Kranke Pflege!

5. Dezember 2022

Ich kann schon nicht mehr zählen von wievielen Ankündigungen für Pflegereformen ich im Laufe meines Lebens schon hörte. Kaum etwas davon ist passiert!

Dabei wäre selbst eine solch erfolgreiche Pflegereform vermutlich immer noch ein trauriger Abklatsch von tatsächlich Möglichem!

Denn Pflege ist in unserer Zivilisation ein erbärmliches Anhängsel der (Schul-)Medizin und damit ähnlich lebensfern, um nicht zu sagen -verachtend.

Praktisch niemand stellt sich die Frage wohin die Menschen gepflegt werden!

In die Grube?

Oder zurück ins Leben?

Damit sind wir auch schon bei der nächsten Absurdität unseres Denkens, unserer Werte! Wer bitte, sollte ein Interesse an Topgesunden, noch dazu eventuell Alten haben!?

Schon Gesunde will niemand. Denn die wirklich guten Geschäfte sind primär mit Kranken zu machen. Ich weiß jetzt nimmer welcher Minister sich zur Aussage ‚Krankheit ist ein unverzichtbarer Wirtschaftsfaktor‘ hinreißen ließ. Doch es gab ihn!

Und schon gar niemand braucht eine Lebensverlängerung von Pensionsbeziehern!

Und zum Dritten: Das ganze Pflege- ‚Gebäude‘ ist keineswegs auf Wiederherstellung des Ursprungszustandes, geschweige denn auf einen noch besseren, ausgelegt.

Hier schließt sich auch der Kreis zum Beginn des Textes: Kann, als Beiboot der Schulmedizin auch gar nicht sein! Denn auch die Schulmedizin hat weder Interesse noch eine Ahnung davon, was und wie wirklich gutes, topgesundes Leben herstellbar wäre. Ist ja auch Medizin, die Lehre der Krankheiten und nicht Salutogenese, die Lehre von Gesundheit und langem Leben!

Letzterer sollte die Pflege anhängen!
Und Ziel jeder Pflege sollte weder Zustandserhalt, noch Bedürfnisbefriedigung der selber unwissenden Pfleglinge sein, sondern das Wachsen und Begleiten in ein paradiesisches Leben voller Glück und Gesundheit. Ganz im Sinne von


 
 
 


Gratis- Buch

4. Dezember 2022

Ich nehm zwar stark an, dass für das Gro meiner Leser hier die Vorteile pflanzlicher Ernährung bereits bekannt sind und genossen werden.

Dennoch möchte ich Euch heute, gerne zum Weiterschenken, ein Buch des wunderbaren amerikanischen Philosophie- Professors Dan Brook ans Herz legen. Es ist in Papierform bestellbar, aber auch hier gratis im pdf- Format downloadbar.

Mit jedem einzelnen Bissen
Entscheidest Du Dich für Gesundheit oder nährst Krankheit

Selbst ‚hard core- Ernährer‘ werden hier noch neue Fakten entdecken. Das Buch zeigt in überzeugender Weise wie man mit pflanzlicher Ernährung nicht nur sich, seiner Gesundheit und selbst seiner Psyche, sondern auch noch der Mitwelt, dem Klima, der Energiebilanz, den Tieren, den Arbeitenden, und, und, und einen Riesengefallen tut. Den Welthunger und damit unsägliches Leid reduziert sie sowieso!

Also viel Freude mit dem Buch, dem Weiterschenken und


 


 
 


Advent

2. Dezember 2022

Die Adventzeit ist angebrochen, Weihnachten naht.
Eine Zeit sich zu besinnen.
Weihnachten, die Zeit des Friedens.

Doch weder be-sinnen wir uns, noch leben wir wirklichen Frieden!
Wir geraten eher in die Hektik des ‚Geschenke-beschaffen-Müssens‘ und ‚müssen‘ ja noch gewisse Weihnachts- Märkte und Ausstellungen besuchen.
– Man will doch schließlich sich und anderen etwas Gutes tun …

Meinen wir!     
Doch tun es nicht!
Denn das vermeintlich Gute, egal ob alkoholische Punsche, weihnachtliche Süßigkeiten, Festtagsschmäuse, oder die ‚Geschenke‘ genannten Anhäufungen unnötigsten Zeugs, tut niemandem, ausgenommen den Geschäftemachern, gut.

