Ministrys of silly …

26. Januar 2023

Wer erinnert sich nicht mehr an die umwerfend komische Monty Pyton- Folge über das Ministry of Silly Walks!?

So absurd das damals Dargestellte auch war, ich kann immer weniger Unterschiede zu den heutigen, realen Ministerien feststellen.

Oder wie sonst könnte es erklärt werden, dass es bloß einer gefakten Corona- Hysterie bedurfte, um festzustellen wie leicht und schnell Kinder mit psychischen Auffälligkeiten, Depressionen, gestörtem Sozialverhalten, bis hin zu, zuvor nie beobachteten, Suizid- Häufungen reagieren.

Dabei handelte es sich bloß um ein paar läppische Schulschließungstage, ein bisserl Masken- und Nasenbohr- Spielchen, möchte man meinen. Dennoch reagierten die Kinder derartig massiv.

Es ist jedoch, selbst für pädagogisch völlig Unbeleckte, völlig klar, dass diese Maßnahmen förmlich ein Kindergeburtstag waren gegenüber den einschneidenden Veränderungen, die ein Schul- oder Kindergartenbeginn darstellt.
Diese werden jedoch JEDEM Kind zugemutet!

Und da die dadurch selbstredend hervorgerufenen Schäden ALLE betrifft, wird dieser ganze Schaden für normal gehalten und ist keiner weiteren Erwähnung wert.

Ich muss zugeben, es fiel mir bei meinen Kindern auch nicht allzusehr auf. Auch ich war beruflich sehr eingesetzt und hatte zu wenig Zeit, genau hinzusehen bzw. steckte damals auch noch in dieser ‚Ist doch bei allen so‘- Nummer.

Heute als Unruheständler war ich fassungslos in wie kurzer Zeit nach Schulbeginn meine Enkelin z.B. ein völlig anderes Wesen war.

Für diese massiven Eingriffe in die Persönlichkeiten von uns allen, von all diesen wunderbaren unschuldigen Wesen, halten wir ‚Dummköpfe‘ uns sogar Ministerien, die wir bezahlen und wählen!

Liebe Leute, auch wenn Ihr vielleicht beruflich sehr eingespannt seid: Nehmt Euch dennoch täglich ein paar Minuten Zeit zu beobachten, nachzudenken, was Eure Lebensaufgabe sein könnte, die Natur zu beobachten, Euren ureigenen ‚Kern‘ zu finden, hinter Eure Erziehung zu blicken … Und vor allem: Euch zu SPÜREN! Die Ursache, dass Eltern ihren Kindern soetwas unfassbar Lebendigkeitszerstörendes zumuten können, kann nur die sein, sich selber nicht mehr zu spüren!

Es kann und darf nicht länger derartig gezielte, geduldete bis gewollte Vergehen gegenüber solch wunderbarer Wesen geben!
Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass man bald auf unser heutiges Verhalten den Kindern gegenüber ähnlich angewidert zurückblicken wird, wie wir heute mittelalterliche Kinderarbeit oder diverse Kinderarmeen sehen.

Auch bei diesem Thema, ist man wiederum bestens beraten mit


 
 
 


Lobbyisten- ‚Hilfe‘

16. Januar 2023

Ich war ja schon zu dieser unsäglichen Coronazeit völlig verwirrt, dass ausgerechnet, die mir am Fernsten stehende Partei, die einzige Corona- Opposition vertrat, die für mich aber fachlich völlig klar war.

Jetzt, da wirklich jedermensch mit gutem Willen die Nachweise all der damaligen Fehlentscheidungen finden kann, hat sich an der politischen Verteilung dennoch nichts geändert. Alle Parteien ‚mauern‘ und wollen zum normalen Tagesgeschäft übergehen. Einzig die FPÖ ist an der Aufarbeitung all dieser Fehlentscheidungen, die uns heute noch, ja, die sogar unsere Kinder noch verfolgen werden, interessiert.

So recherchirte der Abgeordnete Hafenecker, dass die damals entscheidenden Politiker sich ihre Informationen zu 70% (!) von den Pharma- Lobbyisten holte!

Bitte! Gehts noch!? DAZU brauchen wir Politiker!?

Jedes Kind weiß dass der ‚Zuckerlverkäufer‘ natürlich sein Süßzeugs loswerden will und nicht die Kindergesundheit im Sinn hat. Aber unsere Politiker fragen die Pharma- Lobbyisten ob sie Impfungen einkaufen sollen! Gerade die Allerbefangendsten! Ach, was red ich!? Von wegen! Die Unbefangendsten, Rücksichtslosesten, die Profitgeilsten, die Wölfe im Schfspelz wurden befragt.

Aber was will man auch von einem gescheiterten Volksschullehrer der plötzlich auf Gesundhitsminister machen musste und einem Kanzler, der zuvor noch nie einen Handgriff gearbeitet, außer ein Geilomobil gelenkt, hatte!?

Man könnte das Ganze ja noch unter Unwissenheit bis Blauäugigkeit ablegen. Wären da nicht auch die bis heute unerklärten Unglaublichkeiten, dass in den FACHausschüssen reihenweise Menschen vom Geheimdienst, der Polizei und dem Militär vertreten waren.

Ich selber hab erlebt, wie schnell man, weder davor, noch danach, jedoch in dieser Coronazeit auf den social medias gelöscht oder gesperrt war. Solche unverschämten, undemokratischen Zensur- und Geheimdienstpraktiken nicht aufzuarbeiten, wäre das absolute Ende jeder Demokratie und Freiheit!

Zudem: Es geht nicht um ‚Verurteilungen‘. Sondern wir wollen lernende, sich weiterentwickelnde und nicht stur festzementierte Politiker!


 
 
 


Vor ‚langer‘ Zeit …

10. Januar 2023

… genau genommen in dieser unseligen Corona- Zeit entblödete sich der ORF, samt TV- Doktor und Gast nicht, einer Anruferin, die 2 Tage nach ihrer Impfung einen Schlaganfall erlitt, per – meines Wissens unerlaubter! – Telefondiagnose zu sagen, dass das nichts mit der Impfung zu tun hätte.

Auch als die Dame nachsetzte und erzählte, dass auch ihrem Sohn verblüffend Ähnliches widerfahren sei, konnte diese beiden ‚Fachleute‘ nicht umstimmen. – Kein Zusammenhang mit der Impfung!

So weit, so tragisch, so unverschämt unverantwortlich und hofberichterstattend.- Und nachträglich als grottenfalsch erwiesen und belegt.

Doch nun hat Österreichs ‚oberste‘ Medien- Aufsichtsbehörde eine ‚Verurteilung‘ ausgesprochen.
– Nein, nicht gegen den ORF, wegen dieser oben angeführten Unverschämtheit oder seiner durchgehend unreflektierten Regierungslinie nachplappernden Berichterstattung!
Nein, gegen den Wegscheider von Servus TV!

Sein Vergehen?

Unter anderem die Aussage: ‚Wir haben in Wahrheit keine Ahnung ob und wie die Impfung wirkt‘, was sich nachträglich leider als nur zu wahr herausstellte.

Soweit unsere objektiven Medien, samt deren Aufsichtsorganen!

So tief sind wir bereits gesunken!
Gute Nacht Abendland!


 

PS: Soll ich hier jetzt auch noch anführen, wie weit 2022 das Arzneimittelgesetz für Corona zurechtgeändert wurde – ohne jegliche Medienreaktion?
Oder hast Du gewusst, dass Ablaufdaten plötzlich nimmer gelten, dass keinerlei Beipacktexte oder Etikettierungen mehr erforderlich sind, dass staatliche Chargenprüfungen, samt ev. Freigabe, nicht mehr durchgeführt werden1), dass die Entlassung der Hersteller, Apotheken und Ärzte aus jeglicher Haftung festgeschrieben wurde, und so weiter und so fort …?

Aber die Menschen wissen nichts davon, werden von ‚ihren‘ Medien weiterhin verdummt und von ihren Politikern belogen …
Muss ich’s echt nocheinmal sagen?     
Gute Nacht Abendland!

1) Mittlerweile wurde der Bericht eines internationalen Wissenschafter- Gremiums, der tausende Impfchargen untersuchte und unvorstellbare Verunreinigungen und Gifte fand an alle Regierungen, Landtage, etc. versandt. Natürlich reaktionslos!


 
 
 


Alle Jahre wieder …

25. Dezember 2022

Nicht nur zur Weihnachtszeit erhöhen sich alljährlich die Depressions- Fälle.
Auch die Coronazeit verdreifachte die Zahl der Depressiven!

Ein großes Problem bei dieser Erkrankung ist, dass in der Depression in einer Behandlung oder Heilung kein Sinn gesehen werden kann.
Deshalb: Wenn Du zu einer Depressions- gefährdeten Gruppe zählst oder jemand in Deinem Bekanntenkreis hast, der depressionsgefährdet ist:

Bitte unbeding vorher schon, vorbeugend einige wichtige Dinge tun:


Möglichst naturbelassene Ernährung, mit hohem Frisch- und Grün- Anteil.
Täglich Bewegung in frischer Luft und
täglich Vitamin D3- Gaben

Siehe dazu auch ‚Depressionen …‘


 
 
 


Aufschreien, jammern, demonstrieren

16. Dezember 2022

Heutige Menschen schöpfen gern und oft aus obigem Repertoir.
– Ohne selber etwas gegen die bejammerten Missstände zu tun, hätte ich fast vorschnell darauf reagiert.
Doch um zu tun, müsste man zuerst erkennen, müsste man die Ursache des Problems sehen!

Und da kommen wir jetzt ins Absurde!
Egal ob es um das Flüchtlingsthema, um Pandemien, um Krankheiten, um black outs …, egal worum es geht, immer sind wir selber die Verursacher!

Ja, ‚alte‘ Leser hier, kennen schon meine ‚alte Leier‘, dass wir Schöpfer, und damit auch die Schöpfer unserer Welt sind.
Doch selbst, wenn man das nicht glauben kann und sich, wie es uns ja eingelernt und einsozialisiert wird, als Opfer sieht, bliebe doch noch die Möglichkeit auf die Ursache des Problems zu sehen und dieses zu lösen. In manchen Fällen ist es auch erforderlich auf die Ursache der Ursache, ev, auch noch auf die Ursache der Ursache der Ursache zu sehen und diese zu beseitigen.

Das Interessante dieser Ursachensuche ist, dass wir ptaktisch immer zu uns selber zurückkommen!

Anstatt in den ‚Festklebern‘ ausschließlich Kriminelle zu sehen, könnte man doch auch nach deren Motivation fragen. Das ist die Sorge um die Umwelt, um das Klima. Und wieso sind Klima und Umwelt gefährdet? Weil viel zu viele Menschen mehr verbrauchen als ihnen zusteht. Und warum tun die das? Weil sie nicht nachdenken, sondern sofort, reflexartig und lieber das Böse in den Demonstranten sehen. Und damit wäre bereits jeder bei sich und seinem Verhalten angelangt. Würde jedeR achtsam und bewusst leben, gäbe es weder ein Klimaproblem, noch ‚Festkleber‘.

Oder die Emigrantenströme! Kommen die aus Jux und Tollerei oder haben sie einen Grund zu flüchten? Klar haben sie einen sogar triftigen Grund! Hätten sie es daheim so schön wie wir hier, wären sie sicher nicht gekommen! Und warum haben sie’s nicht so schön? Weil wir sie aussackeln oder zumindest ihnen nicht helfen. Häufig z.B. kommen diese Menschen aus Ländern, die ihr Getreide an uns exportieren, da wir uns einbilden statt Getreide Fleisch essen zu müssen. Dabei sollte mittlerweile jedes Kind schon wissen, was für ein Wahnsinn das ist. 1 ha liefert 500kg pflanzliches, aber nur 50kg Fleischeiweiß!

Ähnlich dieser beiden aktuellen Beispiele kann und sollte man sich alle unsere Probleme ansehen und würde sehen, dass sie allesamt von uns selber verursacht wurden und werden.

Kein Mensch mit intaktem Immunsystem hätte auch nur irgendein Problem mit Corona gehabt, geschweige denn sich so verrückt machen lassen!

Oder Menschen, bereits mit minimaler Garten- und Vorratskultur, sehen jeglichem black out völlig entspannt entgegen. In Panik kann man nur die versetzen, die der Vollentmündigung durch Industrie und Handel auf den Leim gegangen sind.

Und so weiter, und so fort …


 
 
 


Unununununglaublich!

8. November 2022

Ich bin froh, in diesen völlig ver-rückten Zeiten keine Verantwortung für Kinder mehr zu haben. Deshalb reagiere ich auch erst heute auf eine Pressekonferenz, die bereits im September 2022 stattfand.

Dort berichteten Menschen, die dankenswerter Weise in Eigenregie die sogenannten Wohnzimmer- Tests nachprüfen ließen, die von der Bundesregierung verordnet, bis zu dreimal wöchentlich an den Schulen verwendet wurden. Die Ergabnisse sind mehr als erschütternd, wie meine Kurzzusammenfassung zeigt:

Obwohl diese Menschen weder Corona leugnen, noch Impfgegner sind, sondern nur die Sicherheit eines Medizinproduktes sicherstellen wollten, wurden alle die auch nur diese Ergebnisse verlinkt hatten von facebook und youtube gelöscht und gesperrt!

Österreich lag in puncto sinnloser Testhäufigkeit nicht nur im weltweiten Spitzenfeld, sonder stürzte durch diese enormen Ausgaben auch noch unsere Kinder und Kindeskinder in völlig unnötige, aber unglaubliche Schuldendimensionen.

Nicht nur, dass laut Pädagogen, bei unseren Klassenzahlen, die korrekte Handhabung nicht sichergestellt werden kann, traten immer wieder Selbstverletzungen der Kinder mit Nasenbluten auf.

Die Fachlaboratorien stecken mit den Beamten soweit unter einer Decke, dass sie keinerlei Informationen über die Inhaltsstoffe dieser Tests preisgaben.

Erst mit dem Trick, ein Pharmaunternehmen zu sein, dass die zu untersuchende Flüssigkeit in Verkehr bringen möchte, ermöglichte Ergebnisse!

Dabei werden bereits im Beipacktext, der weder den Schülern, noch den Pädagogen zur Verfügung stand, für den Gebrauch Fachkräfte mit Handschuhen und die für Kinder unerreichbare Aufbewahrung, gefordert!

Die Laboruntersuchungen ergaben ein Verbot der in Verkehrbringung dieser Substanz in 3 (höchste Giftigkeitsstufe) von 4 Fällen!

Im Kontaktfall sind Genveränderungen, deren Auswirkunegn bis über 20 Jahre später, in Form von Krebs, Autoimmunerkrankungen u.Ä., auftreten, möglich.

Die Regierung meinte, sich von der Verantwortung dieser Verantwortungslosigkeit ‚abputzen‘ zu können, indem sie eine Gesetzesänderung (des GESUNDHEITsausschusses!!!) durchführte, die im Pandemiefall aus Kindern medizinische Fachkräfte macht. Nicht nur, dass das eine bodenlose Unglaublichkeit darstellt, gab es auch nie auch nur der Hauch einer Veranlassung, von einer Pandemie auszugehen. Dass die WHO die Pandemie- Bedingungen für die Pharmas abänderte und auf Schnupfenniveau senkte wäre ein eigenes Kapitel. Doch keine Regierung untersteht bzw. dütfte sich kritiklos dieser Gesundheitsorganisation, die allein von der Finanzierung her schon der verlängerte Arm der Pharmaindustrie ist, ausliefern!

Obwohl hochgiftig, wurden auch keinerlei Vorkehrungen zur korrekten Entsorgung der Tests und Reststoffe ergriffen. Sie alle landeten tonnenweise im normalen Müll!

Die Hersteller- Rückverfolgung, unter der Annahme, ein Kind hätte Testflüssigkeit geschluckt, landete erfolglos bei einer Wiener Postfachadresse und einem unerreichbaren Ein-Mann- Unternehmen in einer Reihenhaushälfte. Weitere Kontakt- Nachforschungen führten zu einem Bahnhof in Den Haag. – Und das bei Milliardengeschäften unserer Regierung!!!

Du siehst also nicht nur, dass wir von unseren Politikern und Beamten verraten und verkauft werden, sondern dass auch meine Überschrift heute, doch nicht übertrieben war. Oder?     


 
 
 


Probelauf?

30. Oktober 2022

Wie sonst sollte man sich erklären, was derzeit im Bereich der Pflegeberufe abgeht, als mit der Durchsetzung allgemeiner Willkür?
Wie sonst könnte es sein, dass Geimpfte, aber positiv Getestete aufgrund von Personalmangel arbeiten dürfen, während Ungeimpfte, negativ getestet, nicht arbeiten dürfen, obwohl selbst das deutsche RKI zugibt, dass eine Impfung weder einen ausreichenden Selbst- noch Fremdschutz bietet.

Doch dieses Verhalten scheint mithilfe dieses Corona- Unsinns zum neuen Gesellschafts-Standard erhoben zu werden. Denn nicht nur in den Pflegeberufen, praktisch überall gilt, weil es gilt. Maximal wird dazugesagt, dass sich ‚die Wissenschaft‘ einig darüber sei.

Es ist völlig absurd! Die Gegner dieses Wahnsinns belegen jedes Wort penibelst mit Quellenangaben und werden dennoch mit bloßen Floskeln hinweggefegt. Selbst Gerichte hören, wie sonst selbstverständlich, bei diesen Themen keine Sachverständigen, sondern begnügen sich mit Verweisen auf den politischen und wissenschaftlichen Status Quo, – woher immer sie diesen auch haben mögen …

Selbst der Ex- Gesundheitsminister Anschober, der mit seinem Rechtfertigungsbuch ungestraft lesend durch die Lande ziehen darf und in Österreichs auflagenstärkster Zeitung scheinbar bereitwillig Auskunft gibt, kann noch immer nicht die simple Frage beantworten, wie, mit wem, womit er die Ausgewogenheit seiner Fachberater sicherstellte!
Er hat absolut keine Erklärung für den völlig absurden Virologen- Überhang, der all seine Entscheidungen unterfütterte, obwohl diesem eine – massivst unterdrückte, fachlich sachlich aber hochkompetente – Gegenseite gegenüberstand.

War das wirklich ein Probelauf für weitere Themen? Oder was sollte das?
Für Ersteres spricht, dass es nun mit Klimawandel und Ukrainekonflikt in ähnlichem Ton weitergeht. Auch hier gibt es viele und schlüssige Gegenpositionen, die aber nicht seriös fachlich diskutiert werden, sondern mit ‚Klimaleugner‘ und ‚Putinversteher‘ abgetan und denunziert werden.

Liebe Leute! Ich will weder nur eine Position vertreten, noch jemanden verurteilen.
Ich denk mir, man sollte mit jedem reden, ja sogar heftig streiten, können. Solange man sich gegenseitig wertschätzt, ist auch ein Streit kein Problem. Doch die heutige Zeit, in der vieles einfach durchgepeitscht wird, Gegner denunziert und mit absolut negativen Konnotationen wie ‚Leugner‘, ‚Rechtsextreme‘, ‚Gegner‘, ‚Schwurbler‘, ‚Verschwörungstheoretiker‘ u.Ä. bedacht werden, fühlen sich einfach ungut an und sind sicher nicht Teil einer offenen, pluralen Gesellschaft in der allgemeine und gegenseitige Wertschätzung herrscht.

Auch hier wieder: Seht bitte in die Natur! Seit Jahrmillionen leben in ihr Millionen von Wesen zusammen ohne sich zu stören oder gar auszurotten! Kaum tritt der Mensch mit seinen kranken Allmachtsfantasien auf den Plan, ‚müssen‘ Abermillionen von Tieren zu ‚Nutztieren‘ erklärt und tagtäglich ermordet werden, müssen in regelmäßigen Abständen Abermillionen von Tieren ‚gekeult‘, das heißt, völlig grundlos getötet, und ‚müssen‘ ständig irgendwelche Kriege geführt, werden!

