Das ganze Kartenhaus steht auf EINER Karte!

26. Juli 2021

Ich hab es als Techniker erlebt. Ich hab es als Gesundheitstrainer erlebt. Ich erlebe es tagtäglich durch Beobachtung meiner Mitmenschen und Mitwelt:
Dieses unser ganzes System baut auf wenigen unsicheren Denkmodellen auf und wird immer ‚höher‘ und damit immer fragiler und instabiler.

Ich hab dazu schon mehrere Artikel verfasst, dieses Phänomen teilweise mit hohen, schmalen Türmen verglichen, teils Belege von immer jünger und schwerer Erkrankenden geliefert, also auch einem Anstieg der Instabilität belegt.

Oder schon ganz zu Beginn des Handy- Booms war klar, dass – in einem Kriesenfall – es nicht möglich sein wird, dass alle per Handy auch nur kurz ihre Lieben anrufen werden können, da diese Techonogie darauf beruht, dass nie alle gleichzeitig zum Telefon greifen. Obwohl die alte ‚verkabelte‘ Festnetztechonlogie jederzeit alle mit allen verbinden konnte. Schon bei so läppischen Veranstaltungen wie Fußball – Europa oder Weltmeisterschaften mussten Kolonnen von zusätzlichen Sende- Lkws auffahren um nur diese paar wichtigen ‚Hast‘ dieses Tor gesehen‘- Anrufe zu ermöglichen     

Seit Jahrzehnten schon bauen wir in praktisch allen Bereichen auf ‚windigsten‘ Unsicherheiten immer weiter und weiter auf, werden alle Sicherheiten im Geschäftsinteresse immer weiter rückgebaut und vernachlässigt.

Mittlerweile haben wir es ‚geschafft‘ uns weltweit von völlig ungefährlichen aber perfekt medienkommunizierten, vorgeblichen Gefahren lahmlegen und verängstigen und damit schwächen zu lassen.

Bill Gates hat ein Jahr vor dieser unsäglich Pandemie – rein zufällig – wichtige Entscheidungsträger zu einer Simulation eingeladen, was und wie es wohl wäre, bräche eine Pandemie aus. Und so wie dieses Durchspielen ablief, passierte es – rein zufällig – in dieser C- Pandemie.

Und nun sind ähnliche Leute dabei durchzuspielen, was wäre, was zu tun wäre, bräche morgen das Internet zusammen.
Und genau dieses Internet ist sooo fragil! Das lässt sich von einzelnen Zentralstellen aus soetwas von einfach abdrehen, oder manipulieren …

Und jetzt überleg Dir einmal, wie ein Morgen ohne Internet aussehen würde!
Wie oft googelst Du!
Wieveiel mails verschickst Du!

Nachschaulogistik ohne Internet!?
Vernetzungen ohne Internet!?
Supermarktkassen ohne Internet!?
Teilweise sogar schon Operationen- ohne Internet!?

Ich will nicht den Teufel an die Wand malen. Doch für mich ist die Letargie der Menschen gegenüber dieser völlig irrwitzen C- Maßnahmen soetwas von absurd, das ich ‚Euch‘ alles zutraue     
Nach soviel unkritischem Gehorsam und Akzeptanz z.B. diesem Grünen Pass gegenüber könnten wir schneller in einem totalen Überwachungsstaat aufwachen, als uns lieb ist. Die technischen Möglichkeiten dazu gibt es längst, China zeigt es bereits vor, die Menschen sind beriet und ‚weichegeklopft‘ genug dafür und die Politiker und Medien haben mehr als genug ‚eingängig, logisch klingende‘ Argumente dafür.

