Österreichs Gesundheits- Aus

23. Januar 2020

Nach einer langen Reihe völlig unauffälliger bis unfähiger GesundheitsministerInnen schöpften so Naivlinge wie ich Hoffnung, als ein Grüner in diese Position berufen wurde: Rudi Anschober.

Normalerweise lässt man Politikern 100 Tage Zeit, bevor man sie beurteilt.
Die Anschober- Linie aber ist so klar und desaströs, dass ich heute schon sag: Leute, die Ihr Euch auf ‚Hilfe von oben‘ verlassen habt: Ihr werdet weiterhin sinnlos weitererkranken, weiterleiden, weitersterben.

Für eine einfache Absichtserklärung wie

    ‚Ich werde nach langen Jahren bloßer ministerieller Reparatur- Förderung und weiterer Verteuerung des Gesundheitssystems durch Profitmedizin- Forcierung, Österreich in den nächsten Jahren massiv aufklären und primär auf eine Gesundheits- Verbesserung und Verhinderung von Schadeinwirkungen setzen‘


bräuchte es keine 100 Tage!

Was aber hat der Herr Minister bisher geleistet?
Er fokussiert auf Pflege und Pflegeversicherung, stopft also noch mehr Geld in ‚alte Löcher‘, das nun für Präventions- und Informations- Offensiven fehlt.
Er hat Kredite aufgenommen um jungen Profitmedizinern unter die Arme zu greifen. – Nicht ein Mensch erkrankt dadurch weniger! Aber auch dieses Geld für Reparaturmedizin fehlt zur Erkrankungs- Vermeidung!
Er hat einen – also, das klingt ja überhaupt wie ein Witz! – er hat einen ‚Österreich-Dialog‘ angestoßen, in dem genau die Leute die seit Jahren hoffnungslos überfordert im Pflegewesen rumstolpern, Pflegeverbesserungen vorschlagen sollen.
Ja und er ist laut facebook mit seinem Hund spazieren gegangen und
hat sich impfen lassen. Ok, mittlerweile hat sogar die stv. WHO- Generaldirektorin Impftode und -erkrankungen zugegeben. – Vielleicht beschert uns das ja einen neuen Gesundheitsminister

Ah ja! Und ein eigenes Zitat – auch eher eine Lachnummer! – hat er auch noch in die social medias gepostet:

    Derzeit gibt es keinen Grund zur Aufregung, aber es braucht größte Aufmerksamkeit und Internationale Abstimmung. Das wird durch die österreichischen Gesundheitsbehörden in allen Bereichen gut sichergestellt.

Was ein ganz grob fahrlässiger, offensichtlich bösartiger Querulant mit

    5G wird ohne jeden Unbedenklichkeitsnachweis eingeführt, jährlich sterben weiterhin Zigtausende an vermeidbaren Erkrankungen, die stv. WHO- Generaldirektorin gibt Tote und Geschädigte durch Impfungen zu … aber der Gesundheitsminister sieht weder Probleme, noch Handlungsbedarf !!! [fassungslos bin]

kommentieren musste

Wer noch immer nicht kennt und lebt, hat in solchen Zeiten echt Pech gehabt …

 

 

 


Wieso bloß, ist mir so speiübel?

21. November 2019

Dabei hab ich doch bloß im Radio von einer, mir neuen Gesundheitsintitiative gehört!
Mein Fehler war vielleicht, fast freudig erregt und hoffnungsfroh, danach zu googeln.

Ja! Da spricht auch noch der Präsident dieses Vereins, der ehemalige Finanzminister Hans Jörg Schelling davon ‚keine politische Entzugserscheinungen zu haben‘, sondern dass ihm dieser ‚Bereich der Gesundheitspolitik am Herzen liege‘.
Ist doch rührend und wunderbar, oder?

Ja und jetzt ist mir speiübel!

Nicht nur, dass mich seine XXXLutz-, Finanzminister-, Banken-, Gazprom-, etc. Aktivitäten schon stutzig machen hätten sollen. Nein, da findet sich auf dieser ‚Gesundheits- Vereins‘- Seite nicht EIN wirklicher Gesundheitsfachmann oder auch nur Beitrag!

