Ts, ts, ts!

26. August 2020

Da reden wir, bzw. schwallen uns die Regierungen und Medien seit Monaten(!) mit CORONA zu …
Doch wie genau – wenn schon alle so viel wissen, uns so sehr belehren und maßregeln müssen – sieht so ein Virus denn eigentlich aus?

Der deutsche Molekularbiologe Dr. Stefan Lanka hat seit Jahren ein Preisgeld von 100.000 € ausgesetzt für das erste Foto eines Virus.
Er hat sein Geld immer noch!
Obwohl dieser Nachweis schon versucht wurde, Dr. Lanka aber gerichtlich Recht bekam, ist dieser Nachweis eines Virus bis heute nicht gelungen!

Ja! Man glaubt es kaum! Ganze Volkswirtschaften werden down- gelockt und geshutet, was nur andere Wörter für ‚ruiniert‘ sind. Aber es gibt keinerlei Nachweis für auch nur irgendein Virus!

Ja, aber wir haben doch das Internet! Da brauchen wir doch bloß zu ‚googeln‘ und wissen Bescheid …
Ok, ich hab das getan:

Das sind die ersten 8 Ergebnisse einer Google- Suche nach dem Corona- Virus!
Ok, sie sehen ziemlich unterschiedlich aus … Oder?
Zieht oder schminkt sich dieses Virus zwischen den Fototerminen immer um?
Aber was wirklich entscheidend und erstaunlich ist:

Alle diese Bilder sind KEINE REALITÄTSABBILDUNGEN sondern

    menschengemachte Grafiken!!!

Ja, nichts Fotografiertes, obwohl man heute selbst Atome(!), also selbst Millionen mal Kleineres ‚bildgebend darstellen‘ kann, ist zu finden!
Selbst Neutrinos, das absolut Kleinste im Universum, kann man mittlerweile nachweisen und bald sogar als Energie- Lieferanten nutzen.

Nur das Virus, dass sooo allgegenwärtig uns ‚bedroht‘, vor dem alle warnen, weswegen wir inhaftiert, gescannt, gemaßregelt, eventuell bald geimpft … werden, bleibt unsichtbar und damit unbewiesen.
Schon seltsam, oder?
Erinnert etwas an ‚Des Kaisers neue Kleider‘!

Warum, bitte, fühlen sich all die Medien- Grafiker bemüßigt, ihre Fanatsien derartig auszuleben, anstatt einfach die Fotos der Wissenschafter zu verwenden!? – Wenn es die gäbe!

Oder wer es Philosophisch mag:
Gehirne und Verstande, die weder das unendlich Kleine, noch das unendlich Große, ermessen können, können doch auch keine tauglichen Mittel sein, das Leben zu ‚bewältigen‘ bzw. zu verstehen und zu genießen!

Dasselbe kürzer:

 

 

 


Waaahnsinn!

23. Februar 2019

Wir alle hier, sind doch schon ein Weilchen in diesem unseren Leben und sollten doch zumindest den uns nächsten Himmelskörper einigermaßen kennen.
Ok, wir hatten vor einigen Wochen den Blut- Mond. Vielleicht hast Du ihn Dir angesehen …
Wir hatten vorgestern den ‚Supermond‘. Ja, vielleicht hast Du ihn gesehen …
Aber, liebe Leute, ich bin niemand Besonderer, zwar einigermaßen als Freiluft- Schläfer erprobt, aber ich hab heute ganz einfach einen stinknormalen ‚Feldstecher‘ auf den noch immer vollen Mond gerichtet!
– Und bin fast zusammengebrochen! …
Etwas soooooo Schönes!!!
Leute, krallt Euch das nächste Fernrohr, den nächsten Operngucker, Feldstecher .. was immer …
Diese Himmelskörper sind einfach Geschenke an uns! Jeder beschränkt sich selbst, der sich nicht daran erfreut!
Ja, ja, ich weiß! Viele, die regelmäßig Sternderl gucken, werden mich jetzt belächeln … Aber ich frage Euch: Warum habt Ihr uns das nicht schon eher gesagt, was da an Wunderschönem sich so tut nächtlicher und über unserer Köpfe Weise!?

In diesem Sinne:
paradise your life!

 

 

 


Sag, Smiley zu mir!

8. Dezember 2017

Da es in den letzten Tagen einige ’schlimme‘ Beiträge gab, heute etwas zum Lachen.
Allerorden werden wir ja informiert über den angeblich schon so hohen Standard der Gesichtserkennungs- Programme.
Ich dachte erst an einen Witz, als ich erfuhr, dass mich jemand mit einem Foto von mir gegoogelt hatte und aud seltsames stieß. Eben hab ich dieses Bild selber hochgeladen und google’s Bilderkennungs- software antwortet:

Vermutung für dieses Bild: smile

Und setzt dazu den Wiki- Text:

Das Lächeln ist in der Physiologie ein Gesichtsausdruck, der durch das Spannen der mimischen Muskulatur stets in der Nähe der Mundwinkel, beim „echten“ Duchenne-Lächeln auch um die Augen erzeugt wird.

Und liefert als ‚Bildergebnis‘:

Da könnte es noch lustig werden in einigen Kontrollzentren, wenn ich dieses Gesicht noch einige Jahrzehnte durch die Welt trage …

 
PS: Vielleicht ist ja auch das heutige Adventkalender- Fensterchen des dschungulösen Affen heute lustig. In jedem Fall aber, wie ich ihn kenne, ist es nützlich.

 

 

 


Verdeckter Penis

31. Juli 2012

Es ist ja bekannt, dass blog- Betreiber sich häufig wundern und amüsieren, nach welchen Begriffen von Besuchern gesucht wird.

Heute möchte ich mich beim Sucher nach dem  ‚verdeckten Penis‘ ganz herzlich bedanken – ehrlich!

Ich bin vor Lachen fast vom Sessel gefallen …    😉

Aber Natur bleibt Natur und Paradies, Paradies   😉

 

 

PS: Hier vielleicht als ‚Trostpreis‘ das originellste Foto, das google bei derselben Suche auswirft: