Kranke Pflege!

5. Dezember 2022

Ich kann schon nicht mehr zählen von wievielen Ankündigungen für Pflegereformen ich im Laufe meines Lebens schon hörte. Kaum etwas davon ist passiert!

Dabei wäre selbst eine solch erfolgreiche Pflegereform vermutlich immer noch ein trauriger Abklatsch von tatsächlich Möglichem!

Denn Pflege ist in unserer Zivilisation ein erbärmliches Anhängsel der (Schul-)Medizin und damit ähnlich lebensfern, um nicht zu sagen -verachtend.

Praktisch niemand stellt sich die Frage wohin die Menschen gepflegt werden!

In die Grube?

Oder zurück ins Leben?

Damit sind wir auch schon bei der nächsten Absurdität unseres Denkens, unserer Werte! Wer bitte, sollte ein Interesse an Topgesunden, noch dazu eventuell Alten haben!?

Schon Gesunde will niemand. Denn die wirklich guten Geschäfte sind primär mit Kranken zu machen. Ich weiß jetzt nimmer welcher Minister sich zur Aussage ‚Krankheit ist ein unverzichtbarer Wirtschaftsfaktor‘ hinreißen ließ. Doch es gab ihn!

Und schon gar niemand braucht eine Lebensverlängerung von Pensionsbeziehern!

Und zum Dritten: Das ganze Pflege- ‚Gebäude‘ ist keineswegs auf Wiederherstellung des Ursprungszustandes, geschweige denn auf einen noch besseren, ausgelegt.

Hier schließt sich auch der Kreis zum Beginn des Textes: Kann, als Beiboot der Schulmedizin auch gar nicht sein! Denn auch die Schulmedizin hat weder Interesse noch eine Ahnung davon, was und wie wirklich gutes, topgesundes Leben herstellbar wäre. Ist ja auch Medizin, die Lehre der Krankheiten und nicht Salutogenese, die Lehre von Gesundheit und langem Leben!

Letzterer sollte die Pflege anhängen!
Und Ziel jeder Pflege sollte weder Zustandserhalt, noch Bedürfnisbefriedigung der selber unwissenden Pfleglinge sein, sondern das Wachsen und Begleiten in ein paradiesisches Leben voller Glück und Gesundheit. Ganz im Sinne von


 
 
 


Größe

25. November 2022

Wir wissen alle, was Größe ist. Nicht nur die in Metern gemessene, sondern auch die, die Menschen an den Tag legen, die über ihren Schatten springen, die sich entschudigen, die Fehler einsehen, können. – Einfach Größe haben!

Ich, als fast schon Entschuldigungs- und Einsichts- Weltmeister     
bin immer wieder erstaunt, wie unbeweglich und uneinsichtig das Gro der Menschen ist.

Doch ich bin niemandem Gram darüber. Vielmehr ist mir klar, dass es ausschließlich Angst ist, die verhindert, Fehler einzugestehen und damit eventuellen Liebes- bzw. Wertschätzungsentzug zu riskieren.

So hat sich z.B. die dänische Regierung bei den Menschen für ihre Fehlentscheidungen im COVID- Kasperltheater entschuldigt. DAS ist Größe! – Und tut absolut nicht weh!     

Das Mauern unserer Politiker, inklusive Vorspiegelung der damaligen Unausweichlichkeit und Notwendigkeit hingegen, ist ein Zeichen von Ungröße bis Erbärmlichkeit. – Oder, wie mir die mails eines der damaligen Gesundheitsminister zeigen, Dummheit.

Doch die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht regnet es ja doch noch einmal Einsicht und Größe auf unsere Politiker     


 
 
 


Nocheinmal COVID

23. November 2022

Sozusagen eine COVID- Nachwehe …

So wenig COVID für intakte Immunsysteme je ein Problem darstellte, so viele, auch gegen COVID wirksame, Mittel gibt es in der Naturheilkunde.

Doch warum wurden sie alle unterdrückt, vor der Öffentlichkeit verheimlicht oder im Fall von Ivermectin sogar massivst und breitest desavouiert? – Was heute zu den erwiesen widerlegten Verschwörungstheorien zählt.

