Ich bin’s, Euer Don Quijote!

24. Oktober 2016

Don PayoliZumindest kann ich ihm seinen vergeblichen Kampf gegen die Windmühlenflügel gut nachfühlen zwink
Denn seit Jahren schreibe ich Briefe und mails an Medien- Redaktionen, die Begriffe ‚Gesundheit‘ und ‚Krankheit‘ doch bitte richtig zu verwenden bzw. nicht zu vertauschen und zu vermischen.
Diese Leute tun sich natürlich auch schwer, denn kaum einer ihrer Konsumenten kennt den Unterschied, jeder Interviewte missachtet den Unterschied.
Gesundheit wird einfach als das Gegenteil von Krankheit gesehen. Selbst Behandelte/ Operierte/ Medikamentierte werden fälschlich als gesund angesehen.

Doch Gesundheit ist etwas selten Einzigartiges!
greenball Gesundheit ist das Geschenk der Natur, das Geschenk unserer Vorfahren an uns.
greenball Gesundheit sollte unser aller völlig natürlicher Ur- und Naturzustand sein.
greenball Gesundheit sollte etwas sein, an das man keinen Gedanken zu verschwenden hat.
greenball Gesundheit braucht nicht vom Arzt, von Medikamenten, durch Operationen wiederhergestellt werden! Dann ist es bereits schon keine Gesundheit mehr!
greenball Gesundheit stellt sich, nach Wiederherstellung des artgerechten Lebensführungs- Sollzustandes von alleine, allein durch die unendliche Weisheit und Selbstheilungskraft unseres Körpers, ein.
greenball Gesundheit wird wissenschaftlich von der Salutogenese abgebildet, die sich mit den ‚Rezepten‘ Gesunder/ Langlebiger befasst.

Durch eine unmerklich langsame, jahrtausende- langsame Abkehr von unserer ursprünglichen, artgerechten, natürlichen Lebensweise schlichen sich immer mehr, Krankheiten genannte, Probleme ein. Krankheit wurde bald präsenter als Gesundheit. Viel Sinnen und Trachten war bald auf die Vermeidung von Krankheiten gerichtet, das mit Gesundbleiben und Gesundheit verwechselt wurde.

So traurig das ist, so punktgenau liegt auch dieses Gesundheitsthema im Zeitgeist. Alles muss heute erarbeitet werden! Nichts mehr wird geschenkt! Partnerschaften, Kindersegen, geschenkte, gratis wachsende Köstlichkeiten, Naturschauspiele, und, und, und müssen ähnlich der Gesundheit heute mühevoll und teuer durch Partnerbörsen, In-vitro-Fertilisation/ Schwangerschaftsuntersuchungen/ Kaiserschnitt…, teure, zubereitete Gerichte, teure sight-seeings, bezahlt werden.

Lass Dich beschenken!
Ja! Beschränke Dich nicht selber, indem Du Deine schöne Lebenszeit mit Geldverdienen verschwendest, um Dir Dinge zu kaufen die Du Dir einbildest, die Dir Profiteure einreden wollen, die Du aber auch gratis bekommst!
Und vor allem, verschwende Deine Zeit nicht damit, Krankheiten zu vermeiden oder auszuheilen. Leb‘ paradiesisch und genieß‘ das Geschenk wirklicher Gesundheit!

 

 

 


Kleine Wortspiele, tötliche Wirkung

25. Januar 2016

Der, für ein glückliches, gelungenes Leben essenzieller Wahrspruch Schopenhauers lautet:
Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.

Genau an diesem Ast der uns lebenslang tragen sollte, sägen wir mit hohem Eifer.
Nein, jetzt kommt keine Raucher-, Alkoholiker-, Völlerei- Predigt!
Wir setzten zwar tatsächlich mit vielen, vielen dieser falsch verstandenen ‚Genüssen‘ und noch einer ganzen Reihe an völlig unnötigen Risiken unsere Gesundheit aufs Spiel. Aber es ist sogar noch schlimmer:
Wir ruinieren sogar den Begriff ‚Gesundheit‘ systematisch. Wir zerstören ein Bild in unseren Köpfen das Grundbedingung für ein gutes Leben ist.
In unseren Medien, in unserem Sprachgebrauch erfährt der Fakt, dass Sprache Wirklichkeit schafft, traurige Bestätigung.

KrankenhausWarum?
Die Begriffe ‚Gesundheit‘ und ‚Krankheit‘ werden beliebig vermischt und vertauscht!
Es wird von einem Gesundheitssystem gesprochen obwohl es ihn ihm ausschließlich um Kranke geht. Die Gesundheitsbranche beinhaltet Ärzte genauso wie Gesundheitstrainer und Pharmavertreter. Ja es wird von der Medizin sogar behauptet Gesundheit wieder herzustellen, was völliger Unsinn ist.
Kein Arzt, kein Medikament, kein Krankenhaus stellt Gesundheit her!

Gesundheit ist unser Geburtsrecht! Lebenslange Gesundheit ist für alle freilebenden Tiere und war auch für uns die längste Zeit unserer Entwicklungsgeschichte selbstverständlicher Normalzustand. Gesundheit ist das, was gar keines Begriffes bedürfte, da sie immer da sein sollte, immer da war, unsere Lebensgrundlage sein sollte.
Doch das war einmal. Diesen Zustand haben wir uns gründlich zerstört …
Erst der Mensch durch sein Fehlverhalten hat all seine Erkranungen geschaffen! Und damit einen völlig harmonischen Bereich, das Leben, in eine Dualität zerspalten. In Kranksein und Gesundsein.
Wir nehmen den derzeitigen 50/ 50- Zustand als gegeben hin, obwohl wir ein Anrecht auf 100% Gesundheit hätten bzw. haben könnten.

Das wäre auch noch einigermaßen ok. Aber nun werden diese Begriffe auch noch vermischt und vertauscht. Und das ist, wie man aus der Placebo- und Nocebo- Forschung weiß, fatal und krankmachend.
Das ursprüngliche Bild, dass man ohne eigenes Zutun, mit aller nur vorstellbaren Sicherheit und Selbstverständlichkeit lebenslang gesund ist, wird nun durch so ein vages Halbe- Halbe- Bild ersetzt. Um Gesundheit muss man sich nun plötzlich bemühen. Zweifel tauchen auf, ob man sie wohl auch erreicht. Es gibt nun plötzlich Gesunden- und Vorsorge- Untersuchungen.
Und hinter jedem dieser an und für sich positiven Gesundheitsbegriffe steht der Zweifel, steht die Angst vielleicht doch zu erkranken.

Und was sagen der Placebo- und Nocebo- Effekt? Er besagt, dass werden wird, was wir denken, das werden wird.
Und genau da stehen wir!
Je bemühter wir um unsere Gesundheit sind, desto präsenter wird in allen Köpfen die Erkrankung! – Und damit wird sie auch in unseren Leben manifest.
Denn wir wissen: Unser ‚blindlings‘ alles ausführender ‚Unterbewusstseins- Sklave‘ denkt dann: ‚Ah! Bemühen um Gesundheit! Also sind wir noch krank!‘. Und schon zwickts irgendwo …

Deshalb kann nur der erste und wichtigste Schritt sein, die Dinge so zu benennen wie sie sind!
Es gibt kein Gesundheitssystem, denn Gesunde im oben beschriebenen Sinne von wirklich gesund, brauchen nichts! Auch kein Gesundheitssystem. Sie brauchen sich ‚bloß‘ ihrer, ihnen zustehenden ‚artgerechten‘ Lebensweise und sich ihres Lebens zu erfreuen.
DAS wäre wirkliche Vorsorge!
Jährlich zum Check zu rennen ist nicht Vor- Sorge sondern Nach- Untersuchung und mit ihr kommt die verunsichernde und krankmachende Angst. Soetwas ist Teil des heutigen ‚Gesundheits’systems!

Wie bitte sollte das gehen!? Unser Gesundheitssystem besteht ausschließlich aus Menschen die sich mit Erkrankungen befassen, ausschließlich über Krankheiten gelernt haben, sowohl im Medizinstudium, als auch im Pflegebereich.
Dieser ganze fälschlich Gesundheitssystem benannte Bereich ist durch und durch Pathogenese, beschreibt und kümmert sich um die Entstehung, Entwicklung und Beseitigung von Krankheit!
Kein Arzt hat je gelernt, wie man gesund lebt. Sie haben selber erbärmlich geringe Lebenserwartungen. Kein Arzt therapiert durch Ursachen- Beseitigung, kein Arzt empfielt artgerechte Lebensweise.

Das ist der Bereich der Salutogenese und der Gesundheitstrainer. Sie wissen wie gutes Leben zu leben ist. Sie behandeln nicht, sondern zeigen vor, animieren, klären auf. Das wäre das wirkliche Gesundheitssystem!
Und DAS würde auch keine Millionen und Abermillionen kosten. DAS würde sogar das Krankheitssystem langsam schrumpfen und austrocknen.
Ein schlimmer Schelm, der denkt, dass dagegen die vielen Mediziner etwas haben könnten. Und sich deshalb noch immer dieser – wie sie ja genau wissen müssten – krankmachenden Terminologie befleißigen … 😉

Aber für alle weniger profitorientierten Laien, Journalisten, einfach Menschen: Bitte sagt was Sache ist!

Krank ist krank!
Gesund ist gesund!

Es gibt ein Krankheitssystem, das sind Ärzte, Krankenhäuser, Kliniken, Therapeuten, Pfleger, Medikamente, Medizin, Vorsorge- Checks, Diagnosen …
Es gibt ein Gesundheitssystem, das ist unser Geburtsrecht und ein Teil dieser Lebensfülle, – und bedarf bloß eines, im artgerechten Sinne, guten Lebens. Wir werden daran wiedererinnert von Salutogenetikern und Gesundheitstrainern.

So einfach ist das! 😉

Dass die medizinische Terminologie ja noch weitaus ’schlimmer‘ und irreführender ist, vielleicht ein anderes mal. Allein schon der in den Medien gerne verwendete Terminus des ‚gegen den Krebs kämpfen‘ oder den ‚Kampf gegen den Krebs verloren haben‘ ist skandalös und peinlich falsch. Denn Krebs ist eine Reaktion eines Zivilisationskörpers auf die völlige Missachtung seiner Ur- Bedürfnisse!

Darüber sollten weder Krankenhaus- Umbenennungen in Kliniken, noch Begriffe wie ‚Gesundenuntersuchungen‘, ‚Gesundheits- Daten‘, Gesundheitsakte‘, ‚Gesundheitsministerium‘, Gesundheits- Landesrat‘, und, und, und … hinwegtäuschen.
Zu Ärzten, Therapeuten und in Krankenhäuser gehen ausschließlich Kranke! – Und Hypochonder und Ängstliche, was aber auch bereits krank ist.
Denn (wirklich) Gesunde verschwenden nichteinmal einen Gedanken an Krankheiten, wie die Salutogenese- Forschung herausfand:
Einer der wichtigsten Gesunderhaltungsfaktoren ist die Zuversicht (gesund zu bleiben). Und das tut man auch ganz automatisch bei entsprechender Lebensweise.
Das ist ein Grundgeschenk der Natur und Evolution an uns!

