Jetzt haben wir den Salat!

27. Januar 2021

Nein, leider keinen leckeren Salat, sondern offensichtlich bald die völlige Gerechtigkeits- und Beweislast- Umkehr.

Viele Jahre schon zeichnet sich ab, dass Geschädigte häufig das Nachsehen haben, dass ‚Kleine‘ völlig anders und härter beurteilt und gestraft werden als ‚die Großen‘.
Kaum jemand hat mehr die Chance, den Vergiftungen und Verstrahlungen der Multis Einhalt zu gebieten.
Die US- Tabakindustrie z.B. papierlte mit ihren Heeren von Juristen, völlig rechtskonform, jahrzehntelang, schwer bis sterbende Krebskranke!

Und nun höre ich, dass die Verhandlungen der privatrechtlich klagenden Corona- Infizierten gegen Ischgler Infizierer vor der Tür stehen. – Wie bitte!?
Wer den Tiroler Schi- ‚Zirkus‘ kennt, weiß, dass da maximal 10% Sportler dabei sind. Der Rest gibt sich breitbandigst alles was a Gaudi ist. Und wenn so jemand sich ansteckt, verklagt er oder seine Angehörigen die Infizierer!? – Bitte, gehts noch!?

Ja wie soll man sich denn schützen, um niemanden mehr zu infizieren? Täglich testen?
Was, wenn sich jemand morgens negativ testet, in der Morgen- U- Bahn einen Virus aufschnappt, ihn Mittags in der Firma aushustet und damit jemanden infiziert? Dann ist er schuldig, oder wie?
Nicht nur, dass Regierungen seit einem Jahr meinen, uns alle bevormunden zu müssen …
Wir sind auf dem besten Weg in die völlige Absurdität!

Jahrmillionen achtete jeder auf sich und seine Gesundheit. – Und zog sich doch ganz automatisch aus dem (Ansteckungs-) Verkehr, indem er das Bett hütete.
Erst den Pharmas gelang diese Verursachungs- Umkehr!
Plötzlich werden jetzt Gesunde getestet, um
      a) mehr profitable ‚Fälle‘ zu generieren und
      b) um – vorgeblich – andere zu schützen.

Und das 150 Jahre nachdem wissenschaftlich klar erkannt wurde, dass es primär um ein gutes Immunsystem geht und unmöglich alle Erreger bekämpft werden können!

Leute, seid wachsam!
‚Es‘ kommt immer näher!
Nicht zufällig, sondern, WEIL WIR es verschlafen haben!


Das ständige Schlachten unschuldiger Tiere ist kaum jemandem auch nur einen Gedanken wert.
Millionen unschuldiger Kriegsopfer durch unsere Waffen, lässt uns bloß kurz aufblicken oder kopfschütteln.
Das immer wieder Keulen von Millionen von unschuldigen Tieren, wegen vorgeblicher Seuchen hat uns kaum je tangiert.
Die Diskussionen um das Wegsperren unschuldiger Islamisten und Dschihadisten aufgrund von Anschlägen anderer hat uns auch noch nie sehr interessiert.
Da ist es doch völlig klar, wenn die Polizei massiver als bei jeder Gangsterjagd bei Friedens- oder Gesundheits- Demos aufmarschiert.
In Kalifornien gibt es seit heuer absolut keine Ausnahmen mehr von der Impfpflicht. Selbst früher schon ausgestellte Impfbefreiungen sind nun ungültig!
Doch jetzt sind wir bald alle dran, sind wir bald alle ‚Gefährder‘, wenn wir so tief weiterschlafen!


 
 
 


Unterschiedliche Meinungen

21. Juli 2020

„Den mache ich fertig! Den bringe ich vor Gericht! Das wird dieser Oberarzt büßen. Nur weil dieser Alternativ- Fuzzi meinen Papa nicht auf Corona getestet hat, hat dieser sterben müssen.“ schluchzte die Mittfünfzigerin.

„Bei uns war es genau umgekehrt“, mischte sich eine ebenfalls Anwesende ein. „Unsere Mama musste sterben, weil sie getestet und dann völlig unnötig auf Corona behandelt, vermutlich an ihr experimentiert, wurde. Sie kann nicht infiziert gewesen sein, da sie allein lebte und ich ihre einzige Kontaktperson virenfrei bin. Dennoch wurde sie positiv getestet.“

„Ach, papperlapapp! Immer schon sind Menschen gestorben. Früher hat man das einfach mit Grippe, Altersschwäche oder sonstwie begründet. Heute heißt es eben ‚Corona‘.“, winkte ein etwas verwahrloster Bartträger ärgerlich ab.

