Einfach genial …

12. Januar 2023

… aber unverschämt und hinterhältig, um nicht zu sagen ‚zum Kotzen‘!

Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass alle Imperien von Imperatoren errichtet und geführt wurden, die für ihr Tun standen.
Doch gerade sie waren der Schwachpunkt. Denn sie wurden häufig Ziel von Anschlägen bzw. lebten natürlich nicht unbegrenzt.
Daraus lernten offensichtlich die heutigen Imperatoren, indem sie a) unbekannt aus dem Hintergrund agieren und b) keine Einzeltäter sind.

Ihnen ist es völlig egal, welche Richtung eine Partei, ein Politiker, ein Medium vertritt. Sie bezahlen alle! Sie lassen ‚die dummen Völker‘ ihr Wahl- und Links- Rechts- Spielchen spielen und haben für jeden Ausgang und jede Eventualität die Fäden in der Hand.
Sie finanzieren Regierungen genauso wie Regierungs- Stürze, Revolutionen genauso, wie unmöglich je rückzahlbare Kredite, in die sie zwecks Erpressung ganze Länder und Regierungen treiben. Fruchtet das nichts, kann schon mal ein President mit dem Flugzeug abstürzen oder sonstwie – natürlich bezahlt – zu Tode kommen.

Ob ich fantasiere oder übergeschnappt bin? – Nein!
Woher ist solchen Unsinn habe? Es ist kein Unsinn. Es sind Fakten, die John Perkins, ein Aussteiger aus genau diesem US- System, das heute größte Imperium, ausplaudert.

Suche im Netz nach seinem Namen und sieh Dir einige Interviewa mit ihm an oder kauf Dir eines seiner Bücher. Du wirst nicht nur das wenige von mir hier Angeführte bestätigt finden, sondern noch mehr Unglaublichkeiten unserer vermeintlich so heilen westlichen Welt erfahren.

Ich weiß, so etwas sollte nichts auf einem Natur- und Lebenshilfe- blog zu suchen haben. Doch es bestätigt, dass Menschenwerk praktisch immer ins Verderben führt. Und man freut sich nach solch einer Lektüre um so mehr, wieder in die Einfachheit dieser wunderbar unkomplizierten und hilfreichen Natur zurückkehren zu können


 
 
 


Mich gibt es noch!

11. September 2021

Oder besser gesagt gibt es trotz aller Kritik ‚am System‘, an der Offizial- und Profit- Medizin, an all den mainstram- Medien und der Regierung, immer noch!

Ich bin nun schon fast 10 Jahre hier bloggend aktiv und habe viele Mitblogger kommen und gehen gesehen.

Weißt Du, warum es mich noch immer gibt, warum Du mich in dieser unvergleichlich hinterfotzigen Zensurzeit noch immer lesen kannst?

Weil

    a) kaum mehr gelesen, primär nur mehr (Video) geguckt wird und deswegen

    b) ich nur ein paar hundert bis tausend tägliche Leser habe.

Das heißt, wir tun ‚denen da oben‘ nicht nur nicht weh, sondern werden nicht einmal bemerkt.

Youtuber aber, die praktisch dasselbe sagen, haben innerhalb von Stunden hunderttausende Klicks, fallen dadurch den Zensoren auf und sind innerhalb von Stunden auch schon gesperrt.

Soll ich mich nun freuen, nicht gesperrt zu werden oder enttäuscht sein, so ‚wenige‘ Leser zu haben?

Weder noch!      

Ich denk mir, das ist – ganz ungewollt – die ideale Strategie, um nicht zu sagen genau diese Guerilla- Strategie, die diesen ‚Gangstern‘ ebenso erfolgreich beikommen könnte wie einst die Vietnam- Guerillas der amerikanischen Überüberübermacht.

Sozusagen viele, gut vernetzte, aber unauffällige Kleingruppen, die wichtige Informationen weitergeben und so an einer großen Bewegung mitarbeiten.

Und dafür danke ich Euch allen!

Das Geniale daran: Gerade mit tut ja jeder sofort ganz Wunderbares für sich selber, um genau mit demselben langfristig auch etwas für die Gemeinschaft, und damit wiederum auch für sich, zu tun!


 
 
 


Nicht vergessen!

2. März 2021

Vor allem auch ältere Beiträge!
– Mittlerweile gibt es 2800!
Zu denen man z.B. gelangt, wenn man ein Wort in die Suchfunktion in der rechten Spalte
eingibt.

Ich hab kürzlich selber eine Überraschung erlebt, als ich wissen wollte ob ich zu einem bestimmten Thema schon etwas geschrieben hab und nach ‚Bücher‘ suchte …
– Es gab ihn noch nicht. Aber es gibt ihn morgen!