Be-sinnen!
Be-sinn Dich heuer vielleicht einmal!
Was bräuchtest Du?
Wirklich Du und nicht Dein werbe- und konkurrenzüberladenes Ego!
Du für Dich, für Dein Glück, für Dein absolutes Wohlfühlen.

Tu Dir heuer vielleicht einmal etwas wirklich Gutes, im Sinne von langfristig gut!
Denn das vermeintlich Gute macht Dir bloß schlechte Haut, früheres Altern, Zahnprobleme, Stress, Übergewicht … und, und, und.

Das wirklich Gute hingegen schärft Deine Sinne, schafft Zufriedenheit und Fitness, zaubert Dir Klarheit in den Kopf und öffnet Dir das Herz.
Das wären doch schon einmal echte Geschenke, oder?     


 
 
 


Natürliche Kreisläufe

1. Dezember 2022

Nein, niemand in der Natur läuft im Kreis!     
Auch wir verstehen unter Kreislauf eher unseren Blutfluß. – Aber erst wenn er Probleme macht     
Doch ich möchte heute etwas zeigen, das eigentlich ohnehin so selbstverständlich sein sollte, das so unglaublich einfach und kostenlos funktioniert, dass man gar nicht glauben kann, dass die Krone der Schöpfung nichts davon wissen will.
Also:
Die Natur lebt seit Jahrmilliarden

Ohne jeden Abfall,
ohne Verpackungsmaterialien,
ohne Gifte,
ohne Unkosten!
Alles Alte wird zu Neuem und
alles Neue entsteht aus Altem!

Sooo einfach könnte Leben – auch für uns – sein!
Doch wir ‚müssen‘

mit viel Arbeit und
Geld
alles herumkarren,
verpacken,
entpacken,
bepickerln,
entpickerl,
giftspritzen,
waschen,

Von unseren Exkrementen, mit den

vielen Papier-,

Wasser-,

Duft- und Reinigungsstoff- Verbräuchen,

den vielen Kilometern Transport,

in Kläranlagen, auf Felder, teilweise sogar ins Ausland,

um dort energieaufwändig aufbereitet zu werden,

noch gar nicht gesprochen!

Oder die Kleidung

die in Fernost,

aus amerikanischen Garnen

genäht,

zu uns transportiert,

ein paarmal getragen und

nach Afrika entsorgt wird!
– Stark vereinfacht bzw. es ist noch weitweit weitaus komplizierter und aufwändiger.

Oder die vielen völlig unnötigen Maschinen und Geräte, beginnend vom

Kaffeeautomaten,

über Laubbläser,

Rasenmäher bis zu

elektischen Pfeffermühlen oder

Haartrocknern!

Sie alle werden zu Gebirgen von Sondermüll!
Auch dieser Absatz reißt nur kleinwenig an. Die Gesellschaftskonventionen sind weitweitweitaus verrückter, teurer und aufwändiger!

Wenn Dir dieser Wahnsinn noch nicht so wirklich klar ist, nimm Dir etwas Zeit und hinterfrage doch einmal all unser Unterfangen oder auch gerne Deine persönlichen Gewohnheiten. – Und vergleiche sie mit diesen genial einfachen Mechanismen der Natur!
Du wirst stauned fassungslos sein!


 
 
 


Am Rande von Sharm El Sheikh

29. November 2022

Auch diesmal wieder wurde uns überdeutlich vor Augen geführt was für unfassbare Farcen diese Klimakonferenzen sind. Dennoch müsste man als ‚Gutgläubiger‘ doch annehmen, dass sich dort nur Menschen treffen, denen eine bessere Welt ein wirkliches Anliegen ist und die zweifellos zu den Kritischeren, Bewussteren und nicht eben Dümmsten zählen.

Doch alleine schon, um sich im Sharm El Sheikh- Konferenzbetrieb zurechtzufinden brauchte jede KongressteilnehmerIn ein Handy. Um all diese rund um die Uhr laufenden Handy- Aktivitäten bewältigen zu können, mussten 4 zusätzliche Handymasten in diesem Feriendomizil aufgestellt werden. Sinniger Weise in Form von (künstlichen) Palmen. Dementsprechend hoch war die Strahlungsdichte sowohl in den Konferenzräumen, als auch in der ganzen Umgebung, wie Kathleen Burke, die vermutlich einzig Handylose vor Ort, gemessen hat.

