Blutgeld

7. November 2022

Ganz ehrlich: Ich Naivling bzw. Gutdenker hätte es nicht für möglich gehalten.

Doch mittlerweile kenne ich so viele Beispiele dafür, dass zahllose ‚liebe‘ Mitmenschen selbst ‚über Leichen‘, in dem Fall über COVID- Leichen gehen, wenn es nur gut genug bezahlt wird.

Doch auch schon früher, um nicht zu sagen, immer schon, kennen Menschen keine Skrupel, wenn es um ihren Vorteil, um ihre Bereicherung geht.

Da werden Bankdirektoren bewundert, die mit einem Federstrich ganze Firmen oder Familien ins Verderben stürzen. Da werden Ärzte und Chirurgen als große Retter bewundert, obwohl sie das Wissen haben müssten, die Menschen vor Krankheit jeglicher Art zu bewahren.

Da ist man Zahnärzten dankbar für ihre Arbeit, obwohl diese genau wissen, dass nur minimalste ‚Aufklärung‘ schon, sie alle arbeitslos machen würde.

Da werden Royals und Politiker bewundert, die die Arbeitenden ausbeuten und dafür auch noch bewundert werden!

Da wird die Lebensmittelindustrie tagtäglich an den Kassen wiedergewählt, obwohl sie primär Krankmachendes verkauft.

Diese Liste ließe sich beliebig fortführen …

Doch mir scheint es wichtiger, darauf hinzuweisen, dass es sich dabei, ganz ohne Übetreibung, tatsächlich in allen Fällen um ‚Blutgeld‘ handelt! Wir alle bezahlen ständig mit Leib und Leben für den Profit dieser skrupelosen Profiteure!

Das musst Du Dir bewusst machen!

Es tut mir Leid. Ich kann nicht all diese Sauereien, geschweige denn, all die Beweise dafür, ständig wiederholen.
Langjährige Leser kennen schon viele dieser Unglaublichkeiten und meiden sie hoffentlich.

Ich kann nur jedermensch nahelegen, vermehrt auf diese lebenswichtigen Faktoren zu achten, in diesem blog zurückzublättern, seine Suchfunktion zu nutzen oder sich anderweitig zu informieren.

Es ist einfach unglaublich wie sehr unser aller Gesundheit und Glück stetig bergab gehen ohne, dass es jemand registrieren würde.

All dieser unfassbar schnelle Reichtumszuwachs all der Superreichen ist tatsächlich Blutgeld! Egal ob durch Corona- oder Alkoholtote, 5G- Opfer, abertausender Impfgeschädigter oder (ernährungsbedingter) Krebs- oder anderer Opfer! Von all den profitgemachten Hungertoten erst gar nicht zu reden!

Liebe Leute, Ihr wisst es ja ohnehin schon: Paradies wäre locker für alle Wesen möglich!

Es bräuchte bloß dieses Bisschen an Bös- und Mangeldenken noch weggefegt zu werden …

Ganz im Sinne von


 
 
 


Klare Worte …

3. November 2022

Die Menschen haben
ihre Gesundheit dem Arzt übergeben,
ihr Geld der Bank,
ihre Seele dem Priester und
ihre Kinder dem Schulsystem.
Und dadurch …
haben sie die Kontrolle über ihr Leben verloren

(Rolling Thunder)


 
 
 


Wohin bloß, haben die uns gesteckt!?

11. August 2022

Ist das das Fegefeuer oder gar schon die Hölle?     
Oder anders gefragt: Warum müssen gerade wir in der dümmsten und kränksten Gesellschaft aller Zeiten leben? – Auch wenn wir sie in unserer Bescheuklappung, sogar für Fortschritt halten?
Das alles ist nicht meine ‚Peitsche‘ um alle in die – Welt zu treiben!     
Nein, das ist das Ergebnis der peniblen Recherchen des Dr. Weston A. Price, ein US- Zahnarzt der mit seiner Frau um den ganzen Globus tourte, um den Zahn- und Gesundheits- Zustand der damals noch ursprünglich lebenden Ethnien wissenschaftlich zu erheben und mit dem Zustand ihrer Zivilisations- Zuwanderer zu vergleichen. Dabei erforschten sie Schweizer ‚Ureinwohner‘ genauso wie Innuit, Südseeinsulaner, wie Aborigines, Indigene Kanadas wie zentral- und ostafrikanische Stämme.

Wie wichtig uns unsere Gesundheit ist, sieht man allein schon daran, dass sein 1937 erschienenes, mittlerweile Muss- und Kultbuch (‚Ernährung und körperliche Degeneration‘), ‚bereits‘ im Vorjahr auf deutsch erschien. Hauptsache die neuesten Dan Brown-, Stephen King- oder Isabel Allende- Romane sind umgehend auch in deutsch erhältlich    

Dr. Price bewies nicht nur die lebens- und gesundheitsentscheidende Bedeutung der Ernährung, sondern auch, dass
Karies,
Zahnfehlstellungen,
bis hin zu degenerativen Kieferveränderungen
einzig ernährungsbedingt sind.
Dass selbst Skelettdegenerationen,
geschwächte Immunsysteme,
erhöhte Infektanfälligkeiten,
’neue‘ Krankheiten,
allgemein schlechterer Gesundheitszustand,
verringerte Vitalität und
geringere Lebenserwartung
einzig Fehlernährungs- bedingt sind.
Ja selbst, dass auch
beständig sinkende Intelligenz- Quotienten,
soziale Probleme,
bis hin zu Kriminalität,
Zivilisationserscheinungen bzw. -degenerationen sind.

Um nur ein Beispiel aus seinem 520- Seiten- Wälzer anzuführen:
In praktisch allen von ihm besuchten ursprünglich lebenden Stämmen und Völkern, war es, trotz unterschiedlichster Ernährungs- und Lebensformen, selbstverständlich 6 Monate vor Zeugung eines Kindes, die ganze Schwangerschaft hindurch und auch noch die ersten Säuglingsjahre den Familien besonders wertvolle Nahrung und Aufmerksamkeit zu schenken.

Passt doch gut in unsere Abtreibungs- und (betrunkener) one-night-stand- Gesellschaft, oder?     

Und wie fasst ein so weit gereister und gebildeter Wissenschafter seine Erkenntnisse zusammen?

Das Leben in all seiner Fülle entfaltet sich nur,
wenn wir die Gesetze von Mutter Natur befolgen

und Dr. Earnest A. Hooton von der Havard- Universität in eben diesem Buch:

Seit wir unser Essen im Laden kaufen,
bezahlen wir mit unseren Zähnen

und unserer Gesundheit, würde ich hinzufügen. Oder ganz, ganz kurz und ohne dicken Wälzer könnte man ebenso sagen:


 
 
 


Was macht uns Menschen aus …

25. April 2022

… würdest Du sagen?

Falls Dir die Antwort nicht umgehend einfällt, kann ich Dir gerne helfen. Ich sag Dir einfach was im Zuge unserer Zivilisation in den letzten Jahren abgenommen, sich verschlechtert hat:

der Intelligenzquotient sank kontinuierlich
unsere Fruchtbarkeit vermindert sich stetig
unsere Gesundheit inkl. Lebenserwartung verschlechtert sich beständig.

Na? Sind das vielleicht die Dinge die uns wichtig sind, die uns als Mensch aus- und das Leben glücklich machen?

Doch was nach vorne geht, geht auch wieder zurück! Wer sich selber oder seine Kinder wieder gerne gesünder, fruchtbarer, intelligenter hätte, tut dies am Besten mit Hilfe von


 
 
 


Hydra und der Zauberlehrling

12. Oktober 2020

All die alten Sagen und Mythen sind sicherlich nicht zufällig entstanden oder wurden ‚just for fun‘ bis heute überliefert. Da stecken zweifellos tiefe Wahrheiten drinnen.

Ein Bild bzw. zwei Bilder an die ich fast täglich denke oder daran erinnert werde sind die vielköpfige Hydra, der aus jedem abgeschlagenen Kopf zwei neue wachsen, und das Problem von Goethes Zauberlehrling, dessen Besenknechte sich mit jedem Hieb verdoppeln.

Es ist wirklich interessant! Immer ‚das Gute‘ ist das ‚Normale‘ und ‚das Eine‘ und einzige.
Also es gibt sozusagen nur EIN Glück, EINE Zufriedenheit, EINE Gesundheit, usw.

Schafft man durch irgendetwas ‚Böses‘, fächern sich daraus umgehend zahllose ‚Unterprobleme‘ auf.
Also das ‚Böse‘ ist immer das Abnormale, das Unnatürliche UND spaltet sich immer weiter, in immer vielfältigere Formen auf.

Als Beispiel: Entweder wir sind gesund oder wir sind krank.
Gesundheit ist einfach Gesundheit und wunderbar.

Krankheiten aber, gibt es zahllose.
Medizinisch diagnostizierbare, sogar zigtausende!

In der Medizin z.B. gibt es zahllose Disziplinen und Richtungen. Jede davon unterteilt sich Hydrakopf- mäßig – wieder und wieder in weitere Untergruppen.
Beginnt man also erst einmal ‚im Bösen‘ zu graben, wird man über und über fündig.

Die Parasitiologie in der Medizin beispielsweise, ist eine kleine untergeordnete Disziplin. Dennoch wird sie immer größer und größer, finden sie immer neue Parasiten und Therapien.
ABER nur in und an ’normal‘ lebenden Menschen.
Der ganze Zauber, all diese Probleme und Disziplinen wären im Handumdrehen verschwunden bzw. gäbe es erst gar nicht in naturrichtig Lebenden.
Dasselbe ist es mit allem ‚Bösen‘! Jedermensch kennt doch sicher das Ausufern von Streitigkeiten. Mit allumfassender Liebe oder bloß dem einen Satz ‚Alles ist gut, wie es ist‘, wäre das alles schlagartig weg bzw. lächerlich …

 

 

 


Österreichs Gesundheits- Aus

23. Januar 2020

Nach einer langen Reihe völlig unauffälliger bis unfähiger GesundheitsministerInnen schöpften so Naivlinge wie ich Hoffnung, als ein Grüner in diese Position berufen wurde: Rudi Anschober.

Normalerweise lässt man Politikern 100 Tage Zeit, bevor man sie beurteilt.
Die Anschober- Linie aber ist so klar und desaströs, dass ich heute schon sag: Leute, die Ihr Euch auf ‚Hilfe von oben‘ verlassen habt: Ihr werdet weiterhin sinnlos weitererkranken, weiterleiden, weitersterben.

Für eine einfache Absichtserklärung wie

    ‚Ich werde nach langen Jahren bloßer ministerieller Reparatur- Förderung und weiterer Verteuerung des Gesundheitssystems durch Profitmedizin- Forcierung, Österreich in den nächsten Jahren massiv aufklären und primär auf eine Gesundheits- Verbesserung und Verhinderung von Schadeinwirkungen setzen‘


bräuchte es keine 100 Tage!

Was aber hat der Herr Minister bisher geleistet?
Er fokussiert auf Pflege und Pflegeversicherung, stopft also noch mehr Geld in ‚alte Löcher‘, das nun für Präventions- und Informations- Offensiven fehlt.
Er hat Kredite aufgenommen um jungen Profitmedizinern unter die Arme zu greifen. – Nicht ein Mensch erkrankt dadurch weniger! Aber auch dieses Geld für Reparaturmedizin fehlt zur Erkrankungs- Vermeidung!
Er hat einen – also, das klingt ja überhaupt wie ein Witz! – er hat einen ‚Österreich-Dialog‘ angestoßen, in dem genau die Leute die seit Jahren hoffnungslos überfordert im Pflegewesen rumstolpern, Pflegeverbesserungen vorschlagen sollen.
Ja und er ist laut facebook mit seinem Hund spazieren gegangen und
hat sich impfen lassen. Ok, mittlerweile hat sogar die stv. WHO- Generaldirektorin Impftode und -erkrankungen zugegeben. – Vielleicht beschert uns das ja einen neuen Gesundheitsminister

Ah ja! Und ein eigenes Zitat – auch eher eine Lachnummer! – hat er auch noch in die social medias gepostet:

    Derzeit gibt es keinen Grund zur Aufregung, aber es braucht größte Aufmerksamkeit und Internationale Abstimmung. Das wird durch die österreichischen Gesundheitsbehörden in allen Bereichen gut sichergestellt.

Was ein ganz grob fahrlässiger, offensichtlich bösartiger Querulant mit

    5G wird ohne jeden Unbedenklichkeitsnachweis eingeführt, jährlich sterben weiterhin Zigtausende an vermeidbaren Erkrankungen, die stv. WHO- Generaldirektorin gibt Tote und Geschädigte durch Impfungen zu … aber der Gesundheitsminister sieht weder Probleme, noch Handlungsbedarf !!! [fassungslos bin]

kommentieren musste

Wer noch immer nicht kennt und lebt, hat in solchen Zeiten echt Pech gehabt …

 

 

 


Wieso bloß, ist mir so speiübel?

21. November 2019

Dabei hab ich doch bloß im Radio von einer, mir neuen Gesundheitsintitiative gehört!
Mein Fehler war vielleicht, fast freudig erregt und hoffnungsfroh, danach zu googeln.

Ja! Da spricht auch noch der Präsident dieses Vereins, der ehemalige Finanzminister Hans Jörg Schelling davon ‚keine politische Entzugserscheinungen zu haben‘, sondern dass ihm dieser ‚Bereich der Gesundheitspolitik am Herzen liege‘.
Ist doch rührend und wunderbar, oder?

Ja und jetzt ist mir speiübel!

Nicht nur, dass mich seine XXXLutz-, Finanzminister-, Banken-, Gazprom-, etc. Aktivitäten schon stutzig machen hätten sollen. Nein, da findet sich auf dieser ‚Gesundheits- Vereins‘- Seite nicht EIN wirklicher Gesundheitsfachmann oder auch nur Beitrag!

Das sogenannte Experten- und Beirats- board umfasst 107(!) Personen und Institutionen, von der Apotheker- bis zur Wirtschaftskammer, von Medizinern, Managern bis zu Wissenschaftern, die alle bestens davon leben, dass Menschen krank sind!

Und dann trauen die sich auch noch, ihre Kunden aufzulisten:

Klick auf’s Bild zur Vergrößerung! Da siehst Du: Da werden ausschließlich ‚Aber-und-Aber-Milliarden‘ an Kranken verdient!
Und die BLEIBEN krank! Bzw. werden zu Dauerpatienten gemacht!
Und solch ein krankes System mit Kranken läuft unter ‚Gesundheit‘ und wird von den angeblich so neutralen, wie öffentlich rechtlichen Anstalten auch noch beworben! Und soetwas ist dem Millionär Schelling ein ‚Herzensanliegen‘!

Und dieser Gesundheitsverein hat, wie man schon aus seinem ’10 Punkte- Programm‘ ersieht nur den einen Zweck, dieses kranke Modell noch weiter auszubauen, noch mehr Geld für all diese ‚Blutsauger‘ zu lukrieren!

Und das alles neben einer Natur und ‚Parallelwelt der Tiere‘, die tagtäglich vorzeigen, wie einfach und selbstverständlich – und natürlich kostenlos! – lebenslange Gesundheit medizinlos machbar wäre.

Alles klar, warum ich jetzt kotzen geh!?

 
PS: Aber um doch noch eine Kurve ins Konstruktive zu kriegen: Man sieht, wer sich in solch essenziellen Lebensfragen auf andere verlässt, ist verlassen und verkauft.
Ich denk‘ mir, mittlerweile ist die, jedem persönlich leicht mögliche Alternative eines – Lebens zuwenig. Menschen müssten auch politisch aktiv werden, um diese menschenverachtende Profitwelt möglichst bald hinter uns zu lassen …

 

 

 


Der Taferlklassler- Effekt

20. November 2019

Ich muss leider schon wieder einen Begriff, ein Wort, erfinden, da es nichts Treffendes gibt, was beschreiben würde, was mir ständig widerfährt.

Zum Beispiel folgte ich kürzlich dem Vortrag eines Jungvaters, der alle 30 Minuten eine Pause einlegen ‚musste‘ um hastigst eine Zigarette zu rauchen.
Seine Frau saß, den ‚Frischling‘ stillend hinten im Saal.
Nachdem ich ihr Baby bewundert hatte, erzählte ich, dass ich bis vor kurzem Seminare für werdende Eltern angeboten hatte, in denen diese lernten, sich auf das neue Leben psychisch, wie physisch bestens vorzubereiten.
‚Jaja, das haben wir auch gemacht‘, antwortete die Jungmutter wie aus der Pistole geschossen, obwohl sie inmitten einer ‚halben Apotheke‘ saß, die sie offensichtlich für sich und das Kleine für unentbehrlich hielt, – und während der Kindesvater qualmte.
Das alles war für sie das maximale an Vorbereitung, während es für mich ein Verbrechen an diesem neuen Leben war.

Ich könnte jetzt unzählige solcher Beispiele aufzählen. In praktisch jedem meiner Vorträge saßen 90% ‚Nicker‘, die überzeugt waren, alles zu verstehen, ohnehin genau das Gehörte zu leben, aber dennoch nichts erreichten bzw. verstanden.

