Hoher Blutdruck

3. August 2015

BluthochdruckIn der Regel wird mit zunehmendem Alter unser Blutdruck höher. Das halten wir für so normal, dass das sogar mit der medizinische Formel „Normalwert = 100 + Alter“ abgebildet und festgeschrieben wurde.
Dabei bedeutet Bluthochdruck das mehr oder weniger verzweifelte Bemühen des Körpers das Blut durch all die Gefäß- und Bindegewebs- Verstopfungen zu pressen.
Denn es ist nicht so, dass unser Blut und unsere Lymphe die Zellen ausschließlich durch die Blut- und Lymphgefäße ver- und entsorgt. Aller Flüssigkeitstransport erfolgt auch durch Bindegewebe. Das sind mehr oder weniger lose Strukturen zwischen den Körperzellen.
Schlimm schon, wenn die Gefäße sich mit der Zeit verstopfen und verengen. Genauso schlimm, wenn das Bindegewebe schon so mit Abfallstoffen vollgestopft ist, dass es kaum noch durchlässig ist. Man kann sich das wie ein dreidimmensionales Sieb vorstellen, dass sich nach und nach verstopft. Umso stärker, je weniger wasserhaltig, je weniger dünnflüssig, je dickflüssiger und dichter unsere Ernährung ist, je weniger wir trinken, je mehr Wasser wir ausscheiden.
Wohlgemerkt ALLE Flüssigkeit die die Zellen, die schließlich unsere wichtigsten ‚Schaltzentralen‘ sind, erreichen und verlassen, müssen da durch!
Du hast vielleicht schon einmal durch eine Allergie oder einen Asthmaanfall erlebt wie schlimm es ist, keine oder zuwenig Luft zu bekommen. Das sind oft Todesängste!
Dennoch passiert das ständig und millionenfach in uns, wenn Zellen vom Flüssigkeitsfluss abgeschnitten sind oder dieser stark eingeschränkt ist.
Das perfekte Funktionieren einer Zelle ist davon abhängig, frei im sie umgebenden ‚Urmeer‘ zu schwimmen und daraus alles Notwendige aufnehmen und alle Abfallstoffe frei in es abgeben zu können. Bei Einzellern im Wasser oder auch noch bei Körperzellen von Babys funktioniert das noch bestens. Denn der Wassergehalt eines Säuglings ist noch ca. 90%, während alte Menschen nur mehr auf ca. 60% kommen.
Je flüssiger desto flutsch. Je verstopfter desto tot. 😉

Unser Körper hat natürlich Ausscheidungsorgane. Doch die werden vom ‚Abwasser‘ nur erreicht solange alles durchlässig ist. Je verstopfter desto Rückstau. Je Rückstau, desto dichter wird das Bindegewebesieb.
‚Dick-Kost-Esser‘ wachsen also förmlich von außen, von den Ausscheidungsorganen her, immer weiter nach innen hin, zu.

Dem will der Körper durch Erhöhung des Blutdruckes entgegenwirken. Bloß führt das irgendwann zum Brechen von Gefäßen und damit zu einer völligen Unterversorgung einzelner Bereiche.
Überflüssig zu erwähnen, dass die medizinische Symptombekämpfung ohne die Ursache zu beseitigen gefährlicher Humbug ist.

Ups! Jetzt hab ich mich für einen echten payoli schon viel zu weit in die Medizin hineingewagt!     😉
All dieses Forschen, Erklären, Diagnostizieren braucht man nicht. Ja, sollte man sogar tunlichst vermeiden, da Sorgen und Ängste erst recht krank machen.
payolis leben von vornherein naturrichtig und artgerecht und können sich damit in völliger Sicherheit und Zuversicht in die Hängematte der Natur fallen lassen. In diesem Fall: Niemand, sich natürlich und damit sehr wasserhaltig und dünnflüssig Ernährende wird je auch nur in die Nähe von Bluthochdruck oder Gefäß-/ Bindegewebs- Verstopfungen kommen!

In diesem Sinne:
paradise your life !       😉

 

 

 


Wunder Zitrone

26. August 2013

Alte, oder besser gesagt lang schon ‚paradise your life‘- Lesende und Lernende wissen es ja längst, dass nur die Natur uns sinnvolles und gewinnbringendes Vorbild sein sollte. Und dass uns dabei die Menschenaffen eine wertvolle Hilfe sind. Sind sie es doch, die uns unsere höchst erfolgreichen Urzeit- Leben bis heute ‚konserviert‘ haben, die wir über alle Zivilisation und Kultur längst vergessen haben.
Deshalb sollte es auch klar sein, dass wir nicht nur essen sollten, was für uns wächst sondern auch so wie es für uns wächst. Dazu gehört auch, dass wir auch Schalen und Kerne mitessen sollten.
Dennoch verblüfft es selbst mich immer wieder, welche Wunderdinge von so manchen Naturprodukten via Wissenschftsumweg berichtet werden.
Ich kopiere hier eine Rundmail herein (zu der ich bloß einige ‚Bio-‚ hinzugefügt habe), zu der sich bitte jeder selber sein Bild machen möchte:


Das Geheimnis der Zitrone

Es ist 10.000-mal stärker als Chemotherapie.
Alles, was man braucht, ist … eine gefrorene BIO– Zitrone.
Viele Profis in Restaurants und Gaststätten verwenden bzw. verbrauchen die gesamte Zitrone, und nichts wird weggeworfen.
Wie können Sie die ganze Zitrone verwenden – ohne Abfall?
Einfach … legen Sie die gewaschene Bio- Zitrone ins Gefrierfach Ihres
Kühlschranks. Sobald die Zitrone gefroren ist, nehmen Sie Ihre Küchenreibe und zerschnitzeln die ganze Zitrone (ohne sie zu schälen) und bestreuen damit Ihre Speisen.
Streuen Sie alles über Salate, Eiscreme, Suppen, Getreideflocken, Nudeln, Spaghetti-Saucen, Reis, Sushi, Fischgerichte, Whisky.. die Liste ist endlos.

