Alle sind wichtig!

1. März 2021

Selbst wenn ein ziemlicher Dummkopf etwas nicht versteht, musst Du nachdenken, wie Du es ihm verklickerst.
Und das bringt Dich weiter!
Buddhisten zum Beispiel bedanken sich bei jedem Eingeschränkten oder Hilfebedürftigen, da er ihnen eine ‚Karma- Mehrung‘ ermöglicht.

Doch gerade an diesem ‚Ende‘ unserer ‚Zivilisations- Präpotenz‘ sind die Erweiterungs- und Zugewinn- Möglichkeiten schier unendlich …

Erst nach und nach kommen wir mittlerweile drauf, dass es neben aller Bildung und Intelligenz auch um Empathie, Kreativität, Mut, Unbeschwertheit, Liebenswürdigkeit, Geschicklichkeit, und, und , und geht. Kommen wir drauf WAS jeder ‚unbedeutende‘ Käfer, jede ‚dumme‘ Biene, jedes ‚Unkraut‘ in Wirklichkeit für uns und die für uns absolut lebenswichtige Umwelt bedeuten.

Immer wieder und immer wieder:

Wir sind nur wirklich gut ‚bedient‘, wenn wir von der Natur lernen (z.B. alles zu nehmen wie es ist), sie nutzen und beschützen.

Oder gaaaaanz einfach gesagt und jedermensch ans Herz gelegt:


 
 
 


 
 
 


Ganz einfach gefragt …

22. Dezember 2020

… jedoch, mit dieser so gängigen Schul- und Medien (Ver-)Bildung nicht ganz so einfach zu beantworten:

Was ist der Urgrund, die Ur- Ursache, die alles antreibt, die die Bäume wachsen, fruchten und sich selbstlos verschenken lässt?

Was ist die Grund- Ursache, dass alle Wesen sich weiterentwickeln, gegenseitig helfen, sich verpaaren, ihre Nachkommen liebevoll und zu lebenstüchtigen Wesen heranziehen?

Ups! Jetzt hab ich mich schon verraten! Mir ist jetzt vor der Beantwortung dieser Frage schon die ‚Liebe‘ rausgerutscht!

Ja! Die Liebe ist es, die alles antreibt!

Dieser angebliche/ vorgebliche Urknall war in Wirklichkeit eine Liebes- Explosion!

Jaja, ich weiß, darüber kann man leicht und locker lächeln …

Doch was sonst sollte derartige Urgewalten hervorrufen können!?

Viele sagen: ‚All das Leben vermehrt sich doch bloß um die Art zu erhalten‘.

Na hallo! Wer bitte glaubt denn, dass Bäume z. B. denken? ‚Ich werd jetzt hubschrauberähnliche Samen machen und fliegen lassen, um mich zu vermehren‘ haben sich die Ahornbäume gedacht!?

‚Muss ich doch glatt Kerne in meine leckeren Kirschen einbauen, damit, die Vögel Baumsamen scheißen‘, müssten sich die Kirschenbäume gedacht haben!?

Das alles sind doch völlig verwirrte Menschengedanken! Nichts in der Natur macht sich doch Gedanken oder plant UM etwas zu erreichen! Alles geschieht selbstlos.

Ausschließlich Zuvilisationsverwirrte tun, UM etwas zu erreichen! (siehe das UMZU)

‚Warum denn sonst?‘, könntest Du fragen.

‚Selbst- und Ziel- los!‘, sag ich Dir!

Diese Selbst- und Ziellosigkeit bietet sozusagen allen Wesen der Evolution, die Unabwägbarkeit des Lebens, das wirkliche, lebendige Leben, die absolute Freiheit, der jeweiligen Naturströmung an, um ‚das Größere‘ daraus wählen zu lassen.

Und was bedeutet das, etwas anzubieten, ohne etwas davon zu erwarten? Hm?

Ja, richtig! LIEBE!

Die Liebe, dieses Schenken und Geben ohne zu erwarten, ist die Ur- Energie, das Ur- Gesetz allen Lebens!

Wir leben aus der Liebe, wir entstanden aus der Liebe, wir genießen die Produkte der Liebe und wir geben aus Liebe. Denn all das Wichtige, nämlich Leben, geben wir einzig aus Liebe.

Alles aus der Liebe, aus der Natur Erwachsene nährt uns wirklich! Alles was durch unsere Zivilisation ‚danach‘ kommt ist vielfach schon, zivilisationsverzerrt, berechnend und ungesund.