Nur … danach – ich kenne die Möglichkeiten der Elektronik und EDV ‚von innen‘ – ist schluss mit lustig. DARAUS dann wieder rauszukommen … puuuhhh!
Der, obwohl schon alte, Sandra Bullock- Film ‚Das Netz‘, zeigt deutlichst, was uns bevorsteht bzw. wie leicht wir bald mit nur einem Mausklick ‚ausgelösch‘ werden können.
In diesem Sinne, überlegt Euch vielleicht doch nocheinemal gut wohin Euer und unser aller Weg führen soll, stimmt politisch und vor allem an den Kassen ‚richtig‘ ab und geht in Richtung


 
 
 


Schon 1925 …

14. Juli 2021

… beschrieb Graf Coudenhove-Kalergi das Wesen der Demokratie mit folgenden Worten:

„Heute ist die Demokratie Fassade der Plutokratie [= Herrschaft der Reichen und Besitzenden]. Weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch den Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister.“

Doch die einfachen Bürger haben das bis heute nicht begriffen und suhlen sich in ihrem vermeintlichen Konsum-, in Wahrheit Gerümpelrausch der Vollentmündigung- und -überwachung entgegen.

Das Profil unserer Gesellschaften mit ihren 5- 10% Aktiven/ Selbständigen und dem Rest an passiven Mitläufern mutet wie ein Grundgesetz an. Dabei ist jeder von uns ein Gott, der alles vermag. Es gelang bloß den Herrschaftsstrukturen immer wieder durch falsche Maximen, ‚Schulbildung‘, ‚Ausbildungssysteme‘, Gesellschafts- und Rechtsregeln das Gro der Menschen dumm zu halten.

Es bedürfte bloß dieser simplen Einsicht und ein paar Eiern in der Hose um endlich aufzuwachen und ‚aufzustehen‘, um diesem unsäglichen Spuk ein Ende zu bereiten!

Ganz und gar auch im Sinne von


 
 
 


Journalismus

7. Juli 2021
Bild von Prof. Querulix

Massenmedien vermitteln nicht Wirklichkeit,
sondern sie schaffen sie.

Prof. Querulix


 

Und gleich noch ein Nachschlag, weil’s heut so kurz war:

Sagte doch glatt Prof. Dr. Franz Allerberger, der Leiter für Öffentliche Gesundheit bei der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES):

„Wenn es weltweit keine PCR-Test gegeben hätte, wäre diese Pandemie nach meinem Dafürhalten niemandem wirklich aufgefallen.“

Das ganze Interview ist hier zu sehen


 
 


Aus eins mach zwei

30. Juni 2021

So könnte in Anlehnung an Goethe unser persönliches Hexen- Einmaleins beginnen. Denn mit der Aufspaltung unserer Ein(s)heit, nenne es Urknall, göttliche Harmonie, reines Sein oder auch embryonale Geborgenheit, in die Dualität, die Zweiheit begannen unsere Probleme.
Denn was bei z.B. Zell- Teilungsraten das Leben mehrt/ vervollkommnet, sind ähnliche, bloß negative Exonentialfunktionen das sichere Ende.
Mit exponentiell ist gemeint, dass es nicht bei der Teilung von 1 in 2 bleibt. Wenn man schon einmal im Teilen ist, um nicht zu sagen ‚das Teilen erfunden‘ hat, werden ja auch die geteilten Teile wieder geteilt und wieder und wieder. Informatiker – denn so arbeitet das Binärsystem unserer Computer – kennen diese 1, 2, 4, 8, 16, 32, 64, 128, 256 … – Reihen (2n) nur zu gut. Auch die Geschichte mit dem Schachbrett und den Reiskörnern (264) dürfte bekannt sein.

In Worte oder auch den Alltag umgelegt, kennt doch jeder diese eher ‚gefürchteten‘ Menschen die ihre Mitbürger ohne allzuviel Inhalt gerne und ausgiebig zutexten     
Im ‚gebildeten‘ Bereich ist es nicht anders. Auch da gibt es geniale Schaumschläger, die einen Tropfen – um im Bild zu bleiben – Seife zu wahren Riesengebilden aufschäumen. Doch darauf blicken Laie gerne bewundernd bis ehrfürchtig.
So schaffte es z.B. die Medizin aus einer einzigen Ursache 30.000 Krankheiten zu erschaffen, eine 1 in 30.000 Teile aufzuspalten!