Das WunderAlle Lebensmittel werden einen unerwartet wunderbaren Geschmack erhalten, wie Sie ihn nie zuvor gekannt haben.
Höchstwahrscheinlich haben Sie bisher bei Zitronen nur an Zitronensaft und Vitamin C gedacht. Ab jetzt wohl nicht mehr.
Nun, da Sie dieses Geheimnis der ganzen Bio- Zitrone erfahren haben, kann man sie natürlich auch für Instant-Nudelgerichte verwenden.
Was ist der größte Vorteil bei der Verwendung der ganzen Zitrone, also der Vermeidung von Abfall und dem Hinzufügen von neuem Geschmack zu Ihren Gerichten?
Nun, Bio- Zitronenschalen enthalten 5- bis 10-mal mehr Vitamine als
der Zitronensaft selbst. Und ja, genau diese Schalen waren es, die Sie bisher weggeworfen haben.
Aber von nun an, indem Sie dieses einfache Verfahren mit dem Einfrieren der ganze Zitrone anwenden und dann alles auf Ihre Speisen reiben, können Sie die vollen Nährstoffe aufnehmen und werden dabei nur noch gesünder.
Zitronenschalen sind nämlich gesundheitsfördernd durch die Zerstörung
toxischer Elemente im Körper.
Geben Sie Ihre gewaschenen Bio- Zitronen in den Gefrierschrank und reiben Sie sie dann täglich auf Ihre Mahlzeiten oder Getränke.
Das ist ein magischer Schlüssel, um Ihre Lebensmittel schmackhafter zu machen, und Sie werden gesünder und länger leben!
Das ist das Geheimnis der Zitronenfrucht!
Besser spät als nie gewusst, oder?
Die überraschenden Vorteile der Zitrone: Zitrone (Citrus) ist ein
wundertätiges Produkt, um Krebszellen abzutöten.
Es ist 10.000-mal stärker als die Chemotherapie.
Warum wissen wir nichts darüber? Weil es Labors gibt, welche an der
Herstellung einer synthetischen Version mit daraus riesigen Gewinnen
interessiert sind.
Sie können nun einem Freund in Not helfen, indem Sie wissen lassen, dass Bio-Zitronensaft Vorteile bei der Verhinderung von Krebskrankheiten bringt.
Sein Geschmack ist angenehm, und es gibt nicht die schrecklichen
Nebenwirkungen der Chemotherapie.
Wie viele Menschen müssen noch sterben, während dieses Geheimnis weiterhin streng unter Verschluss gehalten wird, nur um nicht die gewinnorientierten Multimillionäre mit ihren Großkonzernen zu gefährden?
Wie Sie wissen, ist der Zitronenbaum bekannt für seine Vielfalt an Zitronen, Limonen und Limetten.
Sie können die Früchte in unterschiedlicher Weise genießen: Sie können das Fruchtfleisch essen, Saft pressen, Getränke zubereiten, Sorbets, Kuchen, etc..
Es werden ihnen viele Tugenden zugeschrieben, aber am interessantesten ist die Wirkung, die sie auf Zysten und Tumore erzeugt.
Diese Pflanze ist ein bewährtes Mittel gegen Krebs der verschiedensten Arten. Manche sagen sogar, sie ist hilfreich bei sämtlichen Arten von Krebs.
Sie wird auch als antimikrobielles Spektrum gegen bakterielle Infektionen und Pilze betrachtet, ist wirksam gegen interne Parasiten und Würmer, reguliert zu hohen Blutdruck, ist ein Antidepressivum und bekämpft auch Stress und nervöse Störungen.
Die Quelle dieser Informationen ist faszinierend:
Sie kommt von einem der größten Arzneimittelhersteller der Welt und besagt nach mehr als 20 Labortests seit 1970 im Ergebnis, dass die bösartigen Zellen in 12 Krebsarten, darunter Darm-, Brust-, Prostata-, Lungen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs zerstört werden…
Die wirksamen Inhaltsstoffe dieses Zitronenbaumes erwiesen sich als
10.000-mal besser als das Produkt Adriamycin, ein Themotherapeutikum, das weltweit zur Verlangsamung des Wachstums von Krebszellen eingesetzt wird.
Und was noch erstaunlicher ist: Bei dieser Art von Therapie mit
Zitronen-Extrakt werden nur die bösartigen Krebszellen zerstört und
keinerlei gesunde Zellen angegriffen.
Also, waschen Sie Ihre Zitronen gründlich, frieren Sie sie ein und zerreiben Sie die ganze Frucht.
Ihr Körper wird es Ihnen danken!

http://blog.viciente.at/zitrusfruchte-als-allheilmittel-auch-gegen-krebs/

http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/ethan-evers/natuerlicher-zitronenextrakt-wirkt-zytotoxisch-auf-brustkrebszellen.html

 
PS: Es funktioniert natürlich auch ohne einfrieren!
Und ohne Fleisch, Kuchen, Whisky & Co 😉