Das sogenannte Experten- und Beirats- board umfasst 107(!) Personen und Institutionen, von der Apotheker- bis zur Wirtschaftskammer, von Medizinern, Managern bis zu Wissenschaftern, die alle bestens davon leben, dass Menschen krank sind!

Und dann trauen die sich auch noch, ihre Kunden aufzulisten:

Klick auf’s Bild zur Vergrößerung! Da siehst Du: Da werden ausschließlich ‚Aber-und-Aber-Milliarden‘ an Kranken verdient!
Und die BLEIBEN krank! Bzw. werden zu Dauerpatienten gemacht!
Und solch ein krankes System mit Kranken läuft unter ‚Gesundheit‘ und wird von den angeblich so neutralen, wie öffentlich rechtlichen Anstalten auch noch beworben! Und soetwas ist dem Millionär Schelling ein ‚Herzensanliegen‘!

Und dieser Gesundheitsverein hat, wie man schon aus seinem ’10 Punkte- Programm‘ ersieht nur den einen Zweck, dieses kranke Modell noch weiter auszubauen, noch mehr Geld für all diese ‚Blutsauger‘ zu lukrieren!

Und das alles neben einer Natur und ‚Parallelwelt der Tiere‘, die tagtäglich vorzeigen, wie einfach und selbstverständlich – und natürlich kostenlos! – lebenslange Gesundheit medizinlos machbar wäre.

Alles klar, warum ich jetzt kotzen geh!?

 
PS: Aber um doch noch eine Kurve ins Konstruktive zu kriegen: Man sieht, wer sich in solch essenziellen Lebensfragen auf andere verlässt, ist verlassen und verkauft.
Ich denk‘ mir, mittlerweile ist die, jedem persönlich leicht mögliche Alternative eines – Lebens zuwenig. Menschen müssten auch politisch aktiv werden, um diese menschenverachtende Profitwelt möglichst bald hinter uns zu lassen …

 

 

 


Der Taferlklassler- Effekt

20. November 2019

Ich muss leider schon wieder einen Begriff, ein Wort, erfinden, da es nichts Treffendes gibt, was beschreiben würde, was mir ständig widerfährt.

Zum Beispiel folgte ich kürzlich dem Vortrag eines Jungvaters, der alle 30 Minuten eine Pause einlegen ‚musste‘ um hastigst eine Zigarette zu rauchen.
Seine Frau saß, den ‚Frischling‘ stillend hinten im Saal.
Nachdem ich ihr Baby bewundert hatte, erzählte ich, dass ich bis vor kurzem Seminare für werdende Eltern angeboten hatte, in denen diese lernten, sich auf das neue Leben psychisch, wie physisch bestens vorzubereiten.
‚Jaja, das haben wir auch gemacht‘, antwortete die Jungmutter wie aus der Pistole geschossen, obwohl sie inmitten einer ‚halben Apotheke‘ saß, die sie offensichtlich für sich und das Kleine für unentbehrlich hielt, – und während der Kindesvater qualmte.
Das alles war für sie das maximale an Vorbereitung, während es für mich ein Verbrechen an diesem neuen Leben war.

Ich könnte jetzt unzählige solcher Beispiele aufzählen. In praktisch jedem meiner Vorträge saßen 90% ‚Nicker‘, die überzeugt waren, alles zu verstehen, ohnehin genau das Gehörte zu leben, aber dennoch nichts erreichten bzw. verstanden.

Das möchte ich gern den ‚Taferlklassler- Effekt‘ nennen.

Ein Schüler kann nicht erkennen, was er alles nicht weiß, während ein Lehrer sehr wohl beurteilen kann wer wieviel weiß.
Das ist ein völlig selbstverständlicher, auch Erwachsene betreffender Effekt.

Oder nocheinmal anders ausgedrückt: Vom Berg runter sieht man sehr gut und klar alles, wer wo wandert, wie gut er unterwegs ist, während die Raufwandernden noch kein Bild vom weiteren Verlauf ihrer Tour haben.

Oder: Betritt ein Tapezierer eine Wohnung, wird er Anderes wahrnehmen als ein Installateur oder eine Schneiderin.

