Absurdistan

27. Februar 2021

Was früher ‚Schildbürgerei‘ hieß, wird seit den 1970er- Jahren gern mit den Begriff ‚Absurdistan‘ bedacht. Damit wollen besonders absurde Situationen oder Verhältnisse in einem Land bezeichnet werden.

Auf youtube gibt es von der wunderbaren Meike Büttner ein Video, in dem sie erzählt, wie sie als benachteiligte Alleinerzieherin bei allen Ämtern, Ministerien und Medien vor verschlossenen Türen stand. Als sie es über social medias zu einer ansehnlichen Zahl von Gleichgesinnten brachte, wurde sie plötzlich vom Familienministerium ganz offiziell und glamourös als irgend so eine ‚Heroin‘ ausgezeichnet.
Als sie den verleihenden Beamten auf ihr Problem ansprechen wollte, meinte der nur: ‚Davon weiß ich nichts, ich bin nur als Gratulant abgestellt‘. Und ebenso änderte sich auch in der Folge absolut nichts an ihrer Situation bzw. der Verschlossenheit all der schon Aufgezählten.

Ich hab einen ähnlich absurden Beitrag dazu zu liefern:
2015 erhielt die chinesische Pharmakologin Tu Youyou den Medizin- Nobelpreis für ihre bahnbrechenden Erfolge bei der Behandlung parasitärer Tropenkrankheiten mit dem antiviralen Artemisinin.
So weit, so gut.
Noch besser, dass dieser Stoff bereits erfolgreich gegen HIV, Malaria und COVID eingesetzt wurde.
Noch weitaus besser, dass diese Pflanze im einjährigen Beifuß vorkommt, der praktisch überall wild und kostenlos wächst.

Und was passiert!?
In Absurdistan streiten sich die Leut‘ herum, wer wann wieviele Impfdosen bekommt! – Aber natürlich NICHT auf der Artemisinin- Wirkung beruhend! Denn der Gratiswirkstoff vor praktisch jedermenschs Tür interessiert natürlich niemanden!

Und in diesem Absurdistan, mit seinen vorgeblich so freien und unabhängigen Medien hört, sieht und liest man auch nichts darüber, dass dort in Afrika, wo Artemisia annua genutzt wird, es keine Malariafälle mehr gibt. Aber sehr wohl von den weltweit immer noch hohen Malaria- Zahlen und dem vorgeblichen Bemühen der Pharmas.

Aber Nobelpreise werden verliehen! – Vermutlich nur, um die ‚Abweichler‘ ruhig zu stellen, um mit dem Pharmageschäft ungestört weitermachen zu können …

Eigentlich könnte ich ja diesen blog ebenfalls auf ‚Absurdistan‘ umbenennen, da der Umgang mit praktisch allen Gesundheitsthemen mehr als absurd ist.

Dass Menschen wegen 25%- Sonderangeboten Kilometer fahren, aber für 25%ige Lebensverlängerungen taub sind.
Dass Gartenrasen mit hochwirksamen Inhaltsstoffen teuer entsorgt wird, um teuer Nahrungsergänzungsmittel zuzukaufen.
Dass Abermillionen von Menschen sich wegen eines Virus, den noch niemand nachgewiesen hat, verrückt machen lassen.
Dass Kinder sinnlosestes Zeugs auswendig lernen müssen, aber kein Wort über lebenslanges Gesundbleiben hören

Naja, und so weiter! Eben alle meine blog- Beiträge durch …    

Dennoch: Dieser blog wird natürlich NICHT umbenannt. Denn ‚Absurdistan‘ ist bloß die Negativform der wunderschönen, lichtvollen und positiven Form


 
 
 


Ich bin fassungslos …

25. Februar 2021

Der neue ‚Fleischatlas‘ von GLOBAL2000 ist da!

Und für meinereiner ist es nahezu unglaublich! Jahrzehnte schon gibt es begeisterte Rohköstler, Veganer, Vegetarier, die ihr Ding vorleben, darüber Bücher schreiben, Videos online stellen, blogs schreiben, Filme drehen … Es gibt abertausende wissenschaftliche Studien die die enormen fleischlosen Vorteile für Gesundheit und Umwelt belegen. Es gibt zahllose Chefköche und Gourmets die vorzeigen, wie geschmacklich wunderbar genussvoll derartige Gerichte schmecken.