Ganz einfach, wie es Dr. med. Volker Schmiedel treffend in einem Interview sinngemäß so auf den Punkt brachte:

‚Jedes erfolgreiche Heilmittel hätte umgehend die Notwendigkeit der Impfung und damit ein Megageschäft zerstört‘!

Tja, nach diesen Gesetzen – nicht nach dem Wohl und der Gesundheit der Menschen! – funktioniert unser hochgelobtes Gesundheitssystem!     

Solchen Schlitzohrigkeiten bis Sauereinen entkommst Du nur durch viiiiel kritischem Misstrauen und/ oder


 
 
 


Ich hab es selber erlebt!

19. November 2022

Ich hab als Kind schon sehr gern und viel gebastelt. Dementsprechend hab ich später absolut neue bis erstaunliche Dinge erfunden und hergestellt. Damit verdiente ich auch lange Zeit als Techniker gutes Geld.

Doch irgendwann war die Luft und Begeisterung raus. Denn man kann einfach nicht mit einer global orchestrierten Intelligenz konkurrieren.
Und diese bringt einen auch um die Freude etwas selber zu bauen, da sie mit industrieller Eingebundenheit und entsprechend globalem Markt weitaus billiger alles herstellen kann, als man selber.

Das betrifft nicht nur high tech- Geräte! Alles Obst und Gemüse, alle Beeren und Tropics sind im eigenen Garten, ja nichteinmal Glashaus selber in dieser Qualität heranzuziehen.

Das gilt für normale wie auch für ausgefallene Möbel, Stoffe, Häuser, Kleidung, Speisen, Geschenke, Geräte, Werkzeuge, Bilder, Musikstücke, Tänze …

Was ist zu tun?
Sollen wir jetzt tatsächlich nur mehr das jeweils optimalst Benötigte online bestellen? Sollen wir tatsächlich nur mehr unser Leben am PC verbringen? Da ja ohnehin dort immer besseres , als von uns Erdenk- oder Machbares zu finden ist?
So bunt früher die Welt mit all ihren unterschiedlichen Kulturen war, so könnte es heute fast deprimieren, wie jede Idee umgehend global verteilt und zu Geld und Allgemeingut gemacht wird.
Treibt uns das in immer schnellere Inovations- Spiralen oder bereichert uns das?
Wollen wir immer weiter?
Oder können wir uns noch immer freuen über neue Impulse?
Können uns noch immer freuen über vielleicht nicht so perfekte, aber eigene ‚Werke‘?
Wollen wir uns gleichschalten, zu Konsum- und Arbeits- Zombies machen lassen?
Oder können wir uns auch noch immer über selber gemachte, schielende Teddybären, fleckige Äpfel, unperfekte Tische, holprige Vorträge, ausgefranste Kleider, originell unperfekte Lieder, fade Brennessel- Pestos, zu scharfe Gemüsepfannen, ehrliche Bücher, misslungene Witze, Hand- statt Maschinenarbeit, gestolpert, innige, ansttat perfekt, glatter Tänze … erfreuen?
Ich wünsche es Euch, ganz im Sinne von


 
 
 


Bruuuhuuuuaaaaahhhahaaaaa!

16. November 2022

Ich werd nicht mehr!
Die Homosexuellen- Initiative [kicher, grins]
fordert vom deutschen Außenministerium [verhalten prust]
eine … nein, ich kann nicht [zusammenbrech, ablach]
also eine [aaaaah haha! Hahahaaaa!] … eine REISEWARNUNG!
Eine Reisewarnung für Katar! [Hände vors Gesicht schlag, hemmungslos kopfschüttel]
Eine Rei-se-war-nung! [Lachtränen in Strömen]
Da dort Homosexualität für eine Geisteskrankheit gehalten wird!
Bruuhuaaaaaaaa …[Schenkelklopf, Tränen abwisch]
Herrlich! Die besten Geschichten und sogar Witze schreibt doch noch immer das Leben!     

Also ernsthaft: Es kann doch jedeR in seinem Bett oder sonstwo tun und lassen was er/ sie will. Nur fand ich es schon immer etwas befremdlich, dass homo sich ‚outen‘ muss oder alljährlich dazu einen bunten Umzug braucht.

