Jööööööhhhhhhhhhh …

21. Januar 2012

Wer gern mit mir – vermutlich – mitweinen will oder auch nur – ähnlich kindisch wie ich – auf das kurze ‚Rohkost‘, das inmitten der italienischen Sprache gar keines ist, warten will und ein Fersehgerät – das ist eines dieser (unter anderem auch wunderbaren) Zivilisations- Teufelszeuge 😉
zur Verfügung hat, der schalte morgen um 20:15 ORF III ein.
Ich hab keine Ahnung welche Inszenierung uns da erwartet, aber ich finde diese Oper von der ‚Tonkonserve‘ her unendlich rührend.

Unglaublich süß auch und heute unvorstellbar infantil, wie die Menschen zu Mozarts Zeit sich verhielten und dachten …

Wer sich aber bereits mit meinem kindischen, kleinen ‚Rohkost‘ zufrieden gibt, sei erinnert an

                   L’amerò, saRO COSTante

 


Mal etwas zum horchen …

21. August 2010

Es mag kindisch anmuten, aber so bin ich nun mal 😉
Hier ein Musikstück, der grenzgenialen Mozartband, mit einem Stück des noch genialeren Wolferls aus Salzburg, mit einem Duett aus seiner viel zu selten gespielten Oper ‚Il re pastore‘.
Und das Allerschönste: Für Italienisch- Unkundige wie mich ist hier deutlich ‚ROHKOST‘ zu hören … 😉

PS: Frau- Mann- Duette finde ich sowieso häufig zum Weinen schön!