Und dann bewegt sich in puncto Fleischkonsum fast nichts!

Und wenn, dann so absurde Versuche wie im Labor gezüchteses Fleisch oder Insektenverzehr!

Bitte, wie einsichtsresitent macht denn dieser Fleischverzehr!?

Sind diese Leute, bei all ihrem Handy- Gewische, nicht einmal mehr in der Lage nach ‚Eiweißbedarf‘ zu googeln?
Selbst ein Baby, das noch wachsen muss kann das problemlos mit den nur 2% Eiweiß in der Muttermilch! Aber Millionen an ohnehin schon ausgewachsenen Menschen ‚müssen‘ sich mit Abermengen an toten Tieren … äh, Eiweiß vollstopfen!?

Auch, dass es des Geschmacks Willen passiert kann mir niemand erzählen. Ungewürzt und ungebruzzelt ist Fleisch doch das Langweiligste ever! Und bruzzeln und würzen kann ich doch alles andere auch!

Über diese – heutzutage allen zugänglichen – Bilder all dieser gequälten Kreaturen will ich nicht schon wieder schreiben …

Also völlig ver-rückt das ganze Fleisch- Gefresse!

Aber vielleicht klappts ja diesmal mit einem Blick in den oben verlinkten ‚Fleischatlas‘ …     


 
 
 


Gott und das Virus

23. Februar 2021

So oft hab ich Gläubige schon gefragt, ob sie tatsächlich meinen, Gott hätte sich bei seiner Schöpfung geirrt und krankmachende Viren miterschaffen. Praktisch immer kam dann der ’strafende Gott‘, der selbst meinen Erwiderungen, dass Gott doch reine Liebe und zu uns ein liebender Vater wäre, stand hielt.

Genau diese tiefe Verwurzelung des ‚unsichtbaren Bösen‘ in unserer Kultur hat uns auch die Viren beschert!
Ja, klingt unglaublich! Wo die Wissenschaft doch sooo neutral und genau und evidenzbasiert arbeitet, möchte man meinen.
Dennoch ist es so! Man braucht sich bloß einige – womöglich kritische – Wissenschafter anhorchen oder nachlesen: Heutige Wissenschaft hat weit überwiegend mehr mit Religion und Geschäft zu tun, als mit objektivem Wissen oder wie der wunderbare Ludwig Marcuse es ausdrückte: ‚Wissenschaft ist die jüngste Weltreligion, die wirklich die gesamte Welt umfasst‘. Oder Gunnar Kaiser’s: ‚Wissenschaftlichkeit ist ein Argument hoher Suggestivkraft in unserer Kulur‘, oder Helmut Schelsky’s ‚Verwissenschaftlichung unseres Daseins‘ … Alle Denkenden und ‚Aufgewachten‘ haben diese Wissenschafts- Sackgasse längst erkannt!

Diese völlig absurde Idee von bösmeinenden Viren konnte nur in unserer Kultur entstehen und würde andere Ethnien unverständig den Kopf schütteln lassen.
Zudem muss man bedenken, dass diese 150 Jahre alte Erreger- Theorie sicher nicht zufällig aus einer der kriegerischten aller Zeiten stammt. Durchblättere doch einmal ein Lexikon aus dem 19. Jahrhundert! Praktisch alles darin wird militärisch erklärt. Genau aus dieser Zeit stammen Pasteurs gefälschte Laborbücher und Erreger- Aussagen! Und wurden aus genau diesen Bösdenker- UND Profitgründen immer weiter und weiter geschleppt.

Davon, dass wir alle Viren(anteile) als unverzichtbare Sequenzen in unseren Zellen tragen, ja, dass Viren lange vor uns da waren und es uns ohne der Kooperation mit Erregern gar nicht gäbe, spricht niemand.
Für mich ist dieses ganze Virus- ‚Gebäude‘, samt der derzeitigen absurden Plandemie, ein weiteres praktisches Beispiel dafür, dass wir schöpferische Wesen sind.
– Leider nur zu oft im negativen Sinn und es wär langsam an der Zeit endlich einmal etwas zu erschaffen, das allen nützt und dient      
Doch erschaffen ist erschaffen. Egal ob die ganze Viren- Theorie oder auch diese Corona- Hysterie, egal ob noch so falsch oder auch scheinbar logisch und Wissenschafts- unterstützt.

Und dieses Virus- Märchen ist natürlich ein Beleg dafür wie käuflich heute alles ist.
– Doch auch diese Gier nach Geld und Erfolg, ist genau besehen, ja auch wieder nur der selbsterschaffene Mythos, dass wir immer raffen, immer streben bzw. – hier schließt sich dieser unselige ‚biblische Kreis‘: Im Schweiße unseres Angesichts unser Brot essen, müssten.

Doch wer seine Nase aus der Bibel oder den Medien einmal rauskriegt, wird sehen, dass wir von Fülle umringt sind!
Warum werden denn soviele Pestizide verwendet? Weil alles wuchern will und überall Leben raussprießt! Doch auch hier wieder ist diese alte Angst vor dem ‚unsichtbaren Bösen‘ sehr wahrscheinlich der Ausgangspunkt. Es könnte ja eine Dürre, eine unfruchtbare Zeit kommen, es könnte ein giftiges Kraut dabei sein …
Die sogenannten ‚Unkräuter‘ wachsen fast überall! Doch die wollen Menschen mit dem Auftrag ’sich die Erde untertan zu machen‘ ja nicht. Womit wir schon wieder bei dieser zutiefst bösdenkenden Bibel wären …
– Wenn nicht die Lichtgestalt Jesus diesen alten Unsinn ‚aufgehellt‘ hätte!
– Doch den sehen wir ja bloß als blutüberströmten Gekreuzigten, anstatt als liebeverstrahlenden Aufersteher!

So schön könnten wir es haben, wenn wir uns auf unsere Schöpferkraft besinnen und all diese alten Ängste und falschen Bilder hinwegfegen würden …
Dann könnten wir sorglos alle den Pharmas, Kurz’s und Anschobers lachend und tanzend die lange Nase zeigen     


 
 
 


Himmlisch

18. Februar 2021

Lang, lang ist es her, dass ‚DIE ROHKOST- THERAPIE‘ des wunderbaren Guy-Claude Burger ein Bestseller und für mich ein echter Türöffner in eine völlig neue Welt und ein Vorhang- Wegzieher einer völlig verwirrten, kranken Welt war.
Heute tummeln sich nur mehr junge und hippe Rohkost- Protagonisten auf diesem Markt. Auch wenn sie bloß erst ein paar Jahre an Erfahrung mitbringen, machen sie viel Wind und Geld und sind oft kurz danach schon wieder verschwunden …

G.C.Burger, der noch ‚wirkliches‘ Wissen, wirkliche Erfahrung, mitbrachte ist längst vergessen. Ich weiß nicht, ob er immer noch wegen seiner pädophilen Neigungen und vermutlich auch Taten einsitzt oder sich in Freiheit lieber bedeckt hält ….

EINE Vokabel von ihm ist mir jedoch heute noch teuer und selten wert voll:

HIMMLISCH

Ja, es kling in dieser Welt der unzähligen, aber leider nur vorgeblichen, Sensationen fast lächerlich.
Doch es gibt für Achtsame tatsächliche ein

HIMMLISCH

Und genau diese Himmlische, ist das, was uns wirklich nährt!

Ich kann und will Dir hier keine genauen Anleitungen geben, dieses Wunder zu erleben.
Es wird noch viel wunderbarer sein, wenn Du es selber erlebst!
Doch wir alle haben noch immer diese Ur- Instinkte in uns, die uns sicher durch die Jahrmillionen unserer Evolution brachten.
Wir brauchen ihnen bloß

genug Zeit und

die richtigen – das heißt, naturbelassene und naturrichtigen – Lebensmittel zu geben.

Und schon flutscht es  wie von alleine!

Ich hab es kürzlich erst selber wieder erlebt WIE wirklich ‚umwerfend‘ und mit nichts an vorgeblichen Kulinar- Sensationen zu vergleichen, ganz einfache Lebensmittel uns beglücken können.
Ich hatte in meinen Wildkräuter- Smoothies immer (eigene) Walnüsse um langsamer zu essen und genussvoller zu knurpsen. Durch die winterliche Smoothie- ‚Ebbe‘ hatte ich offensichtlich auch einen nicht bemerkten Walnuss- Mangel.

Als ich kürzlich, fast aus Langeweile eine Walnuss knackte und pur verspeiste, erlebte ich genau dieses ‚Himmlisch‘!