Mir sind für mein Leben, für meine Lebensgewohnheiten die gesellschaftlichen Weisheiten, Gegebenheiten und Irrungen ziemlich wurscht. Ich lebe mein Leben, will niemandem etwas nehmen, will aber auch zu nichts gezwungen werden.
Ich freue mich über jedeN, die/ der auch nur einen Hauch von

versteht und lebt


 
 
 


Medizin, alt oder neu? – Oder gar nicht?

16. Oktober 2022

Mein Interesse für Gesundheit und in der Folge meinen zweiten Beruf als Gesundheitstrainer ‚verdanke‘ ich dem fast 25jährigen, völlig erfolglosen Herumgemurkse verschiedenster Schul- und Alternativmediziner an meinen einstmaligen gesundheitlichen Problemen.
Dass ich fernab dieser akademischen Disziplinen effiziente Lösungen fand, verdanke ich meinem technisch- logischem Denken und der Liebe zur Natur.
Mein Studium zum Akademischen Gesundheitstrainer sollte bloß meine Erkenntnisse wissenschaftlich verifizieren, was es auch tat. Alles, was gesund hält und macht, ist bekannt und wissenschaftlich bestens belegt. Bloß in ‚meiner‘ einfachen Zusammenfassung sagt es den Menschen niemand! Das wäre nämlich für die allermeisten Wirtschaftsbereiche geschäftsvernichtend!

Seit diesem Corona- Kasperltheater dämmerte es immer mehr Menschen, dass es in der Medizin nur um eines geht: Maximale Gewinne!
Immer mehr Menschen, aber auch Ärzte sprechen jetzt plötzlich von neuer, ganzheitlicher Medizin und von den früher gemachten Fehlern. Dabei tut sich unter anderem Österreichs ‚Vorzeige- Psychoneuroimmunologe‘ Dr. Christian Schubert hervor. Der Mann wirkt sehr sympathisch, sagt viel Kluges und ‚trommelt brav‘ gegen die alte Schulmedizin. Hier ist ein sehr gelungenes Interview mit ihm zu sehen.

Das ist einerseits ganz wunderbar, dass endlich Bewegung in dieses alte erstarrte Profitsystem kommt, dass erste Insider bereits zugeben was für ein Bankrottsystem diese Schulmedizin immer schon war. Andererseits wechseln ein und dieselben Piloten bloß das Fahrzeug, ändert sich nichts prinzipell. Deswegen hab ich diesen Herrn auch bereits 2017 hier am blog ‚zerrissen‘ und hab ihm auch geschrieben, was ich von ihm halte. – Natürlich ohne Antwort    

Denn, was so einfach und kostenlos ist, dass es selbst ‚dumme‘ Tiere leben, wird von Schubert & Co erst wieder in eine profitable, hochkomplizierte ‚Verpackung‘ gesteckt, die Menschen erst wieder abhängig und die Dotores reich macht.

Seh ich mir meine relative Erfolglosigkeit bei der Verbreitung dieser einfachen aber effizienten Naturwahrheiten an, könnte es aber auch sein, dass der gute Dr. Schubert unsere ‚Pappenheimer‘ einfach nur besser kennt als ich. Denn akademisch anmutendes Kluggeschwurbel kommt, noch dazu, wenn es ordentlich kostet, bei den Menschen einfach besser an, als mein simples ‚Lernt von den Affen und ihr bleibt lebenslang dauergesund‘    

Deshalb: Geht zum Dr. Schubert oder tut was ich hier am blog verzapfe, – aber tut! Tut für Euch und gegen dieses Pharma- und Schulmedizinsystem.
– Ganz im Sinne von


 
 
 


Ich kann nichts dafür …

7. Oktober 2022

… doch ich war zu jeder Zeit meiner Zeit voraus, habe damit auch viel Geld verdient, hatte jedoch auch immer viel ‚Gegenwind‘.