Aber … [prust, es geht schon wieder los, ablach] eine REISEWARNUNG! Eine ReiseWARNUNG! [Herrlich so ein Lachanfall!] – Weil andere Kulturen anders denken …
Also echt! Da könnt ich auch schon fast an eine Geisteskrankheit denken    

Doch ernsthaft: Seit Corona scheint die Toleranz und Diskurs- Kultur abhanden gekommen zu sein. Anstatt unterschiedliche Positionen zu diskutieren, anstatt zu versuchen sich gegenseitig besser zu verstehen, wird der eigene Standpunkt für den einzig richtigen erklärt und alle anderen beschimpft, denunziert, als Schwurbler oder Verschwörungstheoretiker bezeichnet. Oder wie in obigem Beispiel überhaupt versucht den ‚Anderen‘ den ‚Hahn‘ abgedreht oder vor ihnen zu warnen!

Echt zum Ablachen! – Wenn’s nicht so traurig bis erbärmlich wär …

Was das mit einer paradiesischen Lebensweise zu tun hat?
Sieh in die Natur! Auch da führen gewisse Testosteronspiegel zu ‚Überreaktionen‘. Doch das ist kein Problem, wenn man es einfach tut, anstatt irgendwie krank herumzueiern …    

Doch zum vorwöchigen Medienfasten- Beitrag passend: Solchen Unsinn verzapfen die Medien bereitwilligst. Ganz nach dem Motto: Ablenkungs- Brösel für die Masse, damit sie den Großen ihre Brocken lassen.


 
 
 


Die Klimakleber

15. November 2022

Ok, mittlerweile wird medial sogar verbreitet, dass diese Festkleber angeblich dafür bezahlt werden. Dabei war es schon schlimm genug, wie sehr die Menschen dieser Meldung, dass sie den Tod einer Radfahrerein verursacht hätten, auf den Leim gingen. Die eine Tote wurde gesehen, die tausenden Toten, die es durch den Klimawandel geben wird und gibt, wenn wir so weitermachen, jedoch nicht!

Ich Naivling denk mir: ‚Klar ist viel von dem, was so Klima- Apostel tun Blödsinn. Doch sie haben immerhin noch Visionen, wollen etwas tun für eine bessere, eine schönere Welt‘.
Während alle anderen weitermachen wie bisher, unfähig sich auch nur einen Milimeter zu bewegen. Ich denke so ganz nach dem Motto

Besser brennende Herzen
als erloschene Träume

Das heißt nicht, dass ich glaube, dass die Klimaveränderungen tatsächlich menschengemacht sind. Doch ich denk mir, es kann doch so nicht weitergehen.
De Menschen schneiden sich durch all diese neuen Entwicklungen doch immer weiter von sich selber ab, werden auf Wege gelockt, die ganz zweifellos zu ihrem Nachteil sind.

Meine Leser wissen ja, wie gern ich von einem Paradiesleben schwärme und dazu ermutige. Genau dieses würde die Menschen erden, visionieren, paradiesisieren, würde praktisch alle heutigen Probleme abwenden, würde uns wieder zu uns selber, uns zu unseren Mitmenschen und Mitwesen führen.

Doch es ist zum Haareraufen! Die Menschen erscheinen mir wie hypnotisiert. Sie wollen sich absolut nicht bewegen und erinnern nur an diesen biblischen Tanz um das goldene Kalb, halten kleinste Änderungen bereits für Verluste, obwohl ein Wegfall vieler der gängigen Blödheiten eine echte Bereicherung wäre.

Dabei … es ist doch noch gar nicht so lange her! Viele erinnern sich noch an eine Oma, die den besten aller Apfelstrudel oder Schweinsbraten auftischte, an einen Opa, der handwerklich alles konnte. Beides absolut klimaverträglich! Beides absolut glücklich machend!
– Und warum bitte soll das 20, 30 Jahre später nimmer möglich sein!?

Warum kann man sich seines Kindes nimmer erfreuen und möglichst viel mit ihm spielen, muss es an Institutionen abgeben, um in sinnlosen Jobs oder mit dem Handy rummachen zu können!?

Warum kann man plötzlich das Handy keine 3 Stunden mehr abschalten, den Einkauf nimmer ohne Auto erledigen, auch nur einmal ohne Hyperdressing aus dem Haus gehen …?

