Das Verschieben der Wirklichkeit

9. Dezember 2020

Man könnte auch sagen: Die Ver-rücktheit der Wirklichkeit!
Ja! Ich fürchte fast, wir mussten diesen Corona- Klamauk erleben, um die (vor-)vorige Generation mit ihrem Nazi- Wahnsinn wirklich zu verstehen.
So absurd Hitlers und Goebbels Reden heute wirken, so sehr verschoben sie damals den Menschen dennoch deren Wirklichkeit.

Heute, detto!
Nur schreien sie heute nicht so penetrant, sondern zelebrieren – genau so penetrant – wöchentlich ihre lächerlich choregraphierten Masken- und Plexiwand- Auftritte.
Das Ergebnis ist dasselbe! Die Eigenverantwortung und das eigene Denken der Menschen war und ist in beiden Fällen längst hinweggefegt! Es wird nur noch von oben verordnet!

Ich beobachte diese Veränderungen sehr interessiert und komme aus dem Staunen kaum noch raus: So klar für viele vor einem Jahr noch war, dass Viren etwas völlig normales und unbedrohliches sind, später dann, noch ebensoviele sahen, dass auch dieses Corona- Virus keinerlei Bedrohung darstellte, so sehr wurde diese damalige Realität in diesem einen Jahr verschoben.
Durch ständiges Wiederholen desselben Unsinns geht es heute praktisch für alle nur mehr um die Impfung.

Was vor einem Jahr noch Virus und Gefahr ‚ja oder nein‘ lautete, ist heute die Frage ‚Impfen, ja oder nein‘!
Man muss also diesen Lügnern einen gewissen Erfolg zubilligen. Es gelang ihnen, selbst Kritiker ein Stück weit auf ihr Terrain zu locken.
Dort zu diskutieren ist natürlich brandgefährlich. Denn die Leute, die heute bloß noch die Unsicherheit der Impfung kritisieren, könnte man mit einem, mit dem Streich ‚Die EU, das Institut xy, oder sonstwer, hat die Unbedenklichkeit der Impfung zweifelsfrei bestätigt und nachgewiesen‘ hinwegfegen. Dann wäre auch eine Rückkehr zur damaligen und ja noch immer toprichtigen Wahrheit, dass es gegen so eine Lappalie doch gar keiner Impfung bedarf, nicht mehr möglich.

Ein besonders trauriges Beispiel bietet derzeit ein junger österreichischer Biologe, der sich ‚Gesundheitsökologe‘ nennt. Vor kurzem noch tat er sich als Bio- Oberlehrer hervor, indem er die BIO- Linien der großen Handelsketten kritisierte, weil sie ihm zuwenig BIO waren und schrieb Bücher über den Gesundheitswert von Waldbesuchen. Heute fetzt er ein Video nach dem anderen zu irgendwelchen pippifax- Details der Impfdebatte raus. Echt! Absurder gehts nimmer!

Doch ich muss auch vor meiner Tür kehren und das könnte vielleicht auch Euch, liebe Leser, an Euch selber erinnern

Auch mich ‚zurrt‘ dieses unverschämte Lügenpack an ihren Themen fest bzw. verhindert mir – und Euch – unser Weiterkommen.
‚So weit waren wir schon‘, denk ich mir oft, ‚So nah das Ziel!‘. Und jetzt gibt’s kein anderes Thema mehr als diesen hanebüchenen Unsinn!
Dabei … Es ist wirklich zum Haareraufen!
Es wäre sooo einfach!
Jedermensch könnte jederzeit, völlig gefahrlos, ausprobieren, WIE gefahrlos diese Viren sind! Niemand bräuchte dazu auch nur EINEN Wissenschafter!
Und dennoch lassen sich alle von ein paar Lügenbeuteln herumscheuchen wie eine Hühnerschar! Das ist für mich DIE Bankrotterklärung menschlicher Eigenverantwortung und Selbständigkeit!