Ein nur ganz kleines, aber für Betroffene dennoch bereits ordentlich Verwirrung stiftendes Beispiel fand ich kürzlich in einer Zeitschrift. Eine Frau Doktor Doris S.-E. meinte, vermelden zu müssen, dass

‚… alle Entzündungen im Darm ausgezeichnet auf Aloe Vera reagieren, egal ob sie einen autoimmunen Hintergrund haben wie Colitis ucerosa, einen oft ernährungsbedingten wie Leaky- Gut- Syndrom oder durch diverse Erreger hervorgerufen werden‘

Solche scheinbar informationsprallen Aussagen bringen mich zum Lachen     
Nicht nur, dass diese Frau Doktor recht gut davon lebt, sich immer wieder andere einzelne Kräuter vorzunehmen wie hier die Aloe Vera. Sie weiß in ihrem Artikel noch weitaus mehr Symptome als die 3 hier zitierten aufzuzählen. Dabei, um nur bei diesem Satz zu bleiben:

Autoimmun- Erkrankungen gibt es nur mit und bei Zivilisationskost, nirgendwo im Tierreich oder bei artgerecht lebenden Menschen! Colitis ucerosa hab ich nicht nur einmal durch eine Lebensweise- Korrektur verschwinden gesehen.

Detto das leaky-gut- syndrom!

Und – so eine Überraschung aber auch! – natürlich auch bei den ‚diversen Erregern‘, die wir nur deshalb haben, weil wir sie , mit Zivilisationskost, füttern!

Sie machte in nur einem Satz, also aus der einen Ursache ’nicht artgerechte Lebensweise‘ gleich 3 Diagnosen, um dagegen Hilfe anzubieten durch eine Pflanze aus hunderten.

Wie geht nun so ein unstudiert ‚dummes‘ Tier vor? Es isst sich einzig nach Lust und Laune, die in Wirklichkeit präzisest vom Körper gesteuert werden, durch die Landschaft, wird dadurch nie einen Mangel an irgendetwas haben und dadurch nie erkranken.

Und was machen die Menschen selbst daraus!? Ich hab schon vor mehr als 20 Jahren über diesen Unsinn der Zoopharmakognosie geschrieben, bei der die Wissenschaft meint, Tiere würden die Natur als große Apotheke sehen, in der sie genau wissen, was sie jeweils zu nehmen hätten. Doch selbst dieses Bild ist völlig falsch, um nicht zu sagen krank, denn kein Tier denkt an Krankheit oder denkt so zielgerichtet wie wir. Es ist einfach und isst einfach was ihm schmeckt. – Und ist damit lebenslang gesund.

So einfach ist Paradies!       


 
 
 


Hört, hört!

29. Juni 2021

„Metagaluna“ auf Thailändisch heißt: Das Mitgefühl, das Miteinander sein.


„Muthita“ heißt: Das Füreinander freuen können. Wenn es dir gut geht, freu ich mich für dich.


„Ubeka“ heißt: In der Mitte bleiben. Nie die Extreme tun.

Alle diese drei Dinge gehen immer mehr verloren.


(Buddhist Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi)


 
 
 


Wieviel Budget hast Du?

26. Juni 2021

Wieviel wurde Dir in letzter Zeit ‚zugeschanzt‘?
Wieviel arbeitest Du für Dein Einkommen?
Wieviel Verteilungsfreiheit hast Du über Dein Vermögen/ Einkommen?

Sieh Dir vielleicht ein paar chat- Sätze vom mittlerweile zurückgetretenen Thomas Schmid an unser aller Bundeskanzler an:

„Du hast eine Budget Steigerung von über 30%! Das haben wir NUR für dich gemacht. Über 160 Mio mehr! Und wird voll aufschlagen. Du schuldest mir was :-)))! LG t“

Oder derselbe an den damals noch ÖVP Wien-Chef, aber dennoch Kurz-Vertrauten und heutigen Finanzminister Gernot Blümel:

„Kurz kann jetzt Geld scheissen.“

Kannst Du Dich, trotz Deiner vielen Arbeitsstunden und Deines Fleißes erinnern, jemals 160 Mio zugeteilt bekommen, oder gar Geld geschissen, zu haben!?
Tja, selber Schuld! Was arbeitest‘ denn auch und bist nicht in die Politik gegangen …      
Ich hoffe aber zumindest, dass Du bei der nächsten Wahl wieder ‚brav‘ (diese A…) wählst!     

