Klausis Wort zum Sonntag

13. Februar 2022

Der einmalige Klaus aus Franken, der in diese unwürdige Coronazeit immer wieder für ein Schmunzeln sorgt und mit seinen menschlichen Emotionen sympathisch für das Thema, das eigentlich alle emotionalisieren sollte, gewinnt, hat diesmal, neben unglaublichen Fakten, einen treffenden Verglich:

Noch immer spielt die Kapelle, obwohl die Titanic bereits unaufhaltsam sinkt.

Hier der link zu seinem sehenswerten Beitrag.


PS: Da mir im Alltag immer wieder Menschen begegnen, die sich auf mainstream- Medien- Berichte berufen: Bitte zu beachten, dass bei Klaus JEDER Fakt mit Primärquelle (am Ende des Beitrages) belegt wird, was bei den bezahlten ‚Hofberichterstattungs‘- Medien praktisch nie der Fall ist.


 
 
 


Wie erkaltet ist Dein Blut?

21. November 2021

Unsere derzeitige Repressions- Situation ist sooo wahnwitzig!

Wir verspielen nicht nur in dieser Generation, nein, wir verspielen derzeit innerhalb weniger Monate Freiheiten und Rechte, für die unsere Väter und Großväter jahrzehntelang gekämpft haben!

So gut ich die derzeitigen Regierungen, so gut ich die dahinter stehenden Pharmas, so gut ich die da wiederum dahinterstehenden Eliten verstehe, so fassungslos bin ich über diese teilnahmslose Schlafschafherde, Bevölkerung genannt.

Bitte, wie fast food- oder videogame- zugedröhnt muss man sein, um das Ausmaß dieses Wahnsinns nicht zu erkennen!?

Die Teilnehmerzahl der gestrigen Wien- Demo zum Beispiel: erbärmlich!

Die Aufregung über das völlig ungerechtfertigte, österreichische Wieder- Einsperren, über die kommende Impfpflicht: Im Internet kaum wahrnehmbar, in der Realität mäßig …

‚Alle‘ machen diesen Irrsinn mit, lassen sich impfen, nur um völlig unkritisch läppischte Vergnügungen weiterhin konsumieren zu können oder befinden sich in völlig unbegründeter Angststarre oder peinlichster Wurschigkeit!

Leute, muss ich viele von Euch fragen: Habt Ihr überhaupt kein Leben mehr in Euch? Keinen ‚Saft‘, keinen Mumm, keine Lebendigkeit, keine Kritikfähigkeit, keinen Widerstandsgeist? Keinerlei Verantwortungsbewusstsein gegenüber den nächsten Generationen, die all unsere Versäumnisse und dummen Laschheiten werden schmerzlichst ausbaden müssen?

Ein kleines, wie ich finde ‚herziges‘ Beispiel eines engagierten und noch sichtlich lebendigen Menschen ist auf diesem Video zu sehen:

Das ganze Video gibt es auf dem wunderbaren KLA.TV- Kanal des ebenso lebendigen Ivo Sasek, – der aber offensichtlich leider mein Angebot, neben seinen vielen, absolut wichtigen Kritikpunkten, an dieser wahnwitzigen Zeit und Gesellschaft, das mindestens ebenso wichtige konstruktiv Positive ebenfalls zu kommunizieren, nicht verstanden hat.
Doch dazu habt Ihr ja


 
 

PS: A propos KLA.TV! Gleich in deren nächstem Beitrag wird erzählt, dass die amerikanische Zulassungsbehörde FDA die vorgelegten 329.000 Seiten (das entspricht einem Stapel von mehr als 27 Metern !!!) von BioNTech-Pfizer für die Freigabe des Impfstoffes innerhalb kürzester Zeit durcharbeiten konnte, für die Veröffentlichung derselben Daten aber um Zeit bis 2076(!) gebeten hat.
Ich komm aus dem Lachen über all diese absolut hanebüchenen Absurditäten gar nimmer raus …     

Zu hinterfragen wäre, was das über die heutigen Menschen, deren Ausbildung und über unsere Schulen aussagt, dass kaum jemand diesen Wahnsinn sieht, geschweige denn begreift!


 
 
 


Kopfmenschen!?

16. August 2018

Beobachte Dich einmal eine Zeitlang, spür in Dich rein! Was sind wir? …
– Wir sind in erster Linie emotionale, sicher keine rein mentalen, Wesen!

Und wie leben wir!?
Und wie ist unsere Gesellschaft aufgebaut!?
Praktisch ausschließlich gegen unsere Natur; rein mental, logisch, rational, verkopft!

Unsere Kinder in der Schule in ihrer, für die Selbstentwicklung wichtigsten Zeit!? Gibt’s vielleicht den Gegenstand Herzensbildung?! Nein, ausschließlich Gehirn- Themen und Gegenstände.
Und genau diese, von uns gewünschte und erzogeene Gesellschaft haben wir auch!
Kleinste werden abgeschoben. Alte werden abgeschoben. Von der Norm Abweichende werden versteckt und abgeschoben. Kranke werden versteckt.
Sichtbar sind praktisch ausschließlich die Hippen, die Jungen, die Intelligenten, die Erfogreichen …

Was sind Emotionen?
Sie sind der älteste und ‚erfahrenste‘ ‚Geistesteil‘ von uns!
Einerseits bestehen sie aus Intuitionen und Instinkten, die nichts anderes sind als
über Jahrmillionen angelernte und weitervererbte Erfahrungen. Andererseits sind sie die Essenz unserer Gedanken und Erfahrungen in diesem Leben.
Emotionen sind also weitaus ‚erfahrener‘ und verlässlicher, als Gedanken!
Denn mit Gedanken – das kennt jedeR – können wir herumfliegen und -spinnen ohne Ende. Kein Unsinn, den wir uns nicht ausdenken könnten.
Das ist wunderbar.
Doch das zur Zukunfts-, Lebens- und Entscheidungs- Basis zu machen ist einfach nur ver-rückt.
Doch genau das tun wir! In allen Firmen, Parlamenten, Ämtern sitzen ausschließlich Verkopfte …
Sei oder werde Du ein Beherzter!

