Holly Butcher bewegt …

10. Januar 2018

… eben das Netz.
Mit erst 27 Jahren hat sie diese Welt verlassen und hat einen sehr bewegenden Brief für die Nachwelt hinterlassen, den ihre Eltern ihrem Wunsch gemäß auf facebook posteten:
(https://www.facebook.com/hollybutcher90/posts/10213711745460694)

Soetwas ist tragisch, ist furchtbar, ist traurig, ist unfassbar …
Aber es geschieht tagtäglich zig- bis hunderttausendfach.
Und es geschieht – das ist noch tragischer – ohne dass es sein müsste.

Wir alle verschenken durch unseren unbewussten, gedankenlosen, uns schädigenden Lebenswandel Jahrzehnte unseres Lebens!
Viele völlig richtige Faktoren zählt Holly in ihrem Brief auf. Wir sollten tatsächlich jede Sekunde dieses wunderbaren Lebens genießen, uns weniger um all diese unnötigen Zivilisations- und Konventions- peanuts scheren, sollten mehr genießen, mehr lachen, singen, geben, freuen, mehr lieben, mehr sein, mehr …

Aber, und das hat Holly vermutlich auch übersehen:
Wir sollten in Einklang mit der Natur, wir sollten schöpfungskonform und artgerecht leben

UND

wir sollten uns nicht alles gefallen lassen, alles hinnehmen. Wir müssen aufstehen gegen Kriege, Pestizide, Funkstrahlung, Gifte, Unterdrückungen jeglicher Art, gegen Umweltverschmutzungen, AKWs, und, und, und …

Es geht um UNSERE Leben!

Mögest Du, liebe Holly Butcher in Frieden ruhen und möge Dein bewegender Brief viele, viele Menschen zum Nach- und Umdenken bringen …

 

 

 

Advertisements

Mörderstaaten

13. März 2017

Was würdest Du sagen zu einem politischen Wahlkampfprogramm, das verspricht alle Menschen durch Krankheits- und Todesstrahlen zu schädigen, Millionen von Kindern ihr Leben zwangszuverkürzen, den Menschen ihre Lebensqualität zu rauben?
Du würdest hingehen und diese Partei, diesen Spitzenkandidaten wählen!?

Genau das HAST DU GETAN!
Genau das passiert tagtäglich! Und die Entscheidungsträger wissen das!

Mittlerweile ist das Bild über die Schädlichkeit der elektromagnetischen Strahlung so klar und wissenschaftlich bestens abgesichert, dass sich niemand mehr rausreden könnte. Dennoch verdienen ‚unsere‘ Staaten lieber Milliarden(!) durch die Versteigerungen der UMTS- Frequenzen als diese Todesstrahlen zum Wohle der BürgerInnen zu verbieten!
Die USA, von denen bisher jeder Trend noch auch zu uns kam, zeigen es bereits vor. Die Lebenserwartungen sind trotz der weltweit höchsten Ausgaben für das Gesundheitswesen, rückläufig! Immer mehr Kinder erkranken an Gehirntumoren, immer mehr Menschen verdummen im Alter. Bienen, Vögel und Bäume verschwinden und sterben rund um Sendeanlagen. Mittlerweile schon 20jährige Frauen, bisher völlig denkunmöglich, haben Brustkrebs! Alles ‚Früchte‘ der Strahlungsbelastung!

Oder Amalgam! Die Beweislage ist völlig klar. Amalgam macht krank, macht dumm, tötet! Dennoch gehen ‚unsere‘ Staaten gegen diese Betonkopf- Lobbies nicht vor und sehen zu wie wir weiter vergiftet werden, wie weiterhin Amalgam- Tote verbrannt werden und deren Quecksilber in unser aller Luft geblasen wird. Die dabei ausgestoßene Menge an Quecksilber jedes einzelnen Toten entspricht der tötlichen Dosis für 10 Menschen! All das ‚legal‘ und Krankenkassen- finanziert und gefördert!

Oder die Gesundheits- Vorsorge! Was ich schon Briefe an Politiker und Medien geschrieben habe, WIE einfach es wäre die Menschen aufzuklären! – Nichts!
Da bewegt sich absolut nichts! Obwohl es um völlig abgesichertes Wissen geht, das jedermensch akademisch studieren kann.
Diese Menschen sind sogar so verblendet und der Industrie hörig, dass sie lieber selber sterben, als, wie es ihre Pflicht wäre, die BürgerInnen zu informieren und vor den schlimmsten Giften zu schützen! So passiert mit der letzten, an Krebs verstorbenen ‚Gesundheits’ministerin. Auch ihr interimistischer Nachfolger bekam schon meine Information, dass nicht eineR mehr an Krebs sterben müsste bei entsprechender Information. Natürlich keine Reaktion …

Ok, liebe Leute! Jetzt habt Ihr Euch schon einmal für solche Marionetten, um nicht zu sagen ‚Mörder‘, entschieden. Es bleibt auch kaum etwas anderes übrig, da das ganze politische System an den Fäden der Wirtschaft hängt. Doch dieses System füttert IHR!
IHR arbeitet für es, IHR kauft jeden Euch kaputtmachenden Dreck! IHR seid die wirklich unkritischen, die eigentlichen Täter!
Klar, wär es schön, wenn uns die ‚Drecksarbeit‘ abgenommen würde von Fachleuten und Entscheidungsträgern. Doch auch das liegt in EURER Hand! Wir müssen kritischer, aufmerksamer werden! Wir müssen wissen, was jeder genau macht, wir müssen unser aller Arbeit, Konsumieren und unser Veranstwortungsbewusstsein höher schätzen. Nicht die Leute bloß für den neuen SUV oder für die DirektorInnen- Position bewundern!
Leute, WIR sind für uns verantwortlich!
Wenn WIR es nicht für uns und unsere Kinder tun, tut es keineR!
Solange wir selber kritiklos alles konsumieren und sogar unsere Kleinsten schon lieber in Kitas abschieben als sie selber zu umsorgen, haben wir nichts Besseres verdient, als vielem Leid und einem viel zu frühen Tod entgegenzukonsumieren …
Und wer glaubt, es würde ohnehin alles bestens weiterlaufen wie bisher ist einfach nur schlecht informiert! Die heutigen Alten hatten noch das Glück einer relativ gesunden Kindheit. Was ihnen heute gegönnt ist, wird niemand von uns mehr erreichen. Die Frage ist nur mehr, ob es weiterhin bergab geht oder ob wir noch die Kurve für die nächsten Generationen kriegen …

Und ‚das Einzige‘ was ich für einen besseren Weg beisteuern kann ist immer wieder zu versichern:
Leute, diese modernen Leben ruinieren Euch nicht nur gesundheitlich, sondern bieten ja kaum mehr wirkliche Lebensqualität! Wirklich schönes, glückliches, erfülltes Leben braucht all diesen Plunder nicht!
Das weiß bloß niemand mehr heute. Zu schleichend haben sich Uniformität, Konsumismus, Angst- und Mangeldenken und Erlebensverarmung eingeschlichen.
Wählt! Aber nicht politisch, sondern ‚richtig‘! Wählt für Euer Leben. Wählt die Lebensfülle!
Wählt ab den Stress, die Oberflächlichkeit, das Herumgehetze, das kritiklose Konsumieren, das Arbeits- Hamsterrad!

 

 

 


Auf des Messers Schneide

1. September 2014

Unser ganzes Leben, ob wir das wahrhaben wollen oder nicht, spielt sich auf ‚des Messers Schneide‘ ab. Alles Leben ist ein seltener Balanceakt.
Nur 2% mehr oder weniger Sauerstoff in der Atmosphäre und Leben wäre nie entstanden.
Das Autolenkrad nur wenige Winkelgrade weiter einschlagen und wir crashen in den Brückenpfeiler.
LebensbalanceLange schon weiß die Menschheit über die Giftigkeit einzelner Stoffe. Oder wie Paracelsus es formulierte: ‚Die Dosis macht das Gift‘.
Auch heute haben wir für sehr viele Stoffe Grenzwerte festgelegt.
Doch nur wenige wissen, was im obigen ‚Sauerstoff- Satz‘ schon leise anklingt, dass es nicht immer nur um ein Zuviel geht!
Genauso gefährlich kann auch ein Zuwenig sein!

Nicht nur wenn wir verhungern oder verdursten! Die Homöopathie z.B. zeigt, dass sich Wirkungen auch verstärken können, je stärker man verdünnt.
Aber um nicht wieder scharenweise Homöopathie- Bezweifler anzulocken 😉 :
Auch bei ganz alltäglichen Berührungen zum Beispiel ist weniger oft mehr.
Oder bei Düften!
Die leisen Töne der Filmmusik machen die Gänsehaut!
Die kleinsten Tonhöhenschwankungen der Stimme oder kleinste Gesten sagen mehr, als der Mund tönt.

Es ist also nicht so, dass alles Wenige nichts ist und ab einer gewissen Menge erst gefährlich wird.

Warum dann, wird das nicht bei all unseren Grenzwerten berücksichtigt!?
Gibt es noch nicht genug Dauergeräuschpegel- Opfer? – Obwohl es dabei nicht um Lärm(spitzen) geht.
Gibt es noch nicht genug Nickel- Allergiker!? – Obwohl diese die Nickel- Nieten nicht kiloweise essen.
Gibt es noch immer nicht genug Herzinfarkt-, Stress-, burn out-, etc. Fälle!? Obwohl auch da nur der kleine aber stete Tropfen den Menschen ‚höhlte‘.

Oder die Handy- Strahlung! Tagtäglich! Tag und Nacht! Nie eine Pause! Fast kein Ort mehr, der nicht verstrahlt wäre!
Aber es gibt nur eine Intensitäts-/ Strahlungs- Obergrenze!
Komisch nur, dass es immer mehr Statistiken gibt, die zeigen, dass es in Mast- Nähen mehr Kranke gibt! – Aber alles ist ja unterhalb der penibelst eingehaltenen Grenzwerte!

Oder das Quecksilber in unseren Mündern! Alles ungefährlich! Alles unterhalb der Grenzwerte! Komisch nur, dass Dr. Mutter Geschichten en masse erzählen kann, wie umgewandelt Patienten nach einer Hg- Sanierung sind.

Was ich sagen will:
redball Sei achtsam! Nimm Dich auch vor kleinen Dosen in Acht.
redball Verwende keine stark riechenden Putz-, Scheuer-, Politur-, WC- oder andere Mittel!
redball Schalt Dein Handy, Dein wlan, Dein Navi, … ab, sooft Du nur kannst!
redball Gönn Dir immer wieder absolute (!) Ruhe und Alleinsein.
redball Verwende nicht regelmäßig Kosmetika.
redball Achte auf schadstofffreie Kleidung.
redball Meide Essen mit Zusatzstoffen (in Fertigsuppen z.B. sind bis zu 200 nicht deklarierte Inhaltsstoffe!).
redball Halte Dich mehr im Tages- als unter Kunstlicht auf.
redball Achte auf Deine Wohnraum- Produkte (Wandfarbe, Teppich, Vorhänge, Putzmittel …)
redball Meide ‚riechende‘ Geräte (Drucker, eingeschaltete Computer, neue Autos, …)
redball

Diese Liste wäre so unglaublich lang …
Schau Dir selber Dein Umfeld öfter kritisch unter diesem Gesichtspunkt an.

Ein absolutes Muss: Ein absolut ruhiger, strahlungsfreier, giftfreier, geruchloser Schlafplatz.

 

 

 


Rauchen

23. April 2010

Jedes Wesen meidet Feuer und Rauch. Jeder Mensch beginnt zu husten sobald ihm Rauch in die Lungen gerät. Wir reagieren so fein und sensibel, dass die Lungenkontraktion schon durch den Kontakt mit unsichtbar kleinen Rauchinhaltsstoffen beginnt.
Jedes Kind, das sich mit dem Rauchen versucht, hustet sich die ‚Seele aus dem Leib’.
ABER der ‚Kultur’- Mensch schafft es, diese so unvorstellbar feine Sensibilität, die uns die Rein- und Gesundheits- Erhaltung ermöglicht und garantiert so sehr zu desensiblisieren und an schlimmste und schärfste Gifte zu gewöhnen, dass ätzendste Rauche reaktionslos inhaliert werden können.
Herzlichen Glückwunsch zu so einer ‚Leistung’!

Damit reiht sich das Rauchen aber ‚bloß’ lückenlos in die Reihe all der anderen ‚grandiosen‘ Menschen- ‚Fähigkeiten’ ein.
Wir können nämlich ausschließlich zerstören. Die Essenz des Spruches ‚Der dümmste Typ kann einen Käfer zertreten, aber nicht alle Wissenschaftler der Welt können ihn wieder lebendig machen’ ist in allen unseren Lebensbereichen, auf die wir uns etwas einbilden, anzutreffen.
Wenn ein Arzt ‚behandeln’ sagt, schneidet er Dir etwas weg, reißt Dir etwas raus, bohrt Dir etwas weg oder unterdrückt/ vergiftet etwas in Dir. Allein das Leben kann dann wieder heilen, neu gestalten, wiederherstellen.
Ebenso mit unseren Nahrungs- und ‚Genuss’mitteln. Kein Kind erträgt erstmal Kaffee, Alkohol, Kochkost, Zucker, Fleisch oder Milch. Die Abwehrreaktionen reichen von angeekeltem Ausspucken bis zu fiebrig werden oder Hautprobleme, Allergien, Karies, etc. entwickeln.

Wir sind in eine Schöpfung/ Natur gestellt worden bzw. haben uns in ihr entwickelt und uns perfekt an sie angepasst. Mit und in ihr könnten wir uns völlig problemlos und lebenslang gesund ernähren und bewegen.
Immer mehr Menschen kommen auf dieses Geschenk zurück und wiederparadiesieren ihr Leben.
Doch viele noch, können die Fülle dieses wunderbaren Geschenks noch nicht ermessen und ruinieren, was ihnen geschenkt wurde zu ihrem, vieler Helfender, vieler Arbeitender und letztendlich dieses Planeten Schaden.