Schon 1925 …

14. Juli 2021

… beschrieb Graf Coudenhove-Kalergi das Wesen der Demokratie mit folgenden Worten:

„Heute ist die Demokratie Fassade der Plutokratie [= Herrschaft der Reichen und Besitzenden]. Weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch den Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister.“

Doch die einfachen Bürger haben das bis heute nicht begriffen und suhlen sich in ihrem vermeintlichen Konsum-, in Wahrheit Gerümpelrausch der Vollentmündigung- und -überwachung entgegen.

Das Profil unserer Gesellschaften mit ihren 5- 10% Aktiven/ Selbständigen und dem Rest an passiven Mitläufern mutet wie ein Grundgesetz an. Dabei ist jeder von uns ein Gott, der alles vermag. Es gelang bloß den Herrschaftsstrukturen immer wieder durch falsche Maximen, ‚Schulbildung‘, ‚Ausbildungssysteme‘, Gesellschafts- und Rechtsregeln das Gro der Menschen dumm zu halten.

Es bedürfte bloß dieser simplen Einsicht und ein paar Eiern in der Hose um endlich aufzuwachen und ‚aufzustehen‘, um diesem unsäglichen Spuk ein Ende zu bereiten!

Ganz und gar auch im Sinne von


 
 
 


Einbildung ist auch eine Bildung

5. Juli 2021

Jeder sich selbst oder andere Beobachtende, jeder, der auch nur wenig in die Psychoanalyse reingeschnuppert hat, weiß, wie ‚bummvoll‘ wir alle mit sinnlosseten Unsinnssprüchen, grottenfalschen ‚Weisheiten‘ und falschen Glaubenssätzen sind. Zudem kursiert auch noch eine Unmenge an völlig destruktiven und falschen Sprüchen, die nicht nur unsere Uralt- Programmierungen festigen, sondern durch deren gedankenloses Weitergeplappere immer weitere Kreise in ihren Negativstrudel ziehen.

Wir bilden uns z.B. ein, dass

wir essen müssen, um Kraft zu haben.
Bloß seltsam, dass uns nach eben diesem Essen eher nach einem Schläfchen, als nach ‚Bäume- Ausreißen‘ zumute ist und dass
Löwen z.B. nur hungrig, nie mit vollem Bauch jagen und erfolgreich sind
der – vom Müsli her bekannte – Bircher-Benner ein ganzes Buch zusammenstellen konnte, in dem Belege zu finden sind, WIEVIEL Energie gerade Nichtessende/ Fastende aufbringen oder
Galina Schatalova mit Krebskranken, mit nur wenigen Händen voll Nahrung, Wüsten durchquerte, danach alle gesund waren, die mitgegangenen Top- Sportler mit ihren Riesenrucksäcken voller ‚Supernahrung‘ aber abbrechen mussten.


wir meinen, ein gewisses Recht darauf haben, uns über ärgerliche Situationen zu ärgern.
Dabei ist es genau umgekehrt! Solche Situationen entstehen nur, weil wir unsere Göttlichkeit, unseren freien Willen NICHT wahrnehmen, der Mitwelt unsere (ansteckend) gute Laune/ unser Wissen vorenthalten!


wir schicksalsbedingt erkranken und Hilfe von außen brauchen.
Dabei schwächt Hilfe und
haben wir selber uns unsere Probleme – unbewusst natürlich – geschaffen.


wir im Mangel leben.
Obwohl nichts mehr Fülle haben könnte als diese Erde und
diese vielen, vielen Mitwesen.


wir bzw. unsere Kinder noch soviel zu lernen und leisten hätten.
Dabei haben wir alle, alles für ein erfolgreiches Leben bereits in uns.
Die etwaigen Einwände können sich nur auf Zivilisationsleben beziehen. Dazu der nächste Punkt:


wir nichts sind, nichts können und alles erst mühsam lernen müssten.
Dabei waren und sind WIR es, die sinnlose Bedingungen und Hürden schaffen, die es uns erst schwer machen. So wie viele Kindheitsregeln und -ängste längst für uns heute nicht mehr gelten und entrümpelt gehören, schlagen wir uns auch immer noch mit Regeln herum, die vor Urzeiten vielleicht Sinn hatten, meistens aber bloß von Herrschenden und Religionen für unsere Unterdrückung und leichtere Lenkbarkeit geschaffen wurden.


wir gut damit fahren, alles penibelst zu planen.
Dabei sind absolut ALLE diese genialen Naturmechanismen und Weltwunder völlig ohne jede Planung, ohne jedes Wollen, Planen und ‚Um-zu- Tun‘ entstanden!