Aus dieser Position heraus bin ich auch als Gesundheitstrainer ‚baden gegangen‘, da die Menschen einfach nur gut leben, keinesfalls aber sich verändern, wollen. Versteh‘ ich auch irgendwie.

Auch bei dieser unseligen C- Krise war ich nachweislich einer der Ersten der diesen Bluff erkannte.

Zu dieser, nun heraufdräuenden Wirtschaftskrise möchte ich sagen, dass daran die verwichene Coronazeit, der Ukraine- Konflikt, die derzeitigen Regierungen nur scheinbar, nur am Rande, beteiligt sind. Vielmehr stehen wir am Ende eines gesellschaftlichen (und Geld-) Systems das vor Jahrhunderten bereits gesät wurde und dessen Ende immer schon absehbar war. Es ist ein System, das uns völlig normal erscheint, da wir in es sozialisiert wurden, das aber völlig verkommen und von Negativwerten bestimmt ist. Und es wird mit einigen kleinen (Budget-, Währungs-, etc.) Änderungen nicht getan sein …

Bevor ich das jetzt lange und detailiert ausführe sage ich nur:

Wir waren ursprünglich,
bevor uns dieses ‚System- Virus‘ eingepflanzt wurde,
als wahre Engel und ganz wunderbare liebevolle Wesen angelegt.

Vielleicht ‚klingelt‘ es mit diesem Satz bereits bei einigen.
Wenn nicht, noch ein kleines tierisches Beispiel, das ich an den Kaninchen meiner Enkel beobachten konnte:

Diese leben auf einer Gartenfläche die sie locker ernähren kann, werden aber dennoch immer noch zusätzlich gefüttert. Solange sie klein waren, freuten sie sich über jede Futtergabe und teilten sie sich. Seit sie geschlechtsreif sind, beißen sie sich gegenseitig von der Futterstelle weg. Keiner kann mehr in Ruhe fressen, jeder Bissen ist Kampf pur, obwohl noch immer gleichviel und für alle genug da wäre …

Oder wie es Dr. Fiala kürklich in einem Interview darstellte: In der Fülle Neuseelands kann man gar nicht verhungern, ja nichteinmal nicht paradiesisch leben. Dennoch gehören die Maori zu den kriegerischten Ethnien.

Und da sage tatsächlich noch jemand: Wir wollen die ‚alte Welt‘ zurückhaben!     

Noch ein – hier schon besprochenes – tierisches Beispiel: Schimpansen und Bonobos sind genetisch praktisch ident und nur durch den Kongo getrennt und haben sich unterschiedlich entwickelt. Erstere leben in kriegerischem Patriarchat, töten andere Tiere und eigene Junge, haben starre und restriktive Hierarchien. Bonobos leben in einem friedlichen, vegetarischen Matriachat, haben den ganzen Tag Körperkontakt bis Sex und die ausgeglichensten Jungen. Auch hier: Beide Gruppen haben gleichviel. Die einen machen daraus eine Hölle, die anderen einen Himmel. – Hat’s jetzt ‚geklingelt‘?!

In diesem Sinne: Her mit einem neuen System! Auf in neue Zeiten, im Sinne von


 
 
 


Das kann nur Zufall sein!

27. September 2022

Haben wir relativ ‚braven‘, 3- 4fach Durchgeimpften doch plötzlich glatt eine höhere Mortalitätsrate als vor und mit Corona! Sogar eine um 17.5% höhere Übersterblichkeit!

Überleg einmal wieviele Menschen das sind! 17,5%! In Worten siebzehneinhalb Prozent mehr Tote als die Jahre vor der C- Impfung!!! Mehr als durch Corona!

Sicher noch so ein Zufall, dass gerade die noch impfeifrigeren Spanier es auf +37%(!) brachten!

Und um den immer so sicher auf meine Beiträge folgenden Schwurbler- und Verschörungstheoretiker- Vorwüfen zuvorzukommen: Das sind hochoffizielle Daten der EU bzw. der EUROSTAT!

Hier das Bild von uns Impf- ‚MusterschülerInnen‘ zum Ausschneiden und hinter den Spiegel stecken