Jetzt

4. Juli 2019

Weißt Du was das Geilste, das Allergeilste, das wirklich, wirklich Allergeilste ist?
Ja klar, so ein neuer Jaguar oder BMW, eines der Lagerfeld- Fähnchen oder Prada- Schuhe …
Nein, das meine ich nicht!
Das Allerbeste ist das LEBEN!

Doch noch sind wir nicht am Punkt.
Ja klar, erst dieses Leben macht uns ja all das Erleben möglich.
– Ohne Leben … … Nichts!
Doch IM Leben gibts eine weitere Steigerung!
Das JETZT!

Ganze Bibliotheken sind schon geschrieben worden über das ‚Hier und Jetzt‘.
Und dennoch ist es ganz einfach. Jedes ‚dumme‘ Tier lebt im Jetzt!
Und in diesem Jetzt – jetzt halt Dich fest! – GIBT ES KEINE PROBLEME!
Buddha, hat es gesagt, Tolle hat es gesagt, Walsch’s Gott hat es gesagt, 1000e Gurus haben es gesagt …
Worauf bitte wartest Du?
Verstehst Du diesen Wahnsinn?!
Auf der einen Seite: Die Klügsten der Klugen, die Erleuchtetsten, wissen und sagen es.
Auf der anderen Seite: Die von uns für ‚dumm‘ gehaltenen, wissen und tun es.
– Einfach im Jetzt zu leben!
Und wir dazwischen sind ständig mit Vergangenem oder Zukünftigem beschäftigt und total überzeugt davon, dass Probleme zum Leben gehören!
Das ist doch zum Kringeln, oder?

Beobachte Dich einmal! Ausschließlich das Davor und das Danach machen uns unsere Sorgen und Probleme.
Ich will diesen Bibliotheken nicht noch eine Seite hinzufügen. Das ist einfach zu blöd. Durch’s Lesen kommst Du nicht ins Jetzt. Im Gegenteil! Es hält Dich weitere Minuten davon ab, es zu erleben.

Tu es einfach!
Alle Erfinder, Komponisten, Maler sagen es! Nur im Null- Moment hast Du Zugriff auf Geniales, kommen die Ideen, die Erkenntnisse zu Dir.
Oder all diese Nahtoderfahrungen! Alles bloß Jetzt- Erlebnisse, die nur kamen, weil die Menschen endlich losließen!
Doch diese wunderbare, unendliche Weite und Intensität, dieses Gefühl der Klarheit, des Angenommen- und Angekommen- Seins kannst Du jederzeit haben!
Oder Sex! Warum ist Sex, warum ist ein Orgasmus so schön? – Weil dabei die Zeit stillsteht, wir kurzzeitig im Jetzt sind!

Und das Umgekehrte: Wenn Dein Sex nicht gut ist, wenn Du keine Ideen hast, wenn Dich Ängste und Sorgen plagen, ist das das sicherste Zeichen dafür, dass Du etwas falsch machst. Dass Du nicht liebst, nicht im Jetzt bist, nicht in Dir bist!

In diesem Sinne:
paradise your life!

 

 

 


Ich hab einen Konflikt!

6. März 2019

Ich rege mich in letzter Zeit über viel zu viele Dinge auf. Auch hier im blog.
‚Zuviel‘ im Sinne von: ‚Es ist wie es ist, sagt die Liebe‘- missachtend.
Auch ist mir die Gesetzmäßigkeit ‚Je hochentwickelter, desto gelassener‘ absolut klar.

Bloß, vielleicht könnt Ihr mir da auf die Sprünge helfen:
Wir können doch nicht all diesen zerstörerischen Wahnsinn dieser ver-rückten Zeit schweigend hinnehmen!
Irgendwer muss doch mit dem Finger draufzeigen, muss doch darauf aufmerksam machen, muss doch aufstehen … Oder?

Ok, aus spiritueller Sicht, ginge es sehr wohl auch ohne viel Aufregung. So nach dem Motto: ‚Die nächsten paar Reinkarnationen schaufeln diese Schwachköpfe schon weg‘ oder ‚Die werden alle in der Hölle schmoren, während wir Dulder auf Wolke 7 frohlocken werden‘

Doch da bin ich nicht! Ich steh sehr wohl und sehr gern auf festem Schöpfungs-/ Evolutions- und Naturboden. Und an dem sägen all diese rücksichtslosen Nimmersatte und Profiteure.

Lange Zeit habe ich ‚bloß‘ aufgeklärt und vorgelebt. Doch das bringt rein gar nichts! Die Leute denken und sagen: Warum läuft dieser Komiker wie eine Altkleidersammlung rum, leistet sich nichtmal ein Auto und frisst die Wiese ab, wo doch heute das Leben so schön sein kann.
Sie verstehen nichts! Sie sehen nicht hinaus über die ihnen aufgesetzten Konsum- Scheuklappen.
Und wenn man schon zu den wenigen gehört, die wach genug sind …
Darf man dann dennoch nicht beurteilen und aufmerksam machen bis poltern?

