Stell Dir vor …

13. Juli 2021

.. Du wärst Bürgermeisterin, Bundespräsident, Landeshauptfrau o. ä.
Und Du würdest diese Berufung völlig uneigennützig und mit Begeisterung, einzig zum Wohl Deiner Wähler/ Einwohner leben.
Wie würdest Du vorgehen?
Doch wohl nach Gewichtigkeit, oder?
Also Finanziell zuerst etwas für die Ärmsten, oder?
Bildungs- mäßig doch wohl zuerst etwas für die Benachteiligsten, oder?
Gesundheitsmäßig doch wohl erst etwas für die Kränksten, oder?
Verkehrsmäßig doch wohl zuerst für das schnellste, ökologischte und preisgünstigste Beförderungsmittel, oder?
Informations- mäßig doch wohl zuerst Objektivität in den größten Massenmedien, oder?

Und warum, frage ich Dich, tut all das keiner der von DIR gewählten Politikern!?
Warum peitschen die unsinnigste Corona- Paniken und Impfungen durch, anstatt simple, jedem mögliche Immunstärkung zu verklickern?
Warum forcieren die 5G, das nachweislich uns alle, insbesondere unsere Kinder und Zukunft schädigt?

Warum machen die sich nicht stark gegen Gifte die IHRE Bevölkerung schädigen?

Warum reformieren die nicht endlich dieses unsägliche, auf Militärdrill basierende Bildungssystem?

Nach sicher tausender solcher weiteren Fragen, frage ich Dich:

Warum wählst Du Politiker, die das tun, was DU niemals gegen Deine Mitmenschen tun würdest?

Ja! Frag Dich das bitte ernsthafter den je. – Vor der nächsten Wahl!

Irgendwie müssen wir doch letztendlich wieder zurückkommen zu einem Paradiesischem Leben, zum


 
 
 


So kann man’s auch sehen …

24. Juni 2021

… wir dürfen den technologischen Fortschritt niemals als monströses Naturereignis ansehen, dem wir machtlos ausgeliefert sind! Wir müssen verstehen wollen, was unser Menschsein und unseren Zusammenhalt gefährdet. Unsere in Teilen selbstverschuldete digitale Naivität muss Aufklärung und Mündigkeit weichen. Die digitale Welt ist bislang in erster Linie um uns herum und ohne unser Zutun gestaltet worden. Die digitale Welt von heute dient jetzt noch den Interessen derer, die unsere Geräte voreinstellen, unsere Anwendungen programmieren, unser Verhalten lenken wollen.
Deshalb brauchen wir den Mut, das Spiel zu unterbrechen und die Spielregeln zu überprüfen. Was einmal gestaltet worden ist, kann auch neu gestaltet werden! Was programmiert wurde, kann neu programmiert werden! Also: Trauen wir uns, und ändern wir das Programm! …

(Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier)


 
 
 


Österreichs neuer Bundespräsident

20. Mai 2016

Ja, wir kriegen einen neuen Bundespräsidenten!
Einen wirklich neuen!
Ja, ich weiß, viele sind der Meinung, die Präsidentschaft gehört zu den unnötigsten und entbehrlichsten Aufgaben des Landes.
Doch das ändert sich!
Unser neuer Präsident wird die Welt verändern! Er wird unser aller Leben verändern.
Deshalb wird diese neue Präsidentschaft bald das wichtigste aller Ämter sein.

Österreichischer BundesclownUnser wirklich neuer Bundespräsident wird ein superorigineller, superlustiger Clown sein!
Es wird kein Foto, kein Video von ihm geben, das KEIN Lachen oder Schmunzeln bei den Menschen hervorruft! Er wird die Menschen aller Länder bei seinen Auslandsbesuchen zu Lachstürmen hinreißen. Die Empfangskompanien werden sich – solange es sie noch gibt, bevor sie alle ihre Gewehre zu Blumenständern umfunktionieren werden – am Boden wälzen vor Lachen!

Ende der Zeiten in denen diese schlecht spielenden, pseudowürdigen Popanze, in ihren gähngrauen Anzügen die, egal wo sie sind, immer gleich langweiligen Garden abschritten. Schluss mit den immer gleichen Posen beim Zusammensitzen mit ebenso gespielten, steifen Staatsoberhäuptern! Die immer gleich öden Reden danach!

Damit ist Schluss! Die ‚alten, steifen‘ Diplomatie- Präsidenten hatten ihre Zeit! – Und sie nicht genutzt. Denn es gibt ja nach wie vor Kriege, Grenzen, Armut, Leid.

Jetzt wird alles neu, alles freudvoll. Es wird vom neuen Präsidenten hemmungslos jeder umarm bis abgeknutscht, es wird gezeigt werden, dass wir alle gleich, alle Brüder und Schwestern in Liebe sind. Der Präsident wird mit seinen kindlich einfachen Fragen die Absurditäten unserer Gesellschaft entlarven und allen die Augen öffnen: Wieso sind alle Staaten trotz Maximum an arbeitenden Menschen verschuldet? Wieso gibt es trotz all der vorgeblichen Medizinfortschritte immer mehr Kranke? Wie genau ‚produzieren‘ Bauern? Ziehen sie an den Weizenhalmen? Bespringen sie ihre Säue? Wieso kosten Natur und Gesundheit nichts? …

Im Handumdrehen werden alle Bruttosozial- in Bruttoglücks- Produkte umgewandelt sein. Bedingungslose Grundeinkommen werden kein Diskussionsthema mehr sein, da unser Präsident nicht länger unser Geld vergeudet, sondern das geldlose Leben vorlebt und salonfähig macht. Die Menschen werden sich bei seiner Neujahrsansprache nicht länger langweilen, sondern sich vor seinen täglichen Auftritten drängen, in denen er allen von den Sorgen und Tipps weniger erzählt, die an ihn herangetragen wurden. Seine immer wieder zwanglos eingestreuten Klamauk- und slapstick- Einlagen sind die high lights jedes TV- Abends.

Seine Staatsbesuche finden nicht mehr in, zu Hochsicherheitstrakten umgebauten Hotels und Schlössern statt. Für seine Konvois müssen keine Kanaldeckel mehr verschweißt und Hundertschaften an Securitys und Panzerlimousinen aufgeboten werden. Denn alle Menschen können nicht anders, als diesen wunderbaren Wohltäter und Weltretter aus ganzem Herzen zu lieben …

Der neue Präsident dürfte jetzt schon wirken! Denn ich nehme mich eben fröhlich grinsend wahr … 😉
Wie werd‘ ich mich erst nach der Wahl zerkugeln!? 😉