 

 

 


Lass Dich nicht kränken

11. Dezember 2015

Sprache kann nicht nur kränken, im Sinne von ‚Gefühle verletzen‘, sondern tatsächlich auch im Sinne von ‚krank machen‘.

Unsere Sprache, die Medien- und News- Terminologie unterscheidet recht eindeutig zwischen schwarz und weiß, zwischen Krieg und Frieden, zwischen Innen- und Außenpolitik.
Wird vom Pensionssystem gesprochen, kann man sicher sein, dass nicht die Arbeitswelt gemeint ist. Wird von Wirtschaftsdaten gesprochen, sind sicher keine Zahlen von Drogentoten gemeint …
Ganz anders bei der Gesundheit!
Da wird verbogen und gelogen. Da wird geschönt und verschleiert. Da werden willentlich und wissentlich die Menschen verdummt.
Da wird einfach der positive Begriff ‚Gesundheit‘ für all die Krankheiten und Pannen vereinnahmt, mit denen sie absolut nichts zu tun hat.

elkaEs wird vom ‚Gesundheitssystem‘ gesprochen, obwohl es dabei ausschließlich um Kranke geht.
Gerade jetzt in den Tagen der ELGA- Einführung wimmelt es ganz besonders von ‚Gesundheitsakten‘, ‚Gesundheitspersonal‘, ‚Gesundheitsdaten‘, ‚Gesundheitsportale‘, ‚Gesundheitswesen‘, Gesundheitseinrichtungen‘ … – Dennoch überall nur Kranke!
Selbst ‚Gesundheitsvorsorge‘ hat weder – wie wir später sehen werden – mit Gesundheit, noch mit Vorsorge zu tun. Denn vor-sorgen kann ich nur durch einen gesunden Lebenswandel, UM nicht zu erkranken. Nicht durch ständiges Nach-Untersuchen! Allein schon die Angst, dass bei diesen Tests etwas gefunden werden könnte macht krank, wie wir aus Nocebo- und anderen Arbeiten wissen.

Gesundheit und Krankheit sind NICHT zwei Seiten einer Münze!
Gesundheit ist NICHT bloß das Gegenteil von Krankheit!

Gesundheit ist ein Geschenk der Natur, der Evolution, an uns!
Gesundheit ist unser aller, ganz normaler und selbstverständlicher Ur- Zustand.
Lebenslange Gesundheit war durch all die Jahrmillionen der Evolution unser Normalzustand.
Bei allen freilebenden Tieren ist das heute noch so!
– Völlig Medizin- und ‚Gesundheitssystem‘- los!

Gesundheit und Krankheit sind nicht bloß verschiedene Richtungen, wie links und rechts!
Gesundheit und Krankheit verhalten sich eher wie hier und dort.
Gesundheit ist der Normalfall, der keiner Anstrengungen oder Interventionen bedarf und basiert auf einem ‚artgerechten‘ Lebensstil!
Gesundheit hat keine Ursache (außer die evolutionäre Optimierung und einen naturrichtigen Lebenswandel.

Krankheit dagegen hat immer eine Urur…sache! (siehe ‚Die Urur…sache‘)
Ausschließlich sie zu beseitigen schafft echte Gesundheit.
Alles andere, Therapien, Operationen, Medikationen, etc. sind Symptom- Unterdrückungen und Verschiebungen; wirken maximal unterstützend auf die (natürliche) Heilung.
Selbst medizinisch ‚Geheilte‘ sind nicht gesund! Das sind Geheilte, Reparierte, Operierte, Genesene, ‚gut Eingestellte‘ … Aber keine Gesunden!
Krankheit ist die Reaktion des Körpers auf seinen falschen ‚Gebrauch‘.
Krankheit will uns etwas sagen!
Deshalb spiegelt unser Gesundheitsstatus uns auch unseren Lebensstil. Wir müssten bloß wirklich hinsehen!
Und ‚Gesundheit‘ neu redefinieren. Jedes Räuspern, jeder Pickel, jeder Körpergeruch ist bereits ein Warnsignal.

Warum ich bei einem vermeintlich so läppischen Sprach- Thema so penetrante i- Tüpfelreiterei und Erbsenzählerei betreibe?
Weil Sprache Wirklichkeiten schafft, wie man weiß!
Und solange in den Köpfen nicht das richtige Bild von Gesundheit wiederhergestellt ist, wird es keine (wirklich) Gesunden geben.

Um Gesundheit brauchen wir uns nicht zu kümmern. Wir brauchen bloß paradiesisch zu leben und uns wert zu schätzen. Danach können wir absolut zuversichtlich sein: Gesundheit wird da sein.
Gesundheit ist nicht das was wir uns verbissen und schwitzend antrainieren, uns an Genüssen verweigern. Gesundheit ist nicht das jährliche Vorsorgeuntersuchungs- Gerenne, das Durchforsten von Gesundheits- Journalen. Gesundheit gibt es weder beim Arzt noch in der Apotheke.
Gesundheit ist ähnlich wie die Liebe und das Sein. Sie ist!

Mit dieser Betrachtung wird klar, was die oben angeführte Täuschungs- Terminologie nur zu gerne verschleiern würde:
Wir alle sind krank!
– Und wissen es nicht.
– Und sollen diesen Zustand weiterhin für gesund und normal halten.
Gesundheit wird als (künstlich) machbar dar- und gleichberechtigt neben die Krankheit gestellt. Dieses Trugbild wirkt so sicher wie der erwiesenermaßen verläßlich wirkende Nocebo- Effekt krankmachend!
Aber so funktioniert eben das manipulative Spiel in den Medien: ‚Alle heiligen Zeiten‘ wird zwar ein Medizin- oder Zivilisations- kritischer Report gebracht, übers Jahr aber hypnotisiert uns ein Dauergeprassel dieser angeführten Programmierungen in höchst einträgliche Erkrankungen hinein …

Ich kann nur jedermensch ans Herz legen, sich mit Salutogenese, mit naturrichtiger Lebensweise, mit den ‚Weisheiten‘ meines blogs zu befassen, all dieses mediale Desinformations- Getrommel zu ignorieren und sich ein wunderbares Zuversichts- Paradiesbild im Kopf zu gestalten.
In diesem Sinne:
paradise your life!    😉

 

 

 


Was ich mache …

25. Juni 2015

… ist zwar vordergründig das ‚Paradiesieren’ vieler Leben. Fachlich/ wissenschaftlich nennt sich das aber ‚Evolutions- basierte Salutogenese’ (ES).

Evolutions- basiert, weil ich weg will, weil wir alle weg müssen von diesem unsäglich entmündigendem Expertentum. Jeder kann alles was er für ein gelungenes Leben braucht!
Und jeder Versuch macht klüger und tüchtiger und jeder Erfolg selbstsicherer. Expertentum aber verdummt und verunsichert.

Salutogenese, weil ich weg will, weil wir alle weg müssen von den schlimmen Auswirkungen des Nocebo- Effektes.
Alles Expertentum, besonders Medien, Ärzte und Pharmas fokussieren ausschließlich auf das Schlechte, auf die Krankheiten.
Perfide daran: Ob sie es wissen oder nicht: Damit erst schaffen sie die vielen Probleme, die sie vorgeben zu heilen.
Nocebo heißt nämlich nichts anderes als, dass wir das werden und bekommen was wir glauben, dass wir werden und bekommen. Das ist ein Naturgesetz und zeigt unsere Schöpferkraft. That’s it!

Zudem kann man vom Negativen ja auch nichts lernen!

Die Pathologie der Ärzte kümmert sich ausschließlich um Erkrankungen, um Todesursachen.

Die Salutogenese hingegen sieht hin, lernt von Gesunden, von besonders Widerstandsfähigen, Tüchtigen.

Die Evolutions- basierte Salutogenese lernt noch zusätzlich von der Natur!
Das ist ein positiver, konstruktiver Ansatz! Es ist das System der Natur! Denn kein Verstorbener gibt etwas Lebenserhaltendes weiter! Und wenn, dann nur wie es NICHT geht.
Von Überlebenden, vom Leben aber, kann man sehr wohl, viel lernen!

Doch ich wollte eigentlich auf etwas anderes hinaus.
Die Salutogenese nach A. Antonovsky, also die Wissenschaft vom Gut- und Überleben, erachtet als den wichtigsten Gesundheitsfaktor das Kohärenzgefühl (Sense of Coherence) und meint damit eine unerschütterliche Zuversicht.

Nun sieh aber bitte mal hin, was wir tun!
Unsere Kinder werden von klein an ‚er-zogen’, was ihnen bereits Unvollkommenheit impliziert!
Sie wachsen mit tausenden ‚Nein’s’, ‚Finger weg’s!’ und ‚Heißs’ auf. In ihren Leben gibt es keine Unbekümmertheit mehr, keine Freiheit und damit kein Erleben und Aufbauen von Selbstbewusstsein, von Selbstvertrauen mehr.
Ich fürchte, es ist heute schon sehr schwer zu verstehen, aber versetz Dich in die Lage eines Jungtieres. Das darf alles, – mit wenigen Ausnahmen.
Unsere Kinder dürfen praktisch gar nichts mehr, – mit wenigen Ausnahmen!!!
Tiere sind in kürzester Zeit lebensfit.
Menschen selbst nach Studien, Lebenshilfe- Büchern und Seminaren krank, unselbständig und lebensunfähig.

Damit zerstören wir genau das, was heute als wissenschaftlich gesicherter Garant für Gesundheit gilt. Das, was Jahrmillionen uns unsere lebenslange Dauergesundheit bescherte!

Das ist aber noch nicht alles!
Unsere heutige, also die von UNS so gestaltete, Zeit!
Sieh sie Dir an!
Wo bitte gibt es da noch Sicherheit, Zuversicht!?
Jederzeit kannst Du gekündigt werden, egal ob die Wohnung oder der Job. Früher lebten wir über Generationen im selben Haus von derselben Arbeit. Oder noch ‚extremer‘, noch früher, ähnlich den heute noch freilebenden Tieren in ihrer Gewissheit immer Unterschlupf, immer Nahrung, immer Partner zu finden!

Das heißt, wir sind nicht nur von Kindheit an ruiniert, sondern zerstören uns später auch noch alle drei, in der Salutogenese als essentiell erkannten Sicherheiten, die zeitliche, die räumliche und die logische!
Wir können uns zu keiner Zeit, an keinem Ort mehr sicher und geborgen fühlen und müssen jederzeit mit völlig unlogischen oder undurchschaubaren ‚Schicksalsschlägen’ (wie Finanzkriesen, AKW- Pannen, etc. z.B.) rechnen.