Diese Reihe würde sich schier endlos fortsetzen lassen.
Jetzt einmal ‚angefüttert‘ fallen Dir sicher auch jede Menge unserer Unsinne ein und auf. Diese gilt es schleunigst loszuwerden für ein entspannt glückliches


 
 
 


Wieviel Budget hast Du?

26. Juni 2021

Wieviel wurde Dir in letzter Zeit ‚zugeschanzt‘?
Wieviel arbeitest Du für Dein Einkommen?
Wieviel Verteilungsfreiheit hast Du über Dein Vermögen/ Einkommen?

Sieh Dir vielleicht ein paar chat- Sätze vom mittlerweile zurückgetretenen Thomas Schmid an unser aller Bundeskanzler an:

„Du hast eine Budget Steigerung von über 30%! Das haben wir NUR für dich gemacht. Über 160 Mio mehr! Und wird voll aufschlagen. Du schuldest mir was :-)))! LG t“

Oder derselbe an den damals noch ÖVP Wien-Chef, aber dennoch Kurz-Vertrauten und heutigen Finanzminister Gernot Blümel:

„Kurz kann jetzt Geld scheissen.“

Kannst Du Dich, trotz Deiner vielen Arbeitsstunden und Deines Fleißes erinnern, jemals 160 Mio zugeteilt bekommen, oder gar Geld geschissen, zu haben!?
Tja, selber Schuld! Was arbeitest‘ denn auch und bist nicht in die Politik gegangen …      
Ich hoffe aber zumindest, dass Du bei der nächsten Wahl wieder ‚brav‘ (diese A…) wählst!     

Warum ich so einen Mist über diese unsäglich tiefe Politik schreibe?
Um zu zeigen WIE weit wir es ‚gebracht haben‘, wie tief unser Niveau mittlerweile ist, wie weit wir von wirklichem Leben, von natürlicher und einst selbstverständlicher Gerechtigkeit entfernt sind. In der freien Natur wären Wahnsinne, die wir im Moment fast schon tagtäglich erleben müssen VÖLLIG unmöglich!

UND was gegen solch einen Wahnsinn helfen würde!
Einzig und ganz einfach:

– mit all seinen wunderbar einfachen und dennoch stimmigen Erkenntnissen

 

 

 


Die geben ihr Geld nimmer her!

19. Juni 2021

Wer bestimmt unser Leben und Schicksal, meinst Du?
Du? Der Staat? Gott?

In überaus hohem Maße bestimmen die Reichsten dieser Welt Dein Leben!
Ob Dir das passt oder nicht!

Sie können sich alles kaufen und tun das auch.
Sie bestimmen was Du in der Zeitung ließt, was Du im TV zu sehen kriegst. Sie bestimmen die Inhalte der Filme und Serien, die Du siehst. Sie bestimmen die Wahlkämpfe, sie setzen Dir nicht das gesündeste, sondern ‚ihr‘ Essen vor! Sie bestimmen über die Politik, wie Dein Kind aufwächst und erzogen wird, ob es durch Pestizide vergiftet und durch 3G, 4G, 5G bestrahlt wird oder nicht.

Jetzt in dieser wahnwitzigen Zeit wurde klar, dass sie sogar bestimmen ob und womit alle geimpft werden!

Die noch einigermaßen gute Medizin wurde ohnehin schon vor ca. 100 Jahren gegen die Pharma- Profit- Medizin getauscht und alle Naturheilverfahren im Profitinteresse verboten und verteufelt.

Diese Reichsten der Reichen verfügen über mehr Geld als die meisten Staaten und demnach genau diese unglaubliche Macht – auch über DICH – die ich eben zu beschreiben versuchte.