‚Und was soll diese Strahlungsdichte mit dem Klima zu tun haben?‘, könntest Du nun fragen. Dazu liefert der rührige Arthur Firstenberg einige sehr bemerkenswerte Punkte, die nocheinmal und auf einer ganz anderen Ebene diese ganze Klimafarce belegen:

Außerhalb eines Atomkerns gibt es in der Natur nur zwei grundlegende Kräfte: Schwerkraft und Elektrizität. Die elektromagnetische Kraft ist 1000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000 mal stärker als die Gravitationskraft, was die westliche Wissenschaft in der Praxis ignoriert. Das hat mittlerweile fatale Folgen für das Leben auf der Erde, die perfider Weise den Mikroorganismen und dem Klimawandel angelastet werden.

Diese Konferenz beschäftigt sich zu Recht mit der Verbrennung fossiler Brennstoffe. Kann diese nicht gestoppt werden, wird die Erde unbewohnbar werden. Doch selbt wenn das gelänge, wird es ohne Stopp des Elektrosmogs, kein Überleben geben.

Elektrizität und keine andere Kraft ist für das Leben verantwortlich. Das Studium der Elektrizität muss in Biologie, Chemie und Medizin wieder aufgenommen werden.

Elektromagnetische Felder (EMFs) stören den Elektronenfluss in unseren Nerven, unserem Gehirn und den Schrittmachern unseres Herzens. Dies ist verantwortlich für den jüngsten enormen Anstieg der Prävalenz von neurologischen Erkrankungen wie ADHS, Alzheimer, Multiple Sklerose und Autismus sowie für die starke Zunahme von Herzinfarkten bei jungen Menschen.

EMFs stören den Elektronenfluss von der Nahrung, die wir essen, zum Sauerstoff, den wir atmen, der Tag und Nacht in den Mitochondrien jeder Zelle stattfindet, um die für das Leben notwendige Energie zu erzeugen.

Diese Störung des Stoffwechsels (Störung der Verbrennung von Zucker, Fett und Proteinen zur Energiegewinnung) hat alle Lebewesen in einen Zustand des Sauerstoffmangels versetzt. Dies geschieht jedem Menschen, jedem Tier, jedem Insekt und jeder Pflanze, ohne Unterlass und ohne Ausweichmöglichkeit.

Die verminderte Fähigkeit unserer Zellen, Zucker zu verdauen, wird als Diabetes bezeichnet.
Die reduzierte Fähigkeit unserer Zellen, Fette zu verdauen, führt dazu, dass sie sich in unserem Gewebe ablagern, was zu Fettleibigkeit führt. Es bewirkt, dass sie sich in Koronararterien ablagern, was zu Herzerkrankungen führt.

Die verringerte Fähigkeit unserer Zellen, den Sauerstoff, den wir atmen, zu nutzen, führt dazu, dass sie in den anaeroben (nicht sauerstoffverbrauchenden) Stoffwechsel zurückkehren, was zu Krebs führt.

Die außerordentliche Zunahme dieser vier pandemischen Krankheiten – Fettleibigkeit, Diabetes, Herzkrankheiten und Krebs – wird hauptsächlich durch die konstante Strahlung von persönlichen drahtlosen Geräten und der sie unterstützenden globalen Infrastruktur verursacht.

Bei Bienen, die einen sehr hohen Stoffwechsel haben, ist dieser Eingriff schnell tödlich. Deren Völker- Kollapse werden fast ausschließlich durch Elektrosmog verursacht.

Der 75-prozentige Rückgang der Fluginsekten in Naturschutzgebieten in ganz Deutschland und der 98- bis 99-prozentige Rückgang der Zahl der kriechenden Insekten in einem puertoricanischen Regenwald – als „Insekten-Apokalypse“ bezeichnet – sind überwiegend durch die enorme Zunahme der Strahlungsintensität der weltweiten drahtlosen Infrastruktur verursacht.

Das beispiellose Massensterben von Brutvögeln weltweit im Frühjahr und Sommer 2022 war auf die enorme globale Intensivierung der drahtlosen Infrastruktur zurückzuführen, die jetzt an Land, im Weltraum und in den Ozeanen stattfindet.