Wir sind eine ‚Risikogesellschaft’ mit kaum noch zu finanzierendem Gesundheitssystem, die immer kränker wird!
Na, so ein Zufall aber auch …       😉
Oder als Frage: Bitte, gehts noch verrückter, noch selbstzerstörerischer!? …

 

 

 


Archiv

4. Dezember 2012

Liebe Besucher,

Pfeil untenstehend die Liste der ersten 1335 (mehr schaffte ich leider nicht) bisher erschienenen Artikel, samt link und teilweise Kurzkommentar in chronologischer Reihenfolge; der erste/ älteste Beitrag ist der erste/ oberste in der Liste.

Pfeil Du kannst aber auch eine Gesamtübersicht in Tablett- Form, unter dem Menüpunkt ‚Alle Beiträge‘, wählen.

Pfeil Die letzten/aktuellsten 50 Beiträge sind in der Spalte rechts sicht- und anwählbar.

Pfeil Zusätzlich gibt es in der rechten Spalte noch die Suchfunktion. Durch eine Wort- Eingabe bekommst Du entsprechende Beiträge angeboten.

Pfeil Auch mit dem Kalender in der rechten Spalte lassen sich Beiträge durch das Anklicken ihres Erscheinungstages (farbige Zahlen) öffenen. Durch Klick auf den Monat, unten im Kalenderblatt, werden alle in diesem Monat erschienen Beiträge angezeigt.

Pfeil Auch mit der ‚Schlagwörter‘- Funktion der rechten Spalte kannst Du Dir Themen- orientiert Artikel anzeigen lassen.

Viel Freude mit diesen Funktionen!