Und wie kam das?
Tja, die wenigen Intelligenten waren der ‚breiten Masse‘ immer schon über. Ein einfacher aber absolut richtiger Spruch lautet: Die Klugen leben von den Arbeitenden, die Dummen von der Arbeit.

Irgendwann waren es die Häuptlinge und Medizinmänner, später die Könige, Kaiser und Päpste, dann die Gutsbesitzer und Unternehmer und jetzt eben diese Superreichen.
Und keiner von ihnen hat je seine Macht und sein Geld wieder freiwillig hergegeben.
Doch es gab immer wieder Zeiten in denen es ein Gleichgewicht gab, indem sich die Vielen zusammenschlossen.

Liebe Leute, IHR habt dieses heutige Ungleichgewicht (mit)verursacht! IHR habt zu lange an den Kassen GEGEN Euch abgestimmt!

Wir kommen aus dieser Unfrei- Nummer der baldigen digitalen, völligen Gleichschaltung, Entmündigung und Registrierung nur mehr raus, wenn wir uns entweder

wieder umgehend zusammenschließen oder
ab morgen ‚richtig‘ abstimmen an den Kassen und durch unser selbstbewusstes, eigenverantwortliches Handeln.

Für jede dieser beiden Möglichkeiten ist JEDER wichtig! – Für sich und die Gesellschaft.

In diesem Sinne:


 
 
 


Herrlich! – Pardon, fraulich!

16. Juni 2021

Selten wunderbar, in einer so zum Ablachen ver-rückten Zeit leben zu dürfen     

Bekomm ich doch glatt diese Einladung:

Geschlechtsspezifische Ernährung in der Klimakrise
Wie Menschen sich ernähren, verrät etwas über unsere ökonomische Situation, unser Gesundheits- und Körperbewusstsein, unsere Weltanschauung. Was können wir also aus der Ernährungssoziologie über geschlechtsspezifische Ernährungsweisen lernen, um wünschenswerte Alternativen zu fördern und diese unter der Voraussetzung einer freien KonsumentInnenentscheidung umsetzen zu können? Vortrag von Julia Pahl, Sozialwissenschaftlerin …





 


Die Virus- Psyche

27. Mai 2021

Oder besser gefragt: Wie kann etwas Unsichtbares weltweit Abermillionen von Psychen zerstören?

Wir sind uns doch alle einig: Wir Menschen sind doch die Krone der Schöpfung, oder?     

Wie kann es dann sein, dass etwas, das es vermutlich gar nicht gibt, das nie nachgewiesen, geschweige denn bewiesen wurde, Abermillionen von Menschen in Angst versetzt, Abermillionen von Menschen ihr bisheriges Leben raubt?

Wen kann man mit nur einem Finger umwerfen? Jemanden der selbstsicher mit beiden Beinen fest(verwurzelt) am Boden steht? Oder jemanden, der stramm und ‚befehlserwartend‘ steht, jemand der unsicher ist, jemand der nie erlebt hat ein Macher zu sein?

Siehst Du!

Nicht das Virus ist das Problem!

Nicht diese herbeigeredete Pandemie ist das Problem!

Nicht diese sich faschistisch gebärdenden Regierungen sind das Problem!

WIR sind das Problem!

Die unmündigen Menschen, all diese Entwurzelten haben ein Problem!

Waaas!? Wir haben doch gar kein Problem, wirfst Du ein?

Du meinst, es ist ohnehin alles wunderbar und in Ordnung?

Da ist eben jetzt ein virales Problem, da gilt es zusammenzuhalten. Das ist doch ganz in Ordnung?

Wenn Du das glaubst, wenn Du nicht die vielen psychischen Probleme der Menschen siehst, wenn Du nicht den LehrerInnen und ErzieherInnen glaubst, die das vermehrte ‚Ritzen‘ der Jugendlichen beobachten, wenn Du nicht den Psychologen glaubst, die von überfüllten Praxen berichten, wenn Du nichts von den immer verschlossener werdenden und einnässenden Kleinen weißt, wenn Du nichts von den zerfallenden Familien wahrhaben willst …

hast Du ein Wahrnehmungs- Problem!

Doch dafür kannst Du nichts!

Es ist sogar so, dass Du mit Deiner ‚Blindheit‘ genau dasselbe Problem hast wie all diese Verängstigten und psychisch Erkrankten.