Die Emissionen von drahtlosen Geräten werden als Hochfrequenzstrahlung (HF) bezeichnet. Zusätzlich zu der allgemeinen Störung des Elektronenflusses in unserem Körper, die von jeder Quelle von EMFs ausgeht, überträgt HF-Strahlung komplexe Informationen in Form von Frequenzen und Pulsationsmustern von einem drahtlosen Gerät zum anderen. Es trägt die gleichen Informationen zu den Zellen unseres Körpers, stört und übertönt die Kommunikation zwischen unseren Zellen und zwischen unserem Körper und der Erde.

Dies beeinträchtigt die Fortpflanzung, das Wachstum, die Differenzierung, die Reifung, die Heilung und das normale Funktionieren und ist für die dramatische Verschlechterung der menschlichen Gesundheit in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten verantwortlich.

Diese Störung der internen Kommunikation ist dosisunabhängig. Selbst bei Leistungspegeln nahe Null verändert HF-Strahlung nachweislich Gehirnwellen und verändert die Struktur der DNA.

Jedes WLAN-Gerät und jeder Empfänger/ Sender ist für Elektrosmog verantwortlich. Keines kann jemals sicher verwendet werden, nicht einmal theoretisch. Keine Mobilfunkmasten, keine Handys, kein WLAN, kein Bluetooth und keines der 25 verschiedenen drahtlosen Geräte, die heute ein durchschnittlicher Haushalt besitzt.

Kommunikationssatelliten, die jetzt fast jeden zweiten Tag von Regierungen und privaten Unternehmen (bis zu 54 gleichzeitig!) gestartet werden, verschmutzen und verändern die elektromagnetische Umgebung der Erde massiv. Dies verschlechtert alle Lebensbedingungen weiter, denn jedes Lebewesen ist Teil des globalen Stromflusses, der zu jeder Zeit zwischen Himmel und Erde fließt.

Es gibt heute 15 Milliarden Mobiltelefone auf der Erde, die HF-Strahlung aussenden, zusammen mit mehr als 6 Millionen Mobilfunkmasten. Mindestens 5.000 Satelliten senden weltweit Strahlung aus dem Weltraum aus, wobei mindestens 100.000 weitere geplant sind.

Ich möchte lieber nicht wissen, wieviele diesen Text auf dem Handy, für das er nicht gedacht war, gelesen haben …     


 
 
 


Der geheime Lehrplan

28. November 2022

Allen LehrerInnen, Eltern und SchülerInnen ist vermutlich der schulische Lehrplan ein Begriff.

Nur wenige jedoch haben durchschaut, dass es parallel zum offiziellen Lehrplan auch einen geheimen gibt.

Dieser Begriff (hidden curriculum) wurde bereits in den 1960er- Jahren vom amerikanischen Kulturanthropologen Philip W. Jackson geprägt. Und – glaubt mir! – der hats in sich!

Er machte aus uns, macht noch immer aus unseren Kindern die Normopathen und ‚braven Arbeits- und Konsum- Zombies‘ die wir heute sind und unsere Kinder werden werden.

Kurz gefasst: Dieser geheime Lehrplan wird konkret nie angesprochen, ist aber allgegenwärtig und entmenschlicht uns, bringt uns auf eine gleichgeschaltete Mitläuferline und schwächt uns in allen Belangen. Er wird unterschwellig durch die ‚Schulregeln‘ vermittelt.

Genauer unterscheidet man, laut Gabriele Kandzora, zwischen 11 Punkten. Ich zeig Euch hier die bloß 7, aber dennoch ausreichenden von Raik Garve:

Höheren Sinnzusammenhang zerstören (Datendetails anstatt Gesamtsicht)
Schubladen- und Klassendenken fördern (Konkurrenzdenken)
Gleichgültigkeit fördern (Beliebigkeit, jederzeit unterbrech- und zerstückelbar)
Emotionale Abhängigkeit erschaffen (Belohnung/ Bestrafung)
Intellektuelle Abhängigkeit erschaffen (Wissenschaftsgläubigkeit)
Labiles Selbstbewusstsein schaffen (Abhängigkeit vom Außen)
Gewöhnung an ständige Überwachung und Kontrolle


 
 
 


Festgeklebt!

27. November 2022

Neben all den Berichten über die Festklebungs- Demonstrationen möchte ich Dir heute sagen, wer in Wirklichkeit bzw. auch und noch fester festgeklebt ist:

95% der Bevölkerung!

– An ihren Gewohnheiten, an ihrer Kultur und Zivilisation, an ihren Konsum-, Arbeits- und Verhaltensgewohnheiten!