Mensch kann einfach nur erkennen was er kennt!
Mensch kann nicht sehen, was er nicht weiß/ kennt.
Und wir können auf unserer (Lebens-) Farb- Palette einfach nur die Farben vorfinden und damit gestalten, die wir davor schon raufgetan haben.
Wir können nur malen, was wir schon kennen. Wir können nur Farben verwenden die uns zur Verfügung stehen.
Was wir nicht haben, nicht sehen, nicht erkennen, ist außerhalb unserer Welt.

Das ist Fakt!

Deshalb sind bereichsübergreifende bzw. Stammtisch- Kommentare häufig auch so dumm.
Deshalb werden schlechte Noten von Schülern gern mit Lehrer- Antipathien erklärt.
Deshalb machen die Menschen, trotz aller bestens belegten Studien weiter wie bisher.
Deshalb haben wir noch immer nicht das, für alle mögliche, Glück.
Deshalb haben wir noch immer nicht, die für alle mögliche, lebenslange Gesundheit.
Deshalb leben wir noch immer nicht das Paradiesleben, das uns zustünde, auf das wir ein Geburtsrecht hätten!

In diesem Sinne:
Hütet Euch vor dem Taferlklassler- Effekt,
seid Euch Eurer Göttlichkeit und Macht bewusst und
erschafft Paradies um Paradies …

 

 

 


Hier, in diesem Tresor …

23. Oktober 2019

… befindet sich die Wunderpille, die Dich lebenslang all Deiner Sorgen, Krankheiten und Probleme enthebt.
Ja wirklich!
Probier es aus! Du wirst es bestätigt finden.
Du musst bloß den Tresor aufkriegen!

Ich möchte nicht wissen wie hektisch und wild, bei solch einem Angebot am Zahlenschloss hin und hergedreht würde!
Doch bekanntlich sind die Dinger durch reines Herumprobieren praktisch nicht aufzukriegen. Durch planlose Hektik schon gar nicht.
Doch es gibt Wissende, die das schaffen!
Was würdest Du sagen, wenn solch einer es ganz vorsichtig und achtsam ins Schloss horchend versuchen würde und nach nur einem ‚Klick‘ sagte: ‚Offen! Du warst ganz knapp dran, wusstest es bloß nicht.‘?

Genauso verhält es sich im Leben!
Es bräuchte absolut nicht viel und alle könnten dauerglücklich und -gesund sein. Doch wir wissen es nicht. Wir werden dumm gehalten. Wir können es nach so langer Gehirnwäsche einfach nicht glauben …

Ok, kann man nichts machen.
Oder!?

Ich hab diese Wunderpille!
Was … [genau guck] steht da drauf?
p a r a … äh, puhhh! Sehr klein bedruckt!
‚paradise yo ..‘? Hä? Was ist ‚paradise‘ mit noch etwas hintendran?
Ach egal!       

 

 

 


Beten, Bitten, Betteln

29. August 2019

Eine einfache Überlegung aus Absurdistan:

Die Natur funktioniert einfach.
Die Leben aller Wesen funktionieren höchst einfach.

Aber:

Menschen machen Menschen das Leben schwer
und erbitten, erbeten, erbetteln dagegen Hilfe!

Hilfe
für Prüfungen,
für mehr Geld,
für Gesundheit,
für ein neues Auto,
für gute Partnerschaft,
für langes Leben,
für Glück,
für’s Zurechtkommen,
für Erbschaften,
für Streitschlichtungen,
für wohlbehaltene Heimkehr,
für soziale Besserstellung,
für …

all die Dinge,
die uns andere vermasseln oder
für die wir ohnehin die Kraft hätten sie selber zu erreichen

Es lebe Absurdistan!

 

 

 


Ärztemangel

16. Juli 2019

Dass ich nicht lache!
Eben wird wieder einmal die Ärztemangel- Sau durch die Medien getrieben.
Echt, eine Lachnummer!

Ja, die Ärzte brauchen Patienten!
Doch kein Mensch braucht einen Arzt!

Ganz im Gegenteil! Wir brauchen Gesundheits- Experten, Gesundheits- Lehrer!
Ärzte wissen über Krankheiten, lernen von Toten,
haben jedoch keinen Schimmer von Gesundheit, Ernährung und Leben!

Krankheit war gestern. Das 21. Jahrhundert muss endlich zum Zeitalter unverbrüchlicher Gesundheit werden!
Kein Medikament kommt in seiner Wirkungsweise an naturrichtiges Leben heran!