Sorry! Ich kann es hier nicht beschreiben. Man muss das erlebt haben!
Das ist soetwas von geil, sensationell, wunderbar, befriedigend, erfüllend …

Liebe Leute, befasst Euch einfach einmal oder auch mehr mit diesem, Instincto- Thema, wie G.C. Burger es nannte. Ihr werdet erleben, dass wir uns überwiegend mit ‚Müll‘ bzw. mit nur relativ schwachen Geschmackseindrücken zufriedengeben, die es absolut nicht wert sind, dafür Zeit und Geld zu verschwenden.
Ganz in diesem Sinne:


 
 

PS: Es ist unglaublich! Es war mir fast nicht möglich ein Foto von G.C. Burger zu finden. Es wird mittlerweile alles so sehr zensuriert … Es ist wirklich unglaublich …

Die Bilder die ich über Google gefunden hab, wurden mir beim Versuch sie auf den blog zu implemetieren von wordpress als ’nicht möglich, da gefährlich‘ verweigert.

Liebe Leute, obwohl ich es bei diesem Beitrag gar nicht vorhatte:

Wehret der Anfänge!

Bitte seid wachsam!

Mit diesem Internet, mit diesen Internet- Anbietern gibt es keine Beständigkeit, keine Sicherheit mehr!

Täglich bis stündlich werden Inhalte verändert!

Was Du einmal gesehehen hast, ist morgen schon, wenn es den ‚Mächtigen‘, der Meinungsmacher Meinung widerspricht, verschwunden und nie mehr auffindbar!

Leute, ich weiß nicht wie ich Euch diesen Wahnsinn verklickern soll.

Doch für mich ist es erst ‚gestern‘ gewesen, als G.C. Burger ein echer ‚Hero‘ für Weiterentwicklungs- Willige war. Und jetzt findet man nur noch ‚Unsympathisch‘- Fotos von ihm. – Es ist einfach irre!

Bitte setzt auf Eure EIGENEN Erfahrungen!

Lest, wenn vorhanden, ‚alte‘ Bücher‘, wählt youtube- Videos sehr bewusst und kritisch aus und vergesst bitte nicht Euren HAUSVERSTAND!

In diesem Sinne


 
 
 


Danke Corona!

18. Januar 2021

Ohne Dich wären wir vermutlich noch jahrzehntelang diese Sackgasse unserer Fehlentwicklung entlanggedümpelt.

Doch, so dramatisch und unbegreiflich all diese Maßnahmen dieser herbeigeredeten Plandemie auch sein mögen: Sie scheint auch ihre guten Seiten zu haben.

Angeblich ist die Luft reiner als schon Jahrzehnte nicht mehr.

Der Straßenverkehr ist merklich reduziert und fast schon angenehm unauffällig

Der Flugverkehr kaum noch existent

Das Intersse der Menschen für alternative bzw. naturnahe Lebensformen und Heilungsmöglichkeiten verblüffend hoch

Das Stresspotential ist allgemein gesunken

das Gesundheitsbewusstsein ist gestiegen …

Natürlich hängt das Gro der Menschen immer noch an den Lippen der Regierungs- und Lobbyisten- Lügner.

Natürlich versuchen immer noch die Medizin- Profiteure ihre Gewinne zu maximieren.

Natürlich verblöden die Schulverantwortlichen immer noch unsere Zukunft.

Natürlich halten immer noch viel zu viele durch die Zuschüsse Ruhiggestellte still

Doch, ich bin zuversichtlich!

Wir werden es aus dieser Sauerei raus schaffen!
Zugegeben, es war ein genialer Schachzug von den NWO- und Pharma- Lenkern. Doch der längere Atem ist bei UNS!

Bitte erinnert Euch an Eure Kindheit, an Erzählungen von Omas und Opas. Wir haben die schönsten Zeiten nicht vor, sondern hinter uns!

Es bedarf nur EINES Schrittes zurück um mehr Lebensqualität zu gewinnen!

Zwei Schritte wären dann schon das Paradies pur, bekannt auch unter


 
 
 


Wo ist sie nur hingekommen?