Ich weiß, das ist für viele …, ach, was heißt ‚für viele‘!? … Für nahezu alle – jedoch auch lückenlos Zivilisationsverbildeten – un- bis schwer verständlich.

Denn auch dieser Begriff der Liebe wurde von uns im Laufe der Zeit völlig verbogen, abgewertet und verfälscht.

Was heute unter ‚Liebe‘ verstanden wird, hat viel mit ‚Verlieben‘, Verliebtheit‘, Liebesfilmen, Romantik, Märchen, Romanzen u. Ä. zu tun. – Aber NICHTS mit der wirklichen Liebe!

Wirkliche Liebe ist selbstlos!

Wirkliche Liebe ist unerklärlich!

Wirkliche Liebe ist weder plan- noch steuerbar!

Alles nach ‚Was er mir bietet‘, ‚Wie sie aussieht‘, ‚Wenn er mir treu ist‘, ‚Wenn sie mich liebt‘, etc. hat absolut nichts mit Liebe zu tun!

Denk an die Bäume, an die Blumen! Sie geben ohne auch nur ‚hinzugucken‘ wer und ob jemand ihre Früchte oder Blüten nutzt! Sieh Dir die Tiere an! Die schnuffeln und schon wissen sie ob das Leben einen Rausch mit bald nachfolgendem neuen Leben für sie bereithält oder nicht. Klar entstand daraus zielstrebiger sinnvoller Sinn. Jedoch erst in der Folge! Nicht umgekehrt!

Unsere heutigen Lieben sind viel zu berechnend!

Und der ‚Witz‘ dieser Verirrung: Dieses ‚zu berechnend‘, das wir für unseren Vorteil erachten schadet ausschließlich UNS selber!

Und die ‚dummen‘ Tiere und Pflanzen leben besser, ‚glücklicher‘ und weitaus effizienter als wir!

Ja! Denk Dir das einmal durch! Mit unserer vorgeblichen Schlauheit produzieren wir praktisch alle unsere Probleme!

Ja! Es ist – für Wissende – wirklich zum Lachen! Wenn es nicht so traurig wäre, was wir alles anrichten auf dieser, einzig auf Schönheit und Lebendigkeit ausgerichteten Welt, müsste man fast lachen.

Liebe Leute, Ihr als Stammleser dieses blogs wisst es ja bereits:

Das Paradies ist da! – Sozusagen als, neben dieser Zivilisationswelt unbemerkte und immer weiter zerstörte ‚Parallelwelt‘.

Wir bräuchten bloß dahin zurückzukehren!

Das ist wie mit einem – vielleicht von der oder dem Geliebten erwärmten – Bett. Wir könne da reinschlüpfen oder weiter in der kalten (Realitäts-) Nacht herumirren

Ganz in diesem Sinne kann ich Dir nur aus ganzem Herzen empfehlen:


 
 
 


Wirkliches Lernen

1. Juli 2019

Ich weiß nicht, ob Ihr das auch kennt. Man meint oft etwas zu wissen oder zu kennen und – Peng! – plötzlich ist alles anders.

Ich bin, als Ex- Techniker, ein sehr kognitiver, logischer Mensch und bin all meinen Lehrern sehr dankbar, für das, was sie mir weitergeben haben, was sie in mir angestoßen haben.

Doch dann las ich in einem Interview mit der wunderbaren Susanne Wenger den Satz ‚Die kleinere Wand bestand fast nur aus einem schmalen Fenster und davor standen drei große Fichten, die, wie ich behaupte, meine einzigen Lehrer waren – zumindest die einzigen, denen ich geglaubt habe.‘
Und plötzlich, genau dieses ‚Peng‘!
Mir war plötzlich sonnenklar, dass alles, was je wichtig war für mich, ich nicht von Professoren, nicht aus Büchern, sondern von Ameisen, von Wolkenbildern, aus Naturerfahrungen, von Menschenkörpern, von Gerüchen und Geräuschen gelernt hatte.

Es bedarf einiger ‚Übung‘, das zu erkennen.
Denn, ist man gewohnt, seine Sprache zu sprechen, alles auf und aus dieseR zu beziehen, entgehen einem sowohl Baby- Weinen, Schmerzensschreie, Blättergerausche, als auch Tiergewimmer, obwohl diese weitaus mehr aussagen.
So ist es auch mit unseren Lehrern!
Sieh mal genau hin!
Vielleicht kannst auch Du erkennen, was wirklich unser Herz berührt, uns wirklich b i l d – e t .

