Übergewichtige sind ‚unschuldig‘!

13. Mai 2021

Ja, es klingt unglaublich, doch die überwiegende Mehrheit der Übergewichtigen kann nichts für ihr Gewicht. Die Ursachen sind vielfältig:

Da wären einmal die armen Kinder, die schon von ihren Eltern dick gefüttert werden.

Auch gibt es die, denen gelernt wurde Essen als Ersatz, meist Liebesersatz zu verwenden.

Dann sind da die Missbrauchsopfer, die sich ‚gerne‘ einen Schutzpanzer anessen.

Und dann gibt es die perfideste Form des Dickmachens: Die durch die Nahrungsmittel- Industrie! Wer sich unbewusst und vielfach auch billig ernährt hat praktisch schon die Garantie für Übergewicht und Krankheiten.

Gerade dieser Punkt geht ‚tief‘, da wir von klein an und seit Jahrmillionen in unser Innerstes eingepflanzt kriegten, dass Essen Liebe ist, dass Essen von unseren Liebsten kommt, dass Essen Opfer- und Liebesgaben unserer Eltern sind. Die Muttermilch ist Teil der Mutter, den sie gibt. Doch auch das Atzen, also das, was schon einmal im Mund, Schnabel, Kropf war, wieder rauszuwürgen ist eine selten selbstlose Leistung, die nur die ermessen können, die das schon einmal probiert haben (allein schon, nur beim Schmauen- Üben den Schluckreflex zu überwinden ist gar nicht so einfach).
Und dann stellt die rein profitorientierte Nahrungsmittel- Industrie das alles auf den Kopf und die Kunden werden betrogen nach Strich und Faden!

Mittlerweile muss man leider auch noch diese absurde Plandemie zu den Adipositas- Faktoren dazunehmen.

Die gute Nachricht jedoch ist, dass jedermensch abnehmen kann.

Ein vernünftiger, erster Schritt wäre, sich bewusst zu werden, dass nur wir, gut zu uns sein können.

Dabei ist aber ein langfristiges ‚Gut‘ im Auge zu behalten! Denn, klar tut uns auch irgendeine schnell oder auch geplant eingekaufte ‚Sünde‘ gut. – Aber nur kurzfristig!

Langfristig gesehen, haben wir dafür zu bezahlen, mit Gesundheitsproblemen und Gewichtsplus!

Häufig wissen die Menschen gar nicht wieviele Genüsse es gibt, die uns kurzfristig und auch langfristig gut tun.

– Es könnte nur sein, dass man eine gewisse Umgewöhnungszeit dazu vorsehen sollte.

Doch man muss ja nichts überstürzen. Jeder kleine Schritt in die richtige, im Sinne von naturrichtigerer Richtung ist ein wichtiger Schritt für Dich und zu Dir …

In diesem Sinne: Wllkommen im Universum des


 
 
 


Abnehmen in den Medien

16. Februar 2015

Dass diverse Freuenzeitschriften- Diäten zu nichts außer Jo-Jo- Effekten führen, dürfte sich langsam herumgesprochen haben.
Doch auch die TV- Kanäle produzieren diesbezüglich Unsinn und Frechheiten die nahezu unglaublich sind.

Auf PULS4 startet eben eine Serie, in der ‚Koch Oliver Hoffinger‘, der selber schon mal Krebs hatte, also zweifellos nicht der Gesündesten einer sein kann, zusammen mit einem ‚Ernährungscoach‘, ‚mit saftigem Jungschweinsbraten abnehmen‘ will. Also Gewicht verlieren mit Mangelernährung!
Und das vor Abertausenden Zuschauern! Eine unverantwortliche Desinformations- Kampagne!
Als wären die vielen Übergewichtigen Österreichs nicht mit eben diesen Schweinebraten ‚herangewachsen‘! Als hätten sich unsere Krankenhäuser nicht gerade in Schweinebraten-, das heißt Wohlstandszeiten gefüllt wie nie zuvor!
Aber die Menschen müssen eben verdummt werden, da das ‚Gesundheitssystem‘ schließlich gewinnträchtig gefüttert werden muss …

