Erinnerung

18. Februar 2020

Hier rechts oben in der Service- Spalte ist, unter meinem Foto, seit Beginn des blogs – mittlerweile vermutlich längst übersehen und nicht mehr gelesen – mein Ausspruch über die Alltagswunder zu lesen.
Ich meine damit, die Dinge die wir tagtäglich, ja stündlich erleben und wahrnehmen könn(t)en.

Um diesen verstaubten Spruch etwas aufzufrischen, möchte ich heute an die zahllosen Daten erinnern, die uns die Wissenschaft, die moderne Messtechnik, zur Verfügung stellt und die uns ebenfalls Alltagswunder aufzeigen bzw. die Fülle der sinnlich erfassten Wunder nocheinmal um das zig- zig- zigfache ausweiten.

Und wundern, bewundern und staunen sind ganz wunderbare Zauberschlüssel für ein glückliches Leben!

Z. B. schnappte ich kürzlich auf, dass in jeder Sekunde in jedem unserer Körper 37.000.000.000.000.000.000.000 (37 Trilliarden) chemische Reaktionen stattfinden.

Und noch eines:
Seit mittlerweile auch schon wieder 40 Jahren ist, dank des italienischen Physikers und Nobelpreisträgers Carlo Rubbia, das Verhältnis von Materie zu Energie, also vom ‚Festen‘ zum ‚Nichtmateriellen‘, bekannt. Es beträgt 1 : 1000000000. Das heißt, dass Du nur mehr 0,0000017 mm hoch, also unsichtbar wärst, sobald wir alle ‚Zwischenräume‘, alles ‚Nichts‘ aus Dir nehmen würden.

Na? Sind das etwa keine Wunder!?

 

 

 


Ganz normaler Alltag

9. August 2019

„Ein 17-jähriger stieß einen kleinen, ihm unbekannten Buben von einer Aussichtsplattform im zehnten Stock des Londoner Tate Modern- Museums, in die Tiefe. Sein Motiv ist noch unklar.“

Eine ganz ’normale‘ Meldung in den Medien. Normal im scheinbar nimmer enden wollenden Reigen der Selbstmordattentäter, Amokläufer und anderen Geisteskranken.

„Sein Motiv ist noch unklar“!
Bitte was soll ein sozial Kranker schon für ein Motiv haben!?
Ändert ein Motiv auch nur irgendetwas an so einer Wahnsinnstat!?
Er ist einfach krank, psychisch, sozial krank!
Reicht das nicht für etwas so Furchbares?
Da brettern Sozialkrüppel mit Lkw’s in Menschenmengen, schießen sich durch Schulen, stoßen Unbekannte vor Züge …
Und die jeweils erste Frage ist die nach dem M O T I V !!
Muss erst noch der Schwachsinn gefunden werden, den die vielleicht zuvor in die unsocial medias gestellt haben!?
Solche Ausscheidungen gehören doch ebenso zu dieser neuen Krankheit!
Wieso wird soetwas überhaupt ernst genommen, so etwas publiziert?

Wichtiger wäre, zu sehen, wohin uns unsere Zivilisation führt, in welche asozialen Welten Jugendliche durch Vereinsamung und e- Kommunikation getrieben werden, was kapitalistische Familienzerstörung anrichtet.

Ein Kind ermorden! – Just for fun!
– Oder aus absolut verwirrten Motiven!
Unglaublich!
Und das ist praktisch bereits Alltag!

Doch weder für die Verrohung, durch immer brutaler werdende Filme und Games, gibt es wissenschaftliche Belege, noch für die Motive irregeleiteter Handy- und social media- Junkies.
Und solange wir nicht die Fakten und den Sanktus der Wissenschaft haben, kann man gaaaaaaaar nix machen …

– Wieso bloß, ist mir so speiübel!?

Jeder Krieg, jeder Streit, aller Wahnsinn beginnt ganz klein, verdächtig unbemerkt klein. Ist Dir z.B. schon aufgefallen, dass ein Handy-loses Gespräch heute fast nicht mehr möglich ist? Dass Gespräche entweder ständig durch eintreffende Nachrichten unterbrochen werden oder dass alles Gesprochene durch Handy- Gewische belegt und unterfüttert werden muss. So ausschließlich von Angesicht zu Angesicht ist Austausch kaum mehr möglich. Und da beginnt m.E. bereits die Missachtung des Anderen …

 

 

 