Oder Max von Pettenkoffer! Schon vor 130 Jahren hat er öffentlich vorgezeigt, dass es diese Virus- Außenfeinde gar nicht gibt. Auch Jahre davor wurde vom Gegenspieler Pasteurs wissenschaftlich handfest dasselbe bewiesen. Auch jeder Rohköstler kennt zahllose Bespiele aus seinem Leben, wo er mit Kranken oder Infizierten teils intensive Kontakte pflegte und NICHT erkrankte. Im Internet gibt es zahllose derartige Beispiele! Dennoch starrt die Masse der Menschen wie das Kaninchen auf die Schlange, auf das, was ihnen von den Politikern und Medien vorgelogen wird …

Deshalb wieder und wieder und wieder …:


 
 
 
 


Die Unheils- Reihe

18. November 2020

Ich wundere mich immer, wenn Menschen sich fragen, ob wir aus der Gechichte lernen könnten. Ich wundere mich, wie man so einfache Gesetzmäßigkeiten NICHT durchschauen kann, daraus NICHTS lernen kann!

Erst gibt es immer ein Problem, sehr häufig ein herbeigelogenes! Bei Hitler war es der fingierte Polen- Angriff (‚Seit 5:45 wird zurückgeschossen‚), heute ist es die falschbehauptete Gefährlichkeit des Corona- Virus.

Darauf erfolgt eine Reaktion. Manchmal einigender Hass auf andere, oft aber auch ’nur‘ Angst.

Damit hat man die Bevölkerung geeint und es folgt die vorgebliche Lösung. Vorgeblich, da fast immer eine Gewaltlösung. Dabei – auch das könnten wir langsam aus der Geschichte lernen – war Gewalt noch nie eine Lösung!

Ben Garrison hat das wunderbar wie immer dargestellt:

Auch die Größe der entsprechenden Figuren hat er nicht zufällig gewählt. Zum Einen zeigt es, wie aus ‚Mücken‘ nach und nach ‚Elefanten‘ werden. Zum Anderen: Ja weiter vorne, je näher an der Ursache, die Figuren desto kleiner, will sagen im realen Leben unauffälliger bis unsichtbarer.

Doch dieser vorne einher marschierende Wicht, diesmal als Corona- Stabführer … Ist er tatsächlich der Beginn dieser unheilvollen Reihe? Woher kommt dieses Problem? Woher kommt es, wenn es tatsächlich ein vorgeschobenes, herbeigeredetes Problem ist?

Mir ist ein seltenes Foto gelungen!

Es zeigt erstmalig, die von den Massenmedien praktisch immer wegretouschierte/ abgeschnittene Wahrheit, die wahre Ursache all unserer Kriege, all unseres Leids:

Das Geld! Oder besser gesagt, die rücksichtslose Geldgier ist es, die diese unheilvolle Kette immer wieder in Gang setzt bzw. anführt. Und auch hier: Sehr unauffällig dieses Dollarbündel da vorne! So unauffällig wie all diese derzeit reichsten Menschen der Welt

Wer noch immer glaubt, diese vorhandene Geldwirtschaft sei gerecht und NICHT die Ursache all unserer Probleme, wer noch immer glaubt, Demokratien und Regierungen würden rechtmäßig gewählt, wer noch immer glaubt es ist alles in Ordnung bzw. müsste so sein, möge sich bitte folgenden Aufwach- Film ansehen:

A

A

A


Hurra! Die Generalprobe hat geklappt!

23. März 2020

Ich hab diese unselige Nazizeit glücklicherweise nimmer selber miterlebt. Doch es hat mich immer sehr interessiert, wie derartige Menschenmassen solch tragisch- absurden Figuren wie Hitler und Goebbels auf den Leim gehen konnten.
Durch den derzeitigen Corona- Wahnsinn ist mir einiges von diesen Gesetzmäßigkeiten klarer geworden. Ich sehe zahllose Parallele.