Nur instabile, nicht in sich ruhende Menschen, niemals selbstbewusst Eigenverantwortliche, können Opfer von solch einem Unsinn werden!

Nur solch gutgläubige ‚Außer-sich-Seinende‘ lassen sich in die Irre führen, lassen sich so leicht ‚umschmeißen‘, lassen sich krank machen, durch nichts und wieder nichts!

Wirklich Gesunde wissen, dass Wesen, die ‚aussterbenslos‘ durch die Jahrmillionen ihrer Evolution kamen, die in die Schöpfung eines liebenden, allwissenden und allmächtigen Gottes gesetzt wurden, nichts widerfahren kann.

Ebenso wie praktisch alle unsere (Zivilisations-)Erkrankungen durch uns selber bzw. unsere naturferne Lebensweise verursacht sind, lassen wir uns auch von bloß herbeigeredeten Pseudogefahren verunsichern und krank machen.

Liebe Leute, nehmt Euch nur eine Stunde Zeit um nach den angeblichen Übersterblichkeiten, die es nie gab zu googeln, seht Euch die Daten der Krankenversicherungen an, nehmt Euch Zeit nach naturrichtigen Lebensweisen zu suchen, gönnt Euch ein Seminar für naturrichtige Ernährung, öffnet Eure Auge für die Wunder der Natur und dieser wunderbaren Welt, begegnet all diesen Horrormeldungen mit einer natürlichen Skepsis, einem gesunden Misstrauen, forscht, spührt, versucht selber zu Lösungen zu kommen, horcht auf Euer Herz, auf Eure Intuition, anstatt Euch von egomanen Politikern, gekauften Wissenschaftern und Medien, profitgeilen Medizinern und Gesundheitssystemen verrückt machen zu lassen.

Diese Schöpfung ist so wunderbar und perfekt, jedeR von uns hat Jahrmillionen an Überlebenswissen in sich! Wir alle sind so robust, wissen tief in uns ganz genau was wir brauchen und was uns schadet – oder auch nützt.

Wir wurden nur Jahrzehnte- bis Jahrhunderte- lang verdummt und müssen wieder zu uns zurückfinden.

Die Natur hilft uns dabei, – und natürlich


 
 
 


Absurd, absurder, am absurdesten

22. Mai 2021

?   
 
Was hättest Du vor 2 Jahren von jemandem gehalten, der von Dir völlig Gesundem und Symptomlosen, verlangt hätte Deine Gesundheit mittels ärztlichem Attest zu beweisen?

Hättest Du Dir je vorstellen können Deine Gesundheit nachweisen zu müssen, um auf eine Bohnensuppe gehen zu können?

Wer hätte vor 2 Jahren noch gedacht, dass es je wieder eine Zweiklassen- Gesellschaft, dass es wieder Judenstern- artige Menschen- Markierungen geben, wird?

Und womit wird all dieser Wahnsinn begründet?


!   
 
Mit einer Pandemie, deren Gefährlichkeit sich in keiner Statistik zeigt!

Mit einem Virus, das sich bereits in 10 Jahre alten Abwasserproben und sogar in afrikanischen Papayas nachweisen lässt!

Mit einem Virus das es mit und in zahllosen Variationen immer schon gab!

Durch einen Test, der wissenschaftlich unbestätigt ist!

 

 

 


Achtung!

20. Mai 2021

Schlag Dir die Stirn nicht blutig, nachdem Du diesen Beitrag gelesen hast!      

Die Unverfrorenheit der Geschäftsmedizin ist echt unglaublich und alle Medizin- und Wissenschaftsgläubigen werden nach diesem Artikel mehr als ernüchtert, um nicht zu sagen angewidert sein.

Ja, nicht nur der von mir hier schon oft zitierte Herr Pettenkofer zeigte scjon vor 130 Jahren der versammelten Presse den Unsinn der Infektionstheorie Pasteurs und Kochs vor, indem er eine Cholera- Bakterien- Kultur trank und NICHT erkrankte.