Und deshalb ‚müssen‘ sich diese Demonstranten festkleben, ‚müssen‘ zu so drastischen Mitteln greifen.
Ok, sie verhalten sich tatsächlich kriminell, was nicht gut zu heißen ist. Doch unser aller Verhalten sind noch weitaus krimineller!
– Bloß durch UNSERE Gesetze scheinbar legitimiert!

Ich kann gar nicht so weit zurückdenken, solange nicht immer wieder postuliert und wiederholt wurde, wieviel Leid durch die Massentierhaltung, wieviele Verhungernde, wieviele grausamste Kriege …, einzig durch unsere Verhalten verursacht werden.
Und? Was ist passiert?!
– Festgeklebt!
Nicht EINEN Milimeter wollen sich diese Wohlstandsverwöhnten bewegen. Nicht das kleinste, ohnehin unnötigste Fitzelchen ihres zu Unrecht angeeigneten Plunders wollen sie hergeben!
Was also könnte man ansonsten tun, als, als letzte Verzweiflungstat, als letzten Versuch, die Menschen aufzurütteln, irgendwelche Glasplatten zu beschütten oder mal eine Straße durch Festkleben zu sperren?

Ich hätte gern von all denen die jetzt nach der Gesetzesstrenge rufen, selber aber im Zivilisationsirrtum, um nicht zu sagen ‚Zivilisationsverbrechen‘ verharren, gerne Alternativen gehört, um die Menschen des Westens wieder zu einem einigermaßen vernünftigem Leben zurückzubringen. Denn wer bitte kann denn glauben, dass wir mit dem Verbrauch von 5 Erden weiterleben können, obwohl wir nur eine haben und tagtäglich abertausende unserer Mitmenschen verhungern!?

Ich habe es auch als Gesundheitstrainer erlebt, wie absurd solch Beharrungsverhalten und Einsichtsresistenzen sind. Nicht nur, dass die Menschen, solange es ihnen scheinbar gut geht, auch nur die kleinste Gewohnheit bereit sind zu ändern. Es saßen sogar reihenweise schwerst Kranke bei mir, die meinten, ‚kleine Sünden‘ herausverhandeln zu können. Ich war jedesmal wieder fassungslos. Denn ich liebe das Leben so sehr. Ich wüde in so einem Fall alles tun, auch wenn vieles davon unnötig zuviel oder übezogen wäre.
Doch da bin ich wohl eine Ausnahme. Denn ich wüsste wirklich keine, von der Wirtschaft angebotene Blödheit, die von den Menschen NICHT angenommen würde, auf die ich locker verzichten kann. Ja, ich bin sogar froh, sovieles der heutigen Musts nicht verwenden zu müssen. Für mich bedeutet das nicht Verzicht, sondern Freiheit.
– Also ich halte die Menschen heute für absolut festgeklebt! Einfach am Wohlstandsrausch festgeklebt!     

Dabei geschieht dies sicher nicht aus Böswilligkeit. Es hat sich einfach im Laufe unserer ‚Kultur‘ eine völlig unselige Allianz aus Unternehmern, Handel, Arbeitenden, Gewerkschaften, Konsumenten und Wissenschaftern herausgebildet, in der jeder von diesem, immer weiter stolpernden, immer mehr zertrampelden Zustand bestens lebt.

Und, um hier wieder einmal den Bogen zum eigentlichen Thema dieses blog zu kriegen: Das alles nur, indem es gelungen ist, die Menschen von der Natur und ihrem Menschsein zu entfremden! Soweit zu entfremden, dass nun jeder von jedem abhängig ist.

Zu Zeiten als alle noch von der Natur – bestens übrigends! – lebten und voneinander unabhängig waren oder zumindest nur kleinräumig sich austauschten, wäre diese heutige Entmündigung und Abhängigkeit noch völlig undenkbar gewesen. Dass alle täglich zig Kilometer fahren, um vor einer Glasfäche zu sitzen und kleine Knöpfchen zu drücken oder gar, dass direktes oder telefonisches Sprechen einmal als Arbeit bezeichnet werden wird, hätte unsere Großelter noch vor Lachen zusammenbrechen lassen.