Ja klar, dann gibt es noch die, die sagen: Alles was Du anprangerst, sind doch bloß Deine eigenen Schatten, Deine verdrängten Probleme! Unser Außen spiegelt uns doch nur unser Inneres.
Ok, ich bin also schuld, dass wir mittels Funkwellen, Pestiziden, Flug- und Straßenverkehr geschädigt bis getötet werden!?
Ich glaub sehr wohl an, und lebe, das Spiegelgesetz … Aber bitte, spinne ich!? Es gibt doch – mein Innenleben hin, meine Verdrängungen her – all diese wahnwitzigen Paradies- zerstörenden Aktivitäten!

Ja, ernsthaft!
Wie sollte mensch sich mit sehendem Auge verhalten?
Klar, man könnte sein Ding durchziehen. Man hat ja schließlich nur das eine und das seine Leben!
Wer es nicht von selber rafft, lässt sich auch nicht von anderen ‚auf Spur‘ bringen …
Andererseits … Ich bin sehr dankbar allen Autoren, Lehrern, Filmen, Impulsgebern, die mich dahin brachten, wo ich heute bin …

Was also, sollte man mit einem Wissen, mit Erfahrungen tun, die nachweislich Leben und Gesundheiten verbessern?
Im Moment weiß ich es echt nicht!
Aber mein Zetern gefällt mir auch nicht …
Hilfeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!

 

 

 


Ärzte, Heiler, Therapeuten und Kinder

29. September 2012

Irgendwie passen da oben die Kinder nicht in die Reihe. gell!

Doooch! Sie passen! Es geht mir nämlich heute nicht um die ‚wirklichen’ sondern um die ‚großen’ Kinder. Also um uns alle …

Und was haben die mit Ärzten, Heilern und Therapeuten zu tun?

Wir alle zeigen tagtäglich, dass wir noch Kinder sind, die lieber zu einem ‚großen Papi’ laufen, anstatt Probleme selber anzugehen.
Nur zu gern glauben wir die neuesten Wunder- Berichte, pilgern zu empfohlenen Koryphäen, schielen auf neueste Wissenschafts- Berichte, hoffen auf Hilfe von außen …
Nachdem keiner der Heil- Berufe an mangelndem Zulauf leidet und auf diesem Gebiet die Mega- Millionen nur so sprudeln, muss wohl an meiner ‚Papi- Theorie’ etwas dran sein.
Denn, dass diese Berufsgruppen den Menschen wirklich etwas von ihren (Lern-)Aufgaben abnehmen können, trauen sich ja nichtmal sie selber zu behaupten.
Wär’ ja auch Unsinn. Denn wir sind hier um Erfahrungen zu machen, um zu lernen. Und nicht um zu bestellen und uns alles abnehmen zu lassen.

Vielleicht fallen Dir nun einige Beispiele ein, die diese meine Sicht widerlegen.
– Ich kenne auch ein paar.
Aber das sind wirklich nur die Ausnahmen von der Regel.
Oft schon braucht man nur einen Schritt weiterdenken, hinter einer Ursache die nächste suchen. Und schon sieht man, dass der Guru oder Doc ja doch nichts gebracht haben.
Unfallchirurgie zum Beispiel ist ein häufig gebrauchtes Beispiel für medizinische Hilfe. KLar ist es wunderbar wieder zusammengeflickt zu werden. Doch guckt man genau hin, sieht sozusagen ‚hinter‘ den Unfall, könnte man sich in vielen Fällen ja doch fragen, ob man nicht besser aufpassen hätte können, auf den Geschwindigkeitsrausch hätte verzichten können o.Ä.

Ich bin mir sicher, dass generell gilt: Probleme sind dazu da gelöst zu werden. – Von uns selber!
Und sind dazu da, um daraus zu lernen.
Oder umgekehrt gesagt: Probleme werden von uns selber geschaffen. – Solange wir es nicht besser gelernt haben.

Klar kann man sich auch mal helfen lassen. Aber gewonnen hat man damit nichts. Im Gegenteil! Man ist einen Umweg gegangen, denn lernen muss man die Lektion, nach der Hilfe, ja dennoch.
Es ist wie in der Schule. Klar kann man mal schwindeln, mal den Sitznachbarn fragen, o.ä., aber irgendwann fehlt dann dieses Wissen ja doch und muss erst wieder nachgelernt werden.

Und, seien wir doch ehrlich, wollen wir uns wirklich als hilflose, große Kinder durchs Leben bitten? Und vielleicht gar noch die Tüchtigen, die self- made- Leute, die Karrieristen, die Erfolgreichen bewundern?

Wege wollen begangen werden, Erfahrungen wollen gemacht werden, Leben will gelebt werden.
DAS schafft Erfahrungen, Erfolgserlebnisse und Glücksmomente!

In diesem Sinn:
paradise your life !