Auch 1918, in der angeblich schlimmsten Infektionszeit, in der Zeit der Spanischen Grippe, bemühten sich Wissenschafter in den USA (John Hopkins Universität, Rockefeller Institute, University of Michigan, University of Missouri) die Ansteckungstheorie zu verifizieren.
Dabei wurden gefilterte (Mandler- Filter) und ungefilterte Sekrete aus dem Nasen- und Rachenraum Erkrankter oder Verstorbener in mind. 5ccm- Mengen entnommen und Gesunden inokuliert. Das heißt wieder in den Nasen- und Rachenraum gesprüht oder getropft.
Auch in die Augen wurde dieses Zeugs getropft!

Und das – bitte nicht vergessen! – während der bisher ‚kränksten‘ und ‚gefährlichsten‘ Zeit, der Zeit der Spanischen Grippe!

Gewonnen wurden diese Sekrete durch Nasen- und Rachenausspülungen und Hustenauswürfe von Infizierten/ Erkrankten. Also eine höchst appetitliche Anglegenheit!     

Es wurde sogar bedacht, diese Sekrete nicht unter Körpertemperatur absinken zu lassen.
Selbst die Unsicherheiten durch die Verdünnung in Kochsalzlösung und die zu langen Zeiten zwischen Entnahme und Inokulation bedachte man und schaltetet sie aus, indem man Übertragungsversuche, zwischen Kranken und Gesunden direkt, und innerhalb von 30 Sekunden, mit Tupfern durchführte.

Das bitte, musst Du Dir einmal vorstellen! In der, nach der Pest, über die es ebensoviel zu sagen gäbe, ‚kränksten‘ Zeit, der Zeit der Spanischen Grippe, wurden Versuche gemacht, um die Ansteckungstheorie zu bestätigen.
Und … jetzt halt‘ Dich fest!

Nicht EINER all dieser oben genannten ‚Versuchskanninichen‘ erkrankte!

Leute!
Die haben Gesunden schleimige und eitrige (muko- purulente) Sekrete von Erkrankenten, Sterbenden und Toten verabreicht. Und KEINER erkrankte!
Und DAS wissen wir seit 100 Jahren!!!

Und dennoch werden Masken verordnet/ tragen alle völlig wirkungslose Masken!

Spangri

Ist Dir damit klar, was da abgeht!?
Wie sehr das Geschäft mit der Angst und der Desinformation uns alle verdummt!?
Auch in dieser damaligen Zeit affischierte die US- Armee Warungen nicht auf den Boden zu spucken, obwohl diese beschriebenen Erkenntnisse bereits bekannt waren!

Nicht anders heute! Genauso werden uns heute Masken aufgezwungen, obwohl seit 100 Jahren!  … Bitte, stell Dir diesen Zeitraum vor!
Seit 100 Jahren bekannt ist, dass Gesunde praktisch nicht infizierbar sind!

Ja, diese Versuche damals gingen sogar noch weiter!
Man versuchte die damlige Meinung von Bicolle und Lebailly zu verifizieren indem man diese obig beschriebenen ungustiösen Substanzen sogar subkutan (unter die Haut) verabreichte.
Doch selbst damit erkrankte NICHT EINER der Probanden!

Auch 2010 noch, wurde dasselbe in der Süddeutschen Zeitung publiziert. Doch gegen die massive Mehrheit der Profiteure hat die Wahrheit keine Chance!

Milliarden von Menschen werden zur Zeit verdummt und in Angst und Schrecken versetzt, für absolut nichts und wieder nichts!
Wie die Schafe drücken sich alle zusammen und starren auf propagierte Impfungen, die absolut niemand bräuchte. Ja, ganz im Gegenteil, die die Menschen erst recht krank machen … Doch das wäre ein eigenes Kapitel …

In diesem Sinne: Ganz liebe, aber fassungslose Grüße mit meinem Wunsch für die paar ‚Erwachten’/ Aufmerksamen:


 
 
 


Liebe Mutter/ werdende Mutter

9. Mai 2021

Stell Dir einmal vor Du erblickst ‚das Licht der Welt‘, siehst das erste irdische Wesen, prägst Dir dessen Bild ein, liebst es ab diesem Moment bedingungslos und wirst ebenso bedingungslos geliebt.