 

 

 


Geballte Lebenshilfe

20. März 2019

Als Nachtrag zum gestrigen Beitrag möchte ich nocheinmal an die Möglichkeit erinnern, ALLE Beiträge dieses Blogs im Überblick übersehen, und einzelne mit nur einem Klick aufrufen zu können.
Zum immer wieder Auffinden dieser Funktion gibt es oben in der Menü- Leiste ‚Alle Beiträge‘.
Auch hier, mit nur einem Klick zu dieser Übersicht in Tablett- Form.
Bei entsprechender Einstellung Deines Browsers, wird Dir durch Überfahren der Kästchen mit der Maus, die jeweilige Beitrags- Überschrift samt Erscheinungsdatum angezeigt. Mit einem Klick wird der Beitrag geöffnet.

So kannst Du auch an Tagen, an denen kein neuer Beitrag erscheint, Dir ein älteres ‚Zuckerl‘ wieder in Erinnerung rufen. Denn wie schon mal in ‚Ungünstige Vielfalt‘ dargestellt, kann auch Fülle häufig zuviel sein und es verschwindet Gutes im Nebel der vielen Guten.
Ehrlich gesagt, ich überblicke selber schon lange nicht mehr das Ganze und suche und ‚blättere‘ oft im eigenen Blog nach und herum
Ich finde es aber auch nett, blindlings in diese Fläche zu klicken um mich überraschen zu lassen.

Es ist essenziell wichtig für unser Leben, all diesen tagtäglich auf uns einströmenden Desinformationen, ein positiv, konstruktives und harmonisches Gegengewicht entgegenzustellen. Vielleicht kann Dir dieser Blog dabei eine kleine Hilfe sein …
Ich hab z.B. auch überall in meinem Umfeld meine harmonisierenden Wohlfühl- und Erinnerungs- Bücher herumliegen und seh da immer wieder und gerne rein …

 

 

 


9 Jahre!

19. März 2019

Ja, unglaubliche 9 Jahre schon gibt es diesen blog, wie mir wordpress kürzlich wissen ließ.
Damit Ihr, liebe Leser ein Gefühl dafür bekommt, wie lange, und wieviel ‚Material‘, das ist:
Es waren etwas über 1800 Beiträge mit fast ebensovielen Fotos oder Grafiken.
Und in Seiten – ich hab mir mal einen Teil ausgedruckt: Fast 1000 A4(!)- Seiten.
Gebunden! – Ja, ich brauchte vorletzten Winter eine Beschäftigung
Das ERgebnis sieht dann so aus:


 

 

 


Adventkalender

1. Dezember 2017

Heuer ein ganz spartanischer Adventkalender. Noch dazu einer vom Vorjahr mit noch dazu geklauten Inhalten eines anderen, sehr netten, aber leider mittlerweile verwaisten blogs. Doch, für infantile Gemüter wie mich, muss Adventkalender sein!
Möge er Euch dennoch 24 mal Freude bereiten …

 

  1     2     3     4     5     6  
  7     8     9    10    11    12  
 13    14    15    16    17    18  
 19    20    21    22    23    24  

 

 

 


Hurra!

17. Oktober 2017

Ganz Österreich lebt bereits paradiesisch, weiß alles über naturrichtige Ernährung, Bewegung, Denken und Schnuddeln
Ich seh das an meiner blog- Statistik. Österreichische Zugriffe werden immer weniger und werden demnächst in der Bedeutungslosigkeit verschwunden sein.
Deutschland liest konstant mittelprächtig mit.
Aber die USA- Zugriffe boomen gewaltig. Vermutlich kommt dort demnächst ein Buch raus das gaaaanz epochale Neuigkeiten und paradise- Wahrheiten verbreiten wird …

Aber absolut ALLEN Mitlesern danke und gratuliere ich für das Interesse und vielen auch für ihre Treue und wünsche uns noch eine schöne gemeinsame Zukunft.

 

 

 


Adventkalender

3. Dezember 2016

Ein sehr netter und einmal erfrischend anderer Adventkalender findet sich auf dem blog

derandereblick_kl_bg

 

 

 


Der blog hat ein neues Spielzeug

9. August 2016

Es haben sich hier im blog im Laufe der Zeit mehr als 1300 Beiträge, viele davon ‚echte Goldkörnchen‘ angesammelt.
Um das Aufsuchen älterer Beiträge zu vereinfachen, gibt es nun den neuen Menüpunkt:

PfeilAlle Beiträge‘
Dort kannst Du auf einem Tablett mit über 1300 Kästchen, (fast) jeden Beitragstitel durch Überfahren mit dem Mauszeiger anzeigen und mit einem Klick öffnen.

Pfeil Zusätzlich gibt es immer noch den Menüpunkt ‚Archiv‚ unter dem (fast) alle Beitragstitel aufgelistet sind und mit einem Klick darauf geöffnet werden können.

Pfeil Die letzten/ aktuellsten 50 Beiträge sind in der Spalte rechts aufgelistet und aufrufbar und

Pfeil die Suchfunktion in der rechten Spalte ist ebenfalls noch eine Möglichkeit bestimmte Beiträge aufzufinden und nachzulesen.

Pfeil Auch über den Kalender in der rechten Spalte können Beiträge durch einen Klick auf ihren Erscheinungstag (farbige Zahl) geöffnet werden.
Durch den Klick auf den jeweiligen Monat, unten im Kalender, werden alle Beiträge dieses Monats in der Hauptspalte angezeigt.