Dafür lachen heute die noch oder wieder autark Lebensqualität Lebenden über die Panikattacken ihrer Mitmenschen vor Viren, Gasknappheit und Lieferkettenproblemen     

In diesem Sinne der beste aller Tipps, den man in diesen Zeiten nur geben kann:


 

PS: Noch meine, zwar steinalte. aber dennoch nicht Groß-, sondern ‚bloß‘, Mutter kann sich daran erinnern, als alles fürs Leben Erforderliche innerhalb ihrer Ortschaft hergestellt oder getauscht wurde. Ich habe selber noch Möbel die von den damaligen Tischlern angefertigt wurden und wenn meine Nachkommen nicht dem besagten Zivilisationswahn verfallen, noch einige Generationen halten werden. Kürzlich hörte ich übrigends, dass heute im Durchschnitt alle 10 Jahre die Möbel getauscht werden!


 

PPS: Dazu gleich noch eine kleine, aber unglaubliche, aber fatale ‚Randnotitz‘ zu unserem vermeintlichen Fortschritt, angelehnt an eine Erzählung des wunderbaren Erwin Thoma: Erst vor ca. 300 Jahren fertigten Stradivari & Co aus Hölzern, die heute zerfitzelt und mit viel giftigem Leim zu Platten gepresst werden, aus denen Möbel werden, die kaum 10 Jahre überdauern und in dieser Zeit ihre Nutzer auch noch mit Schadstoffen zuemittieren, um dann teuer sondermüllentsorgt zu werden, wertvollste, heute Millionen- teure Instrumente!

Wie jetzt!? Es lebe der Fortschritt oder doch eher

    


 
 
 


Schöne, neue Handy- Welt

26. November 2022

Dass nur mehr den Älteren bis Alten auffällt, dass Autowindschutzscheiben nicht mehr insektenübersät sind, ist bekannt.
Dass praktisch nur mehr in Büros oder vor PC’s Sitzenden natürlich nicht auffällt, wie wenig Vögel sich mehr tummeln in unseren Wäldern, Gärten und Lüften ist auch verständlich.
Dass Wissenschafter diesen massiven Vogelpopulations- Rückgang präzise belegen und beziffern können, aber durch Vogelgrippevirus- und ähnliche Unsinns- Erklärungen begründen ist auch noch irgendwie verständlich.

Komisch bloß, dass nun eine holländische website (antennekaart.nl), die alle neu istallierten oder leistungsverstärkten Handymasten penibel dokumentiert, verblüffende Übereinstimmungen der Gebiete in denen reihenweise Vögel tot vom Himmel fallen und denen mit massiven 4G- und 5G- Ausbau feststellten. – Was auch die virologische Ansteckungs- und ‚Sündenbock‘- Theorie durch Vogelgrippe widerlegt!

Das alles interessiert jedoch weder die EU, noch die Regierungen und Gesundheitsämter, geschweige denn die Netz- Anbieter, ja, nicht einmal die mainstream- Medien!
Auch die gekauf.., äh, die Auftragsgeber- abhängige Wissenschaft verhält sich diesbezüglich verdächtig still.

Dabei bedarf es bloß einfachster Versuche, die selbst einzelne Schulklassen schon schafften:
Ein Handy, selbst nur selten kommunizierend, an einen Bienenstock geklebt, vernichtet die darin lebenden Völker innerhalb kürzester Zeit.
Kresse kümmert neben wlan- Routern, während abgeschirmter, gleichzeitig und bedingsungsgleich ausgesäte bestens gedeiht.

Und wie sagte schon vor fast 100 Jahren der eben nicht eben Dümmsten einer?

‚Wenn die Bienen aussterben,
sterben vier Jahre später auch die Menschen‘
(Albert Einstein)

Doch an wen soll ich mich mit diesen Warnungen wenden?
Wer bitte geht dieser Handy- Bequemlichkeit, – vorgeblichen Bequemlichkeit! – NICHT auf den Leim!? Wer liest diesen Text jetzt schon ‚verkabelt‘ und nicht auf dem Handy!?
Alles, vom Wetterbericht, über googeln, bis zu den neuesten News, von Privat- bis zu Geschäftsgesprächen, vom bargeldlosen Bezahlen bis zum Impfnachweis, von der Fotosammlung bis zu den Status- News völlig uninteressanter Leute, vom dummen Klatsch bis zum manipulierten Wissen … Alles, alles, alles per Handy! Alles mittels Pflanzen-, Tier- und Menschenzerstörung!