Warum ich so einen Mist über diese unsäglich tiefe Politik schreibe?
Um zu zeigen WIE weit wir es ‚gebracht haben‘, wie tief unser Niveau mittlerweile ist, wie weit wir von wirklichem Leben, von natürlicher und einst selbstverständlicher Gerechtigkeit entfernt sind. In der freien Natur wären Wahnsinne, die wir im Moment fast schon tagtäglich erleben müssen VÖLLIG unmöglich!

UND was gegen solch einen Wahnsinn helfen würde!
Einzig und ganz einfach:

– mit all seinen wunderbar einfachen und dennoch stimmigen Erkenntnissen

 

 

 


Sie machen Dich kaputt

21. Juni 2021

Zur Situation die wir alle tagtäglich, ja sekündlich erleben bis erleiden und für völlig normal halten könnte man auch sagen: ‚Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt‘

Bloß, dass WIR der Hund sind und die Gesellschaft/ das System die Pfanne ist.

Ich erzähle und ermuntere hier immer wieder gerne die Natur als Lehrmeister, als ‚Normal‘, als Referenz, anzunehmen. Doch mir ist klar, dass das den Wenigsten möglich ist. Wer hat schon die Zeit sich stundenlang in die Natur zu setzen!? Und wenn, dann rutschen normale, heutige ‚Nervöslinge‘ so rum, dass sie nichts beobachten können   

Es würde vermutlich auch nur Sekunden dauern bis sie beginnen würden das Handy zu bewischen   

Damit will ich sagen, wenn jemand da einmal drinnen steckt, in diesem Zivilisations- Hamsterrad, ist es sehr schwer wieder raus zu kommen. Und wir alle stecken massiv drinnen, da wir mit diesem ‚gaaaanz normalen Wahnsinn‘ von der ersten Stunde an, schon sozialisiert wurden. Unsere Erziehung und Ausbildung setzte das fort, indem sie durch absolut kranke ‚Betriebsblinde‘ erfolgte, die selber unter diesem System leiden oder bereits daran erkrankt sind, das jedoch nicht merken bzw. für ’normal‘ halten und ihre Liebsten eben da reinerziehen!

Also wirklich unglaublich und zum Haare raufen!

Genau beobachtet beruht unser ganzes Leben auf Sprüchen, Formeln, Unwahrheiten die schädlicher für uns, unsere Kreativität, unsere Freiheit, unsere Entwicklung nicht sein könnten.

Wir haben uns, bildlich gesprochen, in einen engen, scheinbar ausgangslosen Raum gesperrt, der inmitten unendlicher, herrlichster Natur steht!

Ja, ganze Wissenschafts- ‚Gebäude‘ beruhen auf dem Irrtum des Irrtums des Irrtums des Irrtums …! Die Schulmedizin therapiert ausschließlich Symptome weg, da auch sie die Ursachen nicht erkennt. Die Psychologie erfindet Begriffe wie ‚Unterbewusstsein‘ ohne zu merken, dass es das nirgendwo außerhalb unserer Kultur gibt und wir es uns erschaffen MUSSTEN, da unser (Tages-)Bewusstsein uns durch höchste gesellschaftliche Anforderungen genommen wurde! Ja! Wir wurden so gedrillt, so sozialisiert, dass wir in jeder Sekunde – unbewusst – wissen, dass wir uns gegen uns fehlverhalten, dass wir uns mit jedem Wort, mit jeder Handlung schaden! Da braucht es längst keine Interventionen von außen mehr. Es reicht wenn wir es wissen. Und wir wissen es. Und das schwächt uns!

Wir leben ausschließlich in einer absoluten ‚Spannungs- Schieflage‘ (die wir für normal halten), leben absolut pathikoton, haben durch den allgemeinen Erwartungs- und Leistungsanspruch praktisch keine – der absolut lebenswichtigen – Regenerationsphasen mehr. – Siehe die oben beschriebene Unruhe und Geschäftigkeit, die uns sogar hindert, auch nur EINMAL einen kurzen Blick in eine Welt zu tun, die die unsere sein müsste.

    JEDE, absolut jede Erkrankung, jedes unserer Probleme resultiert ausschließlich aus UNSERER Lebensgeschichte!

