Pflichttermin für alle (werdenden) Eltern

3. Februar 2015

Mit 4 (heute erwachsenen) Kindern habe ich viel erlebt, noch mehr von ihnen gelernt. Auch konnte ich an ihnen viele Auswirkungen von Ernährung, Arztbesuchen, Einschulung, etc. – oft deutlichst – beobachten.

Heute habe ich einen Film gesehen, bei dem mir die Tränen runtergeronnen sind. Teils aus Mitgefühl, teils aus Fassungslosigkeit und teilweise, weil dieser Kelch an meinen Kindern und uns Eltern vorbeigegangen ist.
Letzteres wünsche ich allen Eltern von ganzem Herzen. Aber nicht durch ‚Glück‘, wie bei uns, sondern durch eine bewusste und eigenverantwortliche Entscheidung zu der dieser einmalige Film sicher beitragen wird:

Bitte honoriert den Filmemachern ihren Aufwand und Ihr Engagement, verbreitet dieses Wissen, empfehlt diesen Film weiter.

Empfehlt und liked aber auch diesen Beitrag und blog, da über über das im Film Gezeigte noch weit hinausgeht:

    redball Misstraut nicht nur Impfungen, sondern generell ‚Menschenwerk‘ bzw. Profitprodukten!

    redball UND, das ist der zweite wichtige Ergänzungspunkt: IHR SELBER müsst etwas tun für Eure und Eurer Kinder Glück und Gesundheit!
    Und auch hier wieder: Nicht Profiteuren und Werbespots auf den Leim gehen, sondern die bewährteste, erfahrendste und verlässlichste Lehrerin konsultieren: die Natur!

Dieser blog hier, gibt reichlich Beispiele dafür, wie einfach und wunderbar die Genialität der Natur leb- und genießbar ist.
In diesem Sinn:
paradise your life !

 

 

 


Der Impf- Wahnsinn

9. September 2011

„Risiken und Nebenwirkungen dieses Artikels: Die nächsten 15 Minuten können Ihr Weltbild
erschüttern – aber auch Ihr Leben positiv verändern!“
So beginnt der Text, der auch die überzeugtesten Impf- Befürworter erschüttern könnte. Der aber zumindest allen, die Kinder erwarten oder haben und sich umfassend informieren wollen, in die Hand gedrückt gehört.
Hier zum download dieses 12 Seiten- papers.
Dass das Ablehnen von Impfungen allein vor Krankheit nicht schützt, brauche ich ja hoffentlich nicht dazuzusagen. Ein naturrichtiges Leben ist für ein dauergesundes Leben sehr wohl erforderlich, aber auch ein Garant dafür.
Wie man naturrichtig und gesund durch ein langes und erfülltes Leben kommt findet sich ausreichend in diesem blog 😉

 


Gurken, Restaurant, Sprossen …

9. Juni 2011

EHEC ohne Ende!
Für Leser dieses blogs ist diese angebliche Bedrohung, geschweige denn Panik, vermutlich nicht wirklich nachvollziehbar. Denn die Absurdität, dass vor Pflanzlichem gewarnt wird, obwohl die Probleme

bei den geschwächten Immunsystemen der Menschen und
bei der Fleisch- und Milchproduktion liegt

ist kaum noch zu überbieten.
Für Interessierte, hier dennoch eine Gratis- Broschüre die mit vielen verbreiteten Irrtümern aufräumt und die tatsächliche Situation klarstellt, zum downloaden.

 


EHEC: Epidemie der Kunstfehler

4. Juni 2011

Ich stimme nur selten und immer unlieber ein in die, von den Medien in immer kürzeren Abständen veranstalteten Panikmach- Chöre. Jetzt haben wir zur Abwechslung [gäääähhhhn] das EHEC- Problem, das für naturrichtig lebende Menschen natürlich genau Null Problem bedeutet.
So Absurditäten wie das aktuelle ‚Meiden sie rohes Gemüse‘ wären ja nur zum Lachen, wenn sie nicht so traurig wären.
Ich bin überzeugt davon, dass das Gro meiner Leser hier sich nicht durch derartige Meldungen verunsichern lässt. Falls aber neue Leser sich einmal probeweise durch so einen faktenstrotzenden ‚Gegen- mainstream- Artikel‘ quälen wollen, kann ich diesen hier empfehlen.

Doch besser, gerade in solchen Zeiten:
paradise your life ! 😉