„Ich“, ließ sich ein weißhaariger Alter, auf seinen knorrigen Gehstock gestützt, leise vernehmen, „Bin kürzlich vor meinem Haus neben dem alten Nussbaum gesessen. Ich spür einen ganz leisen Windhauch, denk mir noch ‚Der hat kaum die Blätter bewegt‘, da kracht ein dicker Ast vom Baum. Nicht gestern in der Sturmnacht, nicht am nächsten Tag, als ein Wolkenbruch über uns niederging. Nein, in und vielleicht auch durch diesen leisen, leisen Lufthauch.
Ist der letzte Tropfen auch noch so klein, bringt er das Fass dennoch zum Überlaufen.
Ich würde keine Sekunde mehr mit Erklärungen und Vermutungen verschwenden.“

 

 

 


Soooo schön …

25. März 2020


 

    Erneuere uns mit einer reinen Speise,
    mit Tau, mit ungetötetem Gericht,
    mit jenem Leben, das wie Andacht leise
    und warm wie Atem aus den Feldern bricht!

    (Reiner Maria Rilke)

 

 

 


Bub (15), brandgefährlich …

25. Oktober 2017

… befindet ein Gerichtspsychiater den Angeklagten.
Eine Zeitung zeigt Fotos eines übergewichtigen Buben, zeigt seine übergewichtige Mutter, die sie besucht haben:
„An den Wänden hängen bunte Landschaftsbilder, auf der Couch im Wohnzimmer liegen flauschige Decken und Zierpölster, in den Regalen stehen, neben Büchern und Nippes- Figuren, Fotos in silbernen Rahmen.
Alles wirkt so normal in diesem Haus.
‚Glauben Sie mir‘, sagt seine Mutter, während sie selbstgebackenen Kuchen und Kaffee serviert, ‚mein Bub ist in geordneten Verhältnissen aufgewachen‘.“

Genau DAS ist das Problem!
Wir alle erkennen heute nicht mehr in welch kranker Welt wir stecken, wie unnatürlich unsere Leben sind. ‚Geordnet‘ und ‚fauschige Decken‘ sind keine Zeichen gesunder Psychen!

Nun steht dieses Kind vor Gericht, muss ’sich verantworten‘!
Verantworten dafür, dass er krankgefüttert wurde?
Verantworten dafür, dass er deswegen verspottet wurde?
Verantworten dafür, dass Kinder heute so leicht an Waffen kommen?
Verantworten dafür, dass er in TV und Videos schon abertausende Schießereien gesehen hat?
Verantworten dafür, dass es in seiner Wohnung, in seinem Leben nie wirkliches, lebendiges Leben gab?
Verantworten dafür, dass er nie alle Facetten von Natur und wirklichem Leben erlebt hat?
Verantworten dafür, dass sein Charakter, seine Fantasien, sein Weltbild von klein an von ebenfalls gestörten Erwachsenen und skrupellosen Medien verunstaltet wurden?

Ein Kind hat ’sich zu verantworten‘ für eine kranke Welt!?
Während all die Waffen-, Brutalfilm-, Mistnahrungs- Händler und Hersteller hochangesehen ihr Leben weiterhin genießen!?
DAS nennt sich ‚Recht(!)- Sprechung‘!?

Natürlich bin ich nicht für die Verurteilung ‚der anderen Seite‘! Denn alle Täter sind selber auch Opfer. Und wenn auch oft ’nur‘ die des Zeitgeistes, des Umfeldes.
Auch ich verurteile natürlich nicht die hier Kritisierten! Ihnen allen müsste geholfen werden.
Sieht man sich diese langen, langen Ursachen- und Verursacher- Reihen an, wird erst klar wieviel Wichtiges noch zu tun wäre in dieser Gesellschaft!
Aber Österreicht hat sich ja kürzlich eher für das Gegenteil entschieden …

 
PS: Sollte jemandem das ‚Übergewicht‘ und die ‚Nahrung‘ in diesem Beitrag als unpassend/ übertrieben erscheinen, kann ich nur empfehlen, ein paar Rohkostwochen, oder im Umgekehrten Fall ein paar fastfood- Wochen, einzulegen und zu beobachten wie sehr sich die Psyche, das Empfinden, die Weltsicht allein durch andere Ernährung ändert!