Ich verspreche Dir …

11. Januar 2018

… Du wirst Dich, wenn Du konsequent Deinen ‚paradise your life‘- Weg weitergehst, irgendwann fassungslos gegen die Stirn klatschen. So unglaublich ist es, wie wir von klein an verarscht werden, wie sehr die Menschheit mit Blindheit geschlagen sich in einer völlig absurden Hypnose befindet.
Alles Raffen, Streben, Abmühen, alle Probleme, Erkrankungen, psychischen Probleme … alles hausgemacht, absolut entbehrlich und locker abwerfbar …

Doch vermutlich brauchen wir all das um auf unserem Weg weiterzukommen, um aus unserer Zivilisations- Sackgasse wieder rauszukommen.
So wie wir generationen- und jahrtausendelang da reinstolperten, müssen wir uns auch wieder rausrappeln um auf die pulsierende Hauptstraße des Lebens zurück zu kommen. Dann vielleicht dankbarer und demütiger den Natur- und Paradiesgeschenken gegenüber …
Und jedes Problem das uns dabei bewusst wird ist ein weiterer Aufgabenschritt um da rauszukommen …

 

 

 


Wählt! – Aber wirklich!

13. Oktober 2017

 

 

 

 


Täglich Neues erleben!

7. September 2017

Ist Dir eigentlich klar wie sehr wir uns selber begrenzen und vereinförmigen, indem wir auf bereits gemachte Erfahrungen zurückgreifen?
In die immer selbe Firma fahren,
um immer dieselbe Zeit aufstehen,
das immer gleiche frühstücken …!?

Wir könnten auch täglich neue Wege einschlagen!
Uns tagtäglich, ja sekündlich überraschen lassen! …

Viele Tiere leben so!
– Und wiederholen nur einzelne bewährte ‚werkzeugliche‘ Abläufe.
Wir leben fast nur Wiederholungen bzw. nennen unsere Wiederholungen ‚Leben‘ und ‚lebendig‘.

Was ist es, was uns so fixiert am Bekannten kleben lässt?
Ich sag es Dir:

Angst!

 

 

 


Der alltägliche Wahnsinn

15. August 2016

alltagswahnsinnWas wir tagtäglich erleben und ohne es zu merken erleiden kann kaum jemand ermessen.
Wir haben uns an so viele völlig unnatürliche Dinge schon gewöhnt, die der ‚Hund an die Schläge‘ wie die Wiener gerne sagen.
Und es geht tatsächlich um Schläge! Schläge gegen den Körper, gegen die Organe, Schläge gegen die natürlichen Bewegungsabläufe. Schläge gegen unsere Psyche, Schläge gegen unsere Bedürfnisse …
Doch wir tauchen das alles durch, ohne zu wissen WIEVIEL Energie uns das kostet.

redball Das sind die nicht artgerechten Nahrungsmittel, die Baby schon immer wieder ausspuckt, aber so lange wieder und wieder ‚eingefüllt‘ bekommt, bis der Widerstand erlahmt.

redball Da sind all unsere Kleidungsstücke! Sie erscheinen uns als völlig normal und nützlich. Wer aber im Sommer oder in südlichen Gegenden schon längere Zeit als Adam oder Eva gelebt hat, wird dieses unglaublich unangenehme Gedühl kennen, dann wieder Kleidung anzuziehen.

redball Detto mit den Schuhen! Ich laufe monatelang jedes Jahr barfuß. Der Hitzestau dann im Herbst mit Schuhen wieder ist soetwas von unangenehm …

redball Oder wie die wunderbare Sabine Kügler, die als Kind deutscher Forscher im Amazonas- Dschungel aufwuchs in ihrem Buch ihr Eintreffen in der Zivilisation beschreibt! Horror pur! Jedes vorbeidonnernde Auto eine Panikattacke!

redball Oder unser Sitzen! Wir sind absolut nicht für’s Sitzen ‚gebaut‘. Weder am Tisch, am Schreibtisch oder am Klo.

redball Brillen, make up, Umweltlärm, geschnittene Haare, rasierte Gesichter, fehlende Körperkontakte, harte Böden, unbewegte geometrische ‚Bilder‘, und, und, und … Alles unnatürliche Dinge die uns nicht ‚passen‘, an die wir uns gewöhnen ‚mussten‘. Deren Ertragen, deren Unterdrücken uns Energie kostet.

redball Da spreche ich noch gar nicht von den unzähligen Sex- und gesellschaftlichen Tabus, die uns einschränken ohne Ende. Was da ständig an natürlichen Impulsen unterdrückt werden muss! Das kostet alles Energie!