Ein Bild, ein Wort, ein Gefühl, das die Tränen fließen lässt, das uns herzlich lachen lässt … DAS sind die wirklichen Lehrmeister des Lebens!
In diesem Sinn:
paradise your emotional life!

Hier ein paar Impressionen einer von der Natur lernenden Frau, der wunderbaren Susanne Wenger:







Oder hier

 

 

 


Der Skandal der Bildungsministerin

28. Juli 2017

Sonja Hammerschmid, der derzeitigen österreichischen Bildungsministerin fällt nichts Hohleres ein, als alle Schüler mit laptops oder tablets ausstatten zu wollen!

Da ist es egal, dass die Vielzahl der seriösen wissenschaftlichen Arbeiten, die die Schädlichkeit von wlan- Strahlung nachweisen, bereits unübersehbar ist.
Da ist es egal dass die Ministerin Molekularbiologin ist und das verstehen müsste
Da ist es egal wenn renomierte Neurologen und Hirnforscher wie Markus Spitzer oder Gerald Hüther vor der ‚digitalen Demenz‘ und der nachteiligen Entwicklung bei Jugendlichen warnen.
Da ist es egal wenn sogar die ohnehin nicht sehr bewegliche Österreichische Ärztekammer eine Reduzierung und Minimierung der Handy- und Tablet- Nutzung empfielt.
Da ist es egal, dass, wie man den ersten Lehrergewerkschaftsvertreter- Stellungnahmen entnehmen kann, ein unbremsbar wachsender Strom an zusätzlichen Kosten aufgedreht wird.

Die Wirtschaft ist stärker!
Das Kanonenfutter das früher die Kasernen für die Heere heranzogen, ist heute das Wirtschaftsfutter, das Schulen der Wirtschaft zu Füßen legen. Da interessiert das Glück und die Bedürfnisse der Kinder nicht!
Ich hab selber jahrelang in high tech- Sektoren gearbeitet, wüßte aber wirklich nicht, was PCs mit Humanbildung zu tun haben sollten. Sie sind einfach Werkzeuge deren ohnehin mehr als simple Nutzung jeder einigermaßen Gebildete jederzeit lernen kann.

Wie mensch lebenslang gesund und glücklich sein kann, wie das andere Geschlecht tickt, wie man sich von Spekulanten nicht über den Tisch ziehen lässt und wie man einen Beipackzetteltext liest wird nicht gelehrt. Aber tablet- Wischen soll wichtig sein!?

Und so eine Ministerin ist gewählt und lebt von Steuergeldern!
Gute Nacht Abendland!

Doch das Schöne ist: Die Menschen, die aufwachen, die Alternativen leben, denen das Glück ihrer Kinder noch wichtig ist, die sie home- oder nonschoolen, die sich für ‚paradise your life‘ interessieren bzw. es in immer größeren Teilen leben, werden immer mehr!
Seid willkommen Ihr Lieben und ‚vermehret Euch‘!

 

 

 


Kinder kaputt!

25. Mai 2017

 

 

 


Bist Du abhängig?

20. April 2017

Neiheihein! Wirst Du vermutlich im Brustton der Überzeugung sagen.
Wir sind doch alle selbständig, verdienen unser eigenes Geld, machen was wir wollen. Wir sind doch absolut frei, waren noch nie so frei wie heute!

abhängigWenn Du das glaubst, war Deine Programmierung erfolgreich!    😉
Wir waren nämlich noch nie so abhängig von zahllosen Menschen, Fachleuten, Firmen und Institutionen wie heute.
Selbst für simples Essen brauchen wir Ernährungsberater. Sag nicht, Du liest nie ’neueste wissenschaftliche‘ Ernährungs- Empfehlungen oder Artikel!
Manche brauchen sogar fürs Fasten sündteure Seminare! Für Lachen Lach- Yoga und für guten Sex Tantra- Seminare oder Bücher.
Richtiges Schlafen, Atmen, Bewegen … Für alles gibt es Ratgeber! Und sie werden angenommen bis dringendst gebraucht!
‚Was braucht meine Haut‘ fragen wir die Kosmetikerin. ‚Womit wasche ich am besten mein Auto?‘, ‚Welche Windel empfehlen sie mir für mein Baby?‘ …
Welche Anlageform, Versicherung, Urlaubs- Destination, Regenjacke, welchen Schi, welches Fahrrad, Duschgel … Alles, alles erfragen wir von Fachleuten und machen uns abhängig!

