Europawahlen!

30. April 2019

Du wählst!?
Und Du glaubst tatsächlich, mitbestimmen zu können!?
Ich sag Dir: Wer heute noch glaubt, auch nur die geringste Wahlmöglichkeit zu haben ist ein hoffungsloser Träumer.

Und auch noch die EU!
Ja, ok, wenn es eine EU der Menschen wäre …
Doch die EU der Konzerne, die sie ist, duldet sicher keinerlei Einmischung von lästigen kleinen Wählerleins!

Nicht nur, dass es wissenschaftliche Arbeiten gibt, die besagen, dass der Wille der Menschen praktisch keinen Einfluss auf Gesetzgebungsprozesse hat, und jedeR halbwegs Wache doch sieht, was da abgeht, kann ich nur immer wieder jedermensch empfehlen sich haarklein anzusehen, was die von ihm gewählten Parteien tagtäglich beschließen. Ob sie für oder gegen ihn handeln!

Ich finde, es ist ein Skandal!
Wir wählen Politiker, die gegen uns regieren (Glyphosat- Genemigung, 5G- Einführug, Funkzähler- roll out, Impfpflicht, Bargeldabschaffung, Banken’rettungen‘, Angstmache, Überwachung, und, und, und!)

Uns wird tagtäglich durch die Medien Sand in die Augen gestreut.
Wir schütteln die Köpfe über Erdoğan und Co. Dabei wird mit uns genauso, bloß perfider ‚Schlitten gefahren‘!
Wir entsenden Wahlbeobachter in alle Welt und merken nicht, dass wir sehr ähnlich, bloß raffinierter über den Tisch gezogen werden.
Wir bezahlen Politiker, die unser Geld für Ihre, und ihrer Freunde Zwecke, nutzen!
Und wir entziehen ihnen NICHT unsere Stimme, sondern zappen weiter, zum nächsten TV- Film und amüsieren uns, wie Neil Postman so treffend sagte, damit zu Tode …

Ja, denk einfach!
Denk an Deine Bedürfnisse!
– Aber so, wie hier schon oftmals dargestellt: Langfristig, paradiesisch, naturrichtig!
Denk
an Deine Gesundheit,
an Dein langes Leben,
an Deine Kinder und Kindeskinder,
an die Bewahrung und Reinhaltung der Natur.
Und dann vergleiche, ganz fernab jedes Blablas, fernab all der künstlich geschaffenen, vorgeblichen Wählerbedürfnisse, wie z.B. Sicherheit, Wettbewerbsfähigkeit …
Vergleiche das Tun der von Dir Gewählten mit ihrem Gerede …
– Und Deinen Bedürfnissen!

Und wähle anstatt in irgendwelchen Wahlzellen, lieber bewusst tagtäglich!
Durch Deine Einkäufe oder Nichtkäufe, durch Deine Gespräche, durch Dein Verhalten, durch Dein Vorbild …
DAS ist wirkliches Wählen!
Dann können sie uns nämlich den Buckel runterrutschen,
wenn wir nichts mehr von all dem Kleinbedruckten kaufen,
wenn wir untereinander tauschen,
wenn wir auf Jobs für läppisches, bedrucktes Papier pfeifen,
wenn wir einfach nimmer krank werden,
wenn wir dauerglücklich für diese unsägliche Konsumwelt ausfallen,
wenn wir für unsere Kinder Manipulationsschulen weder wollen noch brauchen,
wenn wir unsere süßen Oldies lieben und ’nutzen‘ anstatt sie teuer abzuschieben,
wenn wir selber denken, anstatt uns manipulieren zu lassen,
wenn ….

Ach, was red ich …
Ihr alle wisst doch, das Beste ist:

paradise your life!    

 

 

 


Nachtrag zum gestrigen …

27. Februar 2019

‚Dummfunk‘- Beitrag.

Der ORF mit seinen
‚Konsumenten‘- Sendungen (als gäbe es keine Bürger, Selbstbewussten, Eigenverantwortlichen, etc!),
seinem ‚Radiodoktor‘ (als wäre man als Hörer automatisch schon krank!),
mit seinen unreflektiert von den 5 US- Agenturen übernommenen News und
seiner peinlichen Wissenschafts- Gläubig- bis Hörigkeit,

scheint überhaupt mehr und mehr zu einer Profitmedizin- Zweigstelle zu verkommen.