Dem Gro der Menschen kann offensichtlich ‚per Schnipp‘ das Denken aus- und auf herdenmäßig geschaltet werden.
Politiker können offensichtlich nicht anders als sich in jeder sich nur bietenden Machtpfütze zu suhlen.
Und alle zusammen sind begeisterungsfähig anfällig für Außenfeinde, obwohl der Massivbalken in jedem selber zu finden wäre.
Durch Worte, Sprache, durch Benennen kann praktisch jedes Problem herbeigeredet werden. Egal ob aus einer Fülle von Menschen oder Viren, ‚Juden‘ oder ‚Corona‘ ‚heraus- benannt‘ wird. Beide waren zuvor völlig unauffällig, harmlos und auch schon da.
Unterstützt wird das Ganze durch unsicher, windige Labortests und oft absolut absurde Wissenschafts-, heute Virologen-, Modelle.
Und unterstützt durch den Selbsterfüllungs- Effekt. Corona kann klinisch ja nichteinmal von Verkühlung oder Grippe unterschieden werden. Ausschließlich durch Tests, die aber auch nur ‚positiv‘ oder ’negativ‘, nicht aber ‚bloß Verkühlung‘ sagen können. Das heißt, zusammen mit der zugegeben hohen Fehlerrate, werden derzeit viele Verkühlungen zu Coronafällen umdefiniert.
Zudem ist bekannt, wie sehr Angst und Unsicherheit das Immunsystem schwächen und damit zu weiteren Erkrankungen führt!
Die Einzigen die sich gratulieren können sind die sogenannten Bildungsexperten und Schulen. Sie haben aus wunderbaren, selbstbewussten und eigenverantwortlichen Paradieswesen derartige Herden- Zombies gemacht, die jetzt bibbernd und widerspruchslos in ihren Kabäuschen sitzen und auf die Errettung durch Impfungen und Medikamente warten.
Und selbst die wenigen Wissenden und Denkenden entkommen diesem Wahnsinn nur schwer.
Logik und eigenes Denken sind praktisch abgeschafft. Trotz aller Internet- (Recherche-)Möglichkeiten sieht kaum jemand, dass da absolut nichts ist! – Alles nur herbeigeredet!
Der Bevölkerung wird ‚Gehorsam‘ eintrainiert und es wird beobachtet und gelernt – sogar mit Geheimdienstmethoden und Handy- Ortung! – wie Massen wirkungsvoll gelenkt und profitträchtig in Angst gehalten werden können.
Beschwere sich also niemand, wenn noch weitaus Schlimmeres folgt. Wir haben mehr als deutlich gezeigt, dass wir zu allem bereit sind!
Denn niemand darf glauben, dass wir irgendwann wieder zur Normalität zurückkehren werden. Ganz im Gegenteil! Ohne Opposition zu diesem derzeitigen Wahnsinn, werden wir einen weiteren Schritt zur Totalentmündigung gedrängt worden sein. Egal, ob in Form der 5G- Einführung, Bargeldabschaffung oder der nächsten erfundenen Pandemie mit noch weniger Widerstand gegen staatliche Radikal- und Willkür- Maßnahmen.

 
Nachsatz: Dabei könnte alles so einfach sein, hätte man den Menschen anstatt all dieses unnötigen Lehrplan- Unsinns, gleich Lebenstüchtigkeit gelehrt. Niemand, der eine Vorstellung vom Viren- Modell, von der Macht seines Immunsystems hat, würde je Atemmasken hamstern, sich jetzt ängstigen oder gar einsperren lassen!
Gerade in derart ver-rückten Zeiten kann ich Euch, liebe Leute, nur immer und immer wieder daran erinnern,

    welch wunderbare Wesen Ihr seid,
    was Ihr und Eure Körper alles vermögt,
    dass wir Jahrmillionen ganz ohne Impfzwänge, Ausgangssperren und Medizin, aber mit allen möglichen Viren, aussterbenslos bestens überlebten
    und dass unsere Körper bloß die ‚alten Bedingungen‘ brauchen, um perfekt, kräftig und richtig zu funktionieren/ reagieren.

Haltet Euch an die Weisheit und das Vorbild der Natur! Nur sie gibt uns Sicher- und Gewissheit.
Die Gefahren gingen immer nur von den Menschen aus! Selbst Pest und Spanische Grippe waren menschenverursacht, wie man heute gesichert weiß.

Traurig, dass ein kleiner Blogger Euch das sagen muss, während Ärzte, Wissenschafter, Pädagogen und Politiker all das Wichtige und den Menschen nützliche verschweigen, aber bestens leben von Eurem Geld!
In diesem Sinne:

 

 

 


Hitler lebt!

6. Juli 2015

hitlerWas wäre, wenn ein ’neuer‘, vielleicht leicht abgeänderter Hitler oder anderer Wahnsinniger wiederkäme?

Ich sage Dir: Er ist schon da! Sie sind schon da!

Auf bestimmte Vokabel und Symbole wie ‚Nazi‘ und ‚Hakenkreuz‘ sind wir konditioniert. Die sind sogar in (Wiederbetätigungs-) Gesetzen festgeschrieben. Auf sie starren wir wie die Kaninchen auf die Schlange.
Das haben wir jahrelang in allen Schulen gelernt! Immer nur schmale Scheiben vom Ganzen sehen und lernen. Immer auf Winz- Details fokussieren!

Aber der große Blick fehlt heute völlig.
Früher, bevor eine Handelskette sich seiner bemächtigte, nannte man solch einen Blick fürs Große auch ‚Hausverstand‘.
Dieser ließ sich nicht so leicht durch Details blenden oder irritieren. Die Grundfrage war damals eher ganzheitlich. Man fragte bei allem noch nach dem Sinn.

Heute zählen Fakten und Zahlen! – Ausschließlich Fakten und Zahlen!
Ehemalige Alltags- Experten sind heute auf Preisvergleicher reduziert. Ehemalige Hausverstands- und aus Interesse Rechercheure sind heute Medien- Konsumenten.

Das ist der Grund, warum heute niemand mehr merkt, was zur Zeit abgeht! Dass wir nur mehr für Zinsen arbeiten, unsere Liebesten vernachlässigen und ruinieren, uns und unsere Umwelt vergiften, dümmsten Werbeverlockungen auf den Leim gehen, uns durch Bequemlichkeit und Expertentum verdummen und ‚entfitten‘, verschwenden, ausbeuten, verarmen …

Diese vielen ‚Bösewichte‘ heute, gehen uns runter wie Öl, halten wir oftmals sogar für normal, nützlich oder für unsere Freunde.
Aber den EINEN bestimmten ‚Bösewicht‘ würden wir sofort erkennen! Den haben wir gelernt!      😉

 

 

 


Das radikal Böse …

13. Februar 2014

Das radikal Böse… ein wunderbarer, aber bedrückender Film von Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky.
‚Wunderbar‘, weil es höchst an der Zeit war und ist, das sogenannte Böse im Menschen zu erforschen und die Erkenntnisse zu publizieren.
‚Bedrückend‘, weil die Zusammenfassung ist, dass ‚es’ jederzeit wieder passieren könnte. Ich behaupte, dass es grade eben wieder bereits passiert. Aber dazu später.
Der Film behandelt dieses Thema anhand der Gräueltaten der Nazis und verwendet ausschließlich Originalzitate aus Gerichts- und Vernehmungsprotokollen, Briefen u.ä. Quellen.
Dabei wird klar, dass dieses Böse, dieser Wahnsinn nicht von irgendwelchen ‚Bestien’ verübt wurde, sondern von ‚ganz normalen’ Menschen.
Die Forscher und Psychologen sehen relativ klar, wie es dazu kommen konnte:

redball Ein geringer Prozentsatz von Menschen schafft es in jedem System (auch bei den Nazis! – sogar ungestraft!), sich vom allgemeinen Wahnsinn fernzuhalten.
redball Ein weiterer geringer Prozentsatz macht mit und wird ‚verrückt’. Diese Menschen stehen solch einen Wahnsinn psychisch nicht durch.
redball Das Gro aber macht ‚problemlos’ mit, wenn:

    redball Die ‚Dosis’ langsam gesteigert wird
    redball Die Mehrheit dieses Tun für normal oder in Ordnung hält.
    redball Klare und damit für die Täter auch entlastende Anweisungs- Strukturen vorhanden sind.

So weit so erhellend der Film, soweit und einfach die Aufarbeitung dieser Geschichte, soweit sind wir hoffentlich gewappnet gegen künftige, ähnliche Strömungen und Ideologien.