Also ich versteh die Verzweiflung dieser Festkleber gut, Was bitte, als ohnehin beste und logischte Argumente zu liefern, könnte man noch tun?
Die Menschen bewegen sich dennoch einfach nicht, die Regierungen bewegen sich dennoch einfach nicht! Und das seit JAHREN! Seit Jahren bester und medial breitester Verbreitung von absolut stringenten Argumenten!

Und dann fällt den Medien nichts besseres ein, als gegen diese paar letzten Mitdenkenden, Mitfühlenden, zu hetzen!

Und die vielen, die darauf hereinfallen! Warum meldet sich von diesen Millionen von jetzt gegen die Festkleber Schimpfenden nicht EINEr mit einer besseren Lösung!? Es könnte anstatt dieses dummen Stammtischgepolteres sich doch auch eine Bewegung bilden, die sagt: ‚Ja, ich tu bereits … das und das‘ oder ‚Ich hab eine bessere Idee …‘ oder ähnliches. Aber nein, dumpfestes Geschimpfe ohne jede Idee!
Glauben diese auf Stammtisch- Niveau zeternden echt, wir können noch lange so weitermachen wie bisher, noch lange 5 Erden verbrauchen, obwohl wir nur eine haben? So weitermachen obwohl der Großteil der Welt hungert während wir in unserem Wegwerfmüll bereits untergehen!? Noch weiterhin zu faul sein, Autofenster, Heckklappen und Pfeffermühlen per Hand zu bedienen?

Also echt! Was denken sich die Leute!?
Oder, denken die überhaupt?
Ich bin irgendwie fassungslos.

– Und froh, nur selten Kontakt mit diesem Wahnsinn haben zu müssen.
Denn (m)eine Paradieswelt ist einfach wunderbar     

Wieso 99% der Menschen diese scheuen, wie der Teufel das Weihwasser kann ich mir nur durch absolute Verblendung bis Hypnose erklären …


 
 
 


KI ersetzt Wahl

12. November 2022

Bisher schwurbelte bloß Klaus Schwab in seinem Buch vom ‚Great Reset‘ davon, dass wir alle in der Zukunft nichts besitzen, jedoch glücklich sein, werden.

Fragte man sich bisher bloß, wer denn dann alles besitzen würde. – Etwa gar diese Schwabs und andere Unternehmer die uns genau da reingeritten haben in diese derzeitige Situation?     

So wird dieser Wahnsinn nun bereits immer konkreter.

So veröffentlichte die deutsche Bundesregierung einen Folder in dem ganz unverhohlen geschrieben steht, das in dieser, ach so wunderbaren Zukunft, mensch sich nimmer mit dem Wählen belasten muss, da dies dann Künstliche Intelligenzen für uns tun werden!

Liebe Leute, ich war 30 Jahre Techniker, sogar high tech- Techniker und habe blasse Schimmer von Technik. Doch was ich bisher an Künstlicher Intelligenz gesehen habe ist erbärmlich schwach! – Was mir z.B. Microsoft – schließlich der weltweit größte Software- Konzern! – mit meinem letzten PC an Dummheit geliefert hat, ist nahezu un-fass-bar!

Es ist mit der KI wie mit der Medizin und der Wissenschaft: Es werden ständig glitzernste Visionen kommuniziert, die Größtes versprechen, in der Praxis jedoch Lichtjahre von jeglicher zufriedenstellender Realisierung entfernt sind.

Ich beobachte als Techniker und Naturliebhaben dieses Treiben schon seit Jahzehnten.
Liebe Leute, ich kann Euch nur versichern, es hat sich seit mittelalterlichen Marktschreier- Schwindeln absolut nichts geändert!     

Die Natur ist SO wunderbar! SO unerreicht genial und so komplex, dass wir noch lange, lange nicht dort sein werden, wo uns diese Größenwahnsinnigen und Ego- Verblendeten hinlügen wollen!

Dass allerdings von diesen Leuten erahnt oder vermutet wird, dass es ein ‚Zuckerl‘ sein könnte den Menschen sogar ihre freie Wahl, ‚abzunehmen‘, erschreckt mich schon sehr.

So ist z. B. in diesem o. a. Papier zu lesen: ‚Künstliche Intelligenz ersetzt Wahl: Wir müssen uns nie entscheiden einen bestimmten Zug oder Bus zu nehmen, sondern bekommen den schnellsten Weg von A nach B … Da wir genau wissen was Menschen tun und möchten, gibt es weniger Bedarf an Wahlen, Mehrheitsfindungen und Abstimmungen. Verhaltensbezogene Daten können Demokratie als das gesellschaftliche Feedbacksystem ersetzen‘.

Ich sehe zwar im Alltag, wie sehr jeglicher Fleiß und alle Initiativen mit jeder Generation abnehmen, um nicht zu sagen, wie unfassbar faul die letzten Generationen bereits geworden sind. Dass Meinungsforscher jedoch sogar ein reales Zukunftspotential im ‚Abnehmen‘ der Wahlentscheidung sehen, ist für mich die finale Determination jeglicher Kultur und jeglichen Lebens!

Also echt! Wenn die Menschen schon nichteinmal mehr die Entscheidungen für IHRE Leben treffen wollen …

Dann haben sie auch jegliches Lebensrecht verloren und verspielt. Dann ist es wirklich besser, wenn andere das übernehmen, mit der irreal winzigen Hoffnung, dass sie für die Menschen arbeiten.

Doch, ich hab es hier schon oft geschrieben, die Natur, die Evolution, ist gnädig. Nichts wird schmerzlich hinweggefegt! Alle Änderungen passieren generationenlangsam. So wird auch diese beschriebene Entwicklung erst langsam in den Städten beginnen und Payolis haben genug Zeit es sich noch nett, ländlich und selbstversorgend einzurichten …     

Ganz im Sinne von


 
 
 


Medien- Fasten

10. November 2022

Wer schon jemals gefastet hat, wird verblüfft gewesen sein, wieviel Wunderbares so Einfaches bewirken kann. Ich kann jedermensch Fasten nur wärmstens empfehlen.

Doch genauso ergeht es uns mit dem sogenannten Medien- Fasten!

Ja! Man glaubt es kaum, da wir Nachrichten für wichtige bzw. unentbehrliche Information halten, ‚Unterhaltung‘ für unterhaltsam halten, jedoch das ‚Unten- Halten‘ daran übersehen. In Wahrheit manipuliren uns derartige News und Filme/ Serien bloß und ziehen uns, durch das Mediengesetz ‚only bad news are good news‘, runter‘.

Allein schon die vielen Schreckensmeldungen weit entfernter Menschen! Wir können das nicht wirklich ändern, außer durch unser Verhalten, indem wir regionaler, bewusster und achtsamer leben. Das sollten wir auch tun, – Ohne ständig Horrormeldungen zu konsumieren!

Oder die mediengetrommelten Spenden! Sie fließen praktisch immer in die ‚falschen Kehlen‘. Genau besehen ist die Absurdität der Armut kaum zu überbieten! Es leiden praktisch immer nur die Hunger, die von uns ausgebeutet werden. Dann auch noch zu Spenden aufzurufen, die wieder nur uns, in bezahlter Form von Getreide, Medizin. ‚Entwicklungshilfe‘ …, zugute kommen, ist einfach nur unverschämt bis peinlich!

Oder diese vielen medial allgegenwärtigen, banal hohlen Politikerphrasen! Wem bitte sollten die etwas nützen!? Einzig doch nur den Politikern und dem allgemeinen Streitpotenzial. Beobachtet man PolitikerInnen- Karrieren ist das ja nur zum Lachen. Sie sitzen jahrelang als ‚Nobodys‘ in ihren Büros oder unterrichten Klassen. Doch kaum sind sie in die Regierung berufen, ist jede ihrer Absonderungen eine Medienzeile wert!

Für Dein glückliches Leben brauchst Du keine News! Der Nachbarschafts- Tratsch mit einigen nützlichen Regionalinfos reicht völlig!

Für Deine Gesundheit oder, wenn Du das willst, auch für ein gesundes Leben bis 120, reicht einfaches. artgerechtes Leben völlig aus.

Alles an vermeintlichen Tipps und Beratungen der Medien kannst Du durchwegs vergessen! Nicht weil die Medien so ‚pöse‘ sind, sondern, weil sie

       den Interessen ihrer Eigentümer und deren Sponsoren weitaus näher stehen als Dir und/oder

       selber noch ‚im Dunkeln‘ tappen.

