Ein paar einfache Fragen (2)

7. November 2017

Die heutige Situation:

Die Grünen die mit dem Klimawandel wahlwarben wurden abgewählt und rausgekickt.
Primär wurden Parteien gewählt die Asylanten rauskicken werden.
Kein neuer Supermarkt ist gleich groß oder kleiner als der vorige.
Der Automarkt brummt, auch für die Diesel- Betrüger- Firmen, wie eh und je.
So ziemlich alle Umsätze steigen und steigen.
Wir verdoppeln ca. alle 10 Jahre alles was wir haben.
Unser Reichtum wird, trotz aller Erfindungen, wohl nie für die gesamte Weltbevölkerung möglich sein.
Wir werden, trotz steigender Ausgaben für das Gesundheitssystem immer kränker, Lebenserwartungen sinken bereits, Kinder erkranken immer jünger schwerst.

Jetzt frage ich Dich:
Hast Du Dich schon mal gefragt, wie es in 10, in 20, 50 Jahren aussehen wird?
Wo und wie siehst DU Dich in 10, in 20, 50 Jahren?
Wie lange halten wohl die Schwellenländer noch still?
Werden wir nach der nächsten Verdopplung unserer Konsumgüter noch unzufriedener sein?
Wie sehen Deine Visionen, Wunschbilder aus?
Wird uns das Immer- Schneller, Immer- Lauter, Immer- Mehr, Immer- Unpersönlicher, Immer-mehr-Müll nie zum Hals raushängen?
Was tust Du persönlich dafür oder dagegen?

 

 

 

Advertisements

Tja, liebe GRÜNE …

18. Oktober 2017

… ganz so desaströs hätte ich Eure Atomisierung nicht erwartet. Doch als Altgrüner vor Eurer ersten und Gründungs- Stunde, der sich die letzten Jahre schon, seine Stimme für wichtigere Entscheidungen behielt, hab ich soetwas kommen sehen. Verakademisierte Mainstream- Leute in Nadelstreif- Anzügen und Kostümen mit nichteinmal grünem Revers, sondern tief in der Innentasche steckenden Grün- Ausweisen geben als GRÜNE einfach zu wenig her …

Ich weiß nicht ob Ihr Euch aus Visions- Losigkeit oder Wähler- Anbiederung so sehr in die mainstream- Themen ziehen habt lassen. Noch dazu in so absolut egomanische wie Gleichberechtigung und Asylanten. Klar kann und soll man dazu eine Meinung haben. Aber bitte das sind keine Grün- und Öko- Themen!
Wo sind Eure Visionen? Wo sind Eure vorgelebten echten Alternativ- Leben!?
Das Öko- und Grün- Segment böte noch soviele Möglichkeiten! Für mich mutet es völlig ver-rückt an, unsere, in den Schulen katastrophal verbogenen und auf Hamsterradleben hinkonfigurierten Kinder NICHT zu thematisieren, die profitorientierte Reparaturmedizin mit ihren immer kränker werdenden Patienten NICHT zu thematisieren, diesen unsäglichen, immer teurer, immer ineffizienter werdenen ‚Gesundheitssystem‘- Moloch NICHT zu thematisieren, diese mittlerweile absolute Not an echter Lebensqualität und Herzensbildung NICHT zu thematisieren …

Wo sind Eure Bilder und Visionen der glücklichen Menschen und Familien, die lebenslang dauergesund und -glücklich leben? All das ist locker möglich. Klar, die Millionen fertig abholbereiter Wähler gibt es dort noch nicht. Die wollen erst angefüttert und überzeugt werden … Doch wer sonst sollte das tun und vor allem politisch den Takt vorgeben wenn nicht die Grünen!?
Allein schon mein Kernthema Gesundheit: Im Internet und ‚richtigen Leben‘ boomen und sind selbstbestimmte Eigenverantwortung höchst erfolgreich und Ihr habt seit Jahren ausschließlich reparaturmedizinische und ‚unsichtbare‘ Gesundheitssprecher! – Die noch dazu keine Zuschriften beantworteten. Na klar, wie denn auch, wenn man von Kranken lebt!?