Herzlich willkommen! ♥ Erster Artikel
Geburtsrecht 1 ♥ Unser Recht auf unser Stück Erde
Diagnose- Mord ♥ Diagnosen lösen Krankheiten aus
Absturz der Lebenserwartung ♥ Wir sterben früher als Tiere
Die Bombe in Dir ♥ Die Kraft unserer Gedanken
Zivilisations- Wahnsinn ♥ DAS soll zivilisiert sein!?
Ungünstige Vielfalt ♥ Unsere moderne Vielfalt tötet
Bunt pinkeln ♥ Rezept meiner rohköstlichen Rote Rüben- Suppe
Trennendes ♥ Hier-und-Jetzt- Glücks- Rezept
Schwangerschafts- Probleme ♥ Unbekanntes Wichtige für Schwangere
Blitz- Rezept ♥ Blitz- Rezept
Pöse, pöse Medizin! ♥ Nix mit ‚Götter in weiß‘
Paradies oder Schlaraffenland? ♥ Eine wichtige Unterscheidung
Weil’s geil ist ♥ Einfach ‚Natur- Sein‘
Fitness- Center- Logik ♥ Zivilisations- Irrtum pur
Sexueller Missbrauch ♥ Prüderie ade
Was gaaanz Wichtiges … ♥ Etwas gaaaaaaanz Wichtiges
Der Würzbetrug ♥ Eine Kulinar- Deklassierung
Körperkontakt ♥ Ein Muss für jede Mutter
Und Gott sprach … ♥ Wir raffens einfach nicht
PISA- Studie Nr. 4711 ♥ Nachhilfe für den Unterrichtsminister
Sexueller Missbrauch (2) ♥ Mehr asls sexueller Missbrauch
Gourmet- Resteverwertung ♥ Hochleckere Rezepte
Sonne essen ♥ Apfel = Sonne
Der dümmste Typ … ♥ Schopenhauer gilt noch immer
Kampf den Rolltreppen ♥ Schädliche Nutzgeräte
Bärlauch ist wieder da! ♥ Bärlauch- Rezepte
Bärlauch- Vergiftung ♥ Bärlauch sicher erkennen
Frühlingswiese benaschen ♥ Essbare Wildkräuter
Ein Geschenk für Dich ♥ Ein Lebenshilfe- Geschenk
Löwenzahn ♥ Ein Natur- Geschenk
Nichts dazugelernt? ♥ Das Dritte Reich und wir
Wir alle sind Geschwister ♥ Das Zuversichts- Wunder
Rohes Hollywood ♥ Was Stars essen
Überlebenshilfe Fernsehen ♥ Gesellschafts- Realitäten
Warum werden wir krank? ♥ Ein ‚Muss- Artikel‘ für jedermensch
Boooooaaaaahhhhhh ….. ♥ Spinat- Rezept
Karfreitag, Ostern … ♥ Gedanken über die Dualitätsfalle
Barfuß gehen ♥ Therapeutischer Fuß- Genuss
Unser tägliches Brot ♥ Das NEUE Brot
Freitod für alle! ♥ JEDER stirbt zu früh!
5000% Zinsen! ♥ Vermögensberatungs- Nachhilfe
Ich fühlte mich … ♥ Der positive Tag- Beginner
Heutige Raubritter ♥ Salonfähige Gaunereien
Brustkrebs ♥ Aufklärung schafft Krebs
Das Rezept der Rezepte ♥ Wildkräuter- Rezept
Öko- Wahnsinn ♥ Klimaschutz ohne sich einzuschränken
Patienten- Info ♥ Was Dir kein Arzt sagt
Spaß statt Sport ♥ Sport ist Mord 😉
Liebe + ♥ Ein ‚Aufhänger’/ wallpaper
Leben ohne Brot … ♥ Unglaubliche Schäden durch Brot
Wenn die Menschen wüssten … ♥ Essen als Liebes- Ersatz
Wildkräuter- Smoothie ♥ Das Rezept der Rezepte
Rauchen ♥ Zivilisations- Rauchen
Mal ein Gedichtchen ♥ Paradiesische Poesie
Dummköpfe mit Bestnoten ♥ Schule entmündigt
Neuer Mega- Lebensmittel- Skandal ♥ Kulinarik tötet
Der Supermarkt- Killer ♥ Tod aus dem Supermarkt
Lebensmittel- Skandal- Nachtrag ♥ Die 5 Bösen
Das Paradies- Angebot ♥ Einfach, einfacher, einfachst
Ich hab Dir etwas mitgebracht … ♥ Wildkräuter- Leckereien
Bekennender Müßiggänger ♥ Es lebe der Müßiggang
Ich liebe Dich ♥ Kindererziehung
Krebs- Abstrich- Skandal in Linz ♥ Verlässlichkeit von Laborbefunden
Scheiße ♥ Was sagt uns unser Geruch
Mich kann zu Tränen rühren ♥ Alltags- Gedanken
Stell dir vor (1) ♥ Bedenkliches
Stell dir vor (2) ♥ Bedenkliches
Stell dir vor (3) ♥ Bedenkliches
Stell dir vor (4) ♥ Bedenkliches
Stell dir vor (5) ♥ Bedenkliches
No milk today ♥ Alle Milch den Kälbern
Die Gleichberechtigungsfalle ♥ Beurteilen teilt
Erhebet Euch! ♥ Mein Geburtstags- Wunsch
Ja, ich will! ♥ Lebensglücks- Kontrakt
Gras a la carte ♥ Power- food
Ver-rückte Welt ♥ Ungenutzte Weisheiten
Das Wunder ‘Sonnen- Therapie’ ♥ Sonne nährt und heilt
Alltags- Wahnsinn ♥ Eine unglaubliche Geschichte
Liebe usw. ♥ Wichtige Lebensentscheidung
Brennessel … mjammmm … ♥ Smoothie- Rezept
Süße Jäger ♥ Zuckerkonsum
Zucker- Nachtrag ♥ Zuckerkonsum 2
Du hast alle Chancen ♥ Selbsteinschränkungen
Test ♥ Unterhaltung/ Spiel
Freunde sind ansteckend ♥ Vorsicht Freunde!
Horror live ♥ Krankenhaus- Alltag
Einfach Fieber senken … ♥ Folgen von Fiebertabletten
Power, power, power ♥ Wildkräuter- Power
Dinner Cancelling ♥ Dinner- Vorschläge
Klinik- Clowns ♥ Das ist nicht lustig
Was Sache ist ♥ Einfach statt kompliziert
Durchleuchtete Ärzte ♥ Medizin- Kritik
Toleranzstarre ♥ Ein wichtiger Begriff
Der Degenerations- Skandal ♥ Alle sind betroffen, keiner weiß es
Soooo schööön … ♥ Alltagswunder
Ein paar einfache Fragen ♥ Lebenshilfe pur
Rösler ehrlich! ♥ Kranke bringen Kohle
Vollsüße Kirsche an Blattgrün ♥ Gesundes Blattgrün
Arme Kevins ♥ Kinderführerschein muss her
Von der Natur lernen ♥ Natur- Erlebnis
Dummheit hoch 3 ♥ Erhebe Dich!
Da haben wir den Salat ♥ Paralat statt Salat
Das 1.000 001. Rezept ♥ Rohköstliche Schokocreme
Gott, Du alter Streuner ♥ Neue Schöpfungs- Sicht
Bloß ein bisserl … ♥ Auch wenig schadet
Bewegung, nicht Sport! ♥ Spaß statt Kampf
life ball ♥ Immun- Stärke
Der 120 Jahre- Dauergesund- Archetyp ♥ Sich selbst erschaffen
Frisches Kraut ist da! ♥ Kraut- Rezept
Gesundheitsvor … [prust, ablach] … ♥ Gesundheitsvorsorge- Lüge
Essen, das gegen Krebs schützt ♥ Lebenslang dauergesund
High touch statt high tech ♥ Gesunder Jobwechsel
Welcher Typ bist Du? ♥ Die innere Lösung
Übergewicht weg, a la Clent Manich ♥ Ein gelungenes Beispiel
payoli- Video ♥ Meine ‚Jugendsünden‘
Einsame Zweisamkeit ♥ Affen machen’s besser
So lieb … ♥ Pathogenese versus Salutogenese
Hilfe schwächt ♥ Selbst ist der Mensch
Zur Abwechslung ♥ ‚paradise your life‘ getanzt
Liebe (1) ♥ Die ultimative Serie
Hibiskus- Konfekt ♥ Naschwerk aus der Natur
Was ist ‚mono’? ♥ Die optimale Ernährungsart
Ihr Wahnsinnigen! ♥ Fokus auf das Wichtigste!
Nackt … ♥ Lass Sonne an die Haut
Hautkrebs- Märchen enttarnt! ♥ Keine Angst vor der Sonne
Liebe (2) ♥ Die ultimative Serie
Wildkräuter- Konfekt ♥ Dattel & Co- Rezept
Mutig, mutig … ♥ Die Wahrheit über Medikamente
Der allergische Mistkübel ♥ Allergien einfach erklärt
Not- Ernährung ♥ Eine neue Sicht auf unsere Kulinarik
Mal etwas zum horchen … ♥ Ein Stück Mozartband
Liebe (3) ♥ Die ultimative Serie
Krankheit heilt! ♥ Was uns Krankheiten sagen
Nur wer abnimmt wird überleben … ♥ Eine doppeldeutige Betrachtung
In der Natur … ♥ Auch Max Weiler wusste schon …
Vom Herman lernen … ♥ Was wir von Tieren lernen können
Liebe (4) ♥ Die ultimative Serie
Warenkunde ♥ Essen ist Tanken- einfach
Lustgärten ♥ Lustvoll gärtnern
Null Körpergeruch ♥ Was kein Deo schafft schafft Rohköstliches
Liebe (5) ♥ Die ultimative Serie
Soooo einfach ♥ Ein aufschlussreicher Dialog
Was Attersee von den Tieren lernte ♥ Ch.L.Attersee’s Top- Tipp
Gelenksprobleme, Bandscheibenvorfall ♥ Bankrott der Abnützungs- Lüge
Ein nettes Spielchen ♥ Mal‘ ein Bild mit Deinem Namen
Liebe (6) ♥ Noch immer die Super- Serie
Bösartiges in der Medizin ♥ Es gibt nichts ‚Bösartiges‘ in uns!
Glycotoxine in Lebensmitteln ♥ Maillard reloaded
Liebe (7) ♥ Ich hoffe, Du kennst diese Serie schon
Wer immer noch glaubt … ♥ Herrlichste Rohköstlichkeiten
40.000(!) … ♥ … sinnlose Diagnosen
Alles, und das sofort! ♥ Ein nettes Spielchen
Liebe (x) angewandt ♥ Die vielleicht wichtigste Serie Deines Lebens
Zwetschken- Meditation ♥ Macht Freude und schmeckt auch
Niemand braucht einen Arzt! ♥ Mit Logik an den Arzt
Fundstücke ♥ Eine nette SKöstlichkeiten- Sammlung
Hier und jetzt ♥ DAS ist Leben!
Das Leben Deines Babies … ♥ So macht man glückliche Babys
Hendi statt Handy ♥ Vorsicht Handy!
Kleine Pause ♥ John Lennon & eine Erinnerung
DAS soll Zivilisation sein? ♥ Zivilisations- Irrtümer
Liebe (Nachtrag 1) ♥ Auch noch wichtig
Tod oder lebendig ♥ Du entscheidest tagtäglich!
Mach Dir einen Einser
Arzneimittel- Tollhaus Deutschland
Liebe, Energie, Können
Sich Gutes tun
Gruß- Yoga
Allerseelen
Mein Beitrag
Das Geheimnis der Liebe
Liebe a la Buddha
Richtig Essen
Jane Goodall
Genuss- Hunger/
Die Medizin als heimtükische Verführerin
Alters- Starrheit/ Steifheit
So ein oberflächlicher Unsinn
Geklebtes Fleisch
Still und leise
Warum wir lieben müssen
Die unvergleichliche Mimi Kirk
Warum wir gesund sein müssen
Nahrungsergänzungsmittel
Entsäuernde Basenbäder
Liebe absolute …
Welt- Aids- Tag
Millionen- Quiz
Dankschreiben
Eins- sein
Achtsamkeit
Was sonst …
Rohkost … die Anti- Rheuma- Diät
Jesus als Rohköstler
Das 5 Minuten- Weihnachtsrezept
Skandal in Österreich
Affen denken
Freiwillig oder auf Druck
Rohe Weihnachten!
Chompagner
Satyagraha
Fifty fifty …
Glücks- Tricks
Schlafologie
Grundversorgung für Berufstätige
Heute schon …
Alljährliches Drei-Königs- Erbrechen
100% Liebe
Sokrates’ Maulkorb
DEnken im Schlaf
what else …
100% Liebe- Nachtrag
Witz
Bäume sind Gedichte
Wer hätte …
Einfach ein Apfel …
Matthäus 10,8
Wer’s ebenfalls nicht fassen kann …
Wenn ich in Deine Augen seh …
Krebs aushungern
Nicht aufessen
Unser aller Problem Nr.1
Stark vereinfacht
Zeugung- Empfängnis- Vorbereitung
Alt aber richtig
Richtig lieben
Wie man richtig liebt
Sofort bestellen
Das Scheinargument „medizintechnischer Fortschritt“
Nein, nein! Die Suppe ess ich nicht!
Die Pollen- Saison beginnt!
Migräne …
Mjammmm!
Brustkrebs
Kopf- AIDS
Homöopathie …
Das PYL- Zeitalter
Sex, Sex, Sex
Das Japan- Horror- Lehrstück
Über’s Fressen goldener Nockerl
Der Irrtum des Alterns
Essstörungen sind auf dem Vormarsch
Warum Lachen über unser Essverhalten?
Im Horror- Kabinett
Mein Problem
Sex, Sex, Sex (2)
Born, to be a superstar
Glückliche Beraubte
Vergiss Zusammenhänge!
Salmonellen
Frühlingswunder
Es wirkt!
Ein Denk- Vorschlag
Noch ein Denk- Vorschlag
Einfach verrückt …
EU- Wahnsinn
1. April!
e- Medikation
Schleier über Schleier …
Die Sackgassis
Test
BIO ist nicht gleichbedeutend mit ‘gut’
Setz Dich mal hin …
Nimm doch die Geschenke …
Hepatitis
Menschen sind soooo wunderbar!
Witz
Also Sachen gibt’s
So isst die Welt
Wenn DAS kein Wunder ist …
Liebe, Sex und anderes Herummachen
Weisheit der Indianer
Auch Du bist ein Ei
Größte Bedrohung der Gesundheit
Der Infantilist
Promi- Koch- Eröffnungen
Eine Bitte von Dr. Emoto
Auferstehung, Ostern
Frohe Ostern!
Blättchen- Schmaus
Nüchtern beschwippst
I have a dream
2012
Hat Mc Donalds die dümmsten Kunden?
Novel food- Verordnung
Storl
Pflanzen- Wunder (2)
Die neuen Wilden
attac
Irrtum
Ihr werdet noch dumm gucken
Du weißt vermutlich nicht …
Eine schöne Geschichte
Bestellungen beim Universum
Ein kleines Kästchen
Du denkst mich, ich denk Dich
Unsere tägliche Bewegung geben wir uns heute
”Wenn Du anfängst …
Kompliziert einfach
Das grüne Müsli
Was gibt’s Schöneres!?
Jetzt geht’s wieder los!
Eiszeit
Mobilfunkstrahlung
ES
Sagte doch tatsächlich …
Sonntags- Rasenmäh- Verbot
f s s s
Geheimnis gelüftet!
Für immer jung
Und wie oft hast Du es schon probiert?
Kauf- Gestalten
Ganz oder gar nicht
Wissens- Inflation
Energie versus Energieräuber
Halbzeit- Vegetarier
May I be Frank
Hirn- Architektur
EHEC: Epidemie der Kunstfehler
EHEC- Nachtrag
Karl Wilhem Diefenbach