Für mich aber besteht das Manko dieses Films – und auch unserer heutigen Zeit – darin, dass wir zwar die Nazi- Strategien durchschaut haben, akribisch auf eventuelle Wiederbetätigungen allergisch sind, in Rassismus und Minderheitenunterdrückung derartige Anfänge wahrnehmen. Kaum aber hat sich ‚das Böse‘ einen neuen Mantel übergezogen sind wir wieder blind wie damals die Nazi- Generation!

Ebenso wie die Nazis einen Quantensprung in Massenmanipulation und Heerespsychologie schafften, schaffte die Industrialisierung und Globalisierung einen weiteren Wahnsinns- Schub, der erst den wenigsten bewusst ist.
Und das Fatale bis Verblüffende: Genau dieselben Gesetzmäßigkeiten wie oben angeführt kommen wieder zur Anwendung!

    redball Ein paar Wenige blenden sich aus.
    redball Ein paar Wenige burnen aus.
    redball Aber das Gro der Menschen spielt mit:

      redball Da es langsam angegangen und gesteigert wurde.
      redball Da alle dafür sind und es für normal halten.
      redball Da klare Anweisungen – wie heute in jeder Firma bzw. generell im Geschäftsleben – gegeben werden.

Kein Mensch würde auf bloße Anweisung hin, sich einen übergroßen SUV kaufen und damit die 100m zum nächsten Zeitungskiosk fahren, täglich einen halben Kilo gute Nahrungsmittel wegwerfen und einmal monatlich einen Sack Kleidung weggeben. Mit so ‚Klein- Klein- Schrittchen’ aber sind wir alle in einen derartigen Wahnsinn reingerutscht ohne uns etwas dabei zu denken.
Auch hab ich schon vor Jahren hier geschrieben, dass unsere Kinder uns mal fragen werden, wie wir in dem Wissen, dass sekündlich ein Kind an Hunger stirbt, derartig völlern konnten. Genauso wie wir unsere Eltern gefragt haben, wie sie so einem Schwachkopf wie Hitler auf den Leim gehen konnten.
Doch wir toppen unseren Wahnsinn sogar noch, indem wir diese Verhungernden zuvor auch noch für uns und unseren Luxus arbeiten ließen! …

Im Ruzowitzky- Film wurden all die ohnehin bekannten Milgram- und anderen Experimente gezeigt, die klarmachen wie Mensch tickt. Primär die Experimente die unsere oft absurde Gruppenzugehörigkeit verdeutlichen.
Was ich nicht kannte und mir Hoffnung macht und auch Euch, liebe Leser, bestärken will, ist der zweite Teil des Milgram Experimentes.
Die Versuchsanordnung des Experiments besteht aus einem ‚Versuchsleiter’ der der Testperson Anweisungen gibt, einem ‚Propanden’ Stromstöße zu verabreichen, die nach und nach in ihrer Intensität gesteigert werden. Versuchsleiter und Proband sind unterwiesene Schauspieler.
Das erschütternde Ergebnis ist, dass mehr als 60% der Testpersonen die Stromstöße bis zur – vermeintlich – letalen Stärke verabreichten.
Der hoffnungsvolle Teil des Experiments: Gibt es im Setting zwei uneinige Versuchsleiter, entscheiden die Testpersonen nur mehr sehr selten gegen ihr Gewissen. Ist es eine Testpersonen- Gruppe, fällt auch da das Ergebnis nicht mehr so radikal aus wie bei einer Einzelabhängigkeit.

Es zählt also, liebe Leute, JEDE Meinung! Schweigt nicht! Schweigt auch nicht über die heutigen Zustände! Sagt, macht klar wo es nur geht, was Ihr haltet von unserem heutigen Wahnsinn! Zeigt und erzählt, wie unnötig all dieser Konsumkrempel für Euer Glück, für Eure Gesundheit ist. Zeigt und sagt WIE gut man naturnah leben kann!

Für die ‚paradise your life- Welt’ gilt im Übrigen, dass frei und liebevoll aufgewachsene Erwachsene
greenball einerseits überhaupt nicht mehr diese Autoritäts- Abhängigkeit bzw. Hörigkeit haben dürften und dass
greenball andererseits sie gar nicht mehr dieses Mangeldenken mit der daraus resultierenden Gier nach Geld, Macht, Konsum, Zuwendung haben werden.

In diesem Sinne: paradiseyourlife_kl

 

 

 


Was machte Hitler böse?

1. März 2012

Gibt es ‚das Böse‘?
Ist Böse- Sein ein Charakterzug, eine unverrückbare Eigenschaft oder etwa gar genetisch bedingt?
Wer ist böse?
Warum ist er böse?

Findest Du diese Fragen schwierig zu beantworten?

Wenn ich mir die vielen psychologischen Arbeiten zu diesem Themenbereich ansehe, scheint es sich um überaus schwierig zu beantwortende Fragen zu handeln.
Kaum aber macht man wieder einmal den schon bekannten payoli- Blick ins Tierreich, in die Natur, ist es schlagartig ganz einfach:

Dieses sogenannte Böse gibt es primär in Zivilisationen!

In der Zivilisation, aus drei Gründen:

a) durch Charakter- ‚Defekte‘
b) aus Mangel und Not
c) durch abstraktes Denken

Sehe ich mir den ersten Grund an, unter welchen Bedingungen kleine Menschenkinder aufwachsen, ist es sofort klar: In unserer Gesellschaft passieren frühkindliche bis kindliche Seelen- Verletzungen und Persönlichkeits- Verbiegungen bis Verstümmelungen sonder Zahl.
Gerade unsere frühen Wochen und Monate sind überproportional wichtig für unsere späteren Lebensverläufe und Stabilitäten. Und gerade die werden so selten nichtartgerecht und lieblos gestaltet, dass man weinen könnte.
Was jeder ‚dumme Affe‘ selbstverständlich macht, kommt kaum einem Menschen in den Sinn. Kleine Primaten genießen 24 Stunden pro Tag den Mutterkörper- Kontakt, werden sofort nach der Geburt beleckt, erfahren in jeder Sekunde Geborgenheit, sind nie allein, können trinken wann immer sie wollen, können sich ständig in einer vertrauten Sippe aufgehoben und geborgen fühlen, und, und, und.

Es ist doch völlig unvorstellbar, dass ein Wesen, das immer nur Vertrauen, Geborgenheit, Liebe erlebt hat, irgendwann einmal zu einem Erwachsenen heranreift, der andere quält. All die Sadismen, Grausamkeiten, Bestialitäten die in unserer Gesellschaft allerorten präsent sind, sind Ausformungen einstmals verletzter Kinderseelen.

Auch die zweite Böse- Ursache ist ein typisches Zivilisationsprodukt.
In der freien Natur, oder z.B. wieder bei unseren nächsten Verwandten im Tierreich, wäre es undenkbar, dass jemand in der Sippe verhungert, während andere übergewichtig sind.
In unserer Gesellschaft ist das tagtäglich gelebte ‚Normalität‘! Je höher der einen Müllberge wachsen, desto mehr verhungern jenseits einer fiktiven Grenze.
Getoppt wird das Ganze auch noch dadurch, dass Armen das Luxus- Geprotze der Reichen via TV frei Haus geliefert wird. Um so unverständlicher dann das Erstaunen und Verärgertsein, wenn diese dann versuchen sich ihren vermeintlichen Teil vom Wohlstands- Kuchen zu holen …

Der dritte Grund ist ebenfalls ein Kind unserer Zivilisation. Goethe lies es in seinem Faust als ‚Die Kraft, die Gutes will und böses schafft‘ ausdrücken.
Praktisch alle unsere Kriege, Umweltkatastrophen sind darauf zurückzuführen.
Wir spinnen uns in unseren Gehirnen irgendwelche Theorien zusammen und sehen meist erst später, wie sehr es in der Praxis wieder einmal ‚in die Hose gegangen‘ ist.

Was wäre aus Hitler geworden, wenn er umhegt, geliebt und geborgen aufwachsen hätte können und in seiner Zeit Zufriedenheit und Wohlstand vorherrschend gewesen wären …