Also, liebe Grüne, mir ist es egal. Ich wähle unpolitisch und tagtäglich so, dass mein Leben so paradiesisch und damit nachhaltig und qualitätsvoll bleibt.
Würde mich aber, primär für Euch und eine Mehrzahl von Menschen, freuen, wenn Ihr auch wieder in eine naturrichtigere Spur finden würdet. Ich erwarte mir von Euch eine bärenstarke, aber locker tänzelnde Themen- Lokomotive anstatt dieses Schusslicht- Wagons mit abblätternder Grünfarbe an einem dampfenden, stinkenden mainstream- Zug.
Viele Grün- und Paradies- Visionen! (‚Nachhilfe‘ hier am blog mit weit über 1000 Artikeln )

 

 

 


Hurra!

17. Oktober 2017

Ganz Österreich lebt bereits paradiesisch, weiß alles über naturrichtige Ernährung, Bewegung, Denken und Schnuddeln
Ich seh das an meiner blog- Statistik. Österreichische Zugriffe werden immer weniger und werden demnächst in der Bedeutungslosigkeit verschwunden sein.
Deutschland liest konstant mittelprächtig mit.
Aber die USA- Zugriffe boomen gewaltig. Vermutlich kommt dort demnächst ein Buch raus das gaaaanz epochale Neuigkeiten und paradise- Wahrheiten verbreiten wird …

Aber absolut ALLEN Mitlesern danke und gratuliere ich für das Interesse und vielen auch für ihre Treue und wünsche uns noch eine schöne gemeinsame Zukunft.

 

 

 


Österreich wählt

12. Oktober 2017

Bald stehen in Österreich die Wahlen vor der Tür.
Was wünschen sich Menschen für sich und gegenseitig? Was ist jedem, wenn man sich umhört, das Wichtigste?

Gesundheit!

Und was präsentieren die zur Wahl stehenden Parteien an Themen?
Absolut nichts mit Gesundheit!
Und wenn sie von Gesundheit oder Gesundheitssystem sprechen, meinen sie ein Krankheitssystem, das immer nur bestrebt ist die Reparaturmedizin zu finanzieren, die absolut nichts mit Gesundheit zu tun hat.

Und warum gehen dennoch so viele zur Wahlurne?
Weil in den letzten Jahrzehnten die vollkommenste Gehirnwäsche aller Zeiten stattgefunden hat!
Ca. ein Drittel unserer Einkommen verschenken wir völlig gedankenlos an ein ‚Gesundheitssystem‘ das uns krank hält, Pharmas, Docs und Krankenhäuser finanziert.
Die Menschen dieser Gesellschaft sind in nahezu unglaublichem Umfang ‚hypnotisiert‘!
Sie halten Krankheiten für einen unabwendbaren bis unverzichtbaren Teil des Lebens, obwohl – Desinformationsgesellschaft pur – wir umringt sind von Leben, das völlig unwissenschaftlich, unakademisch, unpharmazeutisch lebenslang gesund ist. Doch diesen Teil der Welt tun wir als ’niedrig‘ und ‚primitiv‘ ab …

Sieht man sich die läppischen Ablenkungs- Programme der wahlwerbenden Parteien an, ist sofort klar, dass es nur um den Erhalt des status quo, egal unter welchem Fähnchen, geht.
Keine der Parteien bietet eine echte Alternative.
Der Spruch ‚Würden Wahlen etwas verändern können, wären sie längst abgeschafft‘ feiert fröhliche Urständ.

Das würde ‚denen‘ so passen, dass wir für die nächsten paar Jahre unsere Stimme an der Urne abgeben! Ja, an der letzten Urne dann! Aber bis dahin behalten wir unsere Stimme für die tagtäglichen wirklich wichtigen Entscheidungswahlen!

Liebe Leute, wer auf Wahlen/ Wahlergebnisse hofft, ist hoffnungslos naiv!
Wir, Ich, Du, Er, Sie, Es, wir alle sind Götter, die alles können!
WIR erschaffen uns tagtäglich unsere Welten und Wirklichkeiten!
Lasst diese selten dummen Wahlen an Euch vorbeirauschen.
– Oder kanditiert für ein paradiesisches Österreich!

 

 

 


Nachtrag …

3. Oktober 2017

… zum gestrigen Beitrag:

Wer immer noch glaubt es werde an den Wahlurnen und nicht tagtäglich mit der Geldbörse gewählt, möge sich bitte die Zusammenfassung des Diesel- Skandals auf der Zunge zergehen lassen:

Menschen wählen und beauftragen Politiker
Politiker verabschieden Gesetze und legen zum Schutz der Menschen Grenzwerte fest
Auto- Hersteller umgehen kriminell diese Vorgaben und vergiften wissentlich ihre Kunden
dieses Verbrechen wird NICHT wie bei jedem kleinen Taschendieb geahndet. Die Firmen bleiben straffrei.
Und Politiker stellen sich hin als wär nichts gewesen und schwadronieren von der Luftgüte ab 2030!
Doch das ist bereits die nächste Frechheit. Denn bei aller e-mobil- Euphorie hat noch immer niemand vorgerechnet woher dieser viele grüne Strom dann kommen wird.

Es ist also egal wen Ihr an der Urne wählt, Ihr könnt es auch gleich bleiben lassen. Denn nur Eure Wahl im Autogeschäft oder an der Öffikasse entscheidet über Eurer oder Eurer Kinder Leben!

 

 

 


Wunderbar …

30. September 2017

… dass die Wiener Ärztekammer so tolerant ist und – laut ihrer Stellungnahme zu Kritik an dem Plakat – nicht sehen kann, wie peinlich es ist:

Dann haben die sicher auch für mein Bildchen Verständnis, für das ich allerdings nicht soviel Geld habe wie die Ärztekammer um es ebenfalls flächendeckend zu plakatieren

Die anderen Ärztekammer- Plakate dieser Serie sind nicht minder abstrus, haben aber bloß – für mich unverständlich – weniger Staub aufgewirbelt. Da steht z.B. über dem Bauch einer Schwangeren:

DIE KASSE ZAHLT MIR KEINEN ZUSÄTZLICHEN ULTRASCHALL. WIE GUT DASS HOFFEN GRATIS IST.


Ja, da haben sie sogar recht. Nicht zufällig hieß es, bevor die Ärzte Schwangere zu völlig verunsicherten Patientinnen entmündigten, ‚in guter Hoffnung sein‘!

Ein weiterer Plakat- Text lautet:

WENN DIE ANZAHL DER KASSENÄRZTE SINKT, SINKT DIE LEBENSERWARTUNG DER PATIENTEN GLEICH MIT.

Das könnte sogar stimmen, zeigt aber nur in welch fataler Abhängigkeit die Menschen mittlerweile gehalten werden.
Ärzte- unabhängige, gut informierte Menschen sind lebenslang gesund, brauchen sicher keine Medizin und werden steinalt.

Den Vogel aber schießt das vierte Plakat dieser lustigen Menschen ab. Da steht allen Ernstes:

UM DAS GESUNDHEITSSYSTEM ZU VERBESSERN, SOLLTEN ÄRZTE ENTSCHEIDEN. NICHT NUR POLITIKER.

Ja, der war gut!
Wenn diese Brüder ordentlich gearbeitet hätten, dürfte es längst keine Kranken mehr geben! So sieht’s aus!
Zeit und Geld hatten sie schon genug. Und was ist passiert? Trotz ständig steigender Kosten für dieses Krankheitssystem, steigt die Zahl der Erkrankungen stetig an!

 

 

 


Schon 1952 …

18. September 2017

… wusste und schrieb Jean Monnet, einer der Gründungsväter der EU, an einen Freund:

„Europas Nationen sollen in Richtung eines Superstaats geführt werden, ohne dass die Menschen verstehen, was eigentlich vor sich geht. Dieses Ziel kann Schritt für Schritt erreicht werden, vordergründig scheint jeder Schritt nur einem wirtschaftlichen Zweck zu dienen, zusammen werden sie jedoch unaufhaltsam und unumkehrbar zur Förderation führen.“