So ein einfaches Prinzip!

6. November 2017

Der international erfolgreiche Wissenschaftsautor Johannes von Buttlar schrieb schon ‚vor Ewigkeiten‘ in seinem ‚Unsichtbare Kräfte‘:

Die Menschheit hat den Weg zum Selbstmord bereits beschritten, weil sie bisher keine Symbiose zwischen Sensus und Ratio – Natur und Technik – eingegangen ist.
Ist es nicht bezeichnend für den Menschen, die Natur unter seinen Willen zwingen zu wollen, aber keinen Gedanken daran zu verschwenden, der eigenen, bösen Triebkraft Herr zu werden? Hier manifestiert sich, wie sehr der Mensch immer noch von seinem Reptilienhirn dominiert wird. Nicht genug, dass er seine Aggressionen an den eigenen Artgenossen ausläßt, er vernichtet zudem den eigenen Lebensraum. Der Mensch mordet den Menschen und tötet die Natur Fauna wie Flora -, das heißt: er tötet seine Welt.

‚Und sein Leben‘ würde ich dazu sagen.
Denn das ist das Credo und der soooo einfach einzusehende Grundgedanke von ‚paradise your life‘:

Was für uns gut ist, ist auch für unsere Um- und Mitwelt gut.
Was unsere Um- und Mitwelt ruiniert, macht auch uns kaputt!

 

 

 


Wenn die Leute wüssten …

17. Juni 2011

Wer kennt nicht die Tage an denen man sich selber nicht riechen kann? Die Tage an denen andere unleidlich, grantig oder gar aggressiv sind.
‚Das ist ganznormal’ lautet der allgemeine Tenor auf derartige Ausfälle.
Wir stecken in einer Vorstellungswelt, in der schlechte Launen und ungute Gefühlslagen zum Alltag gehören wie der Regen zum Wetter.
Sieht man aber genau hin, wird schnell klar, dass diese Negativas absolut nicht so selbstverständlich sind und von uns selber unbewusst verursacht werden. Zum Einem, weil unser Körper uns Probleme macht die uns unleidlich werden lassen, zum Anderen, weil wir zuwenig Energie und Ausgeglichenheit haben, um die von außen heranbrandenden Unbilden gelassener hinzunehmen oder Probleme aus dem Außen abzuarbeiten.
Ich erzähl das nicht aus einer theoretischen ‚Hirnwixerei’ heraus, sondern weil ich immer wieder erlebe, wie sehr sich unser inneres Gleichgewicht, sich unsere Gefühlslage, durch eine naturrichtige Lebensweise harmonisieren.
Irgendwie kann es ja auch nicht anders sein. Ist doch mittlerweile Allgemeingut, dass unser Körper alle paar Jahre ein anderer, ein Neuer ist, da tagtäglich Zelle für Zelle neu aufgebaut wird (50 Millionen Zellen pro Sekunde!!!)
Warum sollte dann nicht die Qualität des Materials das wir uns zuführen, also die unseres Nahrungs- Inputs, unsere Lebens- und Charakter- Qualität beeinflussen und formen?

Auch die Arbeiten von Dr. Masaru Emoto lassen erahnen WIE wichtig eine gute Ernährung für uns ist.
Wenn ein Glas Wasser sich bereits in seinem Verhalten, in seinen Kristallisationsbildern nachweislich beeinflussen lässt durch einzelne Worte und Gedanken, was erwarten wir dann von einem Körper, der zu weit über 50% aus Wasser aufgebaut ist, dessen entscheidende Funktionen durch Wasser bewerkstelligt werden?
Naturrichtig ernährte Menschen sind harmonisch liebevolle und ausgeglichene Menschen!
Das kann jedermensch durch eine naturrichtige Lebensweise sofort an sich selber ausprobieren!
Oder umgekehrt gesagt: Jeder aggressive Hitzkopf und jede hysterische Zicke sind großteils Opfer ihrer nichtartgerechten Ernährung/ Lebensweise bzw. zeigen damit, wie falsch sie sich ernähren und wie schlecht ihr Allgemein- Zustand ist.
Deshalb denk immer daran, dass schädliche, oder auch nur – im Emoto- Sinne – schlecht informierte Nahrung ein TEIL VON DIR wird!

Ist Dein Körper krank, so ist auch Dein Geist krank! Oder noch mal umgekehrt: Wer herumbrüllt/ herumzickt ist, wenn es auch noch nicht erkannt und für normal gehalten wird, krank. Sozusagen im Geist krank, weil sein Körper krank ist, bzw. weil er falsch ernährt und aufgebaut ist.
Es gibt bereits einige vielversprechende Versuche mit schwierigen und aggressiven Jugendlichen und psychisch Kranken, deren Verhalten sich signifikant verbesserte, indem bloß Zivilisationsnahrung aus deren Speiseplan eliminiert wurde.

Und umgekehrt: – bitte auf der Zunge zergehen lassen! – JEDER Gedanke, JEDE Gefühlslage wirkt auf ALLE Deine Zellen!

Zusammenfassend: JEDES Molekül das Du zu Dir nimmst wird zu DIR!
Schlechte Materie macht einen schlechten Körper. Gute Materie macht einen guten Körper!
Ein schlechter Körper macht schlechte Gedanken, einen schlechten Charakter. Ein guter Körper macht gute Gedanken, gute Gefühle, einen guten Charakter.
Und jeder schlechte Gedanke schädigt Körperzellen, macht einen schlechten Körper, der dann wieder … siehe oben.
Und jeder gute Gedanke labt Körperzellen, macht einen guten Körper, der dann wieder … siehe oben.

Irgendwie eh sehr eichfach, nicht wahr!? 😉

 


Stell dir vor (1)

6. Mai 2010

Stell dir vor, – ja, stell Dir folgendes plastisch vor!
Stell Dir vor, die anbetungswürdigsten Wesen unserer Kultur, vielleicht Primaballerinen oder weise Denker, kämen durch irgendwelche widrigen Umstände in die Hände einer völlig fremden Kultur.
Aus Unverständnis ihrer Attraktion und Sprache werden ihre Werte von diesen Fremdlingen nicht erkannt.
Nun ihrer ehemals hochverehrten Attribute beraubt, werden sie achtlos in enge, toiletten- und lichtlose Verschläge gesperrt, wo sie mehr und mehr verkommen.
Letzte Reste an Mitleid mit ihnen verschwinden, nach ihrer restlosen Einschmutzung, Verwahrlosung und ihren verständlichen Aggressionen, spätestens aber durch Abstumpfung, im Laufe der nächsten Halter- Generationen, oder gar nach Notzeiten, in denen vielleicht der Wohlgeschmack ihres Fleisches entdeckt wurde.
Irgendwann werden sie nur mehr als dumme und dumpfe Nutztiere gesehen und ihre Züchter als angesehene und wertvolle Mitglieder, weil Belieferer, der Gesellschaft hoch geschätzt …. (wird fortgesetzt)