Langjährige Leser dieses blogs wissen wieviele, absolut überzeugende wissenschaftliche Studien es gibt, die diesen selbstzerstörerischen Wahnsinn, bestens und überzeugendst belegen.

Liebe Leute, mir ist es wurscht. Ich bin alt und hab einen selten guten Immunstatus. Wer jedoch nicht an sich, nicht in Generationen, nicht an seine Kinder, Enkel und die nächsten 7 Generationen denkt …

Puuuhhhh! Ganz ehrlich: Solche Menschen können im höheren Sinne der Evolution nur aussterben …

Wer sich jedoch noch letzte ‚Überlebensfunken‘ und Verantwortungsbewusstsein erhalten konnte, dem steht nach wie vor die Natur zur Verfügung und mit Rat und Tat zur Seite, und natürlich auch


 

PS: Ein winzig kleines Beispiel der Genialität dieser Schöpfung/ Evolution: Kürzlich hörte ich und gestehe, mir wurden – jaja, lach nur! – dabei die Augen feucht vor Rührung, dass die Hefen, ohne die es weder Leben, noch Brot, Bier, Wein, Verdauung, Essig und vieles, vieles andere gäbe, in unseren Breiten nur in den Mägen der Insekten die Winter überleben können und konnten!
Das sind so – scheinbare – Kleinigkeiten, auf die aber diese ganze Hierachie auch der höheren Lebensformen aufgebaut sind!
Die sind wir eben dabei zu zerstören!


 
 
 


Hurraaaa!

24. November 2022

Beim G20- Treffen auf Bali wurde der indonesische Gesundheitsminister mit seinem ‚Wenn Sie korrekt geimpft oder getestet sind, dann können Sie reisen‘ vorgeschickt. Und so ein Zufall aber auch! Alle 20 Staats- und Regierungschefs haben dem so nebenher zugestimmt.

Da die WHO längst ihre Statuten dahingehend geändert hat, dass sie jederzeit wegen ‚jedem Furz‘ eine Pandemie ausrufen kann, wird das Reisen zukünftig eine recht eingeschränkte, willkürliche Sache werden …

Doch ich seh’s positiv! Wer bitte will denn schon in die USA, nach Australien oder gar Argentinien, Saudi Arabien oder eines der sonstigen G20- Länder. Die ‚Kleinen‘ sind doch die wirklich spannenden!    

Und noch ein Grund zum Freuen! Da alle großen Airlines den ‚Großen‘ gehören, die dieses kommende Impfpass- Kasperltheater, mit der hochwahrscheinlichen ‚Draufgabe‘ auf Gesichtserkennung und Totalüberwachung, ja sicherlich mittragen werden, fallen für die Aufgeweckten auch diese weg.
– Und schon hab ich etwas für mich, für Individualreisen und das Klima getan!    


 
 

PS: Bei allem Augengezwinkere dieses Beitrags, war das nur ein Aspekt dieses Treffens. Bei den restlichen Wortmeldungen könnte einem wirklich, wirklich schlecht werden, was diese ‚Großen‘ an Enteignungen und Entmündigungen mit uns vorhaben. So ziemlich alles, was wir uns seit der Aufklärung blutig und mühsamst erkämpft haben, was in unseren Grundrechten festgeschrieben ist, soll laut dieser ‚großen Lenker‘ bald der Vergangenheit angehören.


 
 
 


Nocheinmal COVID

23. November 2022

Sozusagen eine COVID- Nachwehe …

So wenig COVID für intakte Immunsysteme je ein Problem darstellte, so viele, auch gegen COVID wirksame, Mittel gibt es in der Naturheilkunde.

Doch warum wurden sie alle unterdrückt, vor der Öffentlichkeit verheimlicht oder im Fall von Ivermectin sogar massivst und breitest desavouiert? – Was heute zu den erwiesen widerlegten Verschwörungstheorien zählt.

Ganz einfach, wie es Dr. med. Volker Schmiedel treffend in einem Interview sinngemäß so auf den Punkt brachte:

‚Jedes erfolgreiche Heilmittel hätte umgehend die Notwendigkeit der Impfung und damit ein Megageschäft zerstört‘!

Tja, nach diesen Gesetzen – nicht nach dem Wohl und der Gesundheit der Menschen! – funktioniert unser hochgelobtes Gesundheitssystem!     

Solchen Schlitzohrigkeiten bis Sauereinen entkommst Du nur durch viiiiel kritischem Misstrauen und/ oder