Ich glaubte vorgestern (Ö1- Nachrichten um 19h) meinen Ohren nicht zu trauen.
Bei einem Bericht über die unterschiedlichen Arztbesuchs- Gewohnheiten in Europa, wurden die Griechen als ‚besonders faul in Sachen Arztbesuche‚ benannt!
Bitte, ‚besonders faul in Sachen Arztbesuche‘!
Nicht vielleicht ‚gesund‘ oder ‚besonders gesund‘!
Nein, ‚faul in Sachen Arztbesuche‘!
Das ist echte Profitmedizin- und Menschen- Manipulations- Diktion!
– Und das in einem öffentlich Rechtlichen!
– Und Hörer-, Seher- und Steuer- finanziert!

 

 

 


Europa ist verloren

14. März 2017

So titelte kürzlich ein Fremdenhetzer einer auflagenstarken Zeitung. Er meint damit, Europa wäre verloren, wenn der Zustrom aus Afrika weiterhin anhalten oder sogar anschwellen würde, was vermutlich auch passieren wird.

Bitte, soviel Unverfrorenheit muss man sich ja echt ganz langsam auf der Zunge zergehen lassen!

a) Dass ein akademisch gebildeter Mensch nicht das simple Gesetz des Ausgleichs kennt, das überall, egal ob in der Physik, in der Soziologie, in der Biologie oder irgendwo im Universum, gilt.
Solange es irgendwo auf diesem Planeten mehr als anderswo gibt, werden die Menschen dorthin strömen. Das ist doch wohl klar und auch verständlich und gerecht! Es stellen sich immer Gleichgewichte ein!

b) Europa und ‚verloren‘! Bitte wo lebt denn dieser Mensch!? Wir schwimmen in Europa in einem derartig peinlichen Reichtum, dass wir Lichtjahre von ‚verloren‘ entfernt sind! Ja, es ist sogar so, dass es ein unglaublicher Skandal ist, dass wir in einer Welt der Verhungernden von unserem viel zu Vielem partout nichts hergeben wollen. Da füllen wir lieber unsere Mistkübel und häufen Müllberg um Müllberg an!

c) Und woher stammt all unser Reichtum!? Doch nur aus unseren weltweiten unverschämten Beutezügen! – Nicht zuletzt auch in Afrika!

Ein Fatzke der vermutlich noch nie einen Ziegel vermauert, ein Korn gesät oder geerntet, noch nie eine Hose genäht oder einen Balken gehobelt hat, nutzt aber dennoch all diese Annehmlichkeiten durch läppisches Auswendiglernen von Paragraphen, nennt das auch noch Arbeit und hetzt gegen Menschen die sich alle Zehne abschlecken würden, das für uns zu tun. Das schlägt doch tatsächlich dem Präpotenzfass den Boden aus!
Und auf facebook geht dieser Hetzer förmlich unter in Bejubelungskommentaren!
Bitte, Leute, kann es tatsächlich sein, dass wir ein Land der Arschl… sind!?
Ich will und kann das nicht glauben!

Das alles soll natürlich nicht heißen, dass ich ganz Afrika hier in Europa sehen will. Im Gegenteil, ich kenne die Probleme solcher ‚Vermischungen‘ sehr gut und sehr hautnah. Dennoch ist es UNSERE Aufgabe für Gerechtigkeit zu sorgen!
WIR haben zu helfen!
WIR haben Asche auf unsere Häupter für all unser Verbrochenes zu streuen!
WIR sind aufgerufen eine neue, eine gerechte, eine Welt für alle zu schaffen!
Das Letzte das wir brauchen sind Angst machende Artikel und Hetzer die ihr unrecht erworbenes oder zugefallenes Gut letztklassig und rücksichtslos verteidigen.

Oder ganz, ganz pragmatisch gesagt:
a) Entweder wir lernen schleunigst oder wir werden seeeehr schmerzlich belehrt werden!
b) Langfristig nützt uns nur was allen nützt, schadet uns, was allen schadet!

Oder wieder einmal ganz einfach gesagt
paradise all our lives! 😉

 

 

 


Terror in Paris

19. November 2015

So tragisch und unfassbar dieser Vorfall in Paris auf menschlicher, individueller Ebene ist, so penetrant waren sofort die Wortmeldungen der ‚Ideologen‘, um nicht zu sagen der medialen ‚Einpeitscher‘ und ‚Die-Menschen-auf-Linie-Bringer‘.

‚Europäische Werte in Gefahr!‘
‚Krieg gegen Europa!‘
… ‚unsere Werte‘, etc.

Man kann ja diesen Attentätern so einiges unterstellen, aber irgendwelche Gründe müssen sie ja gehabt haben für diese Wahnsinnstaten und ganz so verrückt wie man sie gerne darstellt, werden sie wohl auch nicht sein. Sie werden sich schon etwas gedacht haben …

Wäre es deshalb nicht eine gute Gelegenheit uns einmal ‚unsere Werte‘ genauer anzusehen?

Was sind ‚unsere Werte‘!?
Dass wir in Wohlstand leben, prassen, die Umwelt ruinieren, die ganze Welt ausbeuten?

EuropaWofür steht dieses Europa?!
Für Menschlichkeit und Individualität oder für anonyme Bürokraten- und Konzernpolitik?
Entscheiden Europäische Steuerzahler wirklich menschlich nach ihren Vorstellungen wohin ihr Geld geht, woher ihre Waren kommen, wie es anderen Menschen geht? Oder zahlen Millionen von uns auf anonyme Konten, die von Anonymen für Projekte geplündert werden, die niemand will?

Könnte es nicht sein, dass wir ausschließlich durch unser So- Sein uns den Hass anderer zuziehen?
Ich rede damit absolut keinem Nachgeben gegenüber Terroristen das Wort. Aber wieso bomben die nicht sämtliche Armutsländer in Grund und Boden?
Steht uns wirklich all das zu, das wir uns tagtäglich leisten? – Neben all dieser Armut weltweit?

Sind unsere Werte, das Christentum, das in seinen Wurzeln keinen Deut besser ist als der Islam?
Sind unsere Werte, der moderne Kolonialismus, der sich als Globalisierung und Entwicklungszusammenarbeit bemäntelt?
Sind unsere Werte, die Waffenlieferungen in die ganze Welt?
Ist all die Gutmenschen- Verlogenheit einer unserer Werte?
Sind unsere waffenstarrenden Heere einer unserer Werte?
Ist das ‚Immer-noch-Anhängen‘ an diesem fatalen Geld- und Zins- System einer unserer Werte?

Was sind ‚Europäische Werte‘?
DAS sollten wir uns einmal wirklich gut überlegen! – Bevor wir uns von all den ‚Scharfmachern‘ in eine Zusammenrück-, Verteidigungs- Ecke drängen lassen.

Eine alte Weisheit sagt: Wir sind hier um zu lernen. Die Aufgaben die man sich frühzeitig und freiwillig nimmt, brauchen einem vom Schicksal nicht erst gestellt zu werden.
Guck mal genau hin! Langsam werden uns immer mehr Aufgaben gegen unseren Willen gestellt! Egal ob in Form von steigenden Krebs- und anderen Erkrankungsraten oder von immer mehr Terroranschlägen … 😉

 

 

 


Größte Bedrohung der Gesundheit

20. April 2011

‚Altersdiabetes’ mit acht, Infarkt mit 18: „Das beginnt bei uns Realität zu werden“ sagt laut KURIER der US- Sozialmediziner David Katz.
Und die Übergewichts- Statistik gibt ihm dabei Recht. Hier die Verteilung der Menschen mit BMI>=30 in den USA in den Jahren 1991, 1996, 2003 und 2009:


Mehr als 65% der AmerikanerInnen ist übergewichtig (adipös), mittlerweile auch schon 42% der ÖsterreicherInnen, – Tendenz steigend.
Laut Computermodell und Hochrechnung dieser Werte werden 2048 alle AmerikanerInnen adipös sein. Was aber noch schlimmer ist wird dann jedeR dritte AmerikanerIn Diabetes haben.
Damit ist sowohl in den USA als auch in Europa die größte Bedrohung der Gesundheit die Fettleibigkeit.
Und was hält einer der führenden Sozialmediziner für die Ursache dieses Wahnsinns?
Dr. Katz: In unseren Alltag kommt eine Flut an schmackhaften, stark verarbeiteten, energiereichen Lebensmittel und eine Flut an Marketingausgaben führt dazu, dass wir täglich die falschen Entscheidungen treffen.

Also, nochmal langsam zum Mitdenken: Wissenschaft, Statistik und Spitzenmediziner wissen ganz genau, was die Menschen kaputt macht. Man sieht dem in den USA dennoch seit Jahrzehnten zu und tut nichts dagegen. Und Europa sitzt ‚erste Reihe fussfrei’ und guckt sich das entspannt und natürlich politisch passiv an, wohl wissend, dass unsere Entwicklung denselben Weg, bloß mit Verspätung, nimmt.
Und die Menschen, die Wähler? Die gehen hin und machen immer wieder bei denselben Marionetten der Wirtschaft ihr Kreuzchen und haben somit die Regierungen, und in ein paar Jahren die Erkrankungen und Probleme, die sie sich verdienen … 😉