solche zu erkennen.


Das Internet weiß tatsächlich unglaublich viel. Bloß wird das wertvolle und nützliche Wissen überdeckt und versteckt hinter kommerziellen Interessen und von Trollen, die genauso glaubwürdig baren Unsinn verzapfen.


Und die Köpfe der Schulabgänger sind tatsächlich vollgestopft wie nie zuvor. Allerdings mit Psydowissen, mit dem man maximal bei der Millionenshow Geld machen kann. Alles (Über-)Lebenswichtige, Nützliche oder auch Selbstermächtigende wird in den Schulen ausgespart.

Doch nun zu AWANTs.
Selbst wenn die o.a. Probleme nicht wären oder umschifft würden, leiden nur allzuviele am AWANTismus.
Ja, dieser wird sogar massiv vom heutigen Schul- und Studiensystem unterstützt und gefördert! Ein Übriges dazu tut noch der PC- und Smartphon- Boom. Sie alle lassen all das schöne Wissen einfach ungenutzt verpuffen. Denn AWANT ist die Abkürzung für

Alles Wissen, Aber Nichts Tun    

Sieht man sich wieder einmal die Natur oder auch bloß unsere erfolgreichen Vorfahren an, sieht man, dass die es nahezu genau umgekehrt mach(t)en. Alles, dieser ganze ‚Sockel‘, auf den unsere Generation gestellt wurde, ist von Machern errichtet worden. – Nicht von denkenden Nichtstuern!

Ja, ich geh sogar noch weiter! Dieses, unser so hochgeschätzte Denken könnte auch Teil der Sackgasse, der Zivilisations- Sackgasse, in die wir uns hoffnungslos verrannt haben, sein. Denn sieh Dir all unsere heutigen Probleme an, egal ob Kriege, Klimawandel, Plademielügen, Krebsraten wie nie zuvor, Umweltverschmutzung, soziale Ungerechtigkeiten, Pestizid- Verseuchungen, Verkehrs- oder Drogentote, etc. Alles ‚Kinder‘ des Denkens, Forschens, der Wissenschaft. Kein Primate oder Almöhi hat nur eines dieser Probleme! – Geschweige denn, sie erschaffen!

Ganz blöd bzw. nichtdenkend sind die letzten beiden auch wieder nicht! Sie machen einfach Erfahrungen aus ihrem Tun und lassen diese beim nächsten Tun einfließen. Das nennt man ‚lernfähig‘.

DAS ist noch wichtiges und nützliches Denken!

Alles darüber Hinausgehende ist Hirnwixen und führte uns bisher ausschließlich in die Bredouille.

WIE effizient, qualitätsvoll, beglückend und gesund dieses ‚alte‘, naturrichtige Denken – und Handeln! – ist, zeigt schon ein, auch nur kurzzeitiger Selbstversuch mit


 
 
 


Das Todeswort

30. Juni 2022

Ich könnte auch sagen: Das Kriegswort oder das Unglückswort. Auch ‚Vernichtungswort‘ wäre ein angemessener Ausdruck für diesen einen Begriff, dem wir alle Probleme ‚verdanken‘.

Ja klar kann man nicht alles Unglück, alle Probleme auf nur einen Begriff zurückführen. Schon die Religionen und Kirchen versuchten das mit ‚Sünde‘.

Vermutlich sind die Ursachen unserer Probleme komplexer.

Doch dieses eine Wort, das auch von vielen Sehern und Spirituellen häufig verwendet wird, kommt dieser Sache tatsächlich sehr nahe.

MATERIALISMUS

Ja! Du hast richtig gelesen! Worauf wir so stolz sind, unser Wohlstand, unser Fortschritt, unsere Bequemlichkeit, unsere Spezialisierungen und Rationalisierungen beruhen auf Materialismus.
– Und haben uns zerstört!

Denn wo ist unser Herz, unser Gefühl, geschweige denn unsere Seele, unser Geist, unsere Spiritualität geblieben?

Weg! – Einfach weg!

Doch ohne das ist da kein Mensch mehr, sondern bloß ein Roboter, der nur ‚lebt‘ solange er seine Leistung bringt.

Kein Mensch mehr, der einfach ist, der genießen kann, der seinen Müßiggang genießen kann, der keine Angst zu haben braucht, der als Horizont und Zuversicht die Unendlichkeit hat …

In diesem Sinne wäre das Beste, das wir nur tun könnten, zu uns zu kommen bzw. zurück zu finden, ganz im Sinne von


 
 
 


Sei ein Mensch!