5. Januar 2021

Es gab einmal, ach was heißt ‚einmal‘!? Dutzende, hunderte Revolutionen gab es bereits!
Immer wieder in der Geschichte bezahlten, um nicht zu sagen gaben Menschen ihr Blut oder sogar Leben für Schritte in die Freiheit.
Selbst heute, fast jeder von uns kann sich an solche Bestrebungen erinnern, seien es die 68er oder die Punk- Zeiten …
Wie begierig waren wir doch alle auf Neuerungen, Verbesserungen, Freiheits- Erringungen!

Und heute!?
Wo ist das alles hin?
Heute ‚funktionieren‘ alle wie die Hunde!
Sitz! Platz! Abstand halten! Maske auf! …
Und alle, alle spuren sie!

Völlig widerspruchslos wird alles getan, was diese Clowns hinter ihren lächerlichen Plexiwänden, ohne jede Begründung und Legitimation, von sich geben!

Wo bitte, ist all diese Freiheitssehnsucht, diese gesunde, wunderbare Kritik, dieser Hausverstand, wohin sind all diese Zukunftsvisionen gekommen!?

Ich schäme mich tagtäglich fremd für all diese hirngewaschen flachgeklopften Mitläufer und Befehlsempfänger.

Die, diesen Wahnsinn ausübenden Politiker sind sowieso gestorben für mich!

Oder die Kritikfähigkeit, der gesunde Hausverstand!

Wo bitte sind die hingekommen!?
Nichts, was diese Plandemie- Regierung verzapft hält auch nur irgendeines Nachdenkens stand!

Mittlerweile stehen wir sogar vor einer Zweiklassen- Gesellschaft, auseinanderdividiert durch die elektronische e- card, zugleich Impfkarte! Kennst Du jemanden der sich darüber aufregt, dass nur mehr Geimpfte oder Negativgetestete in die Oper, ins Stadion oder Restaurant dürfen? Ich nicht!

Alle hirngewaschen, alle folgsam wie dressierte Hündchen und gleichgebürstet! Alle mühsam erkämpften Werte und Freiheiten innerhalb nur eines Jahres verspielt!

Und weil die Menschen das alles widerspruchslos mit sich machen lassen, reden ‚die‘ jetzt schon von der nächsten, der britischen Mutation, die sich bereits verbreiten soll. Bitte, wie blöd muss man sein, um dieses unwürdige Spiel NICHT zu durchschauen!? Aber es scheint zu wirken … – Armes Abend-, einst Bildungs- und Kulturland!

Oder die einst so hochgerühmte Unabhängigkeit der Medien und Journalisten! Praktisch alle gleichgeschalten und auf Pharma- und Regierungslinie!

Was früher über Jahrzehnte stabile Nachschlagewerke waren, wurde von stündlich änderbaren Internetportalen abgelöst. Hemmungslose Löschungen, Sperrungen und Zensuren auf und von Google, facebook, wikipedia & Co wurden zum weitestgehend geduldeten Alltag! Alles, alles nehmen die Leute hin …

Aber ich will nicht schimpfen über diese Bedauernswerten. Mich wundert nur, dass soviel Blödsinn und Unverfrorenheit, die schon an einfachstem Kinderdenken völlig zerbröseln, dennoch bei sovielen Menschen ankommen …

Aber ok, wer nicht weiter denken kann, bleibt eben wo er steht …
Vielleicht muss ja auch die ‚Schraube überdreht‘ werden um dieses alte, längst überfällige System endlich restlos zu entlarven …

Wie immer … ihr wisst ja, liebe Leute es gibt immer noch die ‚ewige‘ Natur und


 
 
 


Albrecht Dürer

1. Oktober 2020

Eine echte Sensation!
Ich fasste es kaum!
Immer wieder tauchen ganz unglaubliche Fundstücke auf.
Ich rolle kürzlich am Dachboden einen völlig unscheinbaren Pergament- ‚Fetzen‘ auf und plötzlich seh ich das Bekenntnis Albrecht Dürers, dass er mit seinem Hasen zu den ersten Rohköstlern zählt!
Echt!
Gaaaaanz eeeehrlich!

 

 

 


Der Hase

24. August 2020

Nein, nicht der vom Dürer!

Meine Enkelkinder haben einen Hasen.
Er hat (noch) keinen Namen. Er ist der Hase.
Er behoppelt ein Gehege, das größer ist, als so mancher Reihenhausgarten.
Dadurch ist gut zu beobachten, wie so ein Tierchen ‚tickt‘.