Mittlerweile sind die Beweise und Arbeiten, dass die Medizin bloß Symptome unterdrückt, damit die Menschen tatsächlich kränker macht bzw. als Dauerpatienten hält, unübersehbar.

Doch diese einfache Tatsache wird vermutlich zu einem Kampf werden. Denn zu sehr haben sich zu viele schon an dieses bequeme Einkommen, das Dauerpatienten bzw. ‚dank‘ der Krankenkassen allen abgesaugt wird, gewöhnt.
Nicht nur Ärzte, Krankenkassen, Krankenhäuser, Wissenschafter, Pflegepersonal und all denen Zuarbeitenden, sondern auch Medien-, Pharma-, Pflegebedarfs-, etc. Unternehmen leben zur Zeit bestens von Kranken und haben keinerlei Interesse diese Melkkuh aufzugeben.

Dabei … Ich reibe mir oft die Augen, weil ich nicht weiß, ob ich verrückt bin oder alle anderen blind, ob wirklich nicht zu sehen ist, was mir völlig klar ist:

Die Natur ‚funktioniert‘ sooo einfach!
Man kann nichteinmal sagen ‚jedes Kind‘ versteht das. Nein, jede Bakterie, jeder Regenwurm, jede Löwenzahnpflanze versteht es. Nur der Zivilisationsmensch nicht!

Aber ich brauch mich hier nicht zu wiederholen. Dieser blog ist übervoll mit Beiträgen in dieser Richtung!
Doch mehr Ärzte und mehr Geld für dieses absolut kranke ‚Gesundheitssystem‘, das in Wirklichkeit ein krankhaltendes Krankheitssystem ist, zu fordern, schlägt den Bedürfnissen der Menschen den Bo…, äh, die Gesundheit aus.

In diesem Sinne:
Gesundheit ist unser aller Geburtsrecht,
für jedermensch erreich- und leistbar,
für jedermensch versteh- und umsetzbar.
Also mach es!
Im Sinne von

 

 

 


Ich hab einen Konflikt!

6. März 2019

Ich rege mich in letzter Zeit über viel zu viele Dinge auf. Auch hier im blog.
‚Zuviel‘ im Sinne von: ‚Es ist wie es ist, sagt die Liebe‘- missachtend.
Auch ist mir die Gesetzmäßigkeit ‚Je hochentwickelter, desto gelassener‘ absolut klar.

Bloß, vielleicht könnt Ihr mir da auf die Sprünge helfen:
Wir können doch nicht all diesen zerstörerischen Wahnsinn dieser ver-rückten Zeit schweigend hinnehmen!
Irgendwer muss doch mit dem Finger draufzeigen, muss doch darauf aufmerksam machen, muss doch aufstehen … Oder?

Ok, aus spiritueller Sicht, ginge es sehr wohl auch ohne viel Aufregung. So nach dem Motto: ‚Die nächsten paar Reinkarnationen schaufeln diese Schwachköpfe schon weg‘ oder ‚Die werden alle in der Hölle schmoren, während wir Dulder auf Wolke 7 frohlocken werden‘

Doch da bin ich nicht! Ich steh sehr wohl und sehr gern auf festem Schöpfungs-/ Evolutions- und Naturboden. Und an dem sägen all diese rücksichtslosen Nimmersatte und Profiteure.

Lange Zeit habe ich ‚bloß‘ aufgeklärt und vorgelebt. Doch das bringt rein gar nichts! Die Leute denken und sagen: Warum läuft dieser Komiker wie eine Altkleidersammlung rum, leistet sich nichtmal ein Auto und frisst die Wiese ab, wo doch heute das Leben so schön sein kann.
Sie verstehen nichts! Sie sehen nicht hinaus über die ihnen aufgesetzten Konsum- Scheuklappen.
Und wenn man schon zu den wenigen gehört, die wach genug sind …
Darf man dann dennoch nicht beurteilen und aufmerksam machen bis poltern?

Ja klar, dann gibt es noch die, die sagen: Alles was Du anprangerst, sind doch bloß Deine eigenen Schatten, Deine verdrängten Probleme! Unser Außen spiegelt uns doch nur unser Inneres.
Ok, ich bin also schuld, dass wir mittels Funkwellen, Pestiziden, Flug- und Straßenverkehr geschädigt bis getötet werden!?
Ich glaub sehr wohl an, und lebe, das Spiegelgesetz … Aber bitte, spinne ich!? Es gibt doch – mein Innenleben hin, meine Verdrängungen her – all diese wahnwitzigen Paradies- zerstörenden Aktivitäten!

Ja, ernsthaft!
Wie sollte mensch sich mit sehendem Auge verhalten?
Klar, man könnte sein Ding durchziehen. Man hat ja schließlich nur das eine und das seine Leben!
Wer es nicht von selber rafft, lässt sich auch nicht von anderen ‚auf Spur‘ bringen …
Andererseits … Ich bin sehr dankbar allen Autoren, Lehrern, Filmen, Impulsgebern, die mich dahin brachten, wo ich heute bin …

Was also, sollte man mit einem Wissen, mit Erfahrungen tun, die nachweislich Leben und Gesundheiten verbessern?
Im Moment weiß ich es echt nicht!
Aber mein Zetern gefällt mir auch nicht …
Hilfeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!

 

 

 


Was trennt uns …

28. Februar 2019

… vom Göttlichen?
… von unserem Glück?
… von uns selbst?
… von unseren Liebsten?
… von der Liebe?
… von unserer Gesundheit?

Ja, was?!
Sag!
Was trennt uns vom Paradies?!
Hm?

Heut lass ich Dich einmal so ganz allein – sozusagen im Regen – stehn.

Doch: Don’t worry!
Du weißt es!
Dein Innerstes weiß es ganz genau!

paradise your life!

 

 

 


paradise your life- Nachhilfe

26. Februar 2019

Ich hätte auch übertiteln können:
Ich fasse es nicht …
… was Medien, in diesem Fall der Österreichische ‚Staatsfunk‘ sich leisten.
Folgende Meldung hab ich wortwörtlich abgetippt:

Kinder zu haben senkt das Sterberisiko zeigt eine altuelle Studie
Kinder wirken lebensverlängernd. Das zeigt eine neue Studie der Universität Klagenfurt. Demnach haben Eltern ein geringeres Risiko an Infekten, Krebs und Herzerkrankungen zu sterben als Menschen die keine Kinder haben.
Der Wirtschafts- Wissenschafter Paul Schweinzer hat gemeinsam mit einem portugiesischen Kollegen die Lebens- und Sterbe- Daten von über 200.000 Personen ausgewertet.
Dabei zeigt sich, dass eine Frau die Kinder hat, eine mehr als 70% reduzierte Chance hat, an Krebs zu sterben, als eine Frau die keine Kinder hat.
‚Kinder zu haben senke das Sterberisiko deutlich‘, sagt Schweinzer.
Es könnte daran liegen, dass Menschen, sobald sie Kinder haben, ihre Lebensweise verändern. Oder Kinder zur Immunisierung beitragen, indem sie ständig krank werden (!) und auch die Eltern anstecken.
‚Dann haben sie, wenn sie wenn sie alt sind, eine geringere Chance an Infektionserkrankungen zu sterben, weil sie einen boost in der Immunisierung haben.
Aber, um die genauen Gründe herauszufinden, warum Kindergesundheiten (?!), bräuchte es wohl eine zweite, medizinische Studie‚, meint der Wirtschaftswissenschafter.

Also für mich ist der Plattheitsgehalt dieser ‚wissenschaftlichen Aussage‘ kaum mehr zu überbieten.

Das heißt … ich weiß gar nicht, ob das für Euch auch so klar ist, aber ich hab mir fassungslos an den Kopf gegriffen.
Aber so stellt sich die heutige Verwirrungssituation allerorten dar:
Die Menschen entdecken irgend ein Detail und können es nicht logisch und/ oder hausverstandsmäßig in ein Ganzes einordnen, sondern müssen auf weitere Salami- Scheibchen, will heißen, weitere Studien warten.
– Alles außerhalb wissenschaftlicher Studien gilt ja sowieso nichts mehr!