 

 

 


Mikrowelle

3. Mai 2015

‚Oooooch süß! Guck wie klein‘ ist beim Thema Mikro- Welle wohl kaum angebracht 😉
Dass wir ohne Kochen, Bruzzeln und Backen das weitaus leckerere, einfachere und gesündere Leben haben ist für meine Stammleser hier ja schon ‚Schnee von gestern‘ und vielfach umgesetzt.
Da aber auch viele Veganer und Vegetarier mitlesen und vor allem, weil mich verblüffte wie einfach die Veröffentlichung wichtiger Erkenntnisse 20 Jahre lang verhindern werden kann, will ich Euch diesen Artikel nicht vorenthalten:

Verbannen Sie die Mikrowelle!

Eine inzwischen zwanzig Jahre alte Studie, deren Veröffentlichung ein Schweizer Gericht verhinderte, stellt fest, dass Nahrung aus der Mikrowelle beunruhigende Veränderungen im menschlichen Blut verursacht. In weiteren Untersuchungen ergaben sich noch mehr Beweise dafür, dass Mikrowellenöfen ein großes Risiko für die menschliche Gesundheit darstellen.

Mikrowellen – Beunruhigende Entdeckungen

Bereits 1989 machte der Schweizer Ernährungswissenschaftler Dr. Hans-Ulrich Hertel beunruhigende Entdeckungen über Mikrowellenöfen. Seit mehr als einem Jahrzehnt kämpft er für die Veröffentlichung seiner Studien. Seine Gegner konnten ihn mit Hilfe der Schweizer Gerichte mundtot machen. Im März 1993 verbot das Kantonalgericht von Bern Dr. Hertel, seine Forschungsergebnisse zu publizieren. Eine Zuwiderhandlung hätte ihm SF 5000 oder ein Jahr Haft gekostet.
Das federale Gericht in Lausanne bestätigte 1994 dieses Urteil. Das Gericht begründete dieses Urteil mit dem schweizerischen Gesetz gegen unfairen Wettbewerb, das Diskriminierung, unrichtige, täuschende und unnötige Schäden anrichtende Behauptungen gegen den Hersteller und seine Produkte unter Strafe stellt. Dieses Gesetz vertritt ausschließlich die Interessen von Handel und Industrie. Dieses Gesetz machte auch die Schweizer Presse mundtot, so dass jede Kritik an den Mikrowellen ein Prozessrisiko darstellte.

Der Europäische Gerichtshof für Menschrechte schritt ein

Im August 1998 erklärte das Europäische Gericht für Menschenrechte, dass das Urteil vom Schweizer Gericht gegen Dr. Hertel ungültig war. Es hatte gegen das Recht auf Freiheit der Meinungsäußerung verstoßen. Die Schweiz musste aufgrund dieses Urteils einen Ausgleich von SF 40.000 bezahlen. In der Zwischenzeit werden die Entdeckungen von Dr. Hertel durch vielfältige Forschungsergebnisse bestätigt.

Erschreckende Ergebnisse

Bei den Teilnehmern, die Nahrung aus der Mikrowelle zu sich genommen hatten, wurden erschreckende Veränderungen im Blut festgestellt:

Es konnte ein Rückgang aller Hämoglobin- und Cholesterinwerte festgestellt werden. Sowohl das hochdichte Cholesterin (HDL, “gutes” Cholesterin) als auch das niedrigdichte Cholesterin (LDL, “schlechtes” Cholesterin) wiesen markante Veränderungen auf. Nach dem Mikrowellen -Essen war ein auffälliger Rückgang der Lymphozyten (weiße Blutkörperchen) zu beobachten. Bei normal zubereiteter Nahrung war dies nicht der Fall.

Außerdem wies Dr. Hertel auf nicht-thermische Effekte hin, die die Durchlässigkeit der Zellmembran durch die elektrischen Potentiale der Mikrowelle zwischen Innenseite und Außenseite der Zelle verändern. Beschädigte Zellen werden dadurch eine leichte Beute für Viren, Schimmelpilze und andere Mikroorganismen.
Schäden bis in die Zellen hinein

Die natürlichen Reparaturmechanismen der Zellen in den Nahrungsmitteln werden ebenfalls zerstört. Das wiederum zwingt die Zelle auf eine Not-Energieversorgung umzuschalten. Die Zellen schalten von Aerob (auf Sauerstoff gegründet) auf Anaerob (ohne Sauerstoff) um.

