Wir fressen uns zu Tode …

3. November 2016

… titelte schon vor Jahren die russische Ärztin, Kosmonautenbereuerin und Autorin Galina Schatalowa. Jetzt viele Jahre und Krankengeschichten und ‚Schicksale‘ später kann ich nur sagen: ‚Es ist noch weitaus schlimmer!‘.
Wir fressen uns nicht nur zu Tode, – der Tod kommt ‚bloß‘ einige Jahre bis Jahrzehnte früher. Wir essen uns um unser Leben!
Und niemand merkt es!
fettAlle stecken in derselben Irrtums- Sackgasse. Arzt- und Zahnarztbesuche halten wir für ebenso normal wie schnell mal eingeworfene Pillen, Unpässlichkeiten, stinkende Klos, üble Launen, Hautprobleme, Allergien. Keine Familie mehr ohne Krebsfall. Allergieraten steigen einfach … Tja, so ist das eben!
Mit dieser Aufzählung will ich absolut nicht auf ungesundes Essen verweisen. Absolut nicht!
Das Verrückte ist, dass kaum jemand noch gutes, wirklich gutes, im Sinne von befriedigendem, vitalisierendem Essen kennt.
Essen und Geschmack beruht auf Gewohnheiten. Die Aborigines- Kinder freuen sich auf gebratene Engerlinge ebenso wie Ami- kids auf den Burger! Alles nur Gewohnheit.
Uns westlichen Menschen, nein besser gesagt der Nahrungsmittelindustrie ist es gelungen unsere Lebensmittelqualität auf der Genussseite ebenso runterzufahren wie in puncto Gesundheit.

Nochmal ganz langsam: Wir essen den letzten, billigsten aber teuer verkauften Mist, ruinieren uns damit unsere Gesundheit, verkürzen unsere Leben und sind überzeugt von unserem hohen Lebensstandard!

Dabei ist es höchst einfach:
Unser Geist ist kreativ, wendig und blitzschnell. Doch unsere Körper sind verlässlich, weise, aber ‚unendlich‘ langsam in ihrer Anpassungsfähigkeit. Wir brauchten beispielsweise für das läppische ca. 1% das uns von den Primaten genetisch unterscheidet, 6 Millionen Jahre!
Dennoch dachten wir, wir könnten unsere, ehedem perfekt an die Natur angepasste, Ernährung innerhalb weniger Jahrzehnte bis Jahrhunderte völlig umkrempeln.
Ok, wir haben es getan und sehen nun den ‚Erfolg‘. 90- 95% all unserer Erkrankungen sind Zivilisationserkrankungen, in der gesamten (freilebenden) Tierwelt unbekannt, von uns selber verursacht und wären somit auch locker vermeidbar.
Doch das sagt uns kein Arzt, kein Wissenschafter, kein Medium. Zu groß ist bereits der Kuchen von dem all diese Leute naschen. Und wir sind nicht nur die Blöden und Kranken. Wir sind die Kuchenbäcker! 😉

 

 

 


EU- Speisekarten

7. Mai 2014

EU-SpeisekarteAuch Du wirst vermutlich schon vom Ansinnen der EU gehört oder gelesen haben, vorzuschreiben, dass in Speisekarten alle, in den Speisen vorkommenden Allergene angeführt werden müssen.
So vernünftig das klingt, so eine Endlos- Geschichte könnte das, bzw. so Telefonbuch- umfangreich könnten Speisekarten künftig, werden 😉

Denn, was sind Allergien? Vom Stand des landläufigen Wissens aus betrachtet sind das lästige bis lebensgefährliche Erkrankungen.
Irriger Weise werden Listen mit allen bekannten Allergie- Auslösern geführt, als wären diese unumstößliche Größen und Wahrheiten.

Vom Stand des gesunden Menschenverstandes jedoch, vom Stand einer gewissen Paradies- Sicht aus betrachtet, sind Allergien sinnvolle Reaktionen eines unendlich weisen Körpers, der höchst erfolgreich durch die Jahrmillionen der Evolution kam.
Er reagiert einfach auf, für ihn schädliche Stoffe, indem er sie ausscheidet, deponiert oder ‚alles auf 180 dreht‘ um sie umgehend wieder loszuwerden.
Ist er topfit, merken wir nichts von seiner Arbeit, diese Allergene unschädlich zu machen. Ist er bzw. sein Immunsystem geschwächt reagiert er, für uns sichtbar, schaltet sozusagen auf Notprogramm um dieses Zeugs loszuwerden. Manche wollen es ausnießen, reagieren mit Durchfall, Hautausschlägen, erhöhtem Puls, und, und, und. Alles Ausscheidungs-/ Deponier- Bemühungen von Substanzen die generell und für alle schädlich sind!
Genauer beschrieben in ‚Der allergische Mistkübel‘.

Die stetig steigenden Allergie- Zahlen zeigen nur die kontinuierliche Verschlechterung unser aller Immunsysreme.

Die EU bzw. die Gastwirte werden – wenn sie bei dieser alten und grottenfalschen Allergen- Sicht bleiben – noch viel zu tun haben mit ständigen Erweiterungen ihrer Speisekarten …
… Bis irgendwann vermutlich vor allen Stoffen wird gewarnt werden müssen! 😉

Und das Verrückte: Da es sich bei Allergien um Entgiftungsversuche des Körpers handelt, werden selbst ‚echte‘ und notwendige Entgiftungs-/ Detox- Reaktionen durch z.B. gesunde, ausleitende Maßnahmen und Lebensmittel für Allergien gehalten! – Und meistens medikamentös unterdrückt!

So gut gemeint diese geplanten EU- Vorschriften und Deklarationspflichten auch sein mögen, beim Allergie- Thema hilft nur ein radikales Umdenken! Das aber scheint in weiter Ferne!
– Zu viele Profiteure arbeiten gegen eine Aufklärung an!

Doch für die Leser dieses blogs ist das alles kein Problem, mit unserem
paradise your life! 😉

 

 

 


Ein Engelchen wird in die Hölle gezerrt

29. Juli 2012

In die menschliche Hölle! Aber bekanntlich gibt es ja nur diese … 😉

Vielleicht erinnert sich der/ die eine oder andere noch an meine Reiseberichte aus Äthiopien. Ich hatte damals meinen, dort lebenden Sohn besucht.
Nun wurde ich vor einer Woche Großvater.
Eine problemlose 20 Minuten- Geburt, ein Engelchen mehr auf dieser Welt.
Heute bekomme ich von meinem Sohn ein email, in dem er schreibt, dass die Kleine eine Woche lang nicht geweint hat und Friedlichkeit pur gewesen sei.
Seit der – natürlich sinnlosen – Impfung aber, habe sie einen Hautausschlag und weine immer wieder.
Zudem wird sie von der ‚eingeborenen Frauensippe‘ täglich mit Butter eingeschmiert und festumwickelt in einem stockdunklen Zimmer ‚abgelegt‘!
Nicht nur diesen Wahnsinn lassen sich all diese – in Kindersterblichkeit höchst erfahrenen Mütter – nicht ausreden.
Nein, die Kleine wird jetzt nach EINER Woche auch auf Milchpulverfläschchen umgestellt. Alle ‚Stillen ist doch das Beste‘- Einwände wurden mit Unterstützung des Arztes hinweggefegt. – Wenn ich an den hygienischen Standard dort denke und mir vorstelle wie das Fläschen bald aussehen wird, könnte ich mich übergeben!

Jetzt beginnt der ganze Wahnsinn, den ich bei unseren eigenen Kindern erlebte, dass sie nach jeder Impfung fiebern, dass sie Allergien kriegen, dass sie trotz Impfung ständig krank sind, mit der 50jährigen, äthiopischen Entwicklungs- Verzögerung wieder von vorne …

Nachdem wir hier langsam durch diesen Irrtums- Wahnsinn der Alten und der Docs durch sind und langsam – immer noch viiiel zu langsam – zu einer artgerechten Kinderliebe zurückfinden, feiert dieser sinnlose, kinderquälerische und leidproduzierende Wahnsinn anderswo noch traurige Urstände …

Überflüssig zu sagen, dass unsere letzten Kinder nicht mehr geimpft wurden und – großteils – rohköstlich großgezogen wurden. Beide waren bis zu ihrer Pubertät, in der sie dann natürlich auch nicht mehr an McDo & Co verbeikonnten, nicht EINMAL krank …

Aber mensch will es eben anders …
So wird Hölle gemacht!

Deshalb, wer es vermag, der paradise his life