Hüte Dich vor einer Medien- Realität!

29. April 2022

Es ist ja völlig verrückt vor so etwas Absurdem warnen zu müssen. Dennoch ist es dringend notwendig. Obwohl allein schon das Wort ‚Realität‘ in diesem Zusammenhang eine absolute Lachnummer ist. Denn nichts könnte mittlerweile falscher, verlogener und absurder sein als das, was die Medien uns tagtäglich vormachen. Also, Lichtjahre von tatsächlicher Realität entfernt ist. – Augenfällig allein schon an dem lachhaft einhellig orchestrierten Corona- Ukraine- Schwenk!

So wunderbar und erhellend lange Zeit recherchierender oder auch investigativer Journalismus war, so schnell wurden all diese ‚Brüder‘ nun eingekauft und in unvorstellbarem Maße gleichgeschaltet. Mittlerweile ‚verzweigen‘ und vermitteln alle westlichen Medien die Infos und Meinung von nur 5 US-Agentur(eigentümern mit entsprechenden Interess)en!

Interessierten ist dieser Sachverhalt schon länger klar, war aber noch ‚erträglich‘. Doch mittlerweile stellt diese Manipulations- Maschinerie eine echte Bedrohung unser aller Freiheit dar.

Wer nicht so sehr der selbständige Rechercheur, nicht all zu kritisch, ist oder schlicht und einfach nicht glauben will, dass es so schlimm um uns und die Medien steht, möge sich doch bitte mit Menschen unterhalten, die einen weiteren Blick, die internationale Erfahrungen, haben, unterhalten.

Eine weitere sehr erhellende Möglichkeit ist das Interview mit dem überaus sympatischen Opernsänger Günther Groissböck auf AUF1, der sehr anschaulich erzählt wie absurd und durchsichtig all diese Medien- Corona- und Ukraine- Spielchen sind, wenn man sich die Realitäten vor Ort ansieht.

Dieses Thema fand auf diesem – blog nur deshalb Platz und Erwähnung, weil unsere Informationsbeschaffung über Medien soetwas von naturfern und dementsprechend fehleranfällig und falsch ist, gegenüber ‚alten‘ Informationsflüssen.

Doch diese wurden durch die hier schon oft angesprochenen Zerstörungen alter Strukturen systematisch aufgelöst. Erst wurden die dörflichen Strukturen durch Zwänge zum Auspendeln zerstört, danach die Großfamilien durch das Abschieben der Alten in Heime, zuletzt die Abgabe der Kinder in Krippen und Horte, parallel mit der Berufstätigkeit der Frauen. Neben all den sozialen Problemen, die daraus entstehen und jetzt schon sichtbar werden und uns noch massivst ‚auf den Kopf fallen‘ werden, beinhaltete jede dieser Stufen noch ehrliche, unvoreingenommenene und verlässliche Informationen. Diese werden heute durch Medien ersetzt die völlig andere und absolut eigennützige Interessen haben.

Bitte, durchdenkt Euch in einer stillen Stunde diesen Wahnsinn! Auch Ihr werdet erkennen, dass wir da unbedingt, schon aus reinem Eigeninteresse, wieder raus müssen!

Ich hab keine Patentlösung anzubieten. Ich würd bzw. tu das schon immer, mit der Forcierung persönlicher und regionaler Kontakte beginnen und möglichst viele dieser gleichgeschalteten mainstream- Medien strikt meiden.

Ich freu mich über Eure neuen Informations- Wege und Strukturen, die uns hoffentlich bessere Aussichten ermöglichen und uns näher an unser Paradiesleben bringen mögen. Ganz im Sinne von


 
 
 


1000 mal berührt, nichts passiert …

26. Februar 2022

.. oder wie heißt dieser Schlager? – Ich bin auf diesem Gebiet leider nicht allzu fit    

Ich hab kürzlich jedoch ein anderes Lied entdeckt, bei dem mir umgehend viele Probleme meiner Klienten einfielen.

Ich stell Euch den Text einfach einmal hier herein. Vielleicht kann es ja jemandem Hilfestellung oder auch nur Hoffnung geben. Wenn nicht, war’s eben einmal ein nettes Liedchen zum Mitträllern oder im Ohr weitersummen lassen:

Schon als kleines Kind hatt‘ ich diesen Glauben tief in mir:
„Es wird alles gut!“
Ein Vertrauen!
Nicht einfach eine rosa Brille, nein, ich sah die Bosheit in der Welt und wusste doch:
Niemals bleibt all das Unrecht bestehen!
Licht lässt Dunkelheit immer vergehn.

Das Ende, es wird gut sein.
Das Ende, es wird gut sein.
Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Denn das Ende, das Ende, es ist gut!

Ungerechtigkeit, Lug und Trug und böse Pläne füll‘n die Welt,
vermehrn sich Tag für Tag.
Es sinkt die Hoffnung … und die Versuchung flüstert lauter:
„Komm, hör auf dich lang zu wehren, es hat keinen Sinn!“
Doch dann flackert ein Licht auf in mir. Und trotz allem ist Zuversicht hier:

Das Ende, es wird gut sein.
Das Ende, es wird gut sein.
Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Denn das Ende, das Ende, es ist gut!

Ich kann alleine auf mich gestellt tatsächlich nichts erreichen!
All meine Hoffnung, mein Glaube wird alleine nicht bestehn.
Doch miteinander, als EIN Herz, EINE Seele so wird’s reichen.
Denn unsre Zuversicht bleibt völlig, wenn wir miteinander sehn!

Das Ende, es wird gut sein.
Das Ende, es wird gut sein.
Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Denn das Ende, das Ende, es ist gut! Das Ende, es wird gut sein.
Das Ende, es wird gut sein.
Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Denn das Ende, das Ende, es ist gut!

Vielleicht macht es auch Dir Freude es Dir anzuhorchen:

https://www.kla.tv/2021-12-24/13524&autoplay=true


 
 
 


Du bist ein Schmetterling

17. Januar 2022

Ich hab den Eindruck, mein gebetsmühlenartig ‚gepredigtes‘ ‚Wir sind Schöpfer‘ geht den allermeisten Menschen am A… vorbei

Oder sie können sich nichts darunter vorstellen …

Hast Du z.B. schon einmal von der Chaostheorie gehört? Eine überaus interessante Sache, die u.a. auf Edward Lorenz zurückgeht. Nur ein kleines aber verblüffend anzusehendes Beispiel sind die sogenannten ‚Apfelmännchen‘. Eine Figur, die aus der simplen Formel zn+1=zn² + c errechnet und hier z.B. angezeigt wird: Dabei wiederholt sich die Figur des Apfelmännchens immer wieder bis ins Unendliche:

Ein bekannteres Beispiel aus der Chaostheorie ist der Flügelschlag eines Schmetterlings, der eventuell am ‚anderen Ende der Welt‘ einen Wirbelsturm auslösen könnte. Davon wirst Du vermutlich schon gehört haben. So unglaublich es klingt, so sozusagen wissenschaftlich, mathematisch ‚wasserdicht‘ ist es.

Dieser Falter weiß nichts davon, was er vielleicht ‚anrichtet‘.

Sehr ähnlich verhält es sich mit unseren Gedanken. Wir messen ihnen kaum Bedeutung bei, dennoch ‚rattern‘ sie ununterbrochen in unseren Köpfen und ‚bewegen‘ sehr wohl unser Umfeld. Nur ist das ganze ‚Welten- und Lebensgefüge‘ so komplex, dass wir die Auswirkungen, die Zusammenhänge nicht wahrnehmen.

Es verursacht auch weder jeder Flügelschlag, noch jeder Gedanke gleich einen Wirbelsturm oder Krieg. Doch geht man solch eine Kriegsursache Schritt um Schritt, immer weiter zurück, muss irgendjemand den Anfangsgedanken gedacht haben. Und sei es nur ein belangloser Streit oder anderer Vorfall, der vielleicht jemandes Leben geprägt hat, der wiederum … ’nur‘ … gesagt hat, der wiederum … usw. Wir wissen es nicht, welcher Impuls sich durchsetzt, welcher Gedanke sich wie mit anderen vermischt, was aus ihm ‚werden wird‘.

Doch eines ist sonnenklar: Ausschließlich Nicht- oder Lichtvoll- Denken könnte nie und nimmer zu einem Krieg führen     

Das sollten wir bei unserer Gedanken- Hygiene beachten!

Oder anders gesagt: Begnüge Dich im Sinne der Natur und nicht mit den gewöhnlichen ‚Menschenbanalitäten‘!


    Du solltest Dir mehr wert sein!

Denke ausschließlich in strahlend schönen Bildern und Klängen.

Mach aus jeder Deiner Handlungen ein Fest, eine heilige – im positivsten Sinn – Messe, einen Liebesakt, egal ob Du Gemüse schneidest, mit dem Nachbarn schwatzt oder durch die Lande wanderst.

Damit schenkst Du nicht nur Dir ein weitaus besseres, schöneres und gesünderes Leben, sondern beeinflusst auch die Dich umgebenden Felder und Deine Mitwelt (schhöpferisch) positiv. – Ganz im Sinne von


 
 
 


Lang, lang ist’s her

15. Dezember 2021

Naja, eigentlich gar nicht so lange. – 10 Jahre!

Doch es zeigt wie erschreckend vergesslich wir sind. Und wie gerne und ausgiebig diese Vergesslichkeit der Menschen von den Angsttreibern, Geschäftemachern und Politikern ausgenutzt wird.

All diese Lügen, die wir schon bei AIDS, der Schweine- und der Vogelgrippe willig schluckten, glaubt die breite Masse auch jetzt unter dem Namen ‚Corona‘ genauso wieder.

Mit dem rückblickenden Abstand von 10 Jahren werden diese Machenschaften aber deutlicher und könnten auch für das heutige Lügengeschehen noch einigen die Augen öffnen.

Deshalb: Seht Euch auf diesem Beitrag aus dem 2012er- Jahr zumindest den einen, noch nicht gelöschten, überaus berührenden und erhellenden Film der wunderbaren Anne Sono an:

Nochmal AIDS …


 

PS: Was dieser Film noch nicht sagt, ist, dass auch eine weitere Protagonistin dieses Films, die wunderbare Barbara Seebald, die 5 Kindern das Leben schenkte, nun nicht mehr am Leben ist. Nicht an dem ihr angedichteten AIDS, sondern an gebrochenem Herzen, wegen der Grausamkeiten dieses ‚Gesundheitssystems‘ verstorben!

Ja! Seht Euch diesen Film an! Es werden Euch die Tränen runterrinnen!
So schöne Menschen!
– Fast alle tot!
Wegen eines ‚Gesundheitssystems‘, das auch heute noch unerbittlich aktiv ist!


 
 
 


Wie erkaltet ist Dein Blut?

21. November 2021

Unsere derzeitige Repressions- Situation ist sooo wahnwitzig!

Wir verspielen nicht nur in dieser Generation, nein, wir verspielen derzeit innerhalb weniger Monate Freiheiten und Rechte, für die unsere Väter und Großväter jahrzehntelang gekämpft haben!

So gut ich die derzeitigen Regierungen, so gut ich die dahinter stehenden Pharmas, so gut ich die da wiederum dahinterstehenden Eliten verstehe, so fassungslos bin ich über diese teilnahmslose Schlafschafherde, Bevölkerung genannt.

Bitte, wie fast food- oder videogame- zugedröhnt muss man sein, um das Ausmaß dieses Wahnsinns nicht zu erkennen!?

Die Teilnehmerzahl der gestrigen Wien- Demo zum Beispiel: erbärmlich!

Die Aufregung über das völlig ungerechtfertigte, österreichische Wieder- Einsperren, über die kommende Impfpflicht: Im Internet kaum wahrnehmbar, in der Realität mäßig …

‚Alle‘ machen diesen Irrsinn mit, lassen sich impfen, nur um völlig unkritisch läppischte Vergnügungen weiterhin konsumieren zu können oder befinden sich in völlig unbegründeter Angststarre oder peinlichster Wurschigkeit!

Leute, muss ich viele von Euch fragen: Habt Ihr überhaupt kein Leben mehr in Euch? Keinen ‚Saft‘, keinen Mumm, keine Lebendigkeit, keine Kritikfähigkeit, keinen Widerstandsgeist? Keinerlei Verantwortungsbewusstsein gegenüber den nächsten Generationen, die all unsere Versäumnisse und dummen Laschheiten werden schmerzlichst ausbaden müssen?

Ein kleines, wie ich finde ‚herziges‘ Beispiel eines engagierten und noch sichtlich lebendigen Menschen ist auf diesem Video zu sehen:

Das ganze Video gibt es auf dem wunderbaren KLA.TV- Kanal des ebenso lebendigen Ivo Sasek, – der aber offensichtlich leider mein Angebot, neben seinen vielen, absolut wichtigen Kritikpunkten, an dieser wahnwitzigen Zeit und Gesellschaft, das mindestens ebenso wichtige konstruktiv Positive ebenfalls zu kommunizieren, nicht verstanden hat.
Doch dazu habt Ihr ja


 
 

PS: A propos KLA.TV! Gleich in deren nächstem Beitrag wird erzählt, dass die amerikanische Zulassungsbehörde FDA die vorgelegten 329.000 Seiten (das entspricht einem Stapel von mehr als 27 Metern !!!) von BioNTech-Pfizer für die Freigabe des Impfstoffes innerhalb kürzester Zeit durcharbeiten konnte, für die Veröffentlichung derselben Daten aber um Zeit bis 2076(!) gebeten hat.
Ich komm aus dem Lachen über all diese absolut hanebüchenen Absurditäten gar nimmer raus …     

Zu hinterfragen wäre, was das über die heutigen Menschen, deren Ausbildung und über unsere Schulen aussagt, dass kaum jemand diesen Wahnsinn sieht, geschweige denn begreift!


 
 
 


Atemnot

28. September 2021

Für Atemnot gibt es viele Ursachen. Die im Moment häufigst zitierte ist die durch Corona.

Doch Du kannst Dir auch eine heilsame Atemnot selber erschaffen bzw. gönnen, indem Du diesen kristallklaren Gedanken des Finanzexperten Ernst Wolff folgst. Er weist lückenlos nach, wie sehr wir alle Spielball von tatsächlich atemlos machenden Korrupionisten sind.
So eiskalt, wie bisher all die letzten Kriege geplant und initiiert wurden, steht nun der völlige Umbau der Welt, inklusive der Totalentmündigung aller bevor.

Ab Minute 2:

https://www.kla.tv/19990


 
 
 


Selten treffend …

14. September 2021

… und auch eine überaus lehrreiche Lektion in Sachen Corona- Pandemie ist die köstliche Geschichte des Dr. Knock, von Jules Romains (‚Knock – oder der Triumph der Medizin‘). Der Inhalt:

Der junge Herumtreiber Knock lässt sich im kleinen und unter seinem Vorgänger durch und durch gesunden Ort Saint Maurice nieder um mit seinen medizinischen Minderkenntnissen die Bevölkerung zu verarschen und krank und gefügig zu machen.

Eine herrlich treffende und unterhaltsame Geschichte! Überaus empfehlenswert als Reclam oder als charmanter Gratisfilm auf youtube; beides leider nur in französisch.

Interessant, dass die Neuverfilmung von 2017 eine völlig andere Grundaussage vermittelt, da die ursprüngliche, 1923 erstaufgeführte und 1951 verfilmte Version, dass es noch vollkommen Gesunde geben könnte, heute kaum noch verstanden würde. Das gesteht sogar ein Arzt in seinem Artikel im ‚Ärzteblatt‘ ein    


 
 
 


Man weiß wirklich nimmer …

11. Januar 2021

… was verrückter ist. Das Internet oder das Lügengebäude rund um diese Plandemie.

Es gab doch dieses Video mit Tiffany Dover, dieser 30jährigen Krankenschwester die medial als eine der Ersten sich impfen Lassenden herumgezeigt wurde, die aber kurz danach zusammenbrach.

Es gab danach Stellungnahmen, dass alles ok sei, dass ihre Ohnmacht nichts mit der Impfung zu tun habe und blablabla …

Bloß, kurz danach wurde ihr facebook- Profil gelöscht. Alle dort aufgelisteten Familienmitglieder sind ebenfalls nicht mehr auffindbar und somit nicht mehr kontaktierbar. Die Gerüchteküche kocht! Alles ist möglich.

Und diese ‚Internet- Füchse‘ schrecken ja vor nichts zurück: Sie recherchierten auch auf SEARCHQUARRY, wo man so ziemlich alles über Menschen findet. Dort wird sie – so ein Zufall aber auch, kurz nach diesem Ohnmachtsanfall – als verstorben gelistet, was von den Pharmas und Docs natürlich dementiert wird.

Es gibt noch viele weitere Für und Widers, zahllose Kommentare und besorgte Anfragen auf ihrem Profil. Es gibt Weihnachtsfotos von ihr, die als veraltet geoutet werden. Es gib Nachrichten von ihr, die als gefaked gesehen werden. Man kann recherchieren soviel man will. Es finden sich für beide Varianten zahllose Beispiele …

Ich will auch gar nix behaupten. Ich wollte nur wieder einmal zeigen WIE ‚verfilzt‘ dieses unser ganzes Wahrheits- bzw. Lügengebäude bereits gediehen ist!

Demnächst wird es Apps geben, mit denen man Anrufe unter beliebig auswählbaren Stimmen tätigen kann.

Fotos können längst schon so manipuliert werden, dass niemand die Veränderungen bemerkt.

Selbst Videos können schon so ‚teil- manipuliert‘ werden, dass man selbst ‚bewegten Bildern‘ nimmer trauen kann.

Auf all dem aber beruht mittlerweile unser ganzes Leben! Kaum jemand hat bei lebenswichtigen Fragen noch mit persönlich Bekannten zu tun. Ausschließlich Medien, perfekte ‚Hochglanzseiten!‘, Politiker, Wirtschaftstreibende, Pharma- Vertreter, Ärzte, … die man nur kurz im Problem- oder Anfragefall, oder Lehrer, die man nur wenige Jahre, sieht, entscheiden über unsere Leben!

Bitte, überleg Dir das einmal! Bitte, wie krank ist das denn!? Wir nehmen Medikamente, Nahrungsmittel, kaufen Geräte, fahren über Brücken, lassen uns beraten, von ‚wildfremden‘ Menschen, die wir NICHT KENNEN! – Und die sehr wohl ein Interesse daran haben ihr Einkommen unabhängig von Deinem Wohl und Glück zu lukrieren!

Ach ja! Diese werden natürlich überprüft von Beamten, die von uns bezahlt werden, die wir aber AUCH WIEDER NICHT kennen! – Und deren Einkommen NICHT abhängt von deren Effizienz, geschweige denn ‚Durchgriff‘!

Doch – na, da bin ich aber froh! – diese wiederum werden ja von Staatsanwälten und Richtern überwacht, die wir auch wieder NICHT KENNEN! – Und die sich aufgrund ihrer Gehaltsschemen nicht unbedingt gedrängt fühlen, die ’scharfen Hunde‘ rauszulassen.

Ich hab eine steinalte Mutter, die erzählte mir einmal, dass in ihrer Jugend alles, was gebraucht wurde, von Menschen hergestellt wurden die ALLE kannten.

Alle, die Sauereien begingen, zogen in Städte …

Tja, dort haben wir sie vermutlich heute noch alle beisammen!

Nein, ich will niemandem etwas unterstellen. Ich kenn auch die Gegenseite: Stadtleben ist wunderbar frei und Dorfleben kann sehr einengend bis behindernd sein.

Dennoch sollten wir einen Weg finden, ehrlich und bemüht aufeinander zuzugehen, füreinander zu sorgen und aus tiefster Überzeugung zu erkennen, dass alles Lügen und Betrügen die kranken und für alle Beteiligten schädlichen Auswirkungen falscher Erziehungs- und Lebensmodellen waren.

In diesem Sinne


 
 
 


No more lockdown!

6. Januar 2021

Und alle singen, tanzen, snippen, klatschen und rocken wir uns weg …

So laut, dass es die Kurz’s, Anschober’s und deren div. Pharma- Co’s gleich wegfegt:

Und gleich die schweigenden deutschsprachigen Musiker auch!

Und weils so schön war, gleich weiter in diesem Sinne:


 
 
 


Die beschämende Stille …

30. Dezember 2020

… unserer Künstler zu dieser covid’schen Entmündigung wird schon länger vom bekanntermaßen kritischen Iren Van Morrison und nun auch vom wunderbaren Mr. Eric ’slowhand‘ Clapton wohltuend kritisch und hoffnungmachend unterbrochen:

Den Rest der vorgeblich, sich einst so kritisch gebärdenden Mitläufer kann man mittlerweile sehr gut als das was sie wirklich sind, erkennen …