Statt Wasser und Kohlendioxid zu produzieren, produzieren die Zellen dann Wasserstoffperoxid und Kohlenmonoxid. Das bedeutet: Die betroffenen Zellen schalten um von einer gesunden Verbrennung auf einen ungesunden Gärprozess. Die daraus resultierende Zerstörung oder Veränderung von Nahrungsmolekülen produziert neue radiolytische, chemische Verbindungen, die der Natur und damit dem Körper unbekannt sind.

Auffallend schlechte Blutwerte

Blutuntersuchungen von Teilnehmern der Studie bestätigten die Verschlechterung der Blutwerte nach dem Verzehr von Mikrowellennahrung. Bei den Teilnehmern, die Nahrung aus dem Mikrowellenofen gegessen hatten, zeigten sich bereits 15 Minuten nach der Nahrungseinnahme verschlechterte Erythrozyt-, Hämoglobin-, Hämatokrit- und Leukozyt-Werte.

Diese Ergebnisse ähneln den Werten, die bei Blutarmut diagnostiziert werden. Trotzdem wurde Dr. Hertel von den Schweizer Autoritäten und der Industrie vor Gericht gezogen und wegen unfairen Wettbewerbs verklagt. Aufgrund des Drucks seitens der Industrie nahm Professor Blanc von der Studie und ihrer Veröffentlichung Abstand, um weiteren Schaden von sich fernzuhalten. Er soll sich um die Sicherheit seiner Familie gefürchtet haben.

Mehr bzw. der ganze Artikel inklusive Nebenwirkungsliste unter:
http://www.pravda-tv.com/2015/01/verbannen-sie-die-mikrowelle/

 

 

 


Niemand!

27. November 2012

Ich wiederhole: NIEMAND! Weder Du, noch Du, noch Du … ist lebenslang glücklich!

Zumindest behaupte ich das, auf Grund meiner Erfahrung.
Du kannst mir aber gerne das Gegenteil beweisen!

Warum gibt es Gerichte, Streitfälle, Kriege, Morde?
Weil die Menschen so glücklich und ausgeglichen sind????

Und warum gibt es all das nur bei der ‚Krone der Schöpfung‘, beim Menschen?
Keine Tierart führt mit unserer Konsequenz und Bestialität Krieg. Kein Wesen außer uns brauchen Gerichte und Schlichtungsstellen, mordet oder streitet!

Was bitte, läuft da mit den Menschen schief?

Ich sag es Dir!:
Wir DENKEN! 😉

Und wir denken falsch und krank!
Gesund zu denken, lernst Du bei payoli! 😉

 


Neulich bei Gericht …

1. September 2011

… trafen 2 Dinge aufeinander, die eine Synergie ergeben könnten.
Ich hatte schon wieder vergessen, dass vor Jahren, nachdem ein ungerecht Behandelter in einem Gericht Amok lief, alle Gerichtsgebäude sicherheitstechnisch Flughafen- ähnlich aufgerüstet wurden.
Als ich beim Betreten des Gebäudes wie ein Hochverdächtiger perlustriert und ‚durchleuchtet‘ wurde fiel mir das wieder ein.
Im Gericht hatte ich ein weiteres eher unangenehmes Erlebnis. Eine blutjunge Richtersanwärterin war für die kostenlose Rechtsauskunft eingeteilt und mit meinem Anliegen so heillos überfordert, dass sie sich entschloss, ihre Unwissenheit zu kaschieren und schon mal für ihre spätere Richtertätigkeit zu üben indem sie versuchte, mich sehr ‚von oben herab abzuschasseln‘.
Ich bin Lichtjahre von einer Amokläufer- Persönlichkeit entfernt, fragte mich aber dennoch beim Verlassen des Gerichtsgebäudes, wo die Security sich nasenbohrend langweilte, wieso auch hier wieder der erste Gedanke, die einzige Lösungsidee, die Gewalt bzw. die Gewaltunterstellung samt Perlustrierung sein musste.
Hätte nicht auch der Gedanke ‚Es soll kein Unzufriedener das Gericht verlassen‘ zur Tat gerinnen können, indem nicht ein Security aus Stärke, sondern ein Mediator auf Versöhnung macht, indem er jeden fragt, ob er restlos zufriedengestellt ist und freundlich verabschiedet. Wenn nicht, müsste ein klärendes Gespräch doch das Gro der Probleme eliminieren können, denke ich.
Soviel zum Thema ‚Liebe in die Welt bringen‘, das wir hier ja schon des öfteren hatten … 🙂