13. Juni 2022

Dieser Aufruf klingt vielleicht absurd, ist aber absolut ernst gemeint.

Jetzt erst, nachträglich wird mir klar, wie sehr mich die Meinungs- Differenzen mit meinen Klienten und Vortragsgästen belastet haben. Glücklicher Weise habe ich zu heutigen Plauder- Partnern einen größeren Abstand und dennoch machen mich manche Menschen fassungslos.

Da schwallen unsere Philosophen seit Jahrhunderten rum, wie großartig sich diese Krone der Schöpfung von den Tieren abhebt, wie sehr wir durch unseren freien Willen glänzen. Und dann kämpfen viele Mitbürger lebenslang gegen Probleme mit dem einmal angewöhnten Mama- Happahappa oder dem einmal in der Pubertät begonnenen Rauchen!

Selbst in einer kürzlich durchblätterten Bioladen- Gratiszeitung geht es, wie schon vor 20 Jahren auch, um die leidige Fleisch- oder ‚Nicht-Fleisch‘- Frage.

Bitte, wozu haben wir ein Denkvermögen!? Da wäge ich doch umfassend ab und dann war’s das doch! Dann verliere ich doch keinen Gedanken mehr an die verworfene Variante! Oder rennen diese Leute auch nach jeder Kreuzung zurück, um das Abbiegeverhalten nocheinmal zu überdenken!?     

Soviel Nicht-, um nicht zu sagen Dumm- Mensch macht mich fassungslos!

Ja klar, können sich Bedingungen, die einer früheren Entscheidung zugrunde lagen auch ändern und eine Neuabschätzung erfordern. Aber doch nicht bei so läppischen Themen! Als wären Tiere jetzt plötzlich leidensfähiger, weniger wert oder unsere Gesundheit nicht mehr so wichtig!

Doch das Essen ist nur ein Beispiel! Wir sollten und dürften unser Menschsein, bei allen Themen üben! Denn es ist nicht zu unterschätzen welch wichtige Informationen gerade in den Bereichen stecken, in denen wir so gerne und ausdauernd herumtümpeln. Genau diese sagen uns, dass wir in dem Punkt etwas zu lösen, zu bearbeiten, hätten, das uns wieder ein Stück näher zu einem freien, unabhängigen und ‚menschlicheren‘ Menschen machen würde.

Also, liebe Leute, nehmt Euch und Euer Menschsein ernster und wichtiger, stellt Euch über derartige Banalthemen und seid fortan stolze Menschen, im Sinne von aufrecht, klar und ‚Gottes Ebenbild‘, im Sinne von


 
 
 


Ein Spiel

6. Juni 2022

Stell Dir vor, ich bin unter die Spiele- Erfinder gegangen!
Nein, nicht wirklich.
Mir ist bloß eine spielerische Methode eingefallen, wie wir uns, unser Denken, unser Verhalten und damit uns besser kennenlernen könnten.
Du oder Ihr schreibt auf ein Blatt Papier Worte, die Euch einfallen, die vielleicht eine gewisse Bedeutung für Euch haben.
Danach sucht Ihr allein oder in Gemeinschaft Zusammenhänge zwischen einzelnen Begriffen. Das kann in Form von Kausalketten, also ‚wenn …, dann …‘ passieren. Oder auch ’nur‘, dass einzelne Begriffe für Euch einen gemeinsamen Nenner, einen Zusammenhang haben. – Für jemand anderen vielleicht gar nicht. – Warum!?
worteDiese Zusammenhänge kann man auch noch grafisch durch verschiedenartiges Verbinden dieser Begriffe festhalten.

Jaja, ich weiß. Da gibt es keine Gewinner und so …
Doch ich hab eine Riesenfreude mit dieser Idee. Vielleicht auch, weil seit der Kinderzeit meiner Kinder der Wunsch in mir rumgeistert eine Spielesammlung zusammen zu stellen, in der es weder Gewinner, noch Verlierer gibt. Nur war ich bisher zu blöd/ einfallslos dazu. Aber jetzt ist zumindest ein Anfang gemacht     

Ich wünsch Dir viel Spaß und Selbsterkenntnis damit!- Die Tantiemen für dieses Spiel darfst Du selber ‚verprassen‘   

 

 

 


Auf welcher Stufe stehst Du?