Dass es zwischen einzelnen Menschen soviele Erkrankungs- und Problem- Übereinstimmungen, Ähnlichkeiten, Diagnosen und ‚Schubladen‘ gibt, in die auch wir uns mit UNSEREM Problem stecken lassen beruht ausschließlich auf dieser oben erklärten Gleichschaltung. Ja, es werden dazu sogar häufig Seuchen, Epidemien und Erreger zusammenfantasiert und behauptet, obwohl wir bloß alle gleich schwach (gegen solch einen – ansonten harmlosen – Erreger) sind!

Diese Gleichschaltung macht uns von sich aus schon krank, da sie uns unsere Kreativität, Unabhängigkeit, Freiheit und Lebendigkeit raubt. UND sie verschleiert auch noch die INDIVITUALITÄT der einzelnen Probleme indem ja (fast) alle ‚Gleich- Denaturierten‘ an demselben leiden.

Nocheinmal: Unglaublich und zum Verrücktwerden ‚in der Pfanne‘!

Doch es wär nicht der -blog, wenn nicht auch hier wieder der Hinweis käme: Man kommt da sehr wohl auch wieder raus. Jedoch nur

die wenigen, die bereits ‚reif‘ genug dafür sind,

die, deren Leidensdruck bereits hoch genug ist,

die Wenigen, die der Abrichtung durch das System weitgehend entgangen sind und

die Offenen, Neugierigen Experimentiertfreudigen.

Wichtig ist auch, einfach zu beginnen! EINEN ‚Naturzipfel‘, egal ob das die Ernährung, die Bewegung, das Atmen, die Beziehung, Naturbeobachtung, ein Ökodenken … oder, oder, oder ist: Pack Dir solch einen Zipfel und lass ihn nicht nur nie wieder los, sondern hantel Dich an ihm weiter. Bzw. irgendwann wirst Du sogar davon weitergezogen, indem Dir immer mehr ‚Schuppen von den Augen fallen‘, Du immer mehr Ähnlichgesinnte siehst und kennenlernst …

In diesem Sinne


 
 
 


Die geben ihr Geld nimmer her!

19. Juni 2021

Wer bestimmt unser Leben und Schicksal, meinst Du?
Du? Der Staat? Gott?

In überaus hohem Maße bestimmen die Reichsten dieser Welt Dein Leben!
Ob Dir das passt oder nicht!

Sie können sich alles kaufen und tun das auch.
Sie bestimmen was Du in der Zeitung ließt, was Du im TV zu sehen kriegst. Sie bestimmen die Inhalte der Filme und Serien, die Du siehst. Sie bestimmen die Wahlkämpfe, sie setzen Dir nicht das gesündeste, sondern ‚ihr‘ Essen vor! Sie bestimmen über die Politik, wie Dein Kind aufwächst und erzogen wird, ob es durch Pestizide vergiftet und durch 3G, 4G, 5G bestrahlt wird oder nicht.

Jetzt in dieser wahnwitzigen Zeit wurde klar, dass sie sogar bestimmen ob und womit alle geimpft werden!

Die noch einigermaßen gute Medizin wurde ohnehin schon vor ca. 100 Jahren gegen die Pharma- Profit- Medizin getauscht und alle Naturheilverfahren im Profitinteresse verboten und verteufelt.

Diese Reichsten der Reichen verfügen über mehr Geld als die meisten Staaten und demnach genau diese unglaubliche Macht – auch über DICH – die ich eben zu beschreiben versuchte.

Und wie kam das?
Tja, die wenigen Intelligenten waren der ‚breiten Masse‘ immer schon über. Ein einfacher aber absolut richtiger Spruch lautet: Die Klugen leben von den Arbeitenden, die Dummen von der Arbeit.

Irgendwann waren es die Häuptlinge und Medizinmänner, später die Könige, Kaiser und Päpste, dann die Gutsbesitzer und Unternehmer und jetzt eben diese Superreichen.
Und keiner von ihnen hat je seine Macht und sein Geld wieder freiwillig hergegeben.
Doch es gab immer wieder Zeiten in denen es ein Gleichgewicht gab, indem sich die Vielen zusammenschlossen.

Liebe Leute, IHR habt dieses heutige Ungleichgewicht (mit)verursacht! IHR habt zu lange an den Kassen GEGEN Euch abgestimmt!

Wir kommen aus dieser Unfrei- Nummer der baldigen digitalen, völligen Gleichschaltung, Entmündigung und Registrierung nur mehr raus, wenn wir uns entweder

wieder umgehend zusammenschließen oder
ab morgen ‚richtig‘ abstimmen an den Kassen und durch unser selbstbewusstes, eigenverantwortliches Handeln.

Für jede dieser beiden Möglichkeiten ist JEDER wichtig! – Für sich und die Gesellschaft.

In diesem Sinne:


 
 
 


Herrlich! – Pardon, fraulich!

16. Juni 2021

Selten wunderbar, in einer so zum Ablachen ver-rückten Zeit leben zu dürfen     

Bekomm ich doch glatt diese Einladung:

Geschlechtsspezifische Ernährung in der Klimakrise
Wie Menschen sich ernähren, verrät etwas über unsere ökonomische Situation, unser Gesundheits- und Körperbewusstsein, unsere Weltanschauung. Was können wir also aus der Ernährungssoziologie über geschlechtsspezifische Ernährungsweisen lernen, um wünschenswerte Alternativen zu fördern und diese unter der Voraussetzung einer freien KonsumentInnenentscheidung umsetzen zu können? Vortrag von Julia Pahl, Sozialwissenschaftlerin …





 


UNSERE Politiker

9. Juni 2021

Natürlich darf jedermensch seine Meinung haben. Klar darf diese auch über diverse Medien weiter verbreitet werden. Klar dürfen solche Meinungen auch in die Politik Eingang finden.

Doch gerade wegen letzterem Punkt sind auch die Menschen, die Wähler gut beraten, immer höchst aufmerksam zu sein.

So schrieb z.B. Jacques Attali, der Berater des französischen Präsidenten François Mitterrand schon 1981 in seinem Buch ‚Die Zukunft des Lebens‘:

In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Population zu reduzieren. Wir fangen mit den Alten an, denn sobald sie 60-65 Jahre überschreiten, lebt der Mensch länger als er produziert und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen.
attaliDann die Schwachen, dann die Nutzlosen, die der Gesellschaft nichts bringen, weil es immer mehr von ihnen geben wird, und vor allem schließlich die Dummen. Euthanasie, die auf diese Gruppen abzielt;
Euthanasie wird ein wesentliches Instrument unserer zukünftigen Gesellschaften sein müssen, in allen Fällen. Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu errichten.
Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist. Die Überbevölkerung, und meist nutzlos, ist etwas, das wirtschaftlich zu kostspielig ist. Auch gesellschaftlich ist es viel besser, wenn die menschliche Maschine abrupt zum Stillstand kommt, als wenn sie sich allmählich verschlechtert.
Wir werden auch nicht in der Lage sein, Millionen und Abermillionen von Menschen auf ihre Intelligenz zu testen, darauf können Sie wetten!
Wir werden etwas finden oder verursachen, eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Fetten befällt, es spielt keine Rolle, die Schwachen werden ihm erliegen, die Ängstlichen und Dummen werden daran glauben und sich behandeln lassen.
Wir werden dafür gesorgt haben, dass die Behandlung vorgesehen ist, eine Behandlung, die die Lösung sein wird.
Die Selektion der Idioten erledigt sich dann von selbst: Sie gehen von selbst zur Schlachtbank.

Davon scheint einiges im Moment schon am Laufen zu sein, da wir die Anfänge verschlafen haben …    

Die richtige Wiedergabe/ Übersetzung dieses Textes wird im Internet teilweise angezweifelt bzw. gibt es unterschiedliche Versionen. Ich hab das Buch, aus dem hier zitiert wird nicht gelesen. Ob so oder anders, ob richtig, ob falsch, ich halte obigen Text für eine gute Zusammenfassung, vermutlich ‚höflicher‘ ausgedrückter Wahrheiten und wollte nur ein weiteres Beispiel bringen wie sensibel und aufmerksam jeder von uns ständig sein sollte. Denn selbst schlimmste Katastrophen kommen meist ersteinmal unverfänglich und auf leisen Pfoten daher