Du kannst Dir vermutlich gar nicht vorstellen, was ich bei meinen Kommunikationen mit diversen Entscheidungsträgern erlebe! Es ist zum Haareraufen, wie unerträglich diese Leute, wenn überhaupt, reagieren. Aber andererseits muss man auch sehen, dass sie natürlich primär ihren Herausgebern und Werbekunden verpflichtet sind.

So, wie jede Bevölkerung die Regierung und Poltiker hat, die ’sie verdient‘, so wählen die Menschen auch tagtäglich an den Kassen die Zeitungen, TV- Kanäle, Nahrungsmittel, Produkte, etc. die ihnen ‚zu Gesicht stehen‘, die ihnen entsprechen. Insoferne sind diese Medien, ist die Wirtschaft, auch irgendwie gefangen in ihrer ‚Beliebtheitsverpflichtung‘.

Doch gerade dieser blog zeigt durch ‚Aufklärung‘, Facts, praktische Beispiele und wunderbare Visionen, mittlerweile fast tagtäglich, wie diesem Zivilisations- und Verderbens- Strudel nicht nur zu entkommen, nicht nur der ‚alten‘ Welt zu entkommen, sondern auch eine wunderbare neue Welt zu erschaffen ist …

Ganz im Sinne von


 
 

PS: Als nur ein kleines Beispiel, wie verlogen diese Medien obendrein auch noch sind:
Am 10. Oktober gab die Pfizer- Managerin, Janine Small, vor dem Europäischen Parlament zu, dass der Impfstoff vor der millionenfachen Anwendung nicht darauf getestet wurde die Übertragung des Virus zu stoppen.
Hat das auch nur ein Mainstream- Medium für berichtenswert gehalten!? – Nein, keines!

Doch damit nicht genug! Journalisten, die bloß wörtlich aus dieser Anhörung in den social medias berichteten, wurden gelöscht!!

Damit noch immer nicht genug! Am 13. Oktober bestätigte die Europäische Kommission in einem offiziellen hearing, dass die Impfung weder vor Übertragung, noch vor Ansteckung schützt. Auch darüber kein Wort in den ‚offiziellen‘ Medien!

Oder wer hat davon gelesen oder gehört, dass kurz darauf die EU- Staatsanwaltschaft, auf Grund überteuerter Deals mit der Pharmaindustrie zum Nachteil der EU und der Steuerzahler, gegen von der Leyen ermittelte?

Wo blieben die Schlagzeilen, die Aufschreie über diese Ungeheuerlichkeiten!? Wo die vielen zahlenden, aber völlig desinformierten Medien- Konsumenten!?


 
 
 


Blutgeld

7. November 2022

Ganz ehrlich: Ich Naivling bzw. Gutdenker hätte es nicht für möglich gehalten.

Doch mittlerweile kenne ich so viele Beispiele dafür, dass zahllose ‚liebe‘ Mitmenschen selbst ‚über Leichen‘, in dem Fall über COVID- Leichen gehen, wenn es nur gut genug bezahlt wird.

Doch auch schon früher, um nicht zu sagen, immer schon, kennen Menschen keine Skrupel, wenn es um ihren Vorteil, um ihre Bereicherung geht.

Da werden Bankdirektoren bewundert, die mit einem Federstrich ganze Firmen oder Familien ins Verderben stürzen. Da werden Ärzte und Chirurgen als große Retter bewundert, obwohl sie das Wissen haben müssten, die Menschen vor Krankheit jeglicher Art zu bewahren.

Da ist man Zahnärzten dankbar für ihre Arbeit, obwohl diese genau wissen, dass nur minimalste ‚Aufklärung‘ schon, sie alle arbeitslos machen würde.

Da werden Royals und Politiker bewundert, die die Arbeitenden ausbeuten und dafür auch noch bewundert werden!

Da wird die Lebensmittelindustrie tagtäglich an den Kassen wiedergewählt, obwohl sie primär Krankmachendes verkauft.