Ach, was red‘ ich! Von wegen ‚beobachten‘!
Es drängt sich förmlich auf, dass wir absolut nichts verstehen von seinem, von wirklich natürlichem, Leben!

Letzten Winter z.B. hab ihm in sein Häuschen trockenes Laub geschüttet, damit er es ‚flauschig warm‘ hat. Er bleibt lieber im Freien!
Ich geb ihm Abfälle meiner absoluten Köstlichkeiten. Er lässt sie liegen! – Fährt aber voll auf die letzten paar Löwenzahn- oder Kleeblätter ab, die er oder ich noch finden können.

Oder im Sommer! Als wir alle dachten: ‚Der Arme muss doch Durst haben‘: Er trampelte völlig unverständlich im Wasserschälchen herum und schüttete es aus. – Morgens konnte ich aber beobachten wie er die Tautropfen von Blattspitzen leckte!
Auch viele Hundebesitzer haben schon beobachtet, dass ihren vierbeinigen Freunden jede ’schmutzige‘ Regenlache lieber ist, als Leitungswasser.
Auch frisst der Hase, hat er eine leckere Wildpflanze entdeckt, diese nie völlig ab, sondern knabbert bloß etwas daran herum und hüpft dann weiter.

Wäre doch auch eine Option für uns, auf 2 Bissen in ein Retaurant zu gehen um danach auf die nächsten 3 Bissen ins nächste zu ‚hüpfen‘

Ich könnt‘ da jetzt noch viel aufzählen, was wir Menschen alles dumm, im Sinne von ’naturfalsch‘ machen, will Euch aber nicht um die Freude bringen, selber zu beobachten und zu forschen

 

 

 


Wie kann es sein …

17. August 2020

… dass sich in alten Medizinbüchern soviel Unsinn findet. Selbst die heutigen Hildegard von Bingen- und andere ‚Reanimierer‘ nehmen sich davor nicht aus!
Wenn zum Beispiel ein Hippokrates die Mistel gegen Fallsucht, eine Hildegard von Bingen dieselbe Mistel gegen Leberleiden und ein Pfarrer Kneipp nocheinmal dieselbe als Kreislaufmittel empfiehlt und verwendet, so biegen sich doch die evidenzbasierten, wie Hausverstands- Balken!
Erst gar nicht zu reden von noch weiteren Quellen, wie dem ‚Kreütterbuch‘ des hochverehrten Doktor Hieronymus Bock, in denen die Mistel hochgelobt wird gegen Zauberei und Gespenster, wenn man sie nur ja den Kindern um den Hals hänge!
‚Naja, das war früher. Die Medizin machte doch Fortschritte!‘, könntest Du zu bedenken geben.
Doch

Die damalige Medizin und Wissenschaft war damals genauso angesehen, vorgeblich ‚richtig‘ und schlüssig und auf ‚Stand des Wissens‘ wie die heutige heute.
Daran erkennt man, wie unsinnig jedes Diagnostizieren, damals wie heute, ist. Der Mensch als Ganzes ist gesund oder krank …
Die Menschen ernähren sich so mangelhaft, dass praktisch jeder Schritt in Richtung Natur hilfreich ist!
Warum gräbt dann ausgerechnet ein ‚Schulmediziner‘ den alten Hildegard- Schmonzes wieder aus, lässt sich als Wiederentdecker feiern und casht damit als Autor ordentlich ab?
Warum verdienen sich dann heutige Ärzte mit Schröpfungen, Aderlässen und anderem Uralt- Unsinn ein stattliches ‚Körberlgeld‘ dazu?
Und wie konnte der wunderbare Franz Konz nachweisen, dass ‚erst‘ 100 Jahre alte Medizinversprechens- Schlagzeilen bis heute nicht umgesetzt wurden, wenn nicht auch aktuelle Medizin, Scharlatanerie wäre?
Praktisch jede profitable Intervention/ Empfehlung ist Unsinn, wie das Beispiel eines Medizinbuches aus 1573 mehr als augenfällig macht, das bei Depressionen empfiehlt, sich ein aufgeschlitztes Huhn auf den Kopf zu setzen.
Und nicht zu vergessen und unzählige Male persönlich erlebt: Die auf Faulheit gründende Leicht- bis Gerngläubigkeit der Menschen! Sie wollen einfach nicht selber denken und nichts selber tun. Das macht natürlich anfällig für all diese Profiteure die alles anpreisen und versprechen wenn es nur einträglich ist.
Das war zu allen Zeiten so und daran wird sich auch nicht so bald etwas ändern.

Da bleibt bloß der Rat an die paar eigenverantwortlich Selbstbewussten:

 

 

 


Unsere Klimaprobleme …

13. August 2020

… werden im Prinzip verursacht vom

    Gefurze unserer Rinder und
    unserem Gefresse.

Ok, wir fahren und flogen auch zu viel und isolieren unsere Häuser zu schlecht.
Doch all die Leute, die meinen, die Technik wird’s schon richten, alle die, die meinen, es ginge ohne persönliche Änderungen ab, kann man nur als notorische Realitätsverweigerer und Träumer bezeichnen.
Denn die absolut größten ‚Klima- Brocken‘ sind tatsächlich unsere Lebens- und ‚Fress- Sünden‘!
Zahllose Diagramme, Tabellen und seriöse Studien gibt’s nicht nur beim Ernährungswissenschafter Dr. Marco Springmann nachzulesen oder auch auf youtube anzugucken!

Und so ein Zufall aber auch! Genau das, was unser Klima so sehr belastet, verursacht auch die meisten Erkrankungen!

Nun könnte man relativ einfach ausrechnen, was die verursachten Klimaschäden und die verursachten Behandlungskosten ausmachen und diese auf die verzehrte Menge an z.B. Rindfleich zurückrechnen.
Ganz Böse, die nun denken: ‚Diesen Betrag bzw. Prozentsatz könnte man ja diesen schädigenden Nahrungsmitteln aufschlagen. Wär doch nur gerecht. Oder?‘

Doch ich fürchte, mehr als ein Aufheulen, über diese Teuerung, würde dabei nicht rauskommen, da die tatsächlichen Dimensionen unseres, für so ’normal‘ gehaltenen, Verhaltens eindeutig eine Nummer zu groß sind für Durchschnittsmenschen.

Erst kürzlich wurde z.B. der Tafelspitz- Gastronom Plachuta in allen Medien zu seinem 80er geehrt, als hätte er, mit seinem ‚Tausende unschuldige, klaräugige Rinder- Töten‘, die Welt gerettet.
So etwas bleibt ‚hängen‘ bei den Menschen. Soetwas verstehen und verinnerlichen sie.
Was dieser Mensch für ein erbärmlicher Schlächter und Krankmacher ist, können wohl nur ganz wenige ermessen …

Hier noch zwei ‚kleine‘ Beispiele aus Springmann- Arbeiten:

Springmann & Co haben errechnet, wie ein globaler Fleischverzicht sich auswirken würde:
Es würden 7- 8 Millionen Tode jährlich verhindert,
die CO2- Emissionen um 2/3 vermindert und
Umweltschäden von 1,5 Billionen Dollar(!) verhindert.
90 Milliarden Nutztiere müssten nicht mehr leiden und
die Hälfte aller Feldfrüchte würden nicht mehr gebraucht oder könnte anderweitig verwendet werden.
Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck und Diabetes würden massiv sinken.

Zweites Beispiel:
Die Rindfleisch- Produktion emittiert 10-mal mehr CO2 als die Schweine-, Schaf- und Geflügel- Fleisch- Produktion zusammengenommen.
Diese wiederum emittiert 10-mal mehr Treibhausgase als die Pflanzenproduktion.
Das heißt, Rindfleischesser verursachen 100-mal(!) mehr Klimaprobleme als Vegetarier.

Und – für mich als veganer Rohköstler fast eine Lachnummer – dagegen wehren sich die Menschen mit Händen und Füßen! Dabei ist hier noch gar keine Rede von den schädlichen Auswirkungen von Milch- und Getreideprodukten, von den irrwitzigen Energieverbräuchen des Kochens, Backens und Bratens! Noch keine Rede von den vielen, vielen Lebensjahren, welche die Leute damit verschenken!

Doch jeder ist seines Glückes, seiner Gesundheit, Schmied!
Wollt ich nur wieder einmal gesagt haben!    
Es ist Euer Ding, liebe Leute, wie Ihr lebt!
Ich mach aus reinem Egoismus und Genuss ohnehin weiter mein