4. Juni 2022

‚Ich bin ganz fertig! Meinem Freund geht es so schlecht. Ich kann das nicht mit ansehen. Das zieht mich völlig runter‘. So oder ähnlich reagieren viele Menschen auf Schlimmes. Das halten wir für ’normal‘. Ja teilweise sogar für positiv, da ‚mitfühlend‘!
Doch das ist bloß eine von vier Möglichkeiten zu reagieren. Man könnte auch sagen, die erste einer vierteiligen Stufenreihe.

Die zweite Stufe wäre, den Betroffenen zu helfen. – Hat auch einen guten Ruf! Selbst wenn es in Helfersyndrom ausartet. Der Erfolg allerdings darf zurecht bezweifelt werden. Denn wir alle ‚müssen‘ selber unsere Erfahrungen machen und lassen uns nur in sehr geringem Ausmaß von außen wirklich helfen. Ja, es ist sogar so, dass viele ‚Problembeladene‘ glauben, ihr Problem zu ‚brauchen‘, sich daran förmlich festklammern! Ein Relikt der Kindheit, in der das noch funktionierte und, als Zuwendung missverstandenes, Bedauern auslöste.

Die nächste Stufe ist das ‚Wenden‘! Das Verwandeln von ‚Mist in Gold‘! Das Lernen aus dieser gestellten Lernaufgabe. Praktisch jedes Problem ist eine Lernaufgabe für uns, deren Lösung uns einen Schritt weiter bringt und damit auch begrüßt und dankbar angenommen werden kann.

Die letzte Stufe wird von manchen noch als ‚herzlos‘ angesehen, basiert jedoch auf reiner Liebe. Auf dieser Stufe wird man sich in der unverbrüchlichen Zuversicht, dass alles seinen Sinn hat und alles seinen Weg geht, nicht mehr von seinem lichtvollen Sein ablenken lassen. Denn Gutes kann niemals aus Sorgen, Ärger, Hilflosigkeit, Zwang, Gewalt …, sondern ausschließlich aus Gutem kommen! Das ist ein Grundgesetz, das über Generationen hinweg wirkt.

Genau genommen war meine heutige Eingangsfrage eine falsche. Denn Du kannst Dir (nun) völlig frei Deine Stufe wählen     

Als Hilfe zum Verstehen der letzten Stufe stehen mittlerweile sogar schon wissenschaftliche Arbeiten zur Verfügung: Abertausende Studien belegen die Wirkung von Placebos, Nocebos und selbsterfüllenden Prophezeihungen.
– Damit wären wir wieder einmal bei meinem ‚Lieblingsthema‘, dass wir alle Götter sind, die mit jedem Gedanken ihre und unser aller Realität und Zukunft schaffen     
und bei



 
 
 


Perry Rhodan

30. Mai 2022

Waaaas!?
Perry Rhodan!?
Hier auf ‚paradise your life‘!?

Ich weiß nicht mit wievielen Hollywood- Filmen wir schon manipuliert wurden. Aber kürzlich las ich, dass es bereits über 3000(!) Perry Rhodan- Romane gibt!
Über 3000 richtig dicke Romane! – Über völligen Blödsinn!

Das muss man sich einmal vorstellen!
Da fahren nicht nur, sondern fliegt das Gro der Menschen in den Urlaub und damit in völlig fremde Gegenden – obwohl sie nichteinmal die nächsten paar Kilometer rund um ihren Wohnort kennen!
Und dann lesen sie da an fremden Stränden auch noch Romane von fernen Welten und Galaxien die es hochwahrscheinlich gar nicht gibt!

[Schnitt]

Weißt Du was das Heilsame am Meditieren ist?
Oder umgekehrt gefragt: Weißt Du was uns alle so krank macht, wie wir sind?

Wir spüren uns nicht mehr!
Wir sind nicht mehr bei uns!

Man sollte wissen, dass die Energie dort ist, wo unsere Aufmerksamkeit ist.
Meditieren wir, sind wir uns, uns selber bewusst, ist die Energie bei uns.
Fliegen unsere Gedanken im Nirgendwo herum, ist dort auch unsere Energie, und weg von uns.

Na so ein Zufall aber auch, dass all diese Hollywood- Leute und ‚erfolgreichen‘ – oder vielleicht doch nur künstlich gepushten – Autoren uns möglichst weit von uns wegführen (wollen)!

