Das Leben Deines Babies …

6. Oktober 2010

… beeinflusst Du als Mutter so sehr, dass Du bereits in den ersten Monaten festlegst, ob es einmal ein glückliches oder unglückliches Leben führen wird, ob es übergewichtig oder schlank sein wird, ob es frühzeitig an Krebs sterben oder steinalt werden wird.

Die Evolution hat dafür gesorgt, dass die Kleinchen mit der Muttermilch das absolut Beste für Ihr Gedeih bekommen und nach dem Abstillen sich einzig auf die Mutter fokussieren und alles was sie isst, oder was es bei ihr sieht, in seinen praktisch unlöschbaren ‚Lieblingsgeschmäcker’- Speicher einlernt.
Dass dem so ist, ist längst auch wissenschaftlich erhärtet bis erwiesen und bei Eckhard Heinrich Hess nachzulesen.
Die Industrie wusste das natürlich früher als die ‚tumbe Masse’ und erreichte mittlerweile auch, dass heutigen Kinder natürliche Erd- und Himbeeren oft gar nicht mehr schmecken, da sie bereits von klein an auf die künstlichen Aroma- und Geschmacksstoffe konfiguriert sind, die sie aus der Muttermilch kennen oder die die Mutter zu sich nahm.

Tja, die Evolution konnte leider nicht wissen, dass Muttermilch einmal derartig kontaminiert sein würde und dass Mütter gutmeinend ihren Kleinen schlimmsten Müll einfüllen würden …

Tja, und heutige Mütter wissen oft nicht, WAS sie sich und ihren Kindern damit an Problemen, Krankheiten und Sorgen einhandeln!

Dabei nehmen Kinder das Beste für sie, nämlich eine reine Rohernährung völlig problemlos an.
Man spart damit jede Menge Arbeit, Energie und Ärger. Denn eine Banane ist schnell geschält, während Milchpulver aufschütteln, Gläschen wärmen oder kochen unnötig Zeit und Geld kosten.