Spaß, Spaß, Spaß!

2. Januar 2020

Nein, nicht unbedingt und nicht niederschwelligen Spaß!
Keinen Klamauk- Spaß.
– Obwohl … Guter Klamauk ist auch wunderbar!

Nein, wir haben ein Geschenk bekommen und darüber haben wir uns zu freuen!
Nicht zwanghaft!
Sondern es gibt uns allen Anlass zur Freude:

Wir wurden mit lebendigem Leben beschenkt!

Dieses ‚Leben der Fülle‘ dennoch nur so beschränkt zu leben, ist einzig UNSER ‚Versäumnis‘!

Was wir bekommen haben, ist Spaß, Spaß, Spaß!
Was wir geschenkt bekommen haben, ist Freude pur!
Was wir geschenkt bekommen haben, sind mindestens 30.000 Tage, 30.000 Neuanfänge, mindestens 30.000 neue Chancen!
Und was machen wir daraus??

Wir setzen auf Vertrauen, Beständigkeit, Ehrlichkeit, Erfolg …
– Anstatt auf Lust am Leben!

Wir wurden ab Geburt so sehr unterversorgt mit Liebe, dass wir ein Leben lang dieser nachlaufen.
Ein Liebes- saturierter Mensch ist frei, ist glücklich, erlebt jeden Tag neu, und wie ein Geschenk.

Um glücklich zu sein bedarf es nicht viel:
Jeden Tag Zuversicht und Neubeginn.
Jeder Tag ein neues Glück, neue Chancen, neue Erfahrungen.

Werte wie ‚Vertrauen‘, ‚Beständigkeit‘, ‚Ehrlichkeit‘, ‚Erfolg‘, blicken zurück, beurteilen, werten und verhindern damit jegliche Offen- und Freiheit für unsere Zukunft.
Sieh hin!
Sieh genau hin!
Das alles sind vorgestrige Werte aus unglücklichen, ungeliebten Zeiten!

Sei Dir bewusst, dass Lieblosigkeit sich immer wieder und wieder wiederholt.
Du bist der erste Mensch in dieser Kette, der diesen Wahnsinn klar erkennt und eine Auflösungsstrategie kennt und anwendet.

Und damit geht’s ab ins
PARADISE (your life) !

 

 

 


Am Hühnerhof

23. Juni 2016

Eine einfache aber wichtige, sozusagen lebens-wichtige Frage hätte ich an Dich, liebeR LeserIn:
Wieviele Leben hast Du?

Ich tippe, wenn Du ebenso wie ich, an ein eher gesichertes, derzeit erlebbares Leben dachtest: Wohl nur eines.
Und möchtest Du dieses möglichst lang und gesund genießen, möchtest Du viel Spannendes erleben?
Oder möchtest Du es langweilig mit unwichtigen Kleinigkeiten vertrödeln, möchtest krank von Arzt zu Arzt pilgern und viel zu frühzeitig abtreten?

Ja, überleg Dir gut, was Du willst! Du hast ja nur dieses eine Leben, wie wir festgestellt haben     😉
Wär doch wirklich schade den längstgehegten Traum schon am ersten Tag, nachdem man ihn sich endlich gönnen durfte, wieder zu verlieren! Gedankenlos ein Leben zu vertrödeln, um am Ende bitter zu bereuen, diese paar Gedanken, diese wenigen Entscheidungen nicht gedacht/ getroffen zu haben.
Also, willst Du das pralle, gesunde, lange Leben oder das ‚dahintröpfelnde’, kranke und zu kurze Leben?

Na also! Ich wusste doch, dass wir uns einig werden!     😉

Aber jetzt! Aber jetzt wird’s heikel!
Echt! Ich übertreibe nicht! Die nächste Frage könnte Dir sehr leicht in die ‚falsche Kehle’ rutschen. Doch glaub’ mir, ich will niemanden beleidigen; absolut nicht!
Also:

Kannst Du denken?
Ich meine ‚richtig denken’?
So, dass Neues dabei herauskommt, Eigenes!
Nicht bloß Angelesenes, Angelerntes wiederholen (was in akademischem Umfeld sich im Zitieren lächerlich macht)! Nicht bloß abwägen und vergleichen zwischen mehrerem ‚Fremdem’ a la Preise oder Angebote vergleichen.
Kannst Du wirklich neue Denkwege begehen die noch niemand oder nur ganz wenige oder nur in Abschnitten bereits beschritten?

Wenn Du darauf ‚Ja!’ sagst gratuliere ich Dir ganz herzlich. Dann bist Du eineR der ganz, ganz wenigen die die Schulzeit schadlos überstanden haben.
Du hast damit alle Möglichkeiten Dein Leben wirklich lebendig zu leben! Du hast die Riesen- Chance lebenslang dauergesund und glücklich steinalt zu werden. Dir muss es an nichts mangeln, Du könntest Dein Leben genießen …
Bloß …. Was machst Du dann noch hier!?    😉

Der weit überwiegende Teil, die Schulopfer, werden sich weiterhin an die gesellschaftlichen Regeln halten, werden ihren Rasen mähen, den Kindern teure Markenware kaufen, sich mit dem Wecker aus den Träumen reißen lassen, make up auftragen und das Auto waschen. Sie werden Preise vergleichen, zum Diskonter fahren, auf den Urlaub sparen und glauben, dass sie leben und denken können …

HühnerhofUnd jetzt überleg’ Dir – ja, ich weiß, ich kann lästig sein! – nocheinmal genau was Du willst!
Willst Du, Deine Flügel aus Trägheit unterentwickelt, vergessend, am Hühnerhof bleiben und den ganzen Tag warten bis Euch eine handvoll Körner hingestreut wird um dann – oh, wie wunderbar aufregend! – darum zu streiten und zu kämpfen?
Oder willst Du Dich mit Deinen Flügeln darüber hinwegheben und die Dir zu Füßen liegende ganze, pralle Welt zu Deinem ‚Adlerrevier’ machen?

Ich hab‘ das geschrieben, weil ich immer wieder fassungslos bin, mit welch läppischen Bröserln sich vorgeblich interessierte und gut informierte Medienkonsumenten zufrieden geben.
Ich hab das geschrieben, weil ich nicht glauben kann und will, dass verantwortungsbewusste, gebildete Journalisten nicht mehr schaffen, als eben diese läppischen Bröserl.
Ich hab das geschrieben weil ich schon gar nicht glauben will, dass Journalisten tatsächlich bloß Lohnschreiber der wirklich Herrschenden sind und bloß gezielt Ablenkungs-, Beschäftigungs- und ‚Bei-der-Stange-halt’- Material zu liefern haben. Sozusagen die Spiele einer panem et circenses – Welt …

Was interessieren mich Erdogans, Böhmermanns, Bundespräsidenten, Lugners und Merkeles? Was tragen sie zu meinem einzigen Leben bei!?
Was interessieren mich neueste Wissenschaftserkenntnisse wenn schon alles da ist? Was interessieren mich Deckungsbeiträge von Krankenkassen, Medizin- Jubelmeldungen wenn ich ‚mit links‘ dauergesund 120 werden kann!? Was interessieren mich Gerichtsentscheide, dress codes und Befindlichkeiten von ‚wildfremden‘ Menschen!?
Bitte, welche Teufel reiten die Menschen, um diesen unnützen Krempel freiwillig gegen eigenes Erleben und Lebengenießen einzutauschen!???