Jetzt könnte man sich fragen:

Werden uns massiv Themen und Geschichten vorgesetzt, die uns wegführen von uns oder
wird uns unser Leben so sehr vermiest, dass wir uns in diese ‚fernen‘ Geschichten flüchten?

In jedem Fall: Es ist einfach absurd, aus einer so wunderbaren Welt, wie sie uns geschenkt wird, in völlig absurde, teils sogar manipulative Fantasiewelten getrieben und verführt zu werden.

Sieh Dich um!
Horch in Dich!
Schau und horch in die Natur!

Wir sind doch förmlich umzingelt von Wundern über Wundern!
Wir brauchen keine ‚Notausgänge‘ in Fantasiewelten!
Wir wurden nicht zufällig in diese Welt ‚geboren‘, oder besser gesagt, mit ihr beschenkt!

Das war kein Zufall!
Die meinten es gut mit uns!      
Also nutzen und genießen wir dieses Geschenk doch, dankbar und ganz im Sinne von


 
 
 


5 zu 95%

28. Mai 2022

So oft schon hab ich hier erwähnt, dass wir Götter wären, wenn wir es wüssen, glauben könnten und uns so verhielten.
Alles könnten wir!
Bzw. um genauer zu sein: Wir können alles! Bloß nicht bewusst. Das heißt wir erschaffen tatsächlich sekündlich. Doch nur das, was andere uns eingegeben haben. Sei es durch Erziehung, Schulverbildung oder jetzt durch die Medien. Aber nicht das unserer eigenen Kreativität!
Und was hörte ich kürzlich von dem wunderbaren Top- Wissenschafter und Stammzellenbiologen Bruce Lipton?

Dass wir nur zu 5% unser Gehirn bewusst nutzen. Die verbleibenden 95% sind zwar nicht untätig, aber nicht kreativ, nicht ‚das Deine‘. Sondern das ‚Einprogrammierte‘, Fremde. Das ist sogar nachmessbar!
Das Gehirn ist sozusagen die hardware Deines Computers, das Unterbewusste ist vergleichbar mit der Software, mit den Daten und Programmen die im Speicher Deines Comuters vorhanden sind. Und nur unsere 5% Bewusstheit entsprechen dem, was Du via Tastatur oder Maus mit Deinem Computer machst.

Böse gesagt, könnte man auch sagen: zu 95% Zombie oder fremdgesteuert     

Besonders interessant zu beobachten ist, dass es offensichtlich Teil dieser Fremdprogrammierung ist, sich für frei, unabhängig und selbstbesimmt zu halten     


 
 
 


Politik!?

24. Mai 2022

Dich interessiert Politik?

Du hältst Politik für wichtig oder gar für unsere ‚Lenker‘!?

Ich sag Dir: Politik ist die schlimmste Sackgasse in die wir je getappt sind!

Naja, genaugenommen nach der Zivilisation und der Nahrungs- Denaturierung. Doch das ist sozusagen ein Fortgeschrittenen- Thema     

Ich könnte Dir, wenn das für Dich auch im Moment unglaublich bis absurd erscheinen mag, das auch genauer erläutern. Doch das soll heute nicht unser Thema sein.

Politik bedeutet Entmündigung!

Politik ist der Irrtum, sich darauf verlassen zu können, das ‚wildfremde‘ Menschen unsere Interssen vertreten, wenn wir sie bloß wählen und bezahlen!

Beides funktioniert nicht!

Primär verfolgen solche Leute ihre eigenen Interessen!

Die Ergebnisse davon nehmen bloß ‚blinde Schafe‘ noch immer nicht wahr!

Um unseren Weg zurück ins Paradies (= vorwärts zu neuen Wirklichkeiten) fortzusetzen, bedarf es völlig neuer Wege

Es ist nicht Sinn des Lebens, einzelne Lebensbereiche zu delegieren!

Leben ist ALLES zu leben

ALLES selber zu entscheiden

SELBER zu schaffen!

Mit einem Wort: Wirklich LEBENDIG zu sein!

Leben bedeutet LEBEN-dig zu sein!

Ja! All unsere Bequemlichkeiten haben uns bloß in Schwächen und Abhängigkeiten geführt!

Solange wir dieses, uns übergestülpte, als erstrebenswert geltende Bild nicht grundlegend ablegen, werden wir schlaffe, abhängige Zombies bleiben

Eigenständigkeit, Selbstbewusstsein und Eigenverantwortung fühlen sich kraftvoll und gut an

und sind jedermensch möglich!

In diesem Sinne: