Entrümpeln

23. Mai 2012

Entrümpeln ist auf allen Ebenen eine höchst wertvolle Möglichkeit wieder ein Stück freier zu werden.

Seien es alte Programmierungen im Kopf die wir entdecken und eliminieren (siehe ‚Gehirn- Architektur‘), alte, nutzlos gewordene Gewohnheiten oder ein voller Dachboden, Kleiderkasten, CD- Ständer oder sonstwas.

Jede Entrümpelung macht uns freier!

Eine sehr nette, aber noch viel zu seltene Art zu Entrümpeln sind Tausch- Börsen, Tausch- Flohmärkte oder Partys. Dort treffen sich Leute die Unbenötigtes mitbringen um es zu verschenken oder gegen etwas von anderen, das ihnen gefällt, zu tauschen. Es entstehen dabei nette Gespräche, oft wird die Kommunikation sogar zur Hauptsache.
Aber auch die Kostenersparnis mit solchen Aktivitäten und der Umwelt-/ Öko- Nutzen ist nicht zu unterschätzen.

Ein paar Zettel auf hängen, ein paar Flyer verteilen und schon hast Du soetwas in Deinem Umfeld organisiert …
Versuchs mal!

 
PS: Demnächst: Die Schädlichkeit der ‚Gedanken- Parasiten‘!

 


Häufig gestellte Fragen (9)

6. April 2012

 
Mir ist das Angebot zu groß. Du bist für mich einer unter Vielen, die mir etwas aufschwatzen wollen. Warum sollte ich bei Dir kaufen?

a) Also ‚aufgeschwatzt‘ wird hier gar nichts und ‚kaufen‘ brauchst Du bei mir auch nichts! 🙂

Das ist ja gerade das Wunderbare an
Ich erinnere Dich daran, dass Du bereits alles weißt!
Du bzw. Dein Körper und diese Welt weiß und hat alles, was Du für ein glückliches und gesundes Leben brauchst eingespeichert. Du lässt Dir dieses Wissen bloß tagtäglich zukleistern mit eben dieser besagten Angebots- Flut und nimmst die Natur- Angebote nicht an.

Ich gebe immer wieder Beispiele wie man sich unser altes Paradies wieder Schritt um Schritt in unser Leben zurückholen kann. Natürlich musst Du selber auch daran arbeiten.
Nur wenn Du willst, dass ich Dir das teilweise abnehme oder Dir auf Deinem Weg helfe darfst Du mir meinen Aufwand entgelten.

b) Zugegeben, unsere heutige Angebots- Vielfalt ist ein großes Problem. Niemand mehr kann sich ein umfassendes Bild machen!
Ich kann Dir als Entscheidungshilfe nur die Unterscheidung in Menschengemachtes und Naturangebotenes anbieten.
Ersteres ist praktisch immer Profit- orientiert; zweiteres wird selbstlos geschenkt.
Mit dieser Einteilung hast Du zudem bei den Naturgeschenken auch noch die Sicherheit der Jahrmillionen, während der Nutzen der Menschenprodukte sich oft schon nach kurzer Zeit in Nichts auflöst …

Und das Wichtigste zuletzt:
c) Du kannst es ganz einach ausprobieren!
Jedes Medikament, jede Therapie hat Nebenwirkungen und kostet Geld. Ein artgerechtes Leben kann jedermensch jederzeit völlig Nebenwirkungs- und Kosten- frei ausprobieren.
Das wird Dich überzeugen!

 


Häufig gestellte Fragen (6)

20. Februar 2012

Du machst doch nur schlechtes Gewissen! Warum soll ich mich für ein Virus, das ich vielleicht in jedem Fall abkriege, schuldig fühlen?

a) Da ist erstmal der Unterschied zwischen Schuld und Ursache!

Niemand ist schuldig!
Aber alles hat eine Ursache, ob Du das akzeptierst oder nicht.

b) Ich halte es für eine weitaus größere Chance und Gerechtigkeit als für einen Nachteil, dass WIR über unser Leben entscheiden können und nicht der Spielball von diversen Viren sind.

c) Das Virus kriegst Du tatsächlich ab. Es ist aber von DEINEM Immunsystem abhängig ob es Dich umwirft oder ob Du gar nichts merkst davon …

 


Häufig gestellte Fragen (5)

14. Februar 2012

Es gibt doch schon Rohkostbücher wie Sand am Meer. Wozu auch noch ‚paradise your life‘?

Das ist vollkommen richtig. Auch ich staune oft über die heutige Vielfalt an Angeboten.

ABER pa-yo-li unterscheidet sich in zwei Punkten ganz grundsätzlich von allen anderen Methoden:

a) Eine artgerechte, richtige Ernährung alleine reicht nicht für ein rundum gesundes, fittes und zufriedenes Leben. Deshalb nimmt ‚paradise your life‘ in den vier entscheidenden Lebensbereichen Ernährung, Bewegung, Mentales und Soziales Anleihen bei der Natur und gibt entsprechende Anstöße.

b) ‚paradise your life‘ geht auch bei der Weitergabe von Wissen naturrichtige Wege. Es gibt hier keine komplizierten Formeln, es fußt nicht auf wissenschaftlichen Arbeiten. Ich poche nicht auf mein Expertentum, drücke mich nicht kompliziert aus, füttere Interessierte nicht aus Geschäftsinteressen an, sondern verweise immer wieder darauf, dass jedermensch alles kann, jedermensch alles weiß. Ich erinnere bloß daran, auf sich, auf seinen Körper zu achten und die Natur zu beobachten.

Mir wurde geschenkt und ich schenke weiter …

 


Naturgesetze

30. Januar 2012
Sie sind immer da!

Es gibt einige einfache Naturgesetze, die unser Leben bestimmen. Ob wir das wollen, erkennen können oder nicht.

Stell Dir vor Du fährst mit dem Taxi. Da siehst Du je nach Blickrichtung einen z. B. Turm auf Dich zukommen. Oder Du siehst in deutlich und ‚greifbar nahe’ vor Dir. Er kann Dich aber auch ‚verlassen’ und auch ‚wiederkommen’.
Doch ‚ER’ ist unverrückbar immer da!

So verhält es sich auch mit den Naturgesetzen.
Sie sind immer da, haben immer Geltung. Bloß WIR irren zwischen ihnen herum.

Nur zu oft hadern wir mit unserem Schicksal oder fühlen uns ungerecht behandelt. Dabei bräuchten wir nur ‚richtig’ hinzusehen … (siehe auch ‚Das Geheimnis‘)

Oder anders gesagt: Wer sucht oder verzweifelt ist, sieht bloß nicht ‚richtig’ hin!

Diese Überlegung wollte ich Dir heute zum Geschenk machen

 


Die Wunderpille

28. November 2011

Stell Dir vor, es gäbe eine Pille die zuverlässig vor über 80% der häufigsten Erkrankungen schützt, 100%ig und nebenwirkungslos Übergewicht verhindert, das Lebensalter erhöht und auch noch viele kleinere Unpässlichkeiten wie Pickel, Hautunreinheiten, Schuppen, Körpergeruch ebenso verschwinden läßt wie Mundgeruch, Verschleimung, Verdauungsmüdigkeit und ähnliches. Sogar von Heilungen wurde in diesem Zusammenhang schon berichtet.

Wenn diese Pille dann aber auch noch ein reines Naturprodukt, kein neues, riskantes sondern ein altbewährtes, garantiert nebenwirkungsfreies Präparat und – festhalten – kostenlos wäre, gäbs doch wohl niemanden mehr, der sie nicht sofort wollte, oder?

Weit gefehlt! All das ist tatsächlich für jedermensch jederzeit möglich, allerdings nicht einmal als bittere Pille sondern auch noch als wunderbar wohlschmeckende Schlemmer- Mahlzeiten, von denen man soviel essen kann wie man nur will.

Jedermensch der dieses Wunderding einmal ausprobieren will, dafür etwas ‚Einlesezeit‘ erübrigt und etwas ‚guten Willen‘ bzw. Zielstrebigkeit mitbringt, kann sich hier frei bedienen:

JA, dieses Wundermittel schau ich mir an!

 


Eine Frau zum Niederknien …

13. Juni 2011

War schon der Film ‚Der grüne Planet‘, der übrigens gratis downloadbar ist, eine seltene Freude für so ‚Paradies- Träumer‘ wie mich und vielleicht einiger meiner Leser hier, so ist ‚Good food bad food‘, der neue Film von Coline Serreau, ein unbedingtes Muss.
Er ist zwar weder ein Spielfilm noch so unterhaltsam und köstlich wie der ‚Grüne Planet‘, dafür aber eine Doku die einem das Blut in den Adern gefrieren lässt.
Obwohl ich viele der gängigen und gezeigten Landwirtschafts- und Multis- Sauereien schon kannte, rütteln diese 2 Stunden an kompakter und kompetenter Info sicherlich jeden auf, wenn nicht sogar durch.

Also
1. Wer ihn noch nicht kennen sollte: Schleunigst den ‚Grünen Planeten‘ herunterladen und selber, oder noch besser mit möglichst vielen Leuten angucken. Er ist auf youtube in 9 Teilen abgelegt. Hier der link zum ersten Teil.

2. Die sehr informative Seite des ‚Good food bad food‘- Films angucken.

3. Schnell ins Kino laufen und den ‚Good food, bad food‘- Film ansehen oder noch besser: Das Video bestellen und möglichst viele der Landwirte Deiner Umgebung dazu einladen.

Viel Freude mit diesen beiden wirklich ganz wunderbaren Beiträgen für eine bessere Welt, der wunderbaren Coline Serreau.

 


Gurken, Restaurant, Sprossen …

9. Juni 2011

EHEC ohne Ende!
Für Leser dieses blogs ist diese angebliche Bedrohung, geschweige denn Panik, vermutlich nicht wirklich nachvollziehbar. Denn die Absurdität, dass vor Pflanzlichem gewarnt wird, obwohl die Probleme

bei den geschwächten Immunsystemen der Menschen und
bei der Fleisch- und Milchproduktion liegt

ist kaum noch zu überbieten.
Für Interessierte, hier dennoch eine Gratis- Broschüre die mit vielen verbreiteten Irrtümern aufräumt und die tatsächliche Situation klarstellt, zum downloaden.