redball Da sprech ich noch nicht von all den sogenannten Genussmitteln wie Kaffee, Alkohol, Nikotin, bei denen sich jedes Kind, jeder Jugendliche erstmal ankotzt oder sonstwelche Abwehrreaktionen zeigt. Sind diese jedoch irgendwann überwunden wird ein Lebenlang von Genuss schwadroniert …

redball Da sprech ich noch nicht davon, dass ‚dank‘ Filmen und TV mittlerweile mehr gekünstelte, gelogene, gespielte auswendig gelernte Rollen/ Menschen gesehen werden als körpersprachlich, mimisch, gestisch natürlich Agierende.

redball Da sprech ich nicht davon wie unnatürlich telefonieren, skypen ist, wie unnatürlich und für das Gehirn verwirrend die Einzelbilder von Filmen und Videos sind.

Ach, was red ich denn … Beobachte doch selber einmal Deinen Alltag und denk Dir bei jeder Handlung, bei jedem Erlebnis oder Eindruck: ‚Wie würde das in eine Affengruppe, in ein Affenleben passen‘        zwink
Fröhliches Staunen über das was wir uns ständig antun!      zwink

 

 

 


Der Wahnsinn eines ganz normalen Tages

29. Dezember 2014

zahnziehenSo begeistert viele meiner Leser von der ‚paradise your life‘- Philosophie und Lebensweise sind, so viele ‚Nicker‘ sind auch dabei. Nicker sind Menschen die zu allem zustimmend nicken, alles verstehen, alles für gut halten, aber nichts davon leben bzw. umsetzen.
Zudem ist mein größtes Problem, den Menschen zu vermittel um WIEVIEL einfacher und qualitätsvoller ihre Leben sein könnten. Die Allermeisten denken sich ‚Ok, ein bisserl gesund essen und etwas Bewegung machen; alles nicht so schwierig‘.
Tatsächlich aber bleibt in einem ‚paradise your life‘- Leben kein Stein auf dem anderen, unsere Gesellschaft wäre eine völlig andere.

Ich möchte Euch heute gern ein Beispiel geben.
Eine Frau hat Zahnschmerzen, der Weisheitszahn! Ihre Tochter hat Bauchweh. Der Zahn wird gezogen, sie hat noch tagelang Schmerzen. Die Bauchschmerzen der Tochter halten an.
Sie schrieb mir:

Ich war dann heute doch nochmals beim Zahnarzt und gut war’s: Sie meinte, weil er so gut rausging und es dadurch nicht so stark geblutet hat, hat sich der Pfropfen leider nicht stark genug gebildet und deshalb sind da doch irgendwelche Bakterien reingekommen … sie hat dann nochmals gespült und mir so eine Paste reingepampt – da war es dann sofort besser! Zumindest tagsüber … jetzt abends spür ich es schon, nur um einiges weniger als davor ….

Naja und nach Zahnarzt am Morgen war ich dann im Anschluss mit Töchterchen bei der prakt. Ärztin zur Blutabnahme – dieser Befund war unauffällig. Aufgrund der Schmerzen beim Abtasten hatte sie dann doch Sorge, dass der Blinddarm entzündet ist – also weiter zum Ultraschall und am Nachmittag wieder mit Befund zur Ärztin. Zum Glück scheint es nur eine leichte Blinddarmreizung zu sein, und sie hat ihr jetzt so entzündungshemmende homöopathische Mittel verordnet.

Hoffe, dass es jetzt bergauf geht mit uns

Also für Normalos alles ganz easy, alles gaaaaanz normal.
Für mich bzw. eine ‚payoli- Sicht der Wahnsinn pur!
Lass uns zwei Listen anlegen über das was passiert ist, was ‚bewegt‘ wurde, was so angefallen ist.

Die Normal- Liste:
redball Zahnschmerzen
redball Zahn gezogen
redball Schmerzen
redball Nachbehandlung
redball Bauchschmerzen
redball Diagnose
redball Homöopathika verordnet
redball Schmerzen, aber alles ok!