Es gibt keine Deiner Reaktionen auf die nicht reagiert würde. Denn dieses Wesen, Mutter genannt, kann nicht anders als Dich von Herzen zu lieben, Dich zu versorgen, Dich zu umsorgen, für Dein Wohl zu sorgen, Dich bestens und liebevollst zu umsorgen. Du siehst, spürst, nimmst wahr, dass Du der Mittelpunkt dieses liebenden Wesens bist. Egal ob Du lachst oder weinst, hungrig bist oder nass liegst, sie ist da und spendet Dir Zuwendung, Berührungen, Anteilnahme. Du fühlst Dich in jeder Sekunde Deines Daseins wahr- und angenommen.

Ich muss Dich enttäuschen, ich hab eben, auch wenn heute Muttertag ist, nicht von menschlichen Müttern gesprochen.

– Tiermütter reagieren so!

affenbaby

Der österreichische Nobelpreisträger Konrad Lorenz hat das an Gänsen und Gänseküken beobachtet; also nicht gerade an allzu intelligent geltenden Wesen.
Jane Goodall hat viele solcher Mutter- Kind- Beziehungen von Menschenaffen beobachtet und beschrieben.
Auch ich kann mich noch an solche ‚Affenlieben‘ von Müttern aus meiner Kindheit erinnern.

Und jetzt stell Dir vor, Du wirst vom einzgen Dir bekannten und von Dir unendlich geliebten Wesen weg-, in ein Kinderbettchen, gelegt. Du weinst und lachst allein. Du hast weder Aufmerksamkeit, noch Zuwendung. Wenn Du dieses geliebte Wesen einmal kurz siehst starrt es in ein Kästchen das es in der Hand hält oder drückt darauf herum. Auch passiert Dir immer wieder dieser unendliche Schmerz von diesem Wesen verlassen zu werden. Du weißt ja nicht, was hinter der Tür ist, hinter der es verschwindet. Du weißt ja nicht was eine Kinderkrippe, was eine Frauenkarriere ist! Du spürst nur schmerzlich, dass Du niemandes Mittelpunkt und Liebe bist.

Jetzt, nachdem Du Dir hoffentlich möglichst plastisch beide Varianten vorstellen konntest, erzähl ich Dir von den Auswirkungen für die späteren Leben:

Von ersterer Gruppe, von den (freilebenden) Tieren ist bekannt, dass sie keinerlei Egoismen, Aggressionen oder Machtgelüste haben und leben. Sie gliedern sich harmonisch in ihr Umfeld ein und leben nachhaltig, zufrieden und lebenserfolgreich.

Die zweitere Gruppe hält sich für besser als alle anderen Wesen unterdrückt diese genauso wie die Mitwesen der eigenen Art, da sie sich auf beständiger Suche nach der Liebe befindet, für die sie von der Natur angelegt war, aber nie erfahren hat. Alle Erfolgreichen, Mächtigen, Reichen (*), aber auch alle ‚Giftler‘, ‚Erfolglosen‘. aus der Gesellschaft Ausgestoßenen oder in ihr Unglücklichen sind Produkte einzig dieser Lieblosigkeit!

Alles Gute zum Muttertag!


(*) Wer diese Auswirkungen nicht glauben kann, wer in all den Erfolgreichen immer noch Heroen sieht, sehe sich doch bitte einige Vorträge oder Interviews von Prof. Franz Ruppert an …


 
 
 


Der kleine, feine Unterschied

4. Mai 2021

Sebastian Kurz, Österreichs Bundeskanzler:

„Grundvoraussetzung für den Zutritt wird überall der grüne Pass sein. Man muss getestet, genesen oder geimpft sein. Darüber hinaus werden die Abstansregeln und die Maskenpflicht beibehalten. Zudem wird es Gruppenbeschränkungen geben.“


 

Ronald Dion DeSantis, Floridas Gouverneur:

„Es ist völlig inakzeptabel, dass eine Regierung, dass Behörden oder private Unternehmen Bürgern vorschreiben, dass sie einen Impfnachweis oder einen Testnachweis vorzeigen müssen, um am täglichen Leben teilzunehmen. Da damit die Freiheit und Grundrechte Einzelner auf Dauer beschränkt würden, die Privatsphäre der Menschen nachhaltig geschädigt würde und eine Zweiklassengesellschaft entstünde.“