5 Möglichkeit durch den Beitrags- ‚Wald‘ zu navigieren …

Ich wünsche Euch viel Freude, und dem blog viele Zugriffe, damit!

 

 

 


Reif für’s Paradies

4. Januar 2016

inselImmer wieder erhalte ich mails, des Inhalts ‚Das ist doch kein Rohkost- blog mehr!‘ oder ‚Was hat das mit dem Paradies zu tun?‘.
Ja, stimmt alles!
– Und auch wieder nicht     😉
Rohköstliche Ernährung ist nur EIN Aspekt unter vielen, vielen, bei dem wir uns nicht mehr naturrichtig verhalten. Einfach nur – wie Medien, Verkäufer und Schulen es tun – zu sagen Rohkost ist besser, weil … ist mir zu wenig. Ich möchte die Menschen wieder-ermächtigen auf sich zu horchen, die (‚richtige‘) Natur zu beobachten, also unabhängig von an all den profitverblendeten Einflüsterern und ‚Fachleuten‘ zu guten Ergebnissen zu kommen.
Es geht mir um das Vermitteln weniger ganz einfacher Naturgesetzmäßigkeiten.
Diese sagen und schreiben sich recht einfach dahin, sind aber, bei unserem gesellschaftlichen Feststecken in unserer Sackgasse, meist nicht ganz so einfach zu leben …
Wie also sollte ich die, die diese paar Grundsätze bereits kennen mit Alltagsdetails versorgen ohne die BeginnerInnen zu verwirren!?
Wie sollte ich einfache Klarheiten für jedeN NeueinsteigerIn anbieten ohne die PraktikerInnen zu langweilen!?
Ich kann nur alle, die nicht auf Anhieb überzeugt sind von meinem Geschreibsel, bitten, doch etwas zurückzublättern im blog, interessierte Begriffe in das blog- Suchfenster einzugeben, einfach mehr hier mitzulesen …

Klar schreibe ich bei den Alltagsthemen auch immer wieder absolute No-go’s, patze sogenannte Gutmenschen an, ‚leiste‘ mir Frechheiten und Unverständlichkeiten … Aber nur vermeintlich!
Solches – denk ich mir – könnte ja auch zum Anlass genommen werden, unsere gesellschaftlichen/ kulturellen Gewohnheiten noch besser zu hinterfragen, noch kritischer zu betrachten.

Für mich sind die Absurditäten all unseres Tuns mittlerweile oft wirklich unglaublich.
Da brechen shitstorms wegen einer, an Zoo- Löwen verfütterten Giraffe los, obwohl diese Menschen vermutlich Fleischesser oder ‚Tierfreunde‘ sind, die ungeliebte Tiere dem geliebten Tier verfüttern …
Da fragen mich Menschen nach Vorträgen oder blog- Artikeln über die breite Inhaltsstoffpalette von Gras und Wildkräutern ernsthaft wo sie diese Inhaltsstoffe kaufen könnten und mähen und entsorgen ihre Wiese munter weiter …
Da erzählen mir PädagogInnen von ihren erbosten Beschwerdebriefen an Kliniken in denen sie sich als PatientInnen so ausgeliefert, schutzlos und entmündigt fühlten, ohne zu merken, dass sie ‚ihre‘ Kinder tagtäglich weitaus schlimmer entmündigen …
Ich vermittle den Wahnsinn medizinischer Diagnosen, die oft erst diese diagnostizierte Erkrankung manifestieren (durch den wissenschaftlich bestens untersucht Placebo-/ Nocebo- Effekt). Die Menschen nicken wissend, reagieren mit ‚Aha’s und ‚Ach so’s um mich danach zu fragen, wozu ich bei dieser oder jener Erkrankung raten würde …

Diese Reihe von völlig ausgeblendetem, weil so selbstverständlichem Alltagswahnsinn ließe sich beliebig fortsetzen.
Ich will mich mit dieser Aufzählung natürlich keineswegs erheben über dieser Menschen. Sie zeigt nur WIE selbstverständlich vieles für uns ist, WIE tief manches in uns verankert ist, WIE sehr wir in festgefahrenen Bahnen leben, WIE vieler Wiederholungen der ’neuen Muster‘ es noch bedarf …
Ich halte es für wichtig, den Menschen ihre Kritikfähigkeit zu schärfen. Nur so, nur aus diesem Erkennen, können sie die oft unfassbar umständlichen und sinnlos umwegigen – schädigenden sowieso – Zivilisations- Abläufe und Handlungen ermessen.

Also, liebe NeueinsteigerInnen, liebe PraktikantInnen, begnügt Euch nicht mit einem oder wenigen vermeintlich missglückten Texten. ‚Umkreist‘ das Thema, hinterfragt alles, seid offen, blättert im blog zurück …
Ich garantiere Euch, irgendwann seid auch Ihr reif für die Inse…. äh, für das Paradies!    😉