Die payoli- Liste:
redball völlig unnötige, selbst verursachte Zahnschmerzen
redball Belastung durch Schmerzspritze
redball Belastung durch Verletzung
redball Verlust eines wertvollen Zahnes
redball Auswirkungen auf das korrespondierende Organ
redball Zeit/ Aufwand der Zahnärztin
redball Zeit/ Aufwand der Zahnarztassistentin
redball Zeit/ Aufwand der Sprechstundenhilfe
redball enormer high tec- Aufwand durch die Praxis- Ausrüstung
redball Krankenkassen- Aufwendungen
redball einige Tage Arbeit der Patientin, um diese Kosten aufzubringen
redball 3 Tage Schmerzen und Eingeschränktheit
redball neuerlicher Aufwand durch Nachbehandlung
redball neuerliche Belastung durch die Paste
redball weiterhin leichte Schmerzen
redball völlig unnötige selbst verursachte Bauchschmerzen
redball Zeit/ Aufwand der Ärztin
redball Zeit/ Aufwand der Sprechstundenhilfe
redball enormer high tec- Aufwand durch die Praxis- Ausrüstung
redball Verletzung durch Blutabnahme
redball Zeit/ Aufwand des Labors
redball Zeit/ Aufwand der Ultraschalluntersuchung
redball Krankenkassen- Aufwendungen
redball Mehrfachwege
redball einige Tage Arbeit der Patientin, um diese Kosten aufzubringen
redball 3 Tage Schmerzen und Eingeschränktheit
redball neuerliche Belastung durch die Homöopathika
redball weiterhin Schmerzen

Unter Miteinbeziehung der Fehltage beider, der Eingeschränktheit und der Schmerzen und dem Verlust einiger wunderbarer Lebenstage, eine ’stolze Leistung‘!
Und das alles nur, weil die Menschen – Achtung, des Aufwands ist noch lang kein Ende! – nicht einfach das essen wollen was kostenlos auf der Wiese, im Garten wächst, sondern ihre Nahrungsmittel mit tonnenschweren Transportzeugen heranschaffen lassen, die Umwelt verschmutzen, ‚müssen‘, sich Ernte-, Pflege-, Verpackungs-, Kontroll-, Marketing-, Verkaufs- und, und, und Personal ‚halten müssen‘. Und dann noch für all diesen Wahnsinn arbeiten, anstatt ihr Leben genießen, ‚müssen‘.
Soll ich auch noch erwähnen, dass sie dann auch noch in der Küche stehen um diese Lebens- zu Nahrungsmitteln zu entwerten!?
Und genau die machen sie dann auch noch krank!
Kein Zahn, kein Blinddarm hat je in einem Rohköstler- Körper Probleme gemacht! Ja, nichteinmal kleinste Entzündungen gibt es mit naturrichtiger Lebensweise!

Doch all diese Punkte werden nicht als Problem oder gar als Winke des Körpers gesehen, vielleicht etwas falsch zu machen. Nein, das alles wird für normal gehalten.
Und das ist das, was ich eingangs mit ‚Wahnsinn‘ benannte! 😉

Ah ja! Dann war da noch das putzige ‚Hoffen‘, dass es nun wieder ‚bergauf‘ gehen würde!
Völlig absurd!
Da kommt neben dem grottenfalschen Ess- Verhalten auch noch die kranke, aber heute absolut übliche Denkweise ins Spiel.
Diese Frau gibt sich völlig aus der Hand! Sie kann gar nicht mehr sehen, dass SIE es ist, die all das verursacht! Sie mutet ihrem eigenen Körper keinerlei Kompetenz mehr zu. Sie kann seine Rettungs- Aktionen, seine Hilferufe nicht mehr als solche erkennen. Sie nimmt sich sozusagen selber nicht mehr wahr und ernst.
Sie scheint tatsächlich zu meinen, dass Weisheitszähne herausgerissen werden müssen und Blinddarmentzündungen aus Mangel an Homöopathika entstehen!
Sie sieht sich nicht als selbstbewusste und eigenverantwortliche Lenkerin ihres Lebens und Schicksals, nicht als zuversichtliche, schöpfende Göttin, sondern als Spielball des Schicksals und ‚HOFFT‚!

Dabei ist Leben soooo einfach!
Es wird genau so steil oder flach bergauf oder bergab gehen, wie sie sich verhalten werden! 😉

Hab ich jetzt möglichst viele verwirrt bis geschockt!?
Ich wünsch es Euch! Denn aus der Normalität heraus ist in dieser verfahrenen Gesellschaft keine Rettung möglich …

PS: Natürlich respektiere ich diese Frau und ihr Tun. Sie verhält sich auch ‚völlig normal‘.
Doch das ist sozusagen der Wahnsinn hoch 2, dass ja nahezu ALLE so ticken!