Fridays for Future

13. März 2019

oder
Schulstreiks für den Klimaschutz
oder
forever

Ausgehend von der aufgeweckten jungen Schwedin Greta Thunberg streiken immer mehr Schüler an Freitagen. Sie wollen damit die Politik zwingen Technologien und Entscheidungen gegen den Klimawandel auf den Weg zu bringen.
Soweit, so wunderbar! Es betrifft ja schließlich auch deren Zukunft.

Seltsam nur, dass gerade ‚die Jungen‘ den Wahnsinn in Form von fastfood, absichtlich zerrissenen Jeans, Studieren in aller Herren Länder, Flugreisen, Handys inkl. der exzessiven Internetausweitung mit seinen unglaublichen Server- Stromverbräuchen, explodieren ließen. ‚Wir Alten‘ haben noch unsere Lexika daheim stehen, während gerade die Jungend wirklich jeden Furz schon googeln muss.

Und auch bei diesem Themenbereich geht es nicht ohne :
Egal, ob es meine Veranstaltungen als Gesundheitstrainer waren, oder die Besucher meines blogs es sind: Nirgends junge Menschen!
Und genau das aber ist m.E. der Dreh- und Angelpunkt: Niemand lässt sich etwas wegnehmen! Schon gar nicht Jungen, die an all diesen Luxus von klein an gewohnt sind.
Man kann den Menschen nur verdeutlichen, was Fakt und nachweisbar ist, dass das, was der Umwelt schadet, auch uns selber schadet!
Genau DAS ist der Clou von

Egoismus pur wird zur Rettung pur, wird zur Erhöhung unserer Lebensqualität, zur Verbesserung unserer Gesundheit UND zur Rettung der Umwelt UND zum Stopp des Klimawandels.
Es sollte bloß der ‚richtige‘ Egoismus sein (siehe ‚Der Super- Egoismus!‘)!
Doch, wie gesagt, ich seh da meilenweit keine Jugendlichen! – Die bewischen lieber ihre Smartphones, halten damit 1000e Server am Laufen und shoppen und jetten sich durch C&A’s und die Welt.
Oder was mich derzeit besonders entsetzt: Sieht man sich an, wer von Tür zu Tür geht, um den Leuten den 5G- Wahnsinn anzudrehen: Junge Menschen, Studenten! 😦
Das sollen aber keine Schuldzuweisungen sein, die niemandem helfen, sondern Fakten, die aufwecken wollen!

Wie immer! Ich freu ich mich auf deren Demo am 15. März in Wien am Heldenplatz!

 

 

 


Gläubigen ins Stammbuch geschrieben

11. März 2019

 

‚Bitte‘ zu sagen, schwächt!
‚Danke‘ zu sagen, stärkt!

 

 

 


Wunderbar!

9. März 2019

Sooo schön frühlinghaft schon heuer!
Ich bin ja ein hardcore- Wildkräutler, der auch im Winter ‚auf die Jagd‘ geht

Doch jetzt im Frühling ist es natürlich schon weitaus angenehmer und schöner.
Oft schaff ich’s nichteinmal alle Kräuter im Mixbecher heimzubringen, so zart und lecker schmecken sie so gleich von der Wiese in den Mund.

Alle, naja fast alle sind schon da! Löwenzahn, Vogelmiere, Wiesenkerbel, Gänseblümchen, Brennessel, Taubnessel, Spitzwegerich. Das Scharbockskraut streckt die ersten kleinen Blättchen raus! Auch die ersten Giersch- Blättchen …
Und der Bärlauch natürlich! Sein Schwefel ist förmlich begierig darauf uns nach der Winterzeit zu entgiften.

Na und diese herrlich milde Frühlingsluft, das Vogelgezwitscher, die wärmenden Sonnenstrahlen, dieser humose Erdduft … Ach, Frühling ist wunderbar!

All das auch wahrnehmen und genießen zu können wünsche ich Dir!

 

 

 


Ist Dir eigentlich klar …

7. März 2019

… dass all unser Wohlstand Illusion ist!?

Überlege: Warum sehnen wir uns so sehr nach Bequemlichkeit, nach Wärme und Wohligkeit, nach Zuwendung, Anerkennung und Liebe?

All das sind Sehnsüchte und diffuse Erinnerungen an unsere frühen Leben, unbewusste Erinnerungen an unser aller Paradies.

Doch unsere heutige, unsere zivilisatorische Form des Paradieses ist nicht nur schädlich für uns, sondern auch eine Illusion.

’schädlich‘, weil Bequemlichkeit uns schwächt, Fremdenergien unsere Regulationsfähigkeit schwächen, berufliche oder äußerliche Zuwendungen unser Selbst schwächen.
‚Illusion‘, weil wir für all diese vermeintlichen Goodies hart arbeiten! Uns wird heute, im Gegensatz zur Natur, absolut nichts geschenkt! Erst arbeiten wir für den Erwerb, dann für den Erhalt und letztendlich für Wartung und Reparatur! (siehe auch Warum Radler schneller sind als Autofahrer)

 

 

 


Ich hab einen Konflikt!

6. März 2019

Ich rege mich in letzter Zeit über viel zu viele Dinge auf. Auch hier im blog.
‚Zuviel‘ im Sinne von: ‚Es ist wie es ist, sagt die Liebe‘- missachtend.
Auch ist mir die Gesetzmäßigkeit ‚Je hochentwickelter, desto gelassener‘ absolut klar.

Bloß, vielleicht könnt Ihr mir da auf die Sprünge helfen:
Wir können doch nicht all diesen zerstörerischen Wahnsinn dieser ver-rückten Zeit schweigend hinnehmen!
Irgendwer muss doch mit dem Finger draufzeigen, muss doch darauf aufmerksam machen, muss doch aufstehen … Oder?

Ok, aus spiritueller Sicht, ginge es sehr wohl auch ohne viel Aufregung. So nach dem Motto: ‚Die nächsten paar Reinkarnationen schaufeln diese Schwachköpfe schon weg‘ oder ‚Die werden alle in der Hölle schmoren, während wir Dulder auf Wolke 7 frohlocken werden‘

Doch da bin ich nicht! Ich steh sehr wohl und sehr gern auf festem Schöpfungs-/ Evolutions- und Naturboden. Und an dem sägen all diese rücksichtslosen Nimmersatte und Profiteure.

Lange Zeit habe ich ‚bloß‘ aufgeklärt und vorgelebt. Doch das bringt rein gar nichts! Die Leute denken und sagen: Warum läuft dieser Komiker wie eine Altkleidersammlung rum, leistet sich nichtmal ein Auto und frisst die Wiese ab, wo doch heute das Leben so schön sein kann.
Sie verstehen nichts! Sie sehen nicht hinaus über die ihnen aufgesetzten Konsum- Scheuklappen.
Und wenn man schon zu den wenigen gehört, die wach genug sind …
Darf man dann dennoch nicht beurteilen und aufmerksam machen bis poltern?

Ja klar, dann gibt es noch die, die sagen: Alles was Du anprangerst, sind doch bloß Deine eigenen Schatten, Deine verdrängten Probleme! Unser Außen spiegelt uns doch nur unser Inneres.
Ok, ich bin also schuld, dass wir mittels Funkwellen, Pestiziden, Flug- und Straßenverkehr geschädigt bis getötet werden!?
Ich glaub sehr wohl an, und lebe, das Spiegelgesetz … Aber bitte, spinne ich!? Es gibt doch – mein Innenleben hin, meine Verdrängungen her – all diese wahnwitzigen Paradies- zerstörenden Aktivitäten!

Ja, ernsthaft!
Wie sollte mensch sich mit sehendem Auge verhalten?
Klar, man könnte sein Ding durchziehen. Man hat ja schließlich nur das eine und das seine Leben!
Wer es nicht von selber rafft, lässt sich auch nicht von anderen ‚auf Spur‘ bringen …
Andererseits … Ich bin sehr dankbar allen Autoren, Lehrern, Filmen, Impulsgebern, die mich dahin brachten, wo ich heute bin …

Was also, sollte man mit einem Wissen, mit Erfahrungen tun, die nachweislich Leben und Gesundheiten verbessern?
Im Moment weiß ich es echt nicht!
Aber mein Zetern gefällt mir auch nicht …
Hilfeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!

 

 

 


Bye, bye, Internet!

5. März 2019

Oder besser gesagt: Meinungsfreiheit ade!
Natürlich musste es so kommen. Nur absolute Naivlinge konnten sich von Profit- Konzernen einen fortwährenden Internet- Pluralismus erwarten …

Was ist passiert!?
Es bedurfte nur eines Briefes eines US- Abgeordneten an facebook, um umgehend versichert zu bekommen, dass man „nach zusätzlichen Maßnahmen sucht, um das Problem am besten zu bekämpfen“.
Dazu gehören „Reduzieren oder Entfernen dieser Art von Inhalten, einschließlich Gruppen, sowie Herabstufungen.“
Tja, und mit ‚Problem‘ und ‚dieser Art von Inhalten‘ sind schlicht und einfach die Bedenken und Fakten von Impfgegnern gemeint!

Google ist da schon einen Schritt weiter und hat kürzlich das Vorschlagsystem auf youtube in diesem Sinne abgeändert.
Man wird künftig also medizinkritische Beiträge einfach nicht mehr sehen, obwohl sie – pseudopluralistisch – vorhanden sind. Schließlich will System ja weiterhin wissen, wer Systemkritisches reinstellt, also gegen den Stachel löckt!

Der ganze Artikel ist nachzulesen hier bei Bloomberg

 

 

 


Unsere ‚leeren Kilometer‘

4. März 2019

Unglaublich mit wievielen unwichtigen Dingen und Ideen wir uns befassen! Womit wir uns vom ‚wirklichen‘, im Sinne von lebendigem, Leben abhalten lassen!
Gibt es tatsächlich einen Himmel/ eine Hölle?
Was ist nach dem Tod?
Haben wir eine Seele?
Gibt es Wiedergeburt/ Reinkarnation?
Gibt es einen Gott?
usw.

Unglaublich, wieviele Menschen sich mit derartigem Unsinn befassen! Wieviele Berufe davon leben!
Leute! Wozu sollten wir das wissen!?
Wir haben ein Leben. DAS ist gesichert! Und DAS will erlebt und gelebt werden. DAS will in Ordnung für uns und unsere Mitwesen gelebt werden!
Tun wir das in ganz egoistischem Sinne ist das mehr als all diese o.a. Hirnwixereien und genug für ein ganzes Leben!
– Und obendrauf ist das dann auch noch ‚gottgefällig‘, macht gutes Karma und bringt uns in den Himmel

Oder all dieser völlig unnötige Shopping- Kram! Er kostet nur Geld. Um es zu verdienen, zwingen wir uns in Arbeitshamsterräder, die uns vom ‚wirklichen‘ Leben abhalten.
Arbeiten- Gehen und Shoppen ist weder leben noch Leben!
Leben ist lebendig sein, Spaß haben, sinnlich sein, gut zu sich und seinen Mitwesen sein!
In diesem Sinne: Lebe und
paradise your life!