Warum bitte, muss man wissenschaftlich herumrätseln, woran dieses Phänomen liegt? Warum bitte muss man 200.000(!) Datensätze – teuerst, um Steuergeld! – untersuchen, um zu erfahren, was noch vor ein paar Jahren JEDER Bauer, JEDE Bäuerin wusste: Hündinnen mit mehreren Würfen werden deutlich älter als welpenlose.

Wo bitte soll da ein, erst aufzuklärendes Rätsel sein!?
Das entsteht doch erst durch das völlig unnatürliche Auf- Detailieren einer immer in sich geschlossenen Gesamtheit!
Es reicht doch völlig zu wissen, dass wir Jahrmillionen fruchtbar waren, uns daran angepasst haben, dass Kinder und soziale Gemeinschaften Jahrmillionen unser Leben war!
WAS bitte kann man daran NICHT verstehen!?
Wir sind noch immer die, die sich Jahrmillionen lang genau so entwickelt haben!
Was kann man daran nicht verstehen!?
Mir fehlt echt jegliches Verständnis für derartig wirres Herumgeirre!
Wir haben uns Jahrmillionen
an unverarbeitete Naturnahrung,
an soziale Gemeinschaften,
an Bewegung in freier Natur,
an Gefühls-/ Instinkt-, anstatt Kopfentscheidungen angepasst.
Warum sollte das nicht auch heute noch die beste unserer Lebensformen sein?
Warum sollte uns jedes Abweichen davon KEINE Probleme machen!?
Wir brauch nicht so umständlich und lebensfremd nach Ursachen suchen! Hausverstand und (Bauch-)Gefühl wissen es immer, was falsch läuft! Wir brauchen bloß hinzuspüren …

Doch so tickt die heute, völlig entwurzelte Welt. Alles muss neu erfunden, wissenschaftlich neu entdeckt und belegt werden! Keine horcht noch in sich oder guckt einmal in die Natur!

Ich hatte einmal Kontakt zu einer Wissenschafterin in Wien, die durch das Fressverhalten Ihren Hasen und Meerschweinchen treffsicherst BIO- von konventionellem Gemüse unterscheiden konnte.
Ihre Stelle gibt es heute nicht mehr!
Jetzt wird wissenschaftlich umständlichst mit Herkunfts- Zertifikaten, Betriebsüberprüfungen, Datenbanken und chemischen Untersuchungen gearbeitet!

Wie gesagt, ich weiß nicht wie klar diese Sachlage für Euch ist. ICH bin echt immer wieder f a s s u n g s l o s über soviel Bescheuklappung! Über soviel völlig unnötigen Aufwand …

In diesem Sinne:
Vergesst alle Wissenschaftlichkeit und News, und

 

 

 


Es ist immer dasselbe!

23. August 2018

Einfachste Dinge werden von der Wissenschaft kompliziert in feinste, hauchdünnste Scheiben salamisiert und damit verundurchsichtigt. Die Medien geben diese Kompliziertheiten an die Menschen, die seit Jahrmillionen den Blick fürs Ganze hätten, weiter.
Damit werden wir sukzessive verdummt!
Jeder Affe, jedes Kaninchen, jeder Käfer kommt mit seinem Leben bestens zurecht, wird nie krank, braucht weder Schulen, noch Impfungen, keine Psychologen und Flugzeuge, keine EU und keine Ärzte.
Und sie alle – das sind ja ‚bloß‘ 99,99% aller Wesen dieses Planten! – brauchen auch nichts über ihr Mikrobiom zu wissen.
Das funktioniert einfach!
Immer schon!

Wenn Du Dir mit diesem Wissen diese Doku ansiehst, wirst Du aus dem Kopfschütteln und Stirntippen nimmer rauskommen. Es ist wirklich unglaublich wie wir uns ständig Probleme schaffen um sie dann sündteuer, höchstkompliziert und sinnlos verakademisiert zu bearbeiten und noch komplizierter und noch teurer und umständlicher zu behandeln.
Ich kann diesen Film wirklich nicht empfehlen. Aber um einmal klarzumachen wie dieser unselige Verdummungs- Mechanismus immer und immer wieder gegen uns angewandt wird, um uns Sand in die Augen zu streuen, könnte er erhellend sein.
Also, stell Dir vor, Du wärst ein Regenwurm, ein Wiesel oder ein Frosch, der immer schon gesund und problemlos lebte und dann siehst Du diesen Schwachsinn: