COVID folgt den Religionen …

8. September 2020

Oft schon und lange genug musste ich beobachten, wie sehr sich die Religionen dem jeweiligen Aufklärungsstand der jeweiligen Gesellschaften anpassen.

Die donnernden Predigten über den strafenden Gott, die vor hundert Jahren bei uns noch gang und gäbe waren und heute völlig undenkbar sind, gibt es in afrikanischen Ländern immer noch.

Was mich sehr erstaunte war, dass mit diesem Corona- Kasperltheater genauso verfahren wird.
Die Videos über die Corona- Maßnahmen in verschiedenen Ländern werden im Internet glücklicher Weise immer mehr und stellen immer besser dar, WIE absurd diese ganze Show ist.

Zum Beispiel gibt es in Panama Maßnahmen, über die sich die Leute hier kringeln würden vor Lachen, doch dort wird es kritiklos angenommen.

Dort dürfen täglich abwechselnd einmal nur die Frauen und dann wieder nur die Männer außer Haus gehen. Und je nach der letzten Nummer des Personalausweises ist zu bestimmen welche 2 Stunden(!) des Tages das nur erlaubt ist!

Beim Fahren von einem Ort zum anderen, müssen die Autos durch desinfizierende Sprüh- Torbögen! Die Reifen und Radkästen der Autos werden besprüht, die Fahrer haben die Fenster zu öffnen um sich die Hände desinfizieren zu lassen …
Vor Supermärkten liegen Desinfizierungsmatten über die die Menschen gehen müssen …
Masken und o.g. Vorschriften natürlich sowieso!
Und, und, und …
Also Absurdistan pur!

Wer noch immer nicht glauben kann WIE SEHR wir alle verarscht werden, google doch bitte die weltweiten Corona- Maßnahmen. Es ist tatsächlich unglaublich bis sehens-/ lesenswert.

Und um es nicht zu vergessen:
Es gibt eine Lebensform, mit der man all diesem Wahnsinn relativ entspannt entgegensehen kann:

 
PS: Mir geht dieses Thema schon so unsäglich auf die Nerven. Doch ich fühl mich, solange es soviele Schlafschafe noch gibt, wie ein Getriebener.
Entschuldigt also bitte, all Ihr Wissenden meinen ‚Rückfall‘! Die weiterführenden Themen, von denen es auch noch sooo viele gäbe werden einfach verschoben. – Was Euch die einmalige Chance verschafft, selber drauf zu kommen

 

 

 


Schnelle werden belohnt

27. Juli 2017

Überreichlich belohnt!
Belohnt, im Sinne von Kronleuchter en masse im Kopf aufgedreht bekommen. Kronleuchter des Verstehens wie krank unser aller Lebensstil ist. Wie perfide verdeckt und normalisiert unser imperiales Gehabe auf dem Rücken anderer abläuft.
Die wunderbare Dorothee Frank hat eine atemberaubende Hör- Quadrologie zusammengestellt die in selten bunter Kaleidoskopie die globalen Kapitalismus- Wahnsinne an uns vorüberziehen lässt.

Wermutstropfen: Nur mehr 7 Tage hörbar!
Deshalb: Rasch, rasch, folgendende links anklicken und sich die Augen öffnen lassen. Das Beste für die nächsten, ohnehin verregneten Tage (4 x 23 Minuten):

http://oe1.orf.at/player/20170724/481373
http://oe1.orf.at/player/20170725/482075
http://oe1.orf.at/player/20170726/482076
http://oe1.orf.at/player/20170727/482077

Ein weiterer von zahlosen Gründen für ein eigen- und weltrettendes
paradise your life!