Na endlich!

23. Juni 2021

Ich machte mir schon die längste Zeit ernsthafte Sorgen, weil die bisher 30.000 diagnostizierbaren Erkrankungen schon lange nimmer mehr wurden.
Doch jetzt ist es endlich so weit!
Wir haben eine neue Krankheit:
Die Vakzine-induzierte immunogene thrombotische Thrombozytopenie (VITT), an der auch schon jede Menge Menschen verstorben sind.

Woher die kommt? Wodurch die entsteht?
Durch mRNA-Impfstoffe (Biontech, Pfizer, AstraZeneca, Johnson & Johnson)!

Siehst‘, so einfach kommt man zu neuen, einträglichen Erkrankungen! Man verursacht sie einfach durch sinnlose Impfungen, die man aber wirksam pusht und schon haben wir ein weiteres einträgliches Geschäftsmodell.
Wär doch jeder blöd, der sich solch eine Chance entgehen ließe  

Dass nun auch bereits eine erst Studie zeigt, dass diese mRNA- Impfungen unsere Immunsysteme nachhaltig reprogrammieren, lainenhaft gesagt verschlechtern, ist da ja fast schon eine vernachlässigbare Kleinigkeit    

Auch schon fast selbstverständlich, dass die, alle impfpositiven Impf- News hochjubelnde Presse zu dieser Studie schweigt.

Na klar impfen wir mit diesem Wahnsinn auch unsere Kinder, unsere Zukunft!

– Wieso bloß fröstelt es mich jetzt plötzlich bei diesen Sommertemperaturen!?


 
 
 


Erstaunlich! Oder?

13. Januar 2021

Bereits vor mehr als 2 Jahren fand in Rom eine Konferenz des ‚Globalen Netzwerkes von Laboratorien‘ zum Thema ‚Qualitätskontrolle von Impfstoffen‘ statt.
Dabei richtete das ‚Europäische Forum für die Überwachung von Impfungen‘ einen offenen Brief an die WHO, die durch all ihre Impfempfehlungen natürlich auch die Verantwortung dafür übernehmn sollte.
Weder gab es eine WHO- Reaktion darauf, noch war medial oder politisch etwas davon wahrnehmbar.
Ist doch schon seltsam, bei dieser vorgeblich so objektiven Presse und der doch am Wohl der Bevölkerung interessiert sein müssenden Politik, oder?


PS: Der sehr interessante Wortlaut diese offenen Briefes ist beim absolut rührigen KLA.TV nachhörbar.