Liebe Aktionäre …

11. August 2021

… von Biontech & Co!
Bitte habt keine Angst!
Ihr bekommt Euer Geld in jedem Fall!

Weder braucht Ihr für Impfschäden einzuspringen, noch die Unkosten von Lieferverzögerungen zu berappen. Dafür stehen wir Steuerzahler gerade. Auch sittenwidrige Absprachen werden Euch nicht einschränken! Wozu bitte gibts denn uns!?

Dass unsere Regierungen Euch schon vorab bezahlen ist uns ein Anliegen.
Rückgaben oder Rücknahmen sind natürlich auch kein Thema. Auch nicht, wenn die Zulassung nicht erfolgen sollte. All diese Risken bezahlen wir Bürger natürlich gerne, um

a) Ein Serum zu erhalten, von dem keiner weiß, was es an Überraschungen, um nicht zu sagen Schadens- bis Todesfolgen noch mit sich bringt, und

b) um Eure Gewinne keinesfalls zu gefährden.

Auch könnte man unter


c) verbuchen, dass uns die bestens belegte Tatsache, dass unsere Immunsysteme weitaus besser funktionieren, als Eure Impfungen, uns nicht daran hindert, Eure Gewinne zu gefährden.

Aktionäre, sorgt Euch also nicht!
Unsere Regierungen stehen für Eure Gewinne. – Und wir wählen diese demnächst wieder!

Oder! – Etwa nicht!?       


 
 
 


Mikl-Leitner und Schützenhöfer

9. Dezember 2019

Das Verfahren ist – siehe Jean Claude Junker’s

„… Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt“

immer dasselbe: Irgendwer wird vorgeschickt um die Stimmung in der Bevölkerung abzutesten.
Diesmal waren Mikl-Leitner und Schützenhöfer dran, Österreich abzuklopfen, ob es für die Entmündigung durch Zwangsimpfungen schon ‚reif‘ ist.

Das muss man sich ja auf der Zunge zergehen lassen! Diese beiden empfehlen/ fordern/ schlagen etwas vor, das in seinen Auswirkungen ja nichteinmal noch zufriedenstellend erforscht, geschweige denn dokumentiert ist!
Oder wo bitte ist das Österreichische Impfschaden- Kataster einsehbar?
Wo ist die gesetzliche Ärzte- Verpflichtung, jeden Impfschaden zu melden!?

DAS sind ‚unsere‘ Politiker! Von uns gewählt. Vorgeblich für uns da!
Dabei stehen sie auf Pharma-, Profit- und Medizinseite und wollen ‚ihren‘ Wählern sogar ihr Recht auf körperliche Unversehrheit nehmen.

Hier eine Privatinitiative bei der Impfschäden gemeldet/ eingesehen werden können:
https://www.vetopedia.org/impfschaden

Kinder verletzen lassen!
Alle ihre Abwehr- Barrieren umgehen lassen!
Um ihnen ungeprüftes Chemiezeugs, das nichteinmal deklariert werden muss und wird, reinspritzen zu lassen!
Als gäbe es nicht den besten, den natürlichen Schutz vor Erregern:
Ein starkes Immunsystem!

Ein paar wenige Informationen und jedermensch wüsste, wie er seine Kinder effizient immunstärkt!
Aber nein! Über diese politischen Versäumnisse wird mit vorgeblich kämpferischen Forderungen hinweggeschwindelt und sie werden sogar in Pharma- Profite verwandelt.

Es ist schier unglaublich! Der Streit zwischen Louis Pasteur und Claude Bernard liegt schon mehr als 150 Jahre (!) zurück. Pasteur wurde längst als Fälscher seiner Laborbücher enttarnt. Und dennoch warnt die ganze Medizinwelt noch immer im Sinne Pasteur’s vor den pösen, pösen Erregern und reiben sich die Pharmas die Hände über das Supergeschäft mit den Impfungen. Dabei ist nicht nur seit Bernard’s ‚Der Keim ist nichts, das Milieu ist alles!‘, sondern seit Jahrmillionen an – impfungsloser – Evolution klar, dass ein intaktes Immunsystem mit praktisch jedem Erreger fertig wird.

Selbst auf die Gefahr hin, wieder einmal ein entsetztes bis giftendes Geheul des Falsch-verstanden-Werdens auszulösen:

Eltern, die Ihre Kinder impfen lassen, sind einfach nur schlecht informiert bzw. tun zuwenig, um deren Immunsystem zu stärken.

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, in denen Eltern die Kinder ‚zum Anstecken‘ zu Erkrankten schickten, da sie wussten, dass sie aus solchen Erkrankungen gestärkt hervorgehen.
Eltern von Rohkost- Kindern wissen sogar, dass diese grade einmal wenige Stunden rote Wangen – aber beim ungestörten Spielen! – haben nach so einer Masern-, oder sonst einer Kinderkrankheiten- Infektion. Und das war’s dann aber auch schon!

