Medizin ist ‚Schwarze Magie‘

16. April 2020

Ja! Und wieder hat es sich jetzt gezeigt, dass diese Art von Medizin, ich sag‘ anstatt ‚Schulmedizin‘ lieber und treffender ‚Profitmedizin‘, tatsächlich primär den Profit im Sinn hat.
Nicht nur, dass sie praktisch niemanden wirklich heilt, sondern nur Symptome unterdrückt, produziert sie mit Nebenwirkungen, Krankenhauskeimen und Diagnosen auch noch jede Menge an Kranken, die ohne sie gesund geblieben wären.
Die ersten beiden Beispiele sind ja mittlerweile Allgemeingut und bekannt. Auch über die tödliche Wirkung von Diagnosen und der darauffolgenden Angst habe ich hier schon einige Male geschrieben.
Nun jedoch haben diese ‚Brüder‘ die Schraube nochmal ein Stückweit fester angezogen. Sie arbeiten jetzt perfekt konzertiert global!

Bestens und auf dramatische Weise an unselige Nazizeiten erinnernd, zu sehen bei der derzeitigen Corona- ‚Krise‘. Es wurden wegen nichts und wieder nichts, wegen einer Virus- Art – oder seiner ‚Verwandten‘ – die uns vermutlich schon seit Jahrmillionen begleitet, Notverordnungen durchgezogen, die sich vor wenigen Wochen oder Monaten selbst schlimmste Schwarzseher nicht träumen hätten lassen. Und das gezielt und bewusst, wie z.B. die Aussage des Sprechers des Bayerischen Gesundheitsministeriums zeigt:

    Wenn es erforderlich ist, können auch wichtige Grundrechte wie Freiheit der Person, Versammlungsfreiheit oder Unverletzlichkeit der Wohnung sowie das Recht auf körperliche Unversehrtheit eingeschränkt werden.

Also die könnten auch wegen nichts und wieder nichts über Deine Wohnung, Dein Haus oder auch über Deinen Körper verfügen!
‚Umstände‘ könnten es ‚erforderlich‘ machen, Dir einen Chip zu implantieren, Dich zwangszuimpfen, Dir die zweite Niere zu entnehmen, etc.
Das muss man sich einmal vorstellen!
Diese ‚Umstände‘ sind nirgends definiert, wurden nie demokratisch festgelegt, soetwas würde auch tatsächlich durchgezogen! – Und alle, alle halten still!
Unglaublich!
Für mich: Unglaublich!

Und den paar Naiven, die immer noch meinen, das wären heroische und absolut erforderliche Taten:
Das alles ist unnötig!
Das ist geplant!
Das wird gezielt eingesetzt!
Denn lange vor Corona in China, nämlich im Oktober 2019 gab’s in den USA eine von der Bill und Melinda Gates Stiftung mitveranstaltete, ‚Event 201′ genannte, Pandemie-Übung, deren Ergebnisse im Internet nachzulesen sind.
Da findet sich unter 7. z.B. die ’notwendige‘ Gleichschaltung aller Medien:

    Die Regierungen müssen mit traditionellen und Social-Media-Unternehmen zusammenarbeiten, um flinke Ansätze zur Bekämpfung von Fehlinformationen zu erforschen und zu entwickeln. Dies erfordert die Entwicklung der Fähigkeit, Medien mit schnellen, genauen und konsistenten Informationen zu überfluten.

Die ‚müssen überfluten‘!!!
Ja, leider, leider, die kritischen Journalisten müssen kurz abtauchen. Wir müssen jetzt leider ‚überfluten‘!
Und was sehen wir derzeit? Findest Du auch nur eine kritische Pandemie- Stimme in TV, Radio oder manistream- Presse!?
Die ‚Übung‘ wurde bereits umgesetzt!
Und wieder: Alle, alle halten still!

Und damit dem armen Billy- Boy nicht doch irrtümlich ein bisserl eine Medien- und Meinungsvielfalt passiert, wird auch gleich danach klargestellt, wo diese eine und einzig richtige Meinung herkommen muss:

    Nationale Gesundheitsbehörden sollten eng mit der WHO zusammenarbeiten, um die Fähigkeit zu schaffen, schnell konsistente Gesundheitsbotschaften zu entwickeln und freizugeben.

Das Sagen also, hat eine völlig undemokratisch zusammengesetzte, von Pharma- nahen Stiftungen abhängige Organisation!

Oder so ein Zufall aber auch! Vor schon 10(!) Jahren war in einer Studie der Rockefeller Foundation(!), mit dem Titel ‚Future of Technology and International Development‘ zu lesen:

    … Während der Pandemie weiteten Staats- und Regierungschefs rund um die Welt ihre Autorität aus und erließen Regeln und Auflagen, sei es die Pflicht, eine Atemmaske zu tragen oder das Messen von Körpertemperatur am Zugang zu Gemeinschaftsflächen wie Bahnhöfen oder Supermärkten. Selbst nachdem die Pandemie abebbte, blieben die starken autoritären Kontrollen und die Beaufsichtigung der Bürger und ihrer Aktivitäten bestehen und wurden sogar noch intensiviert …

Und heute? Der Dänische Gesundheitsminister ist z.B. aufgrund eines ‚Eilgesetzes‘ bereits in der Lage, ohne richterlichen Beschluss, auf Verdacht hin Quarantäne, Zwangsuntersuchungen, Zwangsbehandlungen und/ oder Zwangsimpfungen anzuordnen!

Soviel also zum derzeitigen Wahnsinn und der perfekten globalen Gleichschaltung!
Der Sauereien ist aber noch lang nicht genug. Jetzt kommen wir erst zurück zu den Schulis und der heutigen Überschrift:

Diagnosen machen krank, ja können sogar töten. Denn sie lösen Angst aus, die das Immunsystem nachweislich schwächt!

Sieht man sich das Medizin- Unwesen genauer an, stellt es sich nicht als Heil-, sondern als Krankmach- System dar. Denn jeder dieser Medizinbegriffe, Diagnosen und erfundenen Krankheitsnamen schuf erst diese Erkrankung!

Ein kleines Beispiel:
Wirst Du von einer Katze gebissen, ist das eine Verletzung. Hattest Du zellverletzenden Bakterienkontakt bist Du infiziert. Dabei ist es für andere Kulturen und auch objektiv betrachtet dasselbe. In der Praxis:

Ich kenne so viele Leute die auf ihre unterschiedlichen Symptome hin, schulmedizinisch unterschiedlichst ‚behandelt‘ wurden und dennoch waren sie nach einer Umstellung ihrer Lebensweise alle ‚plötzlich und unerklärbar‘ gesund.

Ich bin überzeugt, dass es auch bei diesem Corona- Thema nicht anders war. Nicht nur, dass diese Erkrankung ausschließlich per ungenauem Test festgestellt werden kann, muss man sich auch die Situation ängstlicher Menschen vergegenwärtigen. Sie laufen nach dieser Medien- Hysterie, nach dem ersten Huster vermutlich umgehend zum Arzt. Weist dieser – nocheinmal: sehr ungenaue – Test sie als Corona- Patienten aus, bricht deren Immunsystem vermutlich umgehend zusammen. Dann kommen sie auch noch in eine völlig fremde, vermummt angstmachende Umgebung voller Krankenhauskeime, ohne jede Kontaktmöglichkeit mit vertrauten Tröstenden und werden vermutlich auch noch medikamentös fiebergesenkt, was etwaigen Viren Tür und Tor öffnet! – Einfach grauenhaft, was da angerichtet wird!!

Diese Profitmedizin schafft also Kranke, indem sie ‚Krankheitsworte‘ erfindet, diese diagnostiziert, damit Angst und in deren Gefolge, Krankheit schafft, um dann dagegen ‚behandeln‘ zu können.

Was wären denn die zahllosen, heute als Alzheimer- Patienten benannten Menschen, ohne den Herrn Dr. Alois Alzheimer, der vor 100 Jahren diese Erkrankung erfund…, äh entdeckt hat, hm? – Natürlich führen auch einige Lebensführungsfehler dazu …

So! Und nun füg‘ diese beiden Stränge zusammen!
Die gezielt konzertierte Gleichschaltung aller Regierungen und Gesundheitsinstitutionen und
die Krankheitsverursachung durch entsprechend krankmachende Gedanken.

Früher hat man sich über jedes Gegenüber gefreut, hat gelächelt, sich vielleicht gewundert … Alle waren Menschen wie Du und ich. War man schlau oder erleuchtet hat man sie sogar als Engel, Götter, Buddhas gesehen.
Heute?! Alles Gefährder! Alles Viren- Schleudern!
Einer ohne Mundschutz? Davonlaufen oder ihn niedermachen!
Und solch ein alltäglicher, minütlicher ’steter Tropfen‘ soll nichts tun mit uns, denkst Du!?
Damit wird dieses unsägliche Märchen vom ‚Außenfeind‘ wieder, und weiter und weiter, zementiert! Dabei sind und waren Viren immer schon gegenwärtig, wie die Luft. Einzig UNSER Immunsystem entscheidet, ob sie uns nützen oder schaden!

Ich sag Dir: Mehr denn je sind wir aufgefordert gedankenachtsamst und unbeirrt an unserer Paradies- Vision weiter zu bauen. Denn es wird immer enger und enger.
Konstantin Wecker hat das in einem Gedicht oder Lied einmal sehr anschaulich dargestellt, wie die Leute schweigend zusahen, wie erst die Juden, dann die Zigeuner, dann die Homosexuellen … abtransportiert wurden. Zuletzt war niemand da der aufgestanden wäre, als sie selber abgeholt wurden.

Doch es ist ja auch einfach und wunderbar, in unserem Sinne weiterzuarbeiten. Denn, guck hin! Das Leben, die Natur, sind trotz all dieses Wahnsinns immer noch selten wunderbare Geschenke.
Das Leben ist wunderbar! Ein Paradiesleben, ohne all diesen ‚Menschen- Wahnsinn‘, noch wunderbarer!    

 
PS: Wem der heutige Text zu lang ist: Allein diese medizinischen Illustrationen zeigen schon mehr als deutlich WIE krank und ’schwarz‘ diese Medizindisziplin ist! Heute wird nicht viel anders verfahren als abgebildet …
Und interessant auch diese Parallele: Anstatt den Menschen zu sagen wie – in diesen Illustrations- Beispielen – Brustkrebs verhindert werden kann, wird ‚lieber‘ brutalst ‚herumgefleischert‘.
Anstatt den Menschen zu sagen, wie einfach man sich gegen Erreger schützen könnte damit jedermensch selbstbestimmt und eigenverantwortlich handeln könnte, werden ‚lieber‘ undemokratisch entmündigende Durchgriffe verordnet.