Doch auch die Freiheit des eigenen Geldverdienens ist eine trügerische. Kaum jemand ist heute noch wirklich unabhängig im Sinne von autark überlebensfähig.
Auch unsere Partnerbeziehungen sind häufig eher klammernde und bedürftige als freie und wirklich freiwillige.
Das alles sind die ‚Erfolgs- Ergebnisse‘ unserer Erziehung, Eltern, unserer Bildung, LehrerInnen, unserer ChefInnen, der ProfiteurInnen und der Medien. Sie alle wollen uns klein, abhängig und lenkbar!

Ich sage Dir: Du brauchst nichts und niemenden!
Halte Dich sowohl als Vorbild, als auch mit ihren Geschenken, an die Natur und schon kannst Du Dich auf Deine Sinne, auf Dein Gefühl verlassen.
Erst und nur die Menschen- Tricks beim Würzen, Aromatisieren, Lackieren, Lehren, Vortragen, Schreiben, Werben, Anpreisen … verunmöglichen uns, uns auf unsere Sinne, auf unsere Intuition zu verlassen!
Doch für alles Natürliche haben wir ein sicheres Gespür. Das wirkt sicherer als alle Wissenschaften und Experten- Meinungen zusammen!
Das macht Dich wirklich unabhängig!
Fast hätte ich gesagt paradiesisch unabhängig     😉
Erst dieses Gefühl des nichts und niemanden zu brauchen macht Dich frei und bringt Dich Deiner Göttlichkeit näher.

 

 

 


Die Lüge die wir leben

28. November 2016

Ein selten gut gelungenes Video:

Was ihm fehlt: Die Werkzeuge und konkreten Tipps und Strategien. Doch die gibt es hier auf
paradise your life !

 

 

 


Good old Schopenhauer …

10. Dezember 2015

… war wohl bereits payoli. Denn er schrieb und hinterließ uns:

„Natürlicher Verstand
kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung
den natürlichen Verstand.“
      😉

 

 

 


Der weite Blick

25. November 2013

Uns erscheinen unsere Arten des Sehens relativ selbstverständlich. Wir fokussieren je nach Bedarf und Interesse in die Ferne oder auf Nahes.
Was uns schon weniger bewusst ist, ist die Tatsache, dass wir beim Nahesehen das was wir an Genauigkeit gewinnen an Überblick verlieren. Das heißt, wir sehen dann nicht mehr das ganze Bild, sondern nur einen kleinen Ausschnitt; diesen aber genauer.

Ich verwende dieses Bild nur dazu um anderes besser verdeutlichen zu können.
Unser gängiges Bildungs- und Erziehungssystem z.B. fußt darauf die Kinder erstmal klein zu machen, um ihnen dann zu sagen: ‚Hier bei uns wirst Du alles was Du brauchst und noch nicht weißt, lernen.‘
Erkennbar ist diese Ideologie an, für völlig normal gehaltene, Fragen wie ‚Was willst Du denn einmal werden?‘.
Ich würd‘ mir Kinder wünschen, die antworten: ‚Ich brauch‘ nichts zu werden, ich bin schon etwas. Ich bin ein wunderbarer Mensch‘. 😉

Es wird also der (natürliche) große Blick auf Winz- Ausschnitte reduziert, in der Hoffnung, dass durch viele, viele dieser Ausschnitte irgendwann wieder mal das ganze Bild gesehen wird.

NahblickNoch ein anderes Beispiel:
Stell Dir vor, Du lernst Auto zu fahren und der Fahrlehrer sagt: ‚Fahr erstmal nur bis zum ersten Straßenbegrenzungspfahl. Dort sehen wir uns dann um, ob wir weiterfahren können‘.
Du wirst dabei nur all das sehen, was sich innerhalb dieses engen Bereiches ‚abspielt‘. Der Rest wird für Dich ausgeblendet und ‚unsichtbar‘ sein.

WeitblickErwischt Du aber einen Fahtlehrer der sagt: ‚Siehst Du da vorne den Horizont? Du kannst jede Straße dorthin fahren und sogar noch weiter! Alles was Dir in den Weg kommt, wirst Du ganz automatisch sehen und darauf reagieren‘, hast Du Glück gehabt. Denn nun siehst Du immer das Ganze!

Im übertragenen Sinne, wirst immer für voll genommen und wirst immer alles schaffen!

Viele Menschen und Berufsgruppen leben bestens davon, dass die Menschen klein gemacht wurden bzw. dass sie die Menschen klein halten oder machen.

Versuche also nie den Blick für’s Große zu verlieren!

 
PS: Sogar auf anderen Gebieten stimmt diese Tatsache: Siehst Du Menschen oder Deinen Partner mit diesem weiten Blick an wirst Du ‚mehr‘ sehen und Du wirst weitaus ‚erfolgreicher‘ sein bzw. besser ankommen … 🙂

 

 

 


Lehrerstreik? – Ja bitte!!!

16. November 2013

LehrerstreikIn Österreich ‚droht‘ die Lehrergewerkschaft mit Streik, weil die Bundesregierung nach 35(!) erfolglosen Verhandlungsrunden nun endlich eine Bildungsreform durchziehen will.

Eine Lachnummer!
redball Warum sollte es eine Drohung sein, wenn eine Berufsgruppe die 35 Runden lang beweist wie unfähig und kompromissunfähig sie ist, mit der Einstellung ihrer Arbeit droht!?
redball Warum sollte es eine Drohung sein, wenn eine Berufsgruppe, die mehr auf ihre Vergünstigungen und Vorteile schielt und dafür bereit ist zu streiken, die nicht wegen ihrer armen Schützlinge streikt, mit der Einstellung ihrer Arbeit droht?
redball Warum sollte es eine Drohung sein, wenn die Berufsgruppe, die seit Kaiserzeiten kleine Menschen unterdrückt, klein macht, erst fürs Militär, jetzt für die Wirtschaft gefügig macht, mit der Einstellung ihrer Arbeit droht?

Ja! Streikt bitte!
Streikt möglichst lange! Streikt für immer!
Lasst endlich unsere Kinder sich entwickeln!
Es gibt genug hochinteressante Menschen von denen die Kleinen sich genug für ein lebenstüchtiges Wissen und Verhalten abgucken können.

Problematisch wird das bloß für die Eltern werden, die die Schule als Abgabestelle missverstehen, um ganztägig ihrem Hamsterrad, das ihnen ihr erbärmliches Konsumleben ermöglicht, nachzukommen.

Die Situation könnte nicht absurder sein!
Eine Berufsgruppe die absolut kontraproduktiv arbeitet und Kinder ruiniert, schafft es, den Menschen einzureden, dass ihre Arbeit so wichtig wäre, dass sie mit der Einstellung ihrer Tätigkeit drohen können!
Ähnliches gibt es nur im ‚Gesundheitswesen‘, in dem auch alle gerade vor denen ‚am Bauch liegen‘, die sie ruinieren. Doch von historischen Ärztestreiks wissen wir, dass sich damit immer die Gesundheit und Lebenserwartung der Menschen verbesserte.
Selbst der zweifellos nicht undumme Einstein führte sein Lebensglück und seine Genialität auf seine kindliche Sprachlosigkeit zurück, die fälschlich als Dummheit ausgelegt wurde und ihm bis zum 9. Lebensjahr die Schule ersparte.

Und warum das alles in ‚paradise your life‘?
Weil wir keine Bildungsreform brauchen!
Weil wir keine Verbesserung der Bildungs- Situation brauchen!
Weil wir keine Bildung brauchen!
Weil wir etwas völlig Neues, für unsere Kinder etwas völlig Anderes brauchen!

Sieh Dir die Natur, sieh Dir die Tiere, an! Gibt es da auch nur eine Pflanze, ein Tier, dass seine Kleinen/ Jungen erstmal runtermacht (‚Was willst Du denn WERDEN?‘!) um dann diese Bewegungsbegeisterten zum Stillsitzen, um ihnen Sinnloses ins Hirn, zu zwingen, anstatt ihnen vorzuleben, wie man gesund, frohgemut und konsumlos, also kurz gesagt unabhängig, glücklich und paradiesisch lebt?

Und das Ergebnis unseres Bildungs- Irrtums! Kaum ein Kind ist heute nach der Schule selbständig überlebensfähig! Alle sind sie Konsum- Zombies, die maximal nach dem nächsten Arzt oder Shop fragen, zwei (Preis-)Zahlen vergleichen und eventuell bei sinnentleerten Millionen- oder anderen Wissens- Shows glänzen, können.
Während jedes dieser ‚dummen‘, ohne Schule und erhobenem Zeigefinger herangewachsenen Tierchen wunderbar und völlig selbständig sein Leben meistert.

JA! Bitte, bitte, bitte, liebe Ärzte und Lehrer streikt was das Zeug hält! Wir wollen endlich lebenslang dauergesund sein und vom Leben und von gelungenen Vorbildern lernen! 🙂

Zudem werdet vielleicht auch Ihr dann nochmal wach und seht, dass Ihr, unser Geld braucht, nicht wir, Euch! Dann findet selbst Ihr vielleicht noch heim ins Paradies … 😉