Vergiss Vergangenheit und Zukunft!
Von den Feinden Lernen
Gurken, Restaurant, Sprossen
Gehen
Die Liebes- Spachtel
Endlich ist er da!
Eine Frau zum Niederknien!
Kindergarten- Verrohung
Ur- Ursache
Ich hab’s versucht!
Wenn die Leute wüssten …
Veraltete Ernährungslehre
Urlaub vom Alltagsurlaub
Herrlich das Meer!
Sie sind unter uns!
Malissa Jones
Schluss mit der Natur pur- Lüge!
Curryketchup und bungee- Springen
Ein alter Trick
Betriebsblindheit
DAS kann ich Euch nicht vorenthalten!
Seifen, Cremen & Co
Demokratie im Körper
Ein ganz normaler Tag
Obst entstopft
Outdoor- freestyle- breakfast
Liebe fördert!
Neue Tumore
Natürlich natürlich
Mir wird schlecht
Weil’s so wichtig ist
Amy Winehouse
Wieder mal …
Es gibt diese Tage …
Erfolg
Unbedingte Liebe
Die Macht der Gedanken
Salz
Blöde Neger
Emigranten- Themen
Die Gnade des Nichtwissens
Marktpreise
Krebshilfe
So lebe ich
Kochen verboten!
Auch so kann man aussehen
Virus- Wahn
Körperspannung
Das Leben, ein Hochseilakt!
Und was tust Du?
Die letzte Phase unseres Lebens
Alle Gesunden zu Kranken machen
Das Geheimnis „Ja!“
Jeder!
Als sogenannte Coloradobeere …
Depressionen
Liebe allein …
Gratiskosmetik von der Wiese
Bis es endlich klappt …
Immer dasselbe …
Küchenhilfen
Wieso macht die Tomate dick?
Geld ist böse
Was macht eigentlich die Haut …
Der 7000000000. Mensch
Du nix heilen, tu nix heilen
Neulich bei Gericht …
Präpotenz, Kleinkrämerdenken
Sprache ist böse
Was die Bienen können
Schulbeginn
Gefährliche Tampons
Ein Hit für Öko- Bastler
Der Impf- Wahnsinn
Rohkost goes Hollywood
Wohlstand? WElcher Wohlstand?
Wunder Darm
100 Gründe 100 zu werden
Wieder mal ‚Herz’
Wie hieß das doch gleich?
Das Geheimnis eines glücklichen Lebens
Film gucken und tun
Das Geheimnis (2)
Nochmal ‘Salz’
Personalisierte Medizin
Herbstbeginn
Irgendwie auch Herbst …
Menstruation
Das war er …
Was alle sagen …
Aber heute!
Noch schnell …
Noch schneller …
Ich bin wie ich bin
Gegut
Häufig gestellte Fragen (1)
Wir schaffen alles!
Gestern war …
Waldgeschenke
Endlich!
Traubenkur
Eben noch wusste ich nicht was es ist …
Ist Liebe mehr als Partnershoppen?
Warum ich meine Nüsse …
Wutbürger- Stammtisch
Wer ist auf der Gewinnerseite?
Die Kurve des Lebens
Unverwüstliche Burger
Häufig gestellte Fragen (2)
Metabolisches Syndrom
Schwanger- krank
Nicht vergessen!
Affen
Du
Dumm, dümmer, megadumm gehalten
Herbstarbeit
Häufig gestellte Fragen (3)
Ein kleiner aber genialer Ausschnitt
Zettel- Helfer
Essens- Spiele
Häufig gestellte Fragen (4)
Needs und wants
Gedenken- Gedanken
Fingeralphabet
Soziales Lecken
Alltägliche Persönlichkeits- Destruktion
Shoppen macht krank
Musen- Kuss
Schönheit (1)
Langsam reicht’s!
Der Super- Egismus
Rasterfahndung gegen unsere Zukunft
Gefühl in den news
Peter Kraus ist ein payoli
Selbst ist der Gärtner
Alkohol
Bei dieser Kälte …
Religion und Gesundheit
Danke!
Mal eine Geschichte …
Grippe- Schutzimpfung
Langsam reicht’s (2)
Schönheit (2)
Unsichtbare Gewohnheiten
Der Not- Brief
Es tut mir leid
Die Wunderpille
Eine neue Qualität
Schwarze Pädagogik
Schönheit (3)
Hoch, höher, am Höchsten
DAS hätt ich nicht gedacht!
Heute hab ich mich sehr gefreut
Faszinierende Ferkeleien
Nicht vergessen (2)
Aug um Aug
Schönheit (4)
Bisphenol A
Religion und Lebensweise
Nur eine kleine Frage …
Alles ist gut!
Engel
Schönheit (5)
Deine Gewohnheiten warden Dich erhellen
Guck mal nach oben
Atem
Ein kleines Advent- Geschenk
Seeehr weihnachtlich
Schnäppchenjäger
Frohe Weihnachten!
Noch mehr payola …
Schönheit (6)
Fasten? Fasten!
Luschtig!
Eine Übung
Das AIDS- Problem
Seltsam
Emotos Wasserkristalle
Poesie
Emotos Wasserkristalle (2)
Todmorden
Europäisches Jahr des Alterns
Als wär das nicht ganz normal …
Igitt! Eeeeeeklig! …
Schönheit (7)
Das goldene Zeitalter
Nachmal AIDS
Österreichs AAA ist weg!
Ein Wintergeschenk
Mein Wohlstands- Regulativ
Schönheit (8)
Die Krise
Grundsätzliches
Mangeldenken
Weltumarmungstag
Jöööööhhhh …
Wald der Verwirrungen
Morgellons
Objektiv betrachtet
Objektiv betrachtet (2)
Objektiv betrachtet (3)
Objektiv betrachtet (4)
Was noche ich im Winter?
Wir sind Projektions- Weltmeister
Naturgesetze
Danke, Natascha Kampusch!
Big five fpr life
Gaumenkitzel
Demokratie
Kinderleid, Kinderfreud
Succowell
Wahnsinn Auto
Schönheit Nachtrag
Der Salat schlägt zurück
Der ominöse PRAL- Wert
Personalisierte Medizin (2)
Unfassbare Abzocke
Häufig gestellte Fragen (5)
Rotwein
Lustiges Aussterben
Schrei und tobe!
Mach’s besser!
Häufig gestellte Fragen (6)
Ihr seid dran!
Ich gratuliere …
Genuss aus dem Meer
Müll
Krebs
Zieh Dich aus!
Ich bin immer wieder erstaunt …
Minuten- Meditation
Bitterer Genuss
Was machte Hitler so böse?
Die Ohne Worte- Therapie
Whiney Houstons Leben und Tod
Wiederholen
Bewegung ist Leben
Ich segne Dich, Du segnest mich
Häufig gestellte Fragen (7)
Aufruf zum Ungehorsam
Lebst Du schon staPla?
Details statt Prinzip
Bankgeschäfte
Die Entdeckung des Louis Camille Maillard
System- blinde Statistiken
Alle Liebe den Kindern
Mono (2)
Häufig gestellte Fragen (9)
Das Zuviel- Problem
Dr. Szekelys Einteilung
Menschen chippen
Jaja, so sind sie …
Peinlich, dieser Tipp!
Chlorophyll
Hühnerarsch, sei wachsam!
Wir sind, was wir glauben
Lebensfreude pur
Der innere Dunstabzug
Spinatzeit
Ärgerst Du Dich noch?
Seitensprünge sind ‘Ausrutscher’ …
Mütter vernichten Kinderleben
WIE vor WAS
Eine ungeliebte Wahrheit
Unsere Retter
Warnung!
Pflanzenfresser
Häufig gestellte Fragen (9)
Was hinterlässt uns Ilse Buck?
M. ist tot!
Die Super- Tricks
Die Nanos sind los
Kooperation versus Konkurrenz
Ausschließlich Arbeitsscheue
1,600.000 000 Menschen
Zahnpasta und andere Gifte
Ein Häuschen als Geschenk
Entwicklungshilfe
Aufwachen!
Warum Kinder lügen
Du bist, was Du …
Tag der Erde
Unwissendes Wissen
Gewissenskämpfe
Ärzte- Prognosen
Es war einmal …
Wie erbärmlich klein …
Wild, urwüchsig …
In einem offensichtlichen Anfall von Verwirrtheit …
Schrieb mir doch ein lieber Mitleser …
Schubladisieren
Patch Adams
Zerstörerisches Denken
Ist Dir schon aufgefallen …
Orgasmus- fit
Unsere Zukunft
Ich hab entrümpelt …
Nur die Harten …
Grobsichtigkeit
Ernähtung ohne Bewegung
Zuvielisation
Sprache ist aggressiv
Wusstest Du …
Finde Deine Mörder!
Liebst Du Dich schon?
Was kann es besseres und schöneres geben …
Gebärmutterhalskrebs
Sex- Energie
Die sind noch nicht …
Sei arrogant!
Der Vortex- Garten
Stronach’sche Gesundheit
Entrümpeln
Die Waldspirale
Diametrale Geschwister
Dr. Rath wird Politiker?
Was sich regt …
Es werden immer mehr …
1712 Patienten
Masse statt Individuum
Weit oder eng?
Nebenwirkung Tod
Jeder kennt das!
Solch wunderbare und klarsichtige …
Grenzen ziehen!
Das Unwort des Jahrhunderts
Nur so zwischendurch …
Mediziner sinf genial
1-2-3 klatschen
Wir woollen Krieg!
Alk ist geil!
Der männliche Schwanz
Zuversicht
Dr. XXXL
Sexuelle Abscheu
Gifte aus dem Supermarkt
Gifte aus dem Supermarkt (2)
Gifte aus dem Supermarkt (3)
Rio +20
Gifte aus dem Supermarkt (5)
Gifte aus dem Supermarkt (4)
Raus!
Gedanken- Parasiten
Ab in die Klapse!
Über Türen und Weichen
Der ewige Hunger
Dr. Dolittles Stoßmich- Ziehdich
Schreckliches
Mist
Murks garantiert Geschäftserfolg
Heute mal …
Schon Rudolf Steiner wusste …
Mein Gefühl sagt mir …
Selbsttest
Zivilisations- Normalität
Gottesteilchen entdeckt!
Small is beautiful
Laue Nächte
Was bitte ist ‚Wirkungsgrad’!?
Kennst Du den Effekt …
Energiesparlampen
Mc Donalds tur so als ob …
Tote Stadt
Lebenserwartungs- Rechner
Die Georgia- Guidestones
Mal ein Witz
Unser Förderungs- Paradies
Willi Dungl
Heil- Komödien
Tiere sind die besseren Therapeuten
Öko- Dörfer
Ein Mediziner- Witzchen
Was möchtest Du?
Weil heute Sonntag ist …
Walden oder leben in den Wäldern …
Ständig spinnt der payola rum …
Organspende/ Organentnahme
Lasst Euch bitte impfen!
Viiiiel zu heß!
Die Diabetes- Lüge
Ein Engel wird in die Hölle gezerrt
Rohkost, Rohkost, Rohkost …
Verdeckter Penis
Was ist gut am Sex?
Der Ausgang des Kampfes ist klar …
Geschichte essen …
Was man sich so alles ersparen kann …
Mjammmmhhhh …
Liebe, Tiere und Ernährung
Rede an den kleinen Mann
Geldwirtschaft
1 km Leben
Liebes- Logik
Mach Dich nicht zum Affen
Rede an den kleinen Mann (2)
Geständnis
Vermögensberater
Stimmt das? …
Wer seinen Gott fragt …
Kräuter- Wissen
Wie oft guckst Du auf Deine Uhr?
Der grüne Planet
Money makes the world go round
Wunder Ernährung
Wozu hast Du Hirn!?
Nur mal so gefragt …
Füll Dir Deine Schale …
Rede an den kleinen Mann (2)
Das Wollen und das Wollen
Kochmobil
Wenn Physiker beten …
Pfusch der Götter in weiß
Daniel Düsentrieb’s Pech
Geld distanziert
Wirtschafts- Erleuchtung
Rede an den kleinen Mann (3)
Wie würde ich leben …
Rede an den kleinen Mann (4)
Der Weg
4 von 5 Kindern …
So ein Scheiß- Tag!
Verbogene Geradlinigkeit
Bestellschein für Deine Wunschwelt
Geld arbeitet
Wenn schon …
Der Weg (2)
Windeln für alle
John Lame Deer
Bau Dir Deinen Fernseher
Geldlos leben
Rede an den kleinen Mann (5)
Wir Sklavenhalter …
Warum kochen wir?
In der Ruhe liegt die Kraft
Grünes Kraftwerk
Ich bin ich
Nebadon
Du brauchst einen warch dog
Keine Angst um den Euro!
Der Notausgang
Rede an den kleinen Mann (6)
Abstimmen bitte!
Anstrengende Markttage
Ärzte, Heiler, Therapeuten und Kinder
Rede an den kleinen Mann (7)
Huxley, der Seher
Gut, dass es Blöde gibt!
Resilienz
Wie Bäume denken
Seltsam …
Jesus Christus
Belehrt Eure Kinder gut!
Die wundersame Leber- und Gallenblesen- Reinigung
Das System
Krankenhaus bestätigt seinen Namen
Rede an den kleinen Mann (8)
Ausnahmslos
Tötliche Früherkennung
1892
Du bist ein Waffenhändler
Lieber Gutgläubiger …
Papageien- IQ
Die Liebe
Brrrrrrrrr und huhuhuuuuu
Kinder- Religionen
Warum sterben wi?
Glaube, Überzeugung, Zuversicht
Das must Du erstmal schaffen!
Das Lebenharen
Schwerter zu Pflugsc
Alle Jahre wieder …
Sensible habenÄ’s schwer
Entdeckungen
Spiel mir das Lied vom Tod …
Stufen oder Hürden?
Das Manifest von Holdtee
Rede an den kleinen Mann (9)
Oh Gott, oh Gott …
Wieder mal …
Also sprach Zarathustra …
Oma’s wunderbarer Apfelkuchen …
Etiketten- Schwindel
Nichtwissen als Wissen
Bewusst gesund
Food design
Der Schlammspringer
Gesundheit als Zugabe
Rede an den kleinen Mann (10)
Stell Dir vor …
Nochmal Nietzsche …
Die Diabetes- Lüge
Es gibt Dinge …
Destilliertes Wasser
Nur 2 Fragen
Terror- TV
Einschneidende Brurteilungen
Notausgang Jenseits
Der Regenbogen ist tot
Wie alt ist diese Frau?
Koch- Logik
Jeder! Jede!
Niemand!
Kein Sportler …
Einmal ganz pragmatisch gesehen …
Lies doch bitte mal …
Lynn
Ich sag Dir EIN Wort
Welt- AIDS- Tag
Österreich
Ärzte- Protest
Halbe- halbe
UN- Klimakonferenz in Doha
Fensterchen 7
Der Wert des Lebens
Kaum hatte ich den Entschluss gefasst …
Pause
Fensterchen 11
Tatsächlich!
Fenser 14
Fenster 17
Fenster 21
Fensterchen 24
Ein neuer Tag
Ein neues Jahr
Jahresvorsatz Liebe
Frühdiagnode- Hunde