biggestloserNoch schlimmer, wie alles aus Amerika übernommene, die Serie ‚THE BIGGEST LOSER‘. Hier werden Adipöse einfach nur, wie zu Panoptikums- Zeiten mit Dame ohne Unterleib, Riesen, Zwergen, Knochen- und Haarmenschen und siamesischen Zwillingen, peinlichst ‚vorgeführt‘.
Da weder auf die Ernährung noch auf die psychischen Ursachen der Kandidaten- Übergewichte eingegangen wird, ist von wirklicher Hilfe keine Rede. Schon gar nicht ist effizientes Fasten oder gar das wichtige Entgiften und Entschlacken ein Thema. Es werden ausschließlich zum Staunen und Gaudium des Publikums den Armen sinnlose Sportleistungen abverlangt, die auch noch deren Gelenke ruinieren.
Aber wo steht denn auch geschrieben, dass Medien objektiv bzw. Wohltäter sein müssten oder wollen!? Medien sind einfach Unternehmen, die im Auftrag ihrer – natürlich Gewinn- interessierten – Eigner der Bevölkerung die Spiele zu liefern haben, die sie still (und unter-) halten! Das muss man ganz real sehen.

Ich kann nicht mehr zählen wieviele mails und Briefe, Kritiken und Angebote ich schon an Medien- Redaktionen verschickt habe. Ausnahmslos alle – abgesehen von Floskeln und Höflichkeiten – ohne Reaktion.
Heute ist mir klar, dass da nur System dahinterstecken kann.
Selbst in dem angeblich so freien Internet haben mittlerweile die Firmen und Schulmedizin- Portale das weit überwiegende Übergewicht. Auch halten sich diese Gruppen professionelle Blogger, Poster und Kritiker die jeden, auch nur kleinsten Keim von natürlichen, vernünftigen und zielführenden Informationen versuchen zu diskreditieren.
So wird den Menschen in praktisch allen Medien ein Lebensstil vorgegaukelt, der langfristig in die Krankheit führt, werden Pseudo- Hilfen angeboten, die völlig wirkungslos bleiben. Das Ergebnis habe ich in zahllosen Vorträgen und Privatgesprächen immer wieder erleben müssen: ‚XY hat soooo gesund gelebt und ist dennoch erkrankt‘ und ähnlich Resignierendes hört man immer wieder.
Zudem sind die allermeisten Menschen sehr träge (gemacht worden) und fallen lieber das x- te Mal auf irgendetwas schnell Bestelltes/ Gekauftes rein, als sich täglich an der Nase zu nehmen und einfachste Maßnahmen zumindest einmal ein paar Probewochen lang durchzuziehen …

Liebe Leute, erfreut Euch des ‚paradise your life‘ solange es es noch gibt und lasst Euch nicht ‚irre‘ machen! Nehmt die Jahrmillionen lang optimierten und verlässlichen Gratis- Methoden und Produkte der Natur an, anstatt den immer neuen Versprechungen der Profiteure auf den Leim zu gehen!
Ich freue mich unendlich über jeden, der sich der Natur auch nur ein Schrittchen annähert und darf sagen, dass sich doch einiges ‚bewegt‘ und dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis wir eine gewisse ‚kritische Masse‘ erreicht haben werden.
In diesem Sinne, weiterhin:
paradise your life !

 

 

 


Seeeehr weihnachtlich!

21. Dezember 2011

Tja, Weihnachten hin, Besinnlichkeit her. Gefuttert wird vermutlich auch heuer wieder zu den Weihnachts- Feiertagen was gut, teuer und viel ist.
Danach wird auch heuer wieder, spätestens aber bei einem Blick auf die Waage oder beim vergeblichen Bemühen in die superenge Hose zu kommen, der große Jammer ausbrechen.
Deshalb hier schon mal ein Blick ins payoli- Bad, das ein ganz wunderbares Ding ziert und dekoriert 😉

Was das mit ‚paradise your life‘ und den Weihnachts- Fettpölsterchen zu tun hat, nach den Feiertagen …

 


Traubenkur

9. Oktober 2011

Weintrauben- und Weinlesezeit ist!
Man kann natürlich mit jedem Obst wenn es vollreif ist eine Kur machen. Oder um es weniger medizinisch zu sagen: Es genießen, wenn es am besten ist!

Doch besonders die herrlich süßen Weintrauben bieten sich dafür an. Sie entschlacken und werden häufig bei Hautproblemen, Übergewicht, Verdauungsproblemen und rheumatischen Beschwerden empfohlen, – und sie schmecken wunderbar!

Man sollte auf biologische ungespritzte Qualität achten und kann davon essen soviel man will …
Beachtet man einige einfache Kauregeln auch beim Trinken, kann man die Trauben auch als Saft genießen.

Auch ‚Eine Banane geht durch den Garten‘ kann mit Weintrauben statt Bananen ‚gespielt‘ werden bzw. eignet sich wunderbar dazu, Weintrauben mit Wildkräutern zu kombinieren.
Zur Abwechslung zwischendurch würde sich auch eines meiner Lieblingsrezepte anbieten. Es ist fein gehobelter roher Weißkrautsalat mit Kümmel, Salz, Avokados (zerdrückt) und Weintrauben … Hier zum Nach- und Wiederlesen.

 


Nur wer abnimmt wird überleben …

27. August 2010

… übertitelte der ORF das Grubenunglück in Chile, bei dem 33 Bergleute Monate ausharren müssen, bis ein nur 60cm- Schacht zu ihnen gebohrt ist.
Dieser kleine Durchmesser erfordert von einigen Bergleuten abzuspecken.
So tragisch diese Geschichte ist, so brachte sie mich doch zum Lachen bzw. erinnerte mich wieder mal daran wie verrückt unsere Welt ist.

Millionen von Übergewichtigen überleben ebenfalls nicht, sind der Presse aber nicht ein Wort wert.
Die volkswirtschaftlichen Kosten von Übergewicht bzw. falscher Ernährung geht in die hunderte Milliarden!
Hunderte Millionen von Menschen verursachen unvorstellbare Kosten durch Ihr Übergewicht, durchleben unvorstellbares Leid, werfen ihre Leben Jahrzehnte vor ihrem genetisch vorgesehenem Ende weg (siehe auch ‚Freitod für alle‘)! Aber das Abnehmen von ein paar verschütteten Bergleuten wird kommuniziert! Das wird verstanden!
Doch das ‚große Fressen‘ geht dennoch weiter … 😉

NS: Praktisch in allen Bergwerken riskieren tagtäglich Zigtausende ihr Leben, werden jahrelang von Albträumen geplagt und ruinieren ihre Gesundheit, für absolut (Lebens-)unnötige Mineralien, Erze und Edelsteine!

 


Übergewicht weg, a la Clent Manich

28. Juli 2010

Amerika, das Land der Extreme zeigt uns einerseits vor, wie adipös auch wir bald sein werden, wenn wir in diesem Tempo mit der Zivilisations- Kost weitermachen. Andererseits haben sie auch in puncto Rohernährung einiges aufzuweisen.
Ein beeindruckendes Beispiel ist Clent Manich, der damit 90kg abnahm und seinen Diabetes los wurde.
Er beginnt seinen Tag mit frischem Karottensaft mit Weizengras und Zimt. Danach mixt er sich seinen Lieblings- smoothie:

My daily favorite that has helped me lose a good portion of weight:
Super high in greens (about 70-80 % greens):
big handfull of mixed greens
big handfull of spinach
4 leaves of kale (and /or)
4 leaves of collard greeens (and/or)
l/4 bunch of dandilion greens (and/or)
1/4 bunch of parsley (and/or)
handful of beet leaves (and/or)
1 banana
1 large tomato or 2 medium tomato’s
1/2 avocado
1/2 lemon squeezed
1/2 lime squeezed
1 apple
4 large strawberries
2 tbls ground flax seed
2 cups of pure or filtered (clean) water
1 cup ice

Ein Interview mit Clent findest Du hier