Das möchte ich gern den ‚Taferlklassler- Effekt‘ nennen.

Ein Schüler kann nicht erkennen, was er alles nicht weiß, während ein Lehrer sehr wohl beurteilen kann wer wieviel weiß.
Das ist ein völlig selbstverständlicher, auch Erwachsene betreffender Effekt.

Oder nocheinmal anders ausgedrückt: Vom Berg runter sieht man sehr gut und klar alles, wer wo wandert, wie gut er unterwegs ist, während die Raufwandernden noch kein Bild vom weiteren Verlauf ihrer Tour haben.

Oder: Betritt ein Tapezierer eine Wohnung, wird er Anderes wahrnehmen als ein Installateur oder eine Schneiderin.

Mensch kann einfach nur erkennen was er kennt!
Mensch kann nicht sehen, was er nicht weiß/ kennt.
Und wir können auf unserer (Lebens-) Farb- Palette einfach nur die Farben vorfinden und damit gestalten, die wir davor schon raufgetan haben.
Wir können nur malen, was wir schon kennen. Wir können nur Farben verwenden die uns zur Verfügung stehen.
Was wir nicht haben, nicht sehen, nicht erkennen, ist außerhalb unserer Welt.

Das ist Fakt!

Deshalb sind bereichsübergreifende bzw. Stammtisch- Kommentare häufig auch so dumm.
Deshalb werden schlechte Noten von Schülern gern mit Lehrer- Antipathien erklärt.
Deshalb machen die Menschen, trotz aller bestens belegten Studien weiter wie bisher.
Deshalb haben wir noch immer nicht das, für alle mögliche, Glück.
Deshalb haben wir noch immer nicht, die für alle mögliche, lebenslange Gesundheit.
Deshalb leben wir noch immer nicht das Paradiesleben, das uns zustünde, auf das wir ein Geburtsrecht hätten!

In diesem Sinne:
Hütet Euch vor dem Taferlklassler- Effekt,
seid Euch Eurer Göttlichkeit und Macht bewusst und
erschafft Paradies um Paradies …

 

 

 


Hier, in diesem Tresor …

23. Oktober 2019

… befindet sich die Wunderpille, die Dich lebenslang all Deiner Sorgen, Krankheiten und Probleme enthebt.
Ja wirklich!
Probier es aus! Du wirst es bestätigt finden.
Du musst bloß den Tresor aufkriegen!

Ich möchte nicht wissen wie hektisch und wild, bei solch einem Angebot am Zahlenschloss hin und hergedreht würde!
Doch bekanntlich sind die Dinger durch reines Herumprobieren praktisch nicht aufzukriegen. Durch planlose Hektik schon gar nicht.
Doch es gibt Wissende, die das schaffen!
Was würdest Du sagen, wenn solch einer es ganz vorsichtig und achtsam ins Schloss horchend versuchen würde und nach nur einem ‚Klick‘ sagte: ‚Offen! Du warst ganz knapp dran, wusstest es bloß nicht.‘?

Genauso verhält es sich im Leben!
Es bräuchte absolut nicht viel und alle könnten dauerglücklich und -gesund sein. Doch wir wissen es nicht. Wir werden dumm gehalten. Wir können es nach so langer Gehirnwäsche einfach nicht glauben …

Ok, kann man nichts machen.
Oder!?

Ich hab diese Wunderpille!
Was … [genau guck] steht da drauf?
p a r a … äh, puhhh! Sehr klein bedruckt!
‚paradise yo ..‘? Hä? Was ist ‚paradise‘ mit noch etwas hintendran?
Ach egal!       

 

 

 


Beten, Bitten, Betteln

29. August 2019

Eine einfache Überlegung aus Absurdistan:

Die Natur funktioniert einfach.
Die Leben aller Wesen funktionieren höchst einfach.

Aber:

Menschen machen Menschen das Leben schwer
und erbitten, erbeten, erbetteln dagegen Hilfe!

Hilfe
für Prüfungen,
für mehr Geld,
für Gesundheit,
für ein neues Auto,
für gute Partnerschaft,
für langes Leben,
für Glück,
für’s Zurechtkommen,
für Erbschaften,
für Streitschlichtungen,
für wohlbehaltene Heimkehr,
für soziale Besserstellung,
für …

all die Dinge,
die uns andere vermasseln oder
für die wir ohnehin die Kraft hätten sie selber zu erreichen

Es lebe Absurdistan!