So erschaffst Du Dein Schicksal
Eine einfache Sache
Gesund von Kindesbeinen an
Jahresvorsatz- Fokus
Kennst Du Mehlwürmer?
300, in Worten dreihundert …
Wir Zwei- Hirner
Seltene(?) Momente des Glücks
Unsere blinden Flecken
Wann änderst Du Dein Verhalten!?
Die Sinnfrage
Meine Lieblings- Erkrankung
Die Pollen kommen …
Fast wie bestellt …
Grooooßhirn
Raus!
open innovation und Ö1
Grün, grün, grün …
MS und CCSVI
Ich könnt die ganze Welt umarmen …
Wenn Du zu Deinem Kind sagst …
Vom Schmuse- ins Sex- Zimmer …
Autos vor Hindern …
Hässliche Menschen
Ich sitz in der S- Bahn …
Das perpetuum mobile gibt es längst …
Ich hab’s versucht!
Zivilisations- Intelligenz- Beispiel Nr. 7093724912357
Anlässlich des heutigen …
Aufklappbare Köpfe …
Partnerschaft/ Beziehung
Lügen, Lügen, Lügen …
Eigentlich erschreckend …
Wachstum
Ein Zitat
Wozu ein Partner!?
Rein und raus sind eins
Anfang und Ende
Etwas zum Weinen …
Der Giga- Virus
Coole Raucher
Meinst Du …
Die Tochter der Lüge
Ein Brief
Besser als ein belegtes Brot
Gedanken- Hygiene
Nur 5 Sätze …
Der Hypnotiseur
Mateschitz’s red bullen
Das Götter- Puzzle
Wem erzähl’ ich was …
Ein Erklärungsversuch
Wunder Zitrone
Wie das Paradies wiederentsteht …
Smoothy- Turbo
Apfeltorte Himmelsgeschenk
Lebst Du von innen nach außen?
Jedes! Absolute jedes Detail!
Giftgas gegen die Schwächsten
Lebenshilfe- Comic
Warum saufen wi?
Erster österreichischer Naturheilverein
Die Bauch- Kopf- Pumpe
Ein wunderbarer Sommer ist fast vorbei …
Ganz kurz …
Hirnwichsen
Gemütliche Dicke
Offener Brief
Tragische Bewahrheitung
Altbach, … äh, Alpbach
Tanzen
Arbeitsplätze
Die 99- 100%- Klippe
Baum der Erkenntnis
Wir konditionieren … tra ri ralala
Gesundheits- Produkte
Veraltete Sparsamkeit
Jedermann
Die Supergesundheit
Unbewusste Paradies- Erinnerungen
Eine neue Medizin- Sicht
Allerheiligen/ Allerseelen
How to make paradise
Ein Stich ins Herz
Alphabet, der Film
Das Klopaperblattometer
Alterserscheinungen
Mal ehrlich …
Falsche Toleranz
Lehrerstreik, ja bitte!
Verdammt nochmal!
Mal ehrlich (2)
Abwaschwasser trinken
Kühlschrank/ greens- Schrank
Der weite Blick
Mal ehrlich (3)
Imago
Was wir verhindern wollen, erschaffen wir
Auch Heller meint …
Apokalypse
Ein optimaler Ernährungs- Tagesablauf
Und wieder Eine!
Ich mag Kinofilme lieber …
Das payola- Auge
Etwas andere Weihnachten
Die payoli- Sinne: Das Ohr
Das dickste Buch der Welt
Psychische Auffälligkeiten
Häufig gestellte Fragen (10)
Persönlichkeitsrechte für Tiere
Geständnis
Katastrophen in Folge
Bodhisattva
Glücklich ohne Denken
Die payola- Nase
Green milk today
Glücklich ohne zu Denken (2)
Verdufte!
Krebs
Das radikal Böse
Unsere Rollen
Kritik und Lob
Ferngesteuert durch Hormone
Und nicht vergessen …
Venus- Liebe
Wenn Medizin so effizient ware …
Also sprach Köhlmeier …
Computer, Auto & Co
Emanzipation aus evolutionärer Sicht
Kinder, Kinder, Kinder …
3 Tage tot in Wohnung
Dein täglicher Kraftakt
Prioritäten
Kismet
Eine Rad- Tour
Mädchen, Mädchen, Mädchen …
1. April!
Gnade
Jede Wette …
Gut schwanger
Darf ich Dich einladen …
Bist Du dankbar?
Menschen eben …
Oh Schreck! Ostern!
Und Du?
Zitronenschnittchen
Muskel- Feinheiten
Häufigste Todesursache (APA)
Arbeitszeitverkürzung
Medienlügen
Prostata- Karzinom
Zahnspangen- Jubel
EU- Speisekarten
Hier hab ich mich als Bär verkleidet …
Wir eressen uns unsere Weltpolitik
Rindfleisch- Viren
Russisches Roulett
Ich freu mich
Woran glaubst Du?
Götter- Lehrlinge
Ein Gourmet- Leben
Keith Haring
Jakob
Das Schulmedizin- Kartenhaus bricht zusammen
Lachen, das im Hals steckenbleiben könnte
Gibt es ein Leben nach der Geburt?
Zieh Dich warm an!
Was machen Gebete?
Über das böse Gute
Es funktioniert!
Stell Dir vor … (6)
Systemische Therapie
Nur EIN Beispiel
Wieder einmal ‘Wissenschaft’
Magst Du auch …
Hurra! Wir haben eine neue Krankheit!
Quo vadis homo civilisatiensis
Die Gen- Verdummung
Ich sag Dir ein Geheimnis
Wechsel doch Deinen Motor!
Wir Sensenmänner
Ich schau Dir ins Gehirn, Kleines
Komm ins Eins- Sein
Eins- Sein die Zweite
Eins- Sein (3)
Das Schlimmste …
Der Fokus macht die Welt
Da kommt Freude auf!
Am Beispiel ‘Verdauungs- Leukozytose’
Die Weisheit des Körpers
Gegen alles ist ein Kraut gewachsen
Der Baum
Der Krankmacher ist entlarvt!
Wenn’s juckt
Es ist immer dasselbe
Herrlich, so ein Picknick …
Auf des Messers Schneide …
Köstlichkeiten entkochen
Kleiner Text, großer Wert
Zu-fall
Im Internet findet sich tatsächlich alles!
Ost- West …
payola erklärt die Liebe
Teile und herrsche!
Übrigens …
Gutes das nicht gut ist
Was tut Wegwerfen mit Dir?
A propos …
Wünsch Dir was!
Wir erschaffen Wirklichkeit
Teile und herrsche (2)
Eine einfache Frage
Mal ein nettes Märchen …
Mal ein nettes Zitat …
Stell Dir vor, Willi …
Ein kleines Mädchen
Willkommen Diabetiker
paradise your life
Positiv denken
Sterbehilfe
Es kam einmal …
Körpergedächtnis
Zeit- Diebstahl
Baum als Erklärungshilfe
Ein Bündel Erfahrungen
Lange habe ich gebraucht …
Tierliebe
Willst Du glücklich oder unglücklich sein?
Am Affenberg
Zumindest EIN Fensterchen …
Von der Liebe lernen …
Du wirst mir doch beipflichten …
Schalte Dich um!
Glaube, Gläubige, Religionen
Der Wahnsinn eines ganz normalen Tages
Herzlich willkommen!
Fit 2 work
Du bist einzigartig!
Wieviele Wahrheiten gibt es?
Wer bist Du? Wie bist Du?
Wenn Ihr nicht werdet wie die Kinder …
Ärzte fesseln …
Der junge Hund
1 : 300000000
Lidiane Souza
Ich verrate Dir ein Geheimnis
70 Jahre Befreiung Auschwitz
Da sagte doch glatt …
Pflichttermin für alle werdenden Eltern …
Das Liebes- Paradoxon
Jaja, hat soooo einen Bart …
Meine Lust
Nervige Anleitungen/ Tipps/ Übungen …
Der Wiener Opernball
Abnehmen in den Medien
Das tägliche Brötchen
Mutterliebe als Menschenkultur
Kosmetik
Donalds Klarheit
Ts, ts, ts! Diiiiiese Menschen!
Nimm’s affisch
G G G G G G
Ich
Einfach schön!
Ich (2)
Alles nichts oder nichts ist alles?
G wie Gras
Bärlauch kurz
Fanatische Normalität
Ganz schnell noch …
Auch das …
Restlos, ja R E S T L O S !
Alle Kriege sind beendet
150 Tote durch Hausmannskost
Was Du brauchst
Wie die Alten sungen …
System- Analyse
Ein Bär von einem Mann …
Wo sind die richtigen Männer!?
Ja! Ja! Jaaaaa!
Keine Zeit …
Gute Nacht, Abendland
Mensch denkt, Einheit ist!
Mein Frühstück
Sieh Dich mal um!
Wie soll’s weitergehen?
Tag der Nicht- Arbeit
Völlig egal
Mikrowelle
Vegan- Warnung
Gestern war der Anti- Diät- Tag
Ich schaue in die Welt …
Monsterta…, äh, Muttertag
Stell Dir eine Welt vor …
Was ist der Trick?
paradise your life- Tag
Ja, jetzt wissen wir’s!
Hurra! Penninger bleibt!
Alles Versager!
Der große Zecken- Schwindel
Ich (3)
Kriegserklärung
Zur Glaubwürdigkeit unserer Medien
Hingucker
Von einem der auszog …
Ich (4)
Rund um den smoothy
Hausverstand
Schon wieder Jubel!
Rätsel
Herzlichen Glückwunsch
Die Spritze
Sich Sorgen zu machen …
Diesevielen, vielen schönen Leben …
Ich liebe meinen Körper
Graz und Kunst
Was ich mache
Bitte setz Dich …
Unmöglich!
Ich schaue in die Welt (2)
Ich bitte vielmals um Entschuldigung …
Geld (x)
F E R I E N !!
Hitler lebt!
Kurz- oder weitsichtig?
Schnell, schnell …
Treue, so ein Unsinn!
Unglaublich
Krieg, Leid, Müll! Was stimmt nicht mit unserer Welt?
Wir Kinder dieser Welt
Mach Macht!
Krebs- Positionen der Gesundheitsministerin
Zwei Welten
Die größten Energie- Räuber
Wer plant …
Hoher Blutdruck
Schon Einstein wusste …
Zuckerrüben für Österreich
Hilfe für Ungeduldige
Entschuldigung und zweiter Versuch
Wertigkeiten/ Wichtigkeiten
6- dimensionales Leben
Jetzt gewiss: Handys töten!
PS: Handys töten
Altes Heilkräuterwissen
Komm, sagte Gott …
Das Fahrrad in China …
Mal ein Rilke
Hahahahaha
Vom Fuchs, dem die Trauben zu hoch hingen
Flüchtlings-/ Asylanten- Thema
Handy- Nachhilfe
Unser aller Sehnsucht
Lernstörungen bei Kindern
Hast Du schon ein Huhn?
Brieferl an unsere Journalisten
Ampel- Grün flitzt
Wie Kunst entsteht …
Neugierig sein!
Du bist vollkommen
Dumm, dümmer …
20.000 Spezialisten in Wien
Einer, de res wissen muss
Wir basteln (uns) einen Guru
Du gehst wählen! Täglich!
P*mpers sind Keuschheitsgürtel
Wien wählt
Mein verpfuschtes Leben
Die Urur… Ursache
Radlberger Kurzsicht
Motten umschwirren mich
Die Essensretter
GOOGLE go home!
Beweg Dich kreativ
Rot – weiß – rot
Würstl- Krebs und die Macht der Fleischindustrie
Gute Gründe
Flüchtlinge brauchen Wahrheiten
Ablebens- Lügen
DAS ist eine Leistung!
ZU Allerheiligen …
Schweine schlagen Killerhaie …
Nur mal so gefragt …
Trauer
Paradiesischer Sex
Und wieder ein neuer Begriff …
Jetzt weiß ich nicht genau …
Selbstliebe
Als wär’s von mir …
Terror in Paris
Gediegenes Restaurant
Achtung! Achtung!
Handy versus flow
Boooooaaaahhhh …
UNO- Klimakonferenz in Paris
Das beste Deo aller Zeiten
Gesund ist krank
Unverbesserliche Vorwärtsstolperer
Der neue 20er gibt zu denken
Good old Schopenhauer
So wirst Du krank gemacht
Advent/ Weihnachten
Bitten/ beten hoffen …
Mir träumte …
Narrenschiff
Das ist kein Rohkost- blog mehr …
Reif für’s Paradies
Und wieder ist es passiert …
Schon lang nicht mehr so gelacht!
Und keener merkt es …
Lieben
Du bist einzigartig!
Nobelpreis zum Ablachen
Der ganz normale Alltag
Weil’s so lustig ist …
Kleine Wortspiele, tötliche Wirkung
Irgendetwas machen wir falsch
Mit dem Fahrrad um die Welt
Kindertotenlieder
Eine kleine Realitäts- Betrachtung
Mit der Kraft der Liebe
Alles Ansichtssache
Die Erfolgsmasche des Geldes
Was uns schon alles gelungen ist
e- Zigaretten- Studie
Joey Kelly’s blinder Fleck
Sozial- Kosmetik
Kinder wie die Zeit vergeht!
Geschichte im Extrem- Zeitraffer
Rette sich wer kann!
Tüchtig sein/ erfolgreich sein
TTIP, TiSA, CETA
Ein spannendes Hobby
Licht ins Dunkel
Wie groß ist Deine Liebe?
Die Beharrlichkeit der Mittelmäßigkeit
Für Dein Stammbuch/ Poesiealbum
hhhhmmmmmm oder mmmmmhhhhh
Problem erkannt, Problem gebannt
Warum altern wir?
Das Brisanz- Papier
Die Welt …
Schuldig!
Sie haben mich drangekriegt …
Mein Tod
Wir werden gekränkt
Das Löwenköpfchen
Damit’s nicht irgendwann zu spat ist …
Alle schlafen …
Der Lebensraub- Skandal
Inflation
Herrlich, dieses Grün!
Österreichs neues Heer
Das Umzu
Wer kämpft, hat schon verloren!
Muttertag
Muttertag (2)
Es war einmal ein kleines Eselchen
Was wünschen sich alle Menschen?
Der Journalismus- Skandal
Das payola- 1×1
Österreichs neuer Bundespräsident
Zivilisation
Stirb!
Wozu all das Grün?
Sozusagen grundlos vergnügt …
Vergewaltigt
Vergewaltigt (2)
Ich sag’s ganz ehrlich …
Was Kinder brauchen
Fortschritt, eine Schimäre
Zur Jahreszeit passend …
Am Hühnerhof
Auch hardrocker haben Sehnsüchte …
8 Wochen
Paradiesmus
Brexit psychologisch
Baby f*cken
Die trauen sich glatt, sich auf Ethik zu berufen!
Längst überfällig
Neue Täter
So ein Zufall aber auch …
KOYAANISQATSI
Wieder einmal …
Schöne neue Welt
Sing doch wieder einmal!
Ein großes Werk der Weltliteratur
Wer ist Gustav Tschirn?