Diese Liste ließe sich beliebig fortführen …

Doch mir scheint es wichtiger, darauf hinzuweisen, dass es sich dabei, ganz ohne Übetreibung, tatsächlich in allen Fällen um ‚Blutgeld‘ handelt! Wir alle bezahlen ständig mit Leib und Leben für den Profit dieser skrupelosen Profiteure!

Das musst Du Dir bewusst machen!

Es tut mir Leid. Ich kann nicht all diese Sauereien, geschweige denn, all die Beweise dafür, ständig wiederholen.
Langjährige Leser kennen schon viele dieser Unglaublichkeiten und meiden sie hoffentlich.

Ich kann nur jedermensch nahelegen, vermehrt auf diese lebenswichtigen Faktoren zu achten, in diesem blog zurückzublättern, seine Suchfunktion zu nutzen oder sich anderweitig zu informieren.

Es ist einfach unglaublich wie sehr unser aller Gesundheit und Glück stetig bergab gehen ohne, dass es jemand registrieren würde.

All dieser unfassbar schnelle Reichtumszuwachs all der Superreichen ist tatsächlich Blutgeld! Egal ob durch Corona- oder Alkoholtote, 5G- Opfer, abertausender Impfgeschädigter oder (ernährungsbedingter) Krebs- oder anderer Opfer! Von all den profitgemachten Hungertoten erst gar nicht zu reden!

Liebe Leute, Ihr wisst es ja ohnehin schon: Paradies wäre locker für alle Wesen möglich!

Es bräuchte bloß dieses Bisschen an Bös- und Mangeldenken noch weggefegt zu werden …

Ganz im Sinne von


 
 
 


So schön, das Leben!

6. November 2022

Lebst Du auch so gerne?
Was verstehst Du unter ‚leben‘?
Lässt Du alles an Dich heran? Lässt Du Dich gerne überraschen, gerne beschenken? Magst Du Neues? Lernst Du gerne etwas dazu?

Oder wählst Du eher aus, bestimmst, was Du willst, was Du bevorzugst? Bleibst Du lieber so wie Du bist, verlangst von anderen Dich so zu nehemen wie Du bist?

Siehst Du das Leben als unvorhersehbar, kannst das annehmen bis genießen? Oder bist Du der Sicherheitstyp, der plant und Depots für eventuell schlechte Zeiten anlegt, eher an Vorsorge als an Spaß denkt?

Ich versteh jedermensch gut, der kontrolliert lebt, vorsorgt, auf Sicherheiten bedacht ist. Ich bin selber so angelegt.
Doch wir sollten uns klar sein, dass diese Einstellung auf Angst begründet ist, Zuversicht völlig ignoriert
Immer können wir auch nicht raus aus unseren Häuten. Vieles wurde uns durch unsere Sozialisierung ‚eingebrockt‘.
Das ist auch ok so. Ich möchte nur, dass jedermensch, der diesen Beitrag liest, ein Bild davon hat oder bekommt, wie lebendiges Leben aussehen könnte.

Unbeschwertes Zugehen auf jedermensch, auf jede Situation, auf jedes Wesen! Das bedeutet keinesfalls Sorglosigkeit! Beobachte nur einmal die Natur, die Tiere. Sie gehen auf jeden zu, – mit Vorsicht und Neugierde!
Wie oft und gern lachts Du?
Wie ausgelassen kannst Du sein?
Wie egal ist Dir die Meinung anderer?
Könntest Du völlig verrückt gekleidet einkaufen gehen?
Könntest Du spaßeshalber völligen Unsinn in ein Gespräch einbauen?

Fallst Du auf diese Fragen ‚zu‘ viele ‚Neins‘ hast, mach es doch ähnlich wie die Pfadfinder! Leiste Dir täglich eine ‚böse‘ Tat!     

Blödle Dich durchs Leben!
Ertüchtige Dich durchs Leben!
Erstaune Dich durchs Leben!
Lache Dich durchs Leben!
Weine Dich aber auch durchs Leben!
Hauptsache Du lebst Deine Emotionen aus! Weinen, lachen, streiten, toben, umarmen, genießen, chillen, auspowern, nachsinnen, lächeln, ein- bis mitschwingen, trauern, fühlen, spüren, horchen …

Oder wozu sonst, meinst Du. leben wir? Zum Shoppen und Arbeiten?