 

 

 


Wie man richtig liebt

1. Februar 2011

Der Australische Journalist, Autor und sprirituelle Lehrer Barry Long hat ein wunderbares Buch über die Liebe geschrieben, dessen Kurzfassung Du Dir hier downloaden kannst.
Er schreibt unter Anderem:

„Ursprünglich waren die Körper von Mann und Frau ständig von einem prächtigen goldenen Ring oder Schein umgeben. Dieser strahlte aus dem Solarplexus, erstreckte sich sichtbar weit über den Kopf, in den Boden hinein, und seitlich jenseits der Reichweite der ausgestreckten Arme….“

„Ihre körperliche Liebe war ekstatisch. Die göttliche Energie, die dabei erzeugt wurde, war so kraftvoll, dass ihre Körper oder Auren nach dem Lieben mit unglaublicher Pracht leuchteten. Diese selbsterleuchtende Ausstrahlung oder Geist der Liebe, der in ihnen durch die körperliche Vereinigung erzeugt wurde, war die Offenbarung ihres Gottseins auf Erden. Mann und Frau am Anfang der Zeit waren Gott….“

„Einige tausend Jahre später hatten die meisten Männer und Frauen vergessen, wie man Liebe ist und Liebe macht; obwohl sie anscheinend den gleichen körperlichen Akt ausführten, waren sie nicht in der Lage, die göttliche Energie freizugeben oder zu erzeugen, und sich selbst als der lebendige Geist oder die Gegenwart der Liebe zu personifizieren, als das Zeitlose. Die Körper von Mann und Frau waren nicht mehr in der Liebe ausgerichtet, sondern in Zeit und Emotion.
Anstatt reine Liebe zu machen, machten sie emotionale fordernde Liebe. Und anstatt spirituell erleuchtete Kinder hervorzubringen, erzeugten sie emotional abhängige….“

„Hat ein Heiliger dir jemals gesagt, wie man richtig körperlich liebt, was die Quelle aller Liebe auf der Erde, sogar der Liebe Gottes, ist? …“

„Die Heiligen sagen, wir sollen Gott lieben, – was niemand auf der Erde durch einen Beschluss seines oder ihres Willens tun kann.
Wie kannst du lieben, wenn du nicht liebst? Was ist das für eine Überheblichkeit? Was würdest du sagen, wenn ich sage: ‚Sei hungrig’, wenn du nicht hungrig bist. Oder vielleicht wurde dir gesagt, du sollst jeden lieben. Wie kannst du jeden lieben? Liebst du jeden? Wirklich? Kannst du das tatsächlich tun? Ist jeder so liebenswert? Liebst du wirklich deine Feinde? Hast du heute zu deinem Kind gesagt – nicht letzte Weihnachten – dass es die Person lieben soll, von der es geschlagen oder geboxt wird? Wenn dir heute zufällig jemand begegnet, schau, ob du ihn liebst. Lasst uns klar sein. Lasst uns zu uns selbst ehrlich sein. Wir würden es alle lieben, jeden zu lieben. Aber könnten wir bitte einfach mit unserem Partner anfangen? …“

„Du musst lernen, auf richtige Weise zu lieben. Ohne Zügellosigkeit, ohne nach emotionaler Befriedigung und Selbsterfüllung zu suchen. Wenn du gelernt hast, wahre körperliche Liebe zu machen und begonnen hast, deine goldene Aura wiederherzustellen, wird dir klarwerden, dass du entdeckt hast, wie du deinen Mitmenschen lieben kannst, wie du deine Feinde lieben kannst, wie du Gott lieben kannst. Und dich selbst….“

„Der 0rgasmus ist ein Ende, ein emotionales Ende. Liebemachen hat kein Ende. Wirklich Liebende machen weiter und weiter, bis schließlich – vielleicht Stunden später – der Körper des Mannes auf natürliche und bewusste Weise ejakuliert; oder das Paar geht auseinander und liebt sich Stunden später weiter, oder am nächsten Tag, und an nächsten und an nächsten, ohne dass der Mann notwendigerweise kommen muss. Der 0rgasmus ist ein Teil der körperlichen Liebe, aber er ist wirklich und wahrhaftig unterhalb ihrer Schönheit und ihres Zwecks. Und es wird für beide auf richtige Art geschehen, und ohne, dass es später emotionale Traumata hervorbringt, wenn die beiden präsent genug sind, um sich nur mit dem Lieben zu befassen….“

Barry Long’s teils spirituelle, teils direkte Ausdrucksweise mag vielleicht nicht jedermenschs Geschmack sein. Das Thema Liebe ist aber ein so wichtiges und in unserer Zeit falsch verstandenes und vernachlässigtes, dass mir jeder Zugang Recht ist, der mehr Liebe in die Welt bringt. Deshalb kannst Du Dir hier kostenlos das ganze Büchlein downloaden und sehen und hoffentlich nachempfinden und lernen, wie sich Barry Long das vorstellt.