Und wie die Medien da gleich gleichgeschaltet mit einspringen!
– Unglaublich!
Stündlich werden neueste Steigerungen von Masernerkrankungen vermeldet, als hätte es die davor nicht gegeben!
Und sollten diese tatsächlich mehr werden, gibt’s doch bitte nur EINE Erklärung: Die Menschen/ Kinder werden immer immunschwächer!
Warum wird das nicht gesagt! – Hm?
Warum wird dagegen nichts unternommen!?

In diesem Sinn:
Das Leben ist weit einfacher als uns all diese Profiteure glauben machen wollen

Lass Dich nicht irre machen, sondern

 

 

 


Stellt Euch auf die Füße …

14. Mai 2019

… liebe bundesdeutsche Freunde!
Eure vorgesehene Masern- Impfpflicht klingt für mich wie ‚Todesstoß‘

Nicht nur, dass Impfschäden und Nebenwirkungen durch Serums- Zusatzstoffe nur allzu bekannt sind, weiß man seit Gerhard Buchwalds ‚Der Impf- Unsinn‘ auch noch, dass Masern durch Impfungen ohnehin nicht ausrottbar sind.
Auch zeigen viele Statistik- Verläufe, dass es nicht die Einführungen von Impfungen waren, die Ansteckungskrankheiten gegen Null trieben.
Das alles war schon 2004 bei Buchwald bestens belegt und nachzulesen.
Was kaum jemand aber weiß, ist, dass langfristig gesehen Masern- Durchimpfungen eine Katastrophe sind. Denn nur an Masern erkrankte Mütter geben ihre Masern- Immunität den Babys weiter. Babys von geimpften Mütter sind immungeschwächt und bedürfen Impfungen.
Dieser Effekt schwächt die Menschen Generation um Generation.
Früher schickten die Eltern ihre Kinder zu Erkrankten zum ‚Anstecken‘, weil sie um die dadurch erlangte Immunität wussten. Erst heute werden die Menschen derart verängstigt und verdummt!
An Masern Erkrankte sind danach für über 60 Jahre immunisiert, was keine Impfung erreichen kann. Ja, im Gegenteil, Geimpfte müssen alle paar Jahre ‚auffrischen‘ gehen und können dennoch nicht sicher sein, tatsächlich immunisiert zu sein.
Der Gipfel dieses Impfunsinns ist, dass Geimpfte einige Wochen lang für andere ansteckend und somit für Immunsuppressierte, wie z. B. Chemo- Patienten hochgefährlich sind.
In Deutschland gibt es sogar ein Bundesgerichtsurteil, aus 2016, das bestätigt, dass ein Masernvirus bis dato nicht nachgewiesen werden konnte.
Die vom Virologen Dr. Stefan Lanka, 2011, ausgesetzten 100.000€ Preisgeld für das erste Foto eines Virus, wurde, obwohl die technischen Möglichkeiten vorhanden sind, noch immer nicht abgeholt!
Letztendlich kann ich mir nicht vorstellen, dass eine ganz offensichtliche Körperverletzung von völlig gesunden Kindern juristisch flächendeckend durchsetzbar ist. Doch vermutlich werden die Eltern so verängstigt und erpresst werden, dass sie diesen Wahnsinn unterschreiben werden – und damit verantworten, was nicht zu verantworten ist …

Und zu guter und payoli- Letzt: NUR zu verweigern wäre für verantwortungsbewusste Eltern und eigenverantwortliche Menschen etwas dürftig. Doch artgerecht und naturrichtig Lebende sorgen völlig richtig, selber für intakte Immunsysteme.
– Schließlich haben Masern uns selbst während der letzten medizin- und impflosen Jahrmillionen nicht ausgerottet!
Dazu noch zwei Daten aus dem Masern- Wikipedia (obwohl die noch immer das per Gerichtsentscheid – siehe oben – falsche Virenfoto zeigen): Das Deutsche Robert Koch- Institut nennt eine Masernkomplikations- Letalrate von 1:1000, während in Entwicklungsländern von 250:1000 ausgegangen wird.
Damit ist bestens belegt, dass es in Wirklichkeit um eine Immunschwäche- Erkrankung geht, die keiner Impfung, sondern Aufklärung zu einem naturrichtigen Lebensstil, bedürfte, die auch noch das letzte Promille beseitigen würde.

Doch ich vermute, dass diese Diskussion ohnehin, bloß im Sinne des Juncker’schen

    ‚…stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter …‘ (1)

abtesten will, wie gehirntot die Menschen bereits sind …

 
(1) ganzes Zitat siehe: ‚Eh schon bekannt …‘