 

 

 


Resilienz

2. Oktober 2012

Dieser Begriff meint allgemein sozusagen die System- Stabilität oder ‚Stehaufmännchen- Qualität‘.
Mit payoli- Worten: Man schafft wieder einmal für ein Verhalten das in der Natur immer schon selbstverständlich und allgegenwärtig war einen akademischen Begriff, beforscht das Thema ausgiebigst, – um viel Geld natürlich, beschriftet noch mehr Papier damit, bläst also eine natürliche Mücke zu einem akademischen Elefanten auf.

Und warum das Ganze?
Weil diese Eigenschaft, weil Resilienz in unserer heutigen Zivilisation tatsächlich schon Mangelware geworden ist.

Der Begriff ‚Salutogenese‘ ist den Lesern dieses blogs vermutlich längst ein Begriff. Resilienz ist ihr ähnlich und sozusagen das Immunsystem der Psyche.
Was in der Salutogenese das Kohärenzgefühl, das unerschütterliche Vertrauen in die Zukunft ist, ist bei der Resilienz der Glaube an die eigene Stabilität, das immer wieder von vorne beginnen, das ‚Ich komm da raus‘.

Jeder Hamster, jede Feldmaus, jeder Affe, ja sogar jede Ameise hat diese beiden Intentionen angelegt.

Ok, wenn die Menschen heute schon zu verunsichert, zu instabil, zu entwurzelt sind, ist es natürlich gut, sich diesen Begriffen wieder neu, diesmal kognitiv, anzunähern.

Aber! In vielen Fällen wird Resilienz erst erforderlich, muss Resilienz erst wieder mühsam gelernt werden, weil schon vorausgegangene Lebensaufgaben nicht artgerecht erledigt wurden!
Als Beispiel: Jemand erkrankt auf Grund seiner Lebensweise schwer. Der physischen Krankheit folgen psychische Probleme, Verzweiflungen, Depressionen, etc.
Hier wäre dann natürlich eine resiliente Stabilität gefordert, die oftmals fehlt.
Doch das ist bereits ‚eine Folge- Stufe‘, die gar nicht erst hätte erreicht werden müssen..

Wir schaffen uns sozusagen Probleme, denen Probleme folgen, um dahinterzukommen, dass wir gegen diese keine Strategien (mehr) haben.

Ein Naturbeispiel dazu:
Ameisen sind lebenslang dauergesund und können ebensolange ihren Tätigkeiten nachgehen. Sie bauen, züchten, pflanzen, pflegen …
Von sich aus, fällt also keine Ameise aus.
Sollte aber einmal ein böser Bube einen Ameisenhaufen zerstören, fällt keines dieser Tiere in Depressionen, braucht einen Therapeuten, bricht in Tränen aus, ist verzweifelt …
Sie beginnen umgehend mit der Reparatur.
Das ist Resilienz!

Wir dagegen verursachen uns Probleme, fallen damit ins ‚tiefe Loch‘ und brauchen einen Therapeuten. Dieser aber hebt uns bloß aus dem ‚Loch‘! Der ursprüngliche, auslösende Wahnsinn aber geht unverbrüchlich weiter …
Das nennt sich Zivilisation! 😉

 


Rohkost, Rohkost, Rohkost …

30. Juli 2012

Ok, ich hab fast 20 Jahre Rohkost ‚getrommelt‘, meine – Seite war eine der ersten und umfangreichsten zu diesem Thema; Rohkost wird nun langsam ’salonfähig‘ …

Aber dass ich dennoch immer noch auf einen Rohköstler bis Rohkost- Pionier ‚reduziert‘ werde, finde ich mehr als bemerkenswert.
Denn meine Rohernährungs- Erfahrungen und die damit verbundene Lebens- und Natursicht haben mich längst weitergeführt.
Ich habe bald erkannt, dass Ernährung nicht alles ist, dass es auch kranke Rohköstler gibt, dass es noch weitaus mehr Lebensthemen gibt, die wir uns zu unserem Nachteil ‚verzivilisiert‘ haben.
Ja, die Vielzahl an Dummheiten, mit denen wir uns die wunderbaren Natur- und Schöpfungs- Geschenke ruinieren, ist oft sogar unglaublich.

Vor mittlerweile 6 Jahren schon hab ich deshalb meine Diplomarbeit über die Evolutions- basierte Salutogenese geschrieben, das ES- Buch ist erhältlich und der ‚paradise your life‘- blog einigermaßen gut besucht.
Dabei geht es darum, nicht bloß auf die Ernährung zu schielen, nicht bloß die Rohernährung zu pushen, sondern auch die Lebensthemen Bewegung, Mentales und Soziales auf einen ähnlich hohen Beachtungs- und Veränderungs- Level zu stellen.

Du bekommst also von der Natur weitaus mehr als leckere Früchte, Gemüse, Nüsse, Samen und Wildkräuter! Und Du bekommst von mir weitaus mehr als Rohkost- Tipps und Rezepte!
Nimm auch die Geschenke der frischen Luft, Deiner Beweglichkeit und Muskeln, der Wiesen, Menschen, Tiere und Wälder an. Erfreu Dich an den unendlichen Möglichkeiten eines wirklich freien Denkens, genieße die Nähen und Lieben der vielen wunderbaren Mitwesen!
Reduzier weder mich noch Dich auf ‚Rohköstler‘!

DAS ist die wichtige und meines Wissens einzigartige Botschaft dieses blogs und meiner Arbeit.
Oder bös‘ gesagt: Du kannst rohkösteln bis Dir das Grün aus den Poren wächst; ohne liebevollen Beziehungen, einem naturrichtigen Denken und lustvoller Bewegung hast Du keine Chance, all Deine Resourcen auszuschöpfen.

In diesem Sinne:
paradise your life !
Und
paradise your life ist weitaus mehr als rohköstlich zu leben

 


ZUVERSICHT

11. Juni 2012

Der beste und erste Begriff ever!
Echt!

Wenn Du mir nicht glaubst, geh doch mal im Geist alle Begriffe durch, die Dir erstrebenswert erscheinen und spür nach, wie es Dir mit ihnen geht …

Warum ‚ZUVERSICHT‚ so einzigartig ist?
Weil sie uns Geborgenheit schenkt und damit unser Immunsystem stärkt!
In der Salutogenese nennt man es Kohärenzgefühl (sense of coherence; SOC), früher sagte man Gottvertrauen oder schlicht und einfach:

Was soll uns schon passieren?!

Sieh doch mal in Deinem Leben zurück!
Ist nicht immer alles gut verlaufen?
Haben sich nicht sogar die vormals vermeintlichen Niederlagen als Vorteile erwiesen, als neue Türen geöffnet?

DU bist Deines Lebens Lenker!

Beobachte unterschiedliche Menschentypen. Manche zerbrechen am Tod eines Angehörigen, an einem Unfall, an einer Behinderung. Andere wachsen an genau demselben ‚Schicksalsschlag‘.
Sieh Deine Einstellung zum Leben wie einen ‚Ratschen- Schlüssel‘! Stellst Du ihn auf ‚Schraube anziehen‘ kannst Du daran herumrüttel soviel Du willst. Die Schraube/ Mutter wird angezogen werden.
Stellst Du ihn auf ‚Schraube lösen‘ kannst Du den Schlüssel in beliebige Richtungen drehen, die Schraube wir aufgedreht werden.

Frag Dich bloß, was DU willst! Auf- oder Zu- schrauben? 😉

Der Rest ist Zuversicht!

Oder ein anderes Beispiel:
Sieh Dir die Natur an! Sie ist ‚völlig blöd‘ in unserem, im zivilisatorischen Sinn. Sie plant nicht, sie hat keine Ziele, sie setzt keine Visionen um …
Sie tut einfach was sie tut.
Und wenn Du Dir die Entwicklungsmäander der Evolution ansiehst: Wir hätten es mit all unserer Zielgerichtetheit, unserer Planung, unserer Effizienz nicht besser machen können!
Es kommt immer ‚etwas‘ raus!
Oder überspitzt gesagt: Gerade die Zufälle, gerade die Unabwägbarkeiten des Lebens, machen es lebenswert, prickelnd und beschenkend …

Wir können uns also zuversichtlich in der Hängematte der Evolution, in der Hängematte des Lebens geborgen fühlen …
DAS stärkt unser Immunsystem und ist die Quintessenz des Lebens!

Mach es wie die Tiere, wie die Kinder!
– Hab Vertrauen in die Zukunft!
Lebe Dein Leben lustvoll und bestmöglich und vergiss alle Sorgen!
Das ist weitaus besser als (zerstörende) ‚Zivilisation zu leben‘ und angstvoll auf das Schicksal zu schielen …

Genau besehen, brauchst Du Dich mit ausreichend Zuversicht nie mehr ärgern. Denn jeder Ärger sagt eigentlich nur, dass man kein Vertrauen in die Zukunft, in seine Mitmenschen, in die Tatsache, dass alles gut ist, wie es ist, hat … 🙂

 


Alle Liebe den Kindern

14. März 2012

Schon Herbert Grönemeyer sang ‚Kinder an die Macht‘. Doch was macht jemand mit Macht, ohne Liebe!?
Deshalb lautet meine Forderung, – eine Forderung nicht für mich!
Diese Forderung ist weder eine Marotte, noch mein Steckenpferd. Diese Forderung dient keiner Gewinnmaximierung, keiner Geschäftsentwicklung. Diese Forderung darf weder missachtet noch abgeschwächt werden!
Diese Forderung ist keine Bitte, diese Forderung lässt keinen Spielraum offen.
Diese Forderung ist unsere Zukunft!
Diese Forderung lautet:

Alle Liebe den Kindern!

Wer war nie Kind?
Wer wird unsere Zukunft lenken und bestimmen?
In welchem Alter können schlimmste Fehler passieren?

Warum wohl haben Ärzte und Pharmas so sehr ‚die Hosen voll‘ vor Schwangeren?

Je jünger, je kleiner ein Wesen, desto größer sein Entwicklungspotenzial.
Wenn Dir einst als 4- Zeller eine Zelle zerstört/ geschädigt worden wäre, hättest Du nun ein Viertel Deines Körpers und Seins zerstört/ geschädigt. Wird Dir heute eine Deiner Billionen von Zellen zerstört/ geschädigt, wirst Du vermutlich kaum etwas davon merken.

Ähnlich mit der geistigen Entwicklung. Wir bauen unser ganzes Denken und Welt- Erfassen ‚Stein um Stein‘ auf. Ist der erste Grundstein morsch, wird das ganze Gebäude irgendwann einmal einstürzen oder erst gar keine ganze Mauer tragen können.

Diese ersten Grundsteine sind weder Worte noch komplizierte Sinn- Inhalte, sondern sondern einfachste Gefühle, Eindrücke, Berührungen!
Lange vor der wörtlichen und begrifflichen Kommunikation werden Gefühle über Berührungen vermittelt. Noch beim Erwachsenen sind zahlreiche positive Körperfunktions- Veränderungen bei Berührungen und Umarmungen nachgewiesen.
Unsere ca. 2 Quadratmeter Hautoberfläche sind sicherlich nicht zufällig mit ungefähr 250 Millionen Nerven- Rezeptoren ausgestattet!
Berührungen vermitteln Kleinkindern in vorsprachlichen Zeiten das Urvertrauen und die Geborgenheit, die das lebenslange Kohärenzgefühl entstehen lässt, das vor so ziemlich allen Angiffen wappnet, wie man aus der Salutogenese weiß.

Man kann sich die Entwicklung eines Menschen, sowohl körperlich, wie geistig und seelisch wie einen Kegel, wie ein Stanitzel vorstellen. Wir entwickeln uns aus einem Punkt heraus zu beliebiger Größe.
Und je ‚punktiger‘, je kleiner, desto empfindlicher, desto massiver die späteren Auswirkungen.
Oder umgekehrt: Je liebevoller, je zuversichtlicher, je positiver die Start- Situation, desto erfolgreicher und stabiler das spätere Wesen.

Das heißt mit anderen Worten nichts anderes als:
ALLE Liebe den Kindern!
Wir können nie genug, geschweige denn zu viel lieben!

Unsere Kinder, die nächste Generation wird unsere Visitenkarte sein!
Niemand wird dann sagen können: ‚Ich hab das nicht gewusst!‘
Jetzt weißt Du es! 😉
Später dann, werden alles es wissen!
So, wie wir heute wissen, was Hitler für eine erbärmliche Figur war und wie wir unsere Eltern fragten wie sie so einem Kaspar auf den Leim gehen konnten. So werden uns unsere Kinder und Enkel fragen, wie wir mit Problemen des Zuviels kämpfen konnten, während Millionen verhungerten!

Denke groß (darüber demnächst mehr!) und liebe groß! Liebe und denke größer, als Du es Dir derzeit vorstellen kannst!

Wir können nie zu groß denken/ zu viel lieben!

Unser Problem ist die (Selbst-)Beschränkung!

Denke groß und lebe großzügig, im Sinne von liebevoll und zuversichtlich!
Und gib den Kinder alle Liebe der ‚Welt‘!

Erinnere Dich: Wir können nie und nimmer zuviel, immer nur zuwenig, lieben!

 


Zettel- Helfer

26. Oktober 2011

Ein wichtiges ‚Standbein‘ des ‚paradise your life‘- Gebäudes ist das – wie es in der Salutogenese genannt wird – Kohärenzgefühl. Man könnte auch Zukunfts- und Selbstvertrauen dazu sagen.
Genauer gesagt sollte dieser Begriff zu einem Gefühl, zu einer ständig präsenten Gefühlslage werden.
Dieses Gefühl ‚Mir kann nichts passieren‘ ist nicht nur ein ganz wichtiger Helfer durchs Leben sondern auch nachweislich gesundheitsförderlich und lebensverlängernd.
Ohne blasphemisch zu sein, könnte man auch sagen ‚Wir sind Götter‘.
WIR erschaffen uns tagtäglich unsere Welt und uns selber neu!
Das ist eine ganz wunderbare und befriedigende Perspektive.
Allerdings reicht es dazu nicht ‚einfach so‘ durchs Leben zu stolpern.
Sondern man sollte sich Ziele überlegen, stecken und eine gewisse Konsequenz zu deren Erreichung an den Tag legen. Mit diesen wiederholten Übungen gestalten wir uns neu indem sie bald zur Routine werden und nach einiger Zeit unbewusst ablaufen.
– So passiert Selbstgestaltung!

Ein ganz wunderbares Hilfsmittel dazu sind Zettelchen, die man mit gewissen Erinnerungen versieht und entweder an möglichst vielen, leicht ins Auge fallenden oder an Stellen anbringt, die mit der Aufgabe korrelieren.
Also, wenn ich z.B. lernen will mich nicht irgendwie sondern bewusst am Telefon zu melden, reicht ein post-it am Apparat mit einem großen Rufzeichen darauf. Läutet das Telefon seh ich den Zettel, werde erinnert, richte mich auf, schalte das ‚innere Lächeln‘ ein, kontrolliere meine Stimme und erschaffe vielleicht noch ein ‚inneres Bild‘ bevor ich zum Hörer greife.

Ich muss oft grinsen, wenn ich fallweise in Büchern alte ‚payoli- Erschaffer- Zettel‘ finde die ich auch als Lesezeichen verwendete. Darauf sind Aufgaben vermerkt, an die ich längst nicht mehr denke, aber sehr wohl ganz automatisch einhalte.

Diese ‚Hausaufgaben‘ tun absolut nicht weh, bringt aber im Laufe der Jahre doch einiges in Bewegung.

Auch gegen immer wiederkehrende ‚Löcher‘, Stimmungstiefs‘, in die man ev. fällt oder gegen ’schlechte Tage‘ ist das ein bewährte Methode. Denn man ist ja irgendwann aus solch einem Tief wieder rausgekommen. Dann kann man sich mit klarem Kopf die Situation und die meist immer gleichen Selbst- oder Fremd- Beschuldigungs-/ Bemittleidens- oder andere ‚Weltschmerz‘- Formeln ansehen und logisch, faktisch, mit Gegenformeln oder anderswie klären und entkräften. Auch diese Ergebnisse kann man sich auf Not- Zettel schreiben.
Damit verschwinden bald Probleme, Gefühlslagen, ‚Hormonstaue‘, Befindlichkeitsstörungen die andere ein Leben lang belasten und die gerne mit ‚So bin ich eben‘ scheinlegitimiert werden.
in diesem Sinne ‚Gut Zettel‘! 😉

 
PS: Als ‚kleinen Anfang‘ kleb Dir gleich mal ein Zettelchen mit ‚Singe!‘ zu Deinem Arbeitsplatz in der Küche und eines mit ‚Tanze!‘ zu Deiner Zahnbürste … 😉