Hurraaaa!

24. November 2022

Beim G20- Treffen auf Bali wurde der indonesische Gesundheitsminister mit seinem ‚Wenn Sie korrekt geimpft oder getestet sind, dann können Sie reisen‘ vorgeschickt. Und so ein Zufall aber auch! Alle 20 Staats- und Regierungschefs haben dem so nebenher zugestimmt.

Da die WHO längst ihre Statuten dahingehend geändert hat, dass sie jederzeit wegen ‚jedem Furz‘ eine Pandemie ausrufen kann, wird das Reisen zukünftig eine recht eingeschränkte, willkürliche Sache werden …

Doch ich seh’s positiv! Wer bitte will denn schon in die USA, nach Australien oder gar Argentinien, Saudi Arabien oder eines der sonstigen G20- Länder. Die ‚Kleinen‘ sind doch die wirklich spannenden!    

Und noch ein Grund zum Freuen! Da alle großen Airlines den ‚Großen‘ gehören, die dieses kommende Impfpass- Kasperltheater, mit der hochwahrscheinlichen ‚Draufgabe‘ auf Gesichtserkennung und Totalüberwachung, ja sicherlich mittragen werden, fallen für die Aufgeweckten auch diese weg.
– Und schon hab ich etwas für mich, für Individualreisen und das Klima getan!    


 
 

PS: Bei allem Augengezwinkere dieses Beitrags, war das nur ein Aspekt dieses Treffens. Bei den restlichen Wortmeldungen könnte einem wirklich, wirklich schlecht werden, was diese ‚Großen‘ an Enteignungen und Entmündigungen mit uns vorhaben. So ziemlich alles, was wir uns seit der Aufklärung blutig und mühsamst erkämpft haben, was in unseren Grundrechten festgeschrieben ist, soll laut dieser ‚großen Lenker‘ bald der Vergangenheit angehören.


 
 
 


Probelauf?

30. Oktober 2022

Wie sonst sollte man sich erklären, was derzeit im Bereich der Pflegeberufe abgeht, als mit der Durchsetzung allgemeiner Willkür?
Wie sonst könnte es sein, dass Geimpfte, aber positiv Getestete aufgrund von Personalmangel arbeiten dürfen, während Ungeimpfte, negativ getestet, nicht arbeiten dürfen, obwohl selbst das deutsche RKI zugibt, dass eine Impfung weder einen ausreichenden Selbst- noch Fremdschutz bietet.

Doch dieses Verhalten scheint mithilfe dieses Corona- Unsinns zum neuen Gesellschafts-Standard erhoben zu werden. Denn nicht nur in den Pflegeberufen, praktisch überall gilt, weil es gilt. Maximal wird dazugesagt, dass sich ‚die Wissenschaft‘ einig darüber sei.

Es ist völlig absurd! Die Gegner dieses Wahnsinns belegen jedes Wort penibelst mit Quellenangaben und werden dennoch mit bloßen Floskeln hinweggefegt. Selbst Gerichte hören, wie sonst selbstverständlich, bei diesen Themen keine Sachverständigen, sondern begnügen sich mit Verweisen auf den politischen und wissenschaftlichen Status Quo, – woher immer sie diesen auch haben mögen …

Selbst der Ex- Gesundheitsminister Anschober, der mit seinem Rechtfertigungsbuch ungestraft lesend durch die Lande ziehen darf und in Österreichs auflagenstärkster Zeitung scheinbar bereitwillig Auskunft gibt, kann noch immer nicht die simple Frage beantworten, wie, mit wem, womit er die Ausgewogenheit seiner Fachberater sicherstellte!
Er hat absolut keine Erklärung für den völlig absurden Virologen- Überhang, der all seine Entscheidungen unterfütterte, obwohl diesem eine – massivst unterdrückte, fachlich sachlich aber hochkompetente – Gegenseite gegenüberstand.

War das wirklich ein Probelauf für weitere Themen? Oder was sollte das?
Für Ersteres spricht, dass es nun mit Klimawandel und Ukrainekonflikt in ähnlichem Ton weitergeht. Auch hier gibt es viele und schlüssige Gegenpositionen, die aber nicht seriös fachlich diskutiert werden, sondern mit ‚Klimaleugner‘ und ‚Putinversteher‘ abgetan und denunziert werden.

Liebe Leute! Ich will weder nur eine Position vertreten, noch jemanden verurteilen.
Ich denk mir, man sollte mit jedem reden, ja sogar heftig streiten, können. Solange man sich gegenseitig wertschätzt, ist auch ein Streit kein Problem. Doch die heutige Zeit, in der vieles einfach durchgepeitscht wird, Gegner denunziert und mit absolut negativen Konnotationen wie ‚Leugner‘, ‚Rechtsextreme‘, ‚Gegner‘, ‚Schwurbler‘, ‚Verschwörungstheoretiker‘ u.Ä. bedacht werden, fühlen sich einfach ungut an und sind sicher nicht Teil einer offenen, pluralen Gesellschaft in der allgemeine und gegenseitige Wertschätzung herrscht.

Auch hier wieder: Seht bitte in die Natur! Seit Jahrmillionen leben in ihr Millionen von Wesen zusammen ohne sich zu stören oder gar auszurotten! Kaum tritt der Mensch mit seinen kranken Allmachtsfantasien auf den Plan, ‚müssen‘ Abermillionen von Tieren zu ‚Nutztieren‘ erklärt und tagtäglich ermordet werden, müssen in regelmäßigen Abständen Abermillionen von Tieren ‚gekeult‘, das heißt, völlig grundlos getötet, und ‚müssen‘ ständig irgendwelche Kriege geführt, werden!

Mir sind für mein Leben, für meine Lebensgewohnheiten die gesellschaftlichen Weisheiten, Gegebenheiten und Irrungen ziemlich wurscht. Ich lebe mein Leben, will niemandem etwas nehmen, will aber auch zu nichts gezwungen werden.
Ich freue mich über jedeN, die/ der auch nur einen Hauch von

versteht und lebt


 
 
 


G G G

2. Juni 2021

Nein, G G G steht, entgegen den Tatsachen, nicht für Gestört, Gestresst, Gesundheitlich schwer angeschlagen!    

G G G soll heute bloß als kleine Ergänzung zum gestrigen Artikel, als ein weiteres Indiz dienen, wie sehr diese Welt Kopf steht:

Freien Zutritt – also das, was einst ALLE, selbstverständlich, menschenrechtlich verbürgt und scheinbar juristisch unumstößlich hatten – haben nun nur mehr

Geimpfte, Getestete und Gesundete.

NICHT aber Dauergesunde, nicht Immunstarke, denen kein Virus etwas anhaben kann, nicht die, die gar nie einen Arzt, samt Test, brauchen!

Und um noch deutlicher zu sehen, wie krank diese heutige Welt, wie krank und negativ diese 3 G’s sind, möchte ich Dich auf meinen 6 Jahre alten G G G G G G- Artikel hinweisen. Nachdem man den gelesen hat:

DAS waren halt noch Zeiten!                   

Wenn DAS kein Unterschied ist, oder?     


 
 
 


Unterschiedliche Meinungen

21. Juli 2020

„Den mache ich fertig! Den bringe ich vor Gericht! Das wird dieser Oberarzt büßen. Nur weil dieser Alternativ- Fuzzi meinen Papa nicht auf Corona getestet hat, hat dieser sterben müssen.“ schluchzte die Mittfünfzigerin.

„Bei uns war es genau umgekehrt“, mischte sich eine ebenfalls Anwesende ein. „Unsere Mama musste sterben, weil sie getestet und dann völlig unnötig auf Corona behandelt, vermutlich an ihr experimentiert, wurde. Sie kann nicht infiziert gewesen sein, da sie allein lebte und ich ihre einzige Kontaktperson virenfrei bin. Dennoch wurde sie positiv getestet.“

„Ach, papperlapapp! Immer schon sind Menschen gestorben. Früher hat man das einfach mit Grippe, Altersschwäche oder sonstwie begründet. Heute heißt es eben ‚Corona‘.“, winkte ein etwas verwahrloster Bartträger ärgerlich ab.

„Ich“, ließ sich ein weißhaariger Alter, auf seinen knorrigen Gehstock gestützt, leise vernehmen, „Bin kürzlich vor meinem Haus neben dem alten Nussbaum gesessen. Ich spür einen ganz leisen Windhauch, denk mir noch ‚Der hat kaum die Blätter bewegt‘, da kracht ein dicker Ast vom Baum. Nicht gestern in der Sturmnacht, nicht am nächsten Tag, als ein Wolkenbruch über uns niederging. Nein, in und vielleicht auch durch diesen leisen, leisen Lufthauch.
Ist der letzte Tropfen auch noch so klein, bringt er das Fass dennoch zum Überlaufen.
Ich würde keine Sekunde mehr mit Erklärungen und Vermutungen verschwenden.“