Die Welt steht Kopf!

14. September 2017

Auch andere empfinden ‚payolisch‘:

„Alles läuft verkehrt; alles ist verdreht. Ärzte zerstören die Gesundheit. Anwälte zerstören das Gesetz. Universitäten zerstören Wissen. Regierungen zerstören Freiheit. Die großen Medien zerstören Informationen. Und Religionen zerstören Spiritualität.“             (Hypnose-Therapeut Michael Ellner)

und

Wir nehmen Geld wichtiger als die Umwelt, als Wasser, Luft, Lebewesen und Lebensmittel und unsere körperliche und seelische Gesundheit.

Wir teilen den Platz auf der Erde auf und kämpfen dann um diese Puzzleteile („Das Land verkaufen? Warum nicht auch das Wasser und die Luft?“ fragte ein verwunderter indianischer Häuptling … und wahrscheinlich kommt der Rest auch noch).

Wir töten jeden Tag Millionen Tiere, um Massen an Fleisch zu „produzieren“, die uns krank machen.

Wir schicken unsere Kinder in Schulen, in denen sie einen großen Teil ihrer Kindheit verwenden, um Dinge zu lernen, die ihnen und der Welt nicht helfen. Ja, Napoleon wurde am 15. August 1769 auf Korsika geboren. Ja, bei Osmose geschieht durch den Druckausgleich über eine semipermeable Membran. Aber warum the fuck muss ich das wissen?

Wir arbeiten rund um die Uhr (wenn wir nicht gerade im Stau stecken auf dem Weg ins Büro), auf dass wir ja auch noch den Rest der Kindheit unseres Töchter und Söhne verpassen und den Rest unseres bunten Lebens … aber die Rente, das wird toll, da rocken wir den Rollator.

Wir lassen nützliche Erfindungen patentieren, die die Welt besser machen können, und hindern andere daran, sie zu nutzen.

Wir passen uns an die Norm an, treten unsere Individualität in die Tonne und kaufen dann teure Klamotten und Auto und Handys, um uns wieder ganz, ganz besonders zu fühlen.

Wir setzen uns ein Ziel nach dem anderen und kommen nie an, nirgends.

Wir erfinden Religionen und Abspaltungen von Abspaltungen von Religionen und erheben uns über alle, die an eine andere Story glauben.

Wir sehen Güte, Mitgefühl und Nachsicht oft als lächerliche Schwäche an und Egoismus und herzlose Härte als Stärke.

 
Der ganze Artikel ist hier nachzulesen.

 

 

 

Advertisements

Schlechtes Wetter …

14. August 2017

… strömt nicht ein. Schlechtes Wetter ist nichts Substanzielles, das irgendwo her kommt. Schlechtes Wetter ist der Mangel an Licht und Wärme. Schlechtwetterfronten decken bloß das Sonnenlicht ab.

Auch die Dunkelheit strömt abends nicht beim Fenster herein. Dunkelheit ist Mangel an Licht.
Schalte ich das Zimmerlicht ein, jagt das nicht die Dunkelheit raus, sondern bringt Licht in den Raum.
Jeder Lichtstrahl zeigt, dass das Licht, so wie das Leben auch, das Aktive ist.

Habe ich Hunger, ist das nicht ein lästiger oder bedrohlicher Feind, der in mich eingedrungen ist, sondern bloß der Mangel an Nahrung.

Auch Missernten sind nichts Eingewandertes, von jemandem Geschicktes. Es wurde den Pflanzen einfach nur verunmöglicht ’normal lebendig‘ und fruchtbar zu sein.

Wenn wir sterben kommt, entgegen dem Sprachgebrauch, auch nicht der Tod in uns rein, sondern ‚erlischt‘ das Leben!
Der Normalzustand ist demnach einfach immer der ‚Lebenszustand‘, der Füllezustand. Und alles Fehlende benennen wir, als wär’s etwas. Es ist aber nichts! Es ist nur ein Fehlen, das benannt und damit ‚zu etwas‘ gemacht wurde!

Ganz anders bei der Gesundheit! Da wurden und werden wir von den Ärzten völlig verdummt. Denn auch Krankheit ist bloß die Abwesenheit von Gesundheit. Auch Krankheiten haben eine Ursache, eine Mangel- Ursache. Der Körper reagiert bloß auf Fehlendes, auf Schädigendes.
Kaum haben wir das erkannt, aufgefüllt oder richtiggestellt ist die Krankheit auch schon wieder weg! – Ohne Operation, Medikamente, Bestrahlung, ohne medizinische Interventionen!

Doch ‚Gesundheit‘ und ‚Krankheit‘ wurden als existierende Gegenspieler in unseren Sprachgebrauch und damit in unser Denken und unsere Vorstellungswelt gepflanzt. Ja, sie werden sogar beliebig aus- und hin- und hergetauscht. Man spricht vom Gesundheits- System oder -Ministerium, obwohl diese sich ausschließlich mit Kranken und Krankheiten befassen.

Jedem, der schlecht gelaunt ist, fehlt einfach nur die Lebendigkeit, fehlen die gutgelaunten Menschen, fehlt das Wohlbefinden. Mediziner machen daraus eine Krankheit, machen daraus Depressionen, die behandelt werden müssen.

Wir alle haben das Geburtsrecht auf die Fülle! Denn wir entwickelten uns in der Fülle, konnten uns nur so wie wir sind, in der Fülle entwickeln.
Wären in unserer Entwicklungsgeschichte die Umstände anders, karger gewesen, wären wir ausgestorben oder wären heute andere.
So aber sind wir Kinder der Fülle. Bedenke das immer!

 
PS: Nicht übersehen sollte man, dass – besonders in der heutigen Zeit! – auch ein Zuviel ein ‚Mangel‘, oder in diesem Fall besser ein Fehler, eine Wolke, eine Schlechtfront sein kann.

 

 

 


Alles ist im Kopf!

10. August 2017

Was haben wir nicht schon alles erforscht! Wieviele Wissenschafter haben akribisch notiert wie oft Tiere fressen, koten, Sex haben, haben das Wachsen von Pflanzen detailiertest festgehalten. Zahllose Foscher haben sich in Regenwäldern herumgeschlagen um Tiere zu beobachten.
Und dennoch ist kaum einem aufgefallen wie erbärmlich wir leben gegen diese Paradieswesen!

Auch Milliarden von Eltern gibt es die ihre Kinder erziehen. Doch kaum welche lernen von ihren Kindern! SIE lehren den Kindern IHR erbärmliches Hamsterrad- Leben, anstatt von diesen Zauberwesen zu lernen arbeitslos von allen verwöhnt zu werden, tatenlos zu wachsen, sich ziellos und nicht planend zu entfalten!

Oder die Abermillionen von Haustierbesitzern! Sie wissen ‚alles‘ über ihre Tierchen, meinen, dass diese ‚jedes Wort‘ verstünden und lernen dennoch nichts von ihnen! Die Tiere sind die Chefs, die sich füttern und verwöhnen lassen, die sich ihre Toiletten putzen lassen. Die HalterInnen sind deren Sklaven. Und bleiben es auch, obwohl sie von den Tieren lernen könnten!

Und warum bleiben wir wo und wie wir sind?
Weil wir ein dummes, dummes, dummes Bild im Kopf haben, das verhindert andere als Lehrmeister, Vorbilder, Weiterentwickelte zu sehen.
Zu fest sitzt dieses ‚Wir sind die Krone der Schöpfung‘ und sehen auf alle anderen runter. Maximal beforschen wir sie! Aber eben auch nicht um vielleicht zu lernen. Nein, bloß um UNSER Wissen über sie zu mehren, damit innerhalb unserer Kultur herumprotzen zu können. Aber alles muss gleich dumm bleiben!

In diesem Sinne ein lieber Gruß von einer Krone der Schöpfung zu Euch wunderbaren Kronen der Schöpfung! Wollten wir nicht
our lives paradisen!? 😉

 

 

 


Der Skandal der Bildungsministerin

28. Juli 2017

Sonja Hammerschmid, der derzeitigen österreichischen Bildungsministerin fällt nichts Hohleres ein, als alle Schüler mit laptops oder tablets ausstatten zu wollen!

Da ist es egal, dass die Vielzahl der seriösen wissenschaftlichen Arbeiten, die die Schädlichkeit von wlan- Strahlung nachweisen, bereits unübersehbar ist.
Da ist es egal dass die Ministerin Molekularbiologin ist und das verstehen müsste
Da ist es egal wenn renomierte Neurologen und Hirnforscher wie Markus Spitzer oder Gerald Hüther vor der ‚digitalen Demenz‘ und der nachteiligen Entwicklung bei Jugendlichen warnen.
Da ist es egal wenn sogar die ohnehin nicht sehr bewegliche Österreichische Ärztekammer eine Reduzierung und Minimierung der Handy- und Tablet- Nutzung empfielt.
Da ist es egal, dass, wie man den ersten Lehrergewerkschaftsvertreter- Stellungnahmen entnehmen kann, ein unbremsbar wachsender Strom an zusätzlichen Kosten aufgedreht wird.

Die Wirtschaft ist stärker!
Das Kanonenfutter das früher die Kasernen für die Heere heranzogen, ist heute das Wirtschaftsfutter, das Schulen der Wirtschaft zu Füßen legen. Da interessiert das Glück und die Bedürfnisse der Kinder nicht!
Ich hab selber jahrelang in high tech- Sektoren gearbeitet, wüßte aber wirklich nicht, was PCs mit Humanbildung zu tun haben sollten. Sie sind einfach Werkzeuge deren ohnehin mehr als simple Nutzung jeder einigermaßen Gebildete jederzeit lernen kann.

Wie mensch lebenslang gesund und glücklich sein kann, wie das andere Geschlecht tickt, wie man sich von Spekulanten nicht über den Tisch ziehen lässt und wie man einen Beipackzetteltext liest wird nicht gelehrt. Aber tablet- Wischen soll wichtig sein!?

Und so eine Ministerin ist gewählt und lebt von Steuergeldern!
Gute Nacht Abendland!

Doch das Schöne ist: Die Menschen, die aufwachen, die Alternativen leben, denen das Glück ihrer Kinder noch wichtig ist, die sie home- oder nonschoolen, die sich für ‚paradise your life‘ interessieren bzw. es in immer größeren Teilen leben, werden immer mehr!
Seid willkommen Ihr Lieben und ‚vermehret Euch‘!

 

 

 


540 PS

21. Juli 2017
Drama in NÖ
Mit 540- PS- Sportwagen Mopedlenkerin (17) getötet

Zum Todesgeschoss ist im niederösterreichischen Bezirk Amstetten ein 540- PS- Sportwagen geworden. Am Steuer des Luxusboliden saß ein 21- Jähriger, der trotz nasser Fahrbahn offenbar voll aufs Gaspedal drückte. Der Unternehmersohn, der den Boliden von seinem Vater geschenkt bekommen hatte, geriet mit dem Wagen ins Schleudern …

540 PS!
In Worten: f ü n f h u n d e r t v i e r z i g Pferdestärken!
Ein 21jähriger!
Der könnte nichtmal EIN Pferd, mit EINER Pferdestärke halten!
Ich hab mal versucht diesen PS- Wahnsinn für einen blog- Beitrag mittels Pferdegespann darzustellen (siehe Wahnsinn Auto). Gerade einmal 24 Pferde brachte ich auf einem ‚Cinemascope‘- Foto unter bevor der dahintergespannte Wagen im Hintergrund zu verschwinden drohte.

540 PS!
Bitte, wer lernt in der Fahrschule mit 540 PS umzugehen!? – Niemand!

Bitte was hat ein 21jähriger(!) mit 540 Pferden(!) zu tun!?
Bitte welcher Vater schenkt seinem Sohn ein Gespann mit 540 Pferden!?
Und wie konnte ein derartig verwirrter Mann zu einem erfolgreichen ‚Unternehmer‘ werden!?

Bitte, wie ver-rückt muss diese Gesellschaft noch werden um aufzuwachen!?

– Und parallel zu diesem Wahnsinn leben abertausende Wesen in völligem Einklng mit der Natur. Es fehlt ihnen an nichts. Sie schaden niemandem. Sie sind lebenslang glücklich, gesund und zufrieden.

Wer bitte von diesen Marionettenspielern da oben hat diese Ver-rückten auf diesen schönen Planeten geholt!?
Welche Firmen sind das, die derartig sinnlose, aber leidverursachende Straßenverkehrs- Waffen herstellen?
Wer sind die Politiker, die Firmen derartigen Wahnsinn herstellen und in Verkehr bringen lassen?
Wer sind die Menschen die in solchen Firmen mitarbeiten um derartig ver-rückte Geräte in Umlauf zu bringen?
Wer bitte sind diese kranken Menschen die solche Autos und Fahrer auch noch bewundern!?
Wer bitte hat denn überhaupt noch den Hauch eines Schimmers was wirkliches Glück, echte Zufriedenheit bedeutet!?

Leute, werdet wach!
Stellt Euch doch mal nachts raus und guckt Euch den Sternenhimmel an!
Geht tagsüber in den Wald, auf eine Wiese und guckt Euch all die Käferchen, Schmetterlinge, Blüten, Gräser und Kräuter an!
Seht Euch Eure Freundin, Euren Freund an! Spührt seine Wärme, seht in seine Augen, spührt seine Haut, nehmt seinen/ ihren Duft wahr!

Wer bitte, der seine 5 Sinne gebraucht und ‚beisammen hat‘ braucht 540 PS!?
Niemand braucht derartig kranke Menschen, die auf soetwas abfahren!
Zieht sie aus dem Verkehr!
Mit Liebe, mit einem Kuss … mit was immer.
Diese Menschen sind arm, vernachlässigt, ungeliebt, krank!

Ein in sich ruhender Mensch braucht weder ein Auto, geschweige denn 540 PS!

 
PS: Doch selbst die Medien spielen da mit. Im ganzen Internet ist kein Foto zu finden, dass die Dramatik dieses Ereignisses, dieses Unfalls, in all seiner Dramatik darstellen würde. Ausschließlich ‚harmlose‘ Polizeifotos von ‚Kleinigkeiten‘ …

 

 

 


Ein selten schönes Fundstück …

19. Juli 2017

… das ich Euch schenken muss:

Ein Mensch flüsterte: „Gott, sprich zu mir!“ und eine Lerche sang, aber der Mensch hörte sie nicht.

Da rief der Mensch laut: „Gott, sprich zu mir!“ und der Donner rollte über den Himmel, aber der Mensch hörte nicht.

Da sah der Mensch sich um und sagte: „Gott, ich will dich sehen!“ und ein Stern leuchtete hell, aber der Mensch bemerkte es nicht.

Und der Mensch rief: „Gott, zeig mir ein Wunder!“ und ein Leben wurde geboren, aber der Mensch wusste es nicht.

Da schreit der Mensch voller Verzweiflung: „Berühre mich, Gott, und lass mich spüren, dass du da bist!“ Da streckte Gott seinen Arm aus und berührte den Menschen, aber der Mensch schnippte den Schmetterling einfach weg und ging davon.

 

 

 


Wie werden wir glücklich und gesund?

17. Juli 2017

gluecklichIndem wir glücklich und gesund sind! 😉
Denn indem Du auf Dein Glück und Deine Gesundheit hoffst oder wartest oder Dich um sie bemühst, bleibst Du im Hoffen, Warten und Bemühen.
Unser ‚Wenn- dann‘ ist nicht nur falsch, sondern sogar verkehrt!

In der Regel üben wir dieses ‚Noch.nicht-haben‘ sogar so lange ein, bis es zu unserer Gewissheit geworden ist.
Das immer wieder Sehen und uns erfreuen am Glück, am Schönen hingegen, macht uns glücklich und schön.
Denn wir sind